haarspangen….
unverzichtbar, heiß geliebt… oft verloren… ständig gesucht!
.
.
.
.
die gibt es in jedem mädchenhaushalt natürlich zu hunderten. weil sie leider die eigenschaft haben, auch zu hunderten verloren zu gehen… *grmpf*.
.
wie bewahrt ihr sie auf?
.
wir hatten bis vor kurzem ein kleines buntes körbchen. doch man musste immer wühlen… gern wurde es auch von der kleinen dame des hauses auf dem elternbett ausgeschüttet und nachher natürlich NICHT wieder eingeräumt und weggestellt… eine nervige angelegenheit.
.
doch seit kurzem haben wir eine lösung, die total schick aussieht und praktisch zugleich ist!
.
ich habe einen größeren bilderrahmen gekauft. die fläche ist ca 20 x 30 cm. auf ein passendes stück stoff habe ich nicht allzu dickes volumenvlies aufgebügelt, den stoff dann über die „rückwand“ des rahmens gespannt und ganz simpel mit breitem paketklebeband fixiert. danach habe ich zackenlitze (schönes webband geht natürlich auch) in regelmäßigen abständen über die fläche gepannt und einfach hinten fest verknotet. der rahmen wurde dann wie gewohnt zusammengesetzt und an einem netten plätzchen aufgehängt.
.
jetzt haben wir einen hübschen überblick über luzies haarspangensammelsurium! :o)
.
.

24 Kommentare

  1. Anonymous
    2

    Hallo Nic,

    super Idee! Annas Haarspängchen sind nur schnöde auf Pappe festgeklipst (weil ich das Wühlen im unübersichtlichen Täschchen auch satt hatte).
    Das wird unser nächstes Projekt :o).

    Gruss
    Bettina

  2. Das ist echt ne nette Idee – funktional und gleichzeitig so schön dekorativ! Vielleicht sollte ich meine Jungs doch zu Haarspangen überreden …

  3. Anonymous
    6

    Oh, wie praktisch, ich hab auch schon laaange überlegt, wie ich dieses leidige Haarspangenthema behebe. Werd ich gleich mal ausprobieren! Danke für die gute Idee, viele Grüße

  4. Hallo Nic,
    tolle Idee, unsere bekommen trotz Körbchen und Döschen irgendwie immer flinke Füße. Eine Idee die meiner Großen sicher sehr gefallen wird.

    LG Steffi

  5. Das sieht einfach großartig aus!
    Ich finde Rahmen und Stoff zusammen toll. aber das es auch noch einen Nutzen hat, wertet es um ein Vielfaches auf.
    Eine richtig schöne Idee.
    Und dann kann man auch ohne schlechtes Gewissen neue Spangen kaufen – denn so ändert sich das Bild immer wieder.

    Kaufst du die Spangen jetzt weiter für deine Tochter oder passend zum Rahmen? :-)

    liebe grüße, doro.

  6. Keka
    10

    Hallo,

    wir haben es auch schon eine ganze Weile so wie du im Rahmen, allerdings sind bei uns die Rahmen kitschig-gold und die Stoffbespannung blau mit Satinbändern, die sich überkreuzen. Die Bänder habe ich aber in Abständen festgenäht, nur Knoten wäre glaube ich bei unseren Rahmen zu wackelig.

    Leider hält sich Göttergatte nicht daran, die Haarspangen abends daran festzuklipsen, wenn er Liebtöchterlein ins Bett bringt, er pfeffert die Spangen „nach Gefühl ins Regal“ *argl*.
    Aber ich mag es immer noch, wie hübsch es aussieht, auch ohne Haarspangen.

    Deine frische rot-weiße Version gefällt mir auch gut. Jetzt fehlen nur noch die Fotos von Luzies neuem Zimmer ;o).

    LG
    Elke

  7. hallo nic…
    ja, das kennt ich/ wir nur zu gut..und wer hat dann immer schuld das sie weg sind? ich natürlich..jupp…ganz klar
    mensch da hab ich ja ganz verpasst rote feder alles gute zu wünschen…dann eben nachträglich alles gute.. ;O)
    duuuhuu darf ich dich verlinken???
    glg
    svenja

  8. Wow , ich meine der Rahmen macht das ganze zusätzlich zu einer sehr sehr edlen Dekoration, eine tolle Idee die auch super aussieht .

    unsere Haarspangen schlummern ungenutzt weil ungeliebt in einer kleinen Kiste.

    LG
    Brigitte

  9. Anonymous
    14

    Super Idee und wunderschön umgesetzt….wie immer!

    Bin ja mächtig gespannt auf die Zimmer Fotos…

    Lg Sarah

  10. Danke für diese Idee. Habe mir erst vor wenigen Tagen gedacht, als ich mich durchs Haarklammernchaos wühlte, da muss eine Lösung her – und da ist sie!
    Genial und schön!!
    GLG Bernadette

  11. Ein tolles und praktisches Kunstwerk! Bin begeistert! Die Idee ist einfach klasse!
    Ganz, ganz liebe Grüsse von
    Silke

  12. Hallo!

    Über Caros Blog komme ich zu Dir!

    Das ist ein eine geniale Idee!
    Sowas hätte ich früher auch gerne gehabt!

    Nun habe ich leider Jungs, einen zwar auch mit längeren Haaren, aber der will keine Spängchen haben….

    Liebe Grüße
    Sonja

  13. Eine SUPER Idee! Einfach Klasse!! Ich habe hier schon die Stoffe für ein Utensilo, da wir genau das gleiche Problem haben. Aber jetzt ….:-)

    GLG Claudia

  14. geniale idee! bei uns steht der obligatorische und chaotische korb.

    der rahmen ist einfach spitze….allerdings würde er bei weitem nicht ausreichen! *lach*

    was für eine idee hast du jetzt noch für die haargummis? *unverschämtfrag*

    glg, lina

  15. Anonymous
    24

    Oh, was für eine tolle Idee. Endlich eine saubere und übersichtliche Lösung. Ich werde gleich mal lostigern und einen schönen Rahmen aussuchen und dann kann es gleich losgehen.

    Lieben Dank für diese wunderbare Idee!

    Gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.