In einem anderen Leben…

Wenn man mich als kleines Mädchen gefragt hat, was ich gern mal werden wolle, wenn ich groß bin, dann habe ich eine ganze Weile lang geantwortet: „Jaques Cousteau„! Sprich… ich wollte Meeresforscherin werden und sammelte alles, was mit den Ozeanen, mit Fischen und anderem Meeresgetier zu tun hatte (erinnert sich noch jemand an die Tierbilder auf den Rückseiten der Fanta-Etiketten?).


Und wenn ich mit meinem Opa auf dem Sofa saß und fasziniert beobachtete, wie Jaques Coustau mit seiner Calypso die Weltmeere erfoschte, dann war auch ich ganz weit abgetaucht… Anfang der 90er wurde ich dann Biologisch-Technische-Assistentin… und keine Meeresbiologin, obwohl ich das anfangs noch vorhatte. Ich bewarb mich sogar beim Alfred Wegener Institut auf eine Stelle für eine Grönlandexpediton! Ich Frostköttel… ;o) Aber das sollte wohl alles nicht sein… Zur gleichen Zeit war ich passionierete Seidenmalerin! Und wie man sieht, das Meeresthema beschäftigte mich auch hier! Das obere Foto zeigt einen Juwelenzackenbarsch auf Pongé-Seide.

Ein paar jahre später sollte sich dann doch noch ein Teil meines Kindheitstraums erfüllen. Ich lernte mit Stephan zusammen das Tauchen… und natürlich musste die Kamera mit! ;o)
.

… ich hoffe sehr, dass Luzie später mal Lust haben wird, es auch zu lernen. Man ist zu Gast in einer atemberaubend schönen Welt… schwerelos… unwirklich…
.
Und vielleicht gelingen mir irgendwann einmal solche Bilder. Oder meiner Tochter.

10 Kommentare

  1. Seidenmalerei habe ich auch vor grauen Urzeiten gemacht, ebenso TAUCHEN. Ich will sofort auf ein Boot, mich ins kristallklare türkise Nass stürzen, mich am Riff entlang treiben lassen, buntes Getier sehen….och, Menno.

    GLG, Silvia die nun verschärftes Fernweh hat

  2. Anonymous
    2

    Oh, da kriege ich auch Fernweh!!! Der letzte Tauchgang war 1999 am Great Barrier Reef – und dann kamen die Kinder… Aber wie Du hoffe ich auch, daß unsere Kinder irgendwann die Leidenschaft für das türkise Meer, Korallen und bunte Fische teilen werden! Wie alt muß man sein? 15? Dann sind es ja nur noch gut 10 Jahre bis dahin!

    Eure u/w-Fotos sind super schön!!! Habt Ihr selbst so eine gute Ausrüstung dafür? Wir hatte mal über eine Hülle für die Nikon nachgedacht, es dann aber doch nicht gewagt, das gute Stücke unterzutauchen…

    LG, Karen (die wawuschels)

  3. Ist das auf den Malediven, Nic?

    Ich freue mich schon wahnsinnig aufs Tauchen lernen ;) Und hoffe mir gelingen auch so ein paar schöne Schnappschüsse wie dir…

    Auch das Tuch ist wunderschön…

    LG Simone

  4. Wow, was für faszinierende Bilder…

    Erinnert mich an meine Zeit in Belize, dort gibt es auch ein wunderschönes Barrier Reef, das gerade erst anfängt zu blühen…

    LG, Anne

  5. @ Karen:

    So ist es auch bei uns. Seit Luzie da ist, waren wir nicht mehr tauchen. Wir warten sehnsüchtig darauf, irgendwann mal wieder die Gelegenheit zu haben. Und trotzdem haben wir im Urlaub keine Lust, Arbeitsteilung zu betreiben: einer bleibt beim Kind, einer taucht… Eigentlich ist es nur richtig schön, wenn es ein gemeinsames Erlebnis ist! :o)

    Wir haben uns damals eine Sealife rreefmaster gekauft.
    http://www.sealife-cameras.com/

    Allerdings noch nicht digital zu der Zeit… Bestimmt gibt es heute viel tollere Schätzchen! ;o)

    Q Simone:

    Nein, diese Bilder stammen aus Thailand und Moorea. Die Malediven waren unser erster tauchurlaub, da hatten wir nur so eine kleine Plastikkamera zum Schnorchen… ich glaube, die Bilder zeige ich nicht! ;o)

    Aber auf den Malediven war das Tauchen für mich am beeindruckendsten. Freu Dich drauf! Mein Neid ist Dir gewiss… ;o)

    GLG, Nic

  6. Anonymous
    6

    Hallo Nic,

    stimmt, Tauchen muß man zusammen erleben! Nur deswegen habe ich einen Tauchschein gemacht! Mein Mann hatte sich für einen Tauchkurs angemeldet und der Instructor meinte, ich solle es doch wenigstens mal versuchen – bin ihm bis heute dankbar! Sonst würde ich immer noch schnorcheln und wüßte gar nicht wie entspannend tauchen ist!

    Bei uns kommt hinzu, daß wir nicht in einem deutschen Baggersee tauchen möchten (allein die Temperaturen…bibber), sondern in wärmeren Gefilden. Und mit drei Zwergen (5 1/2, 4 und 1 1/2) habe ich nicht wirklich Lust, in einen Flieger zu steigen… Aber das kommt alles wieder und andrerseits genieße ich ja auch das Familienleben in vollen Zügen! Ohne die Kids würde ich Farbenmix nicht kennen, hätte keine Ahnung von Hilco, BBG etc, müßte jetzt nicht zur Musikschule, für morgen einen Kindergeburtstag vorbereiten und auch kein Ritterkostüm mehr fertig nähen – was würde mir da entgehen!

    GLG, Karen

    PS: Ach ja, Jaques Cousteau – da habe ich auch immer gebannt vor dem Fernseher gesessen!

  7. hexenpüppi
    7

    JAAAAAAAAA! Das könnten wir auch mal wieder machen: TAUCHEN! Aber wie bei dir und den anderen, geht das seit dem zweiten Kind nun nicht mehr… :o(!
    Bei unserer ersten Tochter sind wir noch mit einer guten Freundin verreist und haben uns immer abgewechselt ( auch sie hat mal aufgepaßt ) und so konnten wir auch mal zusammen Tauchen. Schnief!
    Den Bubblemaker ( die gehen bis auf 2m Tiefe ) bei PADI kann man übrigends ab 8 Jahren machen, aber wie sich das Tauchen auf Kinder auswirkt ist leider noch nicht erforscht!
    Leider haben wir damals keine Fotos gemacht…!

    GLG, Ines aus Berlin!

  8. Soooo schöne Fotos (Tauchen und Tuch), hach, schön.

    Tauchen habe ich noch nie gemacht, nur mal geschnorchelt. Aber vielleicht später mal?

    LG, Sabine

  9. Anonymous
    9

    Tolle Fotos…und tolles Tuch ! Gibt es eigentlich auch eine handwerkliche Disziplin, die Du nicht beherrscht….Perlen, Fimo, Malen, Nähen, Linolschnitt….wahrscheinlich kannst Du sogar klöppeln, gibs zu !

    LG Irmi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.