Browsing Tag

book tip

BOOKS TRAVEL

Reiseführer-Tipp & Giveaway – Reisehandbuch „Deutschland im Winter“ von Reisedepeschen… mit mir als Co-Autorin

Travel Germany | Reiseführer Buch-Tipp & Buch-Verlosung – Reisehandbuch „Deutschland im Winter von Reisedepeschen, mit Nic Hildebrandt von luziapimpinella.com als Co-Autorin neben anderen Reisebloggern und Reisejournalisten

Der Winter kommt! Ja lacht nur… bei den aktuellen Temperaturen da draußen, komme ich auch noch nicht so recht in den Wintergroove. Aber er wird schon kommen. Und wenn es soweit ist, könntet ihr vorbereitet sein!

Ich hatte euch ja gerade im letzten Post zur Blogst Blogger Konferenz erzählt, wie wichtig ich das Netzwerken untereinander finde. Aus persönlichen Online-Netzwerken und Communities entstehen nämlich oft ganz wundervolle Dinge. Gemeinsames Wachstum {Stichwort #vernetztwachsen}, kreative Projekte und Kollaborationen, sogar Freundschaften. Und manchmal wird man auch dadurch zum Co-Autor für einen Reiseführer!  Continue Reading

LIFESTYLE WERBUNG

Ich und meine BookBeat-App – oder warum ich so gern mit dem Dieter walke

App-Tipp: BookBeat mit Hörbuch Flatrate - oder warum ich gern mit Dieter walke | enthält Werbung in Kooperation mit BookBeat | luziapimpinella.com

Dieser Blogpost ist in Kooperation mit Bookbeat.de entstanden und enthält Werbung | This is a sponsored blogpost in collaboration with BookBeatIch habe keine Zeit zum Lesen. Punkt. No Excuse! Tatsächlich ist das bei mir kein Phänomen der einer schnelllebigeren, stressigeren Lebensweise. Nein, es war schon immer so. Auch als Kind hatte ich kaum Zeit zum Lesen. Vielleicht hatte ich auch einfach keine Lust. Ich hatte einfach immer etwas Anderes zu tun, das mir wichtiger war. Fimo-Broschen kneten, mit einem Fake Mikro meine Lieblingslieder nachsingen (heute würde man dazu ganz neudeutsch „Lipsync“ sagen), Bilder malen, mit meinem Hasen Anneliese spielen, mich mit Freunden treffen und vieles mehr.

Fun Fact: So ist es vermutlich auch nicht nicht ungewöhnlich, dass Continue Reading

BOOKS ME ELSEWHERE TRAVEL

Deutschland im Winter – Geheimtipps von Freunden… ein Reisedepeschen-Buch und ich bin dabei!

…und ich ich freue mich, eine von den Freunden & Freundinnen zu sein.

Aber von vorn… Es gibt ja so Menschen, die ganz einzigartig über das Reisen schreiben können. Viel besser als ich es wohl je vermag. So leidenschaftlich und auch authentisch, dass man in die Geschichten eintaucht und damit auch in eine andere Welt – egal, Continue Reading

BOOKS EAT & DRINK

Posh Toast – ein Buch voller Überstullen & das Rezept für eine Stulle mit Dukkah & Avocado

Food Buch-Tipp | Posh Toast – ein Buch voller Überstullen & das Rezept für eine Stulle mit Dukkah & Avocado | luziapimpinella.com

Nach meinem ersten Überstulle-Posting hat meine große kleine Schwester ja spaßeshalber ein bisschen gemeckert, weil ich den Namen, den wir vor irgendwann mal beim Tagträumen zusammen ersponnen haben, für meine Stullen-Rezepte „annektiert habe. Aber wir haben uns schwesterlich geeinigt, dass sie ihn dann übernehmen darf, wenn sie ihren Schnittchen-Foodtruck am Ocean Drive in Miami Beach har. Also irgendwann in ferner Zukunft. ;)

Bis dahin werden hier wohl noch ein paar Überstullen über den imaginären Blogtresen gehen… und heute Continue Reading

BOOKS EAT & DRINK

Mein Fangirl-Moment mit Jamie Oliver & sein Rezept für Möhren-Körner-Salat aus „Jamies 5 Zutaten Küche“

Mein Fangirl-Moment mit Jamie Oliver & sein Rezept für Möhren-Körner-Salat aus "Jamies 5 Zutaten Küche" | luziapimpinella.com

{DANKE an die liebe Jana von Nom Noms für dieses Foto!}

Ich habe ehrlich gesagt nicht so richtige Fangirl-Qualitäten. Hatte ich noch nie, noch nicht mal als Teenager. Ich erinnere mich nicht, irgend jemanden jemals über die Maßen toll gefunden zu haben. Keine bestimmte Band, keinen Sänger {oder Sängerin natürlich}. Nicht mal die Royals interessieren mich… und ich kenne da einige Mädels, die ALLES über königliche Familien wissen. Ich? Null Interesse jenseits der üblichen Klatschpresse.

Allerdings gibt es da doch eine Ausnahme. Continue Reading

BOOKS EAT & DRINK

Weihnachtliche Tafel-Inspirationen & Rezepte vom Edeka Foodlabs Gathering… & ein tolles Buch-Giveaway

EDEKA foodlabs Gathering in Berlin im Foodstories Studio | luzia pimpinella - Photo Credit: Ezgi Polat

Wenn man den Raum betritt und erst einmal sprachlos ist, angesichts der traumhaft inszenierten Tafel, an der man wenig später speisen soll… so geschehen, als ich neulich das Berliner Studio von Nora und Laura von Our Food Stories anlässlich einer Einladung der Edeka Foodlabs Gaterhring betrat. Holycamoly, was eine Pracht!

Ein bisschen wehmütig wurde ich bei dem Anblick auch. Denn ich musste an unser früheres Continue Reading

BOOKS EAT & DRINK

Koch- & Grillbuch-Tipps für echte Kerle – kulinarische Buchgeschenke für Männer zu Weihnachten

Buch-Tipps | Grillbücher - Buchgeschenke für Männer zu Weihnachten | luzia pimpinella

Ich finde ja, Buchgeschenke für Männer sind in zweierlei Hinsicht großartig! Erstens… man frau kann sie auch noch last-minute besorgen. Zweitens… jeder Mann hat ein Thema, das er inbrünstig liebt. Bei meiner heißgeliebten Grillgranate und passionierten Smokermän ist es das Grillen und Essen. Deswegen haben sich auch bei uns Zuhause im Laufe des Jahres mal wieder ein paar inspirierende Werke zum Thema angesammelt. Und so habe ich nun auch für alle, die immer noch auf der Suche nach einem kulinarischen Buchgschenk für ihren Lieblingsmann sind, ein paar Buchtipps rund um Thema Grillen und Kochen. Mit dem Prädikat „grillgranaten-approved“!

Hier kommen unsere Koch- & Grillbücher-Tipps für echte Kerle – Buchgeschenke für Männer zu Weihnachten

Buch-Tipps | Grillbücher - Buchgeschenke für Männer zu Weihnachten | luzia pimpinella

1. Fired Up – Grillbuch für Männer

Feuert {mal wieder! hier bitte einen Augenroll-Smiley denken} allein mit dem Titel das Gerücht an, dass Grillen nur etwas für Männer sei. Das ist natürlich gequirtle Pulled Pork Sauce!!! Aber Schwamm drüber. Lassen wir sie in dem Glauben.

