FAMILYLIFE

Meine 12 von 12 im März – no Money, no Power… aber ein bisschen Fame & Zimtschnecken und so

Everyday Photo Project | Meine 12 von 12 im März 2018 – no Money, no Power... aber ein bisschen Fame & Zimtschnecken und so | luziapimpinella.com

Boah, schon wieder ist der 12. ein Montag, dachte ich heute Morgen. Wie langweilig. Montag heißt bei mir: ganz viele Mails beantworten, Halshaltsgedöns und Wäsche, ein paar geschäftliche Telefonate, aufräumen, Fotos editieren für die nächsten Blogposts… null Glamour-Bloggerlife! Wie soll man denn da immer spannende Fotos machen? Wären wir schon eine Woche weiter, dann könnte ich euch wenigstens Fotos aus dem schönen Südtirol zeigen, aber heute? Gähn. Nun ja… aber es ist ja auch ein Projekt mit Alltagsfotografie. Und Alltag gibt’s bei mir an den meisten Montagen nun wirklich genug. Aufgabe erfüllt!

Das hielt mich aber trotzdem nicht davon ab, bei den 12 von 12 im März dabei zu sein… und etwas später wurde mir dann auch klar, dass es keineswegs ein Tag wie jeder andere ist. Denn es fing schon mal damit an, dass Luz heute nur eine Stunde Schule hatte – und zwar für eine ziemlich wichtige mündliche Englischprüfung.

Everyday Photo Project | Meine 12 von 12 im März 2018 – no Money, no Power... aber ein bisschen Fame & Zimtschnecken und so | luziapimpinella.com

Also hatte ich nur wenig Zeit allein zu Hause. Es reichte ja gerade mal für’s Duschen einen ersten Kaffe und ein bisschen Wäsche. Nach „Fame“ sah ich dabei mit meinen haarigen Muppet-Puschen, wie ich sie nenne, und meinem Handtuchturban auf dem Kopf zwar nicht aus, aber who cares!

Everyday Photo Project | Meine 12 von 12 im März 2018 – no Money, no Power... aber ein bisschen Fame & Zimtschnecken und so | luziapimpinella.com

Meine Pilea musste gegossen werden, denn sie ist immer durstiger als meine restlichen Pflanzen. Ich mache mir schon jetzt Gedanken, wem ich das Schätzden für unseren 3wöchigen Sommerurlaub auf’s Auge drücke, denn die muss immer schön aufmerksam gepeppelt werden.

Bei dieser Gelegenheit eine kleine Notiz an meine BFF Sonni: deine Pilea braucht Liebe, habe ich am Wochenende gesehen. ;)))

Everyday Photo Project | Meine 12 von 12 im März 2018 – no Money, no Power... aber ein bisschen Fame & Zimtschnecken und so | luziapimpinella.com

Dann kam das Tochterkind nach Hause, mit einem breiten Grinsen und einer 1 in der mündlichen Englisch-Prüfung. Und ich so…. stolz wie Bolle und lauter Jubel. Wenn das nicht ein bisschen „Mütter-Fame“ ist.

Gefolgt von der alltäglichen und dringlichen Frage: Was koche ich nur? Ich hatte heute nämlich überhaupt keinen Plan am Start.

Everyday Photo Project | Meine 12 von 12 im März 2018 – no Money, no Power... aber ein bisschen Fame & Zimtschnecken und so | luziapimpinella.com

Am Ende gab es zur Feier des Tages „Loaded Sweet Potato Fries“ für uns Mädels… Süßkartoffel-Pömmse mit Morrazella überbacken und mit Salat, Tomaten, Zwiebeln, Mais und frisch gemachter Guacamole. Super Lecker.

Everyday Photo Project | Meine 12 von 12 im März 2018 – no Money, no Power... aber ein bisschen Fame & Zimtschnecken und so | luziapimpinella.com

Nach dem Mittag eine Runde am PC… besagte Mails, Fotos und ein bisschen den Termin vorbereiten, den wir später noch haben sollten. Luz möchte nämlich im nächsten für ein paar Monate nach Neuseeland gehen, um dort die High School zu besuchen. Und das Tolle ist, dass wir eine Freundin haben, deren Job es seit 27 Jahren ist, High School Aufenthalte für junge Menschen zu organisieren – früher in großen Organisationen. Seit ein paar Jahren hat Susanne eine eigene Agentur „Bildungsberatung Gobal“ und wir fühlen uns bei ihr nicht nur deswegen gut aufgehoben, weil wir seit Ewigkeiten gut befreundet sind, sondern vor allem auch, weil die Kids bei ihr eben nicht nur eine Nummer sind, sondern sehr persönlich und nah betreut werden.

Trotzdem waren wir jetzt ein bisschen aufgeregt angesichts der großen Pläne. Nun ja, immerhin sollte Englisch keine Hürde sein. ;)

Everyday Photo Project | Meine 12 von 12 im März 2018 – no Money, no Power... aber ein bisschen Fame & Zimtschnecken und so | luziapimpinella.com

Zwischendurch habe ich schon mal angefangen, die Skisachen für nächste Woche rauszukramen. Denn ich neige ja auch gern mal dazu, kurz vor knirsch dann stundenlang nach den Handschuhen zu suchen.

