i shoot people!

das wisst ihr ja…und auch öfter mal mich selbst.
you know… even myself.
diese woche habe ich auch endlich mal wieder für mich selbst genäht… ein streifenshirt (ringel gehen ja immer) nach dem farbenmix schnitt ZOELA und verziert mit einer aufgebügelten PIMPIRAZZI kamera. falls ihr es auch gern versuchen möchtet, findet ihr die blauen pimpiCAMs im moment in meinem SHOP. weitere modelle und farben findet ihr hier, hier, hier und hier
this week i also sewed for myself… a striped longsleeve sweater (you know stripes are always a good idea) using the farbenmix sewing pattern ZOELA and a PIMPIRAZZI cam to iron on. if you want to try it yourself you can find some blue pimpiCAMs at my SHOP. other models and colors you can find here, here, here and here
 das aufbügeln ist ganz einfach!
die bügelmotive
bestehen aus einer hoch deckenden,samtigen folie mit rückseitigem schmelzkleber auf
einer durchsichtigen trägerfolie. sie eignen sich für den transfer auf textilien aus baumwolle, baumwoll-polyester-gemischen sowie andere naturstoffe, auch auf jeans und woll-/mischgewebe, jedoch NICHT für nylon und gewebe mit wasserabweisenden imprägnierungen sowie sonstige kunstfasern.
to iron-on is quite easy!
the images are made from an opaque velvet adhesive layer on a transparent carrying foil. you can use the iron-ons for all natural fabrics like cotton, denim, wool ect. and also cotton-polyester mixes. they are NOT suitable for synthetics like nylon or fabrics with water-repellent surfaces. 
 positioniert euer bügelmotiv mit der klebefläsche nach unten auf dem shirt oder eben der textilie, die ihr gern verzieren möchtet. achtet darauf, dass der stoff bzw. das kleidungsstück unbedingt vorgewaschen werden sein muss, um frei von appretur und weichspülerresten zu sein!
place the iron-on (adhesive side down) on your sweater, or the textile you want to embellish, in the position you like. please make sure that the fabric is prewashed to be free from remains of dressing and / or softener!
legt einen bogen backpapier darüber und bügelt bei ca.170°C, stufe 3, mit möglichst viel DRUCK ca. 20 sek. lang. dabei solltet ihr zu starke hin- und herbewegungen
vermeiden! dann das bügelmotiv und den untergrund ganz erkalten lassen, bevor ihr die durchsichtige trägelfolie vorsichtig abzieht. sollte sich das motiv an irgendeiner stelle noch nicht optimal mit dem stoff verbunden haben, dann wiederholt den vorgang an dieser stelle für ein paar weitere sekunden.

put a piece of baking paper over it and iron at 170°C degrees, level 3, using PRESSURE for approx. 20 sec. please avoid moving too much back and forth! let cool down comppletely and peel of the transparent foil carefully. if the motif isn’t fixed completely in some spot, please repeat ironing there for a few seconds.

wenn ihr die folie entfernt habt, solltet ihr das motiv noch einmal 20 sek. nachbügeln. bei den samtigen motiven könnt ihr das direkt tun oder auch von der linken stoffseite. bitte unbedingt immer darauf achten, dass ihr nicht zu heiß und auch nicht zu lange bügelt!

when having peeled off the foil iron again directly (or from fabrics left side) for 20 sec. always make sure not to iron to long or to hot!

danach habe ich noch einen schriftzug gestempelt! die buchstabenstempel habe ich von PEPPauf, ebenso wie das stempelkissen mit permanenter textilfarbe… dort findet ihr auch weitere schöne bügelmotive.

ich habe den schriftzug auf einem stückchen papier vorgestempelt, um zu sehen wie breit er werden würde und ihn richtig positionieren zu können. am besten ihr schiebt einen schreibblock oder ein frühstücksbrettchen in das shirt, unter die stelle, die ihr bestempeln wollt. das vermeidet das durchdrücken der farbe und ihr habt einen festen untergrund zum stempeln.

after doing all that ironing-stuff i added a stamped writing! it took letter stamps from PEPPauf and a stamp pad with permanent textile ink… there you can also find some more pretty iron-ons by the way. 

i tested the writing on a piece of paper to check the width and to be able to find a good position on the sweater. you should put a writing pad or a chopping board under the layer of fabric you want to stamp on to avoid inbueing and to have a solid surface to stamp on.

