EAT & DRINK

Stulle mit weißen Riesenbohnen, gerösteter Paprika und Portwein-Chorizo – mein Überstulle-Rezept, wie aus dem sonnigen Süden

Stulle mit weißen Riesenbohnen, gerösteter Paprika und Portwein-Chorizo - meine Überstulle-Rezept, wie aus dem sonnigen Süden | Deftiges Stullen-Rezept | luziapimpinella.com

Es mal wieder ’ne Überstulle, Baby! Meine Mission für „Bemmen“ mit mehr BÄM geht in eine neue Runde. Meine neustes Stullen-Rezept mit weißen Riesenbohnen, gerösteter Paprika, Ajvar und Portwein-Chorizo eine bringt ganz viel Sommer und Süden mit! Sie schmeckt nach  bisschen Balkan, ein bisschen Andalusien, ein bisschen Griechenland – volle Pulle Urlaub eben. Solange der echte Sommerurlaub noch nicht da ist. Habt ihr Lust drauf? 

Stulle mit weißen Riesenbohnen, gerösteter Paprika und Portwein-Chorizo - meine Überstulle-Rezept, wie aus dem sonnigen Süden | Deftiges Stullen-Rezept | luziapimpinella.com

Stulle mit weißen Riesenbohnen, gerösteter Paprika und Portwein-Chorizo – mein Überstulle-Rezept, wie aus dem sonnigen Süden {4 Personen}

• 1 Dose weiße Riesenbohnen {400g – abgetropft 240 g}
• 75 g gegrillte, einegelgte Paprika {aus dem Glas}
• 1-2 Knoblauchzehen
• 1 EL Olivenöl
• 1 EL Ajvar
• 1 Prise Salz
• 1 Prise Zucker nach Belieben
• 1 Handvoll glatte Petersilie
• 120 g Chorizo
• 1 EL Olivenöl
• 1 EL Rotweinessig
• 1 EL Portwei
• 1 TL Honig
• 1 Steinofen-Baguette oder irgend ein anderes Lieblingsbrot

Aber was ist Ajvar? 

Ajvar ist eine scharf-pikante Würzpaste aus gerösteter, enthäuteter Paprika und Öl. Sie stammt aus der südosteuropäischen Balkan-Küche. Ich habe das Paprikamus als zehnjährige zum allerersten Mal in einem Kroatien-Urlaub {damals noch Jugoslawien} zu gegrilltem Fleisch gegessen und fand es damals schon total lecker. Heute benutze ich es öfter zum Pikanten verfeinern von Speisen und Saucen. Ihr bekommt Ajvar im gut sortierten Lebensmittelladen oder auch mit Sicherheit im türkischen Supermarkt um die Ecke.

Stulle mit weißen Riesenbohnen, gerösteter Paprika und Portwein-Chorizo - meine Überstulle-Rezept, wie aus dem sonnigen Süden | Deftiges Stullen-Rezept | luziapimpinella.com

Zubereitung meiner Überstulle mit weißen Riesenbohnen, gerösteter Paprika und Portwein-Chorizo

1. Gebt die weißen Riesenbohnen in ein Sieb, spült sie kurz ab und lasst sie abtropfen.

Mein zusätzlicher Tipp: Wer mehr Zeit hat, kann getrocknete, weiße Bohnen natürlich auch selbst kochen. Dann müsst ihr allerdings viel mehr Vorbereitungszeit einplanen, da die Riesenbohnen erst über Nacht einweichen müssen, bevor sie nach Packungsanweisung gar gekocht werden können.

2. Pellt die Knoblauchzehen und schneidet sie in ganz feine Scheiben.

3. Lasst die Röstpaprika aus dem Glas abtropfen und schneider die Paprika in feine, ca. 3 cm lange Streifen.

4. Erhitzt einen Esslöffel Olivenöl in der Pfanne und röstet die Knoblauchscheiben darin kurz an. Gebt die Paprikascheiben und die weißen Bohnen dazu, rührt einen Esslöffen des Ayvar unter und erwärmt alles kurz. Bitte nicht lange brutzeln!

5. Schmeckt die Paprika-Bohnen mit etwas Salz und, falls es euch zu säuerlich ist, eventuell einer Prise Zucker ab.

6. Schneidet die Chorizo in Scheiben und bratet sie in einer Pfanne in etwas Olivenöl für ca. 3 – 5 Minuten an.

7. Löscht die Wurst mit Rotwein-Essig und Portwein ab, rührt den Honig unter und lasst die Flüssigkeit kurz einköcheln.

8. Schneidet das Brot in Scheiben und röstet es kurz an. Am einfachsten und schnellsten geht das im Toaster.

9. Zum Schluss, hackt ihr die Petersilie grob und vermengt sie mit den Bohnen und der Paprika.

10. Dann gebt ihr den Bohnen-Paprika-Mix auf das geröstete Brot geben und toppt das Ganze mit der gebratenen Portwein-Chorizo! Fertig.

Stulle mit weißen Riesenbohnen, gerösteter Paprika und Portwein-Chorizo - meine Überstulle-Rezept, wie aus dem sonnigen Süden | Deftiges Stullen-Rezept | luziapimpinella.com

Hola oder was?! Und wenn die Sonne draußen vielleicht nicht scheint, dann doch wenigstens auf dieser Überstulle.

Habt einen wundervollen Sonntag!

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply