EAT & DRINK

Schoko Fudge mit Brezeln, Erdnüssen & Mini Marshmallows – mein Rezept für pures Hüftgold zum Verschenken

Einfaches Rezept für Schoko Fudge mit Brezeln, Erdnüssen & Mini Marshmallows - pures Hüftgold zum Verschenken | Weihnachtsgeschenke aus der Küche | luziapimpinella.comOkay, dieses Schoko Fudge Rezept ist mal wieder pures Hüftgold. Aber ihr könnt es immerhin verschenken, damit es nicht auf euren landet. Hohoho! Wobei ich mir ziemlich sicher bin, dass es allen Schokofans und Liebhaber:innen von Süß & Salzigen Leckereien schwer fallen wird, nicht wenigstens einen klitzekleines bisschen davon selbst zu behalten.

Immerhin kann ich nach einem freiwilligen Selbsttest sagen, dass für ein wohliges Gefühl nicht Unmengen von diesem sündhaft leckeren Schoko Fudge mit Brezeln, Erdnüssen & Mini Marshmallows genascht werden muss. Es reichen auch schon ein bis zwei Würfelchen als Instant-Glücklichmacher. Und ob ihr euch nun selbst ein bisschen glücklich machen wollt oder eure Lieben mit einem süßen Weihnachtsgeschenk aus der eigenen Küche… hier kommt das Rezept dafür!

Einfaches Rezept für Schoko Fudge mit Brezeln, Erdnüssen & Mini Marshmallows - pures Hüftgold zum Verschenken | Weihnachtsgeschenke aus der Küche | luziapimpinella.comEasypeasy Schoko Fudge mit Brezeln, Erdnüssen & Mini Marshmallows – mein Rezept für pures Hüftgold zum Verschenken oder selbst Behalten… ihr braucht: 

  • 500 g Halbbitter-Schokolade
  • 1 Dose gesüßte Kondensmilch {ca. 400g = ca. 300 ml}
  • 20 g Butter
  • Mark einer Vanilleschote oder 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Meersalz
  • 75 g Mini Salzbrezeln
  • 100 g geröstete & gesalzene Erdnüsse
  • 50 g Mini Marshmallows

Ihr braucht außerdem… eine Back- oder Auflaufform ca. 26 x 18 cm und Backpapier.

Mein Tipp… Gesüßte Kondensmilch gibt es mittlerweile in vielen gut sortieren Supermärkten. Bitte verwechselt sie nicht mit klassischer Dosenmilch, die Oma & Opa früher in ihren Kaffee gegeben haben, diese ist völlig anders. Nämlich sehr dickflüssig und eben auch süß. Falls ihr sie in eurem Supermarkt nicht findet, schaut im Asia-Laden danach. Oder falls ihr einen Laden mit russischen Lebensmitteln bei euch vor Ort habt… dort gibt es sie vermutlich auch. ;)

Einfaches Rezept für Schoko Fudge mit Brezeln, Erdnüssen & Mini Marshmallows - pures Hüftgold zum Verschenken | Weihnachtsgeschenke aus der Küche | luziapimpinella.comZubereitung des Schoko Fudge mit Brezeln, Erdnüssen & Mini Marshmallows… 

  1. Kleidet eure Form mit Backpapier aus.
  2. Brecht oder hackt die Schokolade in grobe Stücke und gebt sie in eine Schüssel über einem Wasserbad, um sie zu schmelzen. Ich würde wirklich empfehlen mit einem Wasserbad zu arbeiten und die Schokolade nicht ungeduldig im Topf direkt auf dem Herd oder in der Mikrowelle schmelzen, denn dort wird sie leicht zu heiß und das Rezept misslingt.
  3. Gebt die gezuckerte Kondensmilch, das Vanillemark {oder den Vanilleextrakt}, die Butter und das Salz hinzu und und fügt alles unter Rühren mit der Schokolade zusammen.
  4. Brecht unterdessen 2/3 der Brezeln in grobe Stücke. Den Rest lasst ihr ganz.
  5. Gebt die Brezel-Stückchen, 2/3 der Erdnüsse und 2/3 der Mini Marshmallows in die Schokoladen-Masse und hebt sie nur kurz unter.
  6. Gießt die Masse dann in eure vorbereitete From und verstreicht sie gleichmäßig glatt darin.
  7. Verteilt sofort die restlichen ganzen Mini Salzbrezeln, die Erdnüsse und die Marshmallows auf der Schoko-Oberfläche und drückt das Topping ein bisschen fest.
  8. Lasst das Fudge abkühlen und gebt es dann für mindestens 1 Stunde oder auch über Nacht in den Kühlschrank.
  9. Hebt das Schoko Fudge aus der Form und schneidet es in ca. 3 x 3 cm große Würfel. FERTIG!

