Browsing Tag

europe

TRAVEL WERBUNG

Die Zitronen, der Amaro, Palermo & ich – 150 Jahre Averna auf Sizilien

Die Zitronen, der Amaro, Palermo & ich – 150 Jahre Averna auf Sizilien | Auf der Spur des Carratere Siciliano |Altstadt-Rundfahrt mit dem Ape Piaggio oder „Ambretta“ | luziapimpinella.comDieser Blogpost ist in Kooperation mit Averna Deutschland auf einer Reise nach Sizilien entstanden und enthält Werbung | This is a sponsored blogpost in collaboration with Averna GermanyWas den Carattere Siciliano ausmacht? Das wusste ich bisher noch nicht, denn ich war zuvor noch nie auf Sizilien gewesen. Aber ich hatte so eine vage Ahnung, als *Averna mich Ende Mai für drei Tage zur Feier seines 150sten Jubiläums nach Palermo einlud. Wie man sich das sizilianische Temperament wahrscheinlich so vorstellt… bunt, leidenschaftlich, genussvoll, gastfreundlich, lebensfroh… und auch ein bisschen laut vielleicht.

Letzteres bewahrheitete sich bereits in meinem Flieger nach Palermo. Ich saß neben einem Sizilianer, der Continue Reading

TRAVEL UNCATEGORIZED

5 Gründe, warum ich Skiurlaub im Frühling noch viel mehr liebe als im Winter

5 Gründe, warum ich Skiurlaub im Frühling noch viel mehr liebe als im Winter | Skifahren in Stubai Tirol | Travel luziapimpinella.com

Am Wochenende hat es wieder angefangen zu schneien hier oben im Norden. Erst nur so ein feines Stäubchen und selbst das fand ich schon schön. Aber dann hat das Winterwetter dann nochmal richtig eine Schippe drauf gelegt. Jetzt haben wir ein paar Zentimeter Schnee und es ist knackig kalt draußen. Ich finde es wunderbar. Meinen herzlichen Dank also an das Winterhoch namens Hartmut!

Und dennoch… im Februar Continue Reading

TRAVEL

travel berlin | pignut BBQ – ein saftiges stückchen US südstaaten in moabit

luzia pimpinella | travel berlin | restaurant-tipp: pignut BBQ arminiushalle moabit

neulich sind wir gar nicht zufällig in der ARMINIUSMARKTHALLE gelandet, sondern auf empfehlung von @caro_k auf instagram. ich finde es großartig, persönliche tipps auszuprobieren, wahrscheinlich teile ich sie auch gerade deswegen so gerne selbst. ohne caro, die schon wusste, dass man uns mit PULLED PORK burgern immer locken kann, hätten wir nämlich weder die markthalle entdeckt, noch das PIGNUT BBQ {zumindest nicht bei dem BERLIN-trip}. danke dafür! als ich dann die homepage öffnete und als erstes las: „80% der deutschen essen zu viel fleisch – wir auch!“… da wusste ich, hier sind wir richtig!

when we visited the ARMINIUSMARKTHALLE lately it was just because we got a tipp from @caro_k on instagram. i really love personal recommendations to explore places when we travel. maybe that’s the reason why i also like to share tips myself. without caro {who already knew that we are easy to catch with some good PULLED PORK burger} we wouldn’t know about the market hall and either about PIGNUT BBQ {at least on that BERLIN-trip}. so thanks a lot! when i clicked on the homepage the first thing i read was: „80% of the germans eat too much meat – so do we!“… that was the point when i knew, it was the perfect place for us!

luzia pimpinella | travel berlin | restaurant-tipp: pignut BBQ - hausgemachte zitronenlimo
luzia pimpinella | travel berlin | restaurant-tipp: pignut BBQ - smoker mit ribs

aber bei den jungs von pignut BBQ geht es nicht darum viel fleisch zu essen, sondern vor allem darum besseres fleisch zu essen. MORE BETTER MEAT ist ihr devise {und zugleich ihr w-lan passwort für gäste} und deswegen wissen sie auch genau wo die tiere herkommen, deren fleisch sie verarbeiten, und auch wie sie aufgewachsen sind. das erzählte uns MARC, mit dem wir sofort ins gespräch kamen. man merkt gleich, hinter dem pignut steht eine crew mit leidenschaft! zum team gehören drei waschechte amerikaner und ein deutscher. zwei der amis stammen aus alabama. dort haben sie das BBQ quasi mit der muttermilch aufgesogen und bringen von ihren heimat-trips originale, jahrezehntealte familienrezepte mit, die dann in berlin mit
regionalen zutaten zubereitet werden. alle von ihnen waren eigentlich im ersten leben in anderen berufen unterwegs, bevor sich die zwei opernsänger, der marketingexperte und der umwelt-consultant entschlossen, den berlinern gesmokte, amerikanische köstlichkeiten nahezubringen. ich kann nur sagen, wer einmal hier gegessen hat, kommt wieder {allein für diesen pulled pork burger würde herr P. jederzeit von HAMBURG nach berlin fahren!}.

but at pignut BBQ it’s not only about eating more meat. it’s about eating MORE BETTER
MEAT. they know where the meat they use comes from and take care for the quality. that’s what MARC, one of the owners, told us about his business when we got into talking that day. we instantly felt, that these guys are passionate about what they do! the crew of the pignut are three born-and-bred americans and one german. two of the american members are originally from alabama, where they imbibed southern states BBQ from their infancy. they bring genuine and old  family recipes from their trips home. all of them once had other jobs in their first lives. they were two opera singers, the one marketing expert and the eco-consultant who decided to bring the best southern states BBQ food to berlin people. and they actually do so good that we {especially mr. P.} would drive from HAMBURG to berlin any time, just to have their pulled pork burger again!

luzia pimpinella | travel berlin | restaurant-tipp: pignut BBQ arminiushalle moabit
luzia pimpinella | travel berlin | restaurant-tipp: pignut BBQ - pulled pork burger

aber es gibt längst nicht nur das sagenhafte pulled pork, sondern zum programm
gehören auch amerikanisches frühstück und eine bar mit craft bieren und  bourbon drinks sowie köstliche hausgemachte zitronen-limonade, die das ganze BBQ-feeling rund machen. hinter allem steht die leidenschaftliche idee, hier das beste
BBQ außerhalb der US südstaaten im smoker zuzubereiten. der feine unterschied zwischen smoken und grillen besteht ja darin, dass es sich hier um echtes slow food… slower gehts gar nicht! das BBQ wird in einem räucherofen auf niedriger temperatur
zubereitet. ribs, chickenwings oder eine ganze schweineschulter, aus welcher später das pulled pork
gezupft wird, bleiben bis zu 15 stunden im smoker. so wird das fleisch innen saftig und nimmt den rauchigen geschmack des pignut hickory holzes an. {spätestens jetzt werdet ihr unsere begeisterung erahnen. vor allem die meines herrn P. der ja selbst gerne mal in allerhergottsfrühe am sonntagmorgen aufsteht und seinen SMOKER anschmeißt, um uns dann abends die perfekten rippchen zu servieren.} was soll ich sagen…!? der pulled pork burger mit cole slaw und sweet potato fries war tatsächlich der beste, den ich in deutschland bisher gegessen habe… und meine lieben sahen das nicht anders! saulecker!!!

das PIGNUT BBQ hat montags bis samstags von 10:00 uhr bis open end. mittwochabends ist ab 18:00 uhr geöffnet, dann gibt es besondere BBQ-schätzchen, wie zum beispiel das hierzulande noch relativ unbekannte BEEF BRISKET! mich hat mein eigener smokerman herr P. auch schon mal mit einem klasse brisket aus dem smoker beglückt… aber ich bin sicher die jungs vom pignut toppen das noch! schade, dass wir meist an wochenenden in berlin sind. 
but it’s ot only the amazing pulled pork that makes this places so special. the pignut guys also offer american breakfast, delicious craft beers, bourbon drinks and a fantastic homemade lemonade. all this makes the BBQ-happiness complete and behind all this one can feel their passion for smoked food. the difference between smoking and grilling is the slow food factor… smoked stuff is the slowest food ever! the BBQ is prepared in a professional smoker at low temperatures for about 15 hours. ribs, chicken wings and pulled pork come out amazing juicy and with the fine flavor of pignut hickory wood. {you can imagine the enthusiasm of mr. P. who loves to smoke himself. sometimes he gets up freaking early on sunday mornings just to get his SMOKER set to have the perfect ribs for dinner for us.} so what can i say…!? i never have had such a good pulled pork burger with cole slaw and sweet potato fries here in germany before… and my lovelies think the same! fabulous!!!
the PIGNUT BBQ is open mondays to saturdays 10:00 am till open end. on wednesday night they open at 6 pm to serve smoked specialties like BEEF BRISKET which is still kinda unknown here in germany.
mr. P. smoked a brisket some time ago and it was delicious. i’m sure the pignut guys make an even more amazing one. too bad, that our trips to berlin are on weekends mostly.
PIGNUT BBQ in der ARMINIUSMARKTHALLE
arminiusstraße 2-4
berlin-moabit 
do – sa  8:00 uhr  – open end
mi 18:00 uhr – open end

P.S. für alle, die in berlin wohnen oder demnächst nach berlin reisen und denen jetzt ganz akut das wasser im mund zusammenläuft, haben mir marc & chris 3 JIM BUCKS gutscheine in die hand gedrückt. sie haben einen wert von je 10 euro… das sind glatt 2 pulled pork burger! wer in den kommentaren zuerst „HIER!“ schreit, darf demnächst bei pignut BBQ zu den 80% gehören, die zu viel gutes fleisch essen, und das mit freude tun! ;)
P.S. for all of you with a watered mouth who are living in berlin or travelling to berlin soon,
marc & chris gave me 3
JIM BUCKS vouchers as a little giveaway. they are worth
10 euros each… that are 2 pulled pork burgers! the first three readers who shout our „HERE!“ in the comments, will enjoy some better meat at pignut BBQ soon! ;)
HAMBURG TRAVEL

hamburg trip | lieblingscafés in der hansestadt

immer wieder werde ich gefragt: „wir sind am wochenende in HAMBURG, wo gehst du denn so hin?“. über meine lieblingscafés in der hansestandt {zu denen zugegebenermaßen auch immer mal neue dazu kommen}, haben ich ja schon desöfteren gebloggt. hier sind sie aber mal gesammelt. zum abspeichern für euren nächsten hamburg-trip. kommt mit auf eine kaffeklatsch-runde durch
meine liebsten hamburger cafés…
i’m frequently asked: „we come to HAMBURG for the weekend. where do you recommend to go?“. well, i blogged about my favorite coffee places several time, but i thought it might be a good idea to bundle them up a bit, so you can feel free to bookmark this for your next hamburg trip. let’s go on a kaffeeklatsch tour through my favorite hamburg cafés…

 

luzia pimpinella | travel | hamburg trip | lieblingscafés - gretchens villa

 

wir starten gleich mal im charmanten KAROLINENVIERTEL, wo wir nach einem bummel durch die süßen, kleinen läden und boutiquen, ein mintgrünes päuschen in GRETCHENS VILLA
einlegen. hier gibt es nicht nur sehr leckeren kuchen, sondern auch ein super frühstück und wechselnden mittagstisch für die herzhafte fraktion. bei
schönem wetter könnt ihr herrlich draußen unter der mintgrünen markise sitzen!
we start at hamburg’s charming KAROLINENVIERTEL, where we can stroll thorugh the pretty stores and small boutiques before we take a mint-green rest at GRETCHENS VILLA. they don’t only serve delicious cake, but also a yummy breakfast and daily changing lunch menues. if the weather is sunny we can sit outside unter the mint-green marquee.

GRETCHENS VILLA
Marktstraße 142
20357 Hamburg
dienstag – sonntag  10 -19 uhr
montag geschlossen

luzia pimpinella | travel | hamburg trip | lieblingscafés - herr max

 

ein besuch beim kult-konditor HERR MAX in meiner hamburger lieblingsecke, dem SCHANZENVIERTEL
muss natürlich auch sein. die kleine kaffeestube mit einer traumhaften torten- und kuchenauswahl war
früher mal ein traditionelles hamburger milchgeschäft und glänzt noch mit seinen weiß-blauen kacheln von 1905. ein echtes sahnestückchen, dass man nicht verpassen sollte!

we shouldn’t miss to visit the cult-confectioner HERR MAX at my favorite hamburg neighborhood called SCHANZENVIERTEL. the small café with the amazing cakes and pastry is located in an old, traditional milk shop and it still shines with it’s antique white and blue tiles from 1905. a real creme de la creme place!