Ich finde, der Fired Up Einband ist schon haptisch ein echter Genuss. Wahrscheinlich ist es Männern eher Wurst, wie sich ein Buch anfühlt, aber ich möchte es hier nicht unerwähnt lassen. ;) Auch die 100 Rezepte zelebrieren viel Liebe zum Detail. Mal eben ein Nackensteak auf den Grill hauen, ist hier nicht. Der Autor verbindet stattdessen traditionelles BBQ mit modernen Ideen und ausgefallenen Aromen. Ein bisschen Zeit sollte man sich für die Grillgerichte nehmen, denn viele von ihnen werden erst ausgiebig mariniert. Dafür ist dann für jeden Geschmack etwas dabei. Geflügel, Fleisch, Meeresfrüchte und Fisch kommt in lässigen Rezept-Variationen daher und an die Side Dishes ist natürlich auch gedacht. Zu manchen Gerichten fehlt mir leider ein Bild – ich bin ja so ein schrecklich foto-visueller Mensch, aber die vielen Food-Fotos, die vorhanden sind, haben einen hohen Mundwässerungsfaktor.

Angenehm finde ich übrigens auch den lässig-sympathischen Erzählstil des Autors. In dem Zusammenhang fand ich es sehr lustig, dass eine Frau als Buchkritik auf Amazon schrieb, die Rezepte seien teils sehr aufwändig und vor allem ewig lang beschrieben. „Welcher Mann mag denn viel lesen?“. Ähm… ja. Soviel also zu weiteren abstrusen Männlein-Weiblein-Pauschalisierungen. ;)

*Fired Up – Grillbuch für Männer
von Ross Dobson {Autor} & Brett Stevens {Illustrator}, erschienen im Hölker Verlag
gebundene Ausgabe in deutsch, 224 Seiten, 19,95 Euro
ISBN 978-3881177955

luziapimpinella_blog_trenner

Buch-Tipps | Grillbücher - Buchgeschenke für Männer zu Weihnachten | luzia pimpinella

2. Burger & Friends

Ist eigentlich kein explizites Grillbuch. Um es ganz deutlich zu sagen, die Rezepte aus Burger & Friends kann man auch und vor allem am konventionellen Gerd zubereiten. Denn es geht hier mehr um Fast-Food in Slow-Versions…mit Burger, Pies und Pastetchen. Aber da selbst der eingefleischte Griller mittlerweile sogar Apple Pie und Brownies im Kugelgrill zubereitet – warum nicht!?

Über 80 beliebteste Rezepte aus Pubs, Kneipen und Bierstuben für einen gemütlichen Abend mit Freunden, so heißt es auf dem Klappentext. Und das geht tatsächlich weit über reine Burger-Küche hinaus und schließt Pasta, Salate, kleine Snacks und auch die Klassiker unter den Desserts mit ein. Ich würde behaupten, ein paar der köstlichen Gerichte haben sogar ganz großes Weihnachts-Dinner-Potential… zum Beispiel das Roastbeef mit Mini-Yorkshire-Puddings, mit dem ich gerade ganz arg liebäugele. Also ein Buch, definitiv nicht nur für Burger-Fans!

*Burger & Friends – Hausgemacht – Steaks, Rippchen, Burger & Co.
von Rachael Lane {Autorin}, herausgegeben im Edel Germany Verlag
Taschenbuch in Deutsch, 168 Seiten, 17,95 Euro
ISBN 978-3841902788

luziapimpinella_blog_trenner

Buch-Tipps | Grillbücher - Buchgeschenke für Männer zu Weihnachten | luzia pimpinella

4. Weber’s Wintergrillen

Nur die Harten komm‘ in Garten und echte Kerle grillen auch im Winter! Da kann sie auch kein Schnee und norddeutsches Pieselwetter von abhalten. Ich bin ja immer nicht so sicher, was ich davon halte, denn für mich gehört Gegrilltes mit Sommerwetter zusammen, aber vielleicht auch nur, weil ich so ein elender Frostködddel bin. Der Mann versucht auf jeden Fall schon seit geraumer Zeit, mich vom Wintergrillen zu überzeugen und deswegen hat er sich dieses Buch letztes Jahr zu Weihnachten gewünscht. Und dieses Jahr wünscht er sich auch ein bisschen Schnee zum Grillen dazu. {Wenn schon, dann fänd‘ ich das ja ein echtes Schnee-BBQ auch irgendwie stimmungsvoller}.

Aber zurück zum Buch. Bei Weber sind natürlich die Experten am Werk, weswegen ein bisschen Technik und Tipps rund ums Wintergrillen nicht fehlen dürfen. Das Rezept-Repertoire finde ich sehr schön saisonal und tatsächlich hätten hier so einige Rezepte eine echte Chance, auf der weihnachtlichen Dinner-Tafel zu landen. Im echten Leben wird auch bei unserer Familienfeier zu Heiligabend in großer Runde gegrillt… die Rezeptauswahl obliegt komplett den Weihnachtsmännern {also meinem Mann und meinem Schwager}. Die restlichen Elfen {unter anderem ich} sind für die Beilagen zuständig, für die es in diesem Grillbuch auch genug Anregungen gäbe. Mal sehen, vielleicht kommt tatsächlich ein Weihnachtsbraten aus Weber’s Wintergrillen auf den Tisch. Ich würde mich nicht wundern.

*Weber’s Wintergrillen – Die besten Rezepte
von Jamie Purviance {Autor}, erschienen im Gräfe & Unzer verlag
gebundene Ausgabe in Deutsch, 192 Seiten, 19,95 Euro
ISBN 978-3833842320

luziapimpinella_blog_trenner

Buch-Tipps | Grillbücher - Buchgeschenke für Männer zu Weihnachten | luzia pimpinella

5. Grillen – Das Buch

Hat das Fräulein ihrem grillverrückten Papa dieses Jahr zum Vatertag geschenkt. Gekauft hatte sie es damals in unserem Supermarkt um die Ecke. Das Grillbuch ist nämlich eine EDEKA-Eigenproduktion und hat uns alle mit seinen coolen Rezepten und der Augenschmaus-Food-Fotografie überzeugt. Das Kapitel „Von Kohle bis Equipment“ hat der Papa dann doch übersprungen {der olle Semi-Pro}, aber für die Rezepte rund um Fleisch, Fisch und Gemüse konnte er sich gleich begeistern. O-Ton: „Menno, da ist der Sommer ja nicht lang genug!“.

Eine kleine Warenkunde schließt sich jedem Rezeptkapitel an, schließlich wissen wir alle längst „Wir Die lieben Lebensmittel“ und natürlich fehlen auch Obst & Desserts, Beilagen und Dips & Saucen nicht, um die ganze Grill-Liebe rund zu machen. Ich gestehe, mir fällt es gerade ein bisschen schwer, durchs Buch zu blättern, um euch noch etwas dazu zu erzählen… meine Tastatur ist nicht sabber-resistent. Am besten, Ihr schaut beim nächsten Edeka-Besuch mal selbst durch.

