DO IT YOURSELF HOME INTERIOR

Marmorieren mit Nagellack – von simplen, weißen Blumenpott zum stylischen Unikat

DIY Tutorial | Anleitung - Blumentöpfe Marmorieren mit Nagellack - Geschenke selbermachen | luzia pimpinella

Moin Mädels, wie in meinen Badezimmer Makeover Posting vom Freitag angekündigt, zeige ich euch heute mal fix in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie das Marmorieren mit Nagellack funktioniert. Das passt eigentlich auch ganz wunderbar zum November-Thema der Urban Jungle Bloggers „dress your plants – creative plant pots“. Meine sind handmade!

Also, ich hoffe, ihr seid nicht alle mit Kekse backen ausgelastet und habt noch Zeit für dieses kleinen Blumentopf-DIY!? Los geht’s…

DIY Tutorial | Anleitung - Blumentöpfe Marmorieren mit Nagellack - Geschenke selbermachen | luzia pimpinella

Das folgende Material benötigt ihr zum Marmorieren eurer Blumentöpfe:

• weiße Übertöpfe, sie sollten sauber und fettfrei sein – und am besten gleich ein paar mehr, denn dieses DIY schreit förmlich nach Serienproduktion

• entweder alte Nagellacke, die ihr nicht mehr mögt oder die schon ein bisschen zähflüssig sind oder aber neue, günstigste Nagellack-Fläschchen in  Wunschfarben

• eine Wanne oder einen Behälter für das „Marmorier-Bad“, tief genug um die Blumentöpfe so weit einzutauchen und somit soweit einzufärben wie ihr gern möchtet

• ein paar Holzstäbchen oder Zahnstocher zum Verwirbeln der Nagellacke

• eine Rolle Haushaltspapier bzw. Küchenkrepp

• etwas Nagellack-Entferner und Wattebäusche, falls ihr mit dem Ergebnis doch einmal nicht zufrieden seid und ihr den Lack wieder entfernen möchtet

• eine Unterlage mit einem Stück Backpapier, auf der ihr die marmorierten Teile trocknen lassen könnt

Und hier kommt das Tutorial mit Schritt-für-Schritt-Fotos zum Marmorieren mit Nackellack:

DIY Tutorial | Anleitung - Blumentöpfe Marmorieren mit Nagellack - Geschenke selbermachen | luzia pimpinella

Ich verspreche euch, dieses DIY geht schneller, als ihr eure Fingernägel lackieren könnt! Ihr füllt zuerst eure Wanne mit kaltem Wasser und tropft nun ein paar Tropfen Nagellack von jeder gewünschten Farbe ganz einfach auf die Wasseroberfläche. Lasst euch am besten nicht allzu viel Zeit für diesen und die nächsten Schritte, denn der Lack zieht natürlich irgendwann recht schnell an.

DIY Tutorial | Anleitung - Blumentöpfe Marmorieren mit Nagellack - Geschenke selbermachen | luzia pimpinella

Jetzt nehmt ihr ein Holzstäbchen zur Hand und zieht die verschiedenen Nagellacke damit so ineinander, dass ein schön verwirbeltes Muster entsteht, das an Marmor erinnert.

DIY Tutorial | Anleitung - Blumentöpfe Marmorieren mit Nagellack - Geschenke selbermachen | luzia pimpinella

Jetzt taucht ihr eure weißen Übertöpfe möglichst zügig in das vorbereitete Marmorier-Bad. Wenn ihr gern eine exakt horizontale Oberkante hättet, dann solltet ihr darauf achten, den Topf schön gerade in das Bad einzutunken. Ihr könnt natürlich auch einen diagonalen Farbverlauf erzeugen, indem ihr den Blumentopf einfach schräg in die Lackoberfläche eintaucht.

DIY Tutorial | Anleitung - Blumentöpfe Marmorieren mit Nagellack - Geschenke selbermachen | luzia pimpinella

Zieht den Blumentopf danach genau so zügig wieder aus dem Lack-Bad heraus und stellt ihn auf einer Unterlage mit Backpapier zum Trocknen. Keine Sorge, falls da unter der Lackschicht noch hier und da Wassertröpfchen festhängen sollten. Auch die trocknen irgendwann weg und der Lack zieht an.

DIY Tutorial | Anleitung - Blumentöpfe Marmorieren mit Nagellack - Geschenke selbermachen | luzia pimpinella

Falls noch genug Nagellack auf der Wasseroberfläche schwimmt, könnt ihr gleich das nächste Stück eintauchen. Falls nicht, dann hebt erst einmal die Lackreste mit einem Stückchen Küchenkrepp ab und werft das Papier weg. Danach könnt ihr eine neue Lackschicht anlegen und weitermachen.

DIY Tutorial | Anleitung - Blumentöpfe Marmorieren mit Nagellack - Geschenke selbermachen | luzia pimpinella

Am Marmorieren finde ich besonders reizvoll, dass jedes Teil anders wird. Kein Farbverlauf, kein Muster gleicht dem anderen und jedes Ergebnis ist wieder spannend. Und wenn ihr ein paar mehr Blumentöpfe marmoriert, habt ihr vielleicht sogar gleich ein paar Weihnachtsgeschenke in petto. Vielleicht probiert ihr es ja auch mal mit einer Vase aus?

