Fünf Fragen am Fünften No.21 – von nicht verschenkter Lebenszeit, geliebter Spagbol mit Gerstenschorle, Achterbahnverzicht & Joggingbüxen

Fünf Fragen am Fünften… Unglaublich, dass diese Kolumne nun schon im  den Endspurt des 2. Jahres läuft. ich finde es toll, dass einige von euch immer wieder dabei sind. Danke dafür. Die Anzahl der Teilnehmer zeigt auch ein bisschen, dass es vielen offensichtlich zu persönlich ist. Kann ich auch verstehen. Ich mag es aber so und hab auch gern mal persönliche Geschichten. Nun den, auf in die 21.ste Runde! Falls es euch interessiert, Die Fotos für dieses Posting sind übrigens in unserem Sommerurlaub in Osttirol am Fuße des Großglockners entstanden.  Hier kommen meine #5FaF Antworten im September… von nicht verschenkter Lebenszeit, geliebter Spagbol mit Gerstenschorle, Achterbahnverzicht & Joggingbüxen 1. Wofür bist du dir zu schade? Ich habe es ja schon öfter mal hier im Blog geschrieben. Ich finde, das älter werden hat auch viele Vorteile. Man wird abgeklärter, selbstbewusster…. selbstverständlicher. Und man trifft leichter „vermeintlich egoistische“ Entscheidungen. Wenn man jung ist, dann ist es einem oft wichtig, was andere denken und man möchte am liebsten auch allen gefallen. Dieses Bedürfnis verblasst Jahr für Jahr. Und das ist gut so! Irgendwann ist mir meine Lebenszeit und bin ich auch mir selbst zu schade geworden, mich mit Menschen zu umgeben, die mir … Fünf Fragen am Fünften No.21 – von nicht verschenkter Lebenszeit, geliebter Spagbol mit Gerstenschorle, Achterbahnverzicht & Joggingbüxen weiterlesen