EAT & DRINK

Tomaten-Gazpacho mit roten Johannisbeeren & Thai Basilikum… ein bisschen leuchtendroter als andere kalte Tomatensüppchen

Leichte Sommerküche – Rezept für Tomaten-Gazpacho mit roten Johannisbeeren und Thai Basilikum... ein bisschen leuchtendroter als andere kalte Tomatensüppchen | luziapimpinella.comNee, Gazpacho hat mich bisher nie so recht aus den Puschen gehauen. Bis ich neulich eine wahnsinnig gute Tomaten-Gazpacho mit roten Johannisbeeren & Thai-Basilikum im vegetarischen Restaurant Leuchtendroter in Frankfurt  gegessen habe. Ich hatte euch ja im letzten Post von meiner Begeisterung für das Lindley Lindenberg erzählt. Und die endete eben auch bei der Kulinarik im Haus nicht.

Natürlich konnte ich der hauseigenen Küche das geniale Rezept für das eisgekühlte Tomatensüppchen nicht klammheimlich aus dem Kreuz leiern. Also musste ich, wieder zu Hause angekommen, selbst an einer Variation basteln. Besonders hatte ich ja die fruchtige Würzigkeit geliebt, den Twist mit den roten Johannisbeeren, die Ton-in-Ton in der roten Gazpacho schwammen und das Thai-Basilikum dazu. Geschmacklich einfach der Knaller! Und natürlich bin ich mit meinem eigenen Rezeptgetüftel nicht an die Geschmacksexplosion der Tomaten-Gazpacho im Leuchtendroter herangekommen. Das habe ich auch nicht erwartet.

Aber leuchtendrot ist mein kaltes Tomatensüppchen auf jeden Fall auch… und würzig… und lecker! Und die Zubereitung geht denkbar einfach und schnell. 

Leichte Sommerküche – Rezept für Tomaten-Gazpacho mit roten Johannisbeeren und Thai Basilikum... ein bisschen leuchtendroter als andere kalte Tomatensüppchen | luziapimpinella.comLeichte Sommerküche – Rezept für Tomaten-Gazpacho mit roten Johannisbeeren und Thai Basilikum… {4 Portionen}

  • 4 Scheiben Toastbrot
  • 1 kg reife, aromatische Tomaten
  • 1 rote Paprika
  • ½ Salatgurke
  • 1 Schalotte
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 ml Olivenöl
  • 3-4 EL Weißwein-Essig {je nach Geschmack}
  • 1 EL Zucker
  • 1 ½ TL Salz
  • Pfeffer
  • Chiliflocken
  • ca. 50 g rote Johannisbeeren {frisch oder TK}
  • ca. 150 g kleine Cherrytomaten
  • 1 Handvoll Thai-Basilikum Blätter

Mein Tipp… ich würde euch wirklich ans Herz legen, Bio-Gemüse für dieses Rezept zu verwenden. Die Tomaten und die Paprika werden ja mit der Schale und roh verarbeitet und ihr könnt dann sicher sein, dass sich darauf nicht noch Rückstände von Pestiziden befinden, die ihr dann mir eurem kalten Gazpacho-Süppchen mitlöffelt.

Leichte Sommerküche – Rezept für Tomaten-Gazpacho mit roten Johannisbeeren und Thai Basilikum... ein bisschen leuchtendroter als andere kalte Tomatensüppchen | luziapimpinella.comZubereitung der easypeasy Tomaten-Gazpacho mit roten Johannisbeeren & Thai Basilikum… 

