Browsing Tag

american breakfast

EAT & DRINK

foodlove | sonntagsfrühstück geht auch mal am mittwoch

alle kalorienzähler und veganer bitte einfach mal weggucken… jetzt kommt etwas wirklich böses! nachdem meine mutter mir auf instagram schon die ww punkte vorrechnen wollte [die mir echt wurscht sind], warne ich euch lieber vor. mir war heute einfach mal danach.
it’s okay to have sunday breakfast on wednesday | all calorie counters and vegans, please look the other way… here comes something truly evil! well, after my mum already reckoned up ww points on instagram for  me [which i’m not really interested in], i thought i’d better warn you. but i just felt like having this today.

luzia pimpinella BLOG | foodlove | leckerstes frühstück: brioche mit speck, gruyere & ahornsirup | yummy breakfast: briohe with bacon, gruyere & maple syrup

bäm! 
und so geht’s für alle, die sich von ein paar lausigen kalorien nicht verschrecken lassen: brioche [also milchbrötchen] halbieren und in geschlagenem ei einlegen, das mit etwas salz gewürzt wurde. nach einer weile umdrehen, damit das ei auch von der anderen seite einziehen kann. in der zwischenzeit frühstücksspeck knusprig braten [das mache ich mittlerweile nur noch im backofen auf einem stück backpapier, ohne spritzerei in der pfanne und es stinkt auch nicht die ganze bude so stark danach]. inzwischen die brioche in einer pfanne in ein bisschen sonnenblumenöl von beiden seiten godbraun braten, so wie ihr es vielleicht von french toast oder armen rittern kennt. kurz vor schluß eine scheibe gruyere oder anderen würzigen käse auflegen und schmelzen lassen. falls das zu lange dauert, einfach kurz die käseseite nach unten drehen, das klappt aber nur bei einer beschichteten pfanne. zum servieren den speck auf die käse-brioche legen…
bam!
and for all of you who are not intimidated by some lousy calories… this is how it goes: take a brioche [or a milk roll] and cut it in halves. soak them from both sides in whipped eggs seasoned with a pinch of salt. meanwhile roast some slices of bacon [i do this in the baking oven on a baking sheet, so i don’t have the fat splattering in the pan and it also reduces the smell in the house]. roast the brioches in a little bit of oil in a pan until they’re golden brown [you know, like you would make french toast]. just before it’s ready baked, cover it with a slice of gruyere or some other tangy cheese and let it melt. shortly put it upside down, if it refuses to melt, but this only works in a non-stick pan. serve with the bacon on top…

… und ja! dann mit ahornsirup übergießen. ha! und wer jetzt denkt, das ist aber ’ne seltsame mischung und passt alles gar nicht zusammen, der sollte es einfach mal versuchen. die kombi von süß und würzig-salzig ist der knaller. ihr werdet’s erleben…
… and yes! drizzle with maple syrup. ha! maybe you think this is a weird combination, but please try it. the combo of sweet, savoury and salty is a winner. you’ll see…
P.S.  der ahornsirup ist übrigens ein mitbringsel von unserem neuengland-roadtrip. der musste ja auch endlich mal getestet werden.
P.S. the maple syrup is a travel souvenir from our new england roadtrip by the way. after all i finally had to test it.

HAMBURG TRAVEL

eating out | american breakfast

letzten freitag lud das MOTEL6 die blogger im norden zu einem american breakfast im MAMALICIOUS in der hamburger schanze ein. als roadtrip und USA fan habe ich daran natürlich gern teilgenommen. eigentlich müsste man ja sagen canadian breakfast, denn inhaberin des diners ist kanadierin. köstlich war es so oder so… und irgendwie passt ja auch beides zum vorfreuen auf unsere aktuellen reispläne für den sommer.
last friday some other bloggers and i were invited by MOTEL6 to an american breakfast at the MAMALICIOUS in hamburg’s schanzenviertel. as being a total roadtrip and USA fan i gladly came. actually it was a canadian breakfast, because the owner of the lovely diner is canadian. but howewer… it was amazing yummy and i once again felt sweet anticipation for our summer travel plans.
luzia pimpinella BLOG |  MOTEL 6 blogger frühstück im mamalicious hamburg | MOTEL 6 blogger breakfast at the mamalicious in hamburg

die PR mädels von MOTEL6 hatten eine gradiose tischdeko gezaubert… allein die unglaublichen kekse, ein augenschmaus! ein kleiner USB-bulli mit info-material, ein reisepass als notizbuch. entzückend! nebenbei erfuhren wir mehr über die motel-kette, ihre geschichte, ihre philosophie und ihren zimmerstandard. 
ich muss sagen, wir haben auf unseren USA-trips schon solche und solche erfahrungen mit motels gemacht. manche waren prima, manche aber auch grottig und schrecklich überteuert {ich erinnere mich da mit grausen an eines in oakhurst nahe des yosemite nationalparks… }. ich finde es also sehr nett, wenn man sich auf eine modernes design und die komfortable ausstattung eines sauberen zimmers für einen günstigen preis verlassen kann, wie es offensichtlich bei MOTEL6 der fall ist. nun, in den meisten standorten zumindest und bis 2014 sollen alle motels diesen neuen, renovierten standard haben. das würde einem dann ja tasächlich so einiges ersparen. bei nächster gelegenheit werden wir das mal persönlich testen. vielleicht ergibt sich das ja schon im sommer.

