Browsing Tag

burger love

EAT & DRINK

food love | roastbeef balsamico-cranberry & camembert burger… geht auch an weihnachten!

burger zu weihnachten? das geht ganz wunderbar, behaupte ich! bei uns zmindest. hier seht ihr nämlich, was bei uns am 2. weihnachtstag auf den tisch kommt. ganz schnell, ganz simpel, aber köstlich weihnachtlich… ROASTBEEF balsamico-cranberry & camembert BURGER! genau das richtige für den faulsten aller {weihnachts}tage, wo wir den ganzen tag im joggi lümmeln, kischige filme gucken und den weihnachtsmann einen guten mann sein lassen. am letzten wochenende haben wir diese burger-offenbarung ausgiebig getestet. mit selbst gebratenem roastbeef zwar {rezepte dafür findet ihr HIER ja ganz viele, das spare ich mir an dieser stelle mal}, aber für das fest werde ich es einfach bei der fleischerei meines vertrauens fertig kaufen. bloß kein stress an weihnachten! 

burger for x-mas? i say that works perfectly awesome! at least it works for us. what you see here is a burger creation we will definitely have on the day after christmas {boxing day or, like we call it in germany, the 2nd christmas day}. super quick, super easy and absolutely delicious… the ROASTBEEF balsamico-cranberry & camembert BURGER!
it’s the perfect dish for the laziest of all days of the year, when we stay in our pajamas all day, watch kitschy movies on TV and hardly do anything more. we tested this devine burger last weekend. we had homemade roastbeef  for it {you can finde recipes all over the web HERE, so i’d like to skip it in this place}, but for x-mas i will lazily get it ready and prepared from our local butcher’s shop! my credo will be: no stress at christmas!

inspiriert hat mich zu diesem burger ein rezept von HALF BAKED harvest. auch wenn noch mein eigener „twist“ dazu kam, wie eben roastbeef {statt der hohen rippe}, ein klacks süßer senf und des deutschen liebstes laugenbrötchen. die preiselbeersauce habe ich nur wenig verändert. sie hat selbst herrn P. überzeugt, der sonst bei preiselbeeren sofort die nase rümpft…  

BALSAMICO-PREISELBEER-SAUCE
2 tassen frische preiselbeeren
1/2 tasse brauner zucker
1/3 tasse wasser
1/3 tasse dunkler balsamico essig 
2 EL fertige preiselbeer-konfitüre aus dem glas
1 TL frischer rosmarin, gehackt
mark einer vanilleschote
salz & peffer {wer es scharf mag, sogar etwas chili}

this idea was inspired by this recipe posting at HALF BAKED harvest, although i added a little personal twist. i made roastbeef instead of short ribs and put a dollop of geman sweet mustard on a typical german pretzel roll. for the BALSAMIC CRANBERRY SAUCE please check out the original recipe source, folks. i altered it a little bit, by replacing the ginger by vanilla pulp and adding a pinch of salt & pepper for a more spicy touch. {you can even try a pinch of chili powder!}.

bei der unwiderstehlichen kombi von aromen… camembert, ein bisschen nussigen rucola als gesund-alibi und dem hauch von rosmarin in der cranberry-sauce, kommt ernsthaftes weihnachts-feeling auf, das verspreche ich euch. und zwar ganz entpannt und obwohl es nur ein burger ist!
verratet ihr mir, was kommt bei euch am 2. weihnachtstag auf den tisch kommt? wird es ein opulentes gänge-menü oder bleibt die küche vielleicht kalt?  
believe me, this is an unresistible combo of flavors… camembert, a bit of nuttily arugula as a healthy alibi and the hint of rosemary of the cranberry sauce. although it’s only a burger it will set everyone in a serious christmas mood, i tell ya. a relaxed mood for sure!
so what are you going to have on your plates that special day? are you going for an opulent menue or will you keep it simple?
BOOKS EAT & DRINK

book & food love | burger – wir können’s nicht lassen!

luzia pimpinella | burger | rezept - zwiebeln in ahornsirup & cole slaw

 

wir sind eine burger-familie. kein mensch würde glauben, wie schnell unser zartes persönchen von tochter einen burger weginhalieren kann. aber bitte nur hausgemachte! denn bei den großen fast food ketten hat es ihr tatsächlich noch nie geschmeckt. nun ja, das ist ja auch absolut kein vergleich zu einem mit liebe zusammengebrutzelt  und -gebauten bruger-träumchen!

Continue Reading

DO IT YOURSELF EAT & DRINK

food love | rezept gegrillter teryaki thunfisch burger mit ananas

seit ein paar tagen ist der sommer zurück hier im norden! das heißt natürlich, dass auf meinem einkaufszettel für morgen schon viele leckere sachen zum grillen stehen. vielleicht brütet ihre ja auch gerade über der liste für euren wochenendeinkauf. wenn ihr plant, auch nochmal den grill anzuwerfen, dann kommt mein rezept für diesen gegrillten teryaki-thunfish burger ja vielleicht gerade noch rechtzeitig…
summer is back in northern germany! that means yummy grilling stuff has already been noted on my grocery list for tomorrow. what about you? are you also thinking about the weekend food to buy? maybe i can help you out with this BBQ idea… grilled
teryaki tuna burger topped with pineapple
 luzia pimpinella | rezept: gegrilllter teryaki tuna burger mit ananas | recipe: grilled teryaki tuna burger with pineapple

sieht lecker aus? oh mann, das war er auch! aber nicht nur das, er ist auch mindestens eben so simpel zuzubereiten! die thunfisch-steaks habe ich ein paar stunden vorm grillen in einer mischung aus kokosmilch und teryaki-sauce mariniert. für die mischung habe ich keine genauen maßangaben, ich bin ja so eine pi-mal-daumen köchin… am besten, ihr probiert aus, welches verhältnis euch am besten mundet. je mehr teryaki-sauce, desto würziger. weitere gewürze braucht es dann nicht! gegrillt wird dann nicht nur der thunfisch, sondern auch in scheiben geschnittene frische ananas

Continue Reading

BOOKS EAT & DRINK

Pulled Pork Burger mit hausgemachtem Cole Slaw, Rezept für BBQ Basic Pork Rub & Kochbuch-Tipp „What Katie Ate“

Pulled Pork Burger mit hausgemachtem Cole Slaw, Rezept für BBQ Basic Pork Rub & Kochbuch-Tipp "What Katie Ate" | luzapimpinella.com

Ich liebe ja schöne Kochbücher! ich glaube, ich habe mittlerweile so viele, dass ich für den Rest meines Lebens jeden Tag ein anderes Gericht kochen könnte, ohne mir selbst eins ausdenken zu müssen. Mein neustes liebstes ist *What Katie Ate! Sicherlich kennen viele von euch Katies Foodblog längst. Dort kann man natürlich auch alle ihre grandiosen Rezepte online finden und sogar ausdrucken! Aber wie gesagt… ich Continue Reading