familylife | our [insta]weekend

luzia pimpinella BLOG | iPhoneography | instagram schnappschüsse vom wochenende | instagram snapshots from the weekend

nicht so viel los in pimpinellahausen, dieses wochenende. aber das macht nichts. in genau zwei wochen sind wir auf dem weg in unseren SOMMERurlaub, da ist vorher noch einiges zu tun. aber nicht nur deswegen habe ich hier etwas im roten gedreht… es ist erdbeerzeit und der rhabarber im garten schrie auch nach ernte! also habe ich gestern mal wieder dieses MARMELADENrezept gekocht. das erste glas ist schon fast alle! weia. außerdem brauchte das fräulein noch ein bisschen was langärmeliges für unseren sommertrip. superfixe nähereien sind ja immer nach meinem geschmack… in diesem fall das ringelshirt nach dem KARLAschnitt von anja mit draufgebügeltem schnurrbart von PEPPAUF.
not that much happened in pimpinellatown this weekend. but never mind. in exactly two weeks we will be heading off to our SUMMER vacation and there’s still so much to do. besides that it’s strawberry time and the rhubarb in our backyard was ready to harvest. so i made some of this JAM again. the first jar is almost gone already… oops! i also sewed a little. you know i really love quick projects and the KARLA sweater pattern is definitely one. i sewed it up quite quickly and ironed on a moustache from PEPPAUF.
 

luzia pimpinella BLOG | iPhoneography | instagram schnappschüsse vom wochenende | instagram snapshots from the weekendein bisschen experimentiert habe ich beim marmelade-kochen auch… in der zweiten charge gesellten sich statt rhabarber dann kleine kumquats zu den erdbeeren. sehr lecker – auch auf vom fräulein gebackenen buttermilch-waffeln nach diesem REZEPT! die mini-zitrusfrüchte geben dem ganzen ein leicht herbes aroma. außerdem habe ich einen ganzen haufen bunter urlaubs-haarbänder genäht. tschakka. 
i also experimented a bit with the jam-cooking… i made the second charge with tiny kumquats and strawberries instead of  the rhubarb. so yummy – the little fräulein made some buttermilk-waffles following this RECIPE and we ate it together! the mini-citrus fruits add a pinch of bitter taste to the jam, which is so good! besides that i sewed up some colorful happy holiday headbands. yeah.

luzia pimpinella BLOG | iPhoneography | instagram schnappschüsse vom wochenende | instagram snapshots from the weekend
zwischendurch gabs ein päuschen mit PAUL, herrn P.s neue hemden sind im stürmischen wind getrocknet [iiih! fische in der wäsche!]… tja, und gestern abend durfte ich dann, dem jungen fräulein zuliebe, eineinhalb stunden anämische, dauerbetroffene gesichter, höchste dramatik und liebesgefummel auf der blumenwiese ertragen [*augenroll*]. wir sind durch damit. endlich. 
und ihr so? habt einen schönen sonntagabend! 
in between i had a little appointment with PAUL, mr. P.s new shirts dried in the stormy wind [eeek! fish in the laundry!]… well, and yesterday i had to bear, for the sake of the young fräulein, anemic and constantly concerned faces, utmost drama and love fuss on bloomy meadows again [*eye-rolling*]. we are through. finally. 
and what was your weekend like? have a happy sunday evening!

23 Kommentare

  1. Na ja das Übliche: Blasen gelaufen, im Sperrmüll gewühlt, Beton gerührt, ein bisschen gestempelt und die Sonne genossen. Alles super spannend :) Ich wünsch dir 'ne spannendere Woche, LG Ina

  2. oh herrlich, vor allen Dingen der Teil mit dem Film. Ich musste so schmunzeln.
    Hört sich doch nach einem tollen Wochende an.
    Liebe Grüße
    Silke

  3. Ich war heute in Jülich auf dem Kunsthandwerkerinnenmarkt!
    Soooo t o ll! (Habe schon ein paar Fotos gepostet) deine Marmelade ist bestimmt lecker so wie sich das liest.
    Herzliche Grüße Mareike (Misses Kima)

    • ja, dahin wollten wir ursprünglich auch… aber dann hatten wir auf unendlich voll irgendwie doch keine lust.

      das eppendorfer landstraßenfest war neulich schon so schrecklich überfüllt, dass es uns gar keinen spaß machte. :/

  4. Ach nichts besonderes halt: 2-stündige Bootsfahrt auf dem Oslofjord mit den lieben Kollegen, danach und auch schon währenddessen auf norwegisch ein paar Bier getrunken (die deutschen Touris haben zwar etwas entsetzt geschaut *fg*, aber so ist das wenn man mit den Einheimischen Samstags unterwegs ist)…und heute mit den Kids und Mann Radtour zum nahegelegenen Råsjoen gemacht! :)

    Das T-Shirt ist cool! So eins will ich auch! :)

  5. schöne bilder! wie immer! wir waren beim hoffest vom gut wulksfelde. superschön, bis der große regen kam. anschließend ein paar autos aus der vermatschten parkplatzwiese geschoben,) und mein patenkind bei helfende hände e.v. (kupferhof) besucht.(hab ein bisschen was darüber auf dem blog geschrieben.) ein schönes wochenende! ich wünsche dir einen ebensolchen start in die woche!

  6. Schön bunt, Dein Wochenende!! Ich habe den Lagerverkauf von Lillestoff in Langenhagen entdeckt (wie konnte das bitte bisher an mir vorbei gehen?????) und wir waren im Zoo Hannover :-).
    Dir eine schöne Woche!
    Liebe Grüße,
    Carolin

  7. Ja diese Verfilmung der Vampirsaga ist so schlecht, dass sie wieder gut wird. Selten einen Film erlebt wo wir mit meiner Tochter besser ablästern konnten. Die Liebenden scheinen ja einen Stock verschluckt zu haben oder an Dauerverstopfung zu leiden… Sehr amüsant
    LG
    Joanna Maria
    ;)

  8. Alex(andra)
    9

    Unsere Große hatte gestern bei Gluthitze ein Handballturnier in der Sporthalle und ich musste (nein durfte) mit. Da hatte unser Papa eindeutig die besseren Karten, er hatte mit unserer Kleinen die Plantschbeckensaison eröffnet ;o)
    Und danach wollten die Kiddies noch unbedingt die Omma mit dem Fahrrad besuchen.

    LG Alex

  9. Wir haben Lieblingsmanns Geburtstag gefeiert mit Fischbrötchen am Rhein,
    der nach dem Hochwasser noch furchtbar brackig riecht, Kuchen zuhause und ein abendliches Bierchen im schönsten Biergarten der Stadt, schön wars.

    Liebste Grüße
    Konstanze

    • am rhein gibt es fischbrötchen? skandalös, die gehören doch an die elbe! *lach*

  10. Oh das ist ein schön-buntes Wochenende bei Euch. Das Ringelshirt mit dem Schnäuzer würde ich auch anziehen. :-D

    Wir haben gestern quasi den ganzen Tag auf dem Balkon gegrillt mit lieben Nachbarn. Da der Balkon teilüberdacht ist, konnten wir da auch noch sitzen, als ein paar Tröpfchen vom Himmel fielen. War echt schön.

    Liebe Grüße, Sandra

  11. Wow, was für tolle Fotos! Der lebende Saugknopf entlockte mir am frühen Morgen ein lautes Lachen, sehr genial und Respekt auf das Eye bekommt mich keiner drauf.
    Auch habe ich gegrinst, bei den Britinnen und die Wahl der Kleid/Rocklänge, sie sind da schon sehr speziell.
    Du hast in mir wieder die Sehnsucht geweckt nach London zu fliegen, einmal im Jahr muss ich nämlich dahin und jetzt ist schon ein halbes Jahr wieder vorbei…
    liebe Grüße
    Michaela

    • michaela, dein kommentar ist unter dem falschen posting…. macht aber nix! *lach*

      ja, die kliderwahl der britinnen ist ja öfter mal sehr speziell… ;)

      ich muss jetzt auch dringend nach london. das war viel zu kurz und alles viel zu schnell.

  12. sehr schöne fotos, wie immer.
    besonders gefällt mir das mit den haarbändern…(zumindest glaub ich dass das welche sind). mal schauen bis wann ich welche für meine kleine fertig kriege.
    wir habe einen ausflug ins schnalstal gemacht.
    das ist eine mögichkeit um von den 31 grad zu angenehmen 23 zu wechseln und das in nur 40 minuten (fahrtzeit).
    lg andrea

    • oh ja… das sind haarbänder! hatte ich gar nicht dazugeshrieben, jetzt aber! ;)

      wie? du flüchtest vor sommertemperaturen? ehrlich gesagt, ich wäre froh, wenn hier 31°C wären. ich warte noch drauf.

  13. Anonymous
    14

    Ich habe den Link zu der Urlaubsplanung geöffnet und gesehen, dass ihr einen Trip in die Nähe von Boston plant. Falls ihr noch "freie" Kapazitäten habt, besucht Concord und den benachbarten Walden Pond (Google Bilder ansehen!), eine der schönsten Badeplätze, die es in der Gegend gibt (zumindest war er das vor 20 Jahren!).
    Concord ist ein wunderschönes kleines, typisches NE-Städtchen mit wunderbaren Läden, in denen man schöne Stoffe, Schreibwaren, Kleidung, etc kaufen kann.
    Ausserdem ein wahnsinnig gut sortierter Buchladen, in dem ich jedes Mal für Stunden abgetaucht bin.
    Bauernmärkte gibt es in der Umgebung auch, da bin ich aber nicht auf dem aktuellen Stand.
    Viel Spass in meiner alten Heimat!
    Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.