Browsing Tag

family travel

TRAVEL

Südengland Roadtrip | Tagesausflüge zu den Haytor Rocks in Dartmoor & zum Eden Project in Cornwall

Travel UK | Unser Südengland Roadtrip - Tagesausflüge zu den Haytor Rocks in Dartmoor & dem Eden Project in Cornwall | luziapimpinella.com

Ab ins Grüne! So hätte tatsächlich unser Motto bei unserem Südengland Roadtrip lauten können, denn auch im Süden Großbritanniens sind die Landschaften vielfach in sattes Grün getaucht. Allein, wenn ich an die scheinbar unendlichen Wiesen oberhalb der Kreidefelsen beim Beachy Head denke, komme ich ins schwärmen. Und dann diese grünen Baum-Tunnel mit Continue Reading

FAMILYLIFE TRAVEL WERBUNG

Das A Summer’s Tale in der Lüneburger Heide – ein Festival wie ein Familienurlaub

Unser Familienausflug am Wochenende - Das A Summer's Tale Festival in der Lüneburger Heide | luziapimpinella.com

Dieses Blopgposting enthält Werbung - This is a Sponsored Blogpost

Wer mit Festival knietiefen Matsch und eine Bier-Pipeline zum Frühstück assoziiert, der war noch nicht auf dem *A Summer’s Tale in der Lüneburger Heide… das habe ich am Wochenende gelernt. Hier geht es ein bisschen mehr wie beim Familienurlaub im kuscheligen Bullerbü zu. Coole Konzerte und ein Bierchen trotzdem inklusive natürlich. Continue Reading

FAMILYLIFE TRAVEL

Hallo Juli! Bucket List… Berge, Bären und Bäume – unser Kanada Roadtrip durch British Columbia & Alberta geht weiter

Hallo Juli - Bucket List | Kanada Roadtrip - British Columbia & Alberta | Travel luziapimpinella.com

Hello from Canada, my Lovelies! Eigentlich blogge ich ja nicht im Urlaub, aber jetzt auf unserem Kanada Roadtrip wollte ich doch mal eine Ausnahme machen, denn ich kann ja meine Hallo Monat Bucket List nicht verpassen. Schon gar nicht, weil wir noch so viel Spannendes vorhaben, denn unsere Reise ist jetzt erst zu einem Drittel um.

Dieses Foto ist gestern morgen auf die Schnelle auf der Terrasse unserer kleinen „cabin in the woods“ in Ucluelet auf Vancouver Island entstanden. Vielleicht verfolgt ihr ja unsere Reisefotos auf meinem Instagram und auch unsere Stories mit ganz vielen kleinen Videos und Fotos des jeweiligen Tages. Falls nicht, dann habt ihr auf jeden Fall schon mal hysterische Continue Reading

TRAVEL WERBUNG

Meine Tipps für die Reiseapotheke & was wir im Gepäck haben, falls wir im Urlaub krank werden

Travel | Meine Tipps für die Reiseapotheke & was wir im Gepäck haben, falls wir im Urlaub krank werden Dieses Blopgposting enthält Werbung - This is a Sponsored Blogpost

Bei uns steht der Urlaub unmittelbar vor der Tür und ich bin gerade mal wieder dabei, unsere Reiseapotheke zusammen zu stellen und habe dafür einige Medis, mit denen ich über die Jahre schon gute Erfahrungen gemacht habe, bei *Apotal.de nachbestellt. Ich muss nämlich zugeben, ich bin, was die Gesundheit unterwegs angeht, immer von der eher vorsichtigen Truppe und habe sehr vieles im Koffer dabei. Ganz allein schon deswegen, damit ich es möglichst gar nicht brauche. Ihr kennt das ja mit dem Schirm, den man mitschleppt und dann regnet es nicht. ;)

Früher haben wir oft mit Freunden und Bekannten Unterhaltungen über das Reisen mit kleinen Kindern geführt. Wir haben Luzie ja schon von Anfang an mit durch die Weltgeschichte geschleppt – auch in exotische Reiseländer. Da kam dann oft die Frage auf, ob wir keine Angst hätten, dass sie unterwegs krank werden würde. Nein, hatte wir nie! Und ja, klar wurde sie mal krank!

