EAT & DRINK

Rezept für unseren leckersten vegetarischen Burger Patty – Hamburger “mit alles” nur ohne Fleisch

Rezept für besten vegetarischen Burger Patty - Hamburger "mit alles" nur ohne Fleisch | Rezept Kidneybohnen-Patty | luziapimpinella.com Ihr Lieben, ich weiß ja nicht, wie es euch gerade so geht. Aber ich halte mich zur Zeit mit gezieltem Aktionismus, ebenso gezieltem und sparsamen Nachrichtenkonsum, viel Drücken meiner Liebsten, banaler Hausarbeit und dem Kochen von Essen aufrecht. Essen zuzubereiten und gemeinsam zu essen, ist eines der fundamentalsten Dinge, die man tun kann, damit es einem für den Moment besser geht.

Und weil es euch vielleicht genau so geht, habe ich heute ein Rezept für euch, an dem ich mittlerweile so lange gefrickelt habe, bis es für uns perfekt war: unser Rezept für den leckersten vegetarischen Burger Patty. Nachdem Luzie ja nun vor etlichen Jahren ganz aufgehört hat, Fleisch zu essen, musste für uns homemade-burger-liebhabende Familie eine Alternative her, die eben auch mit auf den Grill kommt. Am besten eine, die eben null langweilig ist, sondern so gut und würzig, dass selbst Menschen, die noch Fleisch essen, sich auch gerne daran “vergreifen”.

Am letzten Wochenende habe wir angegrillt… es gab Burger “mit alles” aber ohne Fleisch! Eine gute Gelegenheit das Rezept für unseren Veggy Burger-Bohnenpatty mit euch zu teilen. Ich bin sehr gespannt, was ihr sagt, wenn ihr es selbst ausprobiert.

Rezept für besten vegetarischen Burger Patty - Hamburger "mit alles" nur ohne Fleisch | Rezept Kidneybohnen-Patty | luziapimpinella.comRezept für unseren leckersten Veggy Burger Patty mit Kidneybohnen & Walnusskernen…

  • 1 Dose Kidneybohnen {425 ml}
  • 8 kleine oder 6 mittlere, getrocknete Shiitake Pilze
  • 1 kleine Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, sehr fein gehackt oder gepresst
  • 50 g Walnüsse, gehackt
  • 2 EL Haferflocken
  • 2 EL Leinsamen, geschrotet
  • 1 TL Misopaste
  • ½ – 1 TL Siracha Sauce
  • ½ TL Salz nach Belieben

Das Rezept ergibt 4 regulär große Burger-Pattys oder auch 6 für etwas kleinere Slider Burger.

Mein Tipp… Ich erspare mir das Hacken der Pilze, Zwiebel, Knoblauchzehe und der Walnüsse per Hand, indem ich alles zum Kleinhacken einfach in meinen kleinen Blitzhacker gebe und ein paar mal auf den Knopf drücke. Ich besitze *diesen Mini-Multi-Zerkleinerer, den ich zum Beispiel auch für die Zubereitung meines Nussbutter-Rezepts, Guacamole oder dem Mixen von Marinaden und Saucen verwende. Und ganz offt benutze ihn ihn auch, um ganz schnell Zwiebeln und Knoblauch für ein Rezept fein zu zerkleinern.

Rezept für besten vegetarischen Burger Patty - Hamburger "mit alles" nur ohne Fleisch | Rezept Kidneybohnen-Patty | luziapimpinella.comZubereitung der vegetarischen Burger-Bohnenpattys…

  1. Gießt die Kidneybohnen in ein Sieb und spült sie kurz etwas ab. Lasst sie gründlich abtropfen. Dann zerdrückt ihr die Bohnen ganz grob mit einer Gabel.
  2. Übergießt die getrockneten Shiitake Pilze {die übrigens ganz wichtig für den Geschmack sind} mit etwas kochendem Wasser und lasst sie 10 Minuten einweichen.
  3. Hackt inzwischen die Zwiebeln und den Knoblauch sehr fein und die Walnüsse etwas gröber, aber nicht zu grob. Die Nüsse sorgen nicht nur für Geschmack in dem Patty, sondern auch für ein bisschen Struktur.
  4. Lasst die aufgeweichten Shiitake Pilze abtropfen und hackt die ebenfalls klein. Falls ihr euch die ganze einzelne Zutaten-Hackerei ersparen wollt und ihr entsprechend ausgerüstet seid, macht es wie ich in dem Tipp oben unterhalb der Zutatenliste. ;))) Alles in den Blitzhacker – geht superschnell!
  5. Mischt nun alles in einer Schüssel mit den zerdrückten Kidneybohnen gründlich zusammen und gebt dabei die auch Haferflocken, den geschroteten Leinsamen, die Misopaste und die Siracha Sauce dazu. Ich verknete die Masse immer mit den Händen. Das geht am gründlichsten, finde ich.
  6. Schmeckt eure Bohnenpatty-Masse noch mit etwas Salz nach Belieben ab und formt daraus 4 normal große oder 6 kleinere vegetarische Burger Pattys. Sie können nun entweder von beiden Seiten in der Pfanne gebraten oder auch gegrillt werden.