HERR MAX
schulterblatt 12
20357 hamburg
täglich 10 – 21 Uhr

 

luzia pimpinella | travel | hamburg trip | lieblingscafés - stockholm espresso club

 

der STOCKHOLM ESPRESSO CLUB ist eine noch ziemlich neue und für kaffeekenner ganz exquisite errungenschaft. man munkelt, hier gäbe es den besten kaffee der stadt… liebe- und kunstvoll in einem syphon aufgebrüht. normalerweise trinke ich meinen kaffee ja gern 50/50 mit milch, aber hier trinke sogar ich ihn schwarz, nein goldbraun. ein muss für all kaffee-fans!

the STOCKHOLM ESPRESSO CLUB is one of the newer places to be in hamburg, especially for coffee enthusiasts! some may say the best coffee in the city is served here… and actually it’s brewed in a syphon with much love and craftsmanship. usually i like my coffee 50/50 with wilk. this is the place where even i prefer to drink it all black… sorry, golden brown. a must for coffee lovers!

STOCKHOLM ESPRESSO CLUB
peter-marquard-Str. 8
22303 hamburg
montag – freitag 8 -19 Uhr

samstag & sonntag 10 -18 Uhr
luzia pimpinella | travel | hamburg trip | lieblingscafés - café schmidt

 

auf der suche nach einem ganz klassischen und typischen hamburger gebäck, könntet ihr im CAFÈ SCHMIDT direkt an der elbe landen. dort bekommt ihr die HANSEATEN allerdings ganz
unklassisch mit schickem, blauen Anker, anstatt in rosa-weiß, und
natürlich noch andere handgemachte kuchenleckereien.  und wenn ihr euch dann
gestärkt habt, könnt Ihr euch die das hüftgold bei einem spaziergang an der elbe direkt wieder ablaufen.if you’re searching for a traditional pastry classic that is called HANSEAT, you might end up sitting at CAFÈ SCHMIDT near the river elbe. there you get this kind of cookie in a modern look, blue with an anchor instead if classicly white and pink. of course they serve other tasty cakes, pastries and coffee, too. after your stay you can take the chance work off your calories right away on a walk at the elbe.

CAFÈ SCHMIDT
große elbstraße 212
22767 hamburg
montag – freitag 8  18 uhr
samstag & onntag 10 – 18 uhr

 

luzia pimpinella | travel | hamburg trip | lieblingscafés - rehbar

 

in der REHBAR sitzt
ihr auch am abend ganz gemütlich unter einer üppig goldenen decke mit üppigen kronleuchtern. uns zieht es vor allem an tagen mit hamburger schietwetter hierher… der kaffee wärmt von innen und die kuschlige, aber gediegene athmosphäre von
außen. danach kann man dann wieder im hübschen stadtteil OTTENSEN auf shoppingtour gehen.the REHBAR
with it’s golden ceilings and chandeliers is such a cozy place, especially o a bad weather day or in the evenings. we love to warm up with a coffee and the lovely athmosphere…. and afterwards we like start over doing some nice shopping at the pretty OTTENSEN neighborhood.

REHBAR
ottenser hauptstraße 52
22765 hamburg
täglich ab 10 uhr

wo auch immer im bei eurem nächsten HAMBURG trip landet… ich wünsche euch ganz viel spaß in meiner lieblingsstadt!

where ever you might go on your next trip to HAMBURG… i hope you enjoy your stay in my favorite german city!

MerkenMerken

TRAVEL

travel | 5 wege, brügge mit „plezierchen“ zu erkunden

luzia pimpinella | travel | 5 wege, brügge zu erkunden | 5 ways to explore bruges

ende april wurden die liebe fee {FEE IST MEIN NAME}, mel {GOURMETGUERILLA} und ich, aka frau pimpi, auf blogger-mission nach BRÜGGE geschickt. unser ganz einfacher auftrag: wir sollten ordentlich „veel plezier“ haben. dass uns das nicht besonders schwer fiel, habt ihr vielleicht bereits beim anblick von fees völlig SPINNERTEN ANALOG-FOTOS erahnen können {ignoriert bitte meine noch spinnerteren gesichtsausdrücke auf den bildern!}. heute nehme ich euch mit auf unser wochenend-brüggepelzierchen und erkunde mit euch dieses unglaubliche kleine, belgische städtchen!

lovely  fee {FEE IST MEIN NAME}, mel {GOURMETGUERILLA}
und i, aka mrs. pimpi, started off to BRUGES for a blogger-mission lately. our instruction was very simple. we should have „veel plezier“ { = good fun}.
well, that wasn’t really too hard to realize! maybe you already stumbled upon fee’s ANALOG LOMO-SPINNER SHOTS to see how easy it was to have a blast {please ignore my dorkish face on all of these pics!}. today i want to take you along with us on our bruges weekend trip to explore this sweet little city with you!

luzia pimpinella | travel |  brügge panorama - grote markt  | bruges panorama - grote markt

in BRÜGGE landet man über kurz oder lang {eher über kurz, denn die wege sind ja hier nicht weit} im herzen der stadt auf dem GROTE MARKT. der BELFRIED {oder auch BELFORT}, den ich hier mal gepflegt in meinem panorama-foto abgesäbelt habe, überragt den platz, der vor zauberhafter architektur nur so strotzt. nicht umsonst ist das mittelalterlich brügge ein UNESCO-weltkulturerbe. am liebsten möchte man sich einfach nur in eines der lokale setzen, belgisches bierchen schlürfen, dazu MOULES & FRITES essen und die vorbei trabenden kutschen beobachten… aber während mel sich noch überlegt, ob sie sich die kraxelei wirklich antun soll, haben fee und ich schon beschlossen, dass wir den wehrturm besteigen. 83 meter… OK, wir schaffen das und dann gibt’s erst das bierchen!
when you are in BRUGES you sooner or later you end up on the GROTE MARKT which is the heart of the city. the BELFRY tower {which i unfortunately cut off in my panorama shot} overtops the whole beautiful screnery. bruges is one of the UNESCO world heritage cities and looking at the amazing medivial architecture, you easily know why. we are intrigued to just sit down at one of the pretty bistros to have a belgian beer and some MOULES & FRITES, watching the carriages go by… but while mel still wonders if she really wants to get up there, fee and i already decided to climb the tower. 83
meters… OK, let’s get this done and take a beer afterwards!

luzia pimpinella | travel |  brügge - belfried grote markt  | bruges belfort - grote markt
luzia pimpinella | travel |  brügge - belfried glockenturm  | bruges - belfry tower
luzia pimpinella | travel |  brügge - belfried aussicht| bruges - belfry tower view
luzia pimpinella | travel |  brügge - belfried aussicht| bruges - belfry tower view
luzia pimpinella | travel |  brügge - belfried aussicht| bruges - belfry tower view
luzia pimpinella | travel |  brügge - belfried aussicht| bruges - belfry tower view

die aussicht über BRÜGGE ist die treppenschinderei allemal wert! aber für den aufstieg, der nach oben hinterhältigerweise immer enger wird {vor allem wenn der gegenverkehr erst einmal kommt}, sollte man besser nicht klaustrophobisch unterwegs sein. außerdem sollte man auch besser auf plötzliches und heftig lautes glockengedöngel gefasst und nicht zu schreckhaft sein… denn das geht dann SO! ich habe fast einen herzinfarkt bekommen, wo ich doch auch noch so aus der puste war. {und ich musste unweigerlich an antoines belfried-glockenspiel bei den SCH’TIS denken, kennt ihr den film?}. die tauben sind hier oben übrigens professionellee poser und zeigen sich völlig unbeindruckt von dem glockengeläut! den belfried besteigt man am besten gleich morgens um 10, wenn er öffnet. denn dann ist die warteschlange noch übersichtlich, ganz im gegensatz zu später am tag. ich kann mir jedoch vorstellen, dass sich längere warterei  für die aussicht auf einen sonnenuntergang über den dächern von brügge dann doch lohnen könnte.
clambering up the steps is really worth it, because the view over BRUGES is epic. but you shouldn’t be claustrophobic as the stairs are getting the more narrow the higher you climb {and even more narrow when having contraflow} moreover you shouldn’t be too scary as all of a sudden the chimes might sound very loud. LIKE THIS! i almost got a heart attack! the unimpressed pigeons {who can be considered as professional posers} just laughed at me. if you want to climpb the tower you better go early. it opens up at 10 a.m. and queues can grow very long throughout the day. although i suppose that a sunset over the roofs of bruges can be worth lining up.

luzia pimpinella | travel | brügge - grachtenfaht | bruges - canal boat tour

vom belfried aus haben wir ja bereits das wasser erblickt {findet ihr auch, dass wasser einfach jeder stadt noch schöner macht?}… und unsere nächste erkundungstour soll nun etwas gemächlicher sein und weniger schweißtreibend sein. ab auf’s boot und bei einer GRACHTENTOUR über die kanäle geschippert! 5 anlegestellen gibt es in der stadt, an denen man sowieso zwangläufig vorbeikommt, man braucht nicht einmal danach zu suchen. das ist eine sache, die ich spontan an brügge liebe: alles ist so schön erlaufbar und nah! wir besteigen also den kahn und werden von zwei netten engländern neben uns gleich mit einem „no singing in the back!“ begrüßt. trotz plezierchen-mission bin ich auch eher für eine fahrt ohne singerei. danke! wir lehnen und zurück und genießen die tuckerei durch die grachten…
from top of the belfry we already saw the water… so the next {more relaxed} thing to do is a CANAL BOAT TOUR. there are 5 piers around the city and you walk by just naturally…. you know ways are short to walk here. that is one of the things i spontaneously love about bruges: you can walk everywhere! so we enter a boat and are welcomed by some english saying: „no singing in the back!“. okay, we can have plezier without singing. it’s all right with us…. and we enjoy the canal tour watching the pretty houses go by…

luzia pimpinella | travel | brügge - grachtenfaht | bruges - canal boat tour
luzia pimpinella | travel | brügge - grachtenfaht | bruges - canal boat tour
luzia pimpinella | travel | brügge - grachtenfaht | bruges - canal boat tour
luzia pimpinella | travel | brügge - grachtenfaht | bruges - canal boat tour
kleine anmerkung nebenbei: der kleine, mitgebrachte grachtentour-snack von mel ist natürlich kein schwanenei! a little note along the way:  mel’s canal tour snack is no swan egg for sure!
luzia pimpinella | travel | brügge - grachtenfaht | bruges - canal boat tour
luzia pimpinella | travel | brügge - grachtenfaht | bruges - canal boat tour
luzia pimpinella | travel | brügge - grachtenfaht | bruges - canal boat tour

von den erklärungen des kapitäns kommt zwar ganz hinten bei uns auf dem boot nicht ganz so viel an, aber WIR genießen die aussicht und entdecken ganz nebenbei noch das ein oder andere plätzchen, das wir uns nachher dringend genauer ansehen wollen. zum beispiel den flohmarkt! denn der sieht schon von hier aus enorm viel versprechend aus {und jetzt bin ich froh, dass ich doch den großen, völlig übertriebenen koffer für den wochenend-trip gemommen habe. da ist noch schön viel platz für flohmarktfunde! ha.}. 
well, sitting in the back of the boat we don’t understand much of the sightseeing information the captain gives us during the tour, but WE enjoy the view and we spot some interesting places to see later. like the gorgeous flea market at the canal side. {at that moment i’m happy that i took the large suitcase for the short weekend trip… it has much of empty space für flea market treasures! ha. }
luzia pimpinella | travel | brügge erkunden - kutschfahrt | explore bruges - horse carriage tour

kommen wir zurück auf den startpunkt unseres tages… auf den GROTE MARKT. von dort starten nämlich auch die PFERDEKUTSCHEN, mit denen man ebenfalls eine stadtrundfahrt machen kann. romantischer als mit einem der stadttour-busse {die wir drei mädels einvernehmlich als schrecklich häßlich und störend im stadtbild empfinden} ist eine fahrt allemal. nebenbei erzählt einem der kutscher, oder wie in unserem fall die kutscherin, von der geschichte der gebäude, an denen man vorbei kutschiert. das klack klack der hufe klingt herrlich altmodisch im ohr und passt einfach zu dem, was das auge sieht.
let’s come back to the starting point of our day… to the GROTE MARKT. it’s also the place where the HORSE CARRIAGES start for a sightseeing tour through bruges. it is so much more romantic to take a carriage ride than to take one of those very ugly city tour busses that really look annoying in midst of the pretty archiectural scenery. the tock tock of the horses on the cobblestones just go better together with the medivial facades.

