Browsing Tag

baking goodness

BOOKS EAT & DRINK

Rezept für supersaftigen Joghurt-Himbeer Gugelhupf aus dem Backbuch Jeannys Lieblingskuchen

Rezept für supersaftigen Joghurt-Himbeer Gugelhupf aus dem Backbuch Jeannys Lieblingskuchen | Yogurt Raspberry Bundt Cake Recipe | luziapimpinella.com

Ich weiß eigentlich gar nicht, welches Wort ich putziger finde – Napfkuchen oder Gugelhupf. Aber ich weiß, dass mir Kuchen ohne viel Tammtamm und Chichi oft die allerliebsten sind. Gerne welche, die mich daran erinnern, wie ich meine Oma früher als kleiner Stöpsel immer bat, doch bittebitte einen Klitschkuchen zu backen. Also einen Kuchen, der Continue Reading

EAT & DRINK

American Cheesecake vs. Deutscher Käsekuchen – mein liebstes Käsekuchen Rezept liegt irgendwo mittendrin

Mein leckeres Käsekuchen Rezept zum Backen mit oder ohne Boden - American Cheesecake vs. deutscher Käsekuchen | luzapimpinella.com

Im Moment gibt es ja weltpolitisch eine Menge fragwürdiger Meinungen im Hinblick dessen, was die westliche Kultur so ausmacht. Und ich mache jetzt auch noch ein neues Fass auf – die Käsekuchen-Frage! American Cheesecake vs. deutscher Käsekuchen. Wer diese Wahl gewinnt, ist sicherlich reine Geschmackssache… für mich Continue Reading

EAT & DRINK

Rezept für zartgrüne Tannenbaum Kokosmakronen – ich hab ’nen Winterwunderwald gebacken

Food | Backen zu Weihnachten - Rezept für zartgrüne Tannenbaum-Kokosmakronen | luzia pimpinella

Luzie und ich haben am letzten Wochenende die Weihnachtsbäckerei eingeläutet – mittlerweile ohne musikalische Begleitung von Rolf Zukowski {dem Himmel sein Dank, dass das irgendwann auch ein Ende hat}, sondern mit der von Lady Gaga und Tony Bennett im Duett.

Das Ergebnis unserer Keksbäckerei kann ich euch leider nicht zeigen. Die sind nämlich Continue Reading

EAT & DRINK

Rezept für Apfel Kürbis Crumble – schön herbstlich und nicht zu süß

Rezept Apfel Kürbis Crumble - herbstliches Backen | luzia pimpinella Food

Am letzten Wochenende war ich ja seit 21 Jahren mal wieder im schönen Braunschweig unterwegs. Mich verbindet zu der Welfenstadt ja eine ganz besondere Liebe. Dort habe ich nämlich meine späten Teenager- und frühen Erwachsenen-Jahre verbracht, habe wirklich sehr gern dort gelebt und auch meinen Herrn P. da aufgegabelt. Seit Jahren hatte ich mir vorgenommen, Braunschweig mal wieder zu sehen {vorzugsweise anlässlich des wunderbaren Weihnachtsmarkts} – nie hat es geklappt. Aber letztes Wochenende war ich endlich da! Continue Reading

EAT & DRINK

Süße Kürbiswaffeln à la Jeanny mit beschwippsten Portwein-Feigen à la… moi!

Kürbiszeit - Rezept für Kürbiswaffeln mit Portwein-Feigen | luzia pimpinella

Es gibt Kürbiswaffeln, Baby! In meiner Bucket List 10 Dinge im Oktober hatte ich ja notiert, unbedingt ein paar neue Kürbis-Rezepte auszuprobieren. Da ich es ja so mit Listen habe, habe ich auf meinem Pinterest-Board „PUMPKIN goodness | KÜRBIS liebe“ ein mittlerweile überquellende Sammlung an leckeren Kürbis-Ideen. Das Board ist ein bisschen wie das Märchen vom süßen Brei… es wird immer größer und dicker. Immerhin sind nicht nur süße Rezepte darin gepinnt, sondern auch herzhafte, aber heute wird’s erst einmal kaffeetafeltauglich. Continue Reading

EAT & DRINK

Bestes Rezept für saftiges Bananenbrot – das leckerste überhaupt… à la Mutti!