the PR girls of MOTEL6 whipped up a great table decoration… the fabulous cookies alone were such an eye catcher! there was a USB-bus containing information material and a passport notebook. so cool! while we were enjoying all this we learned about the motel chain, it’s history, it’s philosophy and the room standards. 

i must admitwe’ve had quite different experiences when it comes to motel-accomodations. some were very good and some were just bad and expensive, too {i remember a really lousy stay at a place in oakhusrt near the yosemite national park…}. so i absolutely appreciate if i can rely on modern design, clean rooms, comfortable facilities and a reasonable price, as they offer it at the MOTEL6. many motels have been revovated yet and the modernisation will be finished at every single one until 2014. they maybe we get the chance to check this out in summer and make our own experiences. would  be nice.

luzia pimpinella BLOG |  diner restaurant mamalicious hamburg | diner restaurant mamalicious in hamburg
luzia pimpinella BLOG |  amerikanisches blogger frühstück im mamalicious hamburg | american blogger breakfast at the mamalicious in hamburg

das frühstück war so, wie man es sich wünscht {also ich zumindest, wenns ein spätes ist}… üppig, kalorienbombig, süß & salzig und unfassbar lecker. ich glaube, ins mamalicious muss ich demnächst mal die ganze familie mitschleppen.
the breakfast we had was everything one could wish for… loads of yummy stuff with billions of calories. i guess i will have to come back with the whole family soon.

luzia pimpinella BLOG |  MOTEL 6 blogger frühstück im mamalicious hamburg | MOTEL 6 blogger breakfast at the mamalicious in hamburg
luzia pimpinella BLOG | amerikanische cupcakes | american cupcakes
luzia pimpinella BLOG |  MOTEL 6 blogger frühstück im mamalicious hamburg | MOTEL 6 blogger breakfast at the mamalicious in hamburg

schön war es übrigens, danny {COZY & CUDDLY} wieder zu treffen. wir hatten uns seit der BLOGST konferenz im november nicht gesehen. leider war die zeit viel zu kurz, ich musste ja noch in richtung pott aufbrechen…
it was also nice to meet danny {COZY & CUDDLY} again. we haven’t seen each other since the BLOGST conference in november. unfortuanately i was a little short of time and time wnt by so fast. i had to to head for cologne that day…

 mamalicious in hamburg  luzia pimpinella BLOG | erstes motel 6 in 1962 in santa barbara | first motel 6 1962 in santa barbara

das MOTEL6 gibt es übrigens seit 1962 und sieht sich nun seit 50 jahren als
„rettende oase am ende eines langen tages auf dem highway“ {nettes bild, das man da im kopf hat! *lach*}. das erste in santa barbara hätte ich ja gerne mal im original zustand gesehen… ich stehe ja so auf mid-century design! dies ist ein bild von damals.
the MOTEL6 just celebrated it’s 50th anniversary by the way, it started in santa barbara. i would have loved to see this original place. i’m such a fan of mid-century design! this is a picture of back then.

 mamalicious in hamburg  luzia pimpinella BLOG | motel 6 USA roadtrip app

für den nächsten USA-trip habe ich mir auf jeden fall schon mal die APP mit „oasen-anzeige“ heruntergeladen. finde ich total praktisch, dass die einem anzeigt, wo die nächsten motels sind und man sogar darüber zimmer reservieren kann. das testen wir vielleicht mal im sommer. meist sind wir ja nicht so mutig und fahren ganz ohne zimmer-reservierungen los. hungrig und müde in der gegend herumsuchen entfällt ja aber mit so einem tool… nicht schlecht. und ihr? hotel oder motel? vorher alles buchen oder einfach los? wie macht ihr das so? 
wo auch immer ihr euch dieses wochenende herumtreibt… ich wünsche euch eine entspannte zeit! happy weekend!

i just downloaded their APP for our next trip. you can easily find the next motel near you and even make reservations. quite convinient! maybe we get to test this in summer. usually were not that spontaneous. we like to have everything booked in advance. but this could really avoid exhausting room hunting when you’re tired and hungry on the road… good thing. and what about you? do you prefer hotels or motels? do you book in advance or just be off without? how do you organize roadtrips?

however …  wherever you stay this weekenk,  i wish you a relaxing time! happy weekend!