mädchens taschengeld
girl’s pocket money
.
als ich noch ein kleines mädchen war, liebte ich es, mein taschengeld für hübschen mädchenkram zu sparen und auszugeben… solche dinge wie modeschmuck, glitzernde aufkleber, hübsche notizbüchlein, kleine deko-objekte für mein zimmer und so weiter. es scheint, als hätte ich diese vorliebe an luzie vererbt.
.
when i was a little girl i loved to save and spend my pocket money for pretty girlish things… like bling jewelry, glittering stickers, pretty notebooks, small deco objects for my room and stuff like that. it seems that luzie inherited these preferences.
.
dieses wunderhübsche schmuckkästchen hat sie von unserem NY trip mitgebracht. sie hat es in einem traumschönen ANTHROPOLOGIE shop entdeckt. wir beide waren ganz verliebt in den laden und hätten dort stundenlang bleiben können! ich zeige euch später nochmal ein paar bilder von dort…
this wonderful jewelry case she brought home from our trip to NY. she found it at an amazing ANTHROPOLOGIE store. we both loved it there and could have stayed for hours! i’ll show you some pics later…
für sie war dieses kästchen ein echtes must-have, in dem moment als sie es sah, und es war ihr auch egal, dass sie dafür einen großteil ihrer reisetaschengeldes aufbrauchen musste.
übrigens… war es genau das gleiche bei der kleinen silberfigur auf dem bild, die sie in BANGKOK kaufte… ;o)
she got a serious case of „wanties“ the moment she saw the case, and she didn’t care to use up most of her travel pocket money to purchase it.
.
by the way… it’s almost the same story about the little silver figurine on this picture she bought in BANGKOK… ;o)

.
.
ich denke, sie könnte ihr taschengeld schlechter ausgeben… und vielleicht sind dies ja bereits „wertvolle“ kostbarkeiten, die sie eines tages an ihre tochter weitergeben wird… wer weiß?
.
für was gibt eure tochter ihr taschengeld aus? auch für mädchenkram? entschuldigt… ich bin neugierig…
.
she could spent her money worse, i think… and maybe these are already some „precious“ tresures she will pass on to her daughter… who knows?
.
what does your girl spend her pocket money on? also girlish stuff? sorry… i am curious…
.

29 Kommentare

  1. Bin beinahe täglich auf Deiner Seite.
    Habe aber nicht immer was zu sagen:
    Aber heute.
    Danke für Deine wunderschöne Seite und die liebevolle Gestaltung.
    Hier um deine Neugier zu befriedigen:
    Nummer 1 (14 J.) investiert ihr Taschengeld in Bücher, Geschenke für Freundinnen und spart immer wieder mal.
    Nummer 2(12 J.) spart und gibt ihr Geld wenig aus – wenn dann für Bücher, Geschenke oder mal für Süßigkeiten.
    Nummer 3 (9 J.) kauft Hefte, Nippes, Glitzerkram, Stifte und hat ein Shopping-Gen.

    Aber jede liebe ich so, wie sie ist.

  2. Hallo Nic!
    Das Schatzkästchen ist sicherlich etwas, das Luzie mindestens ihre ganze Kindheit, wenn nicht sogar ihr ganzes Leben begleiten wird. Es gibt halt solche Herzenssachen, die kleinfrau einfach haben muß.
    Auch bei uns ist es nicht anders. Neben buntem und glitzerndem Mädchenkram (bevorzugt Spängchen, Lillifeeartikel und Pferdekitsch)gibt Lea ihr Taschengeld aus für Mädchenzeitschriften (Lillifee, Barbie,u.s.w) die sie wirklich ganz aufmerksam und vollständig durchliest. Sie ist sowieso eine absolute Leseratte, der ständig neuen Lesestoff braucht. Aber da muß ich sagen, daß mir und meinem Mann das Lesen so wichtig ist, daß sie die Bücher von uns Eltern bekommt. Immer wieder zwischendurch. Dafür muß sie nicht ihr Taschengeld opfern.
    GLG
    Nicole

  3. Hallo Nic…

    Es gibt doch nichts schöneres als vererbter mädchen Nippes Glitzerkram…

    Ich finde Luzies Schmuckkästchen wunderschön und ich kann verstehen das sie da nicht vorbei kam..