*Grillen – Das Buch: Fleisch, Fisch, Gemüse, Süsses, Beilagen, Dips
Autor und Verlag: Edeka Verlagsgesellschaft
gebundene Ausgabe in Deutsch, 200 Seiten, 14,95 Euro
ISBN 978-3000478406

luziapimpinella_blog_trenner

Buch-Tipps | Grillbücher - Buchgeschenke für Männer zu Weihnachten | luzia pimpinella

5. Das Burger Unser

Die Burger in diesem Buch sind der kulinarische Kracher und lassen einem schlagartig was Wasser bis zur Oberlippe stehen. Das Burger Unser ist schon allein food-fotografisch ein echter Ausgenschmaus und lässt einen beim Durchblättern nervös und verdammt hungrig auf dem Sessel hin- und herrutschen. Aber ich möchte auch vorab ein paar kritische Worte verlieren… ich bin kein gläubiger Mensch und habe mit Religion persönlich nicht viel am Hut, trotzdem stieß mir die doppelseitige, fotografische Interpretation des Abendmahls von Leonardo da Vinci ein bisschen sauer auf. Für mich ist die Verhohnepipelung des religiösen Themas an dieser Stelle wirklich zu drastisch aufgetragen und auch etwas geschmacklos. Sorry so etwas finde ich leider völlig überflüssig.

Wenn einen das allerdings nicht so sehr stört {oder wenn man es, wie ich, dann einfach ignoriert}, dann steht der ungetrübten, sündhaften Burger-Lust nichts im Wege. Und dass nicht nur in einer wirklich innovativen Burger-Rezeptvielfalt, sondern auch in sehr hochwertigen Zutaten. Im Burger Unser steht Qualität ganz oben auf der Prio-Liste und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt – auch nicht bei den Namen der ungewöhnlichen Burger-Kreationen. More Drama Baby! Egg was First! The Meatless Madness! Welcome to the Jungle! Der Imperator! Hinter jedem steht eine kreative Burger-Idee mit krassen Zutaten.

Neben den einzigartigen Burger-Rezepten gibt es eine große Portion Warenkunde und viel delikates Schnikeldi für Drumherum: hausgemachte Buns, Saucen, Chutneys und mehr. Alles in allem ist dieser Werk dann doch tatsächlich eines, das jedem echten Burger-Liebhaber ein geseufztes AMEN entlockt. Auch mir. Und trotzdem.

*Burger Unser – Das Standardwerk für wahre Liebhaber
von Hubertus Tzschirner, Nicolas Lecloux, Dr. Thomas Vilgis, Nils Jorra {Autoren} & Daniel Esswein {Fotograf}, erschienen im Callwey Verlag
gebundene Ausgabe in Deutsch: 288 Seiten , 39,95 Euro
ISBN 978-3766722010

blog_luziapimpinella_machtshuebsch_250px

P.S. Übrigens habe ich im nächsten Post noch ein kleines feines Buch-Giveaway für euch… vielleicht könnt ihr also noch ein Buch zum Verschenken gewinnen oder auch als Weihnachtsgeschenk selbst behalten. Schaut die Tage ruhig nochmal vorbei, denn der Weihnachtscountdown läuft und die Verlosung wird nur ganz kurz geöffnet sein.

luziapimpinella_blog_trennerInfo | Die im Posting mit *Sternchen markierten Links sind Partnerprogramm-Links! Bestellungen, die ihr darüber tätigt, unterstützen mich mit einem kleinen Provision bei meiner Arbeit für diesen Blog – ohne dass sie für euch einen Cent mehr kosten selbstverständlich. Dankeschön für eure Wertschätzung!

Merken

INTERVIEW TRAVEL

Travel New York | Brooklyn Tipps von der Expertin… eine Frage-Stippvisite bei Ina Bohse, der Autorin des Brooklyn Neighborhood Guides

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Nur noch ein paar Tage, dann sind wir zum fünften Mal eine gute Woche lang in New York und ich habe das Gefühl es wird niemals jemals langweilig. Jedes Mal gibt es was Neues zu entdecken und diese Stadt wird wohl immer ein spannendes Citytrip-Ziel für uns bleiben. Für immer und ewig.

Deshalb ist es ja wohl klar, dass ich immer und überall Inspirationen sammele, was wir beim nächsten NYC Trip dort anfangen, auch wenn ich natürlich weiß, dass die Zeit niemals für alles reicht. Brooklyn Tipps sind dabei auch immer gern genommen, weil der Stadtteil einfach nochmal einen ganz eigenen, besonderen Charme hat und wir dort sehr gern herum stromern.

Deswegen freue ich mich sehr, heute Ina Bohse {auf Instagram @inabohse} mit Fragen löchern zu durfen, denn sie ist Brooklyn Expertin und eine der Autorinnen des *Brooklyn Neighborhood Guide,  einem sehr feinen Brooklyn Reiseführer der etwas anderen Art. Sehr persönlich, sehr kreativ, enorm kulinarisch… sehr must-have für Jeden, der New York liebt und auch mal abseits der ausgetretenen Touristenpfade entdecken möchte.

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Travel Interview: Brooklyn Tipps von Ina Bohse, New York Expertin und Co-Autorin des Brooklyn Neighborhood Guides

Nic: Liebe Ina, du sagst immer:“ New York ist mehr als nur Manhattan!“ Da stimme ich dir voll und ganz zu und freue mich gerade sehr darauf, dass ich auch endlich wieder einmal drüben sein werde, um mit meinen Lieben und unseren besten Freunden meine absolute Lieblingsstadt zu erkunden… sowohl Manhattan, als auch Brooklyn. Caaaaaan’t wait!

Woher kommt deine ganz besondere Liebe zu Brooklyn und was macht diesen Stadtteil New Yorks für dich zu etwas ganz besonderem?

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Ina: Ich habe einige Zeit in New York gearbeitet und zu dieser Zeit in Brooklyn gewohnt – im Viertel Carroll Gardens. Ich habe mich in New York und speziell in Brooklyn einfach von Anfang an unheimlich wohl und frei gefühlt. Jedes Viertel Brooklyns ist für sich noch mal etwas ganz besonderes. Die kulinarische Vielfalt ist enorm. Egal worauf du gerade Lust hast, innerhalb weniger Minuten kannst du es haben. In Brooklyn leben unheimlich viele kreative Menschen, das steckt einfach an.

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Nic: Du hast ja vor Kurzem deine Liebe zu Brooklyn, zusammen mit deiner Freundin Anne Voss, in einem Reiseführer verewigt. Dein *Brooklyn Neighborhood Guide liegt auch bei mir gerade zur Reisevorbereitung auf dem Tisch. Wie bist du, vielmehr seid ihr, auf die Idee gekommen ein Buch zu schreiben? Wie lange hat es gedauert alle Stories zusammenzutragen und wie seid ihr dabei vorgegangen? Ich gebe zu, ich würde mich von so einer Aufgabe vermutlich ein bisschen überwältigt fühlen. ;)

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Ina: Oh ja, wir waren auch überwältigt und in Phasen auch etwas überfordert. Anne und ich haben uns bei der gemeinsamen Arbeit in New York kennen gelernt. Erst bin ich zurück nach Deutschland, einige Jahre später folgte dann auch Anne. Besonders ihr fiel der Abschied von Brooklyn sehr schwer. Die Idee eines Reiseführers für Brooklyn schwirrte mir schon lange im Kopf herum und ich dachte, das sei die perfekte Ablenkung für Anne. Als ich ihr dann von der Idee erzählte, war sie direkt Feuer und Flamme und der Startschuss war gefallen. Da wir unsere speziellen Vorstellungen davon hatten, wie der Travel Guide aussehen soll, passte er nicht in das Format der üblichen Reiseführer. Es war also ziemlich schnell klar, dass wir ihn im Eigenverlag herausbringen möchten. Wir konnten die Art-Direktoren vom The Weekender Magazin gewinnen und gemeinsam mit Marie und Christian haben wir etwas sehr schönes geschaffen.  Es dauerte eine ganze Weile, bis alles stand: Layout, Fotos, Tipps und Stories. Was die Tipps angeht: Wir wollten unbedingt „unser“ Brooklyn zeigen und haben bewusst nicht all die hippen und angesagtesten Spots aufgelistet, sondern die Restaurants und Bars, Shops und Parks, die wir selbst besonders gern mögen und die einfach so schön echt und ehrlich sind.

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Nic: Die meisten Menschen haben ja nicht so viel Zeit wenn sie New York sind. Viele Reisende haben gerade mal 48 Stunden zur Verfügung und stellen sich angesichts der unendlichen Möglichkeiten die Frage: „Was fange ich optimalerweise mit meinem bisschen an?“ Also, was sind für dich die absoluten must sees, must dos und must eats in Brooklyn?

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Ina: Brooklyn ist so groß, da kann man schon seinen kompletten New York-Trip verbringen. Wer aber wirklich nicht viel Zeit hat, sollte sich die Waterfront nicht entgehen lassen. Der Brooklyn Bridge Park wurde in den letzten Jahren zu einem echt tollen Erlebnispark umfunktioniert. Hier lässt es sich wunderbar am Wasser entlang schlendern und den Blick auf Manhattan genießen. In Dumbo {der Gegend „Down Under the Manhattan Bridge Overpass“ Anm.d.Red. ;)} können sich Kaffee-Liebhaber dann bei der Brooklyn Roasting Company eindecken. Ganz in der Nähe ist auch das Viertel Dumbo, das besonders durch seine verwinkelten Kopfsteinpflasterstraßen und das laute Rattern der Züge auf der Manhattan Bridge bezeichnend ist.

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Ina: Wer Brooklyn von einer wenigen bekannten Seite kennenlernen möchte, der sollte unbedingt nach Red Hook mit seinem maritimen Ambiente. Die Neighborhood ist vom Touristen-Boom noch nicht eingenommen und so erlebt man hier ein ganz ursprüngliches Brooklyn. Was man sich hier auf keinen Fall entgehen lassen darf: Steve’s Authentic Key Lime Pie. In einem der roten Ziegelgebäude am Wasser versteckt sich diese einfache, aber charmante Bäckerei. Der Name ist Programm: Groß, klein oder am Stiel – gibt es hier ausschließlich Key Lime Pie {ein Schild warnt: „No, we do not serve coffee!”}. Und auch ein weiteres Must-See oder -do ist in Red Hook: Sunny’s Bar. Keine Bar verkörpert Authentizität und Charakter so gut wie dieser klassische New York Saloon. Besonders toll ist der berüchtigte „Saturday Night Bluegrass Jam“. Sunny’s ist meine absolute Lieblingsbar in ganz Brooklyn.

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Ina: Street Art-Enthusiasten sollten auf jeden Fall nach Bushwick. Nirgends gibt es so viele bemalte Wände wie in diesem Viertel. Mein Tipp: Die Graffiti & Street Art Tour von Free Tours by Foot. In zwei Stunden führt sie zu den besten und versteckten Straßenkunstwerken der Gegend. Das Beste: Die beiden Kenner und Künstler Izzy & Mar erzählen dabei Geschichten zu den einzelnen Motiven und erklären die Unterschiede von Stencils, Stickern und Co.

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Ina: Die besten Doughnuts weit und breit gibt es bei DOUGH. Sie haben einen Laden im Viertel Bedford-Stuyvesant, sind aber auch samstags auf dem Fort Greene Flea zu finden. Wer Flohmärtke liebt, sollte sich diesen nicht entgehen lassen. Bis zum 29. Oktober findet dieser noch draußen in Fort Greene statt und wandert danach in seine Winterstation im gleichen Stadtteil.

Nic: Da muss ich mal kurz dazwischen grätschen. Die Brooklyn Fleas sind einfach die besten und gehören auch immer zu meinen persönlichen Brooklyn Tipps! Kein New York Trip, ohne einen Flohmarkt Besuch, gern auch eben den Fort Greene Flea… HIER ist ein ganzer Blogpost dazu, weil wir den so lieben. Den werden wir auch dieses Mal nicht verpassen! ;)

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Nic: Noch eine Frage! Auch wenn dein Herz absolut für Brooklyn schlägt, möchte ich natürlich auch deine Lieblingsplätze in Manhattan wissen. Schließlich bist du New York Expertin und wir sind in ein paar Tagen mit unseren Freunden dort, die New York First-Timer sind. Wir haben zwar selbst schon einige Erfahrungen, aber vielleicht hast du ja noch coole Orte in petto, die wir noch gar nicht kennen. Außerdem bist du ja gerade erst von einem New York Trip zurück. Hast du etwas Neues entdeckt? Was ist „the last hot Shit in the City“ für dich? Ich bin sehr gespannt und packe es gleich auf meine Liste.

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Ina: In Manhattan war ich in letzter Zeit kaum noch. Da gibt es nichts, was ich in Brooklyn nicht auch bekommen könnte. ;)  Aber Manhattan hat schon sehr tolle Ecken. Ich bin unheimlich gern im West Village / Greenwich Village rund um den Washington Square Park. Hier im Park kann man besonders im Sommer sehr schön entspannen und es gibt oft Live-Musik von lokalen Künstlern. Ganz in der Nähe ist das Freud. Perfekt für Brunch oder Dinner. Der Freud Burger ist mega lecker und auch das French Toast. Yummie!

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Ina: Nicht ganz so hip, eher schlicht und basic, dafür hat es aber mit die besten Frozen Margaritas der Stadt: das Pancitos in der MacDougal Street. Mal etwas anders essen und trinken lässt sich im Frying Pan. Hier sitzt man auf einem alten Feuerschiff mit Blick auf den Hudson.

Sehr, sehr toll sind auch die Viertel Nolita und Bowery. Kleine Geschäfte und Boutiquen finden sich hier ebenso wie schöne Cafés und Restaurants. Wie etwas das Freemans – der Eingang ist ein beliebtes Instagram-Motiv – und The Butcher’s Daughter – perfekt für alle, die nach zu viel Pizza und Burger mal wieder Lust auf etwas Gesundes haben

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Ina: Mal was anderes als Essen: Gerade neu aufgemacht hat das Otherwild in der Orchard Street. Wer ein ganz besonders Geschenk sucht oder sich selbst eine Freude machen möchte, ist hier genau richtig. Besonders gern mag ich die „The future is female“-Shirts und die Keramik-Sachen.

Was euch noch gefallen könnte: Das Cup & Cup quasi direkt am Empire State Building. Das ist ja oft ein Muss für alle First-Timer und steht vielleicht auch bei euch auf dem Plan? Die Milchschaum-Motive passen perfekt zu euch! Schau mal rein, dann weißt du, was ich meine ;)

Nic: Yeah! Das ist dann ja quasi vor der Haustür, denn wir wohnen in gewohnter Manier in der 31. Straße, um die Ecke vom Empire State.

