HOME INTERIOR SUSTAINABLE LIVING WERBUNG

Mülltrennung, aber richtig! Mit SmartStore Boxen wird Recycling smarter & stylischer…

Mülltrennung, aber richtig - mit SmartStore wird Recycling smarter & stylischer...DOs & DON'Ts Altpapier, Altglas, Kompost & Biomüll | Blogpost enthält Werbung | luziapimpinella.comDieser Blogpost ist in Kooperation mit Orthex SmartStore und enthält Werbung | This is an Ad and sponsored blogpost in collaboration with Orthex SmartStoreIch gehöre zur sogenannten “Generation Golf” und habe in den 1980er Jahren meine Teenagerzeit verbracht. Ich bin damals schon mit Mülltrennung dem Thema Recycling aufgewachsen. Wenngleich das Ganze noch auf freiwilliger Basis geschah und lange nicht so viele Menschen mitmachten wie heute. Es wurden in der Zeit immer mehr öffentliche Sammelbehälter für Altglas aufgestellt und ab Mitte der 80er kamen dann auch Altpapiercontainer hinzu. Ich erinnere mich, dass wir vorher schon Papier gesammelt und zu Päckchen zusammengeschnürt hatten, die dann bei den Papiermühlen für ein paar Pfennige per Gewicht angegeben werden konnten. Als Kinder sind wir manchmal heimlich auf den großen, zusammengepressten Papier-Ballen im Altpapier-Hof herumgeklettert und dazwischen herumgetobt. Klammheimlich natürlich.

Schon damals hatte man verstanden, dass mancher Müll ein wertvoller Rohstoff ist, der wiederverwendet werden kann. Das ist lange her und heute ist in Sachen Mülltrennung und vor allem Müllvermeidung mit nichten alles besser, aber wir sind dennoch ein großes Stück weiter. Wir trennen nicht nur Glas und Papier, sondern sammeln auch Plastik zum Recycling. Und je nachdem, ob uns ein Kompost im Garten oder eine Biomülltonne der Kommune zur Verfügung steht, sammeln wir auch kompostierbaren Abfall aus der Küche und dem Garten.

Doch wohin mit all den “recycelbaren Sekundärrohstoffen”? Dafür gibt es tatsächliche auch stylische Lösungen…

Mülltrennung, aber richtig - mit SmartStore wird Recycling smarter & stylischer...DOs & DON'Ts Altpapier, Altglas, Kompost & Biomüll | Blogpost enthält Werbung | luziapimpinella.com Mülltrennung, aber richtig! Mit den SmartStore Boxen von Orthex wird Recycling smarter & stylischer…

Glas, Plastik, Pappe, Papier und Batterien… wer seinen persönlichen Beitrag zum 
Umwelt-, Klima- und Ressourcenschutz leisten möchte, trennt die verschiedenen Materialien fein säuberlich! Machen wir auch immer sehr penibel. Denn tatsächlich können sie nur so recycelt werden und bleiben dem Wertstoffkreislauf somit erhalten. In diesem Blogpost verrate ich euch auch die DOs & DON’Ts rund um das Sammeln von Altglas, Altpapier, Biomüll und Kompost… aber dazu später mehr. Erst zeige ich euch worin wir das alles sammeln, denn das geht sogar stylisch und praktisch zugleich!

SmartStore Collect ist eine Design-preisgekrönte Aufbewahrungs- und Sammellösung für nachhaltiges Leben und die Mülltrennung zu Hause. Das modulare Konzept der Boxen macht das Sortieren im Alltag einfach. Es gibt ganz verschiedene Formen für unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten und alle Behälter sind aus recyceltem und wiederverwertbarem Kunststoff hergestellt. Sie sind unter anderem erhältlich bei REWE online  und bei Bauhaus.

Ökologisch korrekte Mülltrennung trifft auf skandinavisches Design… 

Was ich daran cool finde, ist, dass die SmartStore Boxen eben nicht wie klassische “Mülleimer” wirken, sondern eher wie ein stylisches Einrichtungsstück. Sie können sich überall in der Wohnung sehen lassen, in der Küche, im Flur, im Flur oder vielleicht auch auf dem Balkon. In der großen 76-Liter-Box lässt sich Verpackungabfall super sortieren und lagern. Zur Abfalltrennung kann sie mit bis zu drei Einsätzen ausgestattet werden. So kann man Papier, Verpackungen, Glas oder auch den Gelben Sack an einem Ort zentral sammeln. Sie können am Griff leicht aus der großen Box entnommen werden und sind einfach zu reinigen.

Mülltrennung, die sich sehen lassen kann und nicht in einer Ecke versteckt werden muss… 

Ein robuster Holzdeckel vervollständigt das minimalistische, skandinavische Design der All-in-One-Container und verwandelt die breite 76L Box sogar zu einem praktischen extra Sitzplatz als Hocker. Oder zum Katzen-Schlafplatz…. ich spreche aus Erfahrung. Oder besser gesagt, der Kater. ;) Die Dinger machen das Mülltrennen nicht nur praktischer, sondern auch schick . Und ich möchte euch gern noch ein paar Tipps mit auf dem Weg geben, wie ihr recycelbaren Abfall am besten sortiert.

Mülltrennung, aber richtig - mit SmartStore wird Recycling smarter & stylischer...DOs & DON'Ts Altpapier, Altglas, Kompost & Biomüll | Blogpost enthält Werbung | luziapimpinella.com Altpapier… was darf in die Blaue Tonne oder den Altpapier-Container und was gehört nicht hinein? 

DOs… das gehört hinein:

  • Zeitungen, Zeitschriften, Broschüren & Bücher
  • Schulmaterial aus Papier & Briefe
  • Papiere, Kartons & Pappen aus Büros
  • Geschenkpapier und -karton {Achtung! Das Geschenbkpapier darf aber keine Beschichtung haben, z.B. Metallic-Print}
  • Verpackungen aus Papier, Pappe & Karton… auch Pizzakartons, obwohl ja gern das Gegenteil behauptet wird. Sie lassen sich sogar sehr gut recyceln und ein paar Fettflecken stören den Prozess nicht. Achtet aber darauf, dass keine Essensreste mehr drin sind.
  • Briefumschläge ohne Sichtfenster
  • Eierkartons {geben wir allerdings auch ohne Aufkleber und zerrissen in den Kompost}
  • leere Klopapier-Rollen
  • Packpapier

DON’Ts… das darf nicht hinein: 

  • Aufkleber {unbedingt in den Restmüll}
  • Butterbrotpapier {gehört in den Restmüll}
  • Fotos {müssen in den Restmüll}
  • Getränkekartons, also Tetrapacks {kommen in den Gelben Sack}
  • Servietten, Küchenkrepp & auch Taschentücher  {gehören in den Restmüll}
  • Thermopapier, Kassenzettel & Fahrkarten {sind Restmüll}, Ausnahme sind die neue Generation von grauen Kassenbons, die können tatsächlich ins Altpapier
  • Tapeten {sind auf jeden Fall Restmüll}
  • Papiere mit Kleber, der sich nicht durch Wasser lösen lässt, wie Post-its, Adressetiketten, der Selbstklebeverschluss bei Brief-Kuverts {gehört tatsächlich alles in den Restmüll}
  • Wachs-, Paraffin-, Bitumen- und Ölpapiere bzw. so beschichtete Pappen {sind ebenfalls Restmüll}

All diese Materialien, die eigentlich nicht ins Altpapier dürfen, müssen übrigens in den Altpapier-Recyclinganlagen sehr mühevoll von Hand aussortiert werden. Das ist ein kostenintensiver Prozess, der das Recylingverfahren erschwert und belastet und die Kosten werden dann natürlich am Ende an uns Verbraucher:innen weitergegeben. Daher schont man mit einer ordentlichen Mülltrennung nicht nur die Umwelt, sondern auch die eigene Haushaltskasse. ;) Wisster Bescheid.