nach dem stempeln sollte die farbe zeit zum trocknen haben (bitte die gebrauchsanweisung der stempelfarbe beachten!), bevor sie dann ebenfalls mit dem bügeleisen fixiert wird, so dass sie waschbar ist. mit dem ersten waschen solltet ihr auf jeden fall mindestens 24 stunden warten, damit sich das motiv optimal mit dem stoff verbinden kann.

textilien, die ihr auf diese weise verziert habt, solltet ihr immer nur mit feinwaschmittel auf maximal 40°C und immer auf LINKS gewendet waschen! später solltet ihr es am besten auch von links bügeln, dann habt ihr lange freude dran!

let the ink dry completely for several hours (please check the instructions on the ink pad for detailled information!), before ironing to fix it and make it washable. always wait at least 24 hours before washing a textile that is embellished that way, so that the iron-on and the fabric do have optimal bonding.
wash with mild detergent at max. 40°C degrees turned INSIDE OUT and iron left sided to take maximum pleasure in it!

… apropos freude… ich habe mir selbst noch eine freude gemacht und ein passendes LOVECHIRP pimpiCUFF dazu gestickt.

speaking of pleasure… i also enjoyed making myself a matching LOVECHIRP pimpiCUFF

wie immer habe ich ein paar mehr angefertigt… und die wandern jetzt ebenfalls ins SHÖPchen! ich wünsche euch einen schönen abend… hier fängt es gerade an, mächtig zu gewittern. 

as always i made some more to list’em at my little SHOP today! have a lovely evening everyone… there’s a big thumderstorm coming up right now.

20 Kommentare

  1. Ahhhhh, Stoffstempelkissen ich fass es nicht. Mußtest du das zeigen ! Die kommen auf meine "Haben-Wollen-Liste"
    Das Shirt ist toll ! Der Kragen ist was ganz besonderes…
    Ich geh dann mal mein Sparschwein für Peppauf schlachten. Bald sind ja Ferien und ich hab noch Unmengen an langweiligen shirts hier liegen !
    Danke für deine nie endende Inspiration!

  2. Super tolles Outfit, ich steh ja auf Streifen!!!! Die Pimpicuffs sind ja soundso immer ein Renner! Bei uns auch seeehr beliebt!
    GLG Andrea

  3. Wow, danke für die tolle Idee – paßt super denn heute sind deine Kameras hier wohlbehalten angekommen. Mal im Sparschwein nachsehn, ob für Stempelbuchstaben auch noch was da ist.

    Danke für deine tollen Ideen!
    Annette

  4. hmm – typografisch gesehen ist deine stempelei ja nicht einwandfrei (grundlinie, glyphenabstände – da kommt nun MEIN beruf ziemlich durch ;-), aber es ist alles handmade, wie's sein soll und mir gefällt dein shirt auch aus diesem grund super-super-gut!

    glg, catharina

  5. Alle guten Dinge sind DREI….wow…
    das Shirt….super…der Armschmuck…spitze…und die Hose…ja, die Hose ist der Hammer ! Jetzt hätte ich noch gerne die Schuhe dazu gesehen….hätte ich das verkraftet ?!
    Sei ganz lieb gegrüßt Yvonne

  6. @catharina…
    nein, das ist sie nicht… war aber auch nicht wirklich erwünscht, sonst hätte ich zumintest eine leiste als positionierhilfe genommen… ist eben handmade-charme! ;o)

    @yvonne…
    keine schuhe! und nach dem shooting musste ich das auch erst mal ganz schnell wieder ausziehen…. war nämlich viel zu warm für das outfit gestern! *lach*

    GLG… nic

  7. Super tolles Shirt. Magst du verraten, was genau das für ein Stoff ist? Sieht irgendwie viel stabiler aus, als normaler Jersey?!
    Liebe Grüße

  8. Danke für Deine tolle Anleitung!

    Dein Shirt ist wirklich süss geworden. Mach´ weiter so!

    Liebe Grüße aus dem Hause Sommerleben

  9. @FräuleinFerien…
    nein, ist wirklich ganz normaler jersey… eher DÜNNNNNNNN (nicht so wie vorhin vertippt "dumm" *augenroll*)also.

    ;o)

    GLG… nic

  10. Katharina
    19

    So ein tolles Shirt kann ich mir zwar nicht nähen, aber immerhin bin ich zuversichtlich dass ich es schaffe mir Jerseys aufzubügeln… ;o)
    Gerade ist die Bestellung bei peppauf raus und ich kann es kaum erwarten mir meine ollen Klämöttchen aufzuhübschen. Danke für den Tipp!
    Liebe Grüße,
    Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.