In Thailand hat sich unser Kind am Strand mal Würmer eingefangen. Was gruselig anhört, aber bei Kleinkindern gar nicht ungewöhnlich ist und tatsächlich genau so auch am Ostsee-Strand oder im heimischen Sandkasten passieren kann. Auf Bali hatte sie mal eine kurze Magen-Darm-Geschichte mit Fieber, weil sie unbedingt Salat essen wollte und wir unvernünftiger Weise zustimmten. Ihr wisst ja, bei Obst und Gemüse in in exotischen Destinationen gilt immer besser: „Cook it, peel it or leave it!“. In Mexico hatte sie mal eine eitrige Halsentzündung. Und, und, und.

Bad News: Ja, leider wird ein Kind mal im Urlaub krank, genau wie die Erwachsenen. Good News: die haben tatsächlich in fremden Ländern auch Ärzte und zwar auch gute! ;) Und da waren wir dann eben mal als als Patienten, wenn Muttis mitgebrachte Reiseapotheke und medizinische Pflegekenntnisse an ihre Grenzen stießen. Wir haben nie schlechte Erfahrungen gemacht und uns wurde immer nett und gut geholfen. Gegen Cash natürlich!

Deshalb möchte ich an dieser Stelle einfach mal meinem wichtigsten Rat geben, wenn es um die Gesundheit auf Reisen geht: Habt unbedingt eine Reisekrankenversicherung für euch und eure Familie! Das ist meiner Meinung nach das Allerwichtigste, denn eine Arztbehandlung im Ausland kann natürlich teuer werden. Selbst wenn man nicht ständig auf Reisen ist, kann es sich schon lohnen, eine dauerhafte Auslandskrankenversicherung zu haben {und nicht nur temporär für eine einzelne Reise anzuschließen}. Die kostet nämlich im Verhältnis zu den restlichen Reisekosten einen Pippikram und lohnt sich im Ernstfall immer!

Außerdem bin ich eine absolute Befürworterin von Schutz-Impfungen. {Ich weiß, das sollte man im Internet besser nicht sagen, denn dann gibt’s gern gleich Bashing von Impf-GegnerInnen.} Nicht erst seit unserer Safari in Tansania, schauen wir immer, welche Impfungen für das jeweilige Reiseziel sinnvoll und wichtig sind.

Eine gut ausgestattete Reiseapotheke dabei zu haben, ist aber eben auch bei kleineren Erkrankungen und Zipperlein sinnvoll. Deswegen möchte ich heute mal auflisten was in unserem „First Aid Travel Kit“ so drin ist. Eines ist mir jedoch sehr wichtig, bevor ich hier mit Infos zum Inhalt unserer Familien-Reiseapotheke starte… ich bin weder Ärztin, noch Apothekerin! Ihr findet hier Mittel, Medikamente und Tipps, die mir und meiner Familie auf Reisen immer gute Dienste geleistet haben. Das sind aber ganz persönliche Erfahrungen und keine hochwissenschaftlich-medizinischen Erkenntnisse und ihr wisst ja… im Zweifelsfall solltet ihr auf jeden Fall einen Arzt oder einen Apotheker eures Vertrauens zu Dosierungen, Risiken und Nebenwirkungen von Medikamenten befragen und euch dort auch hinsichtlich eurer gesundheitlichen Beschwerden Rat einholen. {Übrigens kann man bei der *Apotal Hotline kostenlos unter der Nummer 0800-1011422 anrufen, wenn man Fragen rund um die Wirkstoffe hat.}

Meine Tipps für die Reiseapotheke & eine Liste mit den Dingen, die wir im Gepäck haben, falls wir im Urlaub mal krank werden

Generell muss man natürlich sagen, dass man in den meisten Reiseländern ziemlich problemlos an Medikamente kommt und auch in Städten ganz schnell eine Apotheke findet. Manche Dinge, für die wir hier die Apotheke aufsuchen müssen, gibt es anderswo sogar einfach so in den Drogerien, z.B. in Nordamerika.

