EAT & DRINK

Rezept für schnelle, kleine Johannisbeer-Küchlein mit den letzten Beeren aus dem Garten

Rezept für schnelle Johannisbeer-Küchlein mit den letzten Beeren | Johannisbeerkuchen backen | red currant cakes | luziapimpinella.com

Ihr Lieben, der Alltag hat mich noch nicht ganz wieder im Griff nach dem Urlaub. Ich schaffe schon viel, aber schnullere hier trotzdem auch ein bisschen vor mich hin und prokrastiniere dies und das. Da kam es mir gestern ganz gut zu Pass, dass ich in der untersten Ecke des Gartens noch eine ganze Menge roter Johannisbeeren am Busch fand. Eigentlich hatten wir unseren lieben pepper-sittenden Nachbarn gesagt, die sollen den ruhig leer pflücken, während wir nicht da sind. Aber sie haben uns freundlicherweise noch ein paar übrig gelassen… oder nachgelassen, wie der Hamburger immer so schön sagt. Die Vögel wollten sie erstaunlicherweise auch nicht, nun denn – mache ich noch schnell was draus, dachte ich!

Rezept für schnelle Johannisbeer-Küchlein mit den letzten Beeren | Johannisbeerkuchen backen | red currant cakes | luziapimpinella.com

Es sind auch gerade noch so viele für einen Kuchen da gewesen – oder besser gesagt für 12 kleine Küchlein. Die Beeren waren schon ganz schön reif, aber dafür auch sonnenverwöhnt und nicht so gritzesauer wie sonst. Also habe ich sie heute verbacken.

Die Gundlage meiner kleinen, roten Johannisbeerkuchen ist übrigens ein Rezept der Backqueen Cynthia Barcomi… ich will mich da gar nicht mit fremden Beeren Federn schmücken… und es stammt aus diesem *Backbuch (Affiliate-Link). Darin ist nämlich eines für Blueberry-Muffins, dass wir, also eigentlich vor allem  Luzie, immer wieder gern backen und das mittlerweile zum festen Familien-Backrepertoire gehört.

Natürlich wird das immer mal wieder abgewandelt, heute also mal in eckiger Form und den letzten roten Johannisbeeren aus dem eigenen Garten…

Rezept für schnelle Johannisbeer-Küchlein mit den letzten Beeren | Johannisbeerkuchen backen | red currant cakes | luziapimpinella.com

Rezept für schnelle, kleine Johannisbeerkuchen mit den letzten Beeren aus dem Garten… 

•   350 g Mehl
•   2 TL Backpulver
•   ¼ TL Salz

•   125 g Butter
•   135 g Zucker
•   2 Eier
•   1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
•   125 ml Milch

•   250 g rote Johannisbeeren

• etwas Puderzucker zum Bestäuben

Rezept für schnelle Johannisbeer-Küchlein mit den letzten Beeren | Johannisbeerkuchen backen | red currant cakes | luziapimpinella.com

Pepper mag zwar keinen Kuchen, aber für’s Photobombing reicht’s allemal!

Zubereitet werden die Johannisbeer-Küchlein so…

1. Wascht die roten Johannisbeeren, lasst sie gut abtropfen und zupft die Beeren von den Stielen – beiseite stellen.

2. Heizt den Backofen schon mal auf 200°C Ober/Unterhitze vor und stellt kleine Backförmchen bereit. Falls ihr klassische Backformen benutzt und keine Silikonförmchen, dann solltet ihr diese fetten und bemehlen.

3. Die Butter in einem Topf bei sanfter Hitze zerlassen und in eine Rührschüssel umfüllen. Mit einem Schneebesen rührt ihr nun den Zucker, dann Vanillezucker darunter. Dann gebt ihr auch die Milch hinzu und zum Schluss die Eier. Verquirlt alles kräftig.

4. Vermischt das Mehl, das Backpulver und die Prise Salz und gebt das Ganze zu der flüssigen Mischung. Verrührt die Masse nur ganz leicht – so viel wie gerade eben nötig ist. Wenn ihr zu stark und zu lange mit dem Schneebesen rührt, wird der Teig beim Backen zu fest und hart.

5. Hebt zum Schluss noch vorsichtig die Beeren unter und füllt die Masse dann zu gleichen Teilen in eure Backförmchen.

6. Die Backzeit hängt ein bisschen von der Größe eurer Förmchen ab. Ungefähr 18-20 Minuten ist ein guter Richtwert. Macht dann einfach mal eine Garprobe mit einem Holzstäbchen. Die Küchlein sind gar, wenn kein Teig mehr daran kleben bleibt.

Rezept für schnelle Johannisbeer-Küchlein mit den letzten Beeren | Johannisbeerkuchen backen | red currant cakes | luziapimpinella.com

Rezept für schnelle Johannisbeer-Küchlein mit den letzten Beeren | Johannisbeerkuchen backen | red currant cakes | luziapimpinella.com

Ich habe übrigens kleine, rechteckige Silikonförmchen aus diesem *Minikuchen-Backbuch-Set benutzt. Ihr könnt aber natürlich auch genauso gut runde Muffin-Formen (oder eben ein Muffin-Blech) nehmen. Schmecken werden die kleinen !ohannisbeerkuchen garantiert in jeder Form! ;)

Rezept für schnelle Johannisbeer-Küchlein mit den letzten Beeren | Johannisbeerkuchen backen | red currant cakes | luziapimpinella.com

Rezept für schnelle Johannisbeer-Küchlein mit den letzten Beeren | Johannisbeerkuchen backen | red currant cakes | luziapimpinella.com

Habt einen schönen Wochenendspurt und dann ein wunderbares Sommerwochenende. Vielleicht dürfen die kleinen Kuchen ja mit auf ein Picknick?

luzia pimpinella Gruss Macht's hübsch! Blogpost Trenner

Leserinfo & Offenlegung| Die im Posting mit *Sternchen gekennzeichnete Shopping-Links sind Partnerprogramm- oder sogenannter Affiliate-Links! {Was bedeutet das? Lest es HIER nach!}. Bestellungen, die ihr darüber tätigt, unterstützen mich mit einer Werbekostenerstattung bei meiner Arbeit für diesen Blog, da ich an verifizierten Käufen verdiene – ohne dass sie für euch einen Cent mehr kosten selbstverständlich. Dankeschön für eure liebe Wertschätzung!

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Uli
    20. Juli 2018 at 10:34

    Hallo Nic
    Das Rezept klingt super ;-) und steht auf dem Wochenendeplan.

    Ich wollte die Links zu dem Backbuch und der minikuchenform anklicken aber da passiert nix.

    Lg Uli

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      20. Juli 2018 at 10:41

      Liebe Uli, ups….. danke für den Hinweis. Offensichtlich ist da beim Verlinken etwas schief gegangen. Jetzt sollte es aber klappen.

      Liebe Grüße& ein schönes Wochenende. Nic

  • Reply
    Cornelia
    22. Juli 2018 at 16:29

    hallo Nic,

    ein großes Lob von meiner Family, denen die Muffins sehr gut geschmeckt haben.
    Darf ich wieder machen und ebenfalls in Familienbackbuch übernehmen.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Cornelia

  • Leave a Reply