EAT & DRINK

Rezept für Chili-Zimtsterne – die Keks-Klassiker jetzt mal mit Wumms!

Food | Keks Rezept für Chili-Zimtsterne zum Selberbacken | luzia pimpinella

Warum nicht mal pfiffige Chili-Zimtsterne anstatt ganz harmloser, kleiner Zimtsteme…? Aber gerne doch! Schon allein, weil ich die Kombination von süß und scharf total mag und natürlich auch, weil die klassischen, saftigen Zimtsterne schon immer zu meinen all-time-favorites gehören, wenn es um Weihnachtskekse geht. Das Rezept für diese scharfen Sternchen habe ich aus der aktuellen „living at home spezial“, aber letztendlich ist es ganz simpel. {das Grundrezept für Zimtsterne ist übrigens glutenfrei… eine tolle Keksvariante also, für die, die mit einer Intoleranz zu kämpfen haben.}

Food | Keks Rezept für Chili-Zimtsterne zum Selberbacken | luzia pimpinella

Sucht euch ein klassisches Zimtstern-Rezept ohne viel zusätzlichen Schnickschnack… nur Mandeln, Puderzucker, Eier & Zimt {Tante Google hilft da gerne!}. Ersetzt einfach die Hälfte der gemahlen Mandeln durch gemahlene Haselnüsse, reduziert den Zimt ein wenig und knetet dafür zusätzlich noch eine ordentliche Prise gemahlene Chilis bzw. Chilipulver oder auch ganz raffiniert spanisches Pimentón Picante {bitte das ungeräucherte, sonst wird’s unlecker } unter den Teig. Die Menge hängt ein bisschen davon ab, wie taff ihr seid. Ha! ;)

Food | Keks Rezept für Chili-Zimtsterne zum Selberbacken | luzia pimpinella

Food | Keks Rezept für Chili-Zimtsterne zum Selberbacken | luzia pimpinella

Wem die Chili-Zimtsterne dann noch nicht scharf genug sind, der macht sich noch eine spicy Trinkschokolade dazu! Seit ich sie letztes Jahr geschenkt bekommen habe, liebe ich die Kakaoflocken Fofftein 15 des hamburger Schokoladen-Labels Schokovida. Die Flocken haben 74% Kakaoanteil und zaubern einen Kakao der einfach lecker schokoladig und gar nicht süß ist. Da kann man dann auch bedenkenlos noch ein paar süße Mini-Marshmallows schwimmen schicken! Dann noch Chili drüber streuen… lecker!

Food | Keks Rezept für Chili-Zimtsterne zum Selberbacken | luzia pimpinella

Leider hat sind hier die Türmchen an Chili-Zimtsternen schon ordentlich geschrumpft. ich glaube, vor Weihnachten muss ich nochmal ran und eine neue Ladung backen… und ihr?

Habt alle eine schöne letzte Adventswoche… ich wünsch‘ euch was!

blog_luziapimpinella_machtshuebsch_250px

You Might Also Like

19 Comments

  • Reply
    diefahrradfrau
    16. Dezember 2013 at 9:34

    Ui, das klingt ja nach einer verlockenden Abwechslung zu all dem Süßkram.
    Liebe Grüße
    Christiane

  • Reply
    FeeMail
    16. Dezember 2013 at 9:45

    Die sehen ja perfekt aus. Ich habe mich exakt einmal im Leben an Zimtsternen versucht und habe versagt. Aber deine… perfekt ;)!

  • Reply
    Inka Cee
    16. Dezember 2013 at 10:16

    Ich glaube, ich muss doch nochmal Zimtsterne probieren. Die sind eigentlich überhaupt und sowas von gar nicht mein Ding, aber ich kenne die auch nur steinhart und zuckersüß. Überall lese ich in diesen Tagen von den so leckeren Zimtsternen… da muss doch was dran sein? Und im Notfall eben mit leckerer Chili-Mische.
    Hab eine schöne Weihnachtswoche. Ich so > bald > tiefenentspannt, hab nämlich einfach mal mit Dir mitgemacht, das Fünfe gerade sein lassen: Großartig! :)
    LG /inka

  • Reply
    Alessandra Poggiagliolmi
    16. Dezember 2013 at 10:17

    A cookie star!!!! love this!!!!
    xxxx Ale

  • Reply
    Mermaid
    16. Dezember 2013 at 11:43

    Wow, die sehen echt lecker aus! Ich werde heuteabend auf jeden Fall Zimtsterne backen, aber ob ich die mit Chili mache, weiss ich noch nicht so recht! Zimtsterne sind neben Hildabrötchen und Engelsaugen meine Lieblingsplätzchen an Weihnachten! :)

  • Reply
    Gabi Kaeferchen
    16. Dezember 2013 at 12:46

    mal was anderes , schmeckt bestimmt gut – ich mag ja die schoki mit chili gerne

    lg gabi

  • Reply
    Jessi
    16. Dezember 2013 at 13:28

    Mein Geschmack ist di Kombi nicht und ich mag auch keinen Zimt, aber die Fotos sind ein wahrer Genuß ;-) ganz fantastisch"!!!! Danke fürs zeigen!

