DO IT YOURSELF OUTFIT & STYLE

DIY Frauengedöns – selbstgenähte Mikrofaser-Abschminkpads

DIY Frauengedöns - Mikrofaser Abschminkpads selber nähen | luziapimpinella.com

Premiere. Ich mache heute mal was, dass ich in 10 Jahren des Bloggens noch nie getan habe. Ich hole einen uraltes Blogposting nach vorn. Aus aktuellen Gründen. Uralt dürft ihr dabei gern worwörtlich nehmen, denn der Tag der Erstveröffentlichung des DIY-Posts war der 9. September 2010 und es ging damals um meine selbstgenähen  Mikrofaser-Reinigungspads.

Nun ja…älter ist auch meine Haut geworden, aber die Pads benutzen wir hier bei uns Zuhause tatsächlich immer noch {oder auch mal wahlweise ganze Lappen}. Die leisten mittlerweile auch einen super Gesichtsreinigungsjob beim Pubi-Fräulein und selbst der Mann reinigt sich am Abend  damit sein Gesicht – also, das was neben dem Vollbart noch herausguckt.

Eigentlich erinnerte mich die liebe Doris vom Die Waschküche Blog an diesen DIY-Artikel aus alten Zeiten, als sie unrer meinem aktuellen Posting „Weniger Plastik ist Meer“ kommentierte und erzählte, dass sie seit Jahren nur Mikrofaser-Waschlappen plus Olivenölseife für ihre Körperpflege benutzt. Das brachte mich nämlich auf meine eigenen selbstgenähten Abschminkpads, die seit damals in täglichem Gebrauch sind. Aus gegebenem Anlass also, und weil die Idee einfach damals und heute eine gute war…

luzia pimpinella BLOG Trenner Grafik

…mein Posting vom 09.09.2010:

Wenn ich ganz ehrlich bin, geht mir das meiste des üblichen Frauenkosmetikgedöns total auf die Nerven. Vor allem, weil es so viel Zeit kostet, in der frau tolle andere Dinge machen könnte. Stundenlang baden ist nichts für mich. Eincremen nach dem Duschen finde ich bäh. Ok, dafür sieht meine Haut im Winter dann auch gern mal aus wie die Wüste Gobi. Schminken muss dann irgendwie doch sein, aber bitte schnell! Die Handgriffe sitzen… länger als 3 Minuten darf das ganze Gefummel bitte nicht dauern. Nun ja… und wer sich morgens Farbe ins Gesicht schmiert, muss sie abends wieder herunter holen… und das finde ich ja mal so richtig lästig! Seit Jahren tue ich das ganz schnöde mit Wasser und Seife oder Duschgel {die mitlesende Kosmetikerin schlägt jetzt wahrscheinlich gerade die Hände über dem Kopf zusammen}. ‚Tschuldigung, schmierige Reinigungsmilch mag ich eben auch nicht.

DIY Frauengedöns - Mikrofaser Abschminkpads selber nähen | luziapimpinella.com

Meine Freundin Sonni {dass sie eine Haut wie ein Babypopo hat, möchte ich an dieser Stelle mal bewundernd erwähnen} und ihre Familie treffen wir ja immer für ein ganzes Wochenende, mit Übernachtung und so. Und wenn wir uns dann abends für das allgemeine Frauengedöns im Bad tummeln, habe ich seit einiger Zeit etwas neidisch auf diese puscheligen Pads geschielt, die sie nur mit Wasser und sonst nix benutzt… und schon ist die Schnute quietschsauber! Davon hat sie einen ganzen Haufen und wenn sie benutzt sind, wandern sie einfach in die Waschmaschine.

Klar, der mitlesende Putzteufel weiß längst…. die Dinger sind aus Mikrofaser!

DIY Frauengedöns - Mikrofaser Abschminkpads selber nähen | luziapimpinella.com

Warum also nicht selbstgenähte Mikrofaser-Abschminkpads? 

Denn da kam mir eben die Idee mit den Putzlappen! Brandneu gekaufte und unbenutzte natürlich… Warum sollte man die nicht auch für die Gesichtsreinigung benutzen und nicht nur zum Waschbecken putzen? Schließlich sind die völlig überteuerten Mikrofaser-Abschmikpads diverser Putzmittelhersteller ja auch nichts anderes das. Runde Putzläppchen!

DIY Frauengedöns - Mikrofaser Abschminkpads selber nähen | luziapimpinella.com

Ich habe also handelsübliche, flauschige Mikrofaser-Putzlappen vom Discounter einfach zerschnitten und zusammen mit meinem Wasserlilien-Webband {das es hier im Farbenmix-Shop gibt} zu reinigungswütigen, herzchenförmigen Abschminkpads vernäht.

DIY Frauengedöns - Mikrofaser Abschminkpads selber nähen | luziapimpinella.com

Auch gleich einen gleich einen ganzen Haufen, denn sie sollen ja schließlich ein paar Tage reichen.

DIY Frauengedöns - Mikrofaser Abschminkpads selber nähen | luziapimpinella.com

Abends dann bei der nicht mehr ganz so lästigen Routine: einfach Pads nassmachen und zack – im Handumdrehen ein quietschsauberes Gesicht! danach wandert das angepeekte Herzchen-Abschminkpad ab in die Wäsche! Dann noch schnell eincremen {auch lästig, das Geschmiere, aber es geht ja nicht ohne}… Gute Nacht allerseits!

luzia pimpinella Machts Huebsch Gruss

luzia pimpinella BLOG Trenner Grafik

Edit P.S. Wer sich etwas Arbeit sparen will und eine Stickmaschine besitzt, der kann die Abschmikpads auch mit einem ITH-Herzchen aus der Hosentaschen-Stickdatei von Kunterbunt-Design ganz fix herstellen. So habe ich es damals auch getan, damit die Herzen schön gleichmäßig werden. Und falls ihr vielleicht sowieso mein Madame Pimpinellskova eBook & die dazugehörige Stickdatei besitzt, da ist auch so eine ITH-Herzchen-Stickdatei drin! ;)

P.P.S. Ich weiß natürlich, dass dieses DIY nach der Debatte über Mikroplastik nicht ganz einwandfrei und 100% wasserdicht ökologisch ist. Denn auch Kunstfasern fusseln und verschwinden dann im Abfluß. Wie auch die Fasern unserer Kleidung aus Feecestoffen zum Beispiel. Die Frage ist also wohl am Ende {leider wie so oft} nach Pest und Cholera. Es scheint tatsächlich… irgendwas ist immer. :( Wer jedoch normalerweise Reinigungs- und/oder Waschlotionen, Gesichtswasser, Wattepads ect. für die Make up Reinigung benutzt, kann mit dieser Methode sehrwohl eine Menge Chemie, Verpackungsplastik und wiederum Mikroplastikperlen, die zu Hauf in den Kosmetikprodukten enthalten sind, einsparen. Denn die braucht man damit wirklich nicht mehr. Wasser plus Pad allein reicht schon.

You Might Also Like

125 Comments

  • Reply
    Marienkäferle Pauline
    9. September 2010 at 16:33

    na das ist ja mal ne idee und genau gestern hab ich mich mit meiner besten freundin drüber unterhalten dass sie von so ner Firma die mit JE anfängt (glaub ich) so abschminkpads hat…

    das sind doch sicher auch die die deine freundin hat oder ?

    und ich hab es nicht verstehen können dass sie soo viel geld dafür ausgegeben hat,… ich muss mir ihre dingers mal ansehen… wenn man die soo leicht aus PUTZLAPPEN nacharbeiten kann… ts ts ts… :D

    du hast schon tolle ideen

    pauline

  • Reply
    nessi
    9. September 2010 at 16:38

    Deine Geschichten sind immer echt lustig. Ich lese sie total gerne. Und das ist echt ne klasse idee.
    Aber ich hab dazu doch mal ne Frage, denn eine Bekannte benutzt überhaupt keine Microfaser Tücher zum Putzen, weil die anscheinend das Waschbecken verkratzen. Jetzt kam mir der Gedanke wie es sich auf der Haut anfühlt?
    Hast keine Kratzer und Schlieren im Gesicht ;-) ?

    LG
    Nessi

  • Reply
    KaeptnStupsnase
    9. September 2010 at 16:39

    Ach Frau Pimpi, das ist ja mal genial…und Sie erwischen mich da leider auch zutiefst an meinem wunden Punkt…diese Schmiererei am Abend liebe ich nämlich auch so ganz und gar nicht. Fertiggetränkte Einwegtücher konnten da meine Pein zwar bisher ganz gut lindern…aber schick sind die nicht…und schon gar nicht die schnöden Plastikdosen in die sie reinsollen…schaut aus wie feuchte Toi..papier…ich glaub so süße Läppchen könnten mein müdes Herzchen abends doch auch erfreuen…ich tieger morgen mal zum Drogisten!

    Klasse Idee…schön, daß wir dran teilhaben dürfen!

    Es grüßt Sie von Herzen
    der Kaeptn ;o)

  • Reply
    Melly
    9. September 2010 at 16:42

    Darauf muss man (Frau) erstmal kommen … tolle Idee, total kuffig,

    lg
    melly

  • Reply
    Nähfee
    9. September 2010 at 16:44

    huhu !

    das ist ja mal ne witzige idee ! ich benutze die putzlappen auch schon ewig zum abschminken…aber bisher immer "am stück" ;-)
    liebe grüße, birgit

  • Reply
    KiilerSprotte
    9. September 2010 at 16:49

    Eine wirklich TOLLE Idee!! Mir geht es ähnlich wie dir…ich find das auch alles mehr als lästig, aber eitel ist Frau dann eben doch ab und an mal und somit MUß was MUß. Da sind solche Tricks Gold wert ;-)
    Ganz liebe Grüße
    Nina

  • Reply
    Petra
    9. September 2010 at 16:54

    DAS ist ja mal ein toller Kosmetiktip!
    Reinigungsmittelfirmen verkaufen ja auch so Tüchle – verschieden für unterschiedlichen Einsatz (ob es das braucht?)

    Welche Art Mikrofaser hast du da verwendet?

    lg Petra

  • Reply
    Zitroenchen
    9. September 2010 at 16:55

    Tolle Idee! Werde ich mal ausprobieren!

    Danke

    lg
    Chrissi
    (ich kann das typische Frauengemache auch nicht leiden ;-) ich mag es auch lieber schnell und einfach)

  • Reply
    FeeMail
    9. September 2010 at 17:02

    echt?? das funktioniert im gesicht?! irre… da ich nicht nähen kann muss ich sie einfach so nehmen. aber egal. ich probier das sofort aus!!

  • Reply
    herzlichgern.de
    9. September 2010 at 17:04

    Du hast ja Ideen!! *smile*
    ich schmink mich aber gar nicht, weil ich noch fauler bin, "alswie" du!!! ;)
    Aber zum verschenken, wirklich eine tolle Idee!!!
    Danke hierfür!!!
    LG
    Claudi

  • Reply
    stricksonne
    9. September 2010 at 17:06

    eine SUPERidee!!! ich hoffe, man kann selbige -fertig genäht- bald (sofort…schnell) bei dir kaufen!!!
    begeisterte grüße

  • Reply
    Yvonne
    9. September 2010 at 17:07

    Das ist ja mal ne super Idee ;-) Werd ich für den Hausgebrauch doch galtt mal klauen *lach*

  • Reply
    Frau Pünktchen
    9. September 2010 at 17:08

    OOOOOhhhh ;o)
    sehr süße Idee! Quitschesauber mit einem Wisch … dass muss ich unbedingt auch mal probieren…

    (auch oft die Wüste mit mir rumtrage – weil das eincremen sooo lästig ist…)

    Liebe Grüße,
    Alexandra

  • Reply
    nik und lou
    9. September 2010 at 17:11

    sehr genial !
    werde ich mir unbedingt merken :-)

    liebe Grüße
    Inga

  • Reply
    Sonnenphaenomen
    9. September 2010 at 17:11

    Das ist ja mal eine tolle Idee!

    Außer Wimperntusche und Eyliner kommt an mich eigentlich auch nur ungerne was ran.
    Läääästig, wie du schon sagtest!

    LG Birgit

  • Reply
    alexbaehr
    9. September 2010 at 17:13

    Hallo Nic,

    das ist ja mal wieder ganz zauberhaft, was Du Dir da ausgedacht hast! Wie kriegst Du nur die Herzen immer so gleichmäßig genäht? Bei mir sieht sowas immer reichlich windschief aus…
    DANKE für Deinen nicht zu versiegen scheinenden Fluss an kreativen Ideen!
    Und ganz liebe Grüße aus dem wilden Süden…

    Alex

  • Reply
    Anonymous
    9. September 2010 at 17:14

    Ich schrei´ mich weg – Haut wie ein Babypopo? Welche 41-jähre Frau hört das nicht gern!!! Ob das an der jahrelangen Pflege oder dem positven Effekt eines leichten Übergewichts liegt weiß man nicht ;-) Die Idee mit den Mikrofaser-Herzen ist der Wahnsinn. Ich habe nur die langweiligen runden weißen aber unheimlich teueren Dinger…
    Dicken Knutschi
    Sonja

  • Reply
    Lola Nova
    9. September 2010 at 17:15

    Brilliant! I am not much on the fuss either, what a grand idea. I shall have to make some up myself. Thank you for sharing this.

  • Reply
    madam74
    9. September 2010 at 17:18

    Wenn das mal nicht das "Must Have" des Jahres ist?? ☺
    Genial, auch für mich Allergiegeplagte.
    Tausend Dank fürs Teilen und
    ♥-liche Grüße,
    Mel

  • Reply
    Sabine
    9. September 2010 at 17:20

    Super Idee.
    Danke.
    Und viel schöner (und günstiger ;-) )als die gekauften Läppchen.

    LG, Sabine

  • Reply
    uniku4u
    9. September 2010 at 17:26

    eine wunderbare Idee. die ich denke mal nach machen werde!!!

    klasse

  • Reply
    sandra
    9. September 2010 at 17:28

    Du hast immer geniale Ideen !!!
    Ich bin genauso ein Kosmetikmuffel wie Du ! Und das, obwohl ich 2 Jahre eine Kosmetikfachschule besucht habe und mich staatl. gepr. Kosmetikerin nennen darf ( so , jetzt habe ich mich geoutet ).
    Aber das ist lange her und ich hab nix mehr damit zu tun. Und noch was – ne Badewanne haben wir garnicht :-(
    ( Dafür aber eine riesige Dusche)

    Ich gehe dann jetzt mal in die Küche und überlege welche Farbe der Putzlappen als erstes dran glauben muß!
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend und schicke liebe Grüße
    Sandra

  • Reply
    IneS.
    9. September 2010 at 17:29

    KLASSE Idee, Nic! *thumbsup*

    (Ich hab hier auch so Zeug rumfliegen… *hüstel*… vielleicht sollte ich auch mal…?)

  • Reply
    Nic
    9. September 2010 at 17:32

    @nessi… die flauschigen mikrofasertücher sollen kratzer machen? habe ich noch nie gehört. ich seh in unserem waschbecken keine und bisher in meinem gesicht auch nicht! ;)

    @petra… die puscheligen vom discounter! ;)

    @alex… ich gestehe, das ich da so ein kleines schlichtes müsterchen für die stickmaschine habe, das ich sonst für meine gefüllten anhänger benutze. aber mit der hand und ein bisschen schief ist doch auch schön! hauptsache es macht quietschsauber! ;)

    @sonni… wer hat, der hat eben… du hast die schönere haut, ich die schöneren putzlappen! drücker! :)

    mädels, ich grinse mir hier einen über eure begeisterung!
    ist eben doch FRAUENgedöns! *lach*

    n'schönen abend noch!
    und immer schön abschminken vorm zu bett gehen, ja?

    :) nic

  • Reply
    Quiltinchen
    9. September 2010 at 17:36

    Supertolle Idee! Ich bin ein absoluter Schminkmuffel, weils mir auch zu lange dauert. Und abends bin ich einfach zu müde! Aber diese Läppchen sind echt niedlich. Ein praktisches Mitbringsel für jederfrau. Danke für den Tip!

    Übrigens kann ich das mit der Wüste Gobi nur zu gut nachempfinden. Ich komme mir im Winter wie eine Schlange vor, die sich häutet…

  • Reply
    Thelina
    9. September 2010 at 17:36

    Wow, das nenne ich die "Mitbringselidee des Jahres". Vielleicht werden diese süßen Teilchen dann auch die Weihnachtsanhänger gleich ablösen ? *lach*. Dann bräuchte ich aber noch ein passendes Weihnachtsband dazu ….
    Herzliche Grüße
    Andrea

  • Reply
    Die tapfere Schneiderin
    9. September 2010 at 17:36

    Eine supercoole Idee!!!!!

    LG Viola

  • Reply
    Tanti-Colori
    9. September 2010 at 17:40

    das könnte alles ich geschrieben haben, zumindest bis zu dem punkt, wo dann DEIN genialer einfallsreichtum ins spiel kommt;-)
    das ist wirklich eine super idee und ich danke dir, daß du sie mit uns teilst. dannn werde ich wohl die tage mal "putzlappen" kaufen fahren…
    glg
    nicole

  • Reply
    Tanti-Colori
    9. September 2010 at 17:45

    ach nochwas…
    ich sehe schon alle unsere männer die hand vor die stirn schlagen:" jetzt drehen die ganz durch!"
    das ganze geht natürlich dann auch in entsprechender form für die lieben herren, oder. z.b. um das autochen zu wienern, oder die alufelgen, oder das mountainbike, oder, oder, oder… webbänder für jungs haben wir doch auch!!!
    glg nicole

  • Reply
    Kate
    9. September 2010 at 17:48

    Oh, wenn das mal nicht eine Mega *G* Idee ist. Ich kenn da 2 Mädels die haben immer so ein Drama mit den gekauften Pads und ihrer schwierigen Haut…das könnte doch die Lösung sein. Weihnachten kommt ja bald…und ich näh Pads *grins*

    GLG und Danke für die tolle Idee

    Kate

  • Reply
    Stylinchen
    9. September 2010 at 17:54

    oh ja, kenne ich auch. fürchterliche haut, die auch nach spezialcremes vom hautarzt noch trocken ist.

    da ich auch nicht auf schminken stehe, könnten solche microfaser tücher was schickes für dreckige Kinderschnuten sein.
    Tolle idee… danke :-)

    Mandy

  • Reply
    lulu041283
    9. September 2010 at 17:59

    die idee ist super, aber so wie du ein schminkmuffel bist bin ich ein absoluter nähmuffel, sag bescheid wenn du die hübschen dinger bei dawanda oder sonst wo verkaufst. ich werde mir auf jedenfall mikrofaser putzlappen kaufen und mir damit meine schminke runterwaschen.
    ich finde die idee super gut und deswegen werde ich dich jetzt verlinken mit foto hoffe das ist in ordnung für dich. lg

  • Reply
    Belliland
    9. September 2010 at 18:03

    Jepp, du sprichst mir aus der Seele. Ich hasse "Frauengedöhns" ebenso und bin eine sehr schlampige Abschminkerin. Auch sonst geht es hier immer schnell zu und auch meine Haare sind deshalb eher milttellang, denn dann kann man sie immer aber auch immer zusammenknuddeln mit Haargummi und wech sind sie.
    Nunja, den Schönheitswettbewerb gewinne ich nicht aber deine Herzchen, mein Herzchen, die können allemal einen Wettbewerb gewinnen.
    Verschönende Grüße
    ISabelle

  • Reply
    Michaela
    9. September 2010 at 18:06

    *lach* Ganz ehrlich ich habe Deinen Lebensbericht heftig nickend gelesen, hätte ich sein können.
    Toller Tipp und ehrlich das werde ich wirklich nachmachen. Und zack auch schon ein tolles Weihnachtszusatzgeschenk für meine allerbeste auch hier nickende Freundin (wenn sie es lesen würde)
    lieben Dank!!!!
    und putzen macht schön :-)
    viele Grüsse
    Michaela

  • Reply
    Jüppi
    9. September 2010 at 18:11

    Na dann ist jetzt ja, dank Microfaser, alles porentief rein im pimpinella haus *lach*
    Eine herliche Idee. Danke
    Winke winke nach Hamburg
    von Frau Jüppi

  • Reply
    *emma*
    9. September 2010 at 18:19

    Was für eine tolle Idee! Nicht, dass du kreativ bist, du bist noch dafür handwerklich begabt, schreibst so schön, dass es mir direkt ein Lächeln aufs Gesicht zaubert.
    Super schön geschrieben und die Fotos … na ja, da muss ich nicht erwähnen dass die schön sind?!

  • Reply
    Anonymous
    9. September 2010 at 18:52

    Da bist du aber nicht die erste die die Idee hat. Ich mache es schon seit 2 Jahre so. Nur nähe ich keine Herzen. Bei Tchibo gab es auch mal solche Kosmetiktücher aber die waren mir zu teuer. Da habe ich mir selber welche genäht, nur verschenke ich sie immer und verkaufe sie nicht.

    LG Johanna

  • Reply
    Meerjungfrau
    9. September 2010 at 18:54

    Das ist ja ne geniale Idee! Jetzt muss ich mich nur noch schminken morgens *lach*

    Habe übrigens angeregt durch dein letztes Post eine Love&Peace Messengerbag (Modell Isabella) genäht:

    http://pimogida.blogspot.com/2010/09/isabella-tasche.html

    LG, Maja

  • Reply
    Die Schaubude
    9. September 2010 at 18:58

    …vor 3 Monaten habe ich meine von der Firma J….. ;) gekauft …sie sind auch gut aber deine sehen eindeutig besser aus ;) ! Du kommst auf Ideen genial …wunderbar günstige Geschenke für Weihnachten man muss ja nicht sagen dass es Putzlappen sind ;)

  • Reply
    Gabi @ {schlawittchen}
    9. September 2010 at 19:03

    Ha! Super Idee! Ich benutze keine Schminke, und habe beim Lesen schon die ganze Zeit überlegt, wofür man die knuffigen Tüchlein noch verwenden kann.

    … Ein Blick in die Kommentare, und ZACK!, kommt Mandy (Stylinchen) mit der super Idee daher, kleine schmutzige Kinderschnuten damit abzuputzen. Andere Tücher nehmen da einfach nicht genug auf, und die feuchten Babytücher sind noch dazu ne ganz schlimme Verschwendung.

    Also: DANKE Nic, DANKE Mandy!

    Ich liebe das Internet :).

  • Reply
    Zwergenparade
    9. September 2010 at 19:30

    Irgendwie habe ich mich wieder erkannt ;-) Wo ich mich doch immer mit flüssiger Handwaschseife abschminke und mich bei der Kosmetikerin nie traue das zuzugeben… Danke für diesen super Tipp – ich werd's probieren :-)
    Liebe Grüße,
    Michaela

  • Reply
    Fabalino
    9. September 2010 at 19:58

    hi nic,
    welch klasse idee!!ich schmike mich nur wenn ich unter leute geh – und zum abschminken (der augen) verwend ich babyöl. deine abschmikpads muß ich auch mal ausprobieren, geht dann vieleicht noch schneller…
    lg andrea

  • Reply
    LinVins
    9. September 2010 at 20:01

    Was für eine geniale Idee! DAS brauch ich für meine Kids, ganz besonders für den Junior, der frei nach dem Motto mittendrin statt nur dabei lebt…

    Liebe Grüße
    Kirsten

  • Reply
    Mädchenkram
    9. September 2010 at 20:04

    Na jetzt bin ich aber froh dass ich mich letzte Woche nicht von meinem Cousinchen habe überreden lassen einen Satz Pads von Jem*ko mitzubestellen… Die wird sich ärgern ;o)

    Sehr coole Idee, Frau Pimpi!!
    So macht abschminken dann doch Spaß ;o)

  • Reply
    RAMTAMTAM
    9. September 2010 at 20:19

    tschuldigung! trendmässig stehe ich mal wieder ganz hinten in der schlange. aber jetzt ist es abgespeichert. die frau von heute wäscht sich mit putzlappen. nur das gesicht? ;-) alles klar – das ist so crazy – muss ich auch haben. mal sehen ob ich danach quitsche! bitte. DANKE!

    glg anke

  • Reply
    Klasse-Kleckse
    9. September 2010 at 20:20

    Wie ärgerlich, das brauche ich nicht:-(, denn an meine Haut kommt nur Wasser und Seife….

    ABER, ich sah diese kleinen runde Läppchen am vergangenen Wochenende im Gepäck der Freundin, die im Januar Geburtstag hat und bei der ich nie so recht weiß, was ich ihr schenken könnte! Danke für deine tolle Idee.

    LG Uschi

  • Reply
    traumschnitt
    9. September 2010 at 20:30

    Schade, dass es schon so spät ist, sonst hätte ich jetzt gleich los geschnippelt. Aber morgen nähe ich mir auch so süße Herzchen.
    Danke für den Tipp:-))

    GLG Dana

  • Reply
    Michaela
    9. September 2010 at 20:38

    Coole Idee Nic! ich bin total hin und weg!!!!
    Schminken ja, aber abschminken nein. Das ist schon wieder zuviel Action…..
    Das dumme dran is nur, ich hab keine Tücher daheim die ich an mein Gesicht lassen würde. Die die ich habe, haben schon zuviel gesehen ….. ;-)
    Also was werd ich morgen machen… ich werd mir einfach neue kaufen!
    Danke das du mit uns deine Idee geteilt hast!
    LG Michaela

  • Reply
    kütti
    9. September 2010 at 21:07

    Hallo!
    DANKE! Das ist mit Abstand die beste Idee die ich seit längerer Zeit auf einem Blog sehen durfte.
    Das werden die besten Geschenke seit langem.
    Liebe Grüße
    Ingrid

  • Reply
    Anonymous
    9. September 2010 at 21:11

    geniaaaaaal – das ist ja mal eine idee! ich hasse diese abschminkerei auch – morgen werden putzlappen gekauft *lach*
    danke für den tipp!

    glg eva

  • Reply
    uli
    9. September 2010 at 22:18

    Ich hab das vor einigen monaten in runder form ausprobiert. und etwas kleiner! und lasst euch gesagt sein: kleiner ist in der waschmaschine extrem doof. hat die maschine gefuttert und sich in der pumpe festgeklemmt. nachdem ich ne stunde damit verbracht hab aufwändig die komplett mit wasser volle wama vorsichtig leer zu schaufeln hab ich mir wäschesäckchen gekauft bzw. genäht… besser is das!

  • Reply
    Lunikat
    9. September 2010 at 23:14

    Der Idee Putzlappen zum Abschminken zu nehmen widmen sich zwar schon einige Beiträge z.B. im Brigitte-Forum und ich mache dies auch schon längere Zeit – aber die Idee sie so schön zu präsentieren ist einfach super.

    Liebe Grüße
    Kerstin

  • Reply
    Anonymous
    10. September 2010 at 4:31

    HI

    sie schauen ja schön aus. :_))) Ich lese schon sehr lang bei Dir mit und Dein Blog gefällt mir sehr und erhellt meiner Welt.

    Doch jetzt meiner Frage, auch wenn sie noch so doof klingen sollte. Ich nähe aus den Mikrofaserntüchern schon seit 3 Jahren immer wieder für meiner Mädels in verschiedene Formen solche Abschmickpads. Für uns sind sie einfach die besten wenn wir auf Turniere fahren. :-) Mittlerweilen verkauf ich sie auch gewerblich auf diversen Märkten. Und nu? ;-)))) Meine Frage ist nur, da Du ja geschrieben hast nicht gewerblich verkaufen. Ich glaube Du weißt was ich meine. :-)

    Mach weiter so einen schönen Blog und ein wunderschönes Wochenende.

    Lg Antje

  • Reply
    Nic
    10. September 2010 at 5:51

    @uli… ja, sowas kann passieren, es gibt ja auch irgendwie einn sockenwurmloch in waschmaschinen. deshalb kommt bei mir so ein kleinkram (auch BHs wegen der bügel z.b.) immer in wäschenetze… dann "verschwindet " auch nix.

    @antje… ist doch klar, dass ich nicht die einzige und erste selbermacherin bin, die auf die idee kommt. schließlich gibt es ähnlich produkte ja auch von größeren firmen. mir machte es jedoch spaß, diese idee zu teilen… und auch wenn ich die herzchen-pads selber gar nicht verkaufe oder verkaufen möchte, finde ich es nicht wirklich toll, wenn solche dinge dann kurze zeit später IDENTISCH in dawanda shops auftauchen… du weißt, was ich meine! ;)

    euch allen viel spaß und einen schönen tag!
    nic

  • Reply
    Babs
    10. September 2010 at 6:07

    Was für eine fantastische Idee!!! Bin ich doch, genauso wie du, absolut "aufbretzelfaul" eben aus dem Grund, weil bei mir alles zack-zack gehen muss….die laaangen, heißen Vollbäder hingegen *g* die lass ich mir nicht nehmen :-)

    Danke für den Tipp!

    sonnige Grüße aus München,
    Babs

  • Reply
    Gina
    10. September 2010 at 6:22

    Huhu,

    das mache ich schon seit Jahren mit diesen Microfaserläppchen, denn alles andere als Wasser löst bei mir entweder Allergien oder aber Pickel aus. ;o)

    Aber die Herzchen sind natürlich gleich viel schöner anzusehen als meine kleinen Läppchen.

    Grüße Gina

    ps: als Tipp würde ich Dir raten die Herzchen nicht so in die Wäsche zu schmeißen, sondern mit Seife auswaschen, denn nach längerer Zeit der Benutzung werden die dann so "grau" oder Du machst dann einfach Neue…. ;o)

  • Reply
    Lisa
    10. September 2010 at 6:33

    Hallo Nic!
    Die Idee ist einfach genial – und die Fotos natürlich auch.
    Bei uns in Österreich hab ich sowas noch nie gesehen ;-)
    Jetzt weiß ich endlich womit ich zu Weihnachten meine Freundinnen überrasche!
    Vielen Dank!
    LG lisa

  • Reply
    Anonymous
    10. September 2010 at 6:35

    Liebe Nic!

    Danke für die schnelle Antwort.

    Ich hatte das ein wenig anders verstanden. Das genau die Sachen die Du machst nicht genauso auf Dawanda erscheinen sollen, das versteht sich ganz von selbst.:-) Hab ja doch schon öfters mitbekommen das es leider immer wieder passiert.
    Ich dachte wahrscheinlich zu weit. ;-) Das es nicht gewerblich verkauft werden soll, da Du es öffentlich von Dir gepostet wurde. Dumm von mir. Tschuldige!!! :-)

    Das Du Deine Ideen teilst…einfach traumhaft von Dir und bitte mach weiter so. Denn wie gesagt, Dein Blog erhellt meinen Tag!!!!!

    Ganz liebe Grüße Antje

  • Reply
    JANJUL
    10. September 2010 at 6:52

    GENIAL!!!!!

    Und die gibts ja in so schönen Farben!!!!Gleich los lauf und welche besorgen muss…..

    Danke!!!!!

    GlG

    Karin

  • Reply
    Sylvi
    10. September 2010 at 6:58

    liebe nic,

    tolle idee, da muss man erstmal drauf kommen, und mit schminken, abschminken, eincremen …. sprichst du mir aus der seele.

    liebe grüsse

    sylvi

  • Reply
    Nic
    10. September 2010 at 6:59

    danke für den tipp, @gina!

    :) mal schauen, wie sie nach 10 mal waschen aussehen… ich werde berichten! ;)

    GLG… nic

  • Reply
    linababe
    10. September 2010 at 7:08

    *gacker*
    du bist echt unglaublich!! bin zwar eher die eincremtante, aber trotzdem habe ich nie mehr als ein paar minuten zeit für das "frauengedöhns" . ;-)

    kann mich erinnern, dass es solche tücher vor vielen jahren schon mal gab und ich ganz begeistert war! (allerdings bei weitem nicht so schnuckelig wie deine. )

    danke für die idee und ich glaube, du hast einen wahren boom im bloggerdorf ausgelöst! :-)

    liebe grüße
    lina

  • Reply
    Karlas Chaosecke
    10. September 2010 at 7:11

    vielen lieben dank.das du diese tolle idee mit uns teilst ;o))
    gerne werde ich das für mich nachnähen,…und ich freu mich drauf!
    liebe grüße von
    karla

  • Reply
    *eni*
    10. September 2010 at 7:17

    liebe nic…das ist eine sehr coole idee!
    die ich ganz sicher nachmachen werde!!!

    ich bin ja auch ein fan von…ganz schnellem schminken (ohne will ich nicht)…und das abendliche abschminken ist mehr als lästig.!!!
    ich benutze zwar waschcreme…aber nur, weil ich vom puren wasser und seife, ganz ausgetrocknete haut bekomme.
    aber nervig ist es definitiv.
    jetzt mach ich mir so schöne läppchen…und dann ein klecks waschcreme drauf und das gesicht ist hoffentlich noch schneller sauber;D…

    liebgruss
    eni

  • Reply
    i-tüpferl & Sahnehäubchen
    10. September 2010 at 7:31

    Herrlich Nic,
    Du sprichst mir aus der Seele, auch ich bin bekennender Nichteincremer und Antiabendsabschminker!

    Aber das mit den Tüchern und dem Band – der HAMMER -.

    Dein Tuch sieht auch richtig kuschelig aus.

    Super Idee, YOU MADE MY DAY jetzt hab ich den ganzen Tag ein dickes Grinsen im Gesicht!

    Herzlichst Susanne

  • Reply
    Emma
    10. September 2010 at 7:45

    oh da kann ich mich ja mal outen…ich bin ja auch eher praktisch veranlagt *hach das klingt ja krass…) aber ganz im Ernst.. schminke..gerne..müsste ich sie nicht wieder abend runterwaschen…was ich aber auch oft sehr oft aus faulheit nicht gemacht habe…ha ..die Bettwäsche sagt danke..und wieder mal gleich "bestraft" worden..ich creme mich ja grundsätzlich nicht mehr ein..und habe den eindruck, dass die Haut gar nicht trockener wird…aber hallo..nur die arme und beine..das gesicht dagegen..wie ne 15jährige fettig! hallo ich bin 38! da sollte doch sowas mal vorbei sein! aber vielleicht sollte ich ja auch mal was anderes als Wasser dran lassen..aber wie gesagt..kaltes Wasser und gut ist.. mein Morgen-Program dauert vom Duschen abgesehen keine 5 min. aber die Idee..genial…vielleicht greif ich dann öfter zum SChmincktöpfen..soll mich ja schöner machen…hihi…und ich finde es ne geniale Idee auch zum Verschenken..meine Mom freut sich über so Pads bestimmt…und wieder einmal ne geniale Idee von Dir…1000 Dank..und ich geh mich mal Schmincken und danach in die Drogerie…lg emma

  • Reply
    Simone
    10. September 2010 at 8:01

    Das ist ja mal die allerbeste Idee überhaupt! Wie schade, dass ich vorhin schon einkaufen war :-)
    Ich sehe diesen ganzen Drauf- und Abschmickwahn nämlich ganz genau so!
    Herzlichen Dank für so eine tollen Tipp!!!

  • Reply
    myriam kemper
    10. September 2010 at 8:01

    Was für eine schöne und praktische Idee!
    Wie gut, dass ich gleich noch einkaufen gehen muss :D
    Vielen Dank fürs teilen!

    Einen lieben Gruß von
    myriam.

  • Reply
    Fräulein Klein
    10. September 2010 at 8:39

    Hallo Nic,

    ich gehöre zu denjenigen die ungeschminkt fast nie das Haus verlassen. Das liegt wahrscheinlich dran, dass ich blond bin und irgendwo ein wenig Farbe her muss :-) ! Aber nur um einkaufen zu gehen, da ist mir das eindeutig auch zu viel Arbeit, denn es ist eben wie Du schreibst, das lästige Abschminken was mich davon abhält!!!

    Ein wunderschönes Wochenende,

    viele liebe Grüße, Yvonne

  • Reply
    Anonymous
    10. September 2010 at 9:08

    Guten Morgen meine "Große",

    …für Mutti hört sich gut an…!

    Ist ja wieder eine geniale Idee von dir und sieht noch richtig dekorativ fürs Bad aus!

