EAT & DRINK SUSTAINABLE LIVING

Mein Rezept für Zitrussirup für aromatisiertes Wasser – mein „Pinnchen“ mehr Geschmack beim Leitungswasser trinken

Rezept gegen Langeweile beim Leitungswasser trinken – Zitrussirup für aromatisiertes Wasser selbermachen | luziapimpinella.comEs gibt ja so Baby Steps auf dem persönlichen Weg der kleinen Schritte zu mehr Nachhaltigkeit im Alltag, die einem leicht fallen. Und dann gibt es die, mit denen man echt hadert. Meist haben sie mit Gewohnheiten zu tun. Beim Essen und Trinken auch ganz oft mit dem eigenen Geschmack. Eines meiner Probleme, das genau in die Kategorie fällt ist zum Beispiel: ich trinke einfach nicht gern Wasser. Noch nie! Ich finde es langweilig und ich trinke es mein Leben lang eigentlich nur aus Vernunft und trotzdem noch viel zu wenig und nie mit Genuss. Letzteres mal abgesehen von den Momenten, wo ich vielleicht abgekämpft, durchgeschwitzt und mit einem übermenschlichen Durst vom Sport komme. Aber die sind ja mehr als rar in meinem Leben! ;)

Etwas Geschmackloses zu trinken fällt mir tatsächlich schwer und  macht mich einfach nicht happy. Vielleicht liegt es auch an meiner Kindheit in den 70ern, als Brause noch ein Grundnahrungsmittel war und keine Mutter die andere als Fall für das Jugendamt betrachtete, weil sie ihren Kids mal eine Limo gab? Wer weiß. Nun gut, es ist auch so aus mir kein zuckerabhängiger Mensch geworden. Ich brauche nicht viel Süßes. Eine Tafel Schokolade kann hier monatelang herumliegen und interessiert mich nicht. Wir haben auch keine Softdrinks im Haus. Es sei denn wir haben mal eine Party mit Gästen. Aber das können wir ja aktuell auch komplett ausschließen. ;)

Meine Schwäche bei Getränken war {mal abgesehen von meiner Liebe zu Bier}…  ich habe jahrelang ein leicht aromatisiertes Wasser einer bestimmten Vulkanquellen-Marke, die vermutlich viele kennen. Nachdem wir in den letzten Jahren ganz viele kleine Babyschritte unternommen haben, auf gewisse Produkte zu verzichten und auch Plastik einzusparen, habe ich mich irgendwann echt schlecht gefühlt, an diesem Zeug so zu hängen. Und ganz viele Versuche, davon loszukommen, scheiterten. Stephan trinkt schon seit Ewigkeiten Wasser einfach aus dem Wasserhahn, ich schleppte ständig noch Kisten mit Plastikflaschen für mich {und auch Luzie, die das genau so gern mochte} nach Hause. Und ich ärgerte mich jedes Mal über mich selbst.

Rezept gegen Langeweile beim Leitungswasser trinken – Zitrussirup für aromatisiertes Wasser selbermachen | luziapimpinella.comIch experimentierte mit frischen Früchten im Wasser.„Infused Water“ war ja ganz nett, aber jeden Tag eine Menge frischer Früchte in Wasser matschig werden zu lassen, fand ich dann auch ziemlich schnell irgendwie dekadent und verschwenderisch. Da musste es noch eine andere Möglichkeit geben, dem Bedürfnis nach einem „Stritz“ Zitronen und Limetten-Aroma im Wasser nachzukommen.

Ich fing also an, herum zu experimentieren, wie ich dem Geschmack unserem unserem Lieblingswasser  aus der unsäglichen Plastikflasche möglichst nahe kommen könnte. Das gekaufte Wasser hat Zitrusaromen und 2% Zucker, was ja tatsächlich nicht so viel ist, aber eben auch nicht unerheblichen Anteil am Geschmack hat. Ich machte also Versuche mit mit Sirup und suchte nach dem richtigen Mischungsverhältnis.