Aber wenn man viel in einsamen, ländlichen Gegenden unterwegs ist, eine Camping-Tour in der Wildnis macht oder auch in manche exotischen Destinationen reist, dann kann es auch schon mal schwieriger werden, schnell an geeignete Medikamente oder Hilfe zu kommen. Deswegen finde ich es tatsächlich sinnvoll, sich im Notfall auch erst mal selbst versorgen zu können. Hier sind die Medis und Mittelchen, die ich fast immer dabei habe:

Etwas gegen Schmerzen, Fieber und solche lästigen Dinge unterwegs

Ich denke, Schmerz & Fieber-Tabletten hat ja fast Jeder im Gepäck, in Form von Ibuprofen, Paracetamol oder auch Aspirin z.B. – je nachdem, womit man am besten klar kommt und was einem erfahrungsgemäß am besten hilft und bekommt. Diese Tabletten habe ich vor allem im Fall von Kopf und Rückenschmerzen im Gepäck.

Ein Mittel gegen Regelschmerzen macht in der Reiseapotheke durchaus Sinn, wenn man für Menstruationsbeschwerden anfällig ist und während der Reise seine Periode erwartet.

Ein Fieberthermometer dabei zu haben, kann im Zweifelsfall auch sehr nützlich sein und ist meiner Meinung nach auch unabdingbar, wenn man mit Kindern reist. Besonders in tropischen Gefilden rate ich dazu, bei länger anhaltendem Fieber auf jeden Fall einen Arzt aufzusuchen, da zwar immer etwas harmloses dahinter stecken kann, aber eben auch tropische Infektionskrankheiten, die wie Grippe-Symptome daher kommen. Deshalb sollte man unspezifisches, länger anhaltendes Fieber immer lieber vom Arzt abchecken lassen.

Mittel gegen doofe Magen-Darm-Geschichten

Auf Reisen kann man sich ja gerne mal Montezumas Rache einfangen, weil sich im Essen einfach irgendwelche Bakterien verbergen, die unser mitteleuropäischer Magen nicht gewohnt ist. Ich erinnere an dieser Stelle nochmal an die Regel „Cook it, peel it or leave it!“ ;). Oder einfach auch, weil man irgend eine Zutat im Essen, z.B. ein scharfes exotisches Gewürz, dann doch nicht so gut vertragen hat und dolle Bauchpiene bekommt.

Obwohl ich alles esse und auch gegen nichts wirklich allergisch bin, bin ich trotzdem so eine Kandidatin, deren Magen gerne mal spontan unleidlich reagiert. In solchen Fällen helfen mit immer ganz gut pflanzliche  Magentropfen {z.B. Iberogast}, um meinen Magen zu beruhigen oder auch Kautabletten gegen Völlegefühl und akutes Bauchdrücken, z.B. Lefax.

Unschön, aber kommt vor – für Durchfallerkrankungen habe ich auch immer etwas dabei. Meist sind es ganz einfache Kohle-Compretten.

Und da Luzie bei langen und vor allem bei kurvigen Autofahrten manchmal schlecht wird, haben wir immer ein Mittel gegen Reisekrankheit dabei. Allerdings etwas, das man nicht vorsorglich einwerfen muss, denn die Beschwerden hat sie nicht immer und  wir haben die Erfahrung gemacht, dass diese Mittel sie oft sehr müde und schlapp machen. Stattdessen haben wir Kau-Dragees dabei, zB. Superpep, die sie dann gezielt nehmen kann, wenn Übelkeit beim Autofahren auftritt. Sie helfen meist sehr schnell und wir haben sie bei Roadtrips immer griffbereit im Auto liegen.

Sonnenschutz… und vielleicht etwas gegen einen Sonnenbrand

Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor ist natürlich ein unbedingtes Must-Have. Da muss man nichts weiter drüber sagen, oder? Außer vielleicht, dass es bei vielen Reisezielen tatsächlich Sinn macht, Sonnenlotionen & Co von zu Hause mitzunehmen, weil sie an Urlaubsorten oft völlig überteuert sind.