luzia pimpinella | travel | brügge erkunden - kutschfahrt | explore bruges - horse carriage tour
luzia pimpinella | travel | brügge erkunden - kutschfahrt | explore bruges - horse carriage tour
luzia pimpinella | travel | brügge erkunden - kutschfahrt | explore bruges - horse carriage tour
luzia pimpinella | travel | brügge erkunden - kutschfahrt | explore bruges - horse carriage tour
wenn man glück hat, hat man noch einen kleinen, tierischen co-kutscher an bord. entzückend! die reine fahrt dauert ungefähr 30 minuten und auf halber strecke wird ein stärkungs-päuschen für das pferd eingelegt. sie kostet 39 euro pro kutsche, in der platz für 5 personen ist. man sollte nur daran denken, genug bargeld in der tasche zu haben. denn leider sind geldautomaten in der innenstadt irgendwie mangelware und man muss unter umständen einen stadtlauf per pedes absolvieren, um an bares zu kommen. 
if you’re lucky you might catch a carriage with a sweet little co-coachman on board. so cute! the ride takes about 30 minutes {without the break at a watering place and some feed for the horses}. it costs 39 euros per carriage and 5 people fit in. you should remember to have cash in your pocket. ATMs are rare in the city and you shouldn’t have to take an extended walk before boarding a carriage. ;)
luzia pimpinella | travel | brügge zu fuß | bruges walk
apropos per pedes… wie bereits erwäht, sind in BRÜGGE die wege nicht wirklich weit. was liegt also näher, als das städtchen zu fuß zu erkunden? auf diesem wege bekommt man im laufe des tages auch wirklich alle achritektonischen schätze zu sehen, die hier reienweise japaner und amrikaner in die ohnmacht treiben. und weil man das auch mal ohne viel gequatsche auf sich wirken lassen kann, hier einfach ein paar fotos im vorbeigehen, ohne viel worte…
talking about walking… i said before that BRUGES is perfect to explore by foot. to walk the city really suggests itself. this way you can see every precious place in the course o the day. every architectural treasure that makes japanese and americans faint. so i stop talking now and let the photographs i took along the way do the job…
luzia pimpinella | travel | brügge erkunden - grote markt | bruges walk - grote markt
luzia pimpinella | travel | brügge stadtrundgang | bruges walk
luzia pimpinella | travel | brügge erkunden - drehorgel | bruges walk
luzia pimpinella | travel | brügge erkunden - drehorgel | bruges walk
luzia pimpinella | travel | brügge erkunden - beginenhof | bruges walk - begijnhof
luzia pimpinella | travel | brügge erkunden - spitzen-shop | bruges walk - lace shop
luzia pimpinella | travel | brügge zu fuß - straßenmaler | bruges walk - street painter
luzia pimpinella | travel | brügge zu fuß - restaurant | bruges walk - tavern
luzia pimpinella | travel | brügge zu fuß - waffeln und kunst | bruges walk - waffles & art
luzia pimpinella | travel | brüggemit gourmetguerilla  | bruges walk with gourmetguerilla
ich sag jetzt einfach mal… hach, was für ein entzückendes plezierchen, brügge zu sehen…
pretty, huh? it really was such a „plezier“ to see bruges…
luzia pimpinella | travel | brügge - fahrrad stadttour | bruges - sightseeing by bike
noch eine möglichkeit, brügge zu erkunden, haben wir dann zugegebenermaßen übersprungen… nämlich die mit dem FAHRRAD! brügge ist eine fahrrad-freundliche stadt, wenn man nichts gegen kopfsteinpflaster-hubbelei unter dem hintern hat. mein persönliches problem ist einfach, dass ich {und da geht es fee und mel nicht anders}, alle paar meter anhalten muss, wenn ich mit den rad unterwegs bin… für fotos! so kommt man garantiert nicht vom fleck und ist besser zu fuß unterwegs. ;) wenn ihr aber ein fan von stadtrundfahrten mit  dem „fiets“ seid, findet ihr hier eine prima übersicht über die FAHRRADVERLEIHE in brügge.
was soll ich sagen… egal aus welcher perspektive oder von welchen transportmittel aus man das zauberhafte BRÜGGE betrachtet… man muss sich einfach verlieben! und weil das so ist, weiß ich jetzt schon, dass ich zusammen mit herrn P. und dem fräulein unbedingt noch einmal zurück kommen muss. oder zweimal. 
i admit we skipped another possibility to explore bruges… it’s by BIKE! bruges is a bike-friendly city, if you can cope with the bumpy cobblestones. my personal peoblem is, that i have to stop over and over again to take photographs. seriously not the fastes way to move forward. so i usually prefer to walk. ;) but if you love exploring a city on „fiets“, you can find a pretty nice survey about all bruges BIKE RENTALS here.
what more can i say… it doesn’t matter from which perspective or by which transportation you see BRUGES… you gotta love it anyway! that’s why i will definitely have to come back with mr. P and the fräulein at least one time. or two.
P.S. manch selbst reisender touristen-naserümpfer wird jetzt vielleicht sagen… boah, da haben die mädels ja die volle touri-sightseeing-tour abgezogen. yep, haben wir! und es hat uns plezierchen bereitet! ich bin ja immer der meinung, dass man erst mal das große und ganze gesehen haben sollte, bevor man sich an die feinheiten und geheimen geheimtipps macht. letztendlich heißen sehenswürdigkeiten so, weil sie aus irgendeinem grund sehenswert sind und die menschen begeistern. buuuunkt.

P.P.S. mit diesem beitrag nehme ich übrigens ich am FLANDERN BLOG AWARD 2014 teil und wenn es dann irgendwann um die abstimmung geht, freue ich mich natürlich wie bolle über euer voting! ;)
P.S. some people who travel themselves but always wrinkle their noses about tourists might think now… whoa, the girls did the full touri-program. yepp, we did indeed and we had a lot of plezier doing it! i personally think that you first should have seen the whole nine yards before you can start with the alleged super secret insider stuff. eventually all thesights and landmarks have that status, because they are worth being seen and enthuse people. period. 

P.P.S. i entered this posting to the FLANDERN BLOG AWARD
2014 by the way and i’ll be very happy about your vote when the time has come! ;)

_______________________________________________________________________________
info | auf unserere mission #brüggeplezierchen wurden wir freundlicherweise von FLANDERN TOURISMUS eingeladen, dafür bedanken wir uns herzlich! das plezierchen hatten wir allerdings für uns selbst und so fiel es uns mädels gar nicht schwer, begeisert zu sein.

info | thank you FLANDERN TOURISM for supporting our bruges trip! we enjoyed it a lot and easily fell in love with this city.

PHOTOGRAPHY TRAVEL

bench monday | brügge sehen und besser nicht sterben edition

luzia pimpinella | travel | brügge - bruges bench onday

goedendag! am wochenende habe ich nicht nur auf BÄNKEN herumgestanden, sondern zusammen mit fee {FEE IST MEIN NAME} und mel {GOURMETGUERILLA} das kopfsteinpflaster von BRÜGGE unsicher gemacht und mich außerdem in den straffen hendrik verknallt, was mir ein ausgesprochenes plezier war. mehr von unseren brügge-plezierchen demnächst hier. für heute wünsche ich euch erst einmal einen lekker montag!
goedendag! not only that i stood on BENCHES at the weekend, i also rocked the BRUGES cobblestones together with fee {FEE IST MEIN NAME} and mel {GOURMETGUERILLA} and i fell in love with the straffe hendrik. it was a true plezier {= pleasure}. more about our trip soon. for today let me wish you a lekker {= nice} monday!
TRAVEL

travel tirol | sonnig-wonniges frühlings-skifahren in obergurgl-hochgurgl

luzia pimpinella | travel tirol |  frühlingsskiurlaub obergurgl - statue im dorf

ich will ganz ehrlich sein…. als wir am 3. april, dem ersten tag unserer in diesem jahr recht späten osterferien, in richtung TIROL aufbrachen, hatte ich ein bisschen muffe, es würde mit dem skifahren im frühling nicht klappen. höchstens wasserski vielleicht. immerhin war es schon seit wochen {ach was! seit monaten!} für die jahreszet viel zu warm gewesen. naja, einerseits sah ich ängstlich meine weißen schneeträume schwinden, andererseits setzte ich auf unseren unverwüstlichen familien-optimismus. es würde schon hinhauen mit dem wintersport… und mit spaß so oder so! und dann war er doch da, der schnee!

honestly…. when we started off to TIROL on april 3rd {which was the first day of our very late easter holidays} i was quite afraid, that we wouldn’t see much of snow anymore. i wasn’t sure if we would be able to do some spring skiing… water skiing maybe. but you know we do have this unflappable family-optimism and we believed we would luckily do some winter sports! and then it happened, we saw the snow!

luzia pimpinella | travel tirol |  frühlingsskiurlaub obergurgl - hotel jagdhof zimmerblick
luzia pimpinella | travel tirol |  frühlingsskiurlaub obergurgl - hotel jagdhof
luzia pimpinella | travel tirol |  frühlingsskiurlaub obergurgl - hotel jagdhof ankunft
luzia pimpinella | travel tirol |  frühlingsskiurlaub obergurgl - hotel jagdhof balkonaussicht

der erste vorteil eines skiurlaubs im frühling durften wir schon auf der anreise genießen… eine fast menschen autoleere straße über den österrechischen FERNPASS! ha. ich glaube, das hatten wir noch nie erlebt, ganz ohne stau in ein skigebiet zu kommen. so kamen wir sogar früh genug im unserer unterkunft, dem JAGDHOF in OBERGURGL-PILL an ,dass herr P. noch am ersten nachmittag auf die PISTE konnte. der mann hatte skifahr-hummeln im hintern, während wir beiden mädels erst einmal die aussicht von unserem balkon genossen, ein bisschen in der sonne chillten und den ort erkundeten. praktischerweise hielt der skibus ins dorf direkt vor der haustür. als wir im dorf mit ALMDUDLER in der sonne saßen, klangen dann schon die ersten aprés-ski-gassenhauer zu uns herüber. das fräulein schaute ein bisschen befremdlich, als ich den ANTON aus TIROL mitsang. „äääääh, woher kennst das lied denn, mama?“ tja, gehört eben zum skifahren dazu. auch, wenn ich eigentlich twas hochprozentigeres brauche als einen almdudler, um es mitzusingen. wo sind die hääääändäääää?

our first advantage of being on a skiing-vacation in spring was… the austrian FERN PASS all empty of cars!
ha. i think we never ever experienced empty streets without traffic jams on our way to a ski region. so nice! this way we arrived early at the JAGDHOF in OBERGURGL-PILL, so that mr. P. was able to ride his first SLOPES that same afternoon. meanwhile we girls enjoyed the sunshine on our balcony with a view and strolled the village, sining along the first silly après-ski songs.

luzia pimpinella | travel tirol |  frühlingsskifahren obergurgl - skikurs & leere pisten

am nächsten morgen gings dann für uns drei auf die piste! das fräulein startete als absoluter skifahr-neuling mit skilehrer walter an ihrer seite. ich hatte auch schon 6 jahre nicht mehr auf skiern gestanden {bei der ausleihe meiner ausrüstung amüsierte man sich erst einmal herzlich über meine ollen skistiefel… „haha, wie alt sind diiiiiie denn?“}. meine eigenen ski habe ich wohlweislich gleich zu hause gelassen, die sind so alt, dass es  nicht einmal carver sind! au weia. skilehrer walter meinte nur: „ach, des is wia radl foarn!“, und konzentierte sich auf’s kind. meine erste piste nach jahren… konnte ich’s wirklich noch? auf dem weg auf den berg dann der anblick von leeren pisten und leeren lifte. kein anstehen, kein gedrängel und viiiiiiiiiel platz! noch ein punkt, den man am frühingsskifahren eindeutig lieben muss!

the next morning we started off skiing together! it was the first time on ski for the fräulein, so she had lovely support from skiing instructor walter at her side. i felt a kind of newbie, too, as i hadn’t been standing on ski for about 6 years. but walter told me that skiing was like riding a bike – you just don’t unlearn it. the guys at the the place to borrow equipment were very amused about my ski boots. „my gosh- how old are they?“. fortunately i left my ski at home, they weren’t even carvers! i was pretty much in doubt. but on our way of the mountain with on ski lift we enjoyed another advantage of spring skiing: no lining up, no crowd on the slopes! we loved it!