Everyday Photo Project | Meine 12 von 12 im März 2018 – no Money, no Power... aber ein bisschen Fame & Zimtschnecken und so | luziapimpinella.com

Und hätte gewusst, dass wir dann beim High School Gespräch so vertieft sein würden, dass wir ganz vergessen würden, die extra frisch gebackenen Zimtschnecken nebenbei mal zu essen…. dann hätte ich mir die Backerei tatsächlich gespart. Seufz.

Everyday Photo Project | Meine 12 von 12 im März 2018 – no Money, no Power... aber ein bisschen Fame & Zimtschnecken und so | luziapimpinella.com

Dieser Kerl hier benahm sich übrigens während unseres Gesprächstermins so seltsam rabaukig und rüpelhaft, dass man fast vermuten möchte, dass er den Neuseeland-Aufenthalt von Luzie sabotieren möchte.

So… und wer jetzt nachgezählt hat, der weiß auch, warum ich mir immer lieber 10 von 10 wünsche. Darauf ’ne Frustschnecke Zimtschnecke! Habt noch einen schönen Abend, ihr alle.

P.S. Und wie habt ihr heute euren Tag verbracht? Vielleicht seid ihr ja auch bei den 12 von 12 bei Draußen nur Kännchen dabei?

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply
    Britta
    12. März 2018 at 22:05

    Hach, Neuseeland! Wie spannend…, und das Tolle daran, dass die Kinder so flügge werden, ist ja auch, daß man sie überall besuchen kann, oder? Wir haben Luca damals auch aus NZL abgeholt…! habt noch einen schönen Abend , glg von britta

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      13. März 2018 at 9:08

      Das stimmt, Britta!

      Allerdings verreisen wir ja so viel gemeinsam, dass wir nicht sicher sind, dass (also, wenn es dazu kommt), wir ihr wirklich hinterher reisen, um dort noch gemeinsame Zeit zu verbringen oder ob wir ihr das nicht auch mal „für sie allein“ lassen sollten. Sie könnte uns „ihr Neuseeland“ auch später nochmal zeigen. Mal sehen, wie sich alles entwickelt… wir sind ja auch gerade erst am Anfang der Planung.

  • Reply
    Marjan Pel
    13. März 2018 at 9:02

    Klasse, mein Großer möchte in der 9. Klasse unbedingt ein halbes Jahr nach Norwegen. Er vermisst seine Freunde dort sehr und vielleicht darf er ja in seine „alte“ Klasse für diese Zeit. Eine Unterkunft hätten wir auch. Mal schauen, ob das klappt. Neuseeland hört sich wirklich spannend an!

  • Reply
    thisgirlwithapearl
    13. März 2018 at 9:03

    Wie hast du die Erbsenpflanze so toll hinbekommen? Meine dümpelt hier mit zwei kurzen Strippen vor sich hin…
    Viel Spaß dem Kind in NZ. Bei uns war letztes Jahr, das große Austauschjahr, damit zur Oberstufe alle wieder da sind

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      13. März 2018 at 9:10

      Keine Ahnung… sie ist einfach so! Haha. ;) Ich mache da nicht viel mit. 1x die Woche ein bisschen gießen.

      Wir stehen für NZ erst am Anfang der Planung. Mal sehen…
      Aber zur Oberstufe ist sie dann eben auch wieder da natürlich. Sie hat ja GsD G9.

  • Reply
    Cathrin K.
    13. März 2018 at 13:35

    Die Tochter meiner Freundin war ein halbes Jahr in Australien, der Sohn ein halbes Jahr in Nelson/ NZL (kam erst Weihnachten wieder zurück) und ich muss sagen es lohnt sich seinen Kindern diese Zeit zu schenken. Mein Ex Mann macht da leider nicht mit, es ist ihm zu teuer :(
    Die Tochter ist jetzt nach dem Abi auch gerade noch bis Sommer in Auckland/NZL als Aupair, was soll ich sagen, ich finde es toll und freue mich für die zwei das sie es machen konnten. Wird bestimmt toll für Luzie.

  • Reply
    Mama geht online
    13. März 2018 at 19:03

    Also die Fensterbank mit den Pflanzen sieht ganz toll aus. Kompliment dafür.
    Und ich hab jetzt Hunger nach Zimtschnecken ;-)
    LG Anke

  • Reply
    Karin aka Lina
    15. März 2018 at 10:32

    Ui! Tolle Pläne! Darf ich fragen in welche Klasse Luzie geht? Bei uns steht die Frage nach Auslandsjahr auch ganz groß im Raum……. aber wir haben ja leider G8……. Das wird zeitlich alles eng.

    Lieb Grüße
    Karin aka Lina

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      15. März 2018 at 11:00

      Hi Karin! Luzie ist jetzt in der 10. Klasse und ist G9. Von daher ist die 11. Klasse eine gute Gelegenheit – und auch die letzte. In welche Klasse geht deine Tochter? Sie ist 1 Jahr jünger, oder? Dann würde es ja in der 10. für sie passen, denke ich.

    Leave a Reply