EAT & DRINK

Rezept für Zucchini-Kartoffelsalat… mit Radieschen, Erbsen, Halloumi & Joghurt-Senf-Dressing

Kartoffelsalat mal anders... Rezept für Zucchini-Kartoffelsalat mit Radieschen, Erbsen, Halloumi & Joghurt-Senf-Dressing | lauwarmer Ofenkartoffel-Salat | luziapimpinella.comDas Schöne beim Kochen ist ja…. es ist keine exakte Wissenschaft. Jeder kann wild drauf loslegen, ganz nach seinem eigenen Gusto. Und es geht selten komplett in die Hose, wenn man einfach mal aus dem Bauch heraus improvisiert. Ganz anders als beim Backen. Backen ist Chemie, da kommt es auf Mengen und Verhältnisse an. Relativ penibel. Deswegen koche ich auch lieber, als ich backe. ;)

Man kann im Zweifelsfall sogar einfach ein Gericht kreieren, nur weil man mal ein Foto gesehen hat. So geschehen hier…. und zwar gleich zweifach. Woher die Inspiration für diesen Salat herkam, weiß ich nämlich nicht mehr, außer, dass ich irgendwann irgendwo einen Kartoffelsalat mit ähnlichen Zutaten gesehen habe. Leider hatte ich mir den nicht irgendwo gemerkt, also habe ich einfach nach eigenem Geschmack improvisiert. Und dass das kein Einzelfall ist, zeigte mir neulich eine Instagram Followerin, als sie mich in  einem ihrer Essensfotos taggte. Ich hatte nämlich neulich von meinem Impro-Kartoffelsalat ein Foto in meinen Insta-Stories gepostet – ganz ohne Rezept. Doch auch ohne das, hatte ich sie inspiriert, einen sehr ähnlichen Salat selbst zusammen zustellen und das Ergebnis wahr wohl absolut lecker. Das finde ich klasse. Einfach mal nach dem eigenen Bauch kochen, funktioniert einfach.

Kartoffelsalat mal anders... Rezept für Zucchini-Kartoffelsalat mit Radieschen, Erbsen, Halloumi & Joghurt-Senf-Dressing | lauwarmer Ofenkartoffel-Salat | luziapimpinella.comFür alle, die dann doch lieber Nach Rezept kochen, habe ich es auf mehrfachen Wunsch hin doch mal zusammengeschrieben. Hier kommen knusprige Ofenkartoffeln, kurz gebratene Zucchini, frische Radieschen und Erbsen mit einem leckereren Dressing zusammen.

Rezept für Kartoffelsalat mal anders... mit gebratener Zucchini, Radieschen, Erbsen & Joghurt-Senf-Dressing | lauwarmer Ofenkartoffel-Salat | luziapimpinella.comRezept für Kartoffelsalat mal anders – Salat mit Ofenkartoffeln, gebratener Zucchini, Radieschen, Erbsen, Halloumi & Joghurt-Senf-Dressing {4 Portionen} …

  • 100 g TK Erbsen
  • 500 g kleine Kartoffeln {z.B. Drillinge}
  • 2 Zucchini {ca. 500 g}
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz & frisch gemahlener Pfeffer
  • ½ Bund Radieschen

Dressing… 

  • 1 Handvoll frische Kräuter nach Belieben*
  • 4 EL Olivenöl
  • 4 EL griechischer Joghurt {10%}
  • 1 TL grobkörniger Senf
  • 1 TL Agavensirup
  • Salz & frisch gemahlener Pfeffer
  • 250 g Halloumi

*Bei den Kräutern nehmt doch einfach die, die ihr am liebsten mögt! :) Viele würden wahrscheinlich Dill in einen Kartoffelsalat mischen, passt bestimmt super. Aber bei mir gehört dieses Kraut zu den wenigen Aromen, die ich überhaupt nicht mag. Mein Dressing enthielt stattdessen, dass, was unser Terrassen-Kräutergarten hergab… Basilikum, Petersilie, Oregano und Zitronenthymian.