  1. Schneidet von eurem Toastbrot den Rand ab und weicht die Scheiben in Wasser ein.
  2. Wascht die Tomaten gründlich, schneidet sie in grobe Stücke und entfernt dabei die grünen Stielansätze.
  3. Wascht auch die rote Paprika, entfernt Kerngehäuse und das weiße Innenleben und schneidet sie ebenfalls in grobe Stücke.
  4. Schält die halbe Salatgurke, die verwenden wir ohne Schale, denn das grün würde sonst die schöne rote Farbe trüben. schneidet die Gurke auch in Stücke.
  5. Pellt die Schalotte und die Knoblauchzehen.
  6. Füllt das vorgeschnittene Gemüse in einen Mixer oder Blender. Falls ihr so ein Gerät nicht habt, könnt ihr die Gazpacho auch in einem hohen Behälter mit einem Pürier-Stab mixen. Das ist nur etwas langwieriger.
  7. Gebt außerdem das ausgedrückte Toastbrot, das Olivenöl, den Weißwein-Essig, den  Zucker und püriert alles sehr fein.
  8. Sollte euch das Süppchen zu dickflüssig sein, verdünnt es mit ein bisschen Wasser.
  9. Schmeckt dann die Tomaten-Gazpacho kräftig mit dem Salz sowie Pfeffer und einer Prise Chiliflocken nach eurem persönlichen Geschmack ab.
  10. Stellt eure Tomaten- Gazpacho mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank, bevor ihr sie serviert.
  11. Wascht und halbiert die Cherry-Tomaten.
  12. Falls ihr frische Johannisbeeren verwendet, spült sie ebenfalls vorsichtig ab, lasst sie abtropfen und löst sie von den Rispen.
  13. Wascht die Thai-Basilikum Blätter und schüttelt sie trocken.
  14. Verteilt die kalte Tomatensuppe zum Servieren auf 4 Schälchen und toppt sie mit den halbierten Cherrytomaten, den Johannisbeeren {falls ihr TK-Beeren verwendet, gern direkt aus dem Eisfach} und die abgezupften Thai-Basilikum Blättchen

Leichte Sommerküche – Rezept für Tomaten-Gazpacho mit roten Johannisbeeren und Thai Basilikum... ein bisschen leuchtendroter als andere kalte Tomatensüppchen | luziapimpinella.comOkay, dazu schmeckt natürlich frisch gebackenes und kross geröstetes Sauerteigbrot. Aber dafür hatte ich jetzt nun wirklich keine Zeit mehr, es sollte ja schnell gehen. ;)  Manchmal kann man nicht alles haben, aber ihr könnt ja vielleicht?

Leichte Sommerküche – Rezept für Tomaten-Gazpacho mit roten Johannisbeeren und Thai Basilikum... ein bisschen leuchtendroter als andere kalte Tomatensüppchen | luziapimpinella.comDiese Tomaten-Gazpacho eignet sich übrigens auch für ein Picknick. Einfach in gleich mit Cherrytomaten, Johannisbeeren und Basilikum in Schraubgläser zum direkt Herauslöffen abfüllen und kühl transportieren.

Ich wünsche euch einen schönen Sommersonntag!

... macht es hübsch! Gruss

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Nicole
    16. August 2021 at 11:39

    Liebe Luzia, vielen Dank für das tolle Rezept und dass du weiterhin deinen Blog beschreibst.
    Leider hat ja Insta den Blogs ganz schön den Rang abgelaufen…aber so ein Artikel ist viel langlebiger und ich freu mich sehr.

    ich geh jetzt mal in die Küche und werde unsere selbstgeernteten Tomaten zu einem Püppchen verarbeiten.

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      25. August 2021 at 11:43

      Danke Nicole. Das sehe ich genau so und deswegen wir d es von mir hier auch weiterhin Posts geben. :)

  • Reply
    Aenne
    24. August 2021 at 18:57

    Erstens schließ ich mich Nicole an, was die grundsätzlichen Aussagen zu deinem Blog angeht!! Und zweitens probier ich das Rezept die Tage gerne mal aus. Ich hab noch gar nicht gewusst und hätte auch nicht gedacht, dass Gazpacho mit Brot geht. Wieder was gelernt! :)

  • Leave a Reply