Sonntagskuchen…
Pflaumen-Tarte mit Schmandguss

Zwetschenzeit!!!
Grund genug, meinem Lieblingsmann seinen Lieblingskuchen zu backen… ;o)
750 g Pflaumen oder Zwetschen
250 g + etwas Mehl
75 g + 125 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
2 EL gemahlene Mandeln
5 Eier (Kl. M)
125 g kalte Butter
Fett für die Form
1-2 EL Paniermehl
250 g Schmand
1 Päckchen Vanille-Puddingpulver (zum Kochen für 1/2 L Milch)
Zimtzucker zum Bestreuen

1) 250 g Mehl, 75 g Zucker, 1x Vanillezucker, Salz, Mandeln 1 Ei und Butter in kleinen Stückchen erst mit den Knethaken des Handrührers und dann mit den Händen kurz verkneten. Zugedeckt 30 Min. kühl stellen.

2) Pflaumen waschen, entsteinen und vierteln. Tarteform fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig ausrollen und Form damit auslegen, dabei den Rand andrücken. Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit Paniermehl bestreuen.

3) Pflaumen auf dem Teig legen. 125 g Zucker 1x Vanillezucker, Schmand, 4 Eier und Puddingpulver verrühren. Über die Pflaumen gießen.

4) Im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Umluft 175°C / Gas Stufe 3) auf der 2. Schiene von unten 50-60 Min. backen. Nach Belieben mit Zimtzucker bestreuen.

… der schmeckt auch kleinen Lieblingsmarienkäfern…

Kalorienreiche Grüße & guten Appetit! Nic

11 Kommentare

  1. Anonymous
    1

    Hi Nic!
    Habe mir gleich das Rezept wieder ausgedruckt und es wird spätestens am nächsten Wochenende mal ausprobiert.Schmeckt bestimmt genauso gut,wie dein Apfelkuchen!!

    LG von Steffi,die Kontaktlose aus HH

  2. Anonymous
    4

    Hi Nic!
    Also,vorgenommen hab´ich´s mir auch und auch ganz dick in den Kalender geschrieben- Stoffmarkt in HH.Ich hoffe,es klappt auch!das hängt leider von meiner Arbeit ab,ob ich Früh-oder Spätschicht an diesen Tag habe!Leider tauschen die Kollegen immer höchst ungern die Früh-mit der Spätschicht!!Mal gucken!!Wenn nicht,dann aber auf alle Fälle am 01.10.06 in Bremen!Das ist ein Sonntag!!

    LG Steffi

  3. Hui….DAS klingt ja gut. Mal sehen ob ich es schaffe, das auszuprobieren.
    …und: ich freue mich schon auf die Post. *freu*

    LG, Smila

  4. Hallo Nic!

    Ich seh’s schon: Sollte ich mich doch mal nach Hamburg verirren, dann komme ich (nachdem ich all deine sooo toll beschriebenen Attraktionen besichtigt habe!!!) zu einem leckeren Stück Kuchen bei dir vorbei! Mach‘ also nur weiter so!

    Gruß Uschi

  5. Hallo!
    Dein Blog ist klasse! Aber ich musste das Rezept für den Pflaume-/Zwetschgenkuchen gleich ausprobieren, da mir mein Mann gestern eine riesen Tüte Pflaumen mitgebracht hat. Und ich muss sagen er schmeckt einfach suuuuuuuuuuuper lecker. Meine Kinder lieben ihn auch schon. Zum Glück ist noch etwas da;-)

    LG, Verena

  6. pöh. dann nehme ich eben von diesem hier ein stückchen, auch wenn der inzwischen schon etwa trocken ist *staub*
    und noch was, liebste frau p.: was bitte sind PLAUMEN? lese dieses wort so ca. 5x in ihrem rezept… fehlt ihnen vielleicht ein F auf der tastatur? *gacker*
    sie sind mir ein pläumchen ;o)

    stets f-reche grüße
    f-rau reh ;o)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.