Browsing Tag

1000 places to see before i die

UNCATEGORIZED

les marchés aux puces de saint-ouen

die leidenschaftlichen flohmarkt-jägerinnen unter euch sind jetzt im winter sicherlich schon schrecklich auf entzug, oder? da kann ich heute abhilfe schaffen, wenigstens mit ein paar foto-impressionen… heute gehen wir zusammen „aux puces“, wie der pariser sagt. LES MARCHÉS AUX PUCES DE SAINT-OUEN an der porte de clignancourt ist der berühmteste flohmarkt von PARIS und einer der größten europas.
wenn ihr dort mit der METRO ankommt, lasst euch nicht von den ersten verkaufsständen foppen, auf die ihr trefft. neonfarbiger ramschkrams, glitzer-handyhüllen, plastikmodeschmuck und fake-designerjeans ließen mich erst einen ordentlich enttäuschten flunsch ziehen. geht einfach weiter und unter der kommenden schnellstraßen-brücke hindurch. dahinter geht es links in die RUE DES ROSIER… dort seid ihr richtig und der flohmarktbummel kann beginnen…
if you are a passionate flea market hunter you probably suffer from seasonal physical withdrawal right now, right? well, i can offer kind of virtual relief today…. let’s take a walk „aux puces“, as the parisian calls it. LES MARCHÉS AUX PUCES DE SAINT-OUEN at the porte de clignancourt is the most famous flea market in PARIS and one of the biggest in europe.
if you arrive there by METRO don’t feel put off by all that booths with junk goods you stumble upon first. they offer like neon tees, fake designer jeans, glittering phone cases and plastic jewelry and i was about being totally dissapointed, but… just walk on and take the underpass of the motorway bridge. look for the RUE DES ROSIERS on your left, this is where your flea market stroll can start…

LES MARCHÉS AUX PUCES DE SAINT-OUEN findet ihr an der porte de clignancourt, zu erreichen mit der METRO linie 4… HIER seht ihr es auf der karte.
samstag  9:00 – 18:00 uhr, sonntag 10:00 – 18:00 uhr und montag 11:00 – 17:00 uhr. (bitte beachtet, dass einige stände/shops in der mittagszeit auch mal geschlossen sein können)
you can find LES MARCHÉS AUX PUCES DE SAINT-OUEN at the porte de clignancourt, you can get there using the METRO line 4… find it HERE on the map.
saturday 9 am – 6 pm, sunday 10 am – 6 pm and monday 11 am – 5 pm. (please note that some shops/booths may be closes for a break at noon-time) 
UNCATEGORIZED

kalt ist es geworden…

it grew cold… 

… verdammt kalt. das hieß gestern… draußen schlottern und drinnen schweißausbrüche. trotzdem hatten wir eine tollen tag mit meiner schwester und ihrem liebingsmann…

… damn cold. so yesterday that was like shivering outside and breaking out in a sweat inside. but we had a great day with my sister and her hubby anyway…

BONSCHELADEN…  immer wieder ein muss, wenn wir in der gegend sind.

BONSCHELADEN… always a must-see when we’re around there.

kaffeepause in der REHbar.

coffee break at the REHbar.

tor für den HSV!!!

goal for the HSV football club!!!

… und ein leckerer abschluss einen schönen tages.

heute habe ich irgendwie das gefühl, dass ich vom winterschlaf-modus direkt in die frühjahrsmüdigkeit übergegangen bin. wie kann man nur so müde sein? gute nacht, ihr lieben.

… and a yummy dinner to end a lovely day.

totay i feel like i just crossed over from hibernation mode to spring tiredness. how can one be so very tried? good night, dear lovelies.

UNCATEGORIZED

travellove | happy chinese new year!

heute beginnt das jahr des wasserdrachen… der drachen ist ein ungestümes wesen, wir dürfen gespannt sein, was 2012 uns bringt. 
mich hat der heutige chinesische feiertag erst einmal dazu gebracht, wieder einmal in den fotos des letzten sommers zu kramen… ich habe ein paar bilder von LOS ANGELES chinatown herausgesucht…
today the year of the dragon begins… the dragon is a quite impetuous creature, so let’s see what 2012 will bring. 
anyway this chinese holiday made me browsing through some photos of last summer today… some pictures i took in LOS ANGELES chinatown… 
… ein münzwurf und… *zack*… treffer in das töpfchen mit der aufschrift LOVE… ohooo!