Kartoffelsalat mal anders... Rezept für Zucchini-Kartoffelsalat mit Radieschen, Erbsen, Halloumi & Joghurt-Senf-Dressing | lauwarmer Ofenkartoffel-Salat | luziapimpinella.comZubereitung  des Zucchini-Kartoffelsalat… mit Radieschen, Erbsen, gebratenem Halloumi & Joghurt-Senf-Dressing… 

  1. Lasst die TK Erbsen auftauen und in einem Sieb abtrofen. Sie werden später einfach so unter den Salat gemischt, da tiefgefrorene Erbsen ja bereits blanchiert sind. Wie praktisch!
  2. Heizt euren Backofen auf 220°C Ober/Unterhitze vor.
  3. Die kleinen Kartoffel schrubbt ihr ganz gründlich mit einer Bürste sauber, denn sie werden mit Schale zubereitet. Schneidet sie dann in Hälften.
  4. Mischt die Kartoffelhälften mit 1 EL Olivenöl und einer guten Prise Salz, gebt sie mit der Schnittseite nach obenauf ein Backblech und lasst die im Backofen 25-30 Minuten rösten, bis sie goldbraun und etwas knusprig sind.
  5. In der Zwischenzeit wascht die Zucchini und schneidet sie in ca. 5 mm dicke Scheiben.
  6. Erhitzt 2 EL Olivenöl in einer Pfanne und bratet die Zucchinischeiben darin von beiden Seiten goldbraun an, spendiert beim Braten eine Prise Salz und Pfeffer und legt die Scheiben danach auf einem Stück Küchenpapier ab, um überschüssiges Fett abzunehmen. Die Zucchini sollten noch bissfest und nicht zu weich ein.
  7. Wascht die Radieschen und schneidet oder hobelt sie in feine Scheiben.
  8. Für das Dressing wascht die Kräuter und schüttelt sie trocken. Zupft sie danach direkt in einen Blitzhacker bzw. Food-Prozessor.
  9. Gebt 4 EL Olivenöl, den Joghurt, den Senf und den Agavendicksaft dazu und mixt das ganze zu einem Salat-Dressing, das ihr mit einer Prise Salz und Pfeffer abschmeckt.
  10. Schneidet den Halloumi in ca. 5 mm dicke Scheiben und bratet ihn in 1 EL Öl von beiden Seiten in einer Pfanne goldbraun an.
  11. In der Zwischenzeit mischt ihr die gebackenen Kartoffeln, die gebratenen Zucchini, die Radieschen und die Erbsen mit dem Joghurt-Senf-Dressing zu einem leckeren Kartoffelsalat und toppt ihn dann zum Servieren mit dem warmen, gebratenen Halloumi-Käse. Guten Appetit allerseits!

Kartoffelsalat mal anders... Rezept für Zucchini-Kartoffelsalat mit Radieschen, Erbsen, Halloumi & Joghurt-Senf-Dressing | lauwarmer Ofenkartoffel-Salat | luziapimpinella.comDieser Kartoffelsalat ist eigentlich eine Veggy-Hauptmahlzeit, denn man hat ordentlich etwas auf dem Teller, das auch satt macht. Hunger?

luzia pimpinella Gruss Macht's hübsch! Bloppost Trennlinie

Kartoffelsalat mal anders... Rezept für Zucchini-Kartoffelsalat mit Radieschen, Erbsen, Halloumi & Joghurt-Senf-Dressing | lauwarmer Ofenkartoffel-Salat | luziapimpinella.com

PIN & SHARE ME! If you like… ♥

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Petra
    5. Juli 2020 at 8:12

    Mh… Danke für dieses köstliche Rezept. Bis auf den Käse, den ich überhaupt nicht mag. Bei uns wird es stattdessen Falaffel dazugeben. Kommt auf die unbedingt probieren Liste.
    LG Petra

  • Leave a Reply