Mülltrennung, aber richtig - mit SmartStore wird Recycling smarter & stylischer...DOs & DON'Ts Altpapier, Altglas, Kompost & Biomüll | Blogpost enthält Werbung | luziapimpinella.com

Mülltrennung, aber richtig - mit SmartStore wird Recycling smarter & stylischer...DOs & DON'Ts Altpapier, Altglas, Kompost & Biomüll | Blogpost enthält Werbung | luziapimpinella.com

{Wusstet ihr eigentlich, dass man für den gelben Sack immer alle Komponenten voneinander getrennt wegwerfen soll? Tetra Pack & Plastik-Schraubdeckel… Joghurt-Becher & Alu- Abziegdeckel usw. }

Altglas… was darf eigentlich in Altglascontainer zum Recycling und was nicht? 

DOs… das gehört hinein:

  • in den  Altglas-Container gehören saubere Glasflaschen, Deckelgläser & Konservengläser
  • nach den Farben weiß, grün und braun getrennt
  • blaues oder buntes Glas bitte immer in den Grünglas-Container

DON’Ts… das darf nicht hinein: 

  • Flachglas wie Spiegel und Scheiben {gehören in den Restmüll oder Sperrmüll}
  • Trinkgläser, Kristallgläser, Blumenvasen, Porzellan und Keramik {gehören in den Restmüll}
  • stark verschmutzte Gläser {im Restmüll entsorgen}
  • Glühbirnen {ebenfalls Restmüll}
  • Energiesparlampen {sind Sondermüll und gehören unbedingt ins Schadstoffmobil oder auf die Wertstoffhöfe}
Kompost & Biomüll… was gehört hinein und was nicht? 

Darüber habe ich tatsächlich schon mal einen ganzen Blogpost geschrieben, weil wir beides nutzen und uns im Garten tatsächlich auch immer über “selbst produzierte” Blumenerde freuen. Ihr findet meinem Artikel HIER und alle DOs & Don’Ts zum Thema: Ein Plädoyer für Kompost und die Biomülltonne – aber bitte ohne Mikroplastik!

Mülltrennung, aber richtig - mit SmartStore wird Recycling smarter & stylischer...DOs & DON'Ts Altpapier, Altglas, Kompost & Biomüll | Blogpost enthält Werbung | luziapimpinella.comDie SmartStore Collect Boxen machen die Mülltrennung der vielen unterschiedlichen Komponenten nicht nur einfacher, sondern können sich in ihrem coolen, skandinavischen Design auch sehen lassen. Und ein Sortier-Päuschen drauf machen, kann ich eben auch…. also wenn der Kater nicht gerade darauf hockt…  ;)

... macht es hübsch! Gruss Leser:innen-Info & Transparenz | Dieser Blogpost ist in Kooperation mit Orthex SmartStore entstanden und enthält Werbung.

Mülltrennung, aber richtig - mit SmartStore wird Recycling smarter & stylischer...DOs & DON'Ts Altpapier, Altglas, Kompost & Biomüll | Blogpost enthält Werbung | luziapimpinella.com

PIN & SHARE ME! If you like… ♥

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    ANJA
    5. Juli 2021 at 14:34

    Hi, ergänze doch noch das Thema Pizzakarton, weil es da immer wieder lange Diskussionen gibt, inzwischen kann man die fast alle ins Altpapier tun, die wenigsten sind beschichtet, manche mit Backpapier ausgelegt, aber viele Leute wissen es nicht. LG Anja

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      5. Juli 2021 at 14:39

      Danke für die Info Anja.
      Aber steht ja auch in meiner Liste… ;) und auch, dass gern das Gegenteil behauptet wird.

    Leave a Reply