    Ganz liebe Grüße Andrea♥

    P.S. Ich liebe die alten Schmuckkästchen aus Porzellan die ich von meiner Oma bekommen habe..

  4. Schöne Sachen hat sie da gekauft, Deine Luzie. Meine Süße ist erst 4 und bekommt, zu ihrem Leidwesen, noch keine Taschengeld. Aber wenn sie sich mal etwas aussuchen darf dann steht garantiert Lillifee oder Hello Kitty darauf. Mein Großer investiert sein TG, ganz Junge, in Fußballbilder und Sportzeitschriften. Ganz geschlechtertypisch also. Einen schönen Abend noch und alles Liebe *Kerstin*

  5. Hallo Nic,

    das Kästchen hätte sich meine Tochter auch ausgesucht, das ist wirklich wunderschön. Ich übrigens auch…

    Meine Tochter wird nächste Woche 8 Jahre und sie gibt ihr Geld für Bücher, Zeitschriften und Schleichtiere aus. Glitzerzeug mag sie zwar auch, aber das lässt sie sich eher schenken.

    Viele Grüße aus Berlin
    Diana

  6. Luzie hat genau so einen guten Geschmack wie ihre Mama :-)

    Meine kleine Maus ist erst 17 Monate alt und kann sich noch nichts selber kaufen, aber sie würde sich definitiv auch schon Mädchenkram aussuchen! Sie steht total auf meinen ganzen Glitzerkram, Kitsch und auf Schminkzeug. Sie setzt jetzt schon alle Hebel in Bewegung um an meine Labellos ran zu kommen und klaut sich immer mal wieder einen um sich dann stundenlang damit zu „schminken“ :-) Einfach zum knutschen.

    Aber ich habe mein Taschengeld auch tatsächlich schon sehr früh für allen möglichen Krims Krams ausgegeben. Ich konnte nie wirklich sparen und musste es immer gleich unter die Leute bringen und Blöckchen, schöne Stifte, Bücher, glitzernde Sticker, Klämmerchen, kitschigen Schmuck usw. kaufen :-)))

    Ein typisches Mädchen also!

    Und ich finde es toll dass unsere Mädels in unsere Fußstapfen treten ;-)

  7. Meine beiden Mädels würden vermutlich alles Taschengeld und Oma-Opa-Geld für Barbies ausgeben, wenn ich da nicht einen Riegel vorschieben würde. ;-)
    Im Moment sind beide auf dem Spartripp und stecken viel in die Spardosen.
    Aber, es wird auch gern Kleinmädchenkram gekauft. Aber, sie haben es noch lieber, wenn Mama ihr Porti dafür zückt. *lach

    LG
    Sanna

  8. I think your daughter made a great choice with her purchase; the hair clip case is adorable. I actually saw the picture of the case first on flickr and then found your blog.

    P.S. I love Anthropologie too.

    jessica

  9. meine mittelste fast 15 kauft sich CDs,bücher, notizbücher, spart aber viel und gibt es dann für gute klamotten aus.
    die älteste noch 16 kauft sich viel modeschmuck, nippes und deco für ihr zimmer. ab und zu auch klamotten.
    die jüngste is 4, aber sie weiß genau was sie will, wenn sie sich was aussuchen darf.
    wünsch dir ein schönes we
    xoxo andy

  10. Es ist für einen Vater immer wieder erstaunlich, wie viele Ohrringe eine 13 Jährige zu benötigen scheint. Außerdem stehen gerade Haarklammern mit kleinen Applikationen hoch im Kurs die locker ins Haar gesteckt werden und eigentlich gar keine Harre klammern. (Diese Dinger eben, die so schön im Staubsauger klappern wenn Herr M staubsaugt)
    Aber bei so einer Schatulle wären wir mal einer Meinung – sowas Schönes braucht man einfach.
    Liebe Grüße
    Herr M
    Liebe Grüße

