FÜNF FRAGEN AM FÜNFTEN LIFESTYLE

„Fünf Fragen am Fünften“ an mich selbst & an euch im Mai – von besten Geburtstagen, die keine waren, überbewerteten Sonnenaufgängen & lästigem Mansplaining

Mitmach-Kolumne | #fünffragenamfünften Link-Up - "Fünf Fragen am Fünften" im Mai 2018 | Von besten Geburtstagen, leidlich überbewerteten Sonnenaufgängen, einer Frage zu Intelligenz, Schönheit und Sympathie und Sesameis an Scheißtagen | luziapimpinella.com

Ihr Lieben!
Es ist schon wieder Zeit für ein bisschen deep shit. Ein bisschen Persönliches, um darüber zu schnacken. Schnackt ihr mit? Hier kommen schon mal meine Antworten für meine Mitmach-Kolumne –  die Fünf Fragen am Fünften im Mai. Ihr erinnert euch vielleicht an die Fragen

{Die Fotos in diesem Blogpost sind übrigens im Hafen von Halifax in Nova Scotia entstanden – auf der Reise zu den kanadischen Blaubeeren. Danke, Kochheld Jensen für das Foto von mir!}

Mitmach-Kolumne | #fünffragenamfünften Link-Up - "Fünf Fragen am Fünften" im Mai 2018 | Von besten Geburtstagen, leidlich überbewerteten Sonnenaufgängen, einer Frage zu Intelligenz, Schönheit und Sympathie und Sesameis an Scheißtagen | luziapimpinella.com

Meine fünf Fragen am Fünften im Mai – random facts about me & maybe about you… 

1. Würdest du einen Teil deiner Intelligenz gegen ein sensationelles Aussehen eintauschen?

Das ist echt eine Kniffelfrage. Im ersten Moment dachte ich so „never ever ever ever“! Das habe ich gar nicht nötig – ha! Im zweiten Moment ertappte ich mich dann aber doch bei der insgeheimen Frage an mich selbst, wie viele Prozentpunkte Hirnschmalz wohl verschmerzbar wären. Wenn’s nur so viele Pünktchen sind, das man nicht wirklich etwas merkt, vielleicht könnte ich ja dann eine Kleinigkeit modifizieren? Haha.

Ich bin eigentlich aus dem Alter heraus, wo man sich ständig Gedanken über seine Schönheit macht. Irgendwann sollte man einfach akzeptieren, dass der Körper nicht für immer knackige 20 bleiben kann, dass Schwerkräfte und alle möglichen Veränderungen wirken und dass das eigentlich keine wirkliche Tragödie ist.

Aber ich gebe zu, dass ich immer ein bisschen unter meiner Zahnfehlstellung leide. Eine Sache, die in meiner Jugend komplett von den Zahnärzten, trotz jahrelanger, tapferer, kieferorthopädischer Behandlung vergrützt wurde. Um die eine lange Geschichte kurz zu machen… leider würde heute keine einfache Zahnspange mehr ausreichen, um dieses Problem zu beheben. Wenn es ginge, ich würde sie sofort tragen, auch mit 47. Die Ärzte sind einhelliger Meinung, dass eine ca. sechsstündige „Wir brechen {oder zersägen} mal eben ihren Kiefer und setzten ihn neu zusammen!“-OP die einzige Option ist.

Das ist mir dann doch too much für einen Eingriff, momentan rein kosmetisch wäre. Also lebe ich halbwegs selbstbewusst mit meinen Zähnen. Aber wenn wir vielleicht doch noch mal stattdessen über diese Intelligenz-Sache reden könnten? Wer weiß. ;)

Mitmach-Kolumne | #fünffragenamfünften Link-Up - "Fünf Fragen am Fünften" im Mai 2018 | Von besten Geburtstagen, leidlich überbewerteten Sonnenaufgängen, einer Frage zu Intelligenz, Schönheit und Sympathie und Sesameis an Scheißtagen | luziapimpinella.com

2.  Wann hast du zuletzt einen Sonnenaufgang betrachtet?

Ich wisst ja. Ich schlafe gern… gern auch länger. Die Motivation mich – gefühlt mitten in der Nacht und im absoluten Tiefschlaf – aus den Federn zu quälen, um mir einen Sonnenaufgang anzusehen, hält sich also gelinde gesagt in Grenzen. Es würde mich auch um die Zeit keiner wirklich ertragen wollen. Denn da habe ich eher schlechte Laune, hübsches Morgenrot hin oder her. Ja, ihr dürft mich eine fürchterliche Ignorantin in dieser Beziehung nennen.