luzia pimpinella | travel tirol |  frühlingsskifahren obergurgl - im lift
luzia pimpinella | travel tirol |  frühlingsskifahren obergurgl - kaiserschmarrn nederhütte
luzia pimpinella | travel tirol |  frühlingsskifahren obergurgl - mittag auf der nederhütte

tadaaaaaa! jawoll. ich konnte es noch und es war der hammer, nach jahren wieder auf den ski zu stehen. neben herrn P., der seit er 10 ist jedes jahr auf skiern gestenden hat {ein hoch auf die hamburger skiferien} und ein profi-fischkopp auf brettern ist, hab ich zwar nie eine schnitte. aber was solls. ich war mit meinen fahrkünsten sehr zufrieden. auch das fräulein machte beim pflug-fahren und schlepp-liften schon rasante fortschritte! zum mittag trafen wir uns alle auf der NEDERHÜTTE zum ersten kaiserschmarrn des urlaubs. ich wisst ja, ich hatte einen ultimativen KAISERSCHMARRN-TEST angekündigt. und ich muss sagen, der nederhütten-schmarrn war wirklich top. jede portion frisch in einer eigenen pfanne gemacht, da war richtig liebe drin! nur… wo waren die zwetschkenröster? am diesem nachmittag zog es ziemlich zu und es fielen auch ein paar regentropfen. der schnee wurde leider sulzig. wir hatten aber sowieso noch ein nasses vergnügen auf dem plan {wenn auch nicht auf der piste}… davon erzähle ich euch ein anderes mal.

tadaaaaaa! yesss!!! i was still a skier after all these years. it really came back so naturally. in contrary to me mr. P. is a real skiing pro. he has been doing this since he was 10 years old. i can’t beat him of course, bit i was still satisfied with my own performance. the little fräulein did such a good job, too. she already snow ploughed herself through the day. we met for for lunch at the NEDERHÜTTE and we had the first kaiserschmarrn of the trip. you know i was forcasting an  ultimative KAISERSCHMARRN-TEST. well, i must say the nederhütten-schmarrn was really yummy. every serving was freshly made in a single pan! but… i missed the plum compote. it started to rain a little bit that aftnoon. but we had some other splashy plans anyway… i’ll tell you more about that later.

luzia pimpinella | travel tirol |  frühlingsskifahren obergurgl - hohe mut alm im nebel

der nächste morgen begann mit wolken und nebel und mit dem schmerzhaften bemerken nicht erahnter muskelgruppen. doch nicht bei mir! mein PILATES-TRAINING hatte sich doch tatsächlich ausgezahlt und ich hatte keinen muskelkater! aber das fräulein fiel vor muskelschwächse und unter lautem lamentieren fast aus dem bett. wie gut, dass der jagndhof ARNIKA-einreibung im bad stehen hatte {die wissen eben schon, warum! ;)} nach ein paar lockerungsübungen mit papa und einem guten frühstück, stand demzweiten skitag dann natürlich trotzdem nichts im weg.

the next day started cloudy an foggy and with multiple muscle pains! at least it was not me! my PILATES-TRAINING already paid off and i had no muscle soreness at all! the fräulein, who almost fell out of her bed because of the pain, was lamenting all the time. luckily out hotel provided ARNICA-embrocation in the bathroom {these guys surely know why!} and after a few limbering-up exercises and a good breakfast she felt fit enough for another day of skiing.

luzia pimpinella | travel tirol |  frühlingsskifahren obergurgl - sonnendeck hohe mut alm
luzia pimpinella | travel tirol |  frühlingsskifahren obergurgl - hohe mut alm schneeengel
luzia pimpinella | travel tirol |  frühlingsskifahren obergurgl - hohe mut alm kaiserschmarrn
luzia pimpinella | travel tirol |  frühlingsskifahren obergurgl - einkehrschwung hohe mut alm
luzia pimpinella | travel tirol |  frühlingsskifahren obergurgl - das fräulein & skilehrer walter

das fräulein nahm mittlerweile an der seite von walter schon richtig
fahrt auf und wir trauten uns zum mittag gemeinsam „eine etage höher“
auf die HOHE MUT ALM.
von hier hat man einen tollen blick auf die umliegenden bergipfel, auf
den wir allerdings erst einmal ein bisschen warten mussten, denn hier
oben lag noch alles im nebel und die berge konnte man nur erahnen. der kaiserschmarrn-test ging in eine weitere runde… sagen wir mal so…
der vonm vortag war eindeutig besser {na, MEINER sowieso}. und keine
zwetschkenröster? dafür war der apfelstrudel des fräuleins und die ausicht mit latte macchiato grandios,
als es erst einmal aufklarte. ich schickte das fräulein und die jungs
erst einmal allein auf die piste und blieb noch a bisserl. nur kein stress! an diesem nachmittag verabschiedeten uns wir auch schon von luzies skilehrer walter {den das fräulein in höchsten tönen lobte, und das will schon was heißen!} unseren ganz lieben dank nochmal an dieser stelle an walter von uns allen! 
the fräulein was making progress very quickly, so we dared to take higher slopes and had lunch together at the HOHE MUT ALM. we had to be a little patient to enjoy the gorgeous mountain view, as it still was foggy the time we arrived. i started a second round of the kaiserschmarrn-testing… let’s say…
the one i had the day before {and of course MY OWN} were definitely better. and hey… where was the plum compote again? but the apple strudel of the fräulein and my latte macchiato with were awesome! as awesome as the clreaing view! so i stayeda little lob´nger, while the others rode the slopes again. it was the last time walter instructed luzie and he really did a good job, she said! thank you so much walter, it was nice to meet you and to have you as an instructor for the fräulein!
luzia pimpinella | travel tirol |  frühlingsskifahren hochgurgl - aufwärmen
von nun an sollte papa den unterricht übernehmen. papa ist natürlich sowieso der beste und nicht nur ein echter „löötr“ auf der piste {ötztaler dialekt für „fescher, ansehnlicher mann“}, sondern auch ein echter „klachl“ {ötztaler dialekt für „großer, starker mann“}. herr P. hat eindeutig ein talent zum skilehrer… immerhin hat er auch mir das skifahren vor jahren von null an beigebracht. er besteht bürigens auch grundsätzlich auf’s ausgiebige warm-machen vor der ersten abfahrt {auch wenn ich immer den eindruck habe, das wir die einzigen sind, die das tun… kann ja nicht schaden!?}. zur feier unseres letzten tags im ÖTZTAL strahlte dann auch die sonne aus allen knopflöchern und wir fuhren mit der hochgurgl bahn auf den berg. knallblauber himmel, glitzerner schnee, super präparierte pisten, immer noch viel platz und kein anstehen an den liften. dazu t-shirt-temperaturen auf der hütte und trotz 50er lichtschutzfaktor sonnebrand-alarm auf der nase… spätestens jetzt waren meine bedenken, so spät noch in der skiurlaub zu starten, komplett zerstreut. was für ein kaiserwetter!
now it was the turn of  daddy to take over the teaching part. and he really is a good one… he taught me to ski years a go. i never went to skiing school. he always insists on warm-ups before we start {i never see anybody doing this… but i think it’s good to do so!} it was our last day at the OETZTAL and the sun was shining like crazy. we went up the hochgurgl lift and saw nothing but blue skies, glittering, white slopes, much of space to ski, no queues at the lift stations and warm temperatures for resting at the huts. it was so sunny, that even SPF 50 couldn’t prevent us from sunburn on our noses. what a happy day!
luzia pimpinella | travel tirol |  frühlingsskifahren hochgurgl - mittelstation & blauer himmel
luzia pimpinella | travel tirol |  frühlingsskifahren hochgurgl - leere lifte und pisten & blauer himmel
luzia pimpinella | travel tirol |  frühlingsskifahren hochgurgl - top mointain star

die krönung unseres tages war der einkehrschwung auf dem stylischen TOP MOUNTAIN STAR. die beeindruckende panorama plattform mit atemberaubender aussicht und gipfel-restaurant steht auf einem berg-grat in 3.082 metern höhe. da kann’s einem schon mal schwindelig werden, selbst wenn man nicht durch das gitter unter seinen füßen schaut. auch ESELCHEN musste sich erst mal mut antrinken!
the icing on the cake of our day was lunch at the stylish TOP MOUNTAIN STAR.
this amazing panorama plattform with a breathtaking view and summit restaurant is located on the ridge of a 3.082 meters high mountain. it can really make you feel dizzy up there, even if you don’t look down through the perforated metal wakling rim. ESELCHEN had to get tispy to stand the heights!

luzia pimpinella | travel tirol |  frühlingsskifahren hochgurgl - top mointain star - #fromwhereistand
luzia pimpinella | travel tirol |  frühlingsskifahren hochgurgl - top mointain star - drinnen
luzia pimpinella | travel tirol |  frühlingsskifahren hochgurgl - gipfelbar top mointain star
luzia pimpinella | travel tirol |  frühlingsskifahren hochgurgl - dolomiten sicht vom top mointain star

wer sich jedoch traut, wird an einem sonnigen tag mit einer unglaublichen aussicht bis über die ITALIENISCHEN ALPEN belohnt. während das fräulein lieber in den innenraum der bar flüchtete, und eine mittags-weißwurst verspeiste, konnte ich mich kaum satt sehen. was für eine weite und was für farben! {kleiner tipp für hier oben: im top mountain star könnt ihr nicht mir kredit- oder EC-karte bedzahlen, also das bargeld nicht vergessen!} 
the ones who dare are rewarded with a fantastic view over the ITALIAN
ALPS. while the fräulein preferred to go inside to have a bavarian sausage snack, i couldn’t get enough of that vastness and the colors! so amazing! {lil‘ tip: the top mountain star accepts cash only, no credit cards up here!}

luzia pimpinella | travel tirol |  frühlingsskifahren hochgurgl - gipfelbar & restaurant top mointain star
luzia pimpinella | travel tirol |  frühlingsskifahren hochgurgl - geiß-steig top mointain star

meine sorgen, auf braunen pisten meinen wiedereinstieg ins skifahren zu absolvieren war total überflüssig. immerhin fängt OBERGURGL-HOCHGURGL auf einer höhe {1.900 mtern} erst an, wo andere skigebiete bereits enden. soviel weiß hatte ich trotzdem nicht mehr erwartet. wir drei verließen diesen ort mit ein bisschen wehmut an einem so grandiosen tag… jetzt hieß es daumen drücken, dass wir in FISS auch soviel glück haben würden. dorthin machten wir uns nämlich noch am gleichen nachmittag auf den weg…
i could have spared all my fears to have to ski on bown, slushy slopes that time of a year. after all the villages OBERGURGL-HOCHGURGL
start at a level {1.900 meters} where other skiing regions already end. we three left quite wistfully, because that day was so great! we kept ur fingers crossed for our next destination FISS
disclaimer: unser trip in den tiroler schnee wurde freundlich unterstützt von TIROL werbung und wir bedanken uns ganz herzlich dafür! unsere begeisterung für’s skifahren, für kaiserschmarrn und für grandiose bergaussichten ist und bleibt natürlich trotzdem unsere eigene. 
disclaimer:
our trip into the tyrolian snow was kindly supported by TIROL werbung. thank you guys! our enthusiamfor skiing, for kaiserschmarrn and for amazing mountain view is still genuine and our own.
HAMBURG TRAVEL

hamburg | besuch im museum für kunst & gewerbe und frau p. schockverliebt in die spiegel kantine

luzia pimpinella | travel hamburg | museum für kunst und gewerbe - MKG

verregneter samstag? solche tage sind geschaffen für einen besuch im museum! also waren wir am wochenende im MUSEUM für KUNST und GEWERBE. das museum liegt übrigens gleich hinterm hamburger hauptbahnhof, falls ihr also irgendwann einmal 2 stündchen {oder mehr} zeit habt, bis euer zug kommt, lohnt sich eine museums-stippvisite immer. schon allein, weil es einen davon abhält, in der zeit die mönckebergstraße hoch und runter zu shoppen und unnötig geld auszugeben.  

rainy saturday? these are the days that are made for the museums! so at the weekend we visited the MUSEUM für KUNST und GEWERBE in hamburg. the building is located just behind the train station. so if you ever have 2 hours {or more} to go until your train departs, don’t miss to stop by. it can also save you from shopping up and down the mönckebergstraße to kill time.