Rezept | saftiges Bananenbrot selber backen | luzia pimpinella

Draußen stürmt es seit Tagen. es ist so usselig, ich möchte am liebsten überhaupt keinen Schritt vor die Tür setzen und ich schwöre jetzt schon, das werde ich am Wochenende auch nicht tun! Nur wir drei, muckelig tu Huus. in Joggi-büx, mit leckerem Essen, ein bisschen Bastelzeit und Familienkino im TV. Eigentlich wir Vier, denn der Katzenmann zählt ja mit und der will momentan auch nicht raus in dieses Usselwetter. Nur der Wochenendeinkauf muss noch erledigt werden, leider… Falls euch das auch noch bevorsteht, dann hätte ich hier ein paar wichtige Zutaten für euren Einkaufszettel! Ich lege euch heute nämlich wärmstens das lockerste und saftigste aller Bananenbrote ans Herz… nachgebacken nach einem Rezept aus dem Mutti Magazin.

Continue Reading

EAT & DRINK

Veganer Möhren-Apfel-Kuchen mit karamellisierten Haselnüssen à la „Nikes Herz tanzt“, weil er so saftig ist

vegan Backen | Rezept - veganer Möhren-Apfel-Kuchen mit karamellisierten Haselnüssen | vegan carrot apple cake w/ caramelized hazelnuts recipe | luziapimpinella.com

Eine echt blöde Woche liegt hinter uns. Das Fräulein hat in einer Tour gehustet {und tut es leider immer noch}, ich war auch immer noch angeschlagen. Nur Herr P. lief rund. Die zweite Herbstferien-Woche hatten wir Mädels uns wirklich anders vorgestellt. Wir wollten ein bisschen basteln und bummeln gehen und was weiß ich noch alles Schönes machen. Doch jetzt ist immer noch nicht einmal klar, ob wir morgen Abend Halloween feiern können. Ja, zugegeben… Continue Reading

EAT & DRINK

food love | blaubeer-muffins backen macht gute laune… besonders am montag!

rezept fuer blaubeer-muffins | recipe for blueberry muffins | luziapimpinella.com

gestern stand ich noch als referentin an der seite der lieben clara von TASTESHERIFF auf einem BLOGST basis blogger workshop vor einer neuen runde von wirklich tollen neu- oder bald-bloggerinnen! es war großartig und total lustig! {danke nochmal an alle, die gekommen sind!}. naja und heute dachte ich, ich muss doch nochmal schnell an clarettis neuer ICH BACKS MIR runde mitmachen. blaubeeren oder bickbeeren, wie sie hier in norddeutschland so gern gennant werden, gehen hier nämlich immer. das fräulein ist total heidelbeersüchtig. meistens werden sie pur genascht. aber ab und an, werden sie auch in ein paar ganz klassischen blaubeer-muffins, frei nach einem rezept von CYNTHIA BARCOMI, verbacken.

no more than a day ago i stood next to clara aka TASTESHERIFF being her co-speaker on another  BLOGST basis blogger workshop
in front of a bunch of lovely new or soon-to-be bloggers. the day was totally awesome! yeah, and today i’m joining clara’s ongoing baking project called  ICH BACKS MIR on her blog. my peeps and me really love blueberries. most of the time we eat them pure, but sometimes we turn them into some classic blueberry-muffins, adapted from a recipe by CYNTHIA BARCOMI

rezept fuer blaubeer-muffins | recipe for blueberry muffins | luziapimpinella.com

 

REZEPT für klassische BLAUBEER-MUFFINS

250 g blaubeeren
350 g mehl
2 TL backpulver
1 prise salz
125 g butter
135 g zucker
1 päckchen bourbon vanillezucker
2 eier
125 ml milch

mehl, backpulver und salz miteinander vermischen. butter schmelzen. in einer zweiten schüssel die zerlassene butter, den zucker und den vanillezucker verquirlen und danach die milch und die eier unterrühren. nun die flüssigen und trockenen zutaten mischen und mit einem rührlöffel verrühren. nicht zu lange, sonst werden die muffins leicht hart! zuletzt die blaubeeren vorsichtig unterheben. den teig in 12 muffin-förmchen verteilen und im vorgeheizten backofen bei 190°C ca. 18-20 minuten backen. voilà!