Das letzte Mal, dass ich gezwungenermaßen versucht habe, einen Sonnenaufgang zu sehen {wobei die Betonung für mich wirklich auf Zwang liegt}, war auf der Pressereise nach Mauritius. Wir sind zu nachtschlafender Stunde in der Gruppe mit einem Fischerboot rausgefahren. Ich hatte mich schon für die tropischen Verhältnisse eher dick angezogen, denn für mich ist nicht nur vor 5 Uhr aufzustehen schlimm, sondern auch das Frieren. Es war kühl und so halb bewölkt. Auf dem Weg über den indischen Ozean in der Nussschale, fing es dann irgendwann an zu regnen und es wurde richtig kalt. Von Sonnenaufgang natürlich keine Spur…. aber hey, ich habe eine fette Erkältung am nächsten Tag gehabt!

Das hat nur meine persönliche und vielleicht auch sehr stoffelige Meinung über dieses Naturphänomen bestärkt. Sonnenaufgänge sind irgendwie total overrated… es gibt doch genug Fotos davon! Das ganze Internet ist voll damit! Viel lieber sind mir ja sowieso Sonnenuntergänge. ;) Aus Gründen.

Mitmach-Kolumne | #fünffragenamfünften Link-Up - "Fünf Fragen am Fünften" im Mai 2018 | Von besten Geburtstagen, leidlich überbewerteten Sonnenaufgängen, einer Frage zu Intelligenz, Schönheit und Sympathie und Sesameis an Scheißtagen | luziapimpinella.com

Mitmach-Kolumne | #fünffragenamfünften Link-Up - "Fünf Fragen am Fünften" im Mai 2018 | Von besten Geburtstagen, leidlich überbewerteten Sonnenaufgängen, einer Frage zu Intelligenz, Schönheit und Sympathie und Sesameis an Scheißtagen | luziapimpinella.com

3. Wenn du zurück denkst, welcher deiner Geburtstage hat dir am besten gefallen? 

Manchmal ist der beste Geburtstag gar nicht der Geburtstag. Mein schönster war im Oktober 2016, als wir mit unseren besten Freunden in New York waren. Als ich vier Jahre zuvor mit meinen Lieben dort waren, hatten wir einen Abend im BBQ-Restaurant Fette Sau in Williamsburg geplant, für ein nachträgliches Geburtstagsessen. Aber dann kam es nicht dazu, weil uns Hurrikan Sandy dazwischen funkte. Das Essen fiel aus.

2016 haben wir dann dieses verpasste Geburtstagsessen nachgeholt. Mit unseren Besties nach einem großartigen Tag unterwegs in Brooklyn. Und  eben mit einem saulustigen Abend samt sauleckerem BBQ Food und Craft Beer aus Marmeladengläsern. Letzteres haute mich nach dem Tag irgendwie schon nach zwei Gläsern komplett um und hatte auch schlimme Nachwehen. Aber das war dieser beste Nicht-Geburtstag ever wert.

Ich hätte da noch ganz viele Fotos von diesem besonderen Tag. Ich glaube, die sollte ich mal in einem Blogpost verewigen und ein paar weitere Brooklyn Tipps für euch aufschreiben. Denn wenn man BBQ liebt und in New York ist, sollte man die Fette Sau unbedingt mal besuchen.

Mitmach-Kolumne | #fünffragenamfünften Link-Up - "Fünf Fragen am Fünften" im Mai 2018 | Von besten Geburtstagen, leidlich überbewerteten Sonnenaufgängen, einer Frage zu Intelligenz, Schönheit und Sympathie und Sesameis an Scheißtagen | luziapimpinella.com

4. Was entscheidet beim ersten Kennenlernen, ob dir jemand sympathisch ist oder nicht?

Ein offenes, freundliches Gesicht mit einem echten Lächeln in den Augen ist schon mal ein super Anfang für eine erste Begegnung, finde ich. Unechtes, verkrampftes Lächeln ist mir sofort suspekt. Ich mag ein Gegenüber, dass sich selbst nicht zu ernst und zu wichtig nehmen muss und auch mal über sich selbst lachen können. Mit Humor bekommt man meine Sympathie ziemlich schnell.

