EAT & DRINK

Rezept für weihnachtliche Cranberry Marmelade mit Rosmarin & Zimt – ein schnelles Geschenk aus meiner Küche

Weihnachtsgeschenke aus der Küche - Rezept für weihnachtliche Cranberry Marmelade mit Zimt | Culinary Christmas Gift - Spicy Cranberry Jam Recipe | luziapimpinella.comVor ein paar Jahren sind wir in unserer Familie überein gekommen, dass „wir Erwachsenen“ uns nichts schenken. Da kommen schon Einige zusammen… meine Mom, meine Omi, Stephans Eltern, meine Schwestern samt unseren Schwagern, mein Bruder samt Schwägerin. Ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr das in der Weihnachtszeit entstresst. Ich finde immer noch, das war die beste Entscheidung ever. Und ich finde es sogar immer mehr… angesichts von Konsumwahn versus Nachhaltigkeit.

Die Krux dabei ist leider… ich schenke total gern! Ganz mit leeren Händen zum Weihnachtsfest zu kommen, widerstrebt meiner Natur und ich bringe es einfach nicht fertig. Also gibt es seitdem wenigsten ein paar mit Liebe gemachte Kleinigkeiten – selbstgebackene Kekse, handgemachtes Peeling oder Lippenbalsam, hausgemachte BBQ-Sauce, kandierte Nüsse und dererlei Dinge verschenke ich nach wie vor gern.

Meist entstehen diese „alternativen“ Weihnachtsgeschenke in meiner Küche und am Wochenende habe ich ein neues kulinarisches Mitbringsel ausprobiert. Vielleicht habt ihr ja auch Lust, ein Gläschen selbstgekochte, weihnachtliche Cranberry Marmelade mit Rosmarin, Zimt, Anis & einer Prise Chili zu verschenken? Dann kommt hier mein Rezept dafür…

Weihnachtsgeschenke aus der Küche - Rezept für weihnachtliche Cranberry Marmelade mit Zimt | Culinary Christmas Gift - Spicy Cranberry Jam Recipe | luziapimpinella.com

Weihnachtsgeschenke aus der Küche - Rezept für weihnachtliche Cranberry Marmelade mit Zimt | Culinary Christmas Gift - Spicy Cranberry Jam Recipe | luziapimpinella.comRezept für weihnachtliche Cranberry Marmelade mit Rosmarin & Zimt – ein schnelles Geschenk aus meiner Küche

  • 450 g frische Cranberries
  • 150 g TK Erdbeeren
  • geriebene Schale von 1 unbehandelten Bio Orange
  • 300 g Gelierzucker 2:1 {oder 600 g Gelierzucker 1:1}
  • 1 Päckchen Bourbon Vanillezucker {8 g}
  • 1 Zimtstange
  • 1 Anisstern
  • 2 Zweige Rosmarin
  • ½ TL Chiliflocken

Diese Menge ergibt 3 Marmeladen-Gläser à ca. 240 ml. Ich habe 2:1 Gelierzucker genommen, weil ich Marmeladen und Konfitüren lieber säuerlich mag. Wenn ihr mehr auf richtig süße Fruchtaufstriche steht – die Cranberry an sich ist ja auch sehr sauer und herb – dann solltet ihr vielleicht lieber einen 1:1 Gelierzucker wählen.

Weihnachtsgeschenke aus der Küche - Rezept für weihnachtliche Cranberry Marmelade mit Zimt | Culinary Christmas Gift - Spicy Cranberry Jam Recipe | luziapimpinella.comZubereitung meiner weihnachtliche Cranberry Marmelade mit Rosmarin & Zimt  –  Homemade Christmas Cranberry Jam

1. Wiegt die tiefgefrorenen Erdbeeren ab, lass sie auftauen und püriert die Früchte zu einem Mus.

2. Wascht die frischen Cranberries und sortiert die matschigen unbedingt aus.

3. Wascht den Rosmarin und schüttelt in trocken. Hackt danach die Rosmarin-Nadeln ganz fein.

4. Gebt die Cranberries in einen Topf. Fügt das Erdbeer-Püree, die Zimtstange, den Anisstern, die Chiliflocken und den gehackten Rosmarin hinzu.

5. Vermischt den Gelierzucker und den Vanillezucker mit den Früchten und Gewürzen und erhitzt den Topf unter Rühren auf dem Herd.

6. Köchelt eure Marmelade bei mittlerer Hitze für 10 Minuten und rührt dabei oft um, damit nichts anbrennen kann. Passt dabei ein bisschen auf und schließt zwischendurch den Topf mit dem Deckel, denn die Cranberries platzen beim Kochen und können dabei auch mal spritzen. Nicht, dass ihr euch verbrennt. ;)

7. Fischt zuletzt den Sternanis und die Zimtstange aus dem Topf und füllt die Marmelade in saubere, sterile Gläser. Schraubt sie fest zu und bewahrt sie nach dem Abkühlen – bis zum Verschenken oder selber essen –  im Kühlschrank auf.

Weihnachtsgeschenke aus der Küche - Rezept für weihnachtliche Cranberry Marmelade mit Zimt | Culinary Christmas Gift - Spicy Cranberry Jam Recipe | luziapimpinella.comDie Cranberry Marmelade mit Rosmarin & Zimt hat ein wunderbar weihnachtliches Aroma und schmeckt übrigens nicht nur auf dem Frühstücksbrötchen, Croissant oder Scone. Sie passt auch ganz hervorragend als Beilage zu Wildbraten oder Roastbeef. Ein Klecks auf einem im Backofen gebackenen Camembert oder Brie und ein Stück frisch geröstetes Brot dazu ist ein Genuss! Oder wie wäre es mit einem Dinkel-Crêpe, gefüllt mit Camembert und der Cranberry Jam? Luzie und ich lieben das!