Ina: Ein genereller Tipp: Was Manhattan und die Suche nach tollen Cafés und Restaurants angeht, kann ich dir den Instagram-Account von Maria @werdenwirhelden empfehlen. Da gibt es eine Menge ;-) Aber das weißt du als Instagram-Süchtige {darf ich dich so nennen?! ;)} natürlich bereits…

 

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

Nic: Ina, nach den vielen Brooklyn Tipps und auch noch welche für Manhattan darfst du mich nennen, wie du willst! Haha. ;) Ich danke dir ganz herzlich für dieses Interview, von dem ich direkt ganz viel Input mit auf unsere Reise nehme. das macht die Vorfreude noch größer als sie ohnehin schon ist. Und wer weiß, vielleicht entdecken wir unterwegs ja auch einen eurer knallroten Aufkleber!?

Und bestimmt werden gerade in diesem Moment deine persönlichen Tipps von einigen New York Lovern aufgesaugt. Man munkelt unter meinen Leserinnen gäbe es da ein paar. ;)

luziapimpinella_Gruss_MachtsHuebsch_250px

P.S. Alle Fotos von: Ina Bohse & Marcus Lokau

Travel - New York City Trip | Brooklyn Tipps der Reiseführer-Autorin des Brookly Neighborhood Guide Ina Bohse | luzia pimpinella

P.P.S. Mehr über Inas und Annes etwas anderen New York Reiseführer, dem *Brooklyn Neighborhood Guide, findet ihr auch auf Facebook und auf ihrer Seite brooklynguide.de, wo ihr  den Travel Guide auch els eBook herunterladen könne. Genial für unterwegs. ;)

luziapimpinella_Blog_Trenner*partnerprogramm-link

Merken

Merken

EAT & DRINK

breakfast club | rezept für overnight oats mit möhren inspiriert von hayas küche

luzia pimpinella - breakfast club | rezept für overnight oats mit möhren / karotten inspiriert von hayas küche | buchtipp inklusive

heute ist in deutschland der TAG DER GESUNDEN ERNÄHRUNG und wie william cohn heute morgen in meinen radio so schön sagte… „aus diesem grund bleibt heute an vielen schulen die kantine geschlossen!“. schöner witz, wenn er nicht in der realität so verdammt traurig wäre. hier ist es tatsächlich nicht anders. so hungrig kann das fräulein gar nicht sein, als dass sie freiwillig in die schulkantine essen gehen würde. da nimmt sie an langen tagen lieber ’ne stulle mehr mit, einen salat oder etwas anderes leckeres von zuhause. heute morgen zum beispiel ist sie mit einem becher voll mit overnight oats, joghuhrt, mango und ein paar nüssen als zusätzlicher schulmalzeit los.

luzia pimpinella - breakfast club | rezept für overnight oats mit möhren / karotten inspiriert von hayas küche | buchtipp inklusive

über nacht eingeweichte haferflocken {in kombination mit dem genialen GRANOLA DUST von jamie oliver}, stehen hier seit einiger zeit eigentlich immer im kühlschrank. die sind nicht nur super für ein kleines, frühstück, sondern werden bei uns auch gern mal als snack gegen ein nachmittagshüngerchen gegessen. vor ein paar tagen habe ich dann zum ersten mal ein rezept für OVERNIGHT OATS mit MÖHREN ausprobiert… inspiriert von haya molchos buch * HAYAS KÜCHE – regionale Produkte, orientalische rezepte, das ich letzte woche von dem tollen event im 25hours ALTES HAFENAMT aus dem NENI mit nach hause nehmen durfte. ich konnte mich ja, zusammen mit herrn P., quasi einmal durch die speisekarte des NENI futtern und freue mich, dass in diesem buch viele der gerichte sind, die mir an dem abend besonders gut geschmeckt haben. gestern abend gab es bereits eine echte köstlichkeit bei uns zuhause: die OFEN-SÜSSKARTOFFELN mit SPINATSALAT und dazu ein feines stück lamm. superlecker! aber zurück zum frühstücksthema… ich habe alo das HAFERFLOCKEN-KAROTTEN-MÜSLI von haya ausprobiert, es aber ein bisschen nach meinem geschmack modifiziert. meine variante des rezepts gebe ich euch heute gern mit in den tag.

luzia pimpinella - breakfast club | rezept für overnight oats mit möhren / karotten inspiriert von hayas küche | buchtipp inklusive

REZEPT für OVERNIGHT OATS mit MÖHREN, JOGHURT und FRÜCHTEN {4 portionen}

zutaten für das müsli
125 g haferflocken
125 g granola dust {das rezept findet ihr hier!}
250 ml möhrensaft
250 ml reismilch
2 – 3 EL ahornsirup
saft einer ½ zitrone

zutaten für den frischen möhrensalat
200 g geriebene karotten
10 g fein geriebener ingwer
1 EL zitronensaft
1 TL ahornsirup

zutaten für das topping
250 g griechischen joghurt
frisches obst, nüsse oder trockenfrüchte wie rosinen nach belieben

einfach alle zutaten für das müsli mischen und in ein verschließbares
gefäß geben. die mischung mindestens 4 stunden, besser noch über nacht im kühlschrank
ziehen lasen. 
für den möhrensalat die karotten und den ingwer reiben und mit den restlichen zutaten vermischen. der salat schmeckt auch am besten, wenn man ihn eine weile ziehen lasst, ihr könnt ihn aber natürlich auch direkt auf die overnight oats geben, wenn ihr wenig zeit habt.

mein topping für das möhren-müsli bestand in diesem fall aus etwas griechischem joghurt, einer frischen feige, einer passionsfrucht und gehackten pistazien. aber ich kann mir tausend andere möglichkeiten vorstellen. bananen, rosinen und gehackte pecannüsse sid sicherlich auch oberlecker dazu. das probiere ich das nächste mal!

luzia pimpinella - breakfast club | rezept für overnight oats mit möhren / karotten inspiriert von hayas küche | buchtipp inklusive

ich wünsche euch guten appetit, falls ihr es ebenfalls ausprobieren möchtet und einen großartigen start in die neue woche!

P.S. wenn ihr euch fragt, wie das fräulein ihr frühstücksmüsli in die schule transportiert… wir haben mit dem *JOGHURT BECHER von sagaform super erfahrungen gemacht. da kann man im deckel auch noch ein paar zutaten hinein tun, die vielleicht nicht direkt durchweichen sollen. ;)

info | der im post mit * markierten links ist ein partnerprogramm-links! bestellungen, die ihr darüber tätigt, unterstützen mich mit einem kleinen obolus in meiner arbeit für diesen blog, OHNE dass sie für euch auch nur einen cent mehr kosten. dankeschön dafür!
BOOKS EAT & DRINK TRAVEL

book love | kochbuch-geschenke zu weihnachten für reiselustige foodies

luzia pimpinella | buchtipp - weihnachtliche kochbuch-geschenke für reiselustige foodies

buchgeschenke gehen zu weihnachten immer, wenn ihr mich fragt. auf meiner weihnachtswunschliste steht jedes jahr mindestens ein buch. allerdings keine romane zum lesen, sondern meist tolle bildbände, spannende reisebücher oder auch kochbücher mit rezepten, die einem das wasser im mund zusammen laufen lassen. und wenn diese bücher dann eigentlich gleich alles drei in einem sind, umso besser!
einige solcher bücher sind in diesem jahr in mein regal gewandert. sie vereinen meine leideschaft fürs reisen und für soulfood aus aller welt. oft genug ist meine therapie gegen fernweh ja, dass ich einfach etwas koche, das mich an urlaub erinnert, denn letztendlich ist es doch das, was einem am meisten von einem ort in erinnerung bleibt… die kulinarischen erlebnisse! neuengland? HUMMER! andalusien? BOQUERONES! die liste könnte ich unendlich so weiterführen. auch die liebe zu reiseziele geht eben durch den magen. 
für alle unter euch, denen es ähnlich geht… oder noch besser, die jemanden kennen, dem es auch ebenso geht, habe ich deshalb heute ein paar BUCHTIPPS für euch… die perfekten last minute weihnachtsgeschenke für  für reiselustige FOODIES!

