DO IT YOURSELF

DIY | gehäkelter brötchen-korb für ein happy sunday frühstück

gestern abend war mal wieder wöchentlicher familienkinoabend. wir haben zurück in die zukunft geschaut. luzie war entsetzt, dass so viele aus ihrer klasse die filme gar nicht kennen. ich auch, wenn ich ehrlich bin. hey, die muss man doch kennen! aber ich komme vom thema ab… also ich habe nebenbei so schnell gehäkelt, wie noch nie in meinem leben, nicht mal zu den allerbesten häkelzeiten. entstanden ist ein handgemachter brot-/brötchenkorb, noch bevor marty mcfly und doc brown überhaupt wieder zurück im jahr 1985 angekommen sind.  
we had our weekly family movie night yesterday and watched back to the future. luzie was quite irritated that most of her classmates don’t even know the movies. me too, to be honest. but i wander from the subject… what i wanted to tell was that i did some crocheting while watching. and that it was the fastest crochet of my life as i finished a pretty breadbasket even before marty mcfly and doc brown were even able to return to 1985.
[luzia pimpinella BLOG] DIY: brot/brötchenkorb aus zpagetti garn gehäkelt / zpagetti yarn crochet breadbasket

[luzia pimpinella BLOG] DIY: brot/brötchenkorb aus zpagetti garn gehäkelt / zpagetti yarn crochet breadbasket

das fette ZPAGETTI garn lässt sich so fix verhäkeln, das ist ganz nach meinem geschmack… schnelles ergebnis, schnelle und enorm große freude! nun bin ich am überlegen, ob ich nicht mal meine ollen jersey vorräte, die ich in diesem leben wohl ‚eh nie mehr vernähe, in streifen schnippeln und stattdessen verhäkeln soll! gute idee.
the thick ZPAGETTI yarn brings superquick crochet fun. i love that… quick results, quick and big happiness! well, now i was just thinking…. what about cutting all that jersey fabric stash [i won’t  probably be sewing up in this life] up into stripes and crocheting it all up instead? good idea.
[luzia pimpinella BLOG] DIY: brot/brötchenkorb aus zpagetti garn gehäkelt / zpagetti yarn crochet breadbasket
[luzia pimpinella BLOG] DIY: brot/brötchenkorb aus zpagetti garn gehäkelt / zpagetti yarn crochet breadbasket

heute morgen gabs dann extrem glückliche brötchen zum frühstück, denn sie hatten es richtig kuschelig in ihrem neuen brötchenkorb. happy sunday! ♥
so we had some extremely happy rolls this morning, because they felt quite cozy in their new breadbasket. happy sunday! ♥
 
P.S. mein garn habe von HIER und HIER. falls ihr jetzt selbst nach welchem sucht. ein körbchen zu häkeln ist ganz simpel, ich brauche dafür keine anleitung mehr, sondern häkele frei schnauze. aber wenn ihr gerne eine anleitung für erste häkelversuche hättet, dann habe ich hier eine passende lektüre gefunden: KREATIV mit ZPAGETTI. ein blick ins buch sieht ganz vielversprechend aus, vor allem im HOME bereich. ;)
P.S. i got my yarn from HERE and HIER… if you’re now looking for some. 

You Might Also Like

48 Comments

  • Reply
    FeeMail
    20. Januar 2013 at 15:45

    Ich will auch. Häkeln lernen und Zpagetti und so einen tollen Korb.

  • Reply
    MarTa´s SüßStoffe !
    20. Januar 2013 at 15:55

    Wirklich wunderschön geworden, auch die Farben sind ein Traum!

  • Reply
    Kerstin Lungmuss - Rizi -
    20. Januar 2013 at 16:00

    Dein Brotkörbchen sieht richtig aus. Die Farbkombi gefällt zudem auch. Hattest du für das Körbchen eine Häkelanleitung?
    Wenn ich so überlege … ein Brotkörbchen – und dann noch selbst gehäkelt – fehlt mir noch. Werde mich mal herantasten.
    Einen lieben Sonntagsgruß Kestin

    • Reply
      Nic
      20. Januar 2013 at 16:14

      nein, kerstin… ich häkele sowas mittlerweile frei schnauze. aber ich habe mal nach einem anleitungsbuch geschaut und ein gefunden. schau mal ins P.S. im posting…da habe ich es verlinkt. ;) viel spaß!

  • Reply
    Lussekatt
    20. Januar 2013 at 16:07

    Der ist ja süß! Schade, dass ich zwei linke Hände habe. Ich bin bin richtig gut mit der Axt und der Kreissäge, aber mit Häkel-, Strick- und Nähnadeln kann ich irgendwie nichts anfangen. Trotzdem, meine Brötchen würden sich bestimmt auch gerne in so einem schicken Körbchen servieren lassen!

    Lieben Gruß aus Schweden
    //Lussekatt

  • Reply
    martina
    20. Januar 2013 at 16:14

    ich weiß auch nicht Häkeln und Stricken und ich das ist nicht kompatibel… :-(
    Vielleicht muss ich doch nochmal einen Kurs buchen. Oder liegt es nur an der falschen Nadeln???
    Dein Ergebnis schaut jedenfalls toll aus!! V.a. die Farbkombi ;-) Fesch!

    Liebe Grüße
    Martina.

    • Reply
      Nic
      20. Januar 2013 at 16:15

      tröste dich… STRICKEN und ich, das ist auch nicht kompatibel. ;)

  • Reply
    Jennifer
    20. Januar 2013 at 16:14

    Wir haben neulich auch mit unseren Jungs Zurück in die Zukunft geguckt. Alle 3 Teile. Also natürlich nicht an einem Abend…mir persönlich gefällt ja der erste am Besten!
    Toller Korb! Stand gestern auch mal wieder in Hannover im Wolladen und wollte Zpagetti Garn…gab aber nur doofe Farben! Hätte gern dunkel grau und Neon Pink…
    Liebe Grüße
    Jenny

    • Reply
      Nic
      20. Januar 2013 at 16:15

      neon-pink suche ich auch noch!

    • Reply
      Lebenslustiger
      20. Januar 2013 at 21:50

      Habe letzte Woche neon pink bei Wollfactory bestellt und noch mal extra bei der Bestellung vermerkt, dass es bitte "richtiges" neon sein soll – aber es kam ganz normales äh – orange – würde ich jetzt mal sagen. Das hat also nicht geklappt…

  • Reply
    Jessica
    20. Januar 2013 at 16:29

    Das ist aber ein toller Brötchen-/Brotkorb. "Zurück in die Zukunft" muss man wirklich gesehen haben, mein 9-jähriger Sohn findet die Firma echt "krass" *g*.

    Liebe Grüße,
    Jessica

  • Reply
    Dani
    20. Januar 2013 at 17:25

    Wie toll, das ist ein super Korb, und dann noch 1985 fertig, ist ja der Wahnsinn :) kommt auf die 2 meterlange DIY To Do List. Huggies!

  • Reply
    Augenschmaus
    20. Januar 2013 at 17:25

    Dein Brotkorb macht wirklich gute Laune! Tolle Farben! Und ich hab' jetzt richtig Lust auch loszuhäkeln ;).
    EIne schöne Woche wünscht dir Marie

  • Reply
    Mond
    20. Januar 2013 at 17:26

    Irgendwann muss ich häkeln lernen. Schönes Körbchen, ich mag die Farben, sehr.

    Liebe Grüße!
    Mond

  • Reply
    SiNiJu
    20. Januar 2013 at 17:46

    coool ♥liche Grüße Gaby

  • Reply
    Nähzirkus
    20. Januar 2013 at 18:09

    Sehr cool ! Man / Frau kann das Band schnell mit der Ovi machen ! Nadeln raus und los geht es !
    LG
    Kerstin

  • Reply
    Tanja Wielandt
    20. Januar 2013 at 18:15

    Der Korb sieht echt klasse aus. Mich würde mal interessieren wieviel Garn man dafür braucht ?