… one toss of a coin and… *zack* … hit into the pot with the LOVE sign… whoohoo!

frohes neues drachenjahr!
happy new dragon year! 
UNCATEGORIZED

kleine leute im großen wunderland

little people in big wunderland
ich habe euch ja gestern noch ein paar schnappschüsse aus dem MINIATUR WUNDERLAND versprochen.. voilà! viel spaß beim erkunden der kleinen und großen szenen… 
yesterday i promised some more snapshots of the MINIATUR WUNDERLAND… voilà! enjoy exploring the small and big scenes…
wie haben übrigens 5 stunden hier verbracht und wir wären sicher noch länger geblieben, wenn wir nicht irgendwann so k.o. gewesen wären. man kann sich kaum sattsehen, doch irgendwann wollen die augen nicht mehr. weil der magen zwischendurch natürlich auch in der kniekehle hing, brauchten wir auch mal eine pause. erfreulich fand ich dabei übrigens die preise im kleinen restaurant mittendrin, die waren wirklich reell und die portionen üppig! *daumen hoch*
we spent 5 hours here and we probably would have stayed longer, but we really felt exhausted then. you can  hardly get enough exploring the litte scenes, but your eyes get tired at some point. having a growling stomach we took a break at the little enclosed restaurant. i was pleasantly surprised by the reasonable prices of the good servings! *thumbs up*

sehr witzig… die alpine nudisten-truppe!

so funny…. an alpine nudist squad!

ich mochte übrigens die absolut coole AREA 51 ganz besonders… 
i especially loved the freakin‘ cool AREA 51 by the way… 
also wir haben definitiv nicht alles gesehen, auch in 5 stunden nicht… das heißt wohl zwangsläufig, wir müssen noch einmal hin! falls ihr das MINIATUR WUNDERAND besuchen wollt, dann empfehle ich auf jeden fall tickets online zu reservieren, um langes schlangestehen am eingang zu vermeiden… ;)
well, we definitely didn’t see everything that was to see, not even in 5 hours… that inevitably means we have to come back! if you want to visit the MINIATUR WUNDERLAND i recommend to make an online reservation for tickets to avoid standing in long queues at the entrance… ;)
UNCATEGORIZED

die speicherstadt & hamburg im miniformat

am samstag waren wir in der denkmalgeschützen hamburger SPEICHERSTADT unterwegs. ich bin immer wieder fasziniert davon und frage mich, wie es wohl damal gerochen haben mag, in den speichern, die unter anderem gefüllt waren, mit den gewürzkostbarkeiten aus aller herren ländern.

we strolled through the landmarked SPEICHERSTADT (which is hamburgs historical warehouse district) on saturday. i’m fascinated every time we walk there and i wonder, what it might have smelled like in former times when they stored spices from all over the world there.



heute findet man in der speicherstadt vornehmlich importeure und teppichhändler, schickilacki büros und agenturen und diverse museen, wie das GEWÜRZMUSEUM zum beispiel. außerdem findet man dort auch das mittlerweile berühmte MINIATUR WUNDERLAND, die größte modelleisenbahnanlage der welt… glaubt mir… man muss kein modellbahn-hobbyist sein, um von den landschaften, die dort von ein paar wirklich leidenschaftlichen leuten geschaffen wurden, total beeindruckt und begeistert zu sein.

habt ihr lust auf einen kleinen spaziergang in miniHAMBURG?

nowadays can you find importers and carpet dealers, fancy agencies and several museums there, the GEWÜRZMUSEUM (spice museum) for example. moreover you can find some quite famous tourist and family destination… the MINIATUR WUNDERLAND! it’s the world’s largest model railroad layout and… believe me… you don’t have to be a model railroad hobbyist to be totally impressed by all the landscapes that were created by some passionate people. 

wanna take a little stroll through miniHAMBURG?