luzia pimpinella | travel hamburg | MKG - design spiegelkantine - verner panton
luzia pimpinella | travel hamburg | MKG - design spiegelkantine - verner panton
schon ganz lange wollte ich die ehemalige SPIEGEL KANTINE in all ihrer genialen 70er jahre orang{e}igkeit bewundern. 1969 designte der dänische designer VERNER PANTON die komplette inneneinrichtung des damaligen SPIEGEL verlagshauses. leider wurden in späteren jahren die psychedelischen interieurs wieder entfernt, da sie irgendwan nicht mehr zeitgemäß erschienen. ein glück, dass sich hamburger bürgerinitativen für den erhalt der panton-werke einsetzten. so steht die orangene kantine seit 1998 unter denmalschutz und zog beim umzug des spiegel verlagshaus ihrerseits ins MKG um. dort ist sie nun für alle zu bestaunen. mich hat sie total geflasht {ihr wisst ja, wie sehr ich 60er/70er jahre design liebe} und ich hatte das spontane bedürfnis, hier wilde parties mit grooviger mucke zu feiern. mit käseigel! {die spiegel kantine kann man übrigens tatsächlich für feiern mieten… für uns jedoch leider unerschwinglich}.
i have been wanting to see the SPIEGEL KANTINE in all it’s ingenious 70s orange-ness for long. it was created in 1969 by the danish designer VERNER PANTON who styled the complete SPIEGEL publishing house back then. unfortunately years later the psychedelic interiors were dismounted, because they didn’t fit the current „style“ anymore. thanks to citizen’s initiatives the orange cantine was saved and put under monument protection. when the spiegel moved into the new publishíng building, it was moved into the MKG museum. i was totally flashed by this room {you know how much i love the 60s/70s aera}. i felt the urge to have parties with groovy music here {the kantine can really be rented for events by the way… regrettably exorbitant for us}.

luzia pimpinella | travel hamburg | MKG - ausstellung modedesign inside out
luzia pimpinella | travel hamburg | MKG - ausstellung modedesign inside out

das fräulein, dass sich ja, wie bereits im MOMU antwerpen, immer für modedesign begeistern kann, fand die temporäre ausstellung INSIDE OUT spannend {noch bis zum 1. juni 2014}.
like at the MOMU in antwerp, the fräulein enjoyed the fashion exhibit INSIDE OUT {open until june 1st 2014}

luzia pimpinella | travel hamburg | MKG - ausstellung mythos coco chanel
luzia pimpinella | travel hamburg | MKG - "kleine schwarze" zum anprobieren

danach schlenderten wir weiter durch die welt der mode in der ausstellung MYTHOS COCO CHANEL {noch dort bis zum 18. mai 2014}. leider war das fotografieren dort untersagt. ich hätte doch gern die sammlung der KLEINEN SCHWARZEN abgelichtet. die waren klasse. für die typischen bouclé-kostümchen konnte ich mich weniger begeistern {sorry, aber die stoffe erinnern mich immer zu sehr an sofa-bezüge}, aber es lief ein film mit einem interview, der schon betagten coco chanel. eine unglaublich beeindruckende, resolute und selbstbewusste frau! es gab allerdings „kleine schwarze“ aus neopren zum an- und ausprobieren. das fräulein ging als BLACK DOT und ramponierte fast den spiegel! ;)
then we strolled through the exhibition MYTH COCO CHANEL {open until may 18th 2014}. unfortunately taking pictures was not allowed. i would have loved to snap the collection of LITTLE BLACK DRESSES. they were awesome. i’m not so much a fan of the typical and classic bouclé costumes though {sorry, but the fabrics always remind me of sofa materials}. but they showed a film with an interview of coco chanel well advanced in years. her personality was very impressing, so self-confident and resolute! there were also „little black dresses“ made from neoprene and ready to try on just for fun. the fräulein went for the BLACK DOT and almost crashed the mirror! ;)

luzia pimpinella | travel hamburg | MKG - ausstellung comic leben
luzia pimpinella | travel hamburg | MKG - ausstellung comic leben
luzia pimpinella | travel hamburg | MKG - ausstellung comic leben

außerdem stöberten wir uns noch durch die ausstellung COMICLEBEN {noch bis zum 4. mai 2014}. das fräulein monierte allerdings gleich, dass TIM & STRUPPI fehlten. da wirkte wohl noch unser besuch im COMIC STRIP museum in BRÜSSEL vor gar nicht allzu langer zeit nach.
then we popped in the COMICLEBEN exhibit { = comic life , open until may 4th 2014}. though  the fräulein bemoaned that TINTIN & SNOWY were missing, it was fun.. seemed like our visit at the COMIC STRIP museum in BRUSSLES last fall continued to have an effect on her.

luzia pimpinella | travel hamburg | MKG - ausstellung comic leben
luzia pimpinella | travel hamburg | MKG - "kleine welten" + café destille

die ausstellung, die uns jedoch am allermeisten begeisterte, hätte ich nicht einmal fotografieren können, selbst wenn ich sie hätte fotografieren dürfen. einige der unglaublichen mikroskulpturen des britischen bildhauers WILLARD WIGAN werden zur zeit {und noch bis zum 29. juni 2014} in der ausstellung KLEINE WELTEN gezeigt. klein ist maßlos untertrieben, denn um sie überhaupt zu sehen, braucht man ein mikroskop und 400fache vergrößerung! die skuplturen befinden sich in nadelöhren oder auf stecknadelköpfen {schaut mal HIER!} und sind so unfassbar klein, dass man aus dem staunen nicht mehr herauskommt. wie man einer katze, die einen viertel millimeter groß ist, noch schnurrhaare ankleben kann, bleibt mir wohl für immer unbegreiflich. wie der künstler arbeitet {nämlich immer zwischen 2 herzschlägen} und was ihn zu seiner einzigartigen kunst inspiriert hat, kann man HIER und HIER von ihm selbst hören. unglaublich beeindruckend, das muss man gesehen haben.

das MKG hätte noch so viel mehr zu bieten gehabt, aber uns lief die zeit davon. es gibt etliche feste sammlungen zu allen erdenklichen themen und epochen im haus…  modere, antike, renaissance. wir müssen also wohl nochmal hin. der eintritt für kinder & jugendliche bis 17 jahre ist übrigens frei!

eigentlich hatten wir am sonntag noch vor, einen museums-besuch der anderen art anzuschließen. im hamburger MUSEUM der ARBEIT fand nämlich der BESONDERSSCHÖN designmarkt statt. leider hatten hier über nacht die erkältungsviren zum angriff geblasen. der marsch nach dem museumsbesuch durch den strömenden regen ohne schirm hat sicherlich nicht unmaßgeblich dazu beigetragen. so sind mir die besonders schönen aussteller leider durch die lappen gegangen. sehr schade, aber so haben wir den sonntag doch lieber ganz gemütlich eingekuschelt verbracht. aber bestimmt bekomme ich auf dem ein oder anderen blog noch etwas davon zu sehen…!? ;)
the exibition that thrilled us the most was KLEINE WELTEN {= small worlds, open until june 29th 2014} with microsculptures by the british sculptor WILLARD WIGAN. even if shooting pictures was allowed i wouldn’t have been able to take some. because calling the worlds small is such a huge understatement. actually you need microscopes to see the sculptures in 400 fold enlargement. his stunníng art is placed on pin heads or in the eye of a needle {check THIS!} and they are so unbelievable small that you can’t stop marveling. i still can’t imagine how to place whiskers on a cat that is only a quarter o a millimeter. if you want to know how the artist works {actuylly in the period between two heart beats} and what inspired him to start microsculpturing, watch THIS. it’s so incredible!

the MKG museum would have had even more to offer, but we ran out of time. their permanent collections of samples from several epochs is quite big… modern, antique, renaissance and many more eras you can find there. so i think, we have to plan  a second visit. admission charge for kids and teens up to 17 years is free by the way. happy monday everyone!
HAMBURG TRAVEL

hamburg | flohschanze st.pauli & café vju wilhelmsburg

luzia pimpinella | travel - hamburg | flohschanze st.pauli - flea market

 

der FRÜHLING in hamburg, der fängt jedes jahr ganz offiziell auf die gleiche weise für mich an… mit einem besuch der FLOHSCHANZE auf dem schlachthofgelände in st. pauli. durch die vintage auslagen schlendern, auf der treppe vor dem graffiti sitzen, das treiben beobachten und ein paar neue sommersprossen züchten, macht einfach gute laune. mir jedenfalls. aber wer hätte gedacht, dass er dieses jahr so früh kommt? herrlich.
SPRING in hamburg officially begins for me with a stroll over the flea market FLOHSCHANZE at the meatpacking district of st. pauli. i love looking for vintage finds, sitting on the stairs in front of the graffiti and watching the people while growing some freckles.

luzia pimpinella | travel - hamburg | flohschanze st.pauli - vintage klamotten
luzia pimpinella | travel - hamburg | flohschanze st.pauli - kochbücher
luzia pimpinella | travel - hamburg | flohschanze st.pauli - vintage vinyl
luzia pimpinella | travel - hamburg | flohschanze st.pauli - bücher
luzia pimpinella | travel - hamburg | flohschanze st.pauli - vintage brillen
luzia pimpinella | travel - hamburg | flohschanze st.pauli - 70er TV
luzia pimpinella | travel - hamburg | flohschanze st.pauli - segelschiff bild
luzia pimpinella | travel - hamburg | flohschanze st.pauli - pittiplatsch ost sandmännchen
wer erinnert sich noch an pittiplatsch vom ost sandmännchen?
luzia pimpinella | travel - hamburg | flohschanze st.pauli - vintage puppenmoebel
luzia pimpinella | travel - hamburg | flohschanze st.pauli - schuhe
man braucht von hier übrigens keine siebenmeilenstiefel, um hamburg weiter zu entdecken. als nächstes bietet sich ein kleiner shooping-bummel im KAROLINENVIERTEL, nur ein paar schritte weiter in der marktstraße, an …und dann vielleicht ein käffchen samt kuchen in GRETCHENS VILLA?
from here you don’t need boots that are make for walking to explore the city a little more. the KAROLINENVIERTEL is just around the corner where you find cool shops for a shopping tour or you can stopy by at GRETCHENS VILLA for a coffee and some cake.

FLOHSCHANZE 
neuer kamp 30
20357 hamburg
samstags 8 – 16 uhr
ganzjährig

 

luzia pimpinella | travel - hamburg | café vju energiebunker wilhelmsburg

 

ich glaube ja, in ein paar jahren wird wilhelmsburg für hamburg das sein, was brooklyn für new york ist. the place to be. leider hat brooklyn da generell ein bisschen coolere grundsubstanz, wenn es um die architektur geht, aber wilhelmsburg wird sich schon auch noch schick machen. da bin ich sicher. eigentlich ist es ja schon voll dabei. letzten sonntag tranken wir unseren kaffee in der frühlingssonne über den dächern von wilhelmsburg, mit einem grandiosen blick in alle himmelsrichtungen. auf einem hübsch hässlichen klotz, einem ehemaligen flakbunker aus dem 2. weltkrieg, der einst die wilhelmsburger vor alliierten luftangriffen schützen sollte.
well, i think, in a few years, wilhelmsburg will be for the hamburg people what is brooklyn to the new yorkers. unfortunately and admittedly brooklyn had a nicer architecture to work on, but i’m sure, wilhelmsburg will primp. actually it is doing already. last sunday we stopped by to enjoy a coffee with a view over the rooftops of wilhelmsburg. we went up a pretty ugly concrete block that once was a flak bunker in WW2 to safe the people from allied air attacks.

 

luzia pimpinella | travel - hamburg | café vju energiebunker wilhelmsburg
luzia pimpinella | travel - hamburg | energiebunker wilhelmsburg

 

heute ist der geschichtsträchtige bau ein ort der energiegewinnung. aber es ist nicht nur ein regeneratives kraftwerk, auch sonntagsausflügler können hier energie auftanken: ganz oben im CAFÉ VJU mit einer tollen aussicht über hamurg und das hamburger umland.
today this place rich in history is a generating plant for renewable energies. also the visitors can charge up their energy by going upstairs to the rooftop and having a drink or a snack at the CAFÉ VJU, enjoying an amazing outlook on urban hamburg.

