EAT & DRINK

Rezept für Peanut Butter & Cream Cheese Brownies – pures Hüftgold, aber soooo lecker!

Rezept für Peanut Butter & Cream Cheese Brownies - pures Hüftgold, aber soooo lecker | saftige Brownies backen | luziapimpinella.comOkayokayokay, dieses Brownie Rezept mit Erdnussbutter ist pures Hüftgold! Wenn ihr Angst vor Kalorien habt… bitte einfach weitergehen, hier gibt es NICHTS zu sehen! :) Wenn ihr aber ab und zu gerne mal darauf pfeift und zwischendurch einen Brownie-Glücklichmacher, der leider nicht Low-Carb, Low Fat oder Low Whatever mögt… herzlich willkommen. Hier kommt einer, der es in sich hat! Die Grundlage ist ein amerikanisches Brownie-Rezept. Da ist immer von allem ein klitzekleines bisschen mehr drin. Don’t blame me!

Diese Hüftgold Brownies gibt es bei uns eigentlich nur einmal im Jahr. Meist zu einem Geburtstag. Das letzte mal tatsächlich zu Luzies 18. Aber 2021 ist bisher so ein Dauer-Low, deswegen gibt es ihn jetzt einfach mal so. So! Und vielleicht landet er bei euch ja auf der Oster-Kaffee-Tafel und hebt die Laune. Ich würde mich freuen, wenn der euch happy macht.

Rezept für Peanut Butter & Cream Cheese Brownies - pures Hüftgold, aber soooo lecker | saftige Brownies backen | luziapimpinella.comRezept für Peanut Butter & Cream Cheese Brownies – pures Hüftgold, aber soooo lecker!

  • 5 Eier
  • 300 g Rohrohrucker
  • 1 EL Zuckergrüben-Sirup
  • 350 Zartbitter-Schokolade {ich habe 70%ige genommen}
  • 250 g Butter oder pflanzliche Margarine
  • 210 g Mehl
  • 1 ½ TL Backpulver
  • ½  TL Meersalz
  • 80 g + 50 g gesalzene & gehackte Erdnüsse
  • 360 g Doppelrahm Frischkäse
  • 1oo g Rohrohrzucker
  • 3 Eier {optional!}
  • 6 TL Erdnussbutter {creamy oder crunchy nach Belieben}

Kleiner Hinweis… Tatsächlich habe ich zum Originalrezept hier schon geschlagene 200 g Zucker und 100 g Butter/Margarine weniger verwendet!!! Ihr könnt also nicht behaupten, ich hätte es nicht versucht. Haha.

Und falls ihr euch fragt, warum bei den letzten 3 Eiern im Rezept „optional“ steht… ich habe sie dieses Mal beim Backen versehentlich in der Frischkäsemasse vergessen. Als ich den Kuchen bereits im Backofen hatte, habe ich festgestellt, dass sie noch verquirlt herum standen. Ich hatte schon Sorge, dass ich die Brownies für das Shooting nochmal backen muss, aber dann stellte ich fest, dass es nicht viel ausmachte. Sie sind abgekühlt genau so lecker wie sonst und man kann offensichtlich auf die 3 zusätzlichen Eier auch verzichten. Ist doch gut, finde ich. ;)

Rezept für Peanut Butter & Cream Cheese Brownies - pures Hüftgold, aber soooo lecker | saftige Brownies backen | luziapimpinella.comRezept für Peanut Butter & Cream Cheese Brownies - pures Hüftgold, aber soooo lecker | saftige Brownies backen | luziapimpinella.comZubereitung meiner Hüftgold-Bownies mit Erdnuttbutter & Frischkäse… 

  1. Heizt euren Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor und legt eine rechteckige Backform {ca. 24 cm x 32 cm} mit Backpapier aus.
  2. Verquirlt die 5 Eier, gebt den Zucker und den Zuckersirup hinzu und verquirlt die Masse gründlich.
  3. Schmelzt die Zartbitter-Schokolade und das Stück Butter. Ich mache das immer im Wasserbad, aber wenn ihr ungeduldig seid, könnt ihr das auch in der Mikrowelle tun. Nur nicht zu heiß und vorsichtig, damit die Schoki nicht verbrennt… sonst ist sie vollbitter. ;)
  4. Lasst die Schoko-Butter-Mischung abkühlen, bevor ihr sie gründlich unter die Eier-Zucker-Mischung rührt.
  5. Mischt das Mehl, Backpulver und Salz und fügt es zu den flüssigen Zutaten hinzu. Verrührt den Teig gerade nur soviel, dass er gut durchmischt ist… nicht zu lange rühren.
  6.  Nehmt ca. 650 g von dem Schokteig ab und hebt die 80 g gehackten und gesalzenen Erdnüsse unter. Stellt den Rest beiseite.
  7. Nun mixt ihr den Frischkäse, den Zucker und die 3 Eier mit dem Handmixer bei niedriger Stufe… wie gesagt, die Eier könnt ihr in diesem Step auch weglassen, ich hab’s für euch unfreiwillig getestet. ;)
  8. Verteilt den Teig mit den Nüssen in der Backform und verstreicht die Frischkäse-Mischung darüber.
  9. Gebt dann den restlichen Schokoteig in 6 Batzen oben auf und darauf nochmal je einen Teelöffel Erdnussbutter.
  10. Nehmt ein Esstäbchen oder ähnliches und zieht damit Linien durch den Teig, um die Schichten miteinander zu verbinden und zu marmorieren.
  11. Verteilt zuletzt die restlichen gehackten Erdnüssen darüber und backt eure Peanut Butter & Cream Cheese Brownies für ca 40-45 Minuten im Ofen.

Rezept für Peanut Butter & Cream Cheese Brownies - pures Hüftgold, aber soooo lecker | saftige Brownies backen | luziapimpinella.comRezept für Peanut Butter & Cream Cheese Brownies - pures Hüftgold, aber soooo lecker | saftige Brownies backen | luziapimpinella.comVoilà… saftiges, schokoladiges Hüftgold delüx! Manchmal muss man eben ein bisschen dicker auftragen… und ein bisschen glücklichmachendes Serotonin können wir ja alle gerade ganz gut vertragen. Schiet auf die Kalorien. ;) Happiness is a piece of cake!

... macht es hübsch! Gruss

Rezept für Peanut Butter & Cream Cheese Brownies - pures Hüftgold, aber soooo lecker | saftige Brownies backen | luziapimpinella.com

PIN & SHARE ME! If you like… ♥

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Ines Schäfer
    2. April 2021 at 14:13

    Nom nom, die Zutaten sehen schon im Kühlschrank bereit und warten auf Verarbeitung – aber eine Frage hab ich noch: schmeckt der auch zwei Tage nach dem backen noch saftig und fein? Denn danach entscheidet sich die Küche, wann sie backen wird, ob heute oder doch erst morgen 😂
    Habt ein paar erholsame Tage!
    Xoxo Ines

  • Leave a Reply