Lecker herbstlich! Mein Rezept für Salat mit Maultaschen, Butternuss-Kürbis, Kräuterseitlingen & Pfifferlingen

Mein Rezept für einen herbstlichen Salat mit Maultaschen, Butternuss-Kürbis Kräuterseitlingen & Pfifferlingen | luziapimpinella.com

Dieses Blopgposting enthält Werbung - This is a Sponsored Blogpost

Maultaschen gehen ja immer! Aber tatsächlich hatte ich meine erste Begegnung mit den schwäbischen, gefüllten Nudeltaschen erst als Erwachsene. Und zwar in der Uni-Mensa – quasi zeitgleich mit der Begegnung mit meinem Mann.

Ich war nicht als Studentin dort, sondern arbeitete in einem Forschungsprojekt des Biozentrums, aber ich ging eben, wie alle Uni-Stundenten auch, mittags in der Mensa essen. Ein typisches, regelmäßiges  Mensaessen waren Maultaschen. Zwar fand ich das „mexikanische Mischgemüse“ als Beilage zu der schwäbischen Spezialität immer ein bisschen fragwürdig, aber die Maultaschen waren lecker und so landete das Gericht während meiner zwei Jahre dort regelmäßig auf meinem Mittagsteller. Nun ja, und irgendwann saß mir bei meinem Mittagessen auch mein zukünftiger Freund und jetziger Mann gegenüber – auch mit Maultaschen – aber das ist eine andere Geschichte.

Mein Rezept für einen herbstlichen Salat mit Maultaschen, Butternuss-Kürbis Kräuterseitlingen & Pfifferlingen | luziapimpinella.com

Als dann später unser gemeinsames Mensa-loses Zusammenleben begann, habe ich mal versucht, Maultaschen selbst zu machen. Ich fand schon bei diesem ersten ambitionierten Versuch, dass handgeklöppelte Maultaschen irgendwie überschätzt werden – zumindest im ganz normalen Alltag und von meinen Händen zubereitet. Es war mir viel zu aufwendig und das Ergebnis überzeugte mich auch nicht so wirklich, was natürlich auch meinem mangelnden Riesenravioli-Rolltalent geschuldet war. Also blieb es dann bis heute bei dem einen kläglichen Versuch.

Ich finde auch, manche Dinge muss man nicht zwingend selbermachen, weil sie so zeitraubend sind und weil andere es einfach besser können. Blätterteig zum Beispiel. Bestimmt gibt es Menschen, die stundenlang Teig-Butter-Schichten auswalzen. Ich gehöre nicht zu denen. Ich kaufe auch meine Maultaschen fertig, die seit der Uni-Zeit regelmäßig bei uns auf den Tisch kommen. Die traditionell schwäbischen Maultaschen von *Bürger mag ich total, die sind ganz fix zubereitet und super lecker. Nur auf mexikanisches Gemüse als Beilage verzichte ich seit damals gern.

Mein Rezept für einen herbstlichen Salat mit Maultaschen, Butternuss-Kürbis Kräuterseitlingen & Pfifferlingen | luziapimpinella.com

Dafür gibt es die *Bürger Maultaschen hier in allen möglichen anderen Kombinationen. Sehr gerne auch in Streifen geschnitten und gebraten auf üppigen Salaten! So hat man auch nicht gleich zwei Stunden nach dem Salätchen schon wieder Hunger. ;)

Mein Rezept für einen leckeren, herbstlichen Salat mit Maultaschen, Butternuss-Kürbis, Kräuterseitlingen & Pfifferlingen {4 Portionen}

• 8 *Bürger Maultaschen, traditionell schwäbisch {wahlweise auch vegetarisch}
• 1½ L Gemüsebrühe
• 300 g gemischte Pilze, hier Kräuterseitlinge und Pfifferlinge
{auch Austernpilze oder braune Champignos sind natürlich möglich}
• 1 mittelgroße Schalotte
• ½ großer oder 1 kleiner Butternuss-Kürbis {ca. 400g}
• 1 Granatapfel
• 100g Rucola und/oder Red Chard Salat
• 3 EL Kürbiskerne
• ein paar EL Olivenöl
• Salz & Pfeffer

Für das Dressing benötigt ihr:

• 50 ml Olivenöl
• 2 EL Cranberry Essig
• 1 EL Ahornsirup
• Salz & Pfeffer

Kleiner Tipp: Der Salat selbst kann kalt oder auch gern lauwarm gegessen werden. Die Maultaschen sollen beim Servieren jedoch immer warm sein, dann schmecken sie einfach am besten.

Mein Rezept für einen herbstlichen Salat mit Maultaschen, Butternuss-Kürbis Kräuterseitlingen & Pfifferlingen | luziapimpinella.com

Und so geht die Zubereitung meines herbstlich, üppigen Maultaschen-Salats

Die Maultaschen gebt ihr in eine leicht köchelnde Gemüsebrühe und lasst sie laut Packungsanweisung ohne weiteres Kochen 8-10 Minuten gar ziehen. Nehmt sie mit einer Schaumkelle aus der Brühe, lasst sie abtropfen und stellt sie erst einmal beiseite.