Einfaches Rezept für Schoko Fudge mit Brezeln, Erdnüssen & Mini Marshmallows - pures Hüftgold zum Verschenken | Weihnachtsgeschenke aus der Küche | luziapimpinella.com In Schraubgläsern verpackt und kühl, luftdicht und trocken aufbewahrt hält euer Schoko Fudge mit Brezeln, Erdnüssen & Mini Marshmallows bestimmt 1-2 Wochen. Aber ich fürchte, so alt wird es ohnehin nicht werden. ;) Was meint ihr?  Allerdings ist es natürlich so, dass die Brezeln oben auf der Schokolade nach längerer Lagerung nicht mehr ganz so knusprig sind. Ich empfehle euch daher, dass Fudge zum Verschenken lieber möglichst frisch herzustellen. 

Übrigens könnt ihr dieses Schoko Fudge Rezept natürlich nach Lust und Laune variieren…

Ich werde dieser Tage wahrscheinlich auch noch eine weitere Variante ausprobieren. Denn möglich sind natürlich auch andere Sorten von Schokolade – Vollmilch oder auch weiße. Andere Nüsse – Walsnüsse, Haselnüsse, Macadamias, Pekans oder Pistazien. Auch Rosinen, Cranberries, gehackte Trockenfrüchte wie Feigen oder Aprikosen lassen sich mit verarbeiten.

Und verdammt köstlich sind bestimmt auch grob gehackte Sahne-Toffee-Bonbons {z.B. MuhMuhs} darin… das wollte ich hier in diesem Rezept eigentlich auch schon machen, habe es aber dann im Eifer des Gefechts vergessen. Naja, ein paar Kalorien weniger. Haha.

Einfaches Rezept für Schoko Fudge mit Brezeln, Erdnüssen & Mini Marshmallows - pures Hüftgold zum Verschenken | Weihnachtsgeschenke aus der Küche | luziapimpinella.com
Ich freue mich, wenn ihr Lust habt, dieses Rezept nachzumachen und vielleicht auch zu Weihnachten als köstliche Kleinigkeit aus eurer Küche zu verschenken. Viel Spaß dabei!

Und falls ihr euer Schoko Fudge mit Brezeln, Erdnüssen & Mini Marshmallows {oder welche Mischung ihr auch immer für euch austüftelt} zeigt, dann taggt mich doch gern mit @luziapimpinella… ich freu mich immer besonders, wenn ihr ein Rezept nachmacht, happy seid und ich das nicht verpasse.

Habt ein schönen Wochenende, Ihr Zuckerschnuten!

... macht es hübsch! Gruss

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Svenja
    13. Dezember 2021 at 7:43

    Ich würde das Fudge gern zu Weihnachten verschenken, müsste es aber bereits diese Woche zubereiten. Wird dann alles, was eigentlich crunchy sein sollte – wie z.B. die Brezeln – , weich und das Ganze ist nicht wirklich mehr ein Genuss?
    Liebe Grüße,
    Svenja

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      13. Dezember 2021 at 17:13

      Hallo Svenja, ich empfehle, das Fudge zum Verschenken lieber frisch herzustellen. Bei richtiger Lagerung werden die Brezeln zwar nicht matschig, aber sie sind naturgemäß natürlich irgendwann nicht mehr so knusprig, wie zu Beginn. Ansonsten kannst du das Rezept vielleicht lieber mit anderen Zutaten (wie beschrieben) variieren. Oder aber du probierst dieses REZEPT, das hält länger.

  • Reply
    Anna
    12. Januar 2022 at 18:42

    Danke für das tolle Rezept! Die Kids haben es ihren Paten zu Weihnachten geschenkt. Alle waren total begeistert. Und es war wirklich easy zu machen.

  • Leave a Reply