FAMILYLIFE LIFESTYLE

Luzie’s Summer & Roadtrips Playlist 2019 – „mum approved“

Musik-Tipps | Luzies Sommer & Roadtrip Playlist | playlist for summer nights & car drives | luziapimpinella.comHier hallt öfter mal Luzies Musik durch’s Haus. Ist ja eigentlich klar. Und neulich war da wieder so ein Moment, wo ich spontan mitsingen konnte, ohne die Band überhaupt zu kennen. Luzie grinste. Sie kennt das schon. Es passiert nicht selten, dass Cover-Versionen von Musik, die ich schon in ihrem Alter gehört habe, zu auf ihren Playlists landen.

„… and it all comes down to you Well, you know that it does. Well lightning strikes maybe once, maybe twice. Oh and it lights up the night. And you see your gypsy. You see your gypsy…“ Ich hatte noch die Vocals von Fleetwood Mac im Kopf. In Luzies Cover von Tigers Jaw singt stattdessen ein junger Typ. Ein bisschen schräg, ein bisschen wie im Bierdusel, aber sehr charmant. Ich mag das Lied total. Auch in der Version.

So ähnlich ging es mir schon oft. Luzie hört „Tainted Love“ von Marylin Manson {ein mega geniales Cover, wie ich finde}, ich habe noch die Version von Soft Cell aus den 80ern im Ohr. Aus ihrem Zimmer höre ich „Loosing my Religion“ von ihrer momentanen Lieblingsband Movements. Ich habe früher den gleichen Song von R.E.M. gehört und kann direkt mitsingen.

Aber unser Musikgeschmack überschneidet sich nicht nur in Sachen Cover-Versionen von alten Songs. Luz hört auch viel „meine Musik“… The Cure, David Bowie, Peter Gabriel, The Clash… Auf unserer Fahrt nach Österreich tönte die olle Kamelle „Africa“ im lokalen Radio und sie gleich so: „Ah, Toto“! Okay, daran sind Netflix-Serien, wie Stranger Things nicht ganz unschuldig, aber die 80er sind oft irgendwie ihr Ding. Manchmal auch die 90er, wenngleich eher selten. In ihrem Freundeskreis ist z.B. „Zombie“ von den Cranberries gerade ganz hoch im Kurs.

Ich finde das irgendwie ein bisschen schräg. Und auch schön! Deshalb habe ich die für unseren Trip in den Familiensommerurlaub auch mal wieder gebeten, eine Playlist für mich zu erstellen. Das macht sie ja öfter. Für unsere Roadtrips. Für meine Walking-Runden. Sie nennt sie dann gern „mum approved“. Haha. Und diese aktuelle Playlist teile ich heute einfach mal mit euch.

Luzie liebt es übrigens für Freunde und Familie Playlists zu erstellen. So wie Viele von uns das früher auch manchmal mit unseren Mix Tapes auf Kassette getan haben. Das sagt sie selbst darüber:

„Playlists zu erstellen ist für mich schon fast eine Leidenschaft. Bei mir mir gehört zu jeder Stimmung, zu jedem Moment ein Soundtrack dazu. Das gibt mir dann immer noch eine ganz andere Perspektive, in der ich meine Umgebung wahrnehme. Playlists für Menschen zu erstellen, die mir viel bedeuten ist wie eine persönliche Hommage. Ich liebe es, mich damit zu beschäftigen welcher “persönliche Soundtrack” zu dieser Person meines Erachtens nach am besten passt! HIER auf Spotify findet ihr unter @fadinglu alle meine Playlists, falls ihr Lust darauf habt. Für meine Mum und unseren Roadtrip nach Österreich habe ich die Playlist „epiphanies“ zusammen gestellt.“

Musik-Tipps | Luzies Sommer & Roadtrip Playlist | playlist for summer nights & car drives | luziapimpinella.comEPIPHANIES – summer nights & car drives, mum approved – HIER findet ihr Luzies Playlist zum direkt Anhören…

Overthinking ★ Acid Ghost

Don’t Wait Up ★ John Floreani

New Flesh ★ Current Joys

Soda ★ Nothing But Thieves

Just Like Heaven ★ The Cure

Spring has Sprung ★ Skeggs

1979 – 2012 Remaster ★ The Smashing Pumpkins

Sensation ★ Animal Flags

Making Breakfast ★ Twin Peaks

Gipsy ★ Tigers Jaw

Out Of The Blue ★ Oso Oso

Magazine ★ Sløtface

Musik-Tipps | Luzies Sommer & Roadtrip Playlist | playlist for summer nights & car drives | luziapimpinella.comWeak Days ★ Elder Brother

Salvation ★ The Berries

Loosing my Religion ★ Movements

Cutting my Fingers Off ★ Turnover

Lavender Bay ★ Trophy Eyes

Upside Dorn ★ The Story So Far

Pine ★ Basement

Fig Tree ★ Muncie Girls

Checkmate ★ Conan Gray

From The Outside ★ Real Friends

Halo ★ Boston Manor

Hurt ★ Trophy Eyes

Musik-Tipps | Luzies Sommer & Roadtrip Playlist | playlist for summer nights & car drives | luziapimpinella.comShe’s A God ★ Neck Deep

Chrystal Ball ★ State Champs

Breezeblocks ★ alt-J

Cities In Dust ★ Siouxsie And The Banshees

Disorder – 2007 Remaster ★ Joy Division

Ruby ★ Matt Kerekes

Private Presley ★ Peach Pit

Pleasures ★ Seaway

Ugly Love ★ John Floreani

Golden Heart ★ Black Marble

Someting Good ★ alt-J

Should I Stay Or Should I Go ★ The Clash

Colorblind – Accoustic ★ Movements

June ★ Tigers Jaw

Musik-Tipps | Luzies Sommer & Roadtrip Playlist | playlist for summer nights & car drives | luziapimpinella.comMehr bunt gemischte Sommer Playlists… von Luzie und auch von mir, findet ihr übrigens HIER auf meinem Blog. Habt was Schönes auf den Ohren, einen schönen Sommer und…

luzia pimpinella Gruss Macht's hübsch!

P.S. Die Fotos sind übrigens auf einem unserer allerliebsten Sommer-Roadtrips entstanden. Auf Vancouver Island am Long Beach bei Tofino, als wir drei Wochen lang im Westen Kanadas unterwegs waren. 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Andrea
    29. Juli 2019 at 10:04

    Wir erstellen immer eine gemeinsame Urlaubsplaylist für die Fahrt in den Urlaub. Jeder darf seine Musik ohne Rücksicht auf den anderen zufügen und abgespielt wird das dann im Random Modus. Es ist eine wilde Mischung bei uns. Aber witzigerweise mag ich ihre Musik sehr gerne, auch wenn andere Mütter wohl eher die Hände über dem Kopf schlagen würden bei den Texten. Ich mag den Beat von HipHop und Rap und oft genug kann ich gar nicht anders als mitzugrooven. Im Gegenzug groovt das Töchterchen bei meiner Salsa- und Bachata-Musik mit. Nur meine langsamen deutschen Songwriter Songs, da steigt sie aus und verdreht die Augen. *lach* Oft finden wir zufällig die gleichen aktuellen Songs gut, auch wenn ich immer ein wenig später dran bin, weil ich mich nicht so oft damit beschäftige und letztens hat sie über mich einen neuen Hiphopper entdeckt, weil ich ein Lied von ihm zur Playlist gefügt habe, das ich cool fand. So passt das ganz gut mit der Mutter-Tochter-Musik. Letzte Woche wollte sie die Oma mit ihrer Musik auf einer kurzen Autofahrt schocken. Wie erwartet, wurde das nix. Meine Mutter fand das Lied klasse! Muss also in den Genen liegen. *grins* LG

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      29. Juli 2019 at 14:16

      Haha Andrea, die Oma schocken hat dann wohl nicht so ganz geklappt. Wie cool.

      Da wo deine Tochter aussteigt, würde ich vermutlich mit ihr gehen übrigens… ;)))

      Liebe Grüße
      Nic

    Leave a Reply