  11. da muss ich grad grinsen… „glitzergene“ sind also vererbar :-)

    meine grosse hat sich letzte woche mit ihrem taschengeld einen pyjama (!!!) gekauft… ich habe ihr zwar versucht zu erklären, dass das def. meine Aufgabe ist Pyjamas zu kaufen und sie dafür nicht das taschengeld brauchen muss.. aber nein…sie wollte ihn selbst bezahlen… und jetzt ist sie ganz stolz dass sie ihren „eigenen“ pyjama hat. jetzt will sie sich einen „pippi langstrumpf“ wecker kafuen…. meistens geht das geld aber für bücher drauf :-)

    äs grüässli
    maya

  12. Was ein tolles sachen hat ihre Luzie gekauft!!!
    Mirthe (7) bekommt auch ein bisschen Taschengeld. Und gibt es gern aus an Pferdenbilder von Schleich. Oder gleich wie deine Tochter an schöne Mädchensachen!!
    Meistens bin finde ich es auch super was sie kauft!
    GLG aus Holland, Chantal

  13. hallo,
    unsere töchter sind erst 3 und 4 Jahre. Sie bekommen noch kein Taschengeld. Ab und zu mal direkt Geld vor dem Einkauf für ein Eis oder anderen Kleinkram. Sind sie dann stolz, wenn sie mit ihrem Portemonaie bezahlen können/dürfen.

    Ab wann habt ihr denn Taschengeld gegeben?

    Grüße Mandy

  14. Tolle Bilder :-) und dass sich deine Tochter für das Kästchen entschieden hat, kann ich gut verstehen. Bei dem für was kleine Mädchen so ihr Geld ausgeben, kann ich leider nix zu sagen.
    Aber bei deinen Bangkok Bilder bin ich so richtig ins träumen geraten. Eine tolle Stadt und deine Fotos sind klasse geworden! Leider waren wir nicht in dem Restaurant im 65. Stock (eine gigantische Aussicht), aber das holen wir beim nächsten Mal garantiert nach! Denn Bangkok hat uns bestimmt nicht das letzte Mal gesehen :-)

    LG
    Anne

  15. Gila
    15

    Wunderschöne Auswahl von Luzies kleinen Schätzen ♥♥♥
    … und Geschmack hat sie damit auch schon bewiesen – also ganz die Mami.

    Meine Tochter (bald 5) legt ihr Gespartes am liebsten in Pixie und Lino Büchlein an. Sie ist ebenso wie die Mami eine große Leseratte … oder besser gesagt Anschau- und Zuhörer-Ratte ;-))

    Euch ein schönes WE
    … bei uns beginnt dieses WE die närrische Zeit … helau

    Gila

  16. F. (16, w.)gibt ihr Geld für Zimmerdeko wie z.B. Vasen, Pflanzen, Kerzen…, für schöne Stifte und ganz viel für Kosmetika aus.
    S. (10, m.) gibt sein Geld für Fußballsticker, Ü-Eier, und Monsterfiguren aus.
    B. (fast 7, w.) gibt ihr Geld für Lillifee Artikel und Barbie bzw. Winx-Puppen aus. Im letzten Urlaub hat sie sich eine süße kleine Muscheldose und ein ganz tolles Fimo-Armband gekauft.
    Da sie sich ein Zimmer mit S. teilt, ist der Platz begrenzt und beide müssen des öfteren mal verzichten. Schadet aber nicht.

    Schaffst Du es dein Arbeitszimmer Pepperfrei zu halten oder mogelt er sich schon mal rein?
    Liebe Grüße,
    Pia

  17. … der taschengeldeinsatz scheint ja doch bei den mädels recht ähnlich zu sein… *lach*

    bei uns ist es so, dass es bücher immer mal so zwischendurch auf wunsch gibt, gesponsort von mama, papa oder großeltern. ich freue mich immer, dass sie sich so für bücher interessiert, das möchte ich gern unterstützen. „hefte“ im zeitschriftenladen gehen muss sie allerdings vom taschengeld zahlen. es sei denn es ist ein national geographic/marvi hammer oder geolino… die haben „buchstatus“… *lach*

    @ sanna:
    eine zeit lang hatten wir auch einen enormen barbie-bedarf! ;o)

    @ herr m.:
    ach da… wo schon die barbie-schuhe klappern! *lach*

    @ maja:
    ein eigener pyjama??? das nenne ich ja mal einen außergewöhnlichen herzenswunsch! :oD

    @ mandy:
    bei luzie gab es taschengeld am dem 6. geburtstag.