RECIPE for classic BLUEBERRY MUFFINS 

250 g blueberries
350 g flour
2 TL baking soda
1 pinch of salt
125 g butter
135 g sugar
1 tsp. bourbon vanilla sugar
2 eggs
125 ml milk

mix flour, baking soda and salt in bowl. melt the butter. mix the melted butter in a second bowl with the sugar and the vanilla sugar. add the milk and the eggs and stir again. now combine the liquid and the dry ingredients with a muddler. don’t stir too much otherwise the muffins dough might turn a little solid! at last carefully fold in the blueberries. apportion the blueberry dough into 12
muffin or cupcake moulds and bake in the pre-heated oven at  190°C for about 18-20 minutes. voilà!

rezept fuer blaubeer-muffins | recipe for blueberry muffins | luziapimpinella.com
diese blaubeer-muffins sind so saftig und fruchtig und nicht zu süß… die gehen glatt noch als gesunder snack durch! oder? ich finde schon… ;) 
these blueberry muffins are so juicy and fruity and don’t taste too sweet. actually they pass off as a healthy! right? well, i think so… ;)
EAT & DRINK FAMILYLIFE

Wir sind dann mal Weihnachten feiern… Merry X-Mas! Aber ich lasse euch mein liebstes Rezept für Husarenkrapfen da…

Weihnachtskekse backen - Keks Rezept für Husarenkrapfen oder Engelsaugen | luzia pimpinella

Ihr lieben, Weihnachten kam auch in diesem Jahr wieder mal so plötzlich! Ich möchte mich bei euch bedanken, dass ihr mich ein weiteres ganzes Bloggerjahr lang begleitet habt. mit euren lieben Kommentaren mit euren vielen Besuchen hier bei mir! 2014 war ein großartiges Jahr für meine Familie und mich. Ich bin sehr dankbar dafür, dass es viele tolle Momente aber keine wirklichen Tiefen gab, außer die üblichen Zipperlein. Jetzt sehe ich freudig allen Überraschungen entgegen, die 2015 so bringen mag. Ich bin bereit für ein weiteres Bloggerjahr und es wird tatsächlich mein zehntes sein! Ich glaube es selbst kaum. Doch vorerst verabschiede ich mich in eine kleine Pause… denn die Weihnachtszeit ist Familienzeit!

Auf meinem Instagram wird sicherlich das ein oder andere Foto auftauchen während der Feiertage. Vielleicht sehen wir uns ja dort!?

Ich gehe aber nicht, ohne euch noch das Rezept für meine Lieblingsweihnachtskekse da zu lassen. Continue Reading

EAT & DRINK

food love | des töchterchens köstlicher zitronen-mascarpone kuchen mit pistazien zu meinem geburtstag!

luzia pimpinella | rezept link: zitronen-mascarpone kuchen mit pistazien | recipe link: lemon mascarpone cake with pistachios

nun ja, ich war ja ein bisschen traurig, dass meine lieben nicht bei mir waren, als ich in MÁLAGA meinen geburtstag feierte… aber ratet mal, was mich erwartete als ich nach hause kam!? das fräulein hatte diesen oberköstlichen zitronen-mascarpone kuchen mit pistazien für mich gebacken! die totale glückseligkeit im geschmack. saftig, süß und salzig in einem! das liebe ich. der kuchen war so großartig, dass ich euch das rezept dafür natürlich nicht vorenthalten möchte. es ist in der ersten ausgabe des noch recht neuen MUTTI magazins und tatsächlich auch online zu finden. hier geht’s zum REZEPT. diesen kuchen müsst ihr wirklich backen! der schmeckt immer, nicht nur zum geburtstag.

well, i was a little sad, that my lovelies weren’t with me when i spent my birthday in MÁLAGA… but guess what i found at home when i came back from my trip!? the little fräulein made this amazing lemon mascarpone cake with pistachios for me! total bliss. luscious, sweet and salty at the same time!it was so very delicious that i don’t want to miss sharing the recipe with you guys. it’s from the first issue of the new german MUTTI {= momma} magazine and they also have the recipe online. it’s published in german, but maybe you like to check out this translated englisch version {google translator can’t do to much harm to a simple recipe ;)}. you really have to bake this! it’s not only yummi at birthdays but anyday. 
EAT & DRINK WERBUNG

gestern war world baking day & heute verabschiede ich mich schon mal von der kitchen aid