1) *REISEHUNGER – die besten rezepte zwischen USA und singapur

ich bin mir nicht ganz sicher, ob dieses buch wirklich gegen fernweh hilft oder erst recht welches erzeugt. die autorin nicole stich, die auch auf DELICIOUS DAYS bloggt, hatte mich auf jeden fall bein ersten durchblättern schon. REISEHUNGER ist eine bunter kulinarischer trip durch die welt, in dessen food-fotografie ich am liebsten eintauchen möchte… und in die reiseziele natürlich auch. aufgelockert wird diese exquisite internationale rezeptsammlung von stimmungsvollen, authentischen reisebildern und -geschichten von unterwegs. meine absoluten favoriten zum ausprobieren: boozy bacon jam und all-american cheesecake aus den USA. ich meine… speck-konfitüre? yes please! brösel sardinen und bolhinos de bacalau aus PORTUGAL. stockfisch habe ich tatsächlich das erste mal bei einem kurztrip nach LISSABON gegessen. spargel-mimosa-salat und aprikosentarte aus der französischen küche. ITALIEN begeistert mich vor allem mit caponata roscioli aus sizilien und durch das kapitel GRIECHENLAND könnte ich mich komplett hindurchfuttert. keine chance, da favoriten herauszupicken. ebenso geht es mir bei der küche SINGAPURS. asiatische aromen gehören nämlich zu meinen liebsten! ach ja, und da wären auch noch rezepte und geschichten aus DUBAI und der TÜRKEI. wenn das keine kulinarische weltreise ist, dann weiß ich auch nicht! dieses buch ist ein wirklich toller augenschmaus mit garumenschmaus-garantie für alle, die dem wanderlust-virus verfallen sind.

eine eine leseprobe könnt ihr übrigens HIER auf der verlagsseite finden. sehr praktisch übrigens auch: im index findet man auch ein register nach rubriken. von frühstück, über appetizer usw. bis zum dessert kann man hier die rezepte auch nach art der gerichte durchsuchen. 

2) *the world’s best street food – LONELY PLANET

street food ist meiner ansicht nach die authentischste und unvermittelste art und weise, die küche eines landes zu entdecken. außerdem ist es mit sicherheit die günstigste. wenn es gut aussieht, wird es probiert! das ist unsere devise, wenn wir unterwegs sind. am besten man stellt sich einfach dort an, wo eine lange schlange von einheimischen steht und lässt sich überraschen! meist sind die erlebnisse großartig, so wie unser OJORO in den straßen von stonetown auf SANSIBAR. manchmal uber auch gewöhnungsbedürftig, wie die TRIPPA  a la FIORENTINA in FLORENZ. nie wieder kutteln! nun ja… no risk no fun, oder!? 
die leckersten aller straßenessen sind auf jeden fall im buch THE WORLD’S BEST STREET FOOD von LONELY PLANET {in englischer sprache!} zusammengetragen und darin gibt es nur gute überraschungen. ich glaube, es gibt keine ecke der welt, die in diesem kleinen sammelwerk nicht mit wenigstens einem gericht vertreten wäre. von ARGENTINIEN durchs ganze alphabet bis VIETNAM alles da! deutschland glänzt übrigens hier nur mit einer currywurst. ha. ein muss für alle streetfood kulinariker! nicht zwingend die currywurst… sondern das buch. ;)

3) *DIE GRÜNE KÜCHE AUF REISEN – vegetarisches aus aller welt

selbst, wenn man {so wie ich} kein vegetarier ist, kennt man den blog und die großartigen „grünen“ rezepte von david frenkiel und luise vidahl vom blog GREEN KITCHEN STORIES. in ihrem buch, das im original unter dem titel GREEN KITCHEN TRAVELS veröffentlicht wurde, hat das paar seine lieblingsrezepte aus aller welt zusammengestellt. gesammelt auf reisen gemeinsam mit ihrer kleinen tochter elsa. so findet man hier auch reisefotografien und anekdötchen der kleinen familie und auch ein eigenes kapitel „MIT KINDERN REISEN„. meine absoluten favoriten aus dem buch: mexikanischer frühstückssalat {ich liebe es ja morgens schon herzhaft!}, knusprige auberginen mit honig & limette, satay spieße mit tempeh und papaya und noch viele, viele mehr. reinschauen und verschenken lohnt sich, also!
ein kleines, vegetarisches familienträumchen ist übrigens auch der INSTAGRAM feed der drei… @gkstories.
wenn ich mich durch dieses buch der beiden hamburger johannes riffelmacher und thomas kosikowski blättere, packt mich nicht nur fernweh sondern blanker neid. die jungs, die irgendwann ihre jobs schmissen, um mit ihren surfbrettern die lateinamerikanischen wellen zu reiten und nebenbei rezepte zu sammeln, schaffen vor allem eins… dass ich mich erst mal steinalt fühle! 45 jahre und ich kann immer noch nicht surfen und der zug für so eine ich-steig-dann-mal-ne-weile-aus-geschichte ist definitiv auch erst einmal abgefahren. ich habe da wohl falsche prioritäten gehabt un jüngeren jahren. ;)

aber genug gejammert – zurück zum buch. das ist nämlich ein echter kracher! großartige rezepte, eingefangen in ebenso großartiger food-fotografie… einmal durch den ganzen lateinamerikanischen kontinent. persönliche reisegeschichten von der planung bis zu erlebten abenteuern machen dieses wirklich {in jeder beziehung} fette kochbuch der anderen art zum echten leseschmöker! falls ihr da irgendwie zweifel haben solltet, schaut euch einfach mal die seite SALT & SILVER an und stöbert ein bisschen. aber achtung, ich warne vor akutem fernweh der ganz heftigen art!

vielleicht konnte ich mit den buchtipps ja euren geschmack treffen und das ein oder landet auf eurer wunschliste? oder besser noch, ihr verschenkt eines an einen reislusigen genussmensch, den ihr sehr mögt. wie auch immer – ich hoffe, ihr habt bald alle geschenke zusammen und wünsche euch einen wunderbaren tag!

info | die im post mit * markierten links sind  affiliate-links!
bestellungen, die ihr darüber tätigt, unterstützen mich mit einem
kleinen obolus in meiner arbeit für diesen blog, OHNE dass sie für euch
auch nur einen cent mehr kosten. dankeschön dafür!