  • Reply
    Anonymous
    20. Januar 2013 at 18:31

    Danke für den Link, wo man das Garn bekommt, ich hatte gerade begonnen zu googlen…

    Ich weiß nicht, ob man hier einen Link posten darf, aber bei Woofactory gibt es ein Next-Garn (ReCotton 500), das sieht ganz ähnlich aus wie das Szpagetti…

    Grüße

    Hanni

  • Reply
    ranias-traumwerk
    20. Januar 2013 at 18:33

    Ich bin ebenfalls vom Zpagetti-Fieber gepackt worden, siehe hier:
    http://ranias-traumwerk.blogspot.ch/2013/01/hooked-oder-es-war-einmal.html

    Und bereits ist ein zweites, grösseres Projekt an der Arbeit…
    …muss aber noch mehr Material besorgen, im Moment ist alles aufgebraucht.

    Herzlichst Rania

  • Reply
    freuleinmimi
    20. Januar 2013 at 18:37

    Wunderbar Happy-Zitronen-Sonnengelb :-)))
    Aber häkeln zum Fernsehen kann ich nicht ;-)
    Liebgruss, mimi

  • Reply
    Leeza
    20. Januar 2013 at 19:40

    Hei, schöne Farben hast du da! Ich häkel auch schon seit geraumer Zeit mit Zpagetti, auch hauptsächlich Körbchen, aber ich mach auch gern Ketten/Armbänder. Das geht wirklich sooo flott!
    Liebe Grüße!!

  • Reply
    sinnvoll
    20. Januar 2013 at 20:01

    Hihi, so schnell! Sogar schneller zurück in der Zukunft als die beiden Schauspieler, hast du auch mit der Zeitmaschine gehäkelt;-) Heute morgen in der Gegenwart werden die Brötchen aber besonders gut geschmeckt haben mit dem tollen Brotkorb!
    Liebe Grüsse
    Sarah

  • Reply
    Carina
    20. Januar 2013 at 20:23

    Jetzt hol ich auch mal wieder mein Zpaghetti-garn vor. Das ist jetzt genau die richtige Beschäftigung für den Abend. Deine Farbkombi ist echt toll :)
    Ich hab zuletzt eine hässliche Ikea Lampe umhäkelt :)
    http://carinakreativ.blogspot.com/2012/11/ich-hasse-grono.html

    Liebe Grüße, Carina

  • Reply
    Melanie Garanin
    20. Januar 2013 at 20:53

    Bei uns gab es heute E.T. zum Sonntagskino!
    Seeeeehr zu empfehlen, 20…äh 30 Jahre nicht gesehen und wieder be g e i s t e r t !
    Fanden auch die Kinder.
    Sogar die Klamotten sind wieder cool….
    Das Körbchen…. Toll!
    Schönen Wochenanfang und liebe Grüsse!

  • Reply
    Margarida
    20. Januar 2013 at 20:55

    This type of yarn has been very popular in Portugal for about 4 or 5 years and people used to make lots of things with it – from rugs to handbags :-) I love your colours!

  • Reply
    regenbogenbuntes
    20. Januar 2013 at 21:10

    Jaaaa, das Zeug ist seeehr cool, auch wenn ich finde, die Möglichkeiten sind begrenzt, weil doch seehr dick……ich habe mir bei wollfactory welches bestellt, da gibts auch seeehr viele wilde und kreative Farben und ist etwas günstiger….. Ich probier es gerade mit einem runden Duschvorleger, denke das fühlt sich gut an, an den Füßen und ist schön trocken und warm und dick und kuschelig……. ich werde berichten…. heute ist aber leider erst mal die (Kunststoff) Nadel hin – HUND fand die seeehr lecker, oder ihm hat die Farbe gefallen (neonpink, durchsichtig !!! ) Also kurze Pause bis neuen Nadel da ist…. Herzliche Grüße NETTE