Aber was bedeutet denn jetzt bitte Burger “mit alles”?

Rezept für besten vegetarischen Burger Patty - Hamburger "mit alles" nur ohne Fleisch | Rezept Kidneybohnen-Patty | luziapimpinella.comHier kommen die Tipps & Rezepte für die Hildebrandt’schen Side-Kicks ohne die bei uns kein Burger auf den Teller kommt…

Wer will seiner Buger Pattys schon nackich, bitteschön? Da gehört bei uns eine ganze Menge Pipapo dazu, damit es ein echtes Food-Festival-verdächtiges Essen wird, das rundum glücklich macht. Ich verrate euch hier jetzt ganz fix, was bei uns einen echten Family-Burger ausmacht.

  • Selbstgebackene Burger Buns nach Brioche-Art. Die backt der Mann übrigens immer und sein Lieblingsrezept ist das vom BBQ aus Rheinhessen YouTube Kanal. Bei den Brötchen auf den Fotos hier hat er nicht mehr genug passendes Mehl gehabt, sondern einfach 50% Vollkorn-Weizenmehl mit verwendet.  Deswegen sind sie etwas dunkler. Hat auch super geschmeckt… just sayin’.
  • Hausgemachter Cole Slaw – also hausgemachter, amerikanischer Krautsalat. Dieses Mal haben wir keinen Weißkohl genommen, weil wir noch einen halben Rotkohl im Gemüsefach hatten. Das geht genau so gut und gibt auf dem Teller außerdem einen schön lila Farbklecks. Einfach draufklicken und ihr kommt zum Rezept hier im Blog.
  • Selbstgekochte BBQ-Sauce – ohne die kommen wir grundsätzlich nicht über die Grillsaison. Zum Rezept hier im Blog, einfach draufklicken.
  • Als Pommes-Beilage gibt es bei uns meist Kartoffelspalten aus dem Backofen. Einfach die Kartoffeln schön sauber schrubben und mit Schale in Spalten schneiden. Dann mit etwas Olivenöl, Salz und Chiliflocken mischen und im Backofen bei 220°C für ca. 25-30 Minuten goldbraun und knusprig rösten.
  • Unverzichtbar sind auch unsere in Ahornsirup karamellisierten Zwiebeln. Zum Rezept einfach draufklicken!
  • Hausgemachte Guacamole ist auch meist dabei – da habe ich leider kein Rezept hier auf dem Blog, aber es ist auch ganz simpel. Einfach Avocado zerdrücken und mit gepressstem Knoblauch, etwas Limettensaft, einer Prise Salz und ein paar Chiliflocken abschmecken. So machen wir das.
  • Was bei uns sonst noch auf dem Burger kommt: Salat, Tomatenscheiben, Cheddar-Käse {oder auch mal anderen, je nach Laune} und Erdnussbutter. Ja, richtig gelesen! Wir lieben das!
  • Was bei uns eher nicht drauf kommt, ist Mayo… aber das ist ja Geschmackssache. Und wenn bei euch kein Weg an Mayo vorbei geht, versucht doch mal die Limetten Mayonnaise aus diesem Rezept.

Rezept für besten vegetarischen Burger Patty - Hamburger "mit alles" nur ohne Fleisch | Rezept Kidneybohnen-Patty | luziapimpinella.comMit diesem Rezept kann man sich nicht nur selbst einen Gefallen tun, weil es gut für’s Gemüt ist. Sondern auch der Welt, weil jeder Burger Patty, der nicht aus Fleisch ist, eben auch ein Baby Step für’s Klima ist.

Habt ein Wochenende und ein paar gute Gedanken, drückt eure Lieben ganz fest und kommt bei einem guten Essen zusammen.

... macht es hübsch! Gruss

P.S. Normalerweise würde ich hier an dieser Stelle meine Buy me a Coffee Links einfügen… aber heute mache ich das nicht. Falls ihr meine Arbeit als Blog-Autorin und dieses Rezept wertschätzt, spendet statt einem Trinkgeld für mich doch lieber einen Obolus an Hilfsorganisationen. HIER ich habe ich welche aufgelistet. #standwithukraine.

Leser*innen-Info & Transparenz |  Dieser Blogpost rein redaktionell. Sämtliche Marken/Namensnennungen und Verlinkungen sind ein Leserservice und völlig unbeauftragt und in keiner Form vergütet.

Im Posting mit *Sternchen gekennzeichnete Shopping-Links sind Partnerprogramm- oder sogenannte Affiliate-Links.{Was bedeutet das? Lest es HIER nach!}. Bestellungen, die ihr darüber tätigt, unterstützen mich mit einer Werbekostenerstattung bei meiner Arbeit für diesen Blog, da ich an verifizierten Käufen ein paar Cent verdiene – ohne dass sie für euch einen Cent mehr kosten selbstverständlich. Dankeschön für eure liebe Wertschätzung! Ich möchte euch dennoch ermuntern, die markierten Produkte lieber beim Händler eures Vertrauens vor Ort zu kaufen, wenn das möglich ist.

 

You Might Also Like

11 Comments

  • Reply
    Anna
    5. März 2022 at 12:35

    Super! Vielen Dank!!! Wird getestet! Hört sich mega lecker an!

  • Reply
    Sandra
    5. März 2022 at 12:35

    Huhu NIC, von den Pilzen mal abgesehen habe ich jetzt gar kein Bock mehr auf grillen und würde lieber Burger essen 😋

    Sieht alles toll aus und hört sich gut an! Liebe Grüße Sandra

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      5. März 2022 at 14:52

      Hallo Sandra, auch wenn du Pilze im Prinzip nicht magst, würde ich dir empfehlen, das Rezept einfach mal genau so auszuprobieren und dem eine Chance zu geben. Die Pattys schmecken NICHT nach Pilzen, sie sind aber als Zutat wichtig für das “Umami” des Bratlings. ;)

  • Reply
    Carla
    5. März 2022 at 14:27

    Super grandios! Vielen Dank für das Rezept. Das probieren wir aus.
    Liebe Grüße, Carla

  • Reply
    Margit
    5. März 2022 at 23:49

    Meine bisherigen Versuche konnten mich alle nicht so richtig überzeugen. Dein Rezept muss ich daher unbedingt mal versuchen!
    Sohn Nr. 1 bekommt es dann vor die Tür gestellt. Wir haben jetzt auch einen Family-Corona-Fall.
    Mal sehen, ob wir es auch do gut hinkriegen, wie ihr!
    Liebe Grüße von
    Margit

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      7. März 2022 at 15:00

      Oh no!!! Gute Besserung für deinen Sohn und ich drücke die Daumen, dass sich weiter niemand ansteckt bei euch.

  • Reply
    Diana
    6. März 2022 at 15:15

    Erdnussbutter! Coole Idee, Du überrascht mich immer wieder. Viele liebe Grüsse Diana und Danke für das Teilen

  • Reply
    Eva
    7. März 2022 at 10:00

    Das Brötchen Rezept und die Zwiebeln haben wir gestern gleich getestet. Sooo lecker!
    Und für die nächste Runde Burger habe ich gleich mal die Pilze auf den Einkaufszettel geschrieben. Hoffe, die gibt es in unserem Supermarkt.

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      7. März 2022 at 14:59

      Oh, das freut mich sehr, Eva! :)))

      Falls du die getrockneten Shiitake im Supermarkt nicht bekommst, gibt es sie auf jeden Fall im Asialaden.

  • Reply
    Natalie
    25. März 2022 at 16:56

    Vielen lieben Dank für das Rezept! Kommt gerade genau passend! :-)
    Wir ernähren uns zwar eh überwiegend vegetarisch, verzichten aber grad ganz bewusst auch auf das letzte Bisschen Wurst&Fleisch.
    Die Burger werden definitiv getestet. Freu mich drauf! Danke dir!

  • Leave a Reply