UNCATEGORIZED

sommerstippvisite ::: mein mädchenkram

summer flying visit ::: mein mädchenkram


heute bei mir zu GAST… sarah von mein mädchenkram!

mein mädchenkram… der name von sarahs BLOG ist programm! schon allein, weil sie eine ganz entzückende kleine tochter hat und folglich die ganze welt noch superrosa ist… da wird rosa genäht, rosa gewerkelt… und klar, selbst das hausgemachte eis ist ROSA!!! was sonst? und so lecker… 

p.s. schaut doch auch mal in ihrem dawandaSHOP vorbei, da gibts auch noch andere farben zu sehen… ;)

my GUEST today… sarah from mein mädchenkram!

the name „mein mädchenkram“ (which means „my girls stuff“) of sarah’s BLOG is like a credo. her world is pink, even more as she is mother to an adorable little girl. there’s lots of pink sewing, pink crafting and even the homemade ice cream has PINK color!!! what else? soooooo yummy…

p.s. don’t miss to check her little dawandaSHOP for some more colors… ;)

P.S. this guestblogger is posting in german language only…

* * * * *

Hallo! Ich bin Sarah und vertrete heute Frau Pimpi, die gerade am Strand liegt oder die Kamera schwingt um uns demnächst wieder mit großartigen Urlaubsfotos zu beglücken :o)
Wenn ihr jetzt auf Balkonien sitzt und es euch trotzdem so richtig gut gehen lassen wollt, dann habe ich hier genau das richtige für euch… ein Rezept für ein köstliches Erdbeer-Schoko-Eis.  Ruck-zuck gemacht und garantiert lecker!

Ihr benötigt:

300g TK-Erdbeeren
300g Stracciatella-Joghurt
100g gefrorene Erdbeer-Schoko-Riegel (z.B. Yogur***e)

Zuerst zerkleinert ihr die gefrorenen (wichtig!) Schokoriegel mit der Küchenmaschine oder im Universalzerkleinerer des Stabmixers bis sie etwa so aussehen:

Anschließend sind die gefrorenen Erdbeeren dran und sollten zerkleinert so aussehen:

Dann vermischt ihr den Joghurt mit den Schokoladenstücken und den Erdbeeren zu einer cremigen Masse (das klappt prima mit dem Schneebesen).

Fertig!

Ihr könnt sofort los essen oder das Eis einfrieren und später geniessen :o)
Viel Spaß beim ausprobieren!

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply
    Bianca aus Appellund
    21. Juli 2011 at 7:13

    So ganz ohne Eismaschine? Coool :)

    Lg,Bianca

  • Reply
    schokominza
    21. Juli 2011 at 7:54

    Supie! Yogur*dingsda*-Eis, damit kann ich hier zu Hause echt punkten! (Und so einfach ;-)Tausenddank & LG – steffi

  • Reply
    Tina
    21. Juli 2011 at 7:59

    Das sieht lecker aus. Und die Sonne schaut auch grade zum Fenster rein. Na dann! :) LG tina

  • Reply
    Ulli
    21. Juli 2011 at 8:02

    Oh wie einfach, oh wie lecker! Bin ja auch immer Freund der einfachen Leckerküche, gleich mal merken und ausPROBIEREN. Dankeschön, Frau Kram!

  • Reply
    halbe Sachen
    21. Juli 2011 at 8:16

    Wie toll ist das denn?!?
    Danke sehr für die Inspiration!
    LG – Anja

  • Reply
    mano
    21. Juli 2011 at 20:41

    das ist ja mal ein schickes einfaches rezept! jetzt hoffe ich nur, dass mein mini-mixer die tk-kost schafft! lieben dank!

  • Reply
    Schmuck~Stück
    21. Juli 2011 at 21:22

    Da bin ich dabei… Werd ich morgen gleich ausprobieren, ob mit oder ohne Eiscreme-Wetter auf Balkonien…!

  • Reply
    Frau Börd
    22. Juli 2011 at 19:08

    hört sich (entschuldige die Wortwahl) SAUlecker an ;o) und so einfach… manchmal muss es eben einfach sein ;o)

    Kommt gleich auf die Liste
    Liebste Grüßlis
    Frau Börd

  • Reply
    AnjaPiranja
    24. Juli 2011 at 18:13

    Das Rezept hab ich mir gleich gemopst und ein wenig abgewandelt. Ihc mag nicht so gern gefrorene Erdbeeren, die mag ich am liebsten frisch vom Feld. Himbeeren passen aber auch super.
    Nachzulesen hier:
    http://anja-piranja.blogspot.com/2011/07/schnelles-sonntagssu.html

    Und noch was: schöne Idee, die Stippvisiten, was man da noch alles für schöne Blogs kennenlernt :-)
    LG AnjaPiranja

  • Reply
    Anne
    27. Juni 2012 at 13:56

    Das hört sich ja richtig lecker an!!

    Werde ich am Wochenende bei meinen 4ren gleich mal ausprobieren :-))

    Ganz liebe Grüße
    Anne

  • Leave a Reply