 

luzia pimpinella | travel - hamburg | café vju energiebunker wilhelmsburg - drinnen
luzia pimpinella | travel - hamburg | café vju energiebunker wilhelmsburg - drinnen
luzia pimpinella | travel - hamburg | energiebunker wilhelmsburg - solar pannel
luzia pimpinella | travel - hamburg | café vju energiebunker wilhelmsburg - terrasse
luzia pimpinella | travel - hamburg | café vju energiebunker wilhelmsburg - terrasse

 

für die draußen gibt es den latte leider nur im pappbecher. sehr schade, aber immerhin mit liebe gemacht. lieben muss man auch den blick auf die hamburger skyline: michel, fernsehturm, elbphilharmonie, ehemaliges unilever-haus, radisson blu, hamburger rathaus, st. petri kirche, st. jacobi kirche… wie auf einer perlenkette aufgereiht.
bummer that they only offer paper cups for the sun terrace, but at least the latte is made with love. you gotta love the view over hamburgs skyline and it’s landmarks: st. michaelis church, tv tower, elbphilharmonie, former unilever-building, radisson
blu, town hall, st. petri church, st. jacobi church… in a row like beads on a necklace.
luzia pimpinella | travel - hamburg | café vju energiebunker wilhelmsburg - aussicht
luzia pimpinella | travel - hamburg | café vju energiebunker wilhelmsburg - terrasse
luzia pimpinella | travel - hamburg | café vju energiebunker wilhelmsburg

 

schön isser ja nich, aber eine schöne aussicht hat er schon, der bunker. was auch immer ihr dieses wochenende macht, ich wünsche euch viel spaß dabei! auch wenn das frühlingswetter gerade ein kleines päuschen einlegt….
it’s not pretty at all, that bunker. but it is a pretty place to have a great view. whatever you’re doing this weekend, enjoy your time. even if spring is taking a little break right now…

CAFÉ vju im ENERGIEBUNKER
neuhöfer straße 7
21107 hamburg-wilhelmsburg

MerkenMerken

TRAVEL

travel | oktobernachmittag im zoo antwerpen

luzia pimpinela | travel | ein besuch im zoo antwerpen | a day at the antwerp zoo, belgium
heute wirds ein bisschen foto- und fellnasen-lastig hier. denn wie wäre
es mit einem ausflug in den zauberhaften ANTWERPENER ZOO?

anwerpen hat ja so einiges an beindruckender architektur zu bieten und der zoo am astridplein, direkt hinter dem nicht minder imposanten BAHNHOF, bildet da keine ausnahme. 1843 gegründet, gehört dieser tierpark zu einem der ältesten der welt.

today there will be photos and furry noses overload here on the blog. so how about spending a lovely afternoon at the beautiful ANTWERP ZOO? antwerp surely is a city of amazing architecture and the zoo, located right behind the imposing TRAIN STATION, is another inpressing example for it. it was founded in 1843 and is one of the oldest zoos of the world.
luzia pimpinela | travel |  zoo antwerpen - eingang | antwerp zoo, belgium - entrance
luzia pimpinela | travel |  zoo antwerpen - eingang | antwerp zoo, belgium - entrance
luzia pimpinela | travel |  zoo antwerpen - karussell | antwerp zoo, belgium - carousel
luzia pimpinela | travel |  zoo antwerpen - karussell | antwerp zoo, belgium - carousel
ich hätte ja schon direkt hinterm eingang stunden lang stehen bleiben und das treiben am nostalgischen karussell beobachten können. ich habe eine schwäche für karussell-fotografie! aber meine familie drängte mich weiter. schließlich waren wir hier, um echte tiere zu sehen.
i could have spend hours right behind the entrance watching the ado around the pretty nostalgic carousel. i have a soft spot for carousel photography. but my family pushed me to move on. at least we were here so see real animals.

luzia pimpinela | travel |  zoo antwerpen | antwerp zoo, belgium
luzia pimpinela | travel |  zoo antwerpen - schimpansen  | antwerp zoo, belgium - chimps
luzia pimpinela | travel |  besuch im zoo antwerpen | a day at antwerp zoo, belgium
luzia pimpinela | travel | zoo antwerpen - bär | antwerp zoo, belgium - bear
luzia pimpinela | travel | zoo antwerpen - erdmännchen | antwerp zoo, belgium - meercats
luzia pimpinela | travel | zoo antwerpen | antwerp zoo, belgium
sind erdmännchen nicht immer die heimlichen stars sämlicher zoos? wie beeindruckend die anderen tiere auch sein mögen, bei den putzigen kerlen verbringt wohl fast jeder die meiste zeit. wie es aussieht, wenn meine ebenso putzige familie hippo-bonanza spielt, könnt ihr übrigens in diesem INSTAGRAM-VIDEO sehen und hören!
whatever kind of animals a zoo might house… aren’t the suricats the secret stars? everyone stops and watches these cute guys like forever! what it looks and sounds like, when my cute family does a bonanza hippo ride can be watched here in this INSTAGRAM-VIDEO by the way! 

luzia pimpinela | travel | zoo antwerpen - leopard & tiger | antwerp zoo, belgium - leopard & tiger
luzia pimpinela | travel | zoo antwerpen - tiger | antwerp zoo, belgium - tiger
luzia pimpinela | travel | zoo antwerpen - strauss | antwerp zoo, belgium - ostrich
luzia pimpinela | travel | zoo antwerpen - okapi | antwerp zoo, belgium - okapi
luzia pimpinela | travel | zoo antwerpen - kleiner panda | antwerp zoo, belgium - red panda
ich weiß, es gibt viele ambivalente meinungen zu zoos. ich sage euch meine…. ich schätze zoos für ihren beitrag zum artenerhalt und ich glaube, dass zoos ein ganz wichtiges bewusstsein bei den menschen schaffen, für die wunder der natur und dafür, dass wir diese unbedingt bewahren und schützen müssen.
i know there are many ambivalent opinions about zoo. i tell you what i think… i believe that zoos do an inportant job when it comes to species conservation. i also think that they bring awareness of the wonders of nature and the need  to protect them to people’s minds.

luzia pimpinela | travel | zoo antwerpen - elefantenhaus | antwerp zoo, belgium - elephant house
luzia pimpinela | travel | zoo antwerpen - elefantenhaus | antwerp zoo, belgium - elephant house
luzia pimpinela | travel | zoo antwerpen - elefantenhaus | antwerp zoo, belgium - elephant house
luzia pimpinela | travel | zoo antwerpen - elefantenhaus | antwerp zoo, belgium - elephant house
das einem ägytischen tempel nachempfundene elefantenhaus von 1856 ist sicherlich das bemerkenswerteste gebäude des zoos. wer des hieroglyphen-lesens mächtig ist, der erkennt, dass hier könig léopold I. von belgien ind den farbenfrohen wandmalereien gepriesen wird.
the elephant house is surely the most remarkable building at the antwerp zoo. it  was built in 1856 based on the archhitecture of an egyptian temple. if you are able to read hieroglyphs, you will understand that the colorful murals praise king léopold I. of belgium.

luzia pimpinela | travel | zoo antwerpen - tropenhaus | antwerp zoo, belgium - tropic house
luzia pimpinela | travel | zoo antwerpen - affen | antwerp zoo, belgium - apes
luzia pimpinela | travel | zoo antwerpen - nachtaktive | antwerp zoo, belgium - nocturnals
wir waren schon in vielen zoos, doch wir sahen hier auch zahlreiche tiere, die wir noch nie so gesehen hatten. das NOCTURAMA, ein gebäude für nachtaktive tiere hat uns besonders fasziniert… eine faultier-mama, die sich mit faultier-baby auf dem bauch in zeitlupe von ast zu ast hangelte, bizarre nachtative beutler, niedliche flughunde und ein gürteltier, das beim laufen aussah als wäre es auf schienen unterwegs! wir hätten stundenlang dort im dunkeln hocken können, um diese wesen zu beobachten. fotos habe ich davon leider nicht… schließlich war stockfinstere nacht im nocturama. und das an einem oktobernachmittag.
we ave been to many zoos, but we found some animals here that we had never seen before. the NOCTURAMA, which is a house for nocturnal animals, was totally fascinating. we saw a sloth mama with her sloth baby on the belly brachiating from branch to branch, bizzare nocturnal marsupials, cute flying foxes and an armadillo that moved like running on rails! we could have sit there in the dark and watched them for hours. i didn’t shoot any pics… at least it was pitch-dark night in there on that october afternoon.

P.S. mehr impressionen von unserem herbsttrip findet ihr unter dem label ANTWERPEN hier auf dem blog.

P.S. find more impressions fro our autumn trip under the label ANTWERP here o the blog.

PHOTOGRAPHY TRAVEL

#BIWYFI | ostsee-winter

mitte februar und es herrscht frühlingshaftes aprilwetter in norddeutschland! ich gebe zu, es gibt schlimmeres für mich als plusgrade, aber für unser BIWYFI-thema „eisig“ musste ich deshalb ein bisschem im archiv kramen. wenn ich mir allerdings diese fotos aus dem februar 2010 anschaue, als auf der ostsee eisschollen trieben… dann war das auch ganz schön schön!
it’s unsettled april weather in the middle of february here in northern germany! i must admit i always appreciate plus degrees. but it also means that i had to browse my archive photos for some „frosty“ BIWYFI shots. looking at these pictures taken back in february 2010 when there were sheets of floating ice on the baltic sea .. i must also admit it was damn beautiful!
luzia pimpinella | travel | ostsee winter | baltic sea winter

luzia pimpinella | travel | ostsee winter | baltic sea winter
luzia pimpinella | travel | ostsee winter | baltic sea winter
luzia pimpinella | travel | ostsee winter | baltic sea winter

luzia pimpinella | travel | ostsee winter | baltic sea winter

ob klirrend kalt oder frühlingshaft lau… ich hoffe ihr hatte ein wunderschönes wochenende! bis morgen.

whether ice cold or mild spring temperatures… i hope you had a lovely weekend! see you tomorrow.

TRAVEL

travel | das aquarium in LA ROCHELLE

wem von euch ist auch gerade nach abtauchen zumute? mir auf jeden fall. deshalb nehme ich euch heute mit auf eine reise ins AQUARIUM in LA ROCHELLE. als ich letztes jahr im mai allein auf einer recherche-reise durch frankreichs POITOU CHARENTS unterwegs war, verbrachte ich auch zwei nächte in der hübschen und geschichtsträchtigen hafenstadt LA ROCHELLE.
are you in the mood to dive into the blue today? i am. so i’ll take you on a trip to the AQUARIUM in LA ROCHELLE today. when i travelled on my reseach trip through france’s POITOU CHARENTS region last may, i spent two nights at beautiful and historic harbor city of LA ROCHELLE.
luzia pimpinella | travel france | aquarium la rochelle
luzia pimpinella | travel france | aquarium la rochelle

an meinem letzten tag dort, wollte ich unbedingt noch das aquarium besuchen. ich hatte ein strammes tagesoprogramm hinter mir und dachte schon, ich würde es nicht mehr schaffen. doch das aquarium liegt glücklicherweise mitten in der stadt, gegenüber vom VIEUX PORT, dem alten hafen. so schafte ich es gerade noch, ein gutes stündchen dort zu verbringen, bevor es an dem tag um 20:00 uhr schloss. im nachhinein stellte es sich als glückstreffer heraus, so spät dran zu sein. denn um diese zeit, war nichts mehr los und so konnte ich fast allein durch die faszinierende wasserwelt schlendern.

i had a very tight schedule on my last day there, but i wanted to see the aquarium in any case. i arrived late, although it’s located in the center of la rochelle opposite the VIEUX PORT, the old port. but then i managed to spend some real quality time there, before they closed at 8 pm that day. i quickly realized, that it was a blessing in disguise to be that late, because there were no crowds of people. actually i was all but alone. i so enjoyed strolling the fascinating underwater world all on my own.

luzia pimpinella | travel | aquarium la rochelle - frankreich
luzia pimpinella | travel | aquarium la rochelle - frankreich
luzia pimpinella | travel | aquarium la rochelle - frankreich
luzia pimpinella | travel | aquarium la rochelle - frankreich

das leben unterwasser hat mich schon immer in seinen bann gezogen. als kind wollte ich meeresbiologin werden, was leider nicht geklappt hat. aber als erwachsene lernte ich wenigstens, zusammen mit herrn P., das tauchen. [ein paar meiner unterwasserfotos von damals könnt ihr HIER sehen!] leider ist unser letzter tauchgang schon ewig her, es ergab sich einfach nicht mehr, seit wir immer zu dritt unterwegs sind. das fräulein ist jetzt immerhin als genug, um selbst das tauchen zu lernen… das ist jetzt schon ein punkt auf unserer bucket list für 2015.
marine life always intrigued me. when i was a child i wanted to become a ocreanographer. it didn’t work out, but at least i learned how to dive many years later. [you can find some of the underwater photos i took back then HERE!]
so sad that out last dive is quite long ago. we quit diving during our vacations when the fräulein was born. but now she’s old enough to try it herself… it’s already on our bucket list for2015.

luzia pimpinella | travel | aquarium la rochelle - frankreich
luzia pimpinella | travel | aquarium la rochelle - frankreich
luzia pimpinella | travel | aquarium la rochelle - frankreich

ich habe diesen abend im aqaurium sehr genossen. man ist wie in einer traumwelt unterwegs und gewundert die skurrilen geschöpfe. dass ich fast allein dort unterwegs war, machte aus dem besuch etwas ganz besonderes. es war so still und beruhigend. beinahe hätte ich die zeit vergessen, und wäre wohl hier mit den fischen eingeschlossen worden.
i loved that evening at the aquarium a lot. it was like walking through a dream world marveling at the quirky creatures within. wandering around all alone was a precious gift. the calmess of this beautiful place was so relaxing. i almost forgot the time there.