    Als Kind hast du immer einen Waschlappen benutzt – aber die Zeiten ändern sich ja!

    Ich wünsche euch ein schönes, sonniges Wochenende!

    Fetten Knuddel Mom

  • Reply
    pocalinde
    10. September 2010 at 9:27

    so welche gibts auch von J*emako… nicht in herzform, aber auch prima zum reinigen!!

  • Reply
    Nic
    10. September 2010 at 9:40

    @pocalinde… ja eben. das sind die, die meine freundin sonni wahrscheinlich hat! und einige andere damen hier. ;)

  • Reply
    ♥ maaria
    10. September 2010 at 10:17

    Auch wenn mich noch so eine schlachte Lauen heimgesucht hat, bei dir sind's… einfach WEG!
    *danke*
    Und die Idee ist wiedermal genialST.
    Da solls ja fertige (=teeeure) geben. Meine Teeniemädels bekommen demnächst jede 107 Stück davon – vielleicht bleiben meine Handtücher sauberer ;-)
    *wink*

  • Reply
    Bianca
    10. September 2010 at 10:17

    Uuuaaaaaaaaarrrrrrhhhhhhhhhhhh!!! Ist das geil!!! Das mache ich nach! Knallhart!

    DANKE

    Bianca butterbrezel

  • Reply
    kleineKaiserin
    10. September 2010 at 10:19

    die Idee ist richtig toll!! Ich habe die Puschel von J*emako und die nie benutzt,weil man die ja nach einmal benutzen, waschen muss.Und mehrere von den Dingern sind mir echt zu teuer!

    Liebe Grüße
    Jennifer

  • Reply
    Mittwisser
    10. September 2010 at 11:34

    Die Idee ist ja bitte nur gut!!!! Und ich weiß schon, was all meine Mädels so zu Weihnachten kriegen :)))))) Danke, Du!!
    Und immer schön sauber bleiben ..
    LG Christina

  • Reply
    Nadine
    10. September 2010 at 11:35

    Die Idee ist echt super!
    Den Gedanken hatte ich auch schon mal, nachdem ich vor über 8(!) Jahren so Dinger speziell für's Gesicht teuer über einen TV-Shop kaufte. Ich war ja dann echt so naiv und habe geglaubt, dass die Fasern für's Gesicht irgendwie anders seien, als die für's Geschirr und die Möbel. Deswegen nutze und wasche ich die total überteuerten Tücher seit Jahren und sie sehen echt nicht mehr hübsch aus und sind schon ganz schön dünn geworden.
    Aber Nic, dank dir bekommt mein Gesicht heute noch tolle neue Waschtüchlein! Einkaufen muss ich eh noch …

  • Reply
    Manni
    10. September 2010 at 12:31

    Ich liebe Dich für diese Idee… schon nachgenäht, in allen Farben, die das Mikrofaserputztuchregal hergibt.
    Herrlich sauber geschleckte Grüße
    Manja

  • Reply
    Anonymous
    10. September 2010 at 14:01

    Hallo Nic,
    ich lese sehr gerne auf Ihrem Blog und bewundere Ihre Kreativität. Aber das mit den Abschminkpads ist wirklich keine neue Idee und deshalb kann ich nicht verstehen, warum Sie Ihre Leser bitten, die Nachahmung nur für den privaten Gebrauch zu nutzen. Ihr Erfindergeist in allen Ehren, aber diese Bitte halte ich für anmaßend.
    Bereits vor Jahren gab es sowas beim großen Kaffeeröster (andere Form und anderes Band) und weil ich die Idee gut fand, hab ich mir die Dinger aus meinen ungeliebten Microfaserhandtüchern genäht.

    Viele Grüße
    Heike

  • Reply
    Kat
    10. September 2010 at 14:38

    Oh, ich fühle mit Ihnen. Ich hasse es auch. Warum kann man eigentlich nicht morgens aufstehen und die Haare sitzen, das Gesicht ist rosig und es reicht, dass man mal schnell unter die Dusche springt.
    Die Pads sind aber klasse. Ich habe nur so schnöde Mikrofaser-Waschlappen. Vielleicht sollte ich die auch mal umarbeiten.

    LG von der Kat

  • Reply
    Nic
    10. September 2010 at 14:45

    @heike…

    ich denke, auch sie verstehen mich da etwas falsch… was ich damit meine, habe ich bereits @ANTJE weiter oben in den kommentaren dargestellt.

    @antje… ist doch klar, dass ich nicht die einzige und erste selbermacherin bin, die auf die idee kommt. schließlich gibt es ähnlich produkte ja auch von größeren firmen. mir machte es jedoch spaß, diese idee zu teilen…

    ich wünsche mir einfach, dass ich IDENTISCHE (!!!) pads, wie die HIER gezeigten, nicht ab nächste woche in diversen dawanda shops angeboten bekomme… zumal dieses
    posting hier meinem reinen privatvergnügen entspringt und dem spaß meiner leserinnen dienen soll. ich denke, nicht dass das anmaßend ist, nur der wunsch nach fairness.

    … und ich denke auch, dass wünscht sich jeder von uns, der in seinem blog kreativ-ideen teilt.

    nichts für ungut.
    liebe grüße
    nic

  • Reply
    Nic
    10. September 2010 at 14:49

    @kat… DAS wäre überhaupt das beste! morgens aufwachen und direkt so aussehen, wie die damen in hollywood, wenn sie aus den federn krabbeln! *lach*

    ich finde es ja überhaupt lustig, dass hier so wenige gesagt haben "was? eincremen und so'n zeug ist doch toll!"

    ok, bis auf @lina… ;)

  • Reply
    Jen
    10. September 2010 at 16:22

    …Du bist genial. Egal wie viele diese Idee schon hatten du hast MICH auf die Idee gebracht das ich die Teilchen auch umbedingt nähen muss und dann nicht mehr in Massen Watte-Pad Müll produziere.

    Aber eines musst du bitte, bitte noch verraten..
    ich bin heute durch sämtliche Drogerien getigert ich brauche GENAU deine Farbe das diese niedlichen Teilchen in unser Bad passen..Welcher Discounter?

    LG Jen

  • Reply
    Nic
    10. September 2010 at 16:25

    @jen…
    der mit dem großen A vorn! ;)
    viel spaß!
    xo… nic

  • Reply
    Anonymous
    10. September 2010 at 16:40

    Ich hatte sowas schon mal, dann ist es irgendwie in Vergessenheit geraten, aber ich finde die Idee nach wie vor klasse. Kann man das Band dann auf 60 Grad waschen *grübel*, ich bin nämlich am überlegen, dass die Teile als Spültücher o. ä. für die Küche mit Karoband bestimmt auch witzig aussähen, allerdings sollen es ja keine Bakterienschleudern werden ….

  • Reply
    Nic
    10. September 2010 at 17:05

    @??? ;)

    ich denke schon, dass sie 60°C aushalten… ich habe einige teile mit aufgenähtem webband im gebrauch, die die 60°C-wäsche schon mehrmals durchlaufen haben.

    allerdings baumelt das daran nicht lose… ich werde das also am wochenende mit dem pads testen und dann gern berichten.

    LG… nic

  • Reply
    Anonymous
    10. September 2010 at 17:36

    Buchstäblich HERZALLERLIEBST diese Puschelchen für's Gesicht. Beruhigend, daß es außer mir noch andere Abschminkmuffel gibt auf dieser WELT…..

    HERZLICHST, Bettina

  • Reply
    Sylvia
    10. September 2010 at 19:10

    toll! einfach nur toll!
    lg
    sylvia

  • Reply
    maggie hühü
    10. September 2010 at 19:55

    ohhh ich benutze diese microfaser geichtswaschlappen schon seit jahren!

    aber auf die idee sie in form zu nähen hatte ich noch nicht.

    aber bei den putzlappen ob das gut ist mmmhhh meine gesichtsmikrofaser lappen haben eine andere struktur.

    aber wenn es ja funktioniert.
    auf jeden fall ne super idee!
    liebe grüße kerstin

  • Reply
    Cordmeise
    11. September 2010 at 11:47

    Danke für die tolle Idee. Ich hab heute Tücher gekauft und auch schon einige gemacht. Toll, ich bin echt begeistert. Vielen, vielen Dank ♥
    vlg Tine

  • Reply
    ich mach mir die welt
    11. September 2010 at 18:15

    Cool!!! Endlich mal was das Schnell geht, ich hasse das getüdel Abends im Bad…Meine Schwester sagt dann immer mit erhobenem Finger das die Pflege das A und O ist, aber wenn ich unsere Mam anschaue, die wohl nur Waser und ein bisschen Creme kennt kanns so schlimm nicht sein, die hat immer noch eine tolle Haut mit paar Falten- klar aber das gehört so :-)
    Also danke vielmals für Deinen Tip!!!
    Herzlich
    Meret

  • Reply
    Monstera
    11. September 2010 at 18:54

    Super Idee, zumal die von der Firma die mit Je.. anfängt ja sauteuer sind.

    LG

  • Reply
    Aprikaner
    12. September 2010 at 4:46

    was für eine geniale Idee, herzlichen Dank…morgen stürme ich die Drogerie und weiß was es dieses Jahr für die weiblichen Familien mitglieder zu weihnachten gibt….

    ganz liebe grüße
    Anja

  • Reply
    nina
    12. September 2010 at 23:46

    Ich LIEBE diese Abschmink-Herzies.. einfach wieder mal toll!

    … da muss frau doch nachnähen :)

    Liebe Grüsse, Nina

  • Reply
    Frau Traumberg
    13. September 2010 at 19:40

    Ich hab schon seit ewigen Zeiten so einen ollen gelben Microfasergesichtswaschlappen. Der ist aber viel zu groß! Und da ich eigentlich ein blaustichiges Bad habe, kamen jetzt blaue Putzlappen unter die Maschine.

    Hätten Sie aber auch mal vorwarnen können, dass das Zeugs fusselt wie sonstnochwas! ;-)

    Danke fürs teilen und zeigen!

  • Reply
    Anonymous
    15. September 2010 at 6:27

    ich hab´s auch endlich ausprobiert + esssss klaaaaapt!
    supersupi, vielen lieben dank dir liebe nic fürs teilen deiner kreativen ideen!!!!!
    glück auf!
    debora

  • Reply
    ★BUNTIG_Svenja★
    16. September 2010 at 7:48

    na das ja mal ne geile idee….vielleicht komm ich dann irgentwann auch mal wieder zum nähen…lol…

    love
    svenja

  • Reply
    Anonymous
    16. September 2010 at 10:06

    super tolle idee! sehen so hübsch aus! werd sie wohl nachmachen. für mich und als schnelle geschenke. herzlichen dank für die tolle anregung! grüße aus wien, katharina

  • Reply
    Nati
    22. September 2010 at 17:18

    …funktioniert das Ganze denn auch bei wasserfester Mascara?

    LG
    Nati

  • Reply
    Nic
    22. September 2010 at 19:02

    @nati…

    nee, wasserfester wimperntusche kann frau ja nicht mit wasser beikommen und leider wohl auch nicht mit mikrofaser, denke ich. da braucht's dann doch ein ölhaltiges lösungsmittel… ;)

    GLG… nic

  • Reply
    Shippymolkfred
    24. September 2010 at 10:59

    Danke für diese geniale Idee :)
    Schottische Grüße
    Shippy

  • Reply
    Pia
    24. September 2010 at 15:56

    Jetzt hab ich mich die Woche mal drangegeben,(das große Töchterlein hat bald Geurtstag) und ich sage euch, das fusselt das Zeug!!!!!
    Uuuhhhh sah ich nach dem Zerschnibbeln aus, wie geteert und gefedert.
    Trotzdem nett geworden, die 4 die jetzt fertig sind.
    Danke nochmal für die Idee.
    Liebe Grüße,
    Pia

  • Reply
    sorani
    26. September 2010 at 16:43

    hi! was für eine tolle idee……..braucht es dafür spezielle mikro-tücher???
    tschüß nico

  • Reply
    Nic
    27. September 2010 at 13:58

    @nico… möglichst weiche, flauschige.

    LG… nic

  • Reply
    Anonymous
    29. September 2010 at 6:50

    Hallöchen,
    bin durch zufall auf Deine Seite gestoßen und begeistert! Seit einigen Tagen durchforste ich immer wieder Deine Seite! Wo nimmst Du nur die Ideen her? Dann auch noch witzig, spritzig verpackt… einfach nur superschön…

    Danke, daß Du Deine Ideen teilst!

    Zu den Microfasertüchen habe ich dann jetzt doch noch eine Frage, ich würde auch gerne versuchen nachzuarbeiten, leider finde ich bei uns nur ein doppelpäckchen mit 2 verschiedenen Tuchqualitäten eines im retro-kreis-im-kreis-Design und ein einfarbiges, ist das die richtige Qualität, oder wohne ich einach nur im falschen Teil Deutschlands? Ich hab bei A… süd geschaut….

    liebe Grüße Daniela

  • Reply
    Nic
    29. September 2010 at 7:11

    hallo @daniela!

    vielen dank für die blumen… :))) es freut mich, dass dir mein blog so gut gefällt.

    ja, ich habe leider auch schon mitbekommen, dass es bei A-süd offensichtlich andere tücher gibt.

    hier im norden gibt es einzelne, ganz flauschige in türkis.

    hmmmm…. da habe ich jetzt auch keinen alternativ-tipp. vielleicht einfach probieren?

    ich denke, dass sie weich und puschelig sind ist das wichtigste, wenn sie als waschläppchen dienen sollen. ;)

    viele grüße und einen schönen tag!
    nic

  • Reply
    Merlindora
    8. Oktober 2010 at 13:29

    Toll, eine wirklich süße Idee! Wenn ich eine Nähmaschine hätte, würde ich die sofort nachnähen. :-)

  • Reply
    J
    13. Oktober 2010 at 17:58

    Hallo Nic,

    was für eine großartige Idee, endlich keine Wattefusseln mehr im Auge!!
    Ich hab dich mal bei mir im blog verlinkt. Den Post findest du hier ( http://embracethehedgehog.blogspot.com/2010/10/projekt-20-woche-21-wenn-regenbogen.html ) mit ner guten Quelle für bunte Mikrofasertücher!!

    Viele Grüße aus Berlin! Josi

  • Reply
    cogito ergo suo
    10. Januar 2011 at 20:17

    ich habe mir jetzt ein bisschen durch die 100 beiträhe gelesen aber noch nicht wirklich die antwort an meine frage gefunden ;o)

    Deine abschminkherzel sehen so perfekt aus und ich will sie ganu so schön haben. Kannst Du mir bitte bitte bitte auch deine Quelle für die ITH Datei verraten? (auch per email)
    Ich ahbe hier ein paar herzerl als ITH aber die Form taugt mich überhaupt nicht … iregdniw ezu wenig knuddelig…
    Kannst Du mir irgendwie helfen? Dann machst mir nicht nur glücklich sondern rettest du auch meinen valentinstag!

  • Reply
    Nic
    10. Januar 2011 at 20:21

    … schau dir mal bei kunterbunt-design.de die HOSENtaschen-stcikserie an. da ist eine herztasche. ohne details gestickt eignet die sich gut! ;o)

    GLG… nic

  • Reply
    cogito ergo suo
    12. Januar 2011 at 6:41

    Danke Nic! Die datei habe ich sogar hier gehabt aber auf die Idee wäre ich nicht gekommen *kopfkratzt* !
    Heute wird gestickt was das Zeug hält ….. Nochmals 1000 Dank

  • Reply
    byDESI ♥
    7. Februar 2011 at 20:46

    Liebe Nic,

    danke für diese tolle Idee.
    Ich habe sie eine ganze Zeit im Ideenspeicher gehabt, zu Weihnachten verschenkt und nun auch endlich verschenkt mal gepostet.

    Danke, dass du deine genialen Ideen immer wieder mit uns teilst.

    Herzliche Grüße … DESI

  • Reply
    stefi licious
    16. Juni 2016 at 13:26

    huiuiui! von 2010 ist der post? wow! d.z. ich lese deinen blog schon mehr als 6 Jahre! wahnsinn, wie die zeit vergeht.
    und immer noch ist es eine tolle idee, die pads selbst zu nähen. jede kleinigkeit zur müllvermeidung zählt, finde ich. denn am ende macht’s die menge.
    viele herzliche grüße
    die frau s.

  • Reply
    KayJay
    16. Juni 2016 at 13:59

    Na das ist ja eine tolle Idee! Diese Watteaus sind ja fürchterlich, weil sie solche Wegwerfartikel sind. Und andererseits ist es erschreckend, wieviel Farbe nach dem Waschen dann doch noch im Handtuch landet *schluck*
    Hast Du zufälligerweise Erfahrung, wie sich die Mikrofaserlappen bei wasserfestem MakeUp (z.B. Wimperntusche) verhalten? Schaffen die das auch?

    Viele Grüße von KayJay

    • Reply
      Doris Niestroj
      16. Juni 2016 at 21:23

      Ja, tun sie. Besser als jede Reinigungsmilch.

      Grüsse Doris

      • Reply
        KayJay
        16. Juni 2016 at 22:14

        Na, dann lauf ich morgen glatt zum Discounter. Danke Doris :-)

  • Reply
    Lina
    16. Juni 2016 at 14:18

    Also ich habe damals einige Pads von Dir gewonnen und ich nutze sie immer noch! Ehrlich! Wenn das nicht nachthaltig ist, was denn dann???
    Ich muß nur mal neue nähen, da mein Töchtern sie jetzt auch haben will……aber ich weiß noch nicht, wie ich sie ohne Stickmaschine so schön hinbekomme?! :-)

    Liebe Grüße
    Lina

  • Reply
    Yna
    17. Juni 2016 at 16:09

    Liebe Nic, du bist einfach die Größte. Ich lese schon lange deinen Blog, aber die Pads sind mir wohl durchgerutscht :) Aber bei den aktuellen Themen über Plasik, Müll, Kosmetik etc. ist das Thema natürlich superaktuell. Und ich habe mich gerade in die kleinen Herzen verliebt. Das muss ich unbedingt nachmachen. Das gefällt mir so supergut. Vielen Dank. Jetzt kann ich endlich die doofen Wattepads vergessen. Liebste Grüße aus, Yna

  • Reply
    ina / whatinaloves
    22. Juni 2016 at 13:22

    das is tech tne grandiose idee :D und so nachhaltig! und vielleicht bekomme sogar ich menschlein mit 2 verkehrten nähhänden das hin ;D

    zumal sehen die auch noch viel schöner aus als die die man so kaufen kann!

  • Reply
    Julischka
    1. September 2016 at 21:48

    Hallo Nic,
    ich will mir bereits seit Längerem Abschminkpads nähen, bin aber noch auf der Suche nach dem richtigen Material.
    Wie bereits eine andere Leserin schrieb, verursachen Microfasern kleinste Kratzer und sollen deshalb nicht für Brillengläse, Objektivlinsen oder ähnlich empfindliche Oberflächen verwendet werden.
    Was mich aber eher von Microfasern abhält, ist die unangenehme Haptik nach zahlreichen Wäschen; das kenne ich von meinen Putztüchern.

    Eine Frage zum Entfernen von Nagellack: Bekommt man die Reste aus den Pass herausgewaschen?

    Viele Grüße,
    Julischka

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      2. September 2016 at 10:05

      Hallo Julischka, also, ich benutze die Lappen ja seit 2010 und konnte keine Kratzer im Gesicht feststellen. ;) Nicht einmal ein bisschen gereizte Haut, dafür aber eine ziemlich saubere. Meine Tochter mit ihren typischen Teenager-Hautproblemen verwendet sie ebenfalls mit sehr gutem Ergebnis. Mittlerweile gibt es genau so etwas ja auch in ganz normalen Geschäften und Drogerien zu kaufen. Aber ob man das jetzt auf der haut mag oder nicht, ist natülich Geschmackssache.

      Was deine letzte Frage angeht, verstehe ich sie nicht ganz recht. Denn ich habe die Pads hier ja ausdrücklich für die Gesichtspflege empfohlen und nicht zum Nagellack entfernen. ;) Natürlich wird man Nagellackreste nicht herauswaschen können, wenn man sie dafür benutzt. Denn es ist nun mal Lack und um ihn restlos zu entfernen bräuchte mal entsprechende Lösungsmittel. Einfaches Waschen reicht da nicht aus. Deswegen macht für mich die Verwendung zu diesem Zweck auch keinen Sinn. Sorry.

    • Reply
      Julischka
      6. September 2016 at 10:36

      Hallo Nic,
      danke für deine schnelle Antwort.
      Ich habe nach der Nagellack-Entfernung gefragt, weil ich dafür bislang immer Wattepads benutzt habe.
      Ich dachte, wenn ich schon Müll reduzieren und auf den Kauf von Wattepads verzichten will, dann auch gänzlich.
      Wie machst du das denn mit dem Nagellack?
      Viele Grüße,
      Julischka

      • Reply
        Nic {luzia pimpinella}
        6. September 2016 at 10:45

        Hallo Julischka! Dafür nehme ich nach wie vor Wattepads, weil ich da keine Alternative sehe. Man bekommt den Lack ja ohne Lösungsmittel nicht wieder raus.

    • Reply
      Julischka
      6. September 2016 at 11:56

      Danke! Genau diese Überlegungen habe ich auch bereits geführt.
      Viele Grüße,
      Julischka

  • Reply
    Zitronen-Zucker-Peeling - Kati make it
    4. Oktober 2016 at 6:47

    […] und losschrubbeln. Das passende DIY für Peeling-Läppchen findet Ihr bei der lieben Nic vom Blog Luziapimpinella. Die Läppchen lassen sich super einfach nähen und sind eine gute Kombination mit dem Peeling. […]

  • Leave a Reply