UNCATEGORIZED

sommerstippvisite | wert-voll

Hallo, ich bin Sonja, 33 Jahre alt, Ehefrau, Mama und Coach. Auf meinem Blog Wert-voll schreibe ich über die Dinge, die mir wichtig sind: meine Familie, (Self-)Coaching, über Schönes, Inspirierendes und WERT-volles!

[dear international readers, i’m sorry, but this GUESTBLOGGER posting by sonja from WERT-VOLL is
availabe in german language only. i hope, you enjoy stopping by anyway
and if you’re interested in the [sometimes quite weird] translation of
google translator, please feel free to click the TRANSLATE button in my
left sidebar. thank you for your understanding! nic]

 luzia pimpinella BLOG | sommerstippvisite: gastblogger wert-voll banner

Es ist mir eine große Ehre, Nic während ihres Roadtrips zu vertreten. Ich muss zugeben, dass ich etwas neidisch bin, denn ich liebe Roadtrips: ein neues Land entdecken, jeden Tag an einem anderen Ort sein und bleiben zu können, wo es mir gefällt. Nur die Zahnbürste ist jeden Abend die selbe! 

 luzia pimpinella BLOG | sommerstippvisite: wert-voll| coaching | wie organisieren ich enen alltäglichen lebens-roadtrip | everyday organizing of your owm roadtrip of life

Obwohl: Auf eine ganz andere Art befinde auch ich mich gerade auf einem spannenden Roadtrip. Gerade ist unser drittes Wunschmädel geboren. Die Nächte sind kurz, die Tage spannend. Wir lernen uns langsam immer besser kennen und alles ist spannend und neu. 
Wir befinden uns alle auf einer ganz eigenen, individuellen Reise. Ob bei der Arbeit oder im Alltag: Wir starten unsere Reisen mit großen Hoffnungen, Plänen und Wünschen. Wir planen, freuen uns auf das, was kommt und sehen uns mit Herausforderungen konfrontiert. Eine Reise planen wir mit Reiseführern und Straßenkarten, um sicher zu stellen , dass wir nicht an den Highlights vorbei fahren. Trotzdem planen wir Zeit für spontane Entscheidungen und Begebenheiten ein und Zeiten, um die Seele baumeln zu lassen. Unterwegs dokumentieren wir unsere Eindrücke in einem Reisetagebuch und kleben später die schönsten Fotos dazu. Wir wollen unsere Erinnerungen bewahren, unseren Gefühle Ausdruck verleihen und Erfahrungen für die nächsten Reisen festhalten. 
Warum sollten wir nicht auch im Alltag einen Platz schaffen, wo wir unsere Wünsche, Träume und Hoffnungen festhalten? Was wünschen wir uns vom neuen Job? Wie wollen wir unseren Familienalltag gestalten? Wie soll unsere nächste Traumreise aussehen? Wie unser neues Zuhause? 

 luzia pimpinella BLOG | sommerstippvisite: wert-voll| coaching | moodboards als alltägliche inspiration- und organisations-hilfe | moodboards to to keep being inspired and organized every day
Ich benutze dafür zum einen „Moodboards“. Auf einer Pinn- oder Stoffwand oder in einem schönen Rahmen sammle und arrangiere ich je nach Thema Notizzettel, Bilder, Fotos, Zeitungsausschnitte, Zitate, usw. Moodboards haben den Vorteil, dass 
  • sie schnell erstellt und je nach Lust und Laune auch zu verändert werden können. 
  • ich durch Veränderungen verschiedene Möglichkeiten und Richtungen ausprobieren kann. 
  • ich mich durch den begrenzten Platz auf Wesentliches konzentrieren muss und so meine Gedanken besser sortieren kann. 
  • ich meine Themen immer vor Augen habe. 
  •  
 luzia pimpinella BLOG | sommerstippvisite: wert-voll| coaching | notizbücher als alltägliche inspiration- und organisations-hilfe | note books to to keep being inspired and organized every day

Zum anderen benutze ich ein „Handbuch“. Ich habe mir ein schönes Notizbuch ausgesucht und notiere darin alles, was mir wichtig geworden ist. Zum Beispiel 
  • Dinge, die mich motivieren und inspirieren, 
  • Zitate, 
  • meine persönlichen Glücksmomente (mit passenden Bildern oder Fotos), 
  • meine kurz- und langfristigen Ziele, 
  • meine Zwischen- und Etappenziele und wie ich sie erreichen möchte, 
  • eine Liste mit meinen Werten, Wünschen, Ideen und Plänen (ich liebe Listen!) und 
  • meine Stärken und die Bereiche, in denen ich mich weiterentwickeln möchte. 
Das Handbuch liegt an meinem Lieblingsplatz und ich schaue und schreibe so oft wie möglich hinein. 
Und nun bin ich neugierig: Wo geht dein Roadtrip hin? Wie schaffst du Platz für deine Ziele, Wünsche und Pläne? Wie für Erinnerungen an Erfolge und schöne Momente? 
 

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply
    herzlichgern.de
    1. Juli 2013 at 7:21

    Liebe Sonja,
    wie schön, auch HIER von Dir zu lesen! Ich freue mich immer !!!!!!
    Ganz bald, geht auch Ihr wieder auf Reisen, solange kannst du Minifüße knutschen!
    GGGLG
    Claudi

  • Reply
    Tabea Heinicker
    1. Juli 2013 at 7:32

    meine hefte und bücher und orte für texte und ideen sehen meist sehr schlicht aus. nicht nur, weil die ideen an sich ja schon funkeln ;) sondern weil ich bemerkt habe, dass ich ladehemmungen bekommen, wenn ich meine, das umfeld für meine ideen muss wunderschön aussehen.

    und hallo nic, ich bin dein erster leser nach dem untergang der weltgoogle. die haben stress gemacht … dabei geht das wichtigste noch … das dashboard funktioniert wunderbar und über dieses kann ich sogar weiterhin blogs folgen.

    schönen urlaub dir . tabea

  • Reply
    sonja
    1. Juli 2013 at 7:39

    Liebe Sonja, erst einmal herzlichen Glückwunsch zum 3. Mädel – Respekt! Eine tolle Idee und sehr schön umgesetzt. Vielleicht fange ich heute noch mit einem "Handbuch" an…
    LG
    Sonja

  • Reply
    diefahrradfrau
    1. Juli 2013 at 9:28

    Sehr schön geschrieben – wie immer…
    Freut mich sehr, dich hier als Stippvisitenbloggerin anzutreffen:)
    LG

  • Reply
    Anne
    1. Juli 2013 at 10:27

    Toll Sonja, was für eine Ehre Urlaubsvertretung zu sein, was?! Den Beitrag hast du ganz toll geschrieben und dein Notizbuch finde ich sehr schön. Hab mir auch schon öfter vorgenommen, "sowas" mal anzulegen, aber irgendwie wars wohl noch nicht die richtige Zeit… Ich bleib dran :)

    liebe Grüße
    Anne

  • Reply
    Regenbogenwolke
    1. Juli 2013 at 11:31

    Ein wundervoller Post, liebe Sonja!

  • Reply
    silvermoon
    1. Juli 2013 at 15:39

    Sehr schöne Idee, toller Post!!
    LG
    Claudine

  • Reply
    i-tüpfel
    1. Juli 2013 at 19:02

    …was für eine wunderbare "Urlaubsvertretung"!!!!
    Ich freue mich auf die kommenden Beiträge! Vielen Dank!!!!!
    LG
    Anette

  • Leave a Reply