    @ anne:
    jaaaaaaa! *schwärm* …. bangkok ist eine tolle stadt! wir waren zum zweiten mal dort und auch bestimmt nicht das letzte mal! ;o)

    @ gila:
    *lach*…. das geheimnis des „helaus“ bleibt mir als nordlicht wohl für immer verborgen! ;o)

  18. Meiner „großen“ (8) darf man nicht mit Lillifee oder Barbie oder gar Diddl oder sonstetwas in dieser Richtung kommen, nichts das sooo viele haben ;-)
    Sie ist auch eine, die sich gerne etwas ganz besonderes kauft, einen Froschkönig aus Gußeisen im Blumenladen zum Beispiel oder eine (superkitschige) kleine Porzellanzuckerdose mit Entchen vom Flohmarkt….
    Die Kleine (5) investiert das, was sie ab und an mal bekommt direkt in Bücher oder Zeitungen und liest jetzt schon mehr und fast besser als ihre Schwester ;-)

    Ich finde es schön zu sehen, was Kinderherzen höher schlagen lässt :-)

    Lieben Gruß von
    myriam.

  19. my daughter has very similar taste in boxes to keep precious things in. perhaps we do pass these tendencies on to our daughters…it is so nice to think of her passing them along to her daughter(s) one day (in the far future, she only just turned 8)…

    anthropologie is one of the few things i miss from the US. but then it’s a treat to go there when we visit.

  20. Meine Kids gehen so ungerne in die Stadt….daher haben sie kaum Gelegenheit etwas einzukaufen! Die beiden Kleinen können alles gebrauchen…egal wie oft es schon zu Hause ist! Unser Sohn (6) nervt uns da im Urlaub am meisten..alles haben und alles fahren…immer eine Nervenprobe! Die Große (10) kauft sich meistens was zu NAschen wenn sie mit ihren Freundinnen in der Stadt ist und kleine Geschenke!
    Bücher werden von uns Eltern gezahlt…außer sie wünschen sich zum Kindergeburtstag Gutscheine dafür! Mal wurde auch für ein Gameboyspiel gespart…..Ja und Ohrringe für die zwei Großen (8 u 10) sind auch manchmal dabei! Ehrlich gesagt gibt es bei uns keine tollen Geschäfte…und in andere Städte zum Shoppen gehen wir nicht..zu nervig mit den Vieren! Aber mal sehen bei uns eröffnet ein großes Einkaufcenter…hoffe da kommen gute Läden rein!
    Lillifee und HelloKitty muß es bei unserer Kleinen(4) auch sein…das alles erbt sie aber von den Großen schon zu genüge…..
    Jetzt habe ich ne Menge geschrieben…war nicht geplant…ich finde es toll was deine Liene für einen tollen Geschmack hat und wenn dann die Sachen zu Herzenssachen werden…find ich super! Meine haben weder ein Lieblingskuscheltier noch sonst irgendetwas für sie nicht entbehrliches.schade…kommt vielleicht noch!
    Ach ja ganz in sind bei sund die Modelbücher wo man selbst Kleider entwerfen kann!
    LG und weiter so mit den tollen Bildern!
    LG Janine

  21. Meine Sina ist zwar erst 3, aber ihre Kitty-Geldbörse haben wir in der Stadt immer dabei. Richtiges Taschengeld bekommt sie noch nicht. Opa füllt ihre Geldbörse regelmäßig mit Kleingeld! :-) Gekauft werden dann kleine Conny-Bücher, Kitty-Ü-Eier oder auch mal ein großes Buch! Die letzte „größere“ Anschaffung von ihr war ein tolles Cinderella-Buch! ;-)

  22. Hallo Nic,
    Luzie hat ja echt Deinen Sinn fürs Schöne geerbt !
    Eileen ist erst 2 3/4, aber wenn wir einkaufen, will sie immer rosa Mädchenkram. Heute haben wir ein paar Schnäppchen gemacht, die hab ich gepostet. Kürzlich hat sie mir eine von den zum Verkauf gemachten Kinderketten abgeschwatzt. ;-)
    Blumige Grüße, Tanja