… ok, auf geht’s!

… ok, here we go!

… nochmal die SPEICHERSTADT in miniklein….

… again the SPEICHERSTADT in tiny formate…

… der MICHEL..

… the MICHEL (st. michaelis church) …

… der DOM… the DOM… 

… die st. pauli LANDUNGSBRÜCKEN und das shuttle boot zum KÖNIG DER LÖWEN

… the st. pauli LANDUNGSBRÜCKEN (landing bridges) and the shuttle boat to the LION KING musical.  

… ein blick, der uns frauen im echten leben verwehrt bleibt… die HERBERTSTRASSE nahe der  REEPERBAHN. *lach*

… catching a glimpse of something we women don’t get to see in real life… the HERBERTSTRASSE near the famous REEPERBAHN! *lol*

… das VOLKSPARKSTADION (ich weiß, dass es nun werbeträger ist und einen anderen namen hat, aber für die hamburger bleibt es für immer das volksparkstadion! ;) … sehr nett das detail mit dem schieternden storch auf dem HSV-logo!

… the VOLKSPARKSTADION (i know that it’s an advertising medium by now but for hamburg people it will always be the volksparkstadion! ;)… see the detail of the pooping stork on the HSV sign!? so freakin‘ cool…

…die gästetribüne mit ST. PAULI fans… ;)

… the guest visitors tribune with ST. PAULI fans.. ;)

… der eingang zu HAGENBECKS TIERPARK … alles en miniature! unglaublich.

the entrance of HAGENBECK’S TIERPARK… and all that en miniature! so amazing.  

das MINIATUR WUNDERLAND, das sind zur zeit 8 themenwelten… 930 züge… 215.000 figuren… 46 computer zur steuerung und viele zahlen im detail mehr. für mich war es vor allem ein erlebnis an detail-verliebtheit! überall gibt es etwas zu entdecken, etwas zu staunen und auch zu schmunzeln. deswegen zeige ich euch morgen noch ein paar bilder von szenen, die ich besonders mochte.

the MINIATUR WUNDERLAND in words and figures that are right now 8 theme-related landscapes… 930 trains… 215.000 small people figurines… 46 computers for controlling and much more data in detail. for me especially it is an amazing experience of  detail-obsessed work. there are scenes to explore everywhere, to marvel at and to giggle about. i’d love to show you some more captures of scenes i liked a lot tomorrow.

UNCATEGORIZED

i ♥ schanze

ich liebe das hamburger schanzenviertel. ich kann manchmal gar nicht glauben, dass es schon über 10 jahre her ist, dass ich dort täglich meine zeit verbracht habe. ich arbeitete damals in einer werbeagentur, die vornehmlich plattencover entwarf, in der alten pianofabrik. unglaublich auch, was sich seither alles verändert hat… und was trotzdem alles immer noch beim alten ist.
 
i love the  hamburg schanzenviertel (sorry, i couldn’t find any proper info page about the schanze area in english to link to. if you know one, please let me know). sometimes i can’t believe that it’s now over 10 years ago, that this was my daily hood. i worked at a advertising agency, located at the old piano factory, that designed record covers back then. it’s also unbelievable how much has changed since the… and how much remained unaffected.
jep. sag ich doch.
yup. that’s what i said.
UNCATEGORIZED

