EAT & DRINK

BBQ love | hausgemachter himbeer-tomaten-ketchup für experimentierfreudige grillgranaten

luzia pimpinella | grill & BBQ | rezept für himbeer-tomaten-ketchup | recipe for rasberry tomato ketchup
ketchup selbermachen ist schon fast ein sommersport für mich geworden. ihr erinnert euch vielleicht an den hausgemachten TOMATEN-RHABARBER-KETCHUP von neulich? nun ja, es liegt ja nahe, wenn man leidenschaftlich gern grillt und auch noch bekennend grillsaucen-abhängig ist. und da gerade himbeer-saison ist, musste natürlich ein selbstgemachter HIMBEER-TOMATEN-KETCHUP her. der wurde hier schon im letzten jahr geliebt, aber ich hatte euch bisher das rezept verschwiegen. skandalös? in der tat. deswegen wird das jetzt auch schnell geändert. die grill-saison ist ja noch im vollen gange und ihr werdet ihn ganz bestimmt lieben…
to cook homemade ketchup almost became some kind of summer sports for me lately. you maybe remember the homemade TOMATO RHUBARB KETCHUP i posted the other day? well yeah, it’s possibly just a natural thing if you’re a passionate griller and self-confessed BBQ sauce addict. so i really had to try this RASBERRY TOMATO KETCHUP as well. after all it’s raspberry season right now! actually we already loved this one last summer, but i concealed it from you guys. scandalous!? right. i’m aweful sorry. i’ll make it all up now by sharing the recipe…
luzia pimpinella | grill & BBQ | rezept für himbeer-tomaten-ketchup | recipe for rasberry tomato ketchup
luzia pimpinella | grill & BBQ | rezept für himbeer-tomaten-ketchup | recipe for rasberry tomato ketchup

 

rezept für hausgemachten HIMBEER-TOMATEN-KETCHUP:

{zutaten siehe oben!} zubereitung: die tomaten waschen, den stielansatz herausschneiden und einfach mit schale in grobe stücke schneiden. die tomatenstücke zusammen mit den himbeeren und allen anderen zutaten und gewürzen in einen topf geben und aufkochen. das ganze für 20 minuten ganz leicht köcheln lassen.
die sauce vom herd nehmen und durch ein feinmaschiges sieb passieren. dann zurück in einen topf geben und ein zweites mal für ca. 1 stunde sanft und ohne deckel köcheln, so dass sie eindicken kann. gelegentliches umrühren nicht vergessen.
danach in penibel saubere, sterile flaschen mit bügelverschluss füllen {gläser mit twist-off deckeln funktionieren auch prima} und abkühlen lassen. der ketchup ist nun ungeöffnet locker 3 monate im kühlschrank haltbar.
kleiner tipp: wenn ihr dosentomaten statt frischer tomaten verwendet, dann solltet ihr mit dem zusätzlichen tomatenmark eventuell etwas sparsamer umgehen. dieses dann lieber erst im zweiten schritt dazugeben und nur, falls euch der ketchup dann noch nicht „tomatig“ genug sein sollte.
{das rezept ist übrigens ursprünglich aus dem DELI magazin, aber es hatte mir definitiv zu wenig wumms schärfe und säure. also habe ich noch nach meinem persönlichen gusto ein bisschen daran herum optimiert. harte mädels brauchen etwas schärfere saucen!}
luzia pimpinella | grill & BBQ | rezept für himbeer-tomaten-ketchup | recipe for rasberry tomato ketchup
luzia pimpinella | grill & BBQ | rezept für himbeer-tomaten-ketchup | recipe for rasberry tomato ketchup

 

recipe for homemade RASPBERRY TOMATO KETCHUP:

{ingredients see in pic above!} preparation: wash the tomatoes, cut out the base of the stub and dice coarsely. put the tomatoes and the raspberries in a large saucepan or pot and add all other ingredients and spices. bring this mix to boil and then let it simmer at lower heat for about 20 minutes.
drain the sauce through  a fine-meshed colander. then pour it back into a pot and bring to boil again. let the ketchup simmer at lower heat for about 1 hour so the sauce can thicken. stir occasionally.
then fill up in clean and sterile swing top bottles {jars with twist-off lids work well, too} and let it cool down. you can keep this ketchup fresh for more than 3 months keeping it in the fridge.
a tiny tip: if you use canned tomatoes, you better restrain the tomato paste in the first step and check out the flavor of the sauce in the middle of the cooking process before adding it. if you find out you like a little more tomato aroma, just go ahead and add it in the second step.
{the recipe is inspired by the german DELI magazin, but the original was a little too „innocent“ for my personal taste. i added a bit of bam! acidity and spiciness to it. tough girls need hot sauces!}