  23. Gila
    24

    Liebe Nic … dann haben wir ja was gemeinsam. Meine Tochter tanzt mit wachsender Begeisterung im ansässigen Karnevalsverein in der Bambinigarde. Heute abend ist Generalprobe und morgen abend 1. Prunksitzung … meine Kernkompetenz ist da wohl eher als Chaffeur gefragt. Alles andere … nehme ich mal als notwendiges Übel. Da haben noch nicht mal 8 Jahre Karnevalshochburg NRW dazu beigetragen, mich zu missionieren *lach*

    Somit … da muß ich wohl durch oder was tut man nicht alles für sein Augensternchen *<):-)

    Liebe Grüße
    Gila

  24. My 5 year old likes to buy toys.
    Barbie and accessories.
    She is not saving much money yet, just spending it.

    I love your treasure box and the clip board is adorable too.

    Renee

  25. Taschengeld, bei 3 Mädchen ganz verschieden. Die 13jährige, die das meiste bekommt, hat am wenigsten – denn, shoppen mit Freundinnen ist cool, ist halt nur keine Mama dabei. Bevorzugt Gürtel (mit Nieten. ohne Nieten, bunt, uni, schmal, breit) und Armreife (dicke, dünne, Glitzer, Plastik) – aber nie am Handgelenk. Liebend gern auch fürs Kino. Und Mädchen,bravo.
    Nr.2: 10jährig – bescheidener. Früher liebte sie Dosen und Schreibwaren – Blöcke, Heftchen, um so kleiner, um so besser.
    Nr.3: 8jährig – Schleichtiere in allen Variationen. Am liebsten z.Zt. die Elfen. Buch und Cassetten und CDs sind auch sehr beliebt.
    Alle 3 – Zimmerdeko
    Bücher gibt es gerne von mir. Und Hörbücher. Auch mal Nippes.

    Viel Spaß beim weiter Nippes kaufen. Ist doch schön.
    lg monika

  26. Also meine 9-jährige Tochter bekommt noch kein Taschengeld…sie brauch einfach keines. Eine Pferdezeitschrift bring ich hin und wieder beim Einkauf mal mit. Bücher bekommt sie zu Weihnachten oder Geburtstag. Zwischendurch leihen wir beide uns den Lesestoff in der Bibliothek aus. Süßigkeiten bringe ich auch ab und zu mit.

    Es reicht schon wenn wir in Urlaub fahren und die Oma´s ihr Urlaubsgeld mitgeben. Da bekomm ich schon meine Kriesen was für einen Blödsinn sie sich kauft. Aber es ist ja ihr Geld….

    Bei dem Schmuckkästchen wäre ich sicher auch schwach geworden…

    LG Mandy

  27. Oh ja das klingt ja so wie bei uns Zuhause ;o) Lina liebt auch so Glitzerzeugs, pinke Glitzerschuhe, Feenkleider, Schmuckdosen und jetzt seit neuem auch tolle Bücher die sie ja jetzt schon selber lesen kann.
    Ich finde es auch wichtig, das man so besondere Sachen aufhebt und sie dann später weitergeben kann…..
    liebe Grüße von Marina die heute Abend eine heiße Schokolade macht…MMMM

  28. hallo nic,
    deine maus steht dir in punkto geschmack in nichts nach *g*
    meine große tochter hat eine leidenschaft: ohrringe von six. der vorrat wird jahre reichen ;-) bei hema wird einiges für stifte, karten, bunte hefte etc. ausgegeben. bei dekokram im bollywoodstil kann sie auch gaaaanz schlecht nein sagen. sehr praktisch für die taschengeldkasse, wenn wir zusammen shoppen gehen *g*
    lea würde sich, wenn sie taschengeld bekäme, sicher alles an rittern und piraten von playmo kaufen … nix mit glitzer und co *g* ihr rosa mädchenzimmer werde ich wohl bald in ein piratenzimmer umgestalten müssen *seufz*
    lg…siggi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.