Die Kürbiskerne röstet in einer Pfanne ohne Fett kurz an, bis sie leicht bräunen und duften und stellt sie als knuspriges Salat-Topping für später zur Seite.

Schält den Butternuss -Kürbis, entkernt ihn und schneidet ihn in 2 x 2 cm große Würfel. Die Kürbis-Würfel gebt ihr in eine Auflaufform oder auf ein Backblech, mischt sie sie mit 1 EL Olivenöl und etwas Salz und Pfeffer. Im vorgeheizten Backofen bei 220°C gart ihr euren Kürbis dann ca. 15-20 Minuten und wendet die Würfel einmal zwischendurch. Wenn er fertig geröstet ist, nehmt ihr ihn aus dem Backofen und lasst ihn etwas abkühlen.

Mein Rezept für einen herbstlichen Salat mit Maultaschen, Butternuss-Kürbis Kräuterseitlingen & Pfifferlingen | luziapimpinella.com

Inzwischen könnt ihr die Pilze mit einem trockenen Tuch oder einem Pinsel säubern. Bitte nicht unter Wasser waschen, aber das wisst ihr sicherlich. Schneidet die Kräuterseitlinge längs in Scheiben {oder auch in kleinere Happen, falls ihr das lieber mögt} und zerpflückt die Pfifferlinge in mundgerechte Stücke.

Pellt die Schalotte und schneidet sie in feine Ringe. Erhitzt etwas Olivenöl in einer Pfanne und bratet Pilze und Schalotten darin 5 Minuten an. Würzt das Ganze beim Braten mit einer kleinen Prise Salz und Pfeffer.

Öffnet außerdem noch Granatapfel und löst die Kerne heraus. Wascht auch den Salat und schleudert ihn trocken. Stellt beides zum Mischen des Salats bereit.

Mein Rezept für einen herbstlichen Salat mit Maultaschen, Butternuss-Kürbis Kräuterseitlingen & Pfifferlingen | luziapimpinella.com

Für die Zubereitung des Salat-Dressing mixt ihr einfach alle Zutaten in einem Schraubglas und schüttelt es kräftig. Voilà!

Nun sind noch einmal die Maultaschen dran. Schneidet die gegarten, abgetropften Maultaschen in ca. 1½ cm breite Streifen. Erhitzt 1-2 EL Olivenöl in einer Pfanne und bratet die Maultaschen-Streifen darin ca. 5 Minuten goldbraun an.

Mein Rezept für einen herbstlichen Salat mit Maultaschen, Butternuss-Kürbis Kräuterseitlingen & Pfifferlingen | luziapimpinella.com

Zu guter letzt mischt ihr eure vorbereiteten Salatzutaten nur noch zu einem üppig herbstlichen Sattmacher-Salat in einer großen Schüssel zusammen, gebt das Dressing dazu und toppt ihn mit euren gebratenen Maultaschen.

Und wer jetzt denkt: „Boah, sieht das lecker aus!“, dem kann ich versichern, das tut es auch. Habt ein schönes Wochenende!

Disclaimer & Leser-Info | Dieser Rezept-Post ist in Kooperation mit *BÜRGER Maultaschen entstanden. Wir wünschen euch gemeinsam einen guten Appetit!

8 Kommentare

  1. Ach was für ein passendes Gericht liebe Nic. Jetzt weis ich doch, was ich mit der restlichen Hälfte meines Butternuss-Kürbis anfange. Ich freue mich schon auf die Zubereitung heute abend…warum ist eigentlich jetzt noch keine Abendessenszeit? Ok…ich arbeite noch ein paar Stündchen…aber dann *leckerschmecker*! Wünsche Dir und Deinen Lieben ein schönes Wochenende!

  2. Bettina
    2

    Hallo Nic,
    ein perfektes Rezept, ich habe nämlich zufällig alle Zutaten zu Hause! Hier gibt’s auch regelmäßig die Maultaschen, vor allem unsere Kinder lieben sie. Egal ob in der Suppe oder angebraten. Mittlerweile reichen zwei Packungen schon fast nicht mehr für uns und meine Kinder sind erst 2 und 4…Ich freu mich auf den Salat heut abend!!! Danke für das Rezept! Liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende!

    • Wie? Alles zu Hause? Das kommt bei mir nie vor, wenn ich mal spontan etwas machen will…. haha!

      Aber sehr schön, dass es bei dir gepasst hat. Ich hofe, es hat auch geschmeckt!?

  3. Hallo mein Große, das sieht so lecker aus. Muss ich auch unbedingt mal machen.
    Die Bilder sind eine Augenweide!!!!

    Sooo lecker!
    Knuddel Mom

  4. Sandra Jäger
    4

    Mhhm lecker. Ich bin eine echte Schwäbin aber mit dem Kürbis kenne ich das nicht. Probiere ich mal.
    Lg sanni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.