  • Reply
    Lebenslustiger
    20. Januar 2013 at 21:44

    Ahhhh – ich liebe das Zeug!!! Toll ist Dein grau-gelbes Zeug! Mein letztes Projekt damit war eine Schäfchenherde :) MÄH..http://www.lebenslustiger.com/serendipity/archives/213-Waldorf-Lamb-Pattern.html Liebe Grüße, Anette

  • Reply
    Ira Kharchenko
    20. Januar 2013 at 22:02

    Awesome post! And I love your blog:)
    Check out my blog: http://theprintedsea.blogspot.de/

  • Reply
    Alessandra
    21. Januar 2013 at 0:31

    …in your favorite colours combo!!! nice!!!
    xxxx Ale

  • Reply
    Zoe
    21. Januar 2013 at 6:43

    Gute Idee, mit schnellen Erfolgen kann man mich begeistern!
    xo Zoe

  • Reply
    michaela
    21. Januar 2013 at 7:55

    Zurück in die Zukunft ist eigentlich ein muss oder? Meine Kinder haben vorletzten Sommer nach 8 Tagen GB ohne Fernsehn im Motel kurz vor Dower den Teil 3 geschaut… im O-Ton natürlich, verstanden ?? vermutlich nicht, aber hauptsache das flimmert ;-)

    so eon Körbchen könnte ich auch mal machen, danke für die Inspiration.

    lg

    michaela

  • Reply
    Ricarda
    21. Januar 2013 at 8:43

    Och Mensch Nic!
    So was tolles, hübsches, zugleich schlichtes und "sieht so einfach aus" darfst doch nicht zeigen!
    Ich lese deinen Blog bald nicht mehr, so einfach ist das ;)
    Nun denn, sollte ich Samstag meine Klausur nicht bestehen gebe ich dir persönlich die Schuld, denn ich muss mal eben etwas shoppeeeeeen :D
    Liebe Grüße,
    Ricarda
    P.S. Ich hoffe man sieht sich Donnerstag zum Blogger Treffen

  • Reply
    michèle
    21. Januar 2013 at 10:30

    wow! sieht echt fesch aus! allerdings bin ich eher das komplette häkelUNwunder ;-) also nischt mit nachmachen.

    liebe grüße sendet dir michèle

  • Reply
    mad olescent
    21. Januar 2013 at 10:49

    Das sieht wunderbar aus. Ich muss sowas lernen endlich! :-)

  • Reply
    CaRaJo
    21. Januar 2013 at 14:13

    Das sieht super aus! Gelb und Grau zusammen mag ich sehr!

    Liebste Grüße

  • Reply
    Diane Streicher @ Diane Again
    22. Januar 2013 at 9:31

    DARLING.

  • Reply
    Verena
    15. März 2013 at 14:53

    Sieht wirklich klasse aus! Mich würde allerdings auch interessieren, wieviel m Garn man für so ein Körbchen wohl braucht??!!

  • Reply
    Patricia Paryz
    10. Februar 2014 at 14:11

    hey! sag mal hast du ganz normal mitm ring angefangen und dann zuerst den boden und dann die wände hoch oder irgendwie anders? bei der wand, hast du da jede masche gehäkelt? ich find die "bändchen" naja das was man so sieht auf den fotos, sieht toll aus! ich hätt gern dein geheimnis gewusst :P

    • Reply
      Nic
      11. Februar 2014 at 8:27

      hallo patricia!

      nein, das stück ist in eins durchgehäkelt. ich habe mit dem boden angefangen (google mal "kreis häkeln", falls du nicht wissen solltest, wie das geht) und dann einfach ohne maschenzunahme gerade weiter hoch für den rand.