… tschüss, es war so schön mit dir, du *sanellagelbes küchenschätzchen! aber ich bin sicher, du wirst ganz doll lieb gehabt, da wo du hin kommst. {hat mal jemand ein taschentuch? mir ist was in die augen geflogen…}
ihr lieben, bevor ich die gewinnerin des KITCHEN AID giveaways heute im laufe des tages hier in diesem posting bekannt gebe {ja, die muss noch ermittelt werden. ja, es ist ein bisschen hinterhältig, euch so auf die folter zu spannen!}, möchte ich mich erst einmal bei euch für die zahlreiche teilnahme und diese unglaubliche fülle an leckeren rezepten, die zusammen gekommen sind, bedanken! der ein oder andere kuchen davon wird sicherlich auch irgendwann auf dem pimpinell’schen kaffeetisch landen. zumindest müsste ich mir jetzt theoretisch für den rest meines lebens keine gedanken mehr um backrezepte machen… und ihr eigentlich auch nicht mehr. also DANKESCHÖN an alle, die anlässlich des WORLD BAKING DAY bei dieser aktion mitgemacht, kollektiv gebacken und ihre lieblingsrezepte geteilt haben. das war ja der reinste backwahn hier!

wo wir gerade bei wahn sind… eine von euch wird sich sicherlich nachher wahnsinnig freuen, wenn ich die gewinnerin der kitchen aid hier an dieser stelle verkünde. also, bleibt dran und schaut doch am nachmittag nochmal vorbei! toi, toi, toi für alle, die im gewinnrührpott sind. 
EDIT… es ist soweit! einen tusch bitte! das entzückende, gelbe küchenmaschinchen geht an sabrina von EIN APFEL AM TAG, auf dass ihr blog demnächst ein apfelkuchen am tag heiße! herzlichen glückwunsch, sabrina!!! {schade, dass ich den megakreisch nicht hören kann!}… und wir andern, wir gehen jetzt weinen und erst mal trostkuchen essen, nech? ;)

info | diese giveaway
aktion ist in zusammenarbeit mit *SANELLA und *RAMA cremefine, die den world
baking day in deutschland unterstützen, zustande gekommen. vielen dank dafür,
denn eine meiner leserinnen darf ich heute mit den gewinn dieses
küchenmaschinen-träumchens verdammt glücklich machen!
EAT & DRINK

Mai-Bäckerei! Rezept für Rhabarber-Crumble mit Erdbeeren, Mango & ganz viel mmmhhh!

Mädels, ihr habt alle schon so fleißig gebacken und Rezepte gepostet und geteilt! ich bin begeistert! jetzt ist es ja auch nicht mehr so lange bis zum18. Mai, dem World Baking Day, an dem die fröhlich gelbe Kitchen Aid, die ich hier im Blog verlose , ein neues Zuhause bekommt! Falls ihr eure Chance noch nutzen wollt, dieses Küchenschätzchen zu gewinnen, nur zu… noch ist Zeit, den Rührlöffel zu schwingen {in Zukunft übernimmt das dann vielleicht das Maschinchen für euch}. Alles Wissenwerte dazu und vor allem die Teilnahmebedingungen findet ihr HIER. {EDIT: Verlosung beendet ;)} Continue Reading

EAT & DRINK

Sorry liebe Österreicher, hier kommt mein weltbestes Kaiserschmarrn Rezept

Österreichische Süßspeisen-Liebe - mein weltbestes Kaiserschmarrn Rezept | luziapimpinella.com

Servus, ihr Lieben! Während ich euch mein Spezialitäten-Rezept in Sachen Süßspeisen hier poste, weile ich hoffentlich schon längst in Kaiserschmarrn-Country, auch Österreich genannt. Und höchstwahrscheinlich habe sogar schon ein paar schicke Furchen in den Schnee gezogen und das ein oder andere lokale Schmankerl genossen. Also, wenn ja, dann habe ich es garantiert auf Instagram gezeigt.

Was die Köstlichkeit von Kaiserschmarrn angeht, werde ich in den kommenden Tagen die Gelegenheit nutzen und mal testen, ob die Tiroler halten, was sie versprechen. Denn ich behaupte jetzt mal ganz vollmundig und total frech: Continue Reading

EAT & DRINK

LECKER! No Bake Cheesecake mit Joghurt, Kokos und einem Dattel-Cashew-Boden

Käsekuchen Rezept ohne Backen - No Bake Cheesecake mit Joghurt, Kokos und einem Dattel-Cashew-Boden | luzapimpinella.com

Ihr Lieben! Dankeschön, für eure netten Kommentare auf mein gestriges DIY-Video-Posting. Ihr macht es einem wirklich leicht, sich zum Horst zu machen! Als kleines Dankeschön spendiere ich heute den grandiosesten Käsekuchen ever…. ganz ohne Backen dafür mit ganz viel köstlichem Mmmhhh! Und leider auch drölfzigmillionen Kalorien – aber egal, jede einzelne ist es wert! Continue Reading

EAT & DRINK

Rezept für Chili-Zimtsterne – die Keks-Klassiker jetzt mal mit Wumms!