Falls es dann doch mal passiert… Aloe Vera Gel hilft uns bei Hautirritationen oder auch bei Sonnenbrand. Denn manchmal passiert es eben doch trotz aller Bemühungen um den Sonnenschutz und meist, weil man vor lauter spannender Abenteuer über den Tag vergisst, dass man die Sonnencreme auch nochmal nachschmieren sollte.

Und diese Krabbelviecher… Mücken, Fliegen & Zecken

Ich muss sagen, Mittel gegen Mücken und anderes stechendes Fliegzeugs, kaufe ich normalerweise lieber im Reiseland vor Ort. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass viele ausländischen Mücken sich über unsere mitteleuropäischen Abwehrmittelchen eher kaputt lachen und trotzdem fröhlich zustechen. Besonders wichtig war das Thema für uns bei der Vorbereitung unserer Safari in Tansania {HIER geht’s zu meinem damalige, ausführlichen Blogpost dazu!}. Da haben wir uns, angesichts von Dengue-Mücken und Tse Tse-Fliegen, im Vorfeld schon mit dem sehr starken Nobite eingedeckt. Aber wie gesagt, normalerweise kaufe ich Anti-Mücken-Mittel dann doch eher vor Ort.

Was ich allerdings auf jeden Fall von vorn herein in meiner Reiseapotheke habe, wenn wir in der Natur unterwegs sind, ist eine gut funktionierende Zeckenzange. Denn es ist wichtig, dass man bei einem Zeckenbiss schnell handeln und das Biest entfernen kann. Je eher, desto besser – das mindert die Gefahr von einer Infektion mit zeckenübertragbaren Krankheiten. Hinterher sollte die Bissstelle desinfiziert werden, dazu im folgenden Punkt mehr…

Ach ja – und falls der Mückenstich dann doch passiert ist und juckt wie die Pest, habe ich immer ein After Bite Präparat dabei, z.B. einen Azaron-Stift.

Erste Hilfe für kleine Verletzungen und Wunden unterwegs

Für kleine Verletzungen, Schrammen, Schürfwunden und eben auch Zeckenbisse habe ich immer ein Mittel zum Desinfizieren dabei: Wunddesinfektions-Spray oder antiseptische Tinktur, wie z.B. Betaisodona Lösung.

Diverse Pflaster und Blasenpflaster sind aus unserer Reiseapotheke auch nicht wegzudenken und werden auch am meisten auf unseren Reisen gebraucht.

Eine Pinzette habe ich auch dabei, für Holzsplitter die in der Haut stecken oder Steinchen, die sich unglücklicherweise in einer Schürfwunde befinden.

Wenn man sich doch mal eine Erkältung einfängt

Das passiert leider ganz fix, besonders in tropischen Gefilden. Auch im Flieger oder in völlig überklimatisierten Restaurants kann man sich mal schnell Halsschmerzen und Erkältungen einfangen. Deswegen habe ich immer entzündungshemmende Lutsch-Tabletten gegen Halsschmerzen dabei, z.B. Lemocin.

Da das Kind leider vor allem Husten hat, wenn sie erkältet ist, habe ich außerdem immer ein Fläschchen Hustentropfen in meiner Reiseapo.

Nasenspray fliegt bei uns nicht nur aus etwaigen Erkältungs-Gründen mit, sondern ist auf unseren Flügen immer im Handgepäck dabei. Warum, das erkläre ich euch im letzten Punkt meiner persönlichen Reiseapotheken-Liste. ;)

Dinge, die total „over the top“ sind, aber eben trotzdem nützlich

Manche Dinge in meiner gut ausgestatteten Reiseapotheke sind sicherlich etwas übertrieben, haben uns aber schon mal sehr geholfen, oder aber eben nicht, weil ich sie nicht dabei hatte. ;)