Weihnachtsgeschenke aus der Küche - Rezept für weihnachtliche Cranberry Marmelade mit Zimt | Culinary Christmas Gift - Spicy Cranberry Jam Recipe | luziapimpinella.comUnd was verschenkt ihr so? Falls ihr noch mehr Inspirationen für selbstgemachte Last-Minute Weihnachtsgeschenke sucht, schaut doch mal auf meinem Pinterest Board „X-Mas DIYs“ vorbei. Da habe ich ganz viele Ideen von anderen kreativen Menschen gesammelt.

Habt eine schöne letzte Vorweihnachtswoche!

luzia pimpinella Gruss Macht's hübsch!

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply
    Sandra
    17. Dezember 2018 at 18:03

    Deine Marmelade gefällt mir. Das probiere ich mal aus. Allerdings muss ich die Orange weglassen wegen meiner Unverträglichkeit.
    Bei uns bekommen auch nur noch meine Eltern, meine Schwester und mein Schwager Geschenke. Meine Regierung und ich schenken uns einfach nur Zeit. Die Familie ist einfach zu groß um an alle zu denken.
    Blöderweise beschenke ich auch so gern andere. Deshalb bekommen meine Kollgen dieses Jahr selbstgemachte Weihnachtsschokolade in verschiedenen Sorten. Danach sind sie eh alle verrückt.
    Liebe Grüße Sanni

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      18. Dezember 2018 at 8:14

      Ohne Orange geht ja auch und ist mit Sicherheit genau so lecker, Sandra. :)

      Stephan und ich schenken uns tatsächlich schon was. Aber etwas, womit wir dann gemeinsam Zeit verbringen… Skihelm und Skistiefel. ;) Und natürlich bekommt Luzie einen Herzenswunsch.

      Die Weihnachtsschoki ist ja auch eine wunderbare Idee. So etwas ähnliches habe ich für diese Woche auch noch auf dem Plan…

      Liebe Grüße, Nic

  • Reply
    Verena Gollasch
    18. Dezember 2018 at 6:08

    Sehr lecker sieht die Marmelade aus.
    Wir hatten dieses Jahr wahnsinnig viele Zwetschgen am Baum und deshalb gibt es für die Tante und den Schwiegervater ein Körbchen mit Zwetschgenmuss, eingelegten Rotweinzwetschgen (warm mit Vanilleeis so lecker) und einen selbstangesetzten Zwetschgenamaretto (nach einem Rezept von tastesherrif).
    Liebe Grüße und fröhliche Weihnachtstage Verena

  • Reply
    Vivien
    18. Dezember 2018 at 10:01

    Wow die Marmelade sieht wirklich toll aus, zu schade, dass ich sie nicht ausprobieren kann, wir sind nämlich gerade im Sporthotel Südtirol :) Werde das Rezept aber auf jeden Fall mal ausprobieren :)

    Liebe Grüße

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      18. Dezember 2018 at 10:53

      Liebe Vivien oder Steffanie oder wie du wirklich heißt, das ist wirklich toll. Zu schade, dass ich deinen Spam-Link zum bewussten Hotel nicht freischalten konnte. Wissen eure Kunden (also das Hotel) eigentlich, dass ihr die beauftragte SEO-Optimierung so ganz unlauter per Spam auf Blogs betreibt? Und glaubt ihr tatsächlich, Blogger sind zu dämlich, um Spam sofort als solchen zu erkennen. ;)

      Frohe Weihnachten.

  • Reply
    Lockenfuchs
    19. Dezember 2018 at 9:12

    Bei uns kriegen alle Kekse :) Noch in Planung ist ein Schoko-Chai-Likörchen und Würznüsse (schön mit Chili) sind auch noch ein paar Portionen da.
    Kannst du mir verraten, was das für Gläser sind? Dem Deckel nach hätte ich auf Mason getippt, aber das Kristallmuster? Ich bin ganz hin und weg von dem schönen Design. Bei uns landet Marmelade meist in ausgewaschenen Gläsern gekaufter Aufstriche :D
    LG!

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      19. Dezember 2018 at 9:39

      Das sind tatsächlich auch Mason Ball Gläser im „Quilted“ Design. Es gibt sie in 3 Größen bei Lieblingsglas.de {Werbung ohne Auftrag ;)}

      Ich recycle auch sehr viele „alte Marmeladengläser“, aber ich liebe diese hier sehr. Seitdem ich nicht mehr soviel Plastik benutzen mag (Tuppersachen und so), bewahre ich ganz viele Kleinigkeiten auch im Kühlschrank in Gläsern auf. Diese hier haben auch eine tolle Größe, wenn Luzie manchmal Overnight Oats mit zur Schule nimmt.

  • Reply
    Saskia
    19. Dezember 2018 at 18:12

    Liebe Nic,
    vielen Dank für das tolle Rezept – ich habe heute gleich die doppelte Menge nachgekocht und bin begeistert. Ein Glas kommt auf den weihnachtlichen Frühstückstisch und die anderen verschenke ich. Fröhliche Weihnachten und ganz
    herzliche Grüße,
    Saskia

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      20. Dezember 2018 at 9:49

      Liebe Saskia, das freut mich sehr!!! :)

      Ich wünsche dir ebenfalls fröhliche Weihnachten.
      Ganz liebe Grüße; Nic

    Leave a Reply