Rezept gegen Langeweile beim Leitungswasser trinken – Zitrussirup für aromatisiertes Wasser selbermachen | luziapimpinella.comIrgendwann kam ich mit meinem einfachen Sirup-Rezept dem „Original“ sehr nahe… und das war der Moment, an dem ich endlich aufgehört habe, aromatisiertes Wasser zu kaufen. Das ist nun gut ein Jahr her und ich freue mich immer noch, dass wir die teure und wenig nachhaltige Vulkanplörre seitdem nie wieder gekauft haben.

Warum ich euch das alles, rund um so ein popeliges Rezept, erzähle? Vielleicht geht es euch ja ähnlich. Vielleicht hängt ihr ja an gewissen Produkten, von denen ihr wisst, dass ihr sie lieber nicht mehr kaufen würdet. Aus Gründen des Klimaschutz, der Plastikvermeidung, der eigenen Gesundheit wegen…  oder was auch immer eure persönliche Motivation ist. Manchmal fällt das eben schwer, selbst bei so einer banalen Sache wie Wasser. Manchmal muss man für sich ein bisschen herumprobieren, bis man eine bessere Alternative für gewisse Dinge oder Nahrungsmittel findet. Nicht immer klappt alles für jeden gleich gut. Aber das ist auch okay. Man kann nur immer wieder versuchen, es besser zu machen. Auch Baby Steps sind Schritte.

Aber nach so viel BlahBlah endlich zum ganz einfachen Rezept…

Rezept gegen Langeweile beim Leitungswasser trinken – Zitrussirup für aromatisiertes Wasser selbermachen | luziapimpinella.comMein Rezept für Zitrussirup für aromatisiertes Wasser – mein „Pinnchen“ mehr Geschmack beim Leitungswasser trinken… 

  • 150 g Rohrohrzucker
  • 150 ml Wasser
  • ca. 3 Bio-Zitronen
  • ca. 2 Bio Limetten

Die Anzahl der benötigten Zitronen und Limetten hängt tatsächlich ein bisschen von der Größe der Früchte ab und der Menge Saft, die ihr daraus pressen könnt. Da wir unsere oft mit einer Obst- & Gemüseretter-Kiste bekommen, schwanken die Größen enorm. Denn in der Kiste ist vorwiegend Gemüse, dass nicht dem Standard entspricht… also zu klein, zu groß, zu unförmig, whatever. Passt die Menge, wie im der Zubereitung beschrieben, einfach individuell an.

Zubereitung…

  1. Gebt den Zucker und das Wasser in einen Topf und lasst die Mischung für 2 Minuten kochen. Lasst das Zuckerwasser abkühlen.
  2. Presst dem Saft der Zitronen und Limetten aus.
  3. Gebt den Zuckersirup in eine 500 ml Flasche und füllt sie mit dem Zitronen-Limetten-Saft auf. ich gieße den Saft immer durch ein kleines Teesieb, um weniger Fruchtfleisch mit in den Sirup zu bekommen.

Rezept gegen Langeweile beim Leitungswasser trinken – Zitrussirup für aromatisiertes Wasser selbermachen | luziapimpinella.com Für das aromatisierte Zitronen & Limetten Wasser hat sich bei uns folgende Mischung bewährt..

2 cl – also ein kleines Schnapps-Pinnchen ;) voll – Zitrussirup mit 750 – 1000 ml Leitungswasser auffüllen – FERTIG!

Wenn ihr einen Wassersprudler habt, könnt ihr natürlich auch aufgesprudeltes Wasser nehmen. Ganz nach eurem Geschmack. Die Mischung ist weit entfernt von einer Limo, aber eben genau so viel, dass unser Bedürfnis nach einem „Stritz“ Zitrusarome erfüllt ist. Den Sirup bewahren wir in einer Flasche im Kühlschrank auf. Da würde er sich bis zu 2 Wochen halten, aber so alt wird er meistens nicht.

