sommerstippvisite ::: lu loves handmade

heute bei mir zu GAST: lu von LULOVESHANDMADE. lu kreiert jeden tag ihren ganz einen stylish-romantischen look und teilt ihre kreativen projekte. heute zeigt sie uns, wie sie vintage kaffeetassen zum erblühen ergrünen bringt…
my dear GUEST today: lu von LULOVESHANDMADE. every day lovely lu creates her own stylish-romantic look and is blogging about her creative ventures. today she let’s some vintage coffee cups bloom green for us… [sorry, this guestblogger posting is available in german language only]

Hallo liebe Luzia Pimpinella LeserInnen, ich bin Lu, 25, lebe im wunderschönen Potsdam bei Berlin, wo ich Anglistik/Amerikanistik und Germanistik studiere und neben der Uni in einem Stoffladen arbeite, und ich schreibe den Blog Luloveshandmade. Auf meinem Blog seht ihr meine Nähprojekte, bekommt Einblicke in meinen bunten Alltag, könnt tolle Selbermach-Ideen anschaun und auspobieren und dort zeige ich auch viele Heimdeko-Projekte. Bei DaWanda gibt es meinen Shop Luloveshandmade, dort könnt ihr viele Dinge kaufen die das Leben bunter machen. :)

Die liebe Nic hat mich eingeladen, für ihren tollen Blog ein sommerliches Projekt als Gastbeitrag beizusteuern und ich freue mich natürlich sehr über diese Einladung. :)
Mit dieser Anleitung möchte ich euch zeigen, wie man mit wirklich einfachen Materialien ein total hübsches Kräuterprojekt selbst machen kann. :)

Ihr braucht dazu:

– Alte Teetassen oder kleine Schüsselchen
– Samen für Kresse
– (Bio) Erde (man kann Kresse auch auf Wattepads aussäen, aber mit Erde finde ich das hübscher :))

Und optional zur Deko:

– Zahnstocker
– Buntes Klebeband aus Plastik (damit es wasserfest ist)
– Einen wasserfesten Stift

Füllt eure Tassen oder Schüsselchen fast randvoll mit der Erde. Dann verteilt die Kressesamen auf der Erde und drückt sie ganz leicht an.

Dann könnt ihr jeweils ein Stückchen Klebeband um eure Zahnstocker wickeln und diese dann als kleine Fähnchen benutzen, um die Tassen zu beschriften. Das sieht hübsch aus und wenn man viele verschiedene Sachen ausgesät hat, ist das wirklich hilfreich. :)

Ihr werdet sehen, wie schnell die Kresse wächst, eigentlich hat sie schon innerhalb von nur einer Woche ihre volle Größe erreicht. Währenddessen muss die Erde immer schön feucht gehalten werden, damit die Samen gut gedeihen können. Ich finde, das macht nicht nur mit Kindern viel Spaß, denn das ist auch so ein hübsches Projekt für jede Küche und man kann wirklich täglich beim Wachsen zuschauen.

Statt kitschiger, alter Teetassen könnte man auch einfache, weiße Tassen nehmen und diese vorher noch mit Keramik- oder Porzellanfarbe bemalen oder sie auch einfach bunt bekleben.

Das war es schon! ;) Ein super einfaches Selbermach-Projekt, aber so schön anzusehen und wie ich finde auch ein schönes Mitbringsel und kleines Geschenk. :)

Viel Spaß beim Nachmachen und einen tollen Sommer! :)

Liebe Grüße, Lu von Lululoveshandmade.

6 Kommentare

  1. Was für eine süße Idee, gefällt mir sehr mit den Tässchen. Wird gemerkt, dankeschön :)

    Liebe Grüße
    Ulli

  2. Schon im Frühjahr begann meine Leidenschaft für diese schnellwachsende Kräuter. Sie schmecken lecker würzig und zieren jeden morgen meine Brot. Außerdem ziehe ich versetzt, so gibt es nie ein Kressenotstand am Frühstückstisch…Ich liebe Kresse :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.