FÜNF FRAGEN AM FÜNFTEN MY 2 CENTS TRAVEL

Fünf Fragen am Fünften No.18 – Sommer, Sonne, Sonnenschein zieh ich mir furchtbar gerne rein

Frage-Antwort-Kolumne zur Selbstfindung - #fünffragenamfünften Link-Up - Fünf Fragen am Fünften No.16 im April 2019 | Travel - Sevilla Metropol Parasol Reisefotos | luziapimpinella.com Leute, der Sommer ist da! Endlich!!! Und es gehen bei uns Ende des Monats auch schon die Ferien los. In diesem Sinne sind die heutigen Fragen meiner monatlichen Frage & Antwort Kolumne Fünf Fragen am Fünften denn auch ganz von Sommer, Sonne und Sonnenschein geprägt.Schließlich naht die schönste Zeit des Jahres…. zumindest für die meisten Menschen, schätze ich. Vielleicht seit ihr mit euren Antworten ja auch dabei? Ich würde mich freuen, auch von euch zu lesen… also lasst die Sonne rein!

In den Fotos für die heutigen Fünf Fragen nehme ich euch nochmal mit nach Sevilla in Andalusien. Ich hatte ja neulich für meinen Fotopost über den Alcàzar de Seville in meinem Bilderarchiv gekramt. Und bin auch auf die Fotos von einer weiteren Sehenswürdigkeit in Sevillas Altstadt gestoßen – dem Metropol Parasol.

Das organisch anmutende Bauwerk mit seinen sechs großen, sonnenschirm- oder pilzartigen Elementen, die man auch als Aussichtsplattform begehen kann, gilt als die größte Holzkonstruktion der Welt. Erbaut wurde es auf dem Plaza de la Encarnación vom deutschen Architekten Jürgen Mayer. Von dort oben aus hat man nicht nur eine atemberaubende Aussicht über das Dach der Konstruktion selbst, sondern auch über ganz Sevilla.

Das Tiefgeschoss des Metropol Parasol beherbergt übrigens ein Antiquarium mit kulturell wertvollen, archäologischen Resten aus der Römerzeit. Hinauf und Hinunter kommt man mit einen Fahrstul. Die Eintrittpreise sind mit ein paar Euro sehr erschwinglich.

Aber jetzt zu meinen #5FaF Antworten im Juni…

Frage-Antwort-Kolumne zur Selbstfindung - #fünffragenamfünften Link-Up - Fünf Fragen am Fünften No.16 im April 2019 | Travel - Sevilla Metropol Parasol Reisefotos | luziapimpinella.com Frage-Antwort-Kolumne zur Selbstfindung - #fünffragenamfünften Link-Up - Fünf Fragen am Fünften No.16 im April 2019 | Travel - Sevilla Metropol Parasol Reisefotos | luziapimpinella.comHier kommen meine Antworten auf die Fünf Fragen am Fünften No.18 im Juni – der Sommer, Sonne, Sonnenschein zieh ich mir furchtbar gerne rein!

1. Wo bist du am liebsten?

Viele Menschen finden ja, dass es keinen schöneren Platz als Zuhause gibt. Das finde ich nicht. Ich bin auch gern woanders…. manchmal bin ich sogar viel lieber woanders. Ich glaube ja immer, dass ich in einem früheren Leben eine Nomadin gewesen bin. Das „immer mal woanders sein“ mag ich irgendwie und Zuhause fühlen kann ich mich an vielen Orten. Hauptsache meine Lieben sind um mich und ich vermisse sie nicht.

Das hat leider den Nachteil, dass ich unser Eigenheim in der Peripherie Hamburgs auch eher als Klotz am Bein betrachte. Früher bin ich alle paar Jahre umgezogen und fand das auch immer toll. Neuer Ort, neue Leute, neues Leben… das erschreckt mich nicht unbedingt, sondern ich nehme es als spannende Abwechslung und Chance. Mit einem eigenen Haus und einem Kind in der Schule bin ich natürlich nicht mehr so umtriebig. Wahrscheinlich liebe ich es auch genau deswegen so sehr, zu verreisen. Dann kann ich nämlich immer mal neue Lieblingsplätze entdecken, wenn es schon mit dem Umziehen in den letzten Jahren nicht mehr so klappt. ;)

Frage-Antwort-Kolumne zur Selbstfindung - #fünffragenamfünften Link-Up - Fünf Fragen am Fünften No.16 im April 2019 | Travel - Sevilla Metropol Parasol Reisefotos | luziapimpinella.com Frage-Antwort-Kolumne zur Selbstfindung - #fünffragenamfünften Link-Up - Fünf Fragen am Fünften No.16 im April 2019 | Travel - Sevilla Metropol Parasol Reisefotos | luziapimpinella.com2. Was muss für dich unbedingt mit in jeden Urlaub?

Worauf kannst du auf Reisen und unterwegs auf keinen Fall verzichten, war meine Frage. Ihr sehr es schon auf diesem Bild… ohne meine Kamera, mittlerweile eher Kameras, fahre oder fliege ich nirgendwo hin! Dieses Reiseutensil ist mir sogar offensichtlich so wichtig, dass ich immer mal wieder Albträume darüber habe. Der Traum ist regelmäßig wiederkehrend:Ich bin irgendwo, wo es schön ist und ich kann nicht fotografieren!

Meinen persönlichen Urlaubs-Horror  gibt es dann in folgenden Traum-Variationen…  Ich kann keine Bilder machen, weil ich meine Kamera zu Hause vergessen habe. Weil mein Akku alle ist und ich keinen Ersatz dabei habe. Weil meine Knipse runter gefallen und mein Objektiv kaputt gegangen ist. Weil der Untergrund so wackelt, dass ich kein scharfes Foto hinbekomme. Weil mit ständig Leute ins Bild laufen. Weil mich irgendwelche Menschen vom Fotografieren abhalten und dann der Moment vorbei ist. Weil tolle Fotomomente generell vorbei sind, bevor ich die Kamera raus gekramt habe… oft hat sie sich heillos über einen längen Zeitraum in der Tasche vertüddelt. Unglaublich, was mein Hirn sich ausdenkt, auch wenn viele Situationen gar nicht so weil hergeholt sind. Manche sogar schon geschehen. Das hat mich wohl traumatisiert, haha.

Frage-Antwort-Kolumne zur Selbstfindung - #fünffragenamfünften Link-Up - Fünf Fragen am Fünften No.16 im April 2019 | Travel - Sevilla Metropol Parasol Reisefotos | luziapimpinella.com Frage-Antwort-Kolumne zur Selbstfindung - #fünffragenamfünften Link-Up - Fünf Fragen am Fünften No.16 im April 2019 | Travel - Sevilla Metropol Parasol Reisefotos | luziapimpinella.com3. Welches ist dein liebstes Essen im Sommer?

Ein einziges Lieblingsessen gibt es bei mir nicht. Weder im Sommer, noch in sonst irgendeiner anderen Jahreszeit. Aber ganz hoch im Kurs sind natürlich Sommersalate, wie diese. Da fällt mir gerade auf, die Liste sollte ich vielleicht mal aktualisieren?

Und Gegrilltes wird hier an den Sommerwochenende auch sehr geliebt… aus Gründen. Leichte Pastagerichte gehen natürlich auch immer. Und was für mich an einem lauen Sommerabend auf keinen Fall zum guten Essen fehlen darf, ist ein gutes Craft Beer…. dat peeeeeeeerlt! ;)

Frage-Antwort-Kolumne zur Selbstfindung - #fünffragenamfünften Link-Up - Fünf Fragen am Fünften No.16 im April 2019 | Travel - Sevilla Metropol Parasol Reisefotos | luziapimpinella.comFrage-Antwort-Kolumne zur Selbstfindung - #fünffragenamfünften Link-Up - Fünf Fragen am Fünften No.16 im April 2019 | Travel - Sevilla Metropol Parasol Reisefotos | luziapimpinella.com4. Bist du eher Team brütende Hitze oder lieber Team nordeuropäisch kühl?

Spoileralarm. Da ich mich ja hier schon mehrfach als totaler Frostködel geoutet habe, ist meine Antwort wohl klar… ich mags gern warm und wärmer! Der letzte Jahrhundertsommer war für mich und meine Temperaturvorlieben das Himmelreich auf Erden. Selbst in unserem Schottland-Urlaub hatten wir ja völlig unschottisches Wetter!

Und wenn ich nicht wüsste, dass dieser vermutlich auch ein Resultat der globalen Erwärmung war, und er für die Natur, die Landwirtschaft und viele Menschen keinesfalls gut war, würde ich ihn mir für diesem Sommer wieder so wünschen. Schade übrigens, dass ich das als Einschränkung explizit dazu sagen muss. Aber meine neulich geschilderten Erfahrungen mit diesem Blog in 13 Jahren, sagt mir, dass es besser ist, darauf hinzuweisen. Wegen Punkt Nr.8. ;)

Zurück zum Wetter! Ich weiß nicht, ob es am Alter liegt oder auch nur an der Tatsache, dass Luzie seit einigen Jahren Probleme mit Hitze hat und wir deswegen nicht mehr so sehr in heiße und tropische Gefilde verreisen… Trotz aller Liebe zu Sonne und Wärme, ich kann mittlerweile auch kühl! Dadurch sind auch ganz andere Reiseziele mit in den Fokus gerutscht, die ich früher immer hinten an gestellt hätte. England, Irland, Norwegen, Island, Schweden, Dänemark etc. bieten plötzlich ungeahnte Möglichkeiten. Ich hasse den Spruch „Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung“ zwar immer noch, aber immerhin. ;)

Frage-Antwort-Kolumne zur Selbstfindung - #fünffragenamfünften Link-Up - Fünf Fragen am Fünften No.16 im April 2019 | Travel - Sevilla Metropol Parasol Reisefotos | luziapimpinella.com Frage-Antwort-Kolumne zur Selbstfindung - #fünffragenamfünften Link-Up - Fünf Fragen am Fünften No.16 im April 2019 | Travel - Sevilla Metropol Parasol Reisefotos | luziapimpinella.com5. Wie kannst du im Urlaub am besten relaxen?

Ich gehöre definitiv zum Team #hummelnimhintern. Einen Tag am Pool oder auch am Strand kann ich auch mal gut aushalten, aber die Betonung liegt auf „mal“. Sollten daraus zwei Tage werden, dann macht mich das schon hummelig und unleidlich. Ich bin am liebsten unterwegs und am entspanntesten fühle ich mich nach einer Reise auf der ich ganz viel unterwegs war und ganz viel gesehen und erlebt habe. Am liebsten jeden Tag was Neues.

Das klingt für Manche vielleicht stressig, ist es tatsächlich auch manchmal. Das muss ich ganz offen zugeben. Aber dennoch… wenn ich zwei Wochen nur entspanne und nicht viel tue, entspannt mich das eben gar nicht. Ich sah ja immer: „Wenn ich Zeit hatte, ein Buch zu lesen, dann war’s kein guter Urlaub!“. Für mich gilt das zumindest. Und genauso für meine Familie. Was ein Glück, dass wir drei da gleich ticken.

 

Und wie ist das bei euch? Yeeeeeeeeeah, lasst die Sonne rein!

luzia pimpinella Gruss Macht's hübsch!

P.S. Und wie könnt IHR bei den #fünffragenamfünften mitmachen?

Ihr Lieben, ihr möchtet auch gern bei den  „Fünf Fragen am Fünften“ mitmachen, obwohl ihr bisher noch nie dabei wart? Das finde ich natürlich super! Einsteigen könnt ihr nämlich jederzeit und es ist auch ganz easypeasy… HIER im allerersten #fünffragenamfünften Blogpost No.1 findet ihr Infos, die ihr zu meiner monatlichen Frage & Antwort Challenge wissen müsst, und ihr erfahrt, wie mit einem Blogpost oder auch in einem Instagram-Post mitmachen könnt. Das unten stehende Link Up wird immer bis zum Ende des laufenden Monats offen sein. Keine Eile also, es ist nicht nötig, auf den Tag genau und sofort am 5. in den Startlöchern zu stehen und den eigenen Beitrag zu posten. Wie schnell ihr auch immer seid…  ich freue mich so oder so auf eure Posts!

Im Laufe der nächsten 2 Wochen verrate ich euch dann auch schon mal die #5FaF-Fragen für den kommenden Juli und gebe sie in einem kleinen extra Blogpost bekannt. Also schaut zwischendurch also einfach mal vorbei, falls ihr schon neugierig seid und über eure Juli-Antworten nachdenken wollt. Die Urlaubszeit naht ja, dann habt ihr schon mal ein bisschen Blog-Futter zum Vorbereiten. ;) Eine kleine Bitte habe ich allerdings an euch…  veröffentlicht eure Posts dazu erst ab dem 5. Juli, auch wenn ihr die Fragen schon vorher wisst. DANKESCHÖN.

You Might Also Like

19 Comments

  • Reply
    eva
    5. Juni 2019 at 7:56

    Sevilla, jaa dort war ich auch schon, allerdings hatten wir damals 40 Grad Hitze und das war nimmer schön.
    Aber wir haben sehr viel gesehen, z.B. das jüdsche Viertel und noch viel mehr.
    Es kommt halt immer drauf an, was einen interessiert.
    Mich hat an Andalusien auch der geschichtliche Aspekt interessiert.

    Rumliegen im Urlaub, nö, brauche ich auch.
    Lieben Gruß Eva

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      6. Juni 2019 at 11:50

      Liebe Eva,
      schön, dass du wieder dabei bist.

      Ich habe übrigensauf deinem Blog kommentiert, aber irgendwie erscheint da nichts… komisch. :(

      Liebe Grüße
      Nic

  • Reply
    Susanne
    5. Juni 2019 at 8:07

    Okay, die Geschichte mit den Alpträumen wegen der Kamera ist großartig .. ein bißchen verstörend .. aber großartig!

    Die wenigsten Alpträume werden allerdings Realität, das sollte deine Seele allerdings beruhigen! ;-)

  • Reply
    Astridka
    5. Juni 2019 at 8:14

    Das ist ja eine tolle Konstruktion da in Sevilla!-
    Dass du Hitze abkannst, ist mir ja bei deinen Reisezielen immer klar gewesen. Und das „nicht ohne meine Kamera“ auch. Das haben wir immerhin gemeinsam. Aber solche Alpträume hab ich nicht ….
    Einen schönen Sommer wünscht dir
    Astrid

  • Reply
    Fünf Fragen am fünften oder es liegt was in der Luft.
    5. Juni 2019 at 8:39

    […] passenderweise hat Nic zum Thema Urlaub ihre Fragen gestellt. Die Bilder sind übrigens von unserem Island […]

  • Reply
    Neufeld Monika
    5. Juni 2019 at 10:01

    Ich finde es ja immer sehr interessant, wie unterschiedlich oder manchmal auch identisch die Antworten zu deinen 5 Fragen am 5.von den verschiedenen Menschen sind.
    Das regt oft zum Reflektieren über das eigene Verhalten an, oft bestätigen sich ja auch die eigenen Ansichten.
    Auf jeden Fall ist deine Linkparty immer lesenswert.
    LG, Monika

  • Reply
    Sommerliche Junifragen {Fünf Fragen am Fünften} | karminrot-blog.de
    5. Juni 2019 at 10:03

    […] Nic hat sommerliche Junifragen gestellt und ich mich bemüht, die Fragen zu beantworten. Die sommerlichen Junifragen drehen sich vor allem um Urlaub. Einen Plan für den Sommer und Urlaub, habe ich noch nicht. Weshalb mir diese Junifragen tatsächlich etwas schwer gefallen sind. Die Letzten sind mir da eher aus den Fingern geflossen. […]

  • Reply
    Tina vom Dorf
    5. Juni 2019 at 10:33

    Was für tolle Fotos. Die Konstruktion ist ja mal ein Knaller. Danke dir vielmals für´s Zeigen.
    Was ich so lese, brauchen viele Blogger die Kamera im Urlaub. Es sollte mich nicht wundern.
    Ich wünsche dir einen traumhaft schönen Sommer.
    Liebe Grüße
    Tina

  • Reply
    5 Fragen am 5. Juni – frau schroeder
    5. Juni 2019 at 11:13

    […] Monate bringen. Von mir aus könnte es ja wieder so wie im letzten Jahr sein. Aber nun erstmal zu Nics Fragen für den […]

  • Reply
    HappyFace313
    5. Juni 2019 at 11:45

    :-) Liebe Luzia,
    danke für die schöne Aktion – hat wieder richtig Spaß gebracht!
    Das Holz-Konstrukt ist ja der Wahnsinn, da möchte ich sofort hinreisen und mir das selbst einmal anschauen.
    Liebe Grüße
    Claudia :-)

  • Reply
    Andrea/ die Zitronenfalterin
    5. Juni 2019 at 13:55

    Ja, nach Sevilla möchte ich auch gern mal wieder. Aber auch eher im Frühling oder Herbst, denn ich konnte Hitze noch nie gut vertragen. Mit den Hummeln geht es mir wie dir ;-) …
    Danke für die schönen Fragen.
    Liebe Grüße
    Andrea

  • Reply
    verfuchstundzugenäht
    5. Juni 2019 at 20:26

    Was für geniale Bilder!!! Boah!

    Der Fotoapparat – ja ohne ihne kann ich mirs auch nicht vorstellen. Deine Albträume kenn ich. Alle!

  • Reply
    Andrea
    5. Juni 2019 at 21:35

    Wundervolle Bilder! Man erkennt darin deinen eigenen sehr persönlichen Stil!
    Ich bin auch wieder dabei! :-) LG Andrea

  • Reply
    Fünf Fragen am Fünten – Juni 2019 | | Maleknitting
    5. Juni 2019 at 23:27

    […] Blogparade „Fünf Fragen am Fünften“ wird seit Januar 2018 von der lieben Nic aka Luzia Pimpinella veranstaltet. Immer am fünften Tag eines Monats werden fünf Fragen gestellt, die jede*r […]

  • Reply
    Fünf Fragen am Fünften – Juni 2019 – fadenspiel und fingerwerk
    6. Juni 2019 at 0:59

    […] Nic von Luzia Pimpinella hat zum Fünften des Monats wieder eingeladen und ein paar Fragen zum Beantworten parat, die supereinfach scheinen. Geht es doch um Schönes im Leben, wie Sommer, Sonne, Freizeit. Der Schein trügt/e!Mit dem geplanten, schnellen Runtertippseln war es mal nichts, nachdem draußen die Sonne schien, icch drei Mal mit dem Blogpost anfing und mir am Ende wieder Kurt Tucholskys Gedicht: Das Ideal durch den Kopf ging. […]

  • Reply
    Fünf Fragen am Fünften No. 18 | antetanni sagt was | antetanni
    8. Juni 2019 at 7:51

    […] [verlinkt] Fünf Fragen am Fünften […]

  • Reply
    [Frau Hibbel im Juni] 5 Fragen am Fünften - die sommerliche Urlaubsedition - Planet Hibbel
    10. Juni 2019 at 8:45

    […] der lieben Nic aka Luzia Pimpinella geht´s in den „5 Juni-Fragen am Fünften“ diesmal um das Thema Reisen. Klar also, dass ich mal wieder mit an Bord bin. Nachdem ich mir im Mai […]

  • Reply
    Nadine
    10. Juni 2019 at 8:56

    Lustig wie ähnlich wir uns in mancher Hinsicht sind. Deine Antworten könnten auch glatt meine sein. Hab einen schönen Pfingstmontag!

  • Reply
    Fünf Fragen am Fünften – Juli 2019 – fadenspiel und fingerwerk
    31. Juli 2019 at 16:45

    […] Nic von Luzia Pimpinella lädt regelmäßig zum Fünften des Monats ein und hält ein paar Fragen zum Beantworten parat. Wie üblich bin ich zu spät dran. Dagegen halfen weder Strategie noch geplante Vorbereitungen und die guten Vorsätze waren kontraproduktiv. […]

  • Leave a Reply