luzia pimpinella | travel | aquarium la rochelle - frankreich
luzia pimpinella | travel | aquarium la rochelle - frankreich
luzia pimpinella | travel | aquarium la rochelle - frankreich
ich hielt mich ewig lange vorm ganz großen becken auf und beobachtete die haie und rochen bei ihren runden. wusstet ihr eigentlich , dass sägehaie richtige knutschlippen haben? putzig, nicht!?
i spent like forever in front of the big tank and watched the sharks and rays swimming their rounds. did you know that sawsharks do have smoochy lips? so cute, aren’t they!?
luzia pimpinella | travel | aquarium la rochelle - frankreich
luzia pimpinella | travel | aquarium la rochelle - frankreich
luzia pimpinella | travel | aquarium la rochelle - frankreich
luzia pimpinella | travel | aquarium la rochelle - frankreich
verlieren konnte ich mich auch, wie immer eigentlich, beim anblick der quallen, medusen und anemonenfischche. lauter kleine wunder der natur.
like always, i almost got lost in watching the jelly fish, medusas and anemonefish. they are little wonders of nature.
luzia pimpinella | travel | aquarium la rochelle - frankreich
luzia pimpinella | travel | aquarium la rochelle - frankreich
luzia pimpinella | travel | aquarium la rochelle - frankreich

natürlich habe ich mich an die hinweise gehalten und meine flossen nicht ins piranha-becken gesteckt. sonst hätte ich vielleicht hinterher einen finger vermisst. ganz arg vermisst habe ich an diesem tag meine familie. den beiden wasserratten hätte das aquarium genau so gut gefallen wie mir. aber naja, dann müssen wir eben nochmal hin… ;)
of course i sticked to the good advice not to plunge my hands into the piranha tank. otherwise i would have missed a finger or so. what i was really missing that da was my family! the two water rats would have loved the aquarium, too! i think; we’ll have to come back together… ;)
AQUARIUM LA ROCHELLE
place du commandant de la motte rouge
17000 la rochelle 
FRANCE
open daily 
 
[disclosure note & my personal bloggers pledge] 
herzlichen DANK an dieser stelle an das comité régional du tourisme POITOU-CHARENTES
für die unterstützung bei dieser reise. es war mir eine freude! meine
lieben LESER dürfen sicher sein, ob gesponsorter oder privater trip,
dass meine begeisterung und meine meinung jederzeit ganz meine eigene
ist und das auch bleibt!
THANK YOU to the comité régional du tourisme POITOU-CHARENTES
for supporting this trip! it has been a pleasure! i affirm to all my
dear READERS, whether i’m going on a sponsored trip or a private one,
that my enthusiasm about things and my point of view will always be my
very own. ;)
TRAVEL

travel | das momu in antwerpen

es gibt wohl kaum ein mädchen, dass nicht irgendwann, zumindest für eine weile, den plan hat, eine große modedesignerin zu werden. ich wollte es, als ich zwölf war. meine tochter denkt natürlich auch darüber nach. wahrscheinlich ist das so etwas wie feuerwehrmann oder polizist bei den jungs…?
there’s rarely a little girl that doesn’t want to become a great fashion designer. at least for a while in her lifetime, even it’s only a short period. i wanted so when i was twelve. and of course my fräulein thinks about it now. maybe being a fashion designer is to a girl like the fireman or the police officer is to a boy….?
luzia pimpinella | travel | antwerpen modemuseum MoMu | antwerp fashion museum MoMu

 

deshalb wunderte es mich gar nicht, dass sich das fräulein wünschte, das MoMu, das modemuseum, zu besuchen, als wir neulich auf unserem städtetrip in ANTWERPEN waren. sie wollte sich inspirieren lassen! ;) und was für ein wunderbarer zufall, dass just eine ausstellung zum 50jährigen bestehen des modestudiengangs an der königlichen akademie der schönen künste von antwerpen stattfand [und noch stattfindet]. so konnte sie gleich auf den spuren der ganz großen absolventen wandeln…
that’s the reason why i wasn’t surprised that the fräulein wished to visit the MoMu, the fashion museum, when we were on our citytrip in ANTWERP.
she wanted to get inspired! ;)
and what a lovely coincidence that they just had an exhibition in honor of the 50 years birthday of the fashion department at antwerp’s royal academy of fine arts [which is still open]. so she was able to kinda retracing some great steps of the most popular graduates of the fashion academy…

 

luzia pimpinella | travel | antwerpen modemuseum MoMu | antwerp fashion museum MoMu
luzia pimpinella | travel | antwerpen städtetrip: momu modemuseum | antwerp citytrip fashion museum

 

die ersten entwürfe brachten sie allerdings erst einmal zum kichern… aha, das ist dann wohl eher kunst! das kann doch keiner wirklich draußen tragen! erste lektion für zukunftige modeschöpfer gelernt: wirklich tragbar ist im modestudium erst einmal zweitrangig.
the first designs made her giggle though… aha, that is more art than fashion! nobody will ever wear that in the street! first lesson of a future couturier learned: when studying fashion, wearybility is second-rank.

 

luzia pimpinella | travel | antwerpen: modedesign im momu | antwerp: fashion design at momu
luzia pimpinella | travel | antwerpen: modedesign im momu | antwerp: fashion design at momu
luzia pimpinella | travel | antwerpen: modedesign im momu | antwerp: fashion design at momu
luzia pimpinella | travel | antwerpen: modedesign im momu | antwerp: fashion design at momu

 

mich faszinierten am meisten die abschlussarbeiten verschiederer generationen von akademie-absolventen unter dem titel ARCADIA. die modelle griffen vor allem elemente aus der natur auf und man konnte sich glatt verlieren in den fantasievollen details der modeentwürfe.
i was fascinated by the graduate projects themed ARCADIA of different generations of students. the designs pick up elements of nature and one could get lost in all the details of the designs.

 

luzia pimpinella | travel | antwerpen: modedesign im momu | antwerp: fashion design at momu
luzia pimpinella | travel | antwerpen: modedesign im momu | antwerp: fashion design at momu
luzia pimpinella | travel | antwerpen: modedesign im momu | antwerp: fashion design at momu
luzia pimpinella | travel | antwerpen: modedesign im momu | antwerp: fashion design at momu

 

luzie hingegen gefielen besonders das abendkleid aus der allerdicksten wolle [au weia, wenn man damit in den regen kommt!] und der rock mit den neopren-schleifen.
luzie was especially smitten by the chunky woolen gown [oh my, if you get into the rain with that!] and the skirt with the neoprene bows.

 

luzia pimpinella | travel | antwerpen: mode skizzen im momu | antwerp: fashion sketches at momu
luzia pimpinella | travel | antwerpen: mode skizzen im momu | antwerp: fashion sketches at momu

 

stundenlang hatte ich mich auch vor der großen wand mit den zahlreichen mode-grafiken und zeichnungen aufhalten können. wie oft habe ich früher gehofft, ich hätte ein talent, menschen zu zeichnen. einige der skizzen von veronique branquinho gefielen mir besonders. sie erinnerten mich an die portraits eines meiner lieblingsmaler: otto dix.
i could have studied the big wall with countless fashion graphics and sketches for hours. in the past i was always wishing i could draw people so perfectly. i especially loved some of the artworks by veronique branquinho. they reminded me of one of my favorite artists: otto dix.

 

luzia pimpinella | travel | antwerpen momu: antwerp six modedesigner| antwerp momu: antwerp six fashion designer
luzia pimpinella | travel | antwerpen momu: antwerp six modedesigner| antwerp momu: antwerp six fashion designer

 

ein großer teil der ausstellung zeigt außerdem die entwürfe und abschluss-kollektionen der wohl berühmtesten absolventen der akademie: der „ANTWERP SIX“ [ann demeulemeester, dries van noten, dirk van saene, walter van beirendonck, marina yee, dirk bikkembergs] sowie auch martin margiela. 1981. da war ich so alt, wie das fräulein jetzt. verrückt, wie die zeit vergeht und wie die mode sich selbst immer wieder reinkarniert.
a larger part of the exhibit was dedicated to some of the most popular gratuates and their exam collections: to the „ANTWERP SIX
[ann demeulemeester, dries van noten, dirk van saene, walter van
beirendonck, marina yee, dirk bikkembergs] and also to martin margiela.
1981. i was as the age of my little one back then. crazy how time flies and how fashion reincarnates itself over and over again.

 

luzia pimpinella | travel | antwerpen: momu ausstellug 50 jahre mode akademie | antwerp: momu exhibit 50 years fashion academy
die ausstellung „happy birthday dear academie – 50 years fashion department“ läuft übrigens noch bis zum 16. februar 2014. vielleicht schafft ihr es ja noch, sie euch anzusehen, es lohnt sich. ansonsten zeigt das MOMU zwei wechselnde themenaustellungen pro jahr, die garantiert ebenso spannend sind. wenn wir das nächste mal in antwerpen sind, schauen wir unbedingt wieder vorbei.
the exhibition „happy birthday dear academie – 50 years fashion
department“ will be shown until february 16th 2014 by the way. maybe you’ll still be able to visit it, it’s really worth seeing. apart from that the  MOMU has two changing themed exhibits during the year. we sure come back for more when we travel to antwerp next time.

 

Merken

TRAVEL

travel | ein spaziergang durchs weihnachtliche innsbruck

ein weihnachtlicher stadtbummel direkt nach dem SCHNEESPASS auf dem berg? in innsbruck geht das! denn fährt man mit der HUNGERBURGBAHN von der nordkette hinab ins tal so kommt man fast direkt im stadtzentrum an. nur ein paar schritte und schon spaziert man an historischer, österreichischer architektur vorbei.
ready for a little christmassy stroll right after having SNOW FUN on the mountain? it’s so easy in innsbruck! because if you take a ride on the HUNGERBURGBAHN down from the nordkette mountains, you will arrive quite near the center of the city. just a few steps and you’ll pass by historic austrian architecture.

luzia pimpinella | travel innsbruck| architektur landestheater | architecture theater house

luzia pimpinella | travel innsbruck| architektur kaiserliche hofburg | architecture emperor residence

man kommt am TIROLER LANDESTHEATER vorbei, das mit inzenierungen aufwarten kann,
die weltweit beachtung finden. oder aber man lässt sich von der KAISERLICHEN HOFBURG
beeindrucken, in der sich nicht nur glamouröse prunksäle mit gigantischen kronleuchtern und kustvollen wandbemalungen befinden,
sondern auch kleine wohnungen, die einst den
kaiserlichen dienstboten als zuhause dienten und die heute noch, z. t. von den nachfahren, bewohnt werden. nur noch ein paar schritte weiter kann man bereits durch ein tor in die weihnachtliche, historische altstadt eintauchen. kommt einfach mit, ingoriert den trubel und lasst euch verzaubern…
you’ll walk by the TIROLER LANDESTHEATER, that comes up with world famous theater productions. on the other side of the street you’ll get impressed by the KAISERLICHE HOFBURG
[the imperial residence]. there are not only glamorous ceremonial rooms with giant chandeliers and artful murals inside, but also small homes of the former servants, that are still occupied by their descendants. another few steps further and you’ll enter the pretty historic center through a gate. take a walk with me, ingore the crowd and get enchanted…

luzia pimpinella | travel innsbruck| weihnachten in der historischen altstadt | christmas in the historic center
luzia pimpinella | travel innsbruck | wandmalerei historische altstadt |  mural historic center
 luzia pimpinella | travel innsbruck | historische altstadt - rosa fahrrad  | historic center - pink bike
 luzia pimpinella | travel innsbruck| weihnachtsmarkt historische altstadt | christkindels market historic center
 luzia pimpinella | travel innsbruck| weihnachtsmarkt historische altstadt | christkindels market historic center
 luzia pimpinella | travel innsbruck| weihnachten in der historischen altstadt | christmas in the historic center
luzia pimpinella | travel innsbruck | fassadenmalerei historische altstadt |  mural historic center
luzia pimpinella | travel innsbruck| weihnachts-bläser historische altstadt | christmas wind section historic center
luzia pimpinella | travel innsbruck| berg blick historische altstadt | mountain viewhistoric center

ich war auf jeden fall verzaubert und bedauerte es zutiefst, dass ich so wenig zeit hatte, die wundeschöne altstadt und ihre winkel in ruhe zu erkunden. aber, wie sage ich immer so schön? dann muss ich eben noch einmal wieder kommen. und zwar bald… denn die familie und ich haben spontan beschlossen, an unseren geplanten skiurlaub in tirol 2014 noch ein paar tage im schönen INNSBRUCK anzuhängen. sollte jemand von euch einen hotel-geheimtipp haben… nur her damit!
i was enchanted by all means and was deeply regretting to have such little time to explore the beautiful historic center. but like i always say… i’ll just have to come back then. and i will bring the family as we decided quite spontaneously to extend our skiing trip to tyrol 2014 for a few more days in INNSBRUCK. so if you do have any insider hotel tip…give it to me! 
luzia pimpinella | travel innsbruck| weihnachtliches inn ufer | christmassy inn river bank

da muss man sich doch schockverlieben, oder?

you gotta love this, don’t you? 

[my personal bloggers pledge] herzlichen DANK an dieser stelle an JUST AWAY für die einladung ins vorweihnachtliche tirol! es war mir ein vergnügen!
meine lieben LESER dürfen trotzdem sicher sein, das meine begeisterung und meine meinung jederzeit ganz meine eigene ist und das auch bleibt!  

THANK YOU to JUST AWAY  for inviting me on this press trip! it was a pleasure! i affirm to all my dear READERS though that my enthusiasm about things and my point of view will always be my very own. 

TRAVEL

travel | ein wintertag in innsbruck

wenn ihr auch am wochenende dann und wann mal auf meinem INSTAGRAM vorbeiluschert, dann wisst ihr es längst…  ich war am wochenende in TIROL! holdriooo. sehr gern bin ich einer blogger-einladung anlässlich des launchs des neuen erlebnisreiseportals JUST AWAY gefolgt, aber davon möchte ich euch dann später noch mal in ruhe berichten. heute nehme ich euch mit in den schnee und auf den berg! von beidem haben wir fischköppe hier oben im norden ja für gewöhnlich nicht so viel, umso größer war meine freude über einem traumwintertag in der sonne! 
if you peeped into my INSTAGRAM feed at the weekend you already know it… i travelled to TYROL! i was invited to a blogger trip by the new online travel platform JUST AWAY, but i’d like to tell you about that later. today i’m going to take you up on the mountains and into the snow. here in northern germany we actually don’t have much of that, so i was really looking forward to spend an alpine winter day in the sunshine!

luzia pimpinella | travel  innsbruck |mit der hungerbahn auf die nordkette | take the hungerbahn up to the mountain
luzia pimpinella | travel  innsbruck |hungerbahn mittelstation | hungerbahn middle station

an samstagmorgen machten wir uns von KITZBÜHEL auf den weg nach INNSBRUCK. wir, das waren anna von 12 HRS, søren ebenfalls von 12HRS & dem street style blog THE LOCALS, sara von 80 DAYS, carmen von CHAMY, oliver von ZEITGESCHMACK sowie unsere liebenswerten gastgeber von JUST AWAY andrea und stefan. innsbruck hat sicherlich eine ganze menge zu bieten, aber mit der möglichkeit, quasi mitten aus der stadt, hoch auf den berg zu fahren, toppt es so einige andere städte. auch bei der architektur der HUNGERBURGBAHN, die die ausflügler auf die NORDKETTE bringt, haben die innsbrucker keine halben sachen gemacht. die organisch-futuristisch anmutende tal- und bergstation wurde von star-architektin ZAHA HADID entworfen. ab gings also für uns… rauf auf den berg!
on saturday morning we started off from  KITZBÜHEL to  INNSBRUCK. we, that were anna from12 HRS, søren also from 12HRS & the street style blog THE LOCALS, sara from 80 DAYS, carmen from CHAMY, oliver from ZEITGESCHMACK
as well as our lovely hosts andrea & stefan from JUST AWAY. innsbruck really has a lot to offer. one awesome thing is that you can ride up to the mountains straight from the city center. the iconic architecture of the mauntain railway, the HUNGERBURGBAHN was designed by
star architect ZAHA HADID. i loved the organic and yet futuristic shapes of the valley and the mountain station.

luzia pimpinella | travel  innsbruck |hungerbahn mittelstation | hungerbahn middle station
luzia pimpinella | travel  innsbruck |snowborder in der hungerbahn mittelstation | snow boarder at hungerbahn middle station
luzia pimpinella | travel  innsbruck |talblick aus der hungerbahn mittelstation | valley view from the hungerbahn
luzia pimpinella | travel  innsbruck |ski piste nordkette | ski slope nordkette mountains

der blick auf die berge und auf die pisten löste bei mir echte sehnsucht aus. ich wusste gar nicht, wie sehr ich einen solchen anblick vermisst hatte! es ist jahre her, dass ich irgendwo ski fahren war und jetzt freue ich mich erst recht wie verrückt, dass wir im kommenden jahr eine woche zum skifahren nach TIROL reisen werden. yay!
overlooking the mountains and the skiing slopes i really felt a craving for some snow holidays. i didn’t knew i missed snow so much. it has been quite a while since i went skiing for the last time and now i anticipate our already planned winter trip to TRYOL in 2014 even more! yay.

 luzia pimpinella | travel  innsbruck | liegestühle auf der seegrube | deckchairs on the seegrube
 luzia pimpinella | travel  innsbruck | sonnenbad auf der seegrube | sunbathing on the seegrube
 luzia pimpinella | travel  innsbruck | aperol spritz - seegrube alpenlounge | aperitif - alpenlounge restaurant seegrube

angekommen auf der SEEGRUBE gabs dann nicht nur ein fantastisches sonnenplätzchen mit blick über die alpen und innsbruck im tal, sondern auch einen aperol spritz auf der ALPENLOUNGE terrasse. hier hätte ich auch für den rest des tages sitzen bleiben und den ausblick genießen können, doch unser auftrag war es, die HAFELEKARSPITZE auf 2269 metern höhe zu erklimmen.
when we arrived at the SEEGRUBE we enjoyed a fantastic sunny view over the alpes and whole innsbruck city and also an aperitif [an aperol spritz] at the ALPENLOUNGE terrace. i could have stayed there for the rest of the days, just watching the people and sunbathing. but we were on  the mission to climb the mountain top, the HAFELEKARSPITZE which is 2269 meters high.

luzia pimpinella | travel  innsbruck | hafelekar wanderkarte | hafelekar mountain hiking map
luzia pimpinella | travel  innsbruck | hafelekar pause am berg | hafelekar mountain rest
luzia pimpinella | travel  innsbruck | hafelekar fotografen-blick | hafelekar mountain photographer's view
luzia pimpinella | travel  innsbruck | hafelekar anna & sara
luzia pimpinella | travel  innsbruck | hafelekar klettern | hafelekar mountain hiking

das klappte dann auch tatsächlich ohne
gemsen-qualitäten ganz gut und soll ich euch was sagen? es war meine
allererste gipfelbesteigung. nun gut, es ist sicherlich keine, mit der
man auf dicke hose machen kann, denn mit einem knapp 10 minütigen
aufstieg von der seegrube aus, ist der gipfel schon erreicht. aber
immerhin… ich war da! und in wahrheit ist das natürlich alles viiiiiel
steiler, als es auf den fotos aussieht. ein beweisfoto meines triumphs findet ihr HIER.
we made it without having any chamois qualities and guess what!? it was my very first assault of a summit. well okay, it wasn’t an ascent to show off, actually it was a 10 minutes walk up. but anyway. it was even steeeeeper that you might assume by looking at the pictures and… i made it! check out this PROOF shot!

luzia pimpinella | travel  innsbruck | hafelekar gipfelaufstieg | climbing hafelekar mountain
luzia pimpinella | travel  innsbruck | hafelekar felsen | hafelekar mountain rocks
luzia pimpinella | travel  innsbruck | hafelekar gipfelkreuz | hafelekar mountain summit cross
luzia pimpinella | travel  innsbruck | hafelekar - st. pauli ist überall | hafelekar mountain

unfassbar, dass diese felsen irgendwann einmal meeresgestein waren, wie man an den fossilien noch erkennen kann und noch unglaublicher, dass SANKT PAULI überall ist, sogar hier oben. ich habe mir sagen lassen, dass die österreicher ganz große fans des hamburger fußballvereins sind. warum, das konnte mir keiner so recht erklären. warum st. pauli und nicht HSV, das erklärt sich aber irgendwie von selbst…
unbelievable that these rocks were once beyond sea level. one can still see it looking at the fossiles. even more unbelievable that obviously SANKT PAULI is everywhere! i was told that the austrians are big fans of the soccer club from hamburg. i wasn’t told why, but it’s clear to me why it is st. pauli and not the HSV [as they are loosing all the time]…

luzia pimpinella | travel  innsbruck | hafelekar gipfelspitze | hafelekar mountain top
luzia pimpinella | travel  innsbruck | seegrube alpenlounge lamm | seegrube restaurant lunch
luzia pimpinella | travel  innsbruck | seegrube alpenlounge kaspressknödel | seegrube restaurant lunch

wenn man ordentlich herumkraxelt und sich die bergluft um die nase wehen lässt, bekommt man ganz schön kohldampf. nach unserer gipfeltour kehrten wir zum mittagessen auf der seegrube ein. dort gab es, was das herz, oder vielmehr der magen, begehrte… ob schickes lamm auf risotto oder auch bodenständig-deftige tiroler kaspressknödel auf sauerkraut. für das hütten-feeling und um schon mal für den späteren skiurlaub zu üben, gabs für mich die knödel. ratet mal, wie viele ich geschafft habe.
climbing mountains and breathing fresh mountain air makes you hungry like a wolf. so we stopped for a bite to eat at the seegrube restaurant. some of us had fancy lamb chops and risotto, some of us had some tyrolian specialty called kaspressknödel [fried cheese dumplings] on sauerkraut. i took the dumpling to pepare for our ski holidays. have a guess how many i managed to eat…

luzia pimpinella | travel  innsbruck | seegrube - chillen in der sonne | seegrube - relaxing in the sun
luzia pimpinella | travel  innsbruck | seegrube action: zipflbob
luzia pimpinella | travel  innsbruck | seegrube - zipflbob vorbereitungen | seegrube - preparing a bob ride

die üppige kalorienzufuhr sollte allerdings gleich nach dem essen wieder abgearbeitet werden. und zwar bei einer abfahrt auf dem ZIPFLBOB! leider konnte ich den spaß nicht mitmachen, besser gesagt, ich traute mich nicht so recht. bestimmt würde ich nämlich sonst am donnerstag ärger mit meinem orthopäden bekommen, der leider mit dem aktuellen zustand meiner kniescheiben so gar nicht glücklich ist. denn gebremst wird auf dem ding mit dem beinen. meine lieben blogger-kollegen bekamen deshalb auch stylische gamaschen verpasst und ich den auftrag, das zipflbob-rennen mit der kamera festzuhalten…

after tons of calories we needed a workout. like a ride on a ZIPFLBOB! unfortunately i couldn’t do it. otherwise i would probably get in trouble with my orthopaedic on thursday who’s not really happy with the current status of my kneecaps. because on a bob like this you brake by using your feet. that’s why my dear blogger-colleagues dressed up with some stylish gaiters while i was supposed to shoot the zipflbob race…

luzia pimpinella | travel  innsbruck | seegrube - zipflbob vorbereitungen | seegrube - preparing a bob ride
luzia pimpinella | travel  innsbruck | seegrube - zipflbob anfahrt | seegrube - downhill bob ride
luzia pimpinella | travel  innsbruck | seegrube - schneespaß | seegrube - snow fun
luzia pimpinella | travel  innsbruck | seegrube - chillen in der sonne | seegrube - relaxing in the sun

die nicht-profis waren ganz eindeutig an der vorbeirasenden schneewolke zu identifizieren. was ein spaß! das nächste mal will ich auch! am
frühen nachmittag machten wir uns dann wieder auf den weg ins tal. die historische 
altstadt von innsbruck wartete auf uns. doch ich wäre auch gern noch
geblieben, auf einem der sonnenplätzchen hier oben, zum seele baumeln lasssen.
auf einen kleinen spaziergang durch die malerische, vorweihnachtliche innsbrucker altstadt nehme ich euch dann morgen mit. bis dahin… 
you can identify the non-pros by the huge snow cloud that is racing by. what a blast! next time i want a ride, too! then, at early afternoon we went down the mountain. the historic center of innsbruck was awaiting us. but seriously… i could have stayed up there, sitting on a deck chair in the sun and chilling with a gorgeous mountain view and letting my spirits flow. 
i’ll take you on the walk through beautiful christmassy innsbruck tomorrow, so stay tuned…

[my personal bloggers pledge] herzlichen DANK an dieser stelle an JUST AWAY für die einladung ins vorweihnachtliche tirol! es war mir ein vergnügen!
meine lieben LESER dürfen trotzdem sicher sein, das meine begeisterung und meine meinung jederzeit ganz meine eigene ist und das auch bleibt!  

THANK YOU to JUST AWAY  for inviting me on this press trip! it was a pleasure! i affirm to all my dear READERS though that my enthusiasm about things and my point of view will always be my very own.