 

luzia pimpinella | grill & BBQ | rezept für himbeer-tomaten-ketchup | recipe for rasberry tomato ketchup
luzia pimpinella | grill & BBQ | rezept für himbeer-tomaten-ketchup | recipe for rasberry tomato ketchup
luzia pimpinella | grill & BBQ | rezept für himbeer-tomaten-ketchup | recipe for rasberry tomato ketchup

 

ihr solltet übrigens vorbereitet sein, dass euer nächster grillbesuch fragt, ob ihr nicht vielleicht, eventuell, unter umständen eine flasche HIMBEER-TOMATEN-KETCHUP zum mitnehmen übrig habt. die hausgemachte grillsauce hat die tendenz, sehr schnell auf diversen wegen „hinweg zu diffundieren“. kocht  also lieber ein paar flaschen mehr… ;) das aroma ist einfach einmalig.
you should better be well prepared by the way. because your next BBQ guests will surely ask if you maybe, possibly, under the circumstances have some more bottles of RASPBERRY TOMATO KETCHUP for them to take home. this BBQ sauce tends to diffuse in many mysterious ways. so you might like to cook some more of it… ;) the flavor is just outstanding.

You Might Also Like

14 Comments

  • Reply
    lottapeppermint
    14. August 2015 at 6:56

    Himbeer-Tomaten-Ketchup klingt einfach himmlich <3
    Mal wieder vielen lieben Dank für das Rezept! Der mexikanische Maissalat war im übrigen der hammer :)

    Liebe Grüße,
    Natalie

    • Reply
      Nic
      14. August 2015 at 7:35

      das freut mich, natalie! :)

  • Reply
    Lisa von TBI
    14. August 2015 at 7:05

    Das klingt ja so lecker. Himbeer-Tomaten-Ketchup! Auf sowas wäre ich ja nie gekommen, aber ich probiere es auf jeden Fall aus <3

    Liebe Grüße, Lisa

  • Reply
    Anonymous
    14. August 2015 at 7:31

    Hallo Nic
    Die Fotos sind wieder klasse. Vor allem das passende Foto im Hintergrund ;-)
    Liebe Grüße und viel Spaß beim Andalusientrip
    Brigitte

    • Reply
      Nic
      14. August 2015 at 7:38

      danke, brigitte! :)

      andalusien neigt sich leider dem ende zu…

  • Reply
    Tulpentag
    14. August 2015 at 9:18

    Rhabarber-Ketchup hab ich auch schon gemacht. Mit Himbeeren klingt er nochmal besser :) Vielen Dank fürs Rezept!! :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

  • Reply
    Heike
    14. August 2015 at 9:46

    Das hört sich gut an und schaut unglaublich lecker aus.
    Danke für´s Rezept!
    Liebe Grüße von Heike

  • Reply
    Heimgemacht
    14. August 2015 at 14:09

    Das mit dem selbstgemachten Ketchup entwickelt sich hier tatsächlich auch langsam zum Sommersport… wenn man erst mal auf den Geschmack gekommen ist! Also vielen Dank für dieses Rezept! Das hört sich super an mit dem Himbeeren und wird definitiv probiert!
    Liebe Grüße, Silke

  • Reply
    eulenmutter
    14. August 2015 at 15:47

    Das muß unbedingt ausprobiert werden. Die Fotos sind wie immer wunderschön. Alles farblich zu einander passend – wo gibt's bitte schön Bügelflaschen mit türkis farbenem Dichtgummi.

    Dem Maissalat sind wir übrigens schon gnadenlos verfallen.

    Liebe Grüße Verena

  • Reply
    Susanne H.
    14. August 2015 at 17:50

    Hallo Nic, dein Maissalat steht gerade vor mir und wartet auf den Verzehr. Das Ketchup werden wir ausprobieren. Hört sich toll an. Liebe Grüße, Susanne

  • Reply
    SehnSuchtsSachen
    15. August 2015 at 8:36

    Das klingt unglaublich lecker – das werde ich sicher auch mal ausprobieren! Lieben Dank für die Inspiration!
    Liebste Grüße von Martina

  • Reply
    MrsBerry
    17. August 2015 at 14:15

    Oho, na das hört sich aber verdammt lecker an. Bei dem Regen hier aktuell in Köln, mag man aktuell keinen Hund vor die Tür jagen, aber der SOMMER kommt nochmal. Da bin ich mir sicher. Für die nächste Grillparty merke ich mir jedenfalls mal dein Rezept vor.

    GlG
    Christina

  • Reply
    Karin
    17. August 2015 at 14:59

    Das und den Maissalat will ich unbedingt noch machen bevor der Sommer ganz weg ist. :)

  • Reply
    Jokihu.de Desiree Peikert
    6. September 2015 at 7:06

    Das ist ja mal eine tolle Idee! Ketchup
    habe ich schon öfter selbstgemacht aber auf Himbeeren bin ich nicht gekommen!
    Danke!

  • Leave a Reply