Wenn jedoch die erste Begegnung mit Klugscheißerei einher geht, dann hat man bei mir eigentlich schon verloren. Ich hatte da so einige Erlebnisse auf Reisen mit Journalisten übrigens. Und speziell bei Männern stört mich oft die fehlende Augenhöhe. Nichts ist für mich unsympathischer, als ein Typ, der Frauen wie minderbemittelte Mäuschen behandelt. „Mansplaining“ … den kleinen Mädchen die Welt erklären ist ziemlich weit verbreitet. Da muss ich leider brechen.

Mitmach-Kolumne | #fünffragenamfünften Link-Up - "Fünf Fragen am Fünften" im Mai 2018 | Von besten Geburtstagen, leidlich überbewerteten Sonnenaufgängen, einer Frage zu Intelligenz, Schönheit und Sympathie und Sesameis an Scheißtagen | luziapimpinella.com

Mitmach-Kolumne | #fünffragenamfünften Link-Up - "Fünf Fragen am Fünften" im Mai 2018 | Von besten Geburtstagen, leidlich überbewerteten Sonnenaufgängen, einer Frage zu Intelligenz, Schönheit und Sympathie und Sesameis an Scheißtagen | luziapimpinella.com

5. Was machst du an einem Tag, der einfach nur für’n Arsch ist? Also, um dich aufzumuntern?

Wenn der Tag einfach nur blöd ist, dann hilft eine große Portion schwarzes Sesameis und ein bisschen netflixen. Gern was Lustiges. Leider habe ich alle Staffeln von Grace and Frankie schon durch. Also nicht, weil ich so viele schlechten Tage gehabt hätte. Nein. Ich neige zum bingewatchen. ;)

Wenn es mir aber richtig richtig dreckig geht und ich aus irgendwelchen Gründen echten Kummer uns Sorgen habe, dann hilft nur schlafen. Denn beim Schlafen muss man nicht denken, nicht wahr?

Hmmm, mir fällt gerade auf, wie blöd es ist, die Fragestunde, mit einem so negativen Tiefpunkt zu beenden. Pffff. Okay, dann erzähle ich eben noch schnell einen echten Flachwitz für bessere Stimmung… Wie nennt man einen Bumerang, der nicht zurück kommt? Stock! ;)

Mitmach-Kolumne | #fünffragenamfünften Link-Up - "Fünf Fragen am Fünften" im Mai 2018 | Von besten Geburtstagen, leidlich überbewerteten Sonnenaufgängen, einer Frage zu Intelligenz, Schönheit und Sympathie und Sesameis an Scheißtagen | luziapimpinella.com

Mitmach-Kolumne | #fünffragenamfünften Link-Up - "Fünf Fragen am Fünften" im Mai 2018 | Von besten Geburtstagen, leidlich überbewerteten Sonnenaufgängen, einer Frage zu Intelligenz, Schönheit und Sympathie und Sesameis an Scheißtagen | luziapimpinella.com

TL;DR  Am Ende behalte ich doch lieber meine schiefen Zähne samt meiner Intelligenz-Punkte, hatte meinen besten Geburtstage gar nicht an meinem Geburtstag, finde Sonnenaufgänge völlig überbewertet, kann Mansplaning nicht ausstehen und denke, dass Sesameis und ’ne Mütze Schlaf immer an einem schlechten Tag helfen.

Und wie würdet ihr meine  „Fünf Fragen am Fünften“ im Mai für euch beantworten? Ich bin so gespannt!

luzia pimpinella Gruss

P.S. Und wie könnt IHR bei #fünffragenamfünften mitmachen?

Bei den „Fünf Fragen am Fünften“ dabei zu sein, ist ganz einfachsein? Ich freue mich über eure Teilnahme, denn schließlich ist es eine Mitmach-Kolumne. HIER im allerersten #fünffragenamfünften Blogpost vom Januar, findet ihr alle Informationen, wie ihr mit eurem Antwort-Blogpost oder auch einfach mit einem Instagram-Post mitmachen könnt. Das Link Up für eure Beiträge hier im Blog wird bis zum 31. Mai geöffnet sein. {Hoffentlich, muss ich wohl im Moment sagen, denn es steht mir noch in einigen offenen Punkten DSGVO-Optimierung bevor} So oder so… ich wünsche euch Spaß beim Mitmachen!

Die Fragen für den Juni werde ich in den nächsten Tagen ausknobeln und in einem extra Posting im Laufe der Woche veröffentlichen. Damit hier keiner in mit den Fragen in Tüddel kommt, nicht wahr?  Und meine Güte…. dann nähern wir uns schon mit großen schritten den Sommerferien. Wahnsinn! Also schaut mal vorbei…  Doch tut mir bitte einen Gefallen, veröffentlicht eure Posts dazu auch wirklich erst ab dem 5. Juni, selbst wenn ihr die Fragen schon vorher wisst. 1000 Dank dafür!  ;)

HINWEIS | Wenn ihr das hier installierte InLinkz Tool nutzt, um euren Blogpost zu verlinken, erklärt ihr euch damit einverstanden, dass InLinkz eure Daten speichert, um seinen Service zur Verfügung stellen zu können. Weitere Informationen hierzu findet ihr in der Datenschutzerklärung {Privacy Policy} von InLinkz HIER. Solltet ihr damit nicht einverstanden sein, verzichtet bitte auf eine Verlinkung. Danke!

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

You Might Also Like

30 Comments

  • Reply
    Monika Neufeld
    5. Mai 2018 at 8:43

    Halloöle, ich musste ja schon ein wenig schmunzeln beim Lesen deiner Antworten. Fanden sich doch einige Parallelen zu meinen.

    Vor allem die „Geburtstag in NY- und Sonnenaufgang“- Antworten.

    Ansonsten kann ich nur sagen, spannende Fragen und jetzt im Mai habe ich es endlich mal geschafft dabei zu sein. Dank dir für diese Aktion.

    Liebe Grüße, Monika

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      9. Mai 2018 at 18:55

      Hi Monika, am langen Wochenende komme ich dann auch endlich zum Nachlesen. Ich freue mich drauf.

  • Reply
    KOLUMNE * Fünf Fragen am Fünften #3 | meine kleine
    5. Mai 2018 at 9:12

    […] mit dem Seelenstriptease für heute. Wenn Ihr Lust habt, dann könnt Ihr auf Nic’s Blog hier ihre Antworten zu den Fragen lesen. Ich bin gespannt welche Fragen für die Mai-Runde […]

  • Reply
    Hana Mond
    5. Mai 2018 at 9:52

    Es gibt schwarzes Sesameis? :-O
    Sonnenaufgänge halte ich auch für überbewertet. Hafenfotos allerdings ganz und gar nicht, die sind immer großartig! Besonders begeistern mich die Laternen :D

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      9. Mai 2018 at 18:55

      Jaaaaaaaaaa…… es gibt ein ganz leckeres bei Eismann. Ich glaube, wir sind süchtig.

  • Reply
    Carolin
    5. Mai 2018 at 10:27

    Hahahaha, der Witz! Der ist so flach wie die, die ich mir immer von den Kindern anhören muss – und ich lache jedes Mal! :-p

    Die Fotos sind übrigens mega schön, ich mag die Farben total gern! Und auch, wenn das in der Regel nichts daran ändert, wo man selbst seine Schwachstellen sieht, will ich es trotzdem sagen: ich finde, Du bist eine Frau mit einer immens beeindruckenden und attraktiven Ausstrahlung. So. Und jetzt wünsch ich Euch ein fantastisches Wochenende mitten in der Nordsee!

    Liebste Grüße!

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      9. Mai 2018 at 18:54

      ich kann mir auch immer nicht helfen, Carolin. Ich muss ganz oft bei Flachwitzen richtig lachen. :D

      und DANKE für deine lieben Worte!!! <3

  • Reply
    heiterundhurtig.de - Fünf Fragen am Fünften – Mai | heiterundhurtig.de
    5. Mai 2018 at 11:07

    […] andere auf diese Fragen geantwortet haben, könne ihr wieder bei Nic nachlesen. Schön, dass ihr vorbeigeschaut habt. Genießt das erste […]

  • Reply
    *thea
    5. Mai 2018 at 12:09

    Juhu ich bin endlich auch dabei, bei den fünf Fragen! Auf dieses Sesameis hätte ich jetzt auch mal Lust! Grace and Frankie habe ich auch inhaliert und freu mich schon auf die nächsten Folgen. Liebe Grüße *thea

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      9. Mai 2018 at 18:53

      Yeah! ich hoffe, dass ich am langen Wochenende endlich mal genug Zeit habe, alle bisherigen Beiträge nachzulesen. Ich war die letzten Tage wegen des Redesings des Blogs und der Norderney-Reise zu busy dazu. Aber ich freue mich, dass du dabei bist, Thea! :)

  • Reply
    Fünf Fragen am Fünften - Mai 2018 – Pulsenote
    5. Mai 2018 at 13:11

    […] das waren die Fünf Fragen am Fünften im Mai. Vielen Dank liebe Nic für diese schöne Aktion! Hier findet Ihr die Antworten von und allen […]

  • Reply
    Paola
    5. Mai 2018 at 13:23

    Schreibt man Bumerang jetzt tatsächlich so? Mich gruselt es.

    Die Fotos sind wunderschön, ich mag deinen Stil zu fotografieren sehr.

    Im Gegensatz zu dir sehe ich (ebenfalls gezwungernermaßen) sehr oft Sonnenauf- ( und auch untergänge) weil ich zu diesen Zeiten meist mit dem Hund unterwegs bin. Der Anblick und die herrliche Ruhe bevor die Welt laut wird, lohnen sich ;-)

    Viele Grüße
    Paola

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      9. Mai 2018 at 18:51

      Ja, das schreibt man schon seit der Rechtschreibreform so. Sorry, ich kann nix dafür.

      Ich fürchte, wenn ich einen Hund hätte, müsste der seine Pipiblase bis wenigstens 8:30 im Zaum halten… haha.

  • Reply
    Fünf Fragen am Fünften - AndersVerglueckt
    5. Mai 2018 at 13:35

    […] fünften ein jedes Monats gehen fünf Fragen von Luzia Pimpinella an uns und an sie selber […]

  • Reply
    Sonja
    5. Mai 2018 at 15:38

    Der Abend in der Fetten Sau war echt der Knaller… 😘

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      9. Mai 2018 at 18:49

      Ich erinnere mich immer so gern daran… auch wenn ich in der Nacht echt gelitten habe. Haha. <3

  • Reply
    Sandra
    5. Mai 2018 at 21:31

    Sehr amüsant – „Mainsplaining“…. Ich wusste gar nicht das es für dieses Verhalten einen Fachbegriff gibt. Als Frau in einem Männerberuf könnte ich darüber ein ganzes Buch schreiben…..;-) und über sich selbst lachen zu können ist wirklich eine sehr sympathische Eigenschaft!

    Liebe Grüße,

    Sandra

  • Reply
    Fünf Fragen am Fünften =:= Mai Edition - Puppiluppi
    5. Mai 2018 at 21:46

    […] verlinke mich jetzt hier und freue mich auf die anderen Antworten auf die fünf Fragen am Fünften im […]

  • Reply
    Fünf Fragen am Fünften im Mai: Von Sonnenaufgängen, sensationellem Aussehen und dem besten Geburtstag meines Lebens - soschy on tour
    5. Mai 2018 at 22:29

    […] Liste mit allen Beiträgen der Mai-Ausgabe von Fünf Fragen am Fünften inklusive Nico Antworten findest du auf Luzia […]

  • Reply
    „Fünf Fragen am Fünften“ – über Intelligenz, lange Haare und Unsympathie
    5. Mai 2018 at 23:44

    […] Mehr Antworten zu den 5 Fragen? Bei Nic! […]

  • Reply
    Über Intelligenz, Sonnenaufgänge und Geburtstage - Fünf Fragen am Fünften - flowers-and-candies.de
    6. Mai 2018 at 8:21

    […] So, das war es mit den Fünf Fragen am Fünften. Ich bin schon gespannt, welche Fragen Nic sich für den Juni ausdenkt. Den Artikel von Nic mit den Links zu den Antworten der anderen Teilnehmer findest Du hier. […]

  • Reply
    Arlette
    6. Mai 2018 at 12:45

    Zähne… da sagste was. Die sind auch mein Jammerpunkt, hab ich verdrängt. Aber auch im neunten Jahr Berlinexil fahre ich nach Hamburg zum Zahnarzt, der ist der einzige, der an diese Katastrophe randarf. Und außerdem ist mir JEDER Grund recht, die Herzensheimat zu besuchen.
    Zur Sache: ich mag deine Fragerunde so sehr, und ich lese deine und die Antworten der anderen so gerne. Eine tolle Idee, nochmals Danke dafür.

    Hab einen wunderbaren Restsonntag, und grüß mir die Nordsee.
    Herzlich,
    Arlette

  • Reply
    5 Fragen am 5. Mai – frau schroeder
    7. Mai 2018 at 10:55

    […] verpasst. Aber da es mir zufällig wieder einfiel, habe ich mich gleich an die Beantwortung von Nics Fragen […]

  • Reply
    5 Fragen am Fünften • Mai
    7. Mai 2018 at 11:21

    […] Weitere 5 am 5. gibts bei luziapimpinella […]

  • Reply
    [Frau Hibbel im Mai] 5 Fragen am Fünften – von Hängebäckchen, gekochten Vulkan-Eiern und Geburtstagen mit Warzenschwein | Planet Hibbel - Ein Reiseblog für Familien
    7. Mai 2018 at 12:15

    […] „Tipps für das Berchtesgadener Land“ brüte, schiebe ich doch mal schnell ne Runde „5 Fragen am Fünften“ im Mai von Luzia Pimpinella ein. Das Mai-Wetterchen ist mit schlappen 29 Grad gerade viel zu galaktisch, um nur über dem […]

  • Reply
    Annika
    8. Mai 2018 at 12:14

    1. Nein, das würde ich trotzdem nicht tun! Ich habe zwar Problemzonen …. trotzdem nicht ; )

    2. Vor kurzem im Frühdienst. Das ist schon magisch … aber Sonnenuntergänge sind in der Regel wirklich atemberaubender. Der Sonnenaufgang beinhaltete allerdings Nebel über einem Feld.

    3. Der letzte (also der 38.) Geburtstag. Wir haben unsere erste Kreuzfahrt gemacht, ich habe zum ersten Mal meinen Geburtstag woanders gefeiert und wir waren zum ersten Mal in Griechenland. Santorin, das Schiff, der Ausblick von dort, sich um nichts kümmern zu müssen, das gemachte Bett, das gemachte Essen …. es war ein rundum gelungener und traumhafter Tag!

    4. Ein offenes und freundliches Gesicht, die Augen, Lachfältchen um die Augen, das Lächeln, Humor, Verständnis, Verstehen! Ich mag Leute, die sich selbst überschätzen und ständig belehren müssen, auch überhaupt nicht. Leider ist der Mann von der Patentochter unserer Tochter so ein Mensch (das ist eine sehr schwierige Situation).

    5. Mit dem Hund raus gehen (die Natur muntert mich echt fast immer auf), einen Lieblingsfilm sehen (Herzschmerz oder zum Lachen), Eis essen und am Ende mit oder ohne Buch in der Badewanne verschwinden (da fällt dann meistens auch noch ein Teil des Tages ab).

    Liebe Grüße und danke für diese Kategorie!
    Deine Annika

  • Reply
    Fünf Fragen am Fünften im Mai - Mädchenmutter
    11. Mai 2018 at 20:07

    […] Antworten ja ganz schön kurz, aber mehr hab ich nicht zu sagen. Und nun husche ich zu den anderen Teilnehmern der 5. Maifragen […]

  • Reply
    Denise - die guten DInge
    12. Mai 2018 at 9:04

    eine Freundin von mir hat auch große Schwierigkeiten mit dem Kiefer… aber da geht es tatsächlich schon um die Gesundheit! doof ist das! seither bin ich da auch ein wenig piefig mit dem Zähnen meiner Kinder, wenn der Zahnarzt da irgendwas verwurstelt. ich würde mich an deiner Stelle auch nicht einer solchen OP unterziehen. ehrlich nicht. andererseits weiß ich mittlerweile auch, wie blöd das ist mit dem Älterwerden und da würde man gerne mal die Zeit zurückdrehen.
    schöne Grüße ins Wochenende

  • Reply
    Fünf Fragen am Fünften – beautiful minds, Campen, Geburtstag im Wald und noch ein paar Gefühlsdinge – Wo fang ich an, wo hör ich auf?
    14. Mai 2018 at 15:32

    […] die Tradition ist hier wohl eher nicht AM Fünften, sondern etwas später 😊. Die „5 Fragen am Fünften“ im Mai von Luzia Pimpinella haben mir richtig gut gefallen. Ich hoffe, ihr habt auch Spaß beim Lesen meiner […]

  • Reply
    Fünf Fragen am Fünften / Mai | hallo kleines
    19. Mai 2018 at 21:13

    […] Nic fragt, meine schwarze Seele antwortet :-) […]

  • Leave a Reply