DIY Tutorial | Anleitung - Blumentöpfe Marmorieren mit Nagellack - Geschenke selbermachen | luzia pimpinella

DIY Tutorial | Anleitung - Blumentöpfe Marmorieren mit Nagellack - Geschenke selbermachen | luzia pimpinella

DIY Tutorial | Anleitung - Blumentöpfe Marmorieren mit Nagellack - Geschenke selbermachen | luzia pimpinella

Sieht das nicht toll aus? Die „Marmor-Kunst“ entsteht großartiger Weise ganz von allein. Man muss kein großes Selbermacher-Talent sein. Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachmachen und einen wunderbaren 1. Advent! Ich mach mich jetzt ans Kekse backen…

blog_luziapimpinella_machtshuebsch_250px

MerkenMerken

You Might Also Like

43 Comments

  • Reply
    Nina / Pinspiration
    27. November 2016 at 10:02

    WOW einfach super schön! Ganz tolles DIY.
    Liebe Grüße aus Berlin, Nina

  • Reply
    Barbara
    27. November 2016 at 10:33

    boahh…einfach toll, das werde ich sicher auch ausprobieren.
    Danke für das tolle DIY

    LG und eine schöne Adventszeit aus dem Ruhrpott
    Barbara

  • Reply
    Fee ist mein Name
    27. November 2016 at 11:09

    Die sind toll, liebe Nic! Ich wünschte, ich würde auch mal wieder Zeit für ein DIY finden…

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      28. November 2016 at 9:37

      Verstehe ich, Fee. Mir fehlt es auch sehr, dass ich nur noch selten dazu kommen. Ein großes Goal 2017: wieder mehr DIYs machen, weil mich Selbermachen auch immer zufriedener macht.

  • Reply
    Ami
    27. November 2016 at 13:20

    Tolle Idee! Ich mache das heute mit Kegeln aus Modelliermasse und bekomme hoffentlich ein genau so schickes Ergebnis! Sollen Ring Halter für die Liebsten zu Weihnachten werden :)

  • Reply
    Igor
    27. November 2016 at 14:40

    Was für eine großartige DIY-Idee!!!!! Wenn ich nur Talent und Platz hätte dafür, ich würde es glatt nachmachen!! Danke Dir für die Inspiration Nic!!!

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      28. November 2016 at 9:36

      Igor, ich würde mal bezweifeln, dass du da kein Talent für hättest. Das kannst du auch und Platz ist ja in der kleinsten Hütte, nech? ;)

  • Reply
    Sonja
    27. November 2016 at 14:50

    Bähm!
    Sonja :-*

  • Reply
    Birgit
    27. November 2016 at 17:41

    Liebe Nic, wie toll. Ich schnappe mir gleich meine Teenagertochter, die hat mehr Auswahl an Nadellacken als ich und dann probieren wir das aus. Weiße Töpfe habe ich bestimmt noch im Keller. So eine super DIY-Idee! Danke schön, liebe Grüße, Birgit

  • Reply
    Nina
    27. November 2016 at 19:31

    Ich muss den anderen zustimmen, das sieht wirklich toll aus! Ich werde das auf jeden Fall demnächst nachmachen und vielleicht so endlich mal mein langweiliges Geschirr aufpeppen. :-D Danke für die wirklich anschauliche Anleitung!
    Viele Grüße aus Hamburg, Nina (noch eine, hihi)

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      28. November 2016 at 9:34

      Hi Nina,

      ich bin nicht sicher, wie sich das mit Geschirr so verträgt… also vor allem mit Essen und dem Spülen und so weiter. Es bleibt immerhin Nagellack, der nicht wirklich Lebensmittel- und schon gar nicht Spülmaschinen-echt ist. Da solltest du dann vielleicht mal schauen, ob das auch mit Porzellanfarbe geht, die hinterher im Backofen eingebrannt werden kann.

      Liebe Grüße über die Elbe!

  • Reply
    Martina von Jolinas Welt
    27. November 2016 at 19:50

    waahhh, ich sehe das im Moment überall und MUSS es unbedingt selbst probieren und bestimmt verkacken, haha

  • Reply
    stefi_licious
    28. November 2016 at 9:14

    das sieht echt cool aus!
    vorallem die farbpalette ist toll.
    viele grüße
    die frau s.

  • Reply
    Kati
    28. November 2016 at 13:21

    WOW..wie genial ist das denn bitte…was für eine mega coole Idee..Das sieht richtig fantastisch aus..bin echt begeistert..ich habe ja keine künstlerische Ader, aber das müsste ich auch hinbekommen :-)
    Super Idee..Danke..LG Kati

  • Reply
    Verena
    28. November 2016 at 19:59

    Was für ein tolles DIY. Das kommt gleich auf die Auch-Selbermachen-Will-Liste. Wo hast du denn diese schönen schlichten Übertöpfe gekauft? Liebe Grüße Verena

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      29. November 2016 at 17:04

      Verena, ich habe sie hier im die Ecke in einem Dehner Gartenmarkt gekauft. Falls ihr den nicht bei euch habt, schau doch mal bei Obi, die haben normalerweise auch schlichte Übertöpfe da.