Desinfizierende Augensalbe {z.B. Posiformin}. Dazu kann ich euch ein Reise-Anekdötchen erzählen. Wir waren in den USA, wo man ja eigentlich Vieles frei verkäuflich in der Drogerie bekommt – teilweise sogar Medis, für die man hierzulande ein Rezept von Arzt bräuchte. Unser Fräulein hatte sich eine schmerzhafte Entzündung am Auge geholt, die ganz verdächtig danach aussah, als würde sie sich zu einem üblen Gerstenkorn entwickeln. Ihr kennt sicher, diese ekligen, kleinen Abzesse am Augenlied, die sauweh tun. Das braucht kein Mensch schon gar nicht auf Reisen. Zu Hause hätte ich einfach über Nacht eine rezeptfreie desinfizierende Augensalbe aufgetragen. Damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht, denn ich bin selbst ziemlich empfindlich gegen Entzündungen am Auge. Aber im Urlaub hatte ich sie damals leider nicht dabei.

Nun gut, in einem Land, wo man alles Mögliche frei verkäuflich in der Drogerie bekommt, wird so eine Salbe sicher sehr easy zu finden sein – dachten wir! Nach langem Suchen stellte sich heraus, dass es NICHTS Adäquates rezeptfrei gab und so mussten wir für dieses kleine Problem zu einem Arzt. Das kostete uns 350 $, die wir natürlich später von unserer Auslandskrankenversicherung wieder bekamen – aber vor allem kostete es uns ganz viel Zeit. Ich ärgerte mit damals sehr, dass ich diese kleine Augensalben-Tube, die zu Hause im Kühlschrank lag, nicht einfach mit in unsere Reiseapotheke gepackt hatte. Seitdem habe ich sie immer dabei.

Kinesio-Tape. Auch dazu habe ich eine Geschichte. Ich hatte es mal in einem unserer Italien-Urlaube dabei, weil ich mit einem total verspannten Nacken auf Reisen gegangen bin. Ein Nacken-Taping hilft mir da oft. Am Ende der Reise hatte das Tape dann noch einen anderen Nutzen gehabt. Ich hatte mir nämlich an einen Strand auf Sardinien den Fuß an einem Stein angestoßen. Gar nicht so mit Schmackes, aber irgendwie doll genug, dass zwei Zehen ziemlich blau wurden und ganz fies schmerzten. Weil ich weder Lust noch Zeit hatte, vor Ort damit zum Arzt zu gehen – und ein Doktor bei gebrochenen Zehen auch nichts anderes tut, als sie zu fixieren – habe ich sie selbst mit ein bisschen Sport-Tape aneinander fixiert. Damit habe ich sie in Ruheposition gebracht und gerade gehalten, damit sie, falls gebrochen, sie nicht krumm zusammen wachsen.

Zu Hause bin ich dann damit noch zu meinem Orthopäden gegangen, der nur meinte: „Alles richtig gemacht. Mehr kann ich auch nicht tun.“ Dreimal dürft ihr raten. Seitdem habe ich immer eine kleine Rolle Tape dabei, auch wenn ich gerade keine Nackenschmerzen habe.

Und zu guter letzt… alles für meinen entspannten Flug

Hier komme ich nochmal zum oben erwähnten Nasenspray, das ich immer mit im Handgepäck im Flieger dabei habe. Manchmal merkt man nämlich erst beim Starten oder Landen, dass man bereits eine Erkältung ausbrütet und die Nasen- und/oder Nebenhöhlen etwas verstopft sind. Dann kann der Druckausgleich ziemlich schwierig werden und die Ohren fangen an zu ziepen. Da ist bei Bedarf ein Stoß Nasenspray gegen Ohrenschmerzen sehr hilfreich.

Ohrstöpsel sorgen auf langen Flügen und vor allem bei Nachtflügen für ein bisschen Ruhe – sofern man denn im Flugzeug schlafen kann.