Rezept gegen Langeweile beim Leitungswasser trinken – Zitrussirup für aromatisiertes Wasser selbermachen | luziapimpinella.comRezept gegen Langeweile beim Leitungswasser trinken – Zitrussirup für aromatisiertes Wasser selbermachen | luziapimpinella.comDie hübsche Limo-Flasche auf den Fotos haben wir übrigens 2017 von unserem West Kanada Roadtrip mit nach Hause gebracht. Vielleicht ein bisschen bescheuert, dass man Altglas durch die Weltgeschichte schleppt, aber wir fanden das Design so niedlich. Und heute ist halt immer unser Zitrussirup für aromatisiertes Wasser drin.

Rezept gegen Langeweile beim Leitungswasser trinken – Zitrussirup für aromatisiertes Wasser selbermachen | luziapimpinella.comErzählt doch mal… mit welchem persönlichen Babyschritt habt ihr euch schwer getan. Und wie habt ihr den Wunsch nach Veränderung dennoch gelöst?

... macht es hübsch! Gruss

Rezept gegen Langeweile beim Leitungswasser trinken – Zitrussirup für aromatisiertes Wasser selbermachen | luziapimpinella.com

PIN & SHARE ME! If you like… ♥

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Andrea
    16. Januar 2021 at 7:19

    Zitronensirup steht schon lange auf meiner To-Do-Liste. Aber meist habe ich nach dem Herstellen von Holunderblütensirup keine Lust mehr auf das ganze Dings mit Flaschen sterilisieren und so weiter. Uns ging es vor über einem Jahr mit der Nachhaltigkeit auch so und so stellten wir um auf Leitungswasser, was eigentlich kein Problem ist, weil wir eh nur geschmackfreies Wasser trinken. Das klappte auch bis zum Winter super. Doch dann überkam uns ein riesiger Jap auf Wasser mit Sprudel. Keine Ahnung, wieso, weil ich schon ewig ohne trinke. Unser Kompromiss ist nun, dass wir ab und an mal eine Kiste Sprudelwasser kaufen. In Glasflaschen! Und je schneller wir die wegtrinken, um so länger müssen wir warten bis ich Neues hole. Weil mir das echt zu schwer zum Tragen ist. Bei dem Kauf des Wassers entdeckte ich noch eine weitere Marke mit einem Limettenspritzer drin. Normalerweise mag ich sowas gar nicht, weil das für mich immer wie eingeschlafene Füße schmeckt. Entweder richtig Geschmack oder bitte gar nicht. *lach* Nun, das Limettenspritzer-Zeugs hat uns so gut geschmeckt und unseren Jap auf Bizzeliges leider noch verstärkt hat, dass ich meinen Papa nun beauftragt habe uns eine Kiste davon mal mitzubringen. Ein Soda-Streamer-Dings ist für uns keine Alternative. Wir haben nirgends Platz für diese Riesendinger und bisher hat mir noch nirgendwo aufgesprudeltes Leitungswasser geschmeckt. Einige Bekannte haben ja solche Dinger. Ich hoffe also mal, dass wir mit dem Frühjahr den Jap auf Sprudel wieder verlieren. Aber irgendwann mach ich mal Zitronensirup. :-) LG Andrea

    • Reply
      Nic {luzia pimpinella}
      20. Januar 2021 at 10:45

      Hallo Andrea,
      habt ihr schon mal über die Anschaffung eine Wassersprudlers nachgedacht? Wir haben jetzt seit geraumer Zeit einen und das Kistenschleppen (die hatten wir mit Glasflaschen nämlich auch noch lange Zeit), hat sich erledigt. Wenn man viel Wasser trinkt, hat man die Anschaffungskosten bald raus und so eine Kohlensäure-Kartusche für 7-8 Euro hält ewig. Kann ich nur empfehlen.

      Liebe Grüße
      Nic

    Leave a Reply