  • Reply
    Bineinparis
    28. November 2016 at 22:37

    Sooooo schön!!!

  • Reply
    Tanzen_auf_Beton
    29. November 2016 at 7:10

    Sehr toll! Und vielleicht endlich mal eine gute Motivation, meine seit 1 Jahr bezogene Wohnung mit Pflanzen (in solchen Töpfen) zu bestücken!

  • Reply
    Tanzen_auf_Beton
    29. November 2016 at 7:10

    Sehr toll! Und vielleicht endlich mal eine gute Motivation, meine seit 1 Jahr bezogene Wohnung mit Pflanzen (in solchen Töpfen) zu bestücken!

  • Reply
    Nina
    1. Dezember 2016 at 17:19

    Ich habe das schon lange mit einem Teller vor. Aber nur für einen Teller war mir der Aufwand bislang zu groß. Jetzt hast Du mich zu noch mehr DIYs inspieriert und ich habe es ja schon auf Instagram gesagt – Die Blumentöpfe sind der Knaller

  • Reply
    Alexa
    19. Dezember 2016 at 15:27

    Hallo Nic,
    ich hatte das DIY meiner 12 jährigen Tochter gezeigt, die sehr gerne bastelt und kreiert und auch noch 3x so viele Nagellacke hat wie ich. Sie war auch gleich angetan, und gestern haben wir gemeinsam mit ihrem kleinen Bruder kleine Blumentöpfe marmoriert, die wir zu Weihnachten verschenken.
    Ich selbst bin eher DIY – Muffel, aber das hat echt Spaß gemacht, war kinderleicht und sieht auch noch richtig toll aus. Einfach gut! Vielen, vielen Dank dafür!

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      19. Dezember 2016 at 16:34

      Das freut mich wirklich sehr, Alexa. Ganz liebe Grüße an deine Tochter und viel Spaß beim verschenken! :)

  • Reply
    Hanni
    31. Januar 2017 at 0:06

    Sieht wirklich genial aus.

    Müssen die Töpfe aus Plastik sein? Oder gehen auch etwas in die Jahre geratenen (und deshalb nicht mehr so schön aussehende) Keramik- oder Terrakottatöpfe?

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      31. Januar 2017 at 9:48

      Hallo Hanni! Die Blumentöpfe, die ich da verwendet habe, sind ganz normale aus Keramik. Von Plastik steht da gar nichts… ;))) Viel Spaß beim Nachmachen!

  • Reply
    WOHNGOLDSTÜCK » [DIY] ↠ Mini-Jungle: Marmor Effekt für eure Blumentöpfe! »
    7. Februar 2017 at 16:40

    […] von den Urban Jungle Bloggers und der lieben Luzia Pimpinella bin ich also vergangenen Samstag losgelaufen und habe mir einen neuen Mini-Jungle zugelegt. […]

  • Reply
    Das kommt ins Haus: Unsere neue Marmor-Liebe + DIY-Idee - Geschnackvoll
    8. März 2017 at 12:25

    […] Wer Lust hat, sich ein schönes Wohn-Accessoires selber zumachen, der sollte mal bei Luzia Pimpinella vorbeischauen. Sie hat ein schönes DIY gemacht, wo man sich ganz einfach mit Nagellack eine Marmorierung auf Blumentöpfe zaubern kann. Hier ein kleiner Ausblick, das ausführliche Tutorial findet ihr bei luziapimpinella. […]

  • Reply
    vanessa
    20. September 2017 at 19:59

    ich hab die seite endeckt, weil ich nach ideen gesucht habe, da ich das haus türkis dekorieren will. ich hab ja eher zwei linke hände, aber das kam mir doch einfach vor und ich habs ausprobiert. mit blumentöpfen, einer vase und glasschalen in die kerzen und andere deko kommen. es war wirklich einfach und sieht ganz toll aus. und alles ist nun schön türkis / petrol verziert. vielen dank für die tolle idee.

  • Reply
    Andy
    1. Oktober 2017 at 11:39

    Hey Nic!

    Hast du auch nen guten Tipp wie ich die Schüssel wieder sauber bekomm. Der ein oder andere Tropfen hat sich leider am Boden ab-/festgesetzt, mit Nagellackentferner bekomm ich die Plastikschüssel nicht sauber…. ich werde bestimmt nochmal mit Nagellack marmorieren, die Schüssel dann aber wohl erst mit Frischhaltefolie auslegen.
    Danke!

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      1. Oktober 2017 at 12:07

      Nein sorry, ich habe einfach eine Schüssel genommen, bei der es nichts ausmacht. ;)

  • Reply
    Resa
    11. Februar 2018 at 16:09

    Hallo Andy,
    da ist ganz einfach. Ich habe eine ausreichend große Plastetüte in meine Schüssel eingehängt und dann erst das Wasser eingefüllt. Damit ist alles sauber geblieben.

  • Leave a Reply