sonntagnachmittagskaffee

sunday afternoon coffee
es war ein wenig still hier in den letzten tagen. nachdem ich seit weihnachten gekränkelt habe und kaum vor die tür
gekommen bin, und das wetter seit wochen ja auch nicht wirklich dazu
einlud, brauchte ich dieses wochenende ganz dringend mal wieder ein
bisschen mehr analoges leben. erst recht bei dem lang vermissten sonnenschein da draußen! 
also waren wir dieses wochenende ganz viel unterwegs… die kamera war natürlich dabei. ich habe noch nicht alle fotos gesichtet… also lasst mich einfach zeitlich rückwärts anfangen. heute nachmittag gab es zum abschluss kaffee und kuchen bei HERR MAX
it’s been a bit quiet here over the last few days. having felt sick since christmas i’ve been rarely leaving our home lately. the long period of very unpleasant weather wasn’t that inviting, too. so now i really needed some analogue life again! 
we did a lot of fun stuff this weekend… and of course my camera was with me. i didn’t browse through all pictures yet, so let me start backwards in time. this afternoon we had some awesome coffee and cake at HERR MAX
… luzie hatte rhabarbertorte mit baiser, stephan eine apfel tarte und ich einen saftigen brownie mit roten johannisbeeren… hmmmmm!
der besuch lohnt sich, wenn ihr mal in hamburg seid. ihr findet HERR MAX in der schanze in einem ehemaligen milchgeschäft von 1905 täglich von 10 – 19 uhr. wo genau seht ihr HIER.
… luzie had a rhubarb meringue cake, stephan an apple tarte and i had a luscious brownie with red currant. oh my!
if you visit hamburg, you should stop by, it’s worth it. you find HERR MAX at the schanzenviertel (a hamburg neighborhood) in an old former milk shop from 1905. it’s open daily 10 am to 7 pm. find the exact location HERE.
UNCATEGORIZED

BERLIN colors…

ORANGE!
ich gebe zu, BERLIN hat mich in den letzten jahren nicht so wirklich gelockt… jetzt frage ich mich: WIESO bloß? ich glaube, ich habe mich ein bisschen verknallt…
i must admit for the last few years that BERLIN didn’t attract me that much… now i ask myself: heck WHY? i think i slightly fell in love this time…
UNCATEGORIZED

ich bin dann mal wech…

i’m off…
ich freu mich auf die BOOK PARTY von holly morgen…  darauf, ein paar liebe bloggernasen wiederzusehen… und ganz neue leute zu treffen! habt ein schönes wochenende! ich hoffe, ich bringe ein paar spannende fotos mit… ;) 
so looking forward to holly`s BOOK PARTY… to see some dear blogger girls again… and to meet new people! have a great weekend everyone! i hope, i’ll bring some cool shots… ;)
UNCATEGORIZED

pazifik-nebel

pacific mist
als ich gestern meinen beitrag zu unserem foto-wochenthema postete, wanderten meine gedanken zurück in den sommer, wo ich ein paar wunderbar graue fotos während unseres kalifornien-urlaubs geschossen habe. leider sah unsere reiseroute (dieses mal) nicht vor, den BIG SUR herunter zu fahren und in seiner schönheit zu sehen, was ich sehr bedauere… so begnügten wir uns mit ein bisschen pazifikküste auf dem weg SAN FRANCISCO nach MONTEREY und ein paar tage später auf dem 17 MILE DRIVE, bevor wir in in richtung osten weiterfuhren. 
der pazifiknebel und die ungestüme küstenlandschaft haben einen magischen charme … 
when i posted my entry for our weekly photo challenge yesterday, my mind wandered back to summer when i shot some lovely grey pictures on our california roadtrip. unfortunately our route didn’t go down BIG SUR (this time) … but we got a tiny glimpse of coastal beauty when we drove down the pacific coast from SAN FRANCISCO nach MONTEREY  and took the 17 MILE DRIVE a few days later before we finally hit the road eastbound.
the pacific mist and the wild landscape have something magical….
im hintergrund steht stephan mit fernglas… während ich hier auf den kleinen kerl konzentriert war, sah er die fontäne eines wals. ;)
the one who’s standing there in the background is stephan looking through his binoculars… he saw a whale blowing out while i was concentrating on this little guy. ;)
[lone cypress]
 so rauh und unbändig.
so rough and overwhelming.
UNCATEGORIZED

das war gestern.

