Papa-Luzie-Übernachtung im Kindergarten
.
.
Von gestern auf heute war die alljährliche Vater-Kind-Übernachtung in Luzies Kindergarten. Nicht alle machen dabei mit, aber die, die dabei sind haben mächtig Spaß! So wie Luzie und ihre Freundin Matilda.
.

..
.

..
.

..

.
.
Es wurde getobt, gebastelt, gebaut, gegrillt… Eine Nachtwanderung mit Gute-Nacht-Geschichte im Wald bei Kerzenschein gab’s auch und am nächsten Morgen ein gemeinsames Frühstück. Leider habe ich mal wieder das Bettenlager der Kids und verschlafene Gesichter nicht zu sehen bekommen, denn Mamis waren ja nicht erlaubt. Naja, und wenn man dem Mann die Kamera mitgibt… ;o) Dann vielleicht nächstes Jahr!
.
Dieses sollte dann wohl ein Blogeintrag ganz nach dem Geschmack meiner Mom sein, nämlich mit Bildern von Luzie in Aktion. Von ihr habe ich gerade den liebsten Blog-Kommentar bekommen, der wohl je geschrieben wurde…
.
Danke, Mom! Ich drück Dich! Nic

6 Kommentare

  1. Ach ja Nic, … bei dem Blog-Eintrag Deiner Ma ist mir auch das Herzchen warm geworden (Pipi in die Augen)!!!

    Und zur Vater-Kind-Übernachtung: – Da hattest Du ja sturmfreie Bude?!?!?!

    Liebe Grüße,
    Anne

  2. Genau, was Anne schrieb, dachte ich auch zuerst – Ein freier Abend für DICH!!
    Deine Mom hat schon ein paar mal so nette Einträge gemacht, finde ich auch total rührend und wunderschön!

    GLG, Sabine
    ( inzwischen doppelt neugierig ;o))) )

  3. Ich glaub ich mag dich nicht ;) – immer muss man dich beneiden ;))

    Um deine Mom, um deine Ideen und deine Sachen und außerdem auch noch um so einen genialen Vater-Kind-Kita-Übernachtungsakt ;)

    Maddis

    die es dir gönnt aber trotzdem neidisch ist ;)

  4. Anonymous
    5

    Deine Mama ist ja soo süß!
    Und die Vater/Kind Übernachtung sieht ja auch toll aus (warum gibt es das nicht in unserem Kindergarten?!?!)
    Bis Freitag
    Sonja

  5. So einen Vaterkinduebernachtungstag finde ich klasse. Schoen, dass die Vaeter mitmachen… fast undenkbar hier in Japan.
    Und, Nic, eine ganz tolle Mama hast Du!!! Hat mich sehr geruehrt, was sie geschrieben hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.