FÜNF FRAGEN AM FÜNFTEN MY 2 CENTS

„Fünf Fragen am Fünften“ an mich selbst & an euch im Dezember – von Weihnachtsgefühlen, spießigen Besitztümern, Ausfüll-Test und erträglichem Unvermögen

Frage-Antwort-Kolumne zur Selbstfindung #fünffragenamfünften Link-Up - "Fünf Fragen am Fünften" im DEZEMBER 2018 | luziapimpinella.comBing bing! Last call for 2018!

Ich sag jetzt mal nicht….. wo ist bitte dieses Jahr so schnell geblieben? Aber nun hocke ich hier, inmitten von Weihnachtsgedöns, am Freitag schlüpfe ich ins Glitzerröckchen für die Firmen-Weihnachtsfeier von Stephan, wir „Großen“ in der Familie sind uns mal wieder einig, dass wir uns zu Weihnachten nix schenken und die Einladung unserer Freunde für Silvester ist auch schon da. Doch ich sag’s. Boah, ging das schnell!

Frage-Antwort-Kolumne zur Selbstfindung #fünffragenamfünften Link-Up - "Fünf Fragen am Fünften" im DEZEMBER 2018 | luziapimpinella.comDann jetzt aber mal huschhusch in die  letzte Runde #fünffragenamfünften des Jahres ist eröffnet. Hier sind meine Fragen und Antworten im Dezember…

1. Was ist das Spießigste, das du besitzt?

Wie ich HIER schrieb, haben wir diese spannende Frage unter „Halbfremden“ auf der Zugfahrt von Hanoi nach Sapa diskutiert und wirklich viel gelacht.

Tatsächlich besitze ich wohl nicht nur einen spießigen Gegenstand, sondern höchstwahrscheinlich viel mehr als ich denke. Denn letztendlich bin ich in den Tiefen meines Herzens eine ganz schöne Spießerin – believe it or not. Das Spießigste, das ich besitze ist wohl mein Fusselrasier. Jawohl, so ein Ding, mit dem ich die Knöddelchen auf dem Pullis wegrasieren kann. Und zwar keine batteriebetriebene, sprickelige Sparversion, sondern einen ausgewachsenen Apparat mit Netzkabel. Nennt mich spießig, aber meine Pullis haben dafür kein Pilling! Ha!

Frage-Antwort-Kolumne zur Selbstfindung #fünffragenamfünften Link-Up - "Fünf Fragen am Fünften" im DEZEMBER 2018 | luziapimpinella.com2. Worin bist du so richtig schlecht und das ist vollkommen okay?

Ich bin eine Mathe-Niete. Das ist heute nicht mehr wirklich schlimm, denn natürlich reicht es noch absolut mit dem Rechnen für den „allgemeinen Hausgebrauch“. Und ich habe trotzdem ein Abitur. Ich habe sogar einen Beruf erlernt, in dem ich relativ viel rechnen musste. Auch das ging, weil es eben praktisch angewandte Mathematik für mich war. Aber alles was darüber hinaus geht, ist für mich immer entweder ein Buch mit sieben Siegeln gewesen oder ich habe direkt nach dem Lernen es wieder vergessen. Ich neige dazu, Dinge zu vergessen, die mich nicht interessieren und die nicht relevant für mich sind. Offensichtlich sind drölfzig Millionen Liedertexte auf fast fünf Jahrzehnten wichtiger für mich.

Wie gesagt… heute ist das für mich alles halb so wild und ich komme mit meinen begrenzten Rechentalenten sehr gut durchs Leben. Aber früher in der Schule es war extrem schlimm für mich. Ich hatte Schiss vor jeder Mathestunde und bei Klausuren regelrechte Panikattacken. Dass wir oft Mathelehrer hatten, die nicht-talentierte-Schüler sehr geringschätzig, unfreundlich und wie komplette Idioten behandelten, trug auch nicht gerade zu meinem Selbstvertrauen bei. Ich habe es immer als enormen Druck empfunden, dass Mathe im deutschen Schulsystem offenbar das höchste aller Wissensziele war und andere Begabungen immer weniger wert als die mathematische. Leider ist das bis heute so geblieben, wie ich an meinem Kind sehen kann, das den gleichen Struggle hat, wie ich damals.

Heute weiß ich, dass es irgendwann im Laufe des Lebens nicht mehr wichtig ist, ob man Algorithmen berechnen, Gleichungen mit Brüchen lösen oder die 3. Wurzel aus Whatever extrapolieren kann. Es ist okay, dass ich kein Mathe kann. Ich bin trotzdem glücklich und erfolgreich in dem, was ich tue. Pythagoras, eat your heart out!

Frage-Antwort-Kolumne zur Selbstfindung #fünffragenamfünften Link-Up - "Fünf Fragen am Fünften" im DEZEMBER 2018 | luziapimpinella.com

Frage-Antwort-Kolumne zur Selbstfindung #fünffragenamfünften Link-Up - "Fünf Fragen am Fünften" im DEZEMBER 2018 | luziapimpinella.com

3. Füllst du gern Tests aus?

Jein. Also…. ja, ich liebe Tests! Aber ich fülle eigentlich schon seit Jahren keine mehr im eigentlichen Sinne aus. Die Zeiten, wo man in Zeitschriften beim Psychotest seine Kreuzchen gemacht und dann die Punkte zusammengezählt hat, um das Ergebnis zu ermitteln, sind ja längst vorbei. Doch online bin ich tatsächlich ein „Sucker for Quizzes“ und komme kaum an einem Fragenkatalog vorbei, ohne nicht meine Antwort-Klicks abzugeben. Meist im „Spiegel“ oder dem Ableger „bento“.

Quizze wie… Erkennst Du diese Länder an ihren Nationalgerichten? Wie fit bist Du im Im Business Englisch? Was weißt Du über Plastik? Schaffst Du diese Chemie-Fragen für Siebtklässler? Weißt Du alles über Harry Potter? Erkennst Du diese Filme an nur einem Bild? Welche 90er Jahre Talkshow bist Du? Wieviel  Sheldon steckt in Dir? Erkennst Du Cocktails an ihren Zutaten?

Egal was! {Nur bei Mathe bin ich raus!}. Und ich freue mich wie ein Schnitzel, wenn ich dann 11/12 Punkte habe. Oder zumindest ein zufrieden stellendes Ergebnis ;) Aus aktuellem Anlass habe ich HIER das Quiz „Wie spießig bist du wirklich?“ beantwortet. Ergebnis… „Gartenzwerg-im-Vorgarten-Spießer“. Ich sags ja. Wisster Bescheid.

Frage-Antwort-Kolumne zur Selbstfindung #fünffragenamfünften Link-Up - "Fünf Fragen am Fünften" im DEZEMBER 2018 | luziapimpinella.com

4. Welche Worte möchtest du irgendwann noch von jemandem hören?

Ich mache 10 rote Kreuze im Kalender, wenn mein Kind irgendwann mal zu mir sagt: „Weißt Du was, Mama? Du hattest wirklich recht.“. Wahlweise nehme ich auch gerne: „Mama, es tut mir leid, dass ich so viel unnötiges Theater um gar nichts gemacht habe.“ ;)))

Frage-Antwort-Kolumne zur Selbstfindung #fünffragenamfünften Link-Up - "Fünf Fragen am Fünften" im DEZEMBER 2018 | luziapimpinella.com

.5. Was ist für dich an Weihnachten wichtig?

Da ich nicht religiös bin, ist für mich Weihnachten mehr so ein Gefühl. Eine Zeit, um alle Lieben der Familie(n) auf einem lustigen und oft lauten Haufen zu treffen, miteinander eine gute Zeit zu haben und das Zusammensein zu genießen. Ein „für ein paar Tage Abstand haben“ von der Welt da draußen, die in letzter Zeit so unerträglich unerfreulich ist. Ein Einigeln im eigenen kleinen Familien-Kosmos. Ein zur Ruhe kommen und loslassen können. Ich bin bereit für die Weihnachtstage.

 

So ihr Lieben, das war sie, die letzte Runde meiner Fragen & Antworten Kolumne für dieses Jahr. Aber im Januar geht es weiter! Ich freue mich auf weitere 12 Mal „Fünf Fragen am Fünften“ in 2019. Aber erst mal freue mich mich auf eure Antworten hierzu…

luzia pimpinella Gruss Macht's hübsch!

P.S. Und wie könnt IHR bei den #fünffragenamfünften mitmachen?

Ich hoffe, ihr habt Lust darauf, mit euren Antworten noch im Dezember bei den allerletzten „Fünf Fragen am Fünften“ dieses Jahres dabei zu sein? Einsteigen könnt ihr jederzeit – selbst wenn ihr bisher noch nicht einmal teilgenommen habt und das Mitmachen ist auch ganz einfach. HIER im allerersten #fünffragenamfünften Blogpost vom Januar 2018, steht alles, was ihr zu dieser monatlichen Challenge wissen müsst und  ihr erfahrt, wie ihr mit euren Antworten in einem Blogpost oder auch in einem Instagram-Post mitmachen könnt. Das Link Up für eure Beiträge wird bis zum 31. Dezember 2018 offen sein. Es ist also kein „must“, pünktlich und sofort am 5. am Start zu sein und den eigenen Beitrag zu posten. Ihr könnt auch noch den ganzen laufenden Monat mitmachen. Vielleicht habt ihr ja auch erst „zwischen den Tagen“ Lust und Zeit. ;) Habt vor allem viel Spaß dabei und freue mich auf eure Posts!

Im Laufe der nächsten 2 Wochen verrate ich euch dann welche Fragen euch bei den #5FaF No.12 im Januar 2019 so erwarten werden. Ich gebe sie euch dann demnächst einem kleinen extra Blogpost bekannt. Also schaut zwischendurch gern vorbei, falls ihr schon mal über den Fragen brüten möchtet. Eine Bitte nur…  veröffentlicht eure Posts dazu erst ab dem 5. Januar, auch wenn ihr die Fragen schon vorher wisst. DANKESCHÖN.

Blogpost Trenner

HINWEIS | Wenn ihr das hier installierte InLinkz Tool nutzt, um euren Blogpost zu verlinken, erklärt ihr euch damit einverstanden, dass InLinkz eure Daten speichert, um seinen Service zur Verfügung stellen zu können. Weitere Informationen hierzu findet ihr in der Datenschutzerklärung {Privacy Policy} von InLinkz HIER. Solltet ihr damit nicht einverstanden sein, verzichtet bitte auf eine Verlinkung. Danke!

You Might Also Like

31 Comments

  • Reply
    EVA
    5. Dezember 2018 at 7:40

    Na siehste, auch ich bin ein „Mathe-Genie“ und trotzdem habe ich die allgemeine Hochschulreife.
    Lach!

    Ich finde nicht, dass ich spießige Gegenstände habe, aber es kommt halt immer drauf an.

    Immerhin interessant, was man so alles spießig finden kann.

    Dein gelber Pulli zur Glencheckhose gefällt mir, will ich auch haben.

    Lieben Gruß Eva

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      7. Dezember 2018 at 8:05

      Spießig oder nicht ist halt immer eine Frage der Perspektive. Aber ich habe ja jetzt schon einige Antworten gelesen und finde es interessant, wie viele sich anscheinend durch die Frage nach etwas Spießigem, das sie besitzen könnten, schon irgendwie „angefasst“ fühlen.

      Glencheckhosen sind übrigens eigentlich verdammt spießig…. haha.

      Ganz liebe Grüße, Nic

  • Reply
    5 Fragen im Dezember – stadtlandjob
    5. Dezember 2018 at 8:41

    […] Mehr Antworten gibt es wie immer bei LuciaPiminpinella selbst  […]

  • Reply
    Julia
    5. Dezember 2018 at 10:11

    Hm, irgendwie erscheint mein Link nicht. Muss es nochmal vom Rechner aus probieren… Schön, dass Du 2019 weitermachst!

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      5. Dezember 2018 at 10:17

      Aber er ist doch da, Julia? Nr. 4!

      • Reply
        Julia
        5. Dezember 2018 at 14:45

        Jetzt hab ich’s gesehen. Mobil wurde es nicht angezeigt. Alles gut :) Ich freu‘ mich, dass ich immerhin im Januar und Dezember dabei war :-D Und bin schon gespannt auf’s nächste Jahr…

  • Reply
    Yna
    5. Dezember 2018 at 10:42

    Nummer Zwei? Da bin ich dabei :))
    Und komme damit auch ganz gut klar, auch wenn es immer mal wieder zu fassungslosen Blicken führt…
    Egal, ich kann damit leben…

  • Reply
    Linda
    5. Dezember 2018 at 11:54

    Ich freu mich soooo riesig, dass es nächstes Jahr weiter geht! War schon traurig, dass ich nur bei zwei Runden mitmachen konnte und schwupps, gibt’s die Verlängerung. Danke dafür!

    Habt alle eine schöne Vorweihnachtszeit.

  • Reply
    Susanne
    5. Dezember 2018 at 12:00

    Haha, ich fühl mich voll ertappt bei der Quizfrage! Es ist als ob der Finger ganz von selbst auf dem Startbutton klickt!
    Danke dir für die tolle Aktion und ich freue mich auf die Fragen 2019! <3 Fühl dich gedrückt!

  • Reply
    verfuchstundzugenäht
    5. Dezember 2018 at 12:10

    Yep! Gartenzwerge auch bei mir als Antwort.
    Und die Kinderantwort… okay, die wär schön. Ist aber so galaktisch weit weg vom Möglichen, dass ich sie nicht in Erwägung gezogen habe.
    Leibe Grüße, Eva

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      7. Dezember 2018 at 8:03

      Es sollen ja noch Zeichen und Wunder geschehen, wenn sie erwachsener und weitsichtiger werden. ;) Ich gebe die Hoffnung nicht auf.

  • Reply
    Fünf Fragen am Fünften ... meine ersten.. | Frühstück bei Emma
    5. Dezember 2018 at 13:51

    […] seit Anfang des Jahres hatte ich mir vorgenommen bei Nics Linkparty Fünf Fragen am Fünften mit zu machen. Ich lese einfach gerne Geschichten und leider ist das […]

  • Reply
    Emma
    5. Dezember 2018 at 13:56

    Schon seit Anfang des Jahres hatte ich mir vorgenommen mitzumachen.. musste erst Dezember werden bis ich es geschafft habe.. oh man… aber schön, dass ich durch deine Aktion wieder mal zum Schreiben gekommen bin…
    Ich werde dran bleiben… Alles Liebe Emma

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      7. Dezember 2018 at 8:06

      Ich freue mich total, dass du es am Ende des Jahres geschafft hast, Emma. Und ich hoffe, du bist jetzt öfter mal dabei… :)

      Ganz liebe Grüße, Nic

  • Reply
    Sarah
    5. Dezember 2018 at 14:02

    Ich erkenne mich doch teilweise sehr in deinen Antworten.
    Vor allem im Punkt Spießer-Dasein.
    Den Wie sehr Spießer Test bist du werde ich dann auch gleich mal machen :)
    Liebe Grüße,
    Sarah

  • Reply
    Moni
    5. Dezember 2018 at 14:48

    Das ist ja lustig, dass bei Dir auch Mathe das Thema ist. Wenn es sich auch ein wenig anders verhält. Den Spießer-Quiz habe ich natürlich auch gleich gemacht, Kurz-vor-Bausparvertrag-Spießer.. Nun denn ;)

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      7. Dezember 2018 at 8:07

      Mathe scheint in Bloggerkreisen DAS Thema zu sein, habe ich seit vorgestern gelernt. Haha.

  • Reply
    Anni
    5. Dezember 2018 at 16:26

    Eine spannende Aktion, liebe Nic. Ich glaube, ich habe sie irgendwann im Jahr schon mal gelesen und wollte dann auch… Ach, wie es eben immer ist, dann kommt das eine zum anderen, das Telefon klingelt, das Kind will versorgt werden… War das was? Nee… Heute habe ich das Lesen der Antworten hier bei dir und bei Emma/Frühstückbeiemma sehr genossen, zum Mitmachen komme ich heute leider jedoch auch nicht, da ich im Endspurt der Vorbereitungen für den Adventsmarkt am Samstag bin. Aber nach dem Fünften ist vor dem Fünften und wer weiß, vielleicht ist das (m)eine (neue) Mitmachaktion für 2019!

    Danke für den Lesestoff, hab eine tolle Advents- und Weihnachtszeit – alles Liebe

    Anni

  • Reply
    wegwunder
    5. Dezember 2018 at 18:42

    Hahaha… so einen Fusselrasierer hab‘ ich auch – vor x Jahren war ich mal fusselig unterwegs… und bekam ihn danach von einer Freundin geschenkt. In der Vergangenheit wurde er u.a. vom Teenager zur Rasur seiner Kuscheltierchen verwendet… aber kaum mehr für Fusselpullover… Temperaturanstieg ü40 :-).
    Herzliche Grüsse
    Sibylle

  • Reply
    Tanja
    5. Dezember 2018 at 20:35

    Ah, großartig! Eine, die in sehr vielerlei Hinsicht mein uneingeschränktes Vertrauen genießt, hat offenbar ein funktionierendes Entfusseltool entdeckt. Wenn das Spießigkeit ist, dann liebe ich Spießer!! Verrätst du, mit welchem Kabelgerät du diese Erfolge erzielst? Dafür, für einen wieder einigermaßen außer-Haus-tauglichen Pullover nicht immer gleich ein Wochenende auf dem Sofa einplanen zu müssen, opfere ich gerne mal mein Prinzip, Stromzeugs durch ja in der Regel schöneres und erstaunlich häufig auch besser funktionierendes Muskelkraftgerät zu ersetzen, auf dem Altar der Praktikabilität und Effizienz! Das Spießigste in unserem Haushalt ist übrigens, glaube ich, ein Brieföffner, ein (jedenfalls für unromantische Alltagspost) völlig überflüssiges Werkzeug für alle, die über Finger verfügen, und nicht mal schön. Ist aber von meinem Opa und irgendwie bei uns gelandet – und irgendjemand muss sich ja auch um die überflüssigen und schäbbigen Dinge kümmern, also werden bei uns auch die Umschläge um Arztrechnungen und andere prosaische Mitteilungen auf die feine Art geöffnet… Herzlichen Dank für deine wie immer anregenden Fragen (und Antworten natürlich auch) und schon mal den erhofften Tipp im Voraus! Tanja

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      7. Dezember 2018 at 8:15

      Haha, ja klar Tanja! Hübsch gesagt übrigens.

      Ich habe diesem HIER (Affiliate Link) und bin sehr zufrieden damit.

      Ich vermisse seit Jahren meinen Brieföffner und leide sehr darunter, dass ich ihn nicht wieder finde. So ein Ding ist doch total praktisch!

      Ganz liebe Grüße, Nic

  • Reply
    Spießigkeit, Tests und Weihnachten - Fünf Fragen am Fünften - flowers-and-candies.de
    6. Dezember 2018 at 19:43

    […] So, das waren meine Antworten auf die “5 Fragen am Fünften”. Wenn Du wissen willst, was die anderen darauf geantwortet haben, kannst Du das bei Nic hier nachlesen. […]

  • Reply
    Annika
    7. Dezember 2018 at 18:57

    Spießig, schlecht, Tests, gerne mal hören, Weihnachten (Gedankennotiz ; )

    Meine Tochter steht gerade neben mir und redet über das Thema „Quiz“ … wie witzig! Als hätte sie mitgelesen. Hat sie aber nicht. Sie kocht mit dem Papa. Sofie LIEBT sie. So, jetzt bin ich aber dran.

    1. Tja, ja …. gute Frage! Hmmmh, mein Mann liebt Modelleisenbahnen (cool, aber sicherlich spießig) …. und ich? Ich habe eine Willowtreefigur und Ostheimer-Märchenfiguren – die findet mein Mann kitschig. Ach, ich weiß: Zwei Nussknackerfiuren in der Weihnachtskiste (Erbstücke von meinem Papa, der eine ganze große Sammlung hatte). Der Gartenzwerg für innen ; )

    2. Mathe ist auch nicht meine Stärke (rechnen für den Hausgebrauch kann ich SEHR GUT). Dafür kann das große Tochterkind das mit der Mathematik echt gut. Wenn ich mir ihre Arbeiten ansehe (8.Klasse), ist das schon herausfordernd für mich.

    Was ich aber echt so gar nicht kann und, wo sich mein Mann lustig macht: Bundesländer und ihre Hauptstädte! Norden und Süden gehen noch … aber die Mitte! Irgendwie dachten unsere Erdkundelehrer wohl immer, dass wir das schon mal hatten. Die Welt macht mir keine Probleme, Europa auch nicht, aber Deutschland. Naja, man kann damit leben und: Wissen heißt, wissen, wo es steht!

    Dafür frag mich mal nach Tiernamen, Dinos (noch aus der Kindheit) und Geburtsdaten (da blieb dann auch kein Platz mehr für Bundesländer)!

    3. Und – wie viel Sheldon steckt in dir??? Das möchte ich mal wissen ; ) In meiner Großen sehr viel.
    Früher als Jugendliche habe ich solche Tests gemacht, jetzt tendiert das echt gegen Null. Vor kurzem habe ich mal einen IQ-Test gemacht (war zu neugierig).

    4. Ja, auch so wie bei dir (haben auch ein Pubertier).

    5. Weihnachten ist definitiv nicht nur eine Zeit, sondern ein Gefühl. Ich liebe auch diese Zeit, in der man sich auf die Familie besinnt, gut isst und zum sich selbst kommt! Aber ich liebe j auch die Zeit zwischen den Jahren! Die ist meistens viel besinnlicher und stressfreier, als die Adventszeit!

    Liebe Grüße und einen schönen zweiten Advent!
    ich freue mich auf weitere Fragestunden im neuen Jahr!
    Annika

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      11. Dezember 2018 at 16:33

      So richtig viel Sheldon steckt nicht in mir, Annika. Ist auch gut so… ich bin auch ohne das schon schrullig genug, haha. ;)

      Schön, dass du wieder dabei warst. Ich wünsche dir und deinen Lieben eine schöne Adventszeit.

      Ganz liebe Grüße, Nic

  • Reply
    5 Fragen am 5. Dezember – frau schroeder
    12. Dezember 2018 at 11:33

    […] leider erst am Wochenende mitbekommen, dass ja schon der 5. war. Und erst heute komme ich nun dazu Nics Fragen zu beantworten. Los […]

  • Leave a Reply