    Grüßle, Jessi

  • Reply
    Elke
    16. Dezember 2013 at 17:19

    Na, das ist ja mal 'ne Idee – klingt ein bisschen verrückt, aber warum nicht? Ich selbst bleibe aber lieber bei den klassischen Zimtsternen.
    LG – Elke

  • Reply
    AngelinaS
    16. Dezember 2013 at 18:55

    Hallo Du Liebe :-)

    we love chilli :-)

    Ich streue auch gerne auf Lebkuchen, bevor ich ihn backe,
    Rohrzucker und Chilli…

    Sooooooooooo lecker!!!!!

    Ganz liebe sonnige Grüße,
    Angelina

  • Reply
    Holunderbluetchen®
    16. Dezember 2013 at 19:15

    Ich stelle mir gerade das Gesicht des- oder derjenigen vor, dem oder der du ohne Vorwarnung einen Zimt- äh Chilistern anbietest :))
    Viele herzliche Grüsse und einen schönen Abend, helga

  • Reply
    Geschwister Gezwitscher
    16. Dezember 2013 at 20:36

    Was für eine leckere Idee. Das ist wirklich mal was anderes. Fies nur, wenn man's vorher nicht verrät. ;) Deine Fotos sind zum Träumen schön.
    Hab noch eine großartige Woche, liebste Grüße, Eva

  • Reply
    Gemachtes und Gedachtes
    16. Dezember 2013 at 21:15

    Oooh ja, genau mein Ding! Die kommen mit auf die Liste…

    Liebe Grüße, Nicole

  • Reply
    Julia
    16. Dezember 2013 at 21:24

    Das ist echt eine gut Idee und ich bin ganz verzaubert von deinen tollen Sternen! Ich hatte letztes Jahr schon alle Zutaten und habe sie dann doch anders verbacken, weil ich mich nicht rantraute. Denn mit meinen Zimtsternen von 2011 hätte man Nägel einschlagen können…;)
    Liebe Grüße
    Julia

  • Reply
    Marmeladekisses
    17. Dezember 2013 at 7:36

    Die sehen wirklich super aus! Scharf und süß ist die beste Kombination.

  • Reply
    Imme Hansemann
    17. Dezember 2013 at 14:22

    ♥♥♥ Oh wie liebe ich Deine Fotos!!! LG Imme

  • Reply
    Ani
    17. Dezember 2013 at 15:25

    Boa! Wahnsinnig tolle Idee! Ich liebe Chilis, und Scharfes allgemein – das könnt genau das Richtige für mich sein!! (Yeeaah, und dazu hab ich noch gereimt ohne es zu wollen :D)

    Liebste Grüße aus dem Süden <3

  • Reply
    _rheingruen
    17. Dezember 2013 at 17:42

    Die Schärfe zu all dem Süßen ist grandios und ich mag es gern. Deine Idee mit dem Chilikakao ist super – werde ich ausprobieren. Lieben GRuß zu Dir Iris

  • Reply
    Arctopholos
    2. Januar 2014 at 14:10

    Ooooh, das klingt superlecker und sieht auch so aus! Ich mag ja die süß-scharfe Kombi.
    Und Deine Spicy-Trinkschokolade setzt dem Ganzen noch das Schaumkrönchen auf. Ich stelle mir gerade vor, wie sich die süßen Mini-Marshmallows beim Schwimmen die Näschen am Chili verbrennen … :O

    GlG
    Helga

    Das Rezept "Chilisterne" findet man auch auf der HP von LaH, etwas irritirend finde ich allerdings die Angabe "für 70 Personen" (bei 300g Nüssen, 250g Zucker usw.) … ;o)

    • Reply
      Nic
      2. Januar 2014 at 14:54

      haha! wirklich?

      ich denke, sie meinen für 7 stück! das kommt besser hin. ;)

    Leave a Reply