      ;)

  • Reply
    Patricia Paryz
    11. Februar 2014 at 16:52

    ich weiß was bei dir anders ist! das was bei dir die außenseite ist, ist bei mir die innenseite! kann man das etwa direkt so stricken??? na gut, am ende umdrehen ist auch nicht so schwer..

    • Reply
      Nic
      11. Februar 2014 at 17:13

      ja! am ende einfach in die richtung stülpen, die du schöner findest, fertig! ;)

  • Reply
    FavoriteNails _
    27. Februar 2015 at 8:34

    Hallo Nic!
    dein Korb ist einfach so wunderschön. Ich versuche schon seit Tagen einen Korb zu häkeln, der so schön gerade ist wie deiner!
    Meine werden irgendwie imemr so unförmig :/
    Welche Häkelnadelgröße benutzt du denn? Und welche Maschen?
    Hast du sonst einen Tip für mich? :))

    Liebste Grüße,
    Laura

    • Reply
      Nic
      27. Februar 2015 at 11:34

      liebe laura, wie auch unten im text geschrieben, habe ich leider keine Anleitung, sondern häkele frei schnauze. ich weiß nicht mal, welche stärke meine häkelnadel hat! ;)))

      es gibt aber online ganz viele ANLEITUNGEN wie man einen korb häkelt. bestimmt findest du da hilfe.

      viel erfolg!

  • Reply
    Gerlinde
    13. März 2017 at 17:55

    Hallo Nic, bin gerade auf deinen Blog gestoßen. Schööön. Häkle auch so tolle Körbe. Was mir aber auffällt, daß meine nicht so fest sind. Sie fallen bissel im Oberteil zusammen. Wie machst du das?
    Habe mir gerade mal das Buch bestellt. Das Gelb mit Grau ist wunderschön. Treffe ni das richtige Gelb. Auch ist mein Teller, der Unterboden, offener. Vielleicht kann ich dir mal meine schicken, damit du schaust was ich anders häkle.
    Häkle auch Weihnachtskränze.
    Liebe Grüße
    Gerlinde

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      13. März 2017 at 22:52

      Hallo Gerlinde, ohne das du mir irgendwas schicken musst, würde ich spontan sagen, dass du einfach nur zu locker häkelst, wenn deine Körbchen zu weich und zu instabil sind. Die Maschen müssen ganz gest sein, damit sie stand haben. Vielleicht versuchst du es mit einem strammeren Faden und einer etwas kleineren Häkelnadel. ;)

  • Reply
    19 Textilgarn-Ideen aus alten T-Shirts oder Bettlaken - PepperÄnn
    30. Juni 2017 at 21:45

    […] Die nächste tolle Idee kommt von Luziapimpinella. Ein Brötchenkorb mal anders! Eine super Weiterverwertungsidee für deine Stoffreste. Passend zu Ostern kannst du den Korb auch als Osterkörbchen umwandeln. Hier entlang zur kostenlosen Anleitung. […]

  • Reply
    Martina W.
    23. Oktober 2018 at 16:11

    Hallo Nic!

    Habe selbst schon das ein oder andere aus Textilgarn gefertigt. Auch ein Brötchenkorb, allerdings nur aus einfachen festen Maschen. Gerne würde ich Deinen in anderen Farben nachhäkeln und würde gerne wissen, welche Technik Du verwendet hast. Vielen Dank für die Inspirarion ;-)

    Glg Martina

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      24. Oktober 2018 at 9:24

      Hallo Martina,

      ehrlich gesagt, häkele ich so etwas einfach pi mal Auge, ohne Instruktionen. Und das ist auch schon so lange her, dass ich dir nicht mehr exakt sagen kann, wie ich es denn nun gemacht habe. Aber wenn du mal „Korb häkeln“ bei Google eingibst, wird es sicherlich viele Online-Anleitungen geben.

      Liebe Grüße
      Nic

    Leave a Reply