Food | Keks Rezept für Chili-Zimtsterne zum Selberbacken | luzia pimpinella

Warum nicht mal pfiffige Chili-Zimtsterne anstatt ganz harmloser, kleiner Zimtsteme…? Aber gerne doch! Schon allein, weil ich die Kombination von süß und scharf total mag und natürlich auch, weil die klassischen, saftigen Zimtsterne schon immer zu meinen all-time-favorites gehören, wenn es um Weihnachtskekse geht. Das Rezept für diese scharfen Sternchen habe ich aus der aktuellen „living at home spezial“, aber letztendlich ist es ganz simpel. {das Grundrezept für Zimtsterne ist übrigens glutenfrei… eine tolle Keksvariante also, für die, die mit einer Intoleranz zu kämpfen haben.} Continue Reading

EAT & DRINK

Rezept für Pflaumentarte mit Schmandguss – der beste Pflaumenkuchen ever, versprochen!

Rezept für Pflaumentarte mit Vanille-Schmandguss - bester Pflaumenkuchen ever | luzia pimpinella

Es gibt Dinge die gehen bei uns immer! Als ich Herrn P. fragte: „Was willst du denn am Wochenende für einen Kuchen, wenn die Familie zu Besuch kommt? Doch nicht schon wieder Pflaumenkuchen, oder?“, antwortete er: „Doch jaaaaaaaaa! Unbedingt!“. OK, das wäre dann die fünfte Pflaumentarte in Folge, aber wenn’s doch so lecker schmeckt!? Vier von den fünf waren nach diesem Rezept, dass ich schon 2006, also in meinem ersten Blogjahr hier gepostet habe. Und nachdem ich die Zutaten tatsächlich immer wieder in den tiefen meines eigenen Blogs suchen muss, weil ich sie sonst nirgendwo aufgeschrieben habe, dachte ich, es ist an der Zeit, dass ich das Rezept nochmal nach vorn hole…. denn das ist garantiert der beste Pflaumenkuchen {oder auch Zwetschenkuchen natürlich}, den ihr je gebacken habt! Ich weiß, einige treue Blogleser wissen das längst und lieben ihn bereits genau so, wie mein pflaumenkuchenabhängiger Ehemann. Aber die neueren vielleicht noch nicht und man bedenke, was ihnen entgehen würde! Nicht wahr? Das wollen wir doch nicht.

Rezept für Pflaumentarte mit Vanille-Schmandguss, mein bester aller Pflaumenkuchen!

Rezept für Pflaumentarte mit Vanille-Schmandguss - bester Pflaumenkuchen ever | luzia pimpinella

Den Teig zubereiten: 250 g Mehl, 75 g Zucker, 1x Vanillezucker, Salz, Mandeln, 1 Ei und Butter in kleinen Stückchen erst mit den Knethaken des Handrührers und dann mit den Händen kurz verkneten. Dann in Klarsichtfolie eingewickelt für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

In dieser Zeit die Pflaumen waschen, entsteinen und halbieren und vierteln. Die Tarteform mit Butter fetten und mit Mehl ausstäuben.

Den Vanille-Schmandguss vorbereiten: 125 g Zucker, 1x Vanillezucker, 250 gSchmand, 4 Eier und Puddingpulver mit einem Mixer verrühren.

Den Teig ca. 5mm dick ausrollen und die Form damit auslegen. Dabei den Rand andrücken und Überstände mit einem Messer entlang der Kante abschneiden. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit Paniermehl bestreuen. Dann die Pflaumen mit der Schnittfläche nach oben auf den Teig legen und mit dem Schmandguss übergießen.
Die Pflaumentarte im vorgeheizten Backofen bei 200°C auf der 2. Schiene von unten 50-60 Minuten backen. Nach Belieben mit Zimtzucker bestreuen.

Ich garantiere euch, den macht ihr mehr als einmal und immer wieder! Guten Appetit und ein schönes Wochenende!

luzia pimpinella Machts Huebsch Gruss