Ein paar Jahre lang hatte ich ziemliche Panik bei Turbulenzen im Flieger. Das hat sich glücklicherweise inzwischen wieder etwas gelegt, aber in der Zeit hatte ich immer ein paar Bachblüten Rescue Tropfen im Handgepäck, die ich im Fall von aufsteigener Panik zur Beruhigung genommen habe. Keine Ahnung, ob sie tatsächlich wirksam sind oder bei mir einen Placebo-Effekt hatten. Ist mir auch im Prinzip egal, Hauptsache ich  fühlte mich dann besser. ;)

Und zu guter letzt mein All-Time-Favorite in der trockenen Klimaanlagen-Luft im Flieger: natürliches Thermalwasser-Spray, z.B. von Eau Thermale Avène, davon gibt es eine kleine 50 ml Flasche, die problemlos mit ins Handgepäck darf. Ihr kennt das ja vielleicht auch, vor allem, wenn man gerade aus einem Urlaub mit viel Sonnenschein kommt. Die Haut trocknet in der klimatisierten Flugzeugluft ganz fix aus, spannt und frau fühlt sich wie eine schrumpelnde Dörrpflaume. Das hautberuhigende und reizlindernde Thermalwasser kann ich bei Bedarf ins Gesicht sprühen, meine Haut entspannt sich sofort und wird mit Feuchtigkeit versorgt. Nach einem langen Flug fühlt man sich dann auch gleich frischer.

Nun ja, man könnte meinen, ich wäre eine wandelnde Unterwegs-Apotheke. Bin ich auch irgendwie – für alle viele Eventualitäten gewappnet! Aber eigentlich schleppe ich das alles ja auch nur mit, damit ich es am Ende gar nicht brauche. ;)

Und was ist in eurer Reiseapotheke unverzichtbar?

Info & Disclaimer | Dieses Posting ist in Zusammenarbeit mit *Apotal entstanden.

FAMILYLIFE LIFESTYLE TRAVEL

Hallo Juni! Bucket List… ups, schon Sommerferien und Vorfreude auf unseren Kanada Roadtrip durch British Columbia & Alberta

Hallo Juni - Bucket List| Reisevorbereitungen für Kanadas Westen British Columbia & Alberta | Travel luziapimpinella.com

Ihr Lieben, der etwas sorgenschwere Mai liegt hinter uns – Danke für eure netten Aufmunterungen für den letzten Monat. Aber wir haben im Mai natürlich nicht nur die Ohren hängen lassen, sondern immer schön steif gehalten. Und es gab auch noch genug schöne Momente zum Ausgleich… Continue Reading

TRAVEL

Wie ich mich in das Wandern im Stubaital verliebte, als ich doch eigentlich zum Skifahren auf dem Gletscher dort war

Travel | Tirol Reise - Wandern im Stubaital am Wilde Wasser Weg - Grawa Wasserfall Wanderung | luziapimpinella.com

Das hatte ich nicht erwartet. Ich hatte mich bei unserer Reise nach Tirol vor allem auf ganz viel Sonnenskilauf auf dem Stubaier Gletscher gefreut – und das natürlich auch mit Recht. Knirschender Schnee, Pisten in blendendem weiß und sonniger Skispaß auf dem Gletscher und der totale Frühling im Tal, wo schon die wilden Krokusse und die Obstbäume blühen. Für mich ist das die perfekte Kombi. Genau das kleine Maß an „Winter“ dass ich brauche, um Continue Reading

PHOTOGRAPHY TRAVEL WERBUNG

Unsere Safari in Tansania – endlich verewigt in einem Fotobuch

Travel Fotografie | Ein Afrika Fotobuch selbst gestalten - unsere Tansanina Safari als Buch | luzia pimpinella

Dieses Blopgposting enthält Werbung - This is a Sponsored Blogpost

Alle Leute schaffen das, nur ich nicht! Es kam mir lange so vor, als würde die ganze Welt um mich herum es schaffen, mindestens ein Fotobuch pro Jahr selbst zu gestalten. Nur ich nicht! Bei mir dümpelte der Wunsch nach einem Buch mit unseren Urlaubsfotos seit Ewigkeiten auf der To Do Liste herum und nie habe ich mich wirklich mal dran gesetzt.

Material für unzählige Fotobücher hätte ich ja da, aber vielleicht ist das auch der Grund, warum ich so unfassbar lange für mein erstes gebraucht habe. Wo anfangