Hallo Dezember! Meine Bucket List im Advent… und die letzte!

Hallo Dezember! Meine Bucket List im Advent... und die letzte! | luziapimpinella.com

Ihr Lieben, noch einmal sage ich  mit meiner Bucket List „Hallo!“ zum neuen Monat. Ein letztes Mal. Nicht nur in diesem Jahr, sondern auch überhaupt. 2018 wird es meine Monatsliste in dieser Form nicht mehr geben… ich habe Lust auf etwas Neues. Deswegen wird es stattdessen eine andere monatliche Kolumne geben. Eine sehr persönliche, aber auch eine, bei der ihr dann ganz herzlich eingeladen seid, mitzumachen! Mehr dazu im Januar! ;)

Aber soweit sind wir ja noch nicht. Zuerst einmal möchte ich auf den vorbei gerauschten November zurück blicken. Die letzten Tage dachte ich so oft, Wenn ich noch einmal das Wort „Black Friday oder „Cyber Monday“ hören oder lesen muss, dann kotze ich im Strahl. Ich glaube, es gab noch kein Jahr, in dem mir das „Kaufen! Kaufen! Kaufen!“ so sehr auf den Senkel gegangen wäre. Bitte versteht mich nicht falsch. Ich bin ganz bestimmt kein Konsum-Verzichtler, ich shoppe gern. Aber in diesem Jahr bin ich irgendwie nicht in Laune für diesen totalen Wahnsinn.

Ich bin ganz froh, dass es meiner Familie und unseren besten Freunden ähnlich geht, und deshalb verzichten wir „Großen“ dieses mal auf Weihnachtsgeschenke und spenden stattdessen das Geld an die Hilfsorganisationen unseres persönlichen Vertrauens. Vielleicht gibt es für uns ein paar selbst gebackene Kekse oder so und natürlich bekommen die Kids Geschenke. Aber wir Erwachsenen sind sehr happy mit der Entscheidung und entstresst sind wir auch.

Übrigens mal so als Tipp… selbst wenn man bis Weihnachten noch Online-Marathon-Shopping betreibt, kann man ganz nebenbei ein bisschen was Gutes tun. Wenn man zum Beispiel über *SmileAmazon anstatt die normale Amazon-Website shoppt. Warum? Weil man dort als Kunde vor dem Einkauf aus einer Liste eine von Tausenden sozialen Organisationen auswählen kann und dann Amazon 0,5 Prozent der Kaufsumme an die ausgewählte Einrichtung spendet. Um nur ein paar davon zu nennen –  WWF, Deutsches Rotes Kreuz, Unicef, UNO Flüchtlingshilfe und viele mehr sind dabei.

Zurück zu meinem November. Ich war also im Kino. Im „Mord im Orient-Express“ und ich hatte hohe Erwartungen. Aber leider… über Peter Ustinov geht leider eben doch nichts. Optisch ist der Film schön, ist aber völlig unspannend {selbst wenn man die Auflösung nicht schon wüsste} und die Figuren bleiben total flach. Hercule Poirot {gespielt von Kenneth Branagh, den ich eigentlich sehr mag} fehlt leider auch komplett der schrullige und dennoch gediegene Sprachwitz und das Talent für spitzfindige Dialoge, das Ustinov in dieser Rolle immer mitbrachte. Nur ein französischer Akzent reicht eben nicht für einen guten Poirot. Schade!

Öfter zu bloggen hat doch tatsächlich geklappt. Ich bin ganz stolz auf mich selbst. Die Blogst 2017 unter dem Motto #blogstlove habe ich jedoch versäumt, weil ich krank im Bett lag. Mir blutet immer noch das Herz deswegen. Weihnahtsdeko fertig… ähem, habe ich auch nicht und noch keinen einzigen Kitschfilm geguckt! Skandal! Aber bis zum Weihnachtsfest ist ja noch ein bisschen Zeit.

Also, hallo Dezember! Meine Bucket List im Advent… und die letzte! Ich werde… 

1. Immer schön daran denken… die Adventszeit ist kein Wettrennen.

Daran muss ich mich jedes Jahr auf’s Neue selbst erinnern. Auch wenn ich es nicht möchte, gerate ich in der Vorweihnachtszeit gerne mal in diesen Strudel aus To Do’s, Verpflichtungen – schönen und lästigen, Terminen und Einladungen. Jobtechnisch habe ich für den Dezember den Ball extra flach gehalten. Das heißt zwar weniger Weihnachtsgeld, wenn man selbstständig ist, aber das ist mir ein bisschen mehr Ruhe und Muße dann eben wert.

2. Auf eine Cookie-Exchange-Party gehen.

Und mit lieben Mädels selbst gebackene Kekse tauschen. Bestimmt berichte ich noch davon… wenn ihr neugierig seid, dann schaut morgen mal in meine Instagram Stories. Man munkelt, da könnte etwas zu sehen sein.

3. Ein Outfit für die Firmenweihnachtsfeier meines Mannes finden.

Denn ich muss zugeben, im letzten Jahr kam ich mir in der Runde doch etwas „underdressed“ vor. Am liebsten würde ich ja etwas nehmen, was schon im Schrank hängt. Vielleicht kommt ja endlich mal wieder die Pailletten-Büx zum Einsatz, die ich vor zwei Jahren für die Blogst gekauft habe? Glitzer rules!

4. Besagte Siemens-Weihnachtsfeier mit meinem Mann und seinen Kollegen/Kolleginnen feiern. 

Stephan hat in dieses Mal die ehrenvolle Aufgabe die schon traditionelle „Damenrede“ zu halten – ein Loblied auf die anwesenden Frauen! ;) Ich bin mal sehr gespannt… der Druck ist groß! Haha. Armer Kerl.

5. Sehr viele Sorten Kekse backen.

Nicht nur wegen der bereits erwähnten Kekstausch-Party. Sondern eben auch wegen der Null-Weihnachtsgeschenke-Policy in diesem Jahr. Keksgeschenke sind erlaubt, denn gar nichts schenken ist ja auch irgendwie komisch. Und wenn dabei noch das ein oder andere neue Keksrezept getestet und für lecker befunden wird, dann wird es vielleicht auch noch hier im Blog geteilt.

6. Mich mit meinen Mädels zum Weihnachtsbummel treffen.

Darauf freue ich mich auch besonders, auch wenn ich eigentlich nichts shoppen will. Wenn es dann doch passiert, sind die eben daran schuld gewesen. ;) Aber beim Weihnachtsbummel gibt’s sicher auch nicht nur Shopping, sondern auch leckeres Essen, Kaffee trinken und ganz viel schnattern. Zusammen sein eben!

7. Heiligabend und den ersten Weihnachtstag mit der gesamten Familie genießen. 

Dazu muss ich eigentlich nicht viel sagen. Ich freu‘ mich drauf!

8. Den Pyjama zwischen den Feiertagen anlassen.

Und ihn nur wechseln, wenn ich wirklich muss. Also, wenn ich anfange zu müffeln. Und wenn ich es bis dahin nicht geschafft habe, ist spätestens dann Zeit für Kitschfilme galore! Dann wird die große Gästematratze im Wohnzimmer aufgeschlagen .. Ud los gehts schon am 2. Weihnachsttag. Da bleiben wir traditionell zu dritt!

9. Silvester mit Freunden feiern.

Leider nicht mit unseren Besties Sonni, Erik & Emma. Das wird einfach irgendwann schwierig, wenn man nicht am gleichen Ort wohnt und die Pubi-Mädchen mittlerweile ganz eigene Party-Pläne haben. Wie die Teenies feiern wollen, wissen sie übrigens gern mal bis kurz vor knapp nicht. Was die Planung dann auch nicht einfacher macht. ;)

Was auch immer ihr so im Dezember macht, ich wünsche euch ganz viel Freude dabei und auch die Zeit für ein bisschen Besinnlichkeit. Alles Liebe!


Info & Offenlegung | Im Posting mit *Sternchen markierte Links sind Partnerprogramm- oder sogenannter Affiliate-Links! {Was bedeutet das?} Bestellungen, die ihr darüber tätigt, unterstützen mich mit einem kleinen Provision bei meiner Arbeit für diesen Blog – ohne dass sie für euch einen Cent mehr kosten selbstverständlich. Dankeschön für eure Wertschätzung!

9 Kommentare

  1. Christine
    1

    Haha, habe sehr über eure Silvesterpläne gelacht. Hier sieht es genauso aus, die Pubis kommen nicht in die Gänge und wir bleiben wieder mal flexibel😏
    Liebe Grüße
    Christine

  2. Oh ja, von Mord im Orient-Express war ich auch etwas enttäuscht. Sehr schöne Bilder, Handlung und Dramaturgie eher nicht so spannend. Und mir ging es auch ähnlich mit dem Cyber-Black-Irgendwas. Ich fühlte mich total genötigt sinnlos zu kaufen, hab es dann aber doch nicht gemacht. War mir einfach echt zu stressig.

    Dir eine schöne Adventszeit und viel Spaß beim Plätzchenbacken und Co. Ich bin gespannt, was dann statt der Liste im Januar kommt.

    Viele Grüße
    Julius

  3. … und ich dachte schon, ich wäre die Einzige, die dieses Konsumaufforderungsoffensive zum Kotzen findet!

    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben eine entspannte Adventszeit und erholt Euch!

    Liebe Grüsse Doris

  4. Anita
    4

    Wirklich schade, dass du deine Monatslisten jetzt endgültig einstellst. Ich hab sie immer sehr gern gelesen. Aber nun ja, alles ändert sich irgendwann. Hab noch einen schönen und entspannten Monat.
    LG
    Anita

  5. Ich habe das gerade nochmal überprüft und ich glaube, es sieht für dich und deine Dezember-Liste schon ganz gut aus, oder? Ich freue mich, dass ich an einem Punkt teilhaben konnte, auch wenn all die leckeren Plätzchen bedauerlicherweise schon..,äh…weggekommen sind. Jetzt bleibe ich quasi gespannt wie ein Flitzebogen zurück und freue mich auf deine neue monatliche Aktion im Januar. Das es gut wird, weiß ich aus Erfahrung ;-) <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.