that was yesterday.
viel zu schnell gingen die paar tage, die wir mit unseren freunden verbracht haben schon wieder vorbei. wieder zu hause, will die erkältung, die seit tagen in der nase kribbelt, jetzt wohl doch mit macht durchkommen. ich habe mir einen tee gekocht und freue mich noch einmal an den bildern von gestern… 

der tag begann mit dem flohmarkt in IBBENBÜREN… weiter ging es über den hexenpfad in die bezaubernde innenstadt des historischen TECKLENBURGS… bei unserem bummel für einen kleinen westfälischen einkauf bei OMIs EINGEMACHTES vorbei… und zum schluß mit fackeln durch die dunkelheit auf der hut vor gruseligen kreaturen.
the last few days we spent together with our friends just went too fast. now we’re back at home and i feel like i’m coming down with the cold that was tickeling my nose for days. i made myself a cup of tea and enjoy the photos i took yesterday…
we started the day strolling the flea market in IBBENBÜREN… we walked the hexenpfad (= witches trail) to the lovely town of historic TECKLENBURG… we had to buy some westphalian delicacies at OMI’s EINGEMACHTES (= granny’s preserves)… and round our trip with a torch walk through the dark, always looking out for spooky creatures.
[life is beautiful! it just depends on the perspective.]
ich wünsche euch noch einen gemütlichen sonntagabend… koche mir noch eine tasse tee… :)
have a lovely sunday evening … i’m going to make myself another cup of tea… :)
UNCATEGORIZED

santa cruz ::: memories of summer

draußen regnet es bindfäden, es ist grau und uzzelig. mir steht der sinn nach ein paar sonnigen urlaubserinnerungen in BUNT. also geht es heute ein paar meilen weiter auf unserem CALIFORNIA ROADTRIP
nachdem es in SAN FRANCISCO ja doch sehr kühl war konnten wir bei einem kleinen pitstop auf unserem weg nach MONTEREY in SANTA CRUZ ein wenig sonne tanken. das erste mal in dem urlaub barfuß… was wür ein wunderbarer tag… kommt doch ein stückchen mit… 
it’s raining cats and dogs today. it’s grey and unpleasant outside and i feel i need some COLORFUL vacation memories. so let’s travel on a few miles on our CALIFORNIA ROADTRIP of summer…
after chilly SAN FRANCISCO we made a little stop in SANTA CRUZ on our way to MONTEREY. we enjoyed the sunshine and the warm temperatures so much being bare footet for the first time of this vacation… it was such a lovely day… come on and take a walk with us….
danke an dieser stelle auch noch mal an dich, NANCY…. ohne dich wären wir vermutlich an santa cruz vorbeigefahren. ;)
let me say thank you to you, NANCY… we would probably drove past santa cruz without you pointing out how lovely it is. ;)
UNCATEGORIZED

international orange…

… eigentlich sollte die GOLDEN GATE BRIDGE ja grau werden, wie brücken nunmal sind. wie wunderbar, dass man sich dann doch entschlossen hat, hier mal mutig FARBE zu bekennen. auch wenn das bedeutet, dass man permanent pinseln muss und vorn wieder anfängt, wenn man hinten gerade fertig geworden ist. 
… actually the GOLDEN GATE BRIDGE was supposed to be grey as most of the bridges in the world are. so wonderful that someone decided to show one’s COLORS. even if that means that they have to keep up painting and start over at one side when finished at the other end.
[eselchen fotografiert von luzie // eselchen shot by luzie]
grau wäre sie doch nur halb so schön, oder?
mit diesen fotos verlassen wir nun SAN FRANCISCO zu neuen zielen auf unserem california roadtrip. ich kann es nicht fassen, dass ich immer noch nicht weiter gekommen bin, mit meinem fotografischen reisebericht hier im blog, aber irgendwie kommt immer was dazwischen…


 it wouldn’t be half as beautiful painted in grey, right? 
with these we leave SAN FRANCISCO to keep on rolling on our california roadtrip. i just can’t believe that i didn’t get very far yet blogging about our journey. but something’s always coming in my way …



goodbye sweet city by the bay. we love you! 


p.s. falls ihr noch mehr input über san francisco und seine NEIGHBORHOODS für die eigene urlaubsplanung benötigt, kann ich euch diese SEITE hier ans herz legen… 
p.s.  if you need more information about san francisco and it’s NEIGHBORHOODS to plan your own trip, i can highly reccomend this SITE