TRAVEL

Norddeutsche Weihnacht – ein Adventsausflug in die Weihnachtsstadt Lüneburg

Travel | Norddeutsche Weihnacht - ein Adventsausflug in die Weihnachtsstadt Lüneburg | luziapimpinella.com

Moin, ihr Lieben! Ich hoffe, ihr hattet und habt auch noch ein schönes 3. Adventswochenende und habt die Muße, die Adventszeit so richtig zu genießen. Also ich kann das ja selten von mir in der Vorweihnachtszeit behaupten. Aber ich bin tiefenentspannt… ich habe von meinem Kind in diesem Jahr noch nicht gehört „Ey, Mama, chill doch mal!“. Das wird wohl seine offensichtlichen Gründe haben.

Hier im Blog möchte ich euch heute auch einfach ganz chillig mit ein paar Impressionen mit in die Norddeutsche Weihnacht nehmen. Stephan und ich waren nämlich gestern in der zauberhaften Weihnachtsstadt Lüneburg bummeln.

Travel | Norddeutsche Weihnacht - ein Adventsausflug in die Weihnachtsstadt Lüneburg | luziapimpinella.com

Travel | Norddeutsche Weihnacht - ein Adventsausflug in die Weihnachtsstadt Lüneburg | luziapimpinella.com

Ich weiß nicht, wann wir das letzte man in Lüneburg waren. Es war auf jeden Fall viel zu lange her, dachte ich angesichts der sehr alten und beeindruckenden Backstein- und Fachwerk-Architektur, die ich sehr liebe.

Dann fiel es mir ein, wann das letzte Mal gewesen war. Damals habe ich nämlich nicht viel von der hübschen Innenstadt mitbekommen. Denn mein ungewollter Spontanausflug nach Lüneburg galt der Tierklinik. Ja, der, die ihr vielleicht auch aus dem täglichen Sendevormat von VOX kennt. Das war dann leider weniger erfreulich, weil es dem Peppermann nicht gut ging. Und meinen Kater und mich  selbst später im TV zu sehen war auch etwas seltsam… Da bin ich doch lieber zum Bummeln in Lüneburg!

Travel | Norddeutsche Weihnacht - ein Adventsausflug in die Weihnachtsstadt Lüneburg | luziapimpinella.com

Travel | Norddeutsche Weihnacht - ein Adventsausflug in die Weihnachtsstadt Lüneburg | luziapimpinella.com

Die Friesenpalme! Also… der Grünkohl. Ein Klassiker der norddeutschen Winterküche. Ich liebe den ja sehr. Apropos Klassiker! Ich hatte ja dieser Tage Spaß für Zehn, dass ihr so viel Spaß an meinem kleinem „Norddeutschen Wörterbuch“ in meinem letzen Blogpost hattet. Ein paar Wörter, die ich glatt vergessen hatte, musste ich dann auch noch nachtragen.

Und ich habe sogar noch Wörter entdeckt, die ich vorher nicht kannte, die aber so schön schrullig und besonders sind, dass sie bestimmt in unseren allgemeinen Familiensprachgebrauch aufgenommen werden. Alle Hummeln die sich 2018 in unserem Garten tummeln werden, dürfen sich jetzt schon darauf freuen, von uns nun liebevoll „Plüschmors“ genannt zu werden. Wie herrlich passend, wenn man weiß, was ein Mors ist… ;)

Travel | Norddeutsche Weihnacht - ein Adventsausflug in die Weihnachtsstadt Lüneburg | luziapimpinella.com

Travel | Norddeutsche Weihnacht - ein Adventsausflug in die Weihnachtsstadt Lüneburg | luziapimpinella.com

Travel | Norddeutsche Weihnacht - ein Adventsausflug in die Weihnachtsstadt Lüneburg | luziapimpinella.com

Aber zurück in den Winter! Der Lüneburger Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz vor dem historischen Rathaus gehört ganz bestimmt {und für mich sowieso} zu den schönsten Weihnachtsmärkten Norddeutschlands. Der ist tatsächlich in der Adventszeit einen Besuch wert.

Travel | Norddeutsche Weihnacht - ein Adventsausflug in die Weihnachtsstadt Lüneburg | luziapimpinella.com

Travel | Norddeutsche Weihnacht - ein Adventsausflug in die Weihnachtsstadt Lüneburg | luziapimpinella.com

Travel | Norddeutsche Weihnacht - ein Adventsausflug in die Weihnachtsstadt Lüneburg | luziapimpinella.com

Travel | Norddeutsche Weihnacht - ein Adventsausflug in die Weihnachtsstadt Lüneburg | luziapimpinella.com

Travel | Norddeutsche Weihnacht - ein Adventsausflug in die Weihnachtsstadt Lüneburg | luziapimpinella.com

Travel | Norddeutsche Weihnacht - ein Adventsausflug in die Weihnachtsstadt Lüneburg | luziapimpinella.com

Travel | Norddeutsche Weihnacht - ein Adventsausflug in die Weihnachtsstadt Lüneburg | luziapimpinella.com

Travel | Norddeutsche Weihnacht - ein Adventsausflug in die Weihnachtsstadt Lüneburg | luziapimpinella.com

Travel | Norddeutsche Weihnacht - ein Adventsausflug in die Weihnachtsstadt Lüneburg | luziapimpinella.com

Frisch ausgebackener Schmalzkuchen ist für mich immer ein süßes Muss. Nicht nur auf dem Weihnachtsmarkt, sondern auch wenn wir auf dem Hamburger Dom sind. Für das Tochterkind sind es gebrannte Mandeln.

Travel | Norddeutsche Weihnacht - ein Adventsausflug in die Weihnachtsstadt Lüneburg | luziapimpinella.com

Travel | Norddeutsche Weihnacht - ein Adventsausflug in die Weihnachtsstadt Lüneburg | luziapimpinella.com

Fun Fact: Die Lüneburger standen sind echte Trendsetter wenn es um den Einhorn-Hype geht. ;)

Travel | Norddeutsche Weihnacht - ein Adventsausflug in die Weihnachtsstadt Lüneburg | luziapimpinella.com

Travel | Norddeutsche Weihnacht - ein Adventsausflug in die Weihnachtsstadt Lüneburg | luziapimpinella.com

Travel | Norddeutsche Weihnacht - ein Adventsausflug in die Weihnachtsstadt Lüneburg | luziapimpinella.com

Travel | Norddeutsche Weihnacht - ein Adventsausflug in die Weihnachtsstadt Lüneburg | luziapimpinella.com

Nach unserem Ausflug ins weihnachtliche Lüneburg ist mir mal wieder eines klar geworden… ich bin hier viel zu selten! Dabei liegt Lüneburg nicht weit von uns und ist eine so wunderschöne, einzigartige Stadt. ich habe mir für 2018 fest vorgenommen, nicht erst bis zum Lünerburger Weihnachtsmarkt zu waren, bis ich wiederkomme.

Und liebe Lüneburgerinnen… vielleicht habt ihr ja für meine nächsten Besuch ein paar Lüneburg-Tipps für mich? Welches sind eure Lieblingscafés, Restaurants und Läden? Was darf ich in in eurer Heimatstadt auf keinen Fall verpassen?

Habt alle noch einen wunderschönen 3. Adventssonntag!

You Might Also Like

13 Comments

  • Reply
    Ella
    17. Dezember 2017 at 16:40

    Also, ganz besonders nett ist das Café Zeitgeist. Wirklich gut essen kann man im Restaurant „Zum roten Tore“. Lebensmittel aller Art kann man besonders gut bei Spar am Sande bei Tschorn kaufen. Da lohnt sich immer ein Besuch. Das nur kurz von mir als geborener Lüneburgerin.

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      19. Dezember 2017 at 9:12

      Hallo Ella,
      das Café Zeitgeist ist mir im Vorbeigehen auch als sehr gemütlich aufgefallen. Da werde ich bestimmt beim nächsten Mal einen Kaffee trinken.

      Danke für deine Tipps!

  • Reply
    Janina
    17. Dezember 2017 at 18:11

    Wie schon, dass es dir und deinem Mann so gut bei uns in Lüneburg gefallen hat:)) Wenn ihr das nächste Mal hier seid, solltet ihr auf jeden Fall Anna’s Café am Stint und dem Bell and Beans einen Besuch abstatten. Beides tolle Cafés, wenngleich sehr unterschiedlich😊 Herrlich Bummrln kann man bei Feinsinn, Ricardo&Paul und im Bekleidungsraum!
    Liebe Grüße und frohe Weihnachten
    Janina

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      19. Dezember 2017 at 9:14

      Hallo Janina,

      wir sind ja nicht das erste Mal dort und uns gefällt es eigentlich immer sehr. Nur waren wir jetzt wirklich lange nicht mehr in Lüneburg.

      Danke für deine Tipps. Die kommen auf die Liste für den nächsten Besuch, der hoffentlich nicht allzu lange auf sich warten lässt.

  • Reply
    Marion Stukenbrock
    17. Dezember 2017 at 18:42

    Ich hab überlegt, wann ich das letzte Mal in Lüneburg war. 2006!!! Unser Jüngster musste zur Musterung ins Kreiswehrersatzamt (weiss garnicht, ob es das noch gibt). Wir wollten uns die Wartezeit in der Innenstadt vertrödeln und haben eine lustige Gruppe südamerikanischer Fussballfans getroffen und uns höllisch mit denen amüsiert. Wir sollten wirklich auch mal wieder hinfahren. Liebe Nic, so schöne Impressionen aus der kleinen Salzstadt, vielen Dank
    Liebe Grüße Marion

  • Reply
    Marianne
    18. Dezember 2017 at 8:52

    Liebe Nic,
    Vielen Dank für deinen wunderschönen Impressionen aus Lüneburg!
    Wir mögen alles gerne da oben, in Lüneburg waren wir jedoch n o c h nicht. Das wird sich aber wohl bald ändern, bei unserer nächsten Reise in den echten Norden werden wir Stopover-Lüneburg machen.

    Sei ganz lieb gegrüßt aus Franken (Bayern)

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      19. Dezember 2017 at 9:15

      Hey, das freut mich, dass ich da eine keine Inspiration geben konnte, Marianne. Lüneburg wird euch ganz bestimmt gefallen.

  • Reply
    Jana
    18. Dezember 2017 at 11:08

    Hey Nic,
    tolle Bilder aus einer tollen Stadt. Wunderbar eingefangen von dir. Gerne würde ich dir irgendwann mal unsere schöne Stadt persönlich zeigen.
    Restaurants: Mälzer (rustikal, frisch gebrautes Bier); Krone (rustikal); India Haus (bestes indisches Essen); Barbarossa; Sa Bacca (super Gin Auswahl und Tapas)

    Cafès: Anna’s Kaffee; Zeitgeist; Samowar Tea & Records; Lüneburger Schokoladenmanufaktur.

    Ganz liebe Grüße
    Jana
    @blondespuschiii

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      19. Dezember 2017 at 9:16

      Sehr gern, Jana! :) Das Angebot nehme ich 2018 sicherlich gern mal an.

      Das Mälzer war mir aufgefallen, davor hatte ich das „Grünkohl-Fahrrad“ fotografiert. ;)

  • Reply
    Frau Piepenkötter I Meine High 5 für den Januar 2018
    3. Januar 2018 at 17:34

    […] um Jules Geburtstagsbesuch an seine Eltern zu übergeben (Übergabestandort inspiriert durch Luzia Pimpinella und getragen durch die Hoffnung, dass Lüneburg auch ohne Weihnachten was kann) und Ende des Monats […]

  • Reply
    Susanne
    3. Januar 2018 at 20:07

    Geh´ mal durch die Baumstraße. Jeder Grenzstein ist ein Foto wert!
    Gruß von Susanne aus Lüneburg

  • Leave a Reply