BOOKS EAT & DRINK

Zwei Winterträumchen – New York Christmas & das Rezept für Erdnussbutter-Kekse

Buchtipp zu Weihnachten: New York Christmas & Rezept für Erdnussbutter-Kekse | luzia pimpinella

Wir lieben New York und wir lieben Erdnussbutter… und irgendwie gehört für uns auch beides zusammen, wo doch immer eine riesige Tüte „Reeses Peanutbutter Cups“ in unserem Hotelzimmer herum liegt, wenn wir in unserer Lieblingsstadt sind. Kennt ihr die Dinger? Sündhaft sag ich euch!

Natürlich ist es ein kleiner Traum, irgendwann mal New York zur Weihnachtszeit zu erleben. gar nicht mal unbedingt zum Christmas Shopping, der Einkaufswahnsinn lockt mich nicht so sehr. Aber für die Stimmung! Schneeberge in den Straßen, ein kalter Wind weht einem schneidend um die Nase, der Central Park ist in weiße Zuckerwatte getaucht und die Laternen auf der Brooklyn Bridge tragen Schneemützchen. Etwas Eislaufen auf der Eisbahn The Rink und den gigantischen Weihnachtsbaum vorm Rockefeller Center bestaunen. Hach, das stelle ich mir tatsächlich wunderbar vor… irgendwann mal, wenn wir beim Reisen nicht mehr auf schulfreien Rücksicht nehmen müssen.

Buchtipp zu Weihnachten: New York Christmas & Rezept für Erdnussbutter-Kekse | luzia pimpinella

Das letzte mal als wir in NYC waren, erlebten wir keinen Schnee, sondern andere Wetterkapriolen. Kein Blizzard, sondern Hurrikan Sandy fegte über die Stadt und wir mittendrin! Ich muss heute noch schmunzeln, wenn ich daran denke, wie ich auf dem Bürgersteig hockte, das Wifi des geschlossenen Burger-Ladens angezapft, um von dort zu bloggen und zu instagrammen. Überall anders herrschte Stromausfall. Aber nicht einmal mit solchem Wetter konnte uns diese Stadt vergraulen. Wir lieben sie noch immer und können es kaum erwarten im nächsten Herbst endlich wieder dort zu sein.

Buchtipp zu Weihnachten: New York Christmas & Rezept für Erdnussbutter-Kekse | luzia pimpinella

Doch bis ich irgendwann einmal New York zur Adventszeit erlebe, wird es sicherlich noch länger dauern. Bis dahin kann ich mich nun immerhin mit Fotos, Stories und Rezepten aus Liz & Jewels neuem Buch *New York Christmas – Rezepte und Geschichten trösten. Ich konnte nicht warten, bis mir jemand dieses Buch zu Weihnachten schenkt, ich musste es mir selbst kaufen. Auch wenn ich finde, dass es eine großartige Weihnachtsgeschenk-Idee ist. Ihr solltet unbedingt mal hinein blättern! Ich verrate euch aber heute schon was – nämlich heute mein {momentanes} Lieblingsrezept aus dem Buch… „Salty Peanut Butter Rounds“, die natürlich nicht nur salty, sondern auch sweet sind!

Buchtipp zu Weihnachten: New York Christmas & Rezept für Erdnussbutter-Kekse | luzia pimpinella

Rezept für süß-salzige Erdnussbutter-Kekse – sweet & salty Peanut Butter Cookies

• 100 g weiche Butter
• 120 g Erdnussbutter {crunchy oder creamy, ganz wie ihr mögt}
• 100 g brauner Zucker
• 1 Päckchen Bourbon Vanillezucker
• 1 Ei
• 200 g Mehl
• 2 TL Backpulver
• ca. 100 g geröstete, gesalzene Erdnüsse

Ich liebe diese Kekse in vielerlei Hinsicht. Sie schmecken so richtig lecker nach Erdnuss und dann auch noch süß und salzig! Meine persönliche Traumkombi! Und sie sind auch noch super fix und ohne viel Aufwand zu backen. Bingo! Den Faktor Hüftgold lasse ich jetzt einfach mal unter den Tisch fallen. Die Autorinnen haben auch keine Kalorienangabe im Buch gemacht und das ist sicherlich sehr gut so. Mit dieser Mischung bekommt ihr ca. 18 cookies. Ich rate einfach mal dazu, gleich die doppelte Menge zu machen. Die gehen nämlich weg wie… naja, wie Erdnussbutter-Kekse eben.

Heizt den Backofen schon mal auf 180°C Ober/Unterhitze vor. Dann verrührt für den Teig zuerst das Ei mit der Butter, dem Zucker, dem Vanillezucker und natürlich der Erdnussbutter in einer Schüssel zu einer cremigen Masse. Mischt dann das Mehl und das Backpulver zusammen und rührt es portionsweise unter, bis ihr einen schön geschmeidigen Teig habt.

Hackt die gerösteten Erdnüsse grob mit einem großen Messer. Ihr könnt sie gleich für den nächsten Schritt auf dem Brett liegen lassen. Formt aus dem Keksteig walnussgroße kugeln, drückt sie mit einer Seite in die gehackten Erdnüsse und gleichzeitig etwas flach. Dann legt ihr sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Schiebt sie für ca. 14 – 18 Minuten in den Ofen und genießt den süßen Erdnussduft im Haus!

Buchtipp zu Weihnachten: New York Christmas & Rezept für Erdnussbutter-Kekse | luzia pimpinella

Ich habe da noch einen „twist“ für alle Schokoschnuten unter euch zu dem Rezept: ihr könntet die Kekse auch erst einmal ohne gehackte Erdnüsse backen, nach dem abkühlen eine Hälfte in Schokoglasur tauchen und die Schokoladenseite mit den Nüssen bestreuen. Schmeckt mit Sicherheit auch einfach himmlisch, meint ihr nicht?

Ich wünsche euch allen ein wunderbares, drittes Adventswochenende! Vielleicht backt ihr ja Kekse? Dann viel Spaß dabei und…

blog_luziapimpinella_machtshuebsch_250px

*New York Christmas: Rezepte und Geschichten
von Lisa Nieschlag & Julia Cawley, erschienen im Hölker Verlag
gebundene Ausgabe in Deutsch, 176 Seiten, 24,95 Euro
ISBN 978-3881179775

luziapimpinella_blog_trenner
Info | Die im Posting mit *Sternchen markierten Links sind Partnerprogramm-Links! Bestellungen, die ihr darüber tätigt, unterstützen mich mit einem kleinen Provision bei meiner Arbeit für diesen Blog – ohne dass sie für euch einen Cent mehr kosten selbstverständlich. Dankeschön für eure Wertschätzung!

EAT & DRINK

food & book love | rote beete frühstück im weiß bezogenen bett… nennt mich gefahrensucher!

food love | rezept: rote-beete-frischkäse-creme à la zucker, zimt & liebe | luziapimpinella.com

zum glück für mich, gibt es bei der süßschnute jeanny von ZIMT, ZUCKER & LIEBE auch mal herzhaftes zum frühstück! selbst wenn das bei mir auf dem teller immer herzlich willkommen ist… es muss ja nicht immer rührei und speck sein. in jeannys neustem buch *FRÜHSTÜCKSGLÜCK – 45 leckere gründe morgens aufzustehen lachte mich sofort die STULLE mit ROTE-BEETE-FRISCHKÄSE-CREME an. ich liebe rote beete {womit meine familie leider nicht d’accord geht} und schon allein die pinke farbe macht auf einer frühstücksstulle gute laune. und das, wo ich doch zu den menschen gehöre, die morgens gar nicht gern aufstehen. leckere gründe hin oder her. ;)

lucky me, that little sweet tooth jeanny from ZIMT, ZUCKER & LIEBE also likes savory dishes for breakfast! even if i really love it… there is so much more than scrambled eggs and bacon. in her newest book *FRÜHSTÜCKSGLÜCK – 45 leckere gründe morgens aufzustehen {= „breakfast happiness – 45 yummy reasons to to get up in the morning“. sorry, but for now it’s published in german only} jeanny shares her breakfast recipes. browsing though her book i instantly fell for the BEET ROOT & CREAM CHEESE SPREAD SANDWICH. i love beets! {although the rest of my family has a different opinion concerning this vegetable}. the pink color looks so happy! this really brings good spirits even if i actually belong to the people who dislike getting up in the morning. no matter if there are yummy reasons or not. ;)

falls ihr auch fans des knalligen wurzelgmüsen seid, habe ich hier das REZEPT für den ROTE-BEETE-FRISCHKÄSE-BROTAUFSTRICH für euch:
die rote beete in grobe stückchen schneiden und mit den zwei sorten frischkäse, dem balsamico-eassig, salz und pfeffer zu einer creme pürieren. lieblingsbrot damit brstreichen und, falls gewünscht, mit ziegenkäse-krümeln, rote beete sprossen und/oder kresse bestreuen. die liebe jeanny nimmt auch gern gehackte pristazien als topping dazu. die hatte ich leider nicht da, es war aber auch so verdammt lecker! wer ein paar böse kalorien in form von doppelrahmkäse sparen will, kann die creme übrigens auch mit magerem hüttenkäse zubereiten. schmeckt auch super. ich habs ausprobiert!
if you love beets, too, here’s the RECIPE for the BEET ROOT & CREAM CHEESE SPREAD for you:
chop the cooked beets in rough pieces and mix it with the two cheeses, the balsamic vinegar and salt and pepper in a blender until smooth. serve the spread on your favorite sort of bread and sprinkle goat cheese, beet sprouts and/or peppercress over it. jeanny also loves minced pistachios as a tooping for the sandwich. i didn’t have them on stock, but it was freakin‘ yummy anyway. if you like to save some evil calories you might also to prepare the spread with cottage cheese as a substitute for the double cream cheese. i tried it and it was just as delicious!
food love | rezept: rote-beete-frischkäse-creme à la zucker, zimt & liebe | luziapimpinella.com
food love | rezept: rote-beete-frischkäse-creme à la zucker, zimt & liebe | luziapimpinella.com
food love | rezept: rote-beete-frischkäse-creme à la zucker, zimt & liebe | luziapimpinella.com

mit diesem leckeren farbklecks auf dem teller wird frühstück im bett zum echten nervenkitzel. zumindest mit weißer betwäsche. aber naja… zur not schmeckt so eine pinke stulle ja auch großartig zum abendbrot! ;)
breakfast in bed might nerv tickler, having this pop of color on your plate. at least with white bed linnens. but well… this pink sandwich also makes an amazing dinner! ;)

info | der mit * markierten link ist ein affiliate-link!
bestellungen, die ihr darüber tätigt, unterstützen mich mit einem
kleinen obulus in meiner arbeit für diesen blog, ohne dass sie für euch
einen cent mehr kosten. dankeschön dafür!
fyi| the text-linkt marked with *is an affiliate-link! by placing an order via this link you actively support my work without any additional costs on your purchase. thank you for supporting this blog!
BOOKS EAT & DRINK

book love | i heart junk food

luzia pimpinella | food | kochbuch tipp: junk food, aber richtig!

wer am wochenende in mein INSTAGRAM geluschert hat, der weiß, wir haben bei dem tollen frühlingswetter {wie so viele von euch sicher auch} angegrillt… und es lagen mal wieder BURGER auf den kohlen! ich liebe nämlich junk food, und das, obwohl ich fast food restaurants lieber meide. für mich geht absolut nichts über hausgemachten junk! das war auch schon so, bevor ich das buch *JUNK FOOD – aber richtig neulich geschenkt bekam, aber natürlich ein garant dafür, dass ich dieses buch lieben würde.

{dear international readers, i hope you don’t mind that today’s book review is written in german only. it makes sense as this awesome book is only available originally in dutch and in a german translation at the moment. well, at least as far as i know. maybe there will be an english edition in the future. i hope so… otherwise you’ll miss some really good stuff!}

luzia pimpinella | food | kochbuch tipp: junk food, aber richtig! | chicken burger
luzia pimpinella | food | kochbuch tipp: junk food, aber richtig! | tex mex

das buch kommt in einem schnieken retro-diner-look daher. da bei mir die augen immer mitessen, überzeugte mich allein das schon beim ersten durchblättern. die absolut mundwässernde auswahl an junk food gerichten aus aller welt  reicht über burger, hot dogs, sandwichs, pizza und pommes bis hin zu tex mex, falafel und kebab. der wurst als solches wird gleich in mehreren rezepten gehuldigt. skandalöserweise vermisse ich aber die gute deutsche currywurst. das ist aber auch schon das einzige, dass ich an dieser kochlektüre zu bemängeln hätte.

luzia pimpinella | food | kochbuch tipp: junk food, aber richtig! | fish & chips
luzia pimpinella | food | kochbuch tipp: junk food, aber richtig! | cheeseburger

der briten liebster fish & chips dürfen natürlich nicht fehlen. ohne frittiertes geht nunmal nix, wenn es um junk food geht. die verwendeten brote, fladen und burgerbuns werden selbstverständlich selbstgebacken und die hausgemachten soßen selbst gerührt. ach ja, ein bisschen salat gibts auch, aber der spielt in einem solchen buch dann doch eher eine nebenrolle, wenn ihr mich fragt. nicht so aber die süßen rezepte am schluss… donuts, banana split {da werden kindheitserinnerungen wach!}, candy apples und hausgemachte marshmallows lachen einen da ordentlich an.

luzia pimpinella | food | kochbuch tipp: junk food, aber richtig! | candy apples

wer jetzt schimpfen möchte… kalorienbomben, ungesund und ganz doll böse… bitte sehr. junk food bleibt eben trotzdem leider geil lecker! und hausgemacht sind wenigstens zutaten drin, die man selbst ausgewählt und eingekauft hat {vorzugsweise gute & frische natürlich}, das reduziert tatsächlich die kalorien und auch den bösen ungesund-faktor. n’guten dann!

BOOKS EAT & DRINK

Pulled Pork Burger mit hausgemachtem Cole Slaw, Rezept für BBQ Basic Pork Rub & Kochbuch-Tipp „What Katie Ate“

Pulled Pork Burger mit hausgemachtem Cole Slaw, Rezept für BBQ Basic Pork Rub & Kochbuch-Tipp "What Katie Ate" | luzapimpinella.com

Ich liebe ja schöne Kochbücher! ich glaube, ich habe mittlerweile so viele, dass ich für den Rest meines Lebens jeden Tag ein anderes Gericht kochen könnte, ohne mir selbst eins ausdenken zu müssen. Mein neustes liebstes ist *What Katie Ate! Sicherlich kennen viele von euch Katies Foodblog längst. Dort kann man natürlich auch alle ihre grandiosen Rezepte online finden und sogar ausdrucken! Aber wie gesagt… ich Continue Reading