frisch!!!

fresh!!!
leute, ich entdecke gerade meine lange verloren geglaubte lust am kochen wieder. hallelujah! (sonja, hast du das gehört?) neulich habe ich mir an einem sonntagnachmittag mal alle gesammelten rezept-magazine der letzten jahre vorgenommen und alles markiert, was ich diesen sommer noch kochen und zubereiten möchte. heute war ich allein… und das hier war nur für mich!!! pink grapefruit… reis-vermicelli… rote paprika… ingwer… chili… koriandergrün… minze… & garnelen.
folks, it seems that i just rediscovered my long lost lust for cooking again. hallelujah! i browsed through all my cooking magazines lately and bookmarked all the dishes i want to try this summer. today i was all alone at home, so this one was just for me, myself and i!!! pink grapefruit… rice vermicelli… red bell pepper… ginger … chili… cilantro… peppermint… & prawns.

ich wusste, dass ich diesen salat lieben würde. total frisch und superlecker! das ursprüngliche rezept stammt aus dem sonderheft LIVING@HOME spezial: in 100 ideen um die welt. ich habe es 2009 oder so gekauft, aber es ist immer noch zu bekommen. darin sind unglaublich tolle sommerrezepte…. absolut empfehlenwert! allerdings… gekochte garnelen finde ich eigentlich ein bisschen fade, deswegen habe ich dieses rezept nach meinem geschmack modifiziert. 
i knew that i’d love this salad! it’s amazing fresh and so yummy! i got the original recipe from the german magazine LIVING@HOME spezial: in 100 ideen um die welt. i bought it in 2009 or so but it’s still available. it offers a bunch of delicious summer recipes. well, in this case i modified the redipe a bit to suit my taste, as i don’t like plain cooked prawns that much.

ich habe also die GARNELEN nicht gekocht, sondern zusammen mit einer fein gehackten KNOBLAUCHZEHE in ERNUSSÖLangebraten, mit SALZ und frisch gemahlenem PFEFFER gewürzt und dann zum abkühlen beiseite gestellt. die GLASNUDELN habe ich nach packungsanweisung zubereitet und auch zum abkühlen stehen lassen. eine rote PAPRIKA habe ich gewaschen und geputzt und und ganz feine streifen geschnitten. das geht ganz toll mit einem sparschäler. die rosa GRAPEFRUIT habe ich dick geschält und filetiert, den saft habe ich aufgefangen, der kommt später mit un der salat. 
so i fried the PRAWNS in a pan adding a finely chopped clove of GARLIC and PEANUT OIL. i seasoned with SALT and freshly ground PEPPER and set aside to cool off. i cooked the rice VERMICELLI according to instructions on the package and let cool off, too. a red BELL PEPPER had to be slit finley, so i took a potato peeler for this step. then i peeled the PINK GRAPEFRUIT generously and filleted the fruit. i kept the juice as well, because it will be added to salad.
für das dressing habe ich ein stück INGWER ganz fein gehackt und eine LIMETTE gepresst. eigentlich gehört noch die fein gehobelte und in streifen geschnittene schale der limette mit ins dressing, aber ich hatte keine bio-limette, also habe ich auf die schale verzichtet. eine halbe frische rote CHILISCHOTE hatte ich auch nicht da, also habe ich eine getrocktene chili zerstoßen… das war auch scharf genug. ;) das ganze habe ich mit ernussöl und etwas HONIG (anstatt des im rezept angegebenen zucker) gemixt und mit salz abgeschmeckt.
to make the dressing i finely chopped a piece of fresh GINGER and pressed the juice of a LIME. looking at the original recipe, the peel of the lime is also chopped and added to the dressing, but i didn’t have an organic lime, so i did without. a fresh JALAPENO PEPPER was missing as well, so i took dried chili… it was hot enough. ;) i mixed everything with a dash of peanut oil, some HONEY (although the recipe says sugar) and seasoned to taste with salt.
zum schluss wurden alle zutaten gemischt. die PFEFFERMINZE und frisches KORIANDERGRÜN kamen direkt aus dem garten und wurden gezupft dazugegeben. es fehlten am ende nur ein paar gehackte ERNÜSSE zum darüber streuen… macht aber nichts, es war trotzdem ein sommersalat-traum!
wenn ihr heute abend fußball guckt, so wie ich… dann viel spaß!  ich drücke die daumen für unsere jungs. 
finally i mixed up all ingredients, adding some fresh PEPPERMINT and CILANTRO from the patio. some roasted PEANUTS for the topping were missing, but i loved this dish anyway… such a delish dream of a summer salad!
if you’re watching soccer tonight like me… enjoy! i keep my fingers crossed for our guys.

27 Kommentare

    • dann habt ihr doch hoffentlich für uns die daumen gedrückt! wir hatten es ja bitter nötig… *lach*

    • dann habt ihr hoffentlich einfach für uns die daumen mitgedrückt…? wir hatten es ja bitter nötig! ^^

  1. Anonymous
    2

    Klingt lecker, nur den Koriander würde ich weglassen ;-))
    Grapefruit , Advocado, Chicoree, rote Zwiebeln und geräucherter Lachs geben auch ein leckeres Sommersalätchen :-))
    Wie immer tolle Photos :-))

    • klingt auch lecker, aber den chicoree würde ich dann weglassen… ;)

  2. Koriander bliebe bei mir draußen, aber sonst klingt das super. Mal gucken, was ich gleich noch halbwegs gesundes fabrizieren kann :)! Viel Spaß beim Fußball gucken. Die können nur gewinnen….

  3. klingt mmjammi! und die bilder machen lust auf mehr!
    p.s. wegen deinem angebot: ich bin sehr gerührt & freu mich, muss aber noch überlegen ob & wie ich das hinbekomme… meld mich nocheinmal bei dir… *denkdenkdenk*

  4. Oh wie lecker!!! Ich liebe Koriander ich liebe Garnelen
    Das Rezept wird nachgekocht
    Und heute Abend gucken wir ja wohl alle;-))
    LG Martina

  5. Oh das klingt ja uuuunglaublich lecker!! Mensch jetzt hab ich richtig hunger. Ich hatte schon so lange keine Garnelen mehr… hmpf. Ich muss dringend bald einkaufen :D

    LG Fräulein Schaf

  6. Du Glückliche. So eine lange verlorene Lust habe ich nie noch nicht besessen. Die wird mich auch in diesem Leben nicht mehr einholen. Ich lasse mich lieber bekochen. Vielleicht sollte ich dein Rezept an meine Freundinnen weiter geben….oder ich versuche mich an einer Illu deiner Zutaten ;-)

    • bei mir war die auch sehr lange verschwunden. das wird sie auch wieder, das weiß ich jetzt schon. solange sie anhält, muss ich das ausnutzen! ;)

      ich lasse mich nämlich auch viel lieber bekochen.

  7. Ui, das schaut super lecker aus! Und die Bilder sehen aus, als wären die direkt der Zeitschrift entsprungen! =)

    Das Daumendrücken scheint geholfen zu haben. Aber es war am Ende doch sehr nervenaufreibend. Habe den Ausgleichstreffer schon fast im Netz gesehen! waahhh…

    Viele liebe Grüße

  8. sonja
    12

    Dann freue ich mich ja doppelt, bald von Dir bekocht zu werden! Hört sich super an!
    Drück´ Dich
    Sonja

  9. Anonymous
    13

    …ich hätte auh nichts gegen "bekocht zu werden"! Vielleich beim nächsten Besuch?????????????? Mag allerdings keine Garnelen….:-(
    Schönen Sonntag!
    Mom

    • *lach* mama… da fängts ja schon an… keine garnelen… koriander sicherlich auch nicht. ich probiere dann lieber was anderes aus, wenn du das bist! ;))) ich drück dich!

  10. mmmh, Nic, das sieht toll aus! Vielen Dank, dass du mich bei Instagram auf deinen neuen Blogpost aufmerksam gemacht hast.
    Das Heft habe ich auch, ebenso wie ein paar der anderen und den Rest muss ich wohl nachbestellen ;))

    Jaaaa, das mit der Kochunlust kenne ich auch. Bzw – wie werde ich am ehestem dem Geschmack einer 8 Jährigen, einem 5 Jährigen, einem 3 Jährigen und einer Mutter gerecht, die gerne pescotarisch-asiatisch-levantisch-glutenfrei-KH arm ist? Letztendlich koche ich meist für mich etwas anderes als für die Zwerge, und das nervt auch. Ich esse sooo gerne schön scharf, mit den ganzen asiatischen Gewürzen, die so reichhaltig und komplex sind und in den verschiedensten Zusammenstellungen immer wieder anders schmecken können. Mein Mann ist zudem mehr der italienischen Küche zugetan, also koche ich am Wochenende, wenn er da ist, wieder anders *uff*

    Aber den Glasnudelsalat, den werde ich mir morgen machen *yumm* Da freue ich mich schon drauf!

    Vielleicht sollten wir mal Rezepte austauschen? So von zeitweise Kochunlustiger zu anderer zeitweise Kochunlustiger? :) Würde mir Spaß machen :)

    • ist doch klar, valerie! :)

      pescotarisch-asiatisch-levantisch-glutenfrei-KH-arm? öhm… das hört sich aufwendig an! *lach*

    • Hihi, ist es eigentlich gar nicht. Und gerade die arabische und asiatische Küche ist da perfekt. Gut, vielleicht nicht immer KH-arm, aber glutenfrei. ;)

  11. Na, da bin ich aber froh, dass ich nicht die einzige bin, die sich lieber bekochen lässt. Habe versucht die Illu umzusetzen. Aber Schinken ist wohl illustrativ auch nicht so mein Ding ;-) Jetzt sind es halt jeden Menge Mandarinen, aber das Messer ist doch o.k. , oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.