Rezept für Schokokekse mit Pecannüssen – ganz großes Chocolate Cookie Glück!

Riesengroßes Keksglück - Rezept für Schokokekse mit Pecannüssen | Pecan Chocolate Chunk Cookies Recipe | luziapimpinella.com

Kekspause! Mein neuer Arbeitsplatz ist schon im Einsatz… das schlimme Chaos, das noch um meinen Schreibtisch herum herrscht das zeige ich euch lieber nicht. Manchmal glaube ich wirklich nicht, wie viel Zeug ich habe. Das alles vom Keller-Nähstudio auf den Dachboden zu schleppen und auch zu entrümpeln, kostet Kraft und Nerven.

Da braucht man ab und zu echt ein bisschen Nervennahrung. Eigentlich bin ich nicht so für Schokolade zu haben. Es sei denn es ist Halbbitter-Schoki mit hohem Kakaoanteil, dann nehme ich auch gern mal ein Stückchen. Gegen ein bisschen Keks mit Pecannüssen drumherum habe ich auch nichts einzuwenden. Deswegen habe ich in dieser Woche das erst Mal in diesem Jahr Kekse gebacken.

Riesengroßes Keksglück - Rezept für Schokokekse mit Pecannüssen | Pecan Chocolate Chunk Cookies Recipe | luziapimpinella.com

Wobei das Wort Keks eigentlich eine unpassende Verniedlichung dessen ist, was ich gebacken habe. Stattdessen handelt es sich um handfeste Pecan & Chocolate Chunk Cookies… so groß wie ein Wagenrad. Naja, nicht ganz.

Die Inspiration für die Schokokekse mit Pecannüssen war dieses Rezept bei Dessert for Two, das ich ins Deutsche übertragen und ein bisschen an unsere Mengenangaben und Zutaten angepasst habe. Ich fand auch nicht, dass ¼ plus ⅛ TL Backpulver so richtig viel Sinn machten.

Riesengroßes Keksglück - Rezept für Schokokekse mit Pecannüssen | Pecan Chocolate Chunk Cookies Recipe | luziapimpinella.com

Rezept für Schokokekse mit Pecannüssen – Pecan Chocolate Chunk Cookies {12 Stück}

•  140 g Mehl
•  ½ TL Backpulver
•  110 g weiche Butter
•  80 g braunen Zucker
•  50 g weißen Zucker
•  1 Prise Salz
•  1 großes Eigelb
•  75 g Kokosraspeln
•  150 g Pecannüsse + 24 Hälften als Topping
•  1 TL Vanille Extrakt
•  2 TL Zuckerrübensirup
•  150 g Halbbitter-Schokolade

Da es sich um ein amerikanisches Rezept handelt, wird, wie so oft in den USA, Vanille Extrakt zum Backen verwendet. Ihr könnt ihn aber auch gegen ein Päckchen Bourbon-Vanillezucker austauschen, wenn ihr das lieber mögt.

Außerdem wird im Originalrezept eigentlich Molasse verwendet, die man hierzulande eigentlich nicht bekommt undauch eher nicht verwendet. Sie lässt sich allerdings ganz einfach durch Zuckerrübensirup ersetzen, was ich in diesem Rezept auch getan habe.

Riesengroßes Keksglück - Rezept für Schokokekse mit Pecannüssen | Pecan Chocolate Chunk Cookies Recipe | luziapimpinella.com

1. Heizt euren Backofen auf 180°C Ober/Unterhitze vor.

2. Gebt die Kokosraspel in eine beschichtete Pfanne und röstet sie für ca. 3 Minuten an, bis sie duften. Ihr solltet die dabei bleiben und die Kokosflocken ständig umrühren, denn sie verbrennen leicht. Wenn sie fertig geröstet sind, nehmt sie aus der Pfanne und lasst sie abkühlen.

3. Mischt das Mehl, das Backpulver und eine Prise Salz in einer Rührschüssel und mischt auch die abgekühlten Kokosraspeln unter.

4. Pickt von den 150 g Pecannüssen  ca. 20 Nuss-Hälften {ca. 30 g} heraus und zerkleinert sie in einem Food-Zerkleinerer zu einem Pecannuss-Mehl. Achtet darauf, dass ihr die Nüsse nicht zu lange mahlt, sonst gibt es Nussbutter. ;)

5. Gebt die gemahlenen Pecannüsse mit in die Schüssel mit der Mehl-Mischung und mixt sie unter die trockenen Zutaten.

6. Hackt die restlichen Pecans grob und hackt auch die Schokolade in grobe Stückchen.

7. In einer zweiten Schüssel verrührt ihr nun die weiche Butter und die zwei Sorten Zucker und schlagt die Mischung mit einem Handrührgerät leicht schaumig.

8. Gebt dann zu der Butter-Zucker-Mischung noch das Vanille Extrakt {wahlweise auch Vanillezucker}, den Zuckerrübensirup und das Eigelb hinzu und verrührt das Ganze zu einer homogenen Masse.

9. Rührt die trockenen Zutaten nun mit dem Handrührgerät auf niedriger Stufe und möglichst kurz unter die feuchten Zutaten zu einem kompletten Teig.

10. Gebt die gehackten Pecannüsse und die Schokostückchen in den Teig und hebt sie mit einem Rührlöffel oder einen Backspatel unter den Teig.

11. Legt zwei Backbleche mit Backpapier aus und formt aus dem Teig 12 Stück {pro Bleck 6}  ca. 1 cm hohe Kekse mit einem Durchmesser von 8 – 10 cm. Drückt pro Schokokeks noch zwei Pecannuss-Hälften in die Oberfläche.

12. Backt eure Schokokese mit Pecannüssen {ein Blech nach dem anderen, nicht beide gleichzeitig} für 13-15 Minuten und lasst sie dann auf dem Blech abkühlen.

Die gigantischen Pecan Chocolate Chunk Cookies eignen sich natürlich auch auch toll als süßes Mitbringsel. Luzie hat nach meinem ersten Backversuch nun auch weche gebacken, um eine süße Ladung an ihre Freundin Fine zum Geburtstag zu verschenken. Ihre sind irgendwie sogar noch besser geworden als meine. Vermutlich steckt noch eine Portion mehr Liebe drin. ;)

Schade, dass sie dann doch noch keine Gelegenheit hatte, die riesige Keksdose zu übergeben. Denn ein blöder Infekt hat uns beide flach gelegt. Für sie ist Fines Geburtstagsparty ausgefallen, für mich die Teilnahme an der Blogst. Wir sind beide untröstlich. Wenigstens können wir uns mit Keksen trösten und die Betten vollkrümeln…

Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag! Vielleicht auch mit selbst gebackenen Keksen?

P.S. Falls euch heute die Zutaten fehlen… vielleicht habt ihr ja die für ein anderes meiner Keks-Rezepte im Vorratsschrank. ;)

5 Kommentare

  1. Liebe Nic,
    das sieht ja wieder zum Anbeißen lecker aus, was du gebacken hast! Es ist genau mein Geschmack, Nüße + Schokolade = Kekse, ha-ha ziemlich einfache „Mathemathik“, werde ich bestimmt nachbacken. Danke fürs Rezept
    Dir und Deiner Tochter wünsche ich gute Besserung!
    Liebe Grüße,
    Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.