Selbstgemachtes Kürbis Knuspermüsli – das kleine Herbstfrühstückchen, auch Pumpkin Granola genannt

Breakfast Club Rezept | Kürbis Knuspermüsli selbermachen | homemade pumpkin granola recipe | luzia pimpinella

Kürbis Knuspermüsli? Kürbis? Klingt vielleicht irgendwie seltsam, ist aber verdammt lecker. Ich habe probiert! Kürbisse sind bei uns zur zeit wieder ganz hoch im Kurs. Das Fräulein mag sie ja am liebsten zur Kürbissuppe püriert, ich mag Kürbisse am liebsten als Ofengemüse. Kürbis-Waffeln und Apfel-Kürbis-Crumble sind auch nicht zu verachten. Und der Mann… nun ja, ich glaube der findet diese Gemüseart generell eher so lala. Aber das Kürbis-Knuspermüsli futtert er tatsächlich auch liebend gern. Kaum zu glauben!

Breakfast Club Rezept | Kürbis Knuspermüsli selbermachen | homemade pumpkin granola recipe | luzia pimpinella

Entdeckt habe ich das Rezept für Punpkin Granola bei leelalalicious. Ich musste ein bisschen improvisieren, denn, anders als in den USA, bekommt man hier ja kaum Kürbispüree in Dosen. Außerdem verzichte ich gern auf Quinoa. Denn wie ich in meinem Share The Meal Artikel bereits schrieb, muss ich hier nicht zwingend Quinoa konsumieren und damit den Kaufpreis in den Herkunftsländern in die Höhe treiben, so dass sich die Normalbevölkerung dieses Grundnahrungsmittel kaum noch leisten kann. Da gibt es auch andere Alternativen, was die Zutaten für ein Müsli angeht. Also habe ich, wie fast immer, das Knuspermüsli-Rezept nach meinem Gusto abgeändert. Ich hoffe, es schmeckt euch genau so super, wie uns…

Breakfast Club Rezept | Kürbis Knuspermüsli selbermachen | homemade pumpkin granola recipe | luzia pimpinella

Breakfast Club Rezept | Kürbis Knuspermüsli selbermachen | homemade pumpkin granola recipe | luzia pimpinella

Zuerst einmal musste ich mir, in Ermangelung eines Dosenprodukts, das Kürbispüree selbermachen. Was ja sowieso nicht das schlechteste ist. Es geht auch ganz simpel… einfach nur den Kürbis {oder die Kürbisse} je nach Größe halbieren oder vierteln. Die Kerne mit einem Löffel herauskratzen. Den Backofen auf 200°C vorheizen, die Kürbisstücke mit der Schale nach unten auf ein Backblech legen und ca. 45 Minuten backen. Wenn das Fruchtfleisch schön weich ist, lässt es sich aus der Schale kratzen und in einer Küchenmaschine fein pürieren. Fertig ist das selbstgemachte Kürbispüree!

Breakfast Club Rezept | Kürbis Knuspermüsli selbermachen | homemade pumpkin granola recipe | luzia pimpinella

Rezept für hausgemachtes Kürbis Knuspermüsli aka Pumpkin Granola

• 200g eher kernige Haferflocken
• 50 g Kürbiskerne
• 50 g Sonnenblumenkerne
• 10 g Leinsamen
• 100 g Pecanüsse, gehackt
• 1 TL Zimt
• 1 Prise Muskat
• 1 EL Kokosöl
• 85 ml Ahornsirup
• 250 ml Kürbispüree

Alle trockenen Zutaten und Gewürze in einer großen Schüssel miteinander vermischen. Das Kürbispüree, den Ahornsirup und das Kokosöl {ggf. müsst ihr das kurz ein wenig lauwarm erwärmen, damit es sich verflüssigt} miteinander vermixen. Den flüssigen Mix gründlich mit den trockenen Zutaten vermischen. Dann die Masse auf zwei mit Backpapier ausgelegten Backblechen verteilen und bei 150°C ber/Unterhitze für ca. 40-50 Minuten rösten. Dabei alle 10 Minuten wenden und durchmischen.

Breakfast Club Rezept | Kürbis Knuspermüsli selbermachen | homemade pumpkin granola recipe | luzia pimpinella

Lasst euch nicht dadurch irritieren, dass das Müsli eventuell im heißen Zustand eben noch nicht knusprig ist. Das wird es dann beim abkühlen. falls ihr auf Nummer sicher gehen wollt, was die Knusprigkeit und Konsistenz angeht, nehmt nehmt einfach vor Ablauf der Backzeit schon schon mal ein bisschen Müsli aus dem Ofen, lasst es abkühlen und testet es. Ihr müsst das ganze einfach ein bisschen im Auge behalten, damit nichts verbrennt, das Müsli aber auch nicht zu lätschig bleibt. ;) Ist das Müsli nach eurem Geschmack, dann lasst es komplett abkühlen, bevor ihr es in Behälter zum aufbewahren füllt. vielleicht sogar in selbstgemachte Vorratsgläser mit Eichhörnchen auf dem Deckel?

Breakfast Club Rezept | Kürbis Knuspermüsli selbermachen | homemade pumpkin granola recipe | luzia pimpinella

Uusammen mit Joghurt oder Quark und Früchten… das beste Herbstfrühstück ever! Und super knusprig! Lasst mich wissen, falls ihr es auch ausprobiert habt. Ich bin gespannt, ob ihr auch so von dem Kürbis-Knuspermülsi begeistert seid, wie wir.

P.S. falls ihr Kürbisse in jeder Form liebt, dann schaut doch auch mal auf meinem Pinterest Board „Pumpkin Goodness“ vorbei. Das ist voll mit tollen Kürbis-Rezepten.

Merken

8 Kommentare

  1. Ich hab ein ähnliches Rezept getestet, mit Eiweiß statt Kokosöl, Kürbiskerne passen natürlich auch super und die werde ich nächstes Mal ebenfalls hinzufügen! Kann ich wirklich auch jedem empfehlen!
    LG
    Tinka

  2. Oh wie köstlich…Mit Kürbis mag ich es auch noch probieren. Habe gerade erst heute ein herbstlichen Knuspermüsli auf meinen Blog gepostet, allerdings ohne Kürbis;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

  3. Ich hab das neulich auch schon bei Tinka gesehen und finds mega :) Super Idee, noch Kürbiskerne hinzuzufügen. Das steht auf jeden Fall auf meiner Liste der Dinge, die ich im Herbst noch nachmachen werde!
    Lieben Gruß,
    Jenny

  4. Nicku
    6

    Ich habe heute Abend dein Knuspermüsli gemacht und es ist mega-lecker! Seit Tagen liegt hier das Rezept und ich war total gespannt darauf. Ganz großes Kino!

    Deine anderen beiden Granola-Rezepte habe ich auch schon ausgedruckt, die sind dann als nächstes dran.

    Deine Seite ist großartig – eine wahre Inspiration. Grandios!

    • Hey Nicku, das freut mich, dass dir mein Blog so gut gefällt und auch das Kürbis-Müsli so gut schmeckt. Das muss ich auch dringend mal wieder nachmachen… unser letztes ist schon wieder alle. Ich hoffe natürlich sehr, dass ich dich auch weiterhin inspirieren kann. :)

  5. Nina Schrader
    7

    Ahh! Endlich einen hilfreichen Beitrag zu diesem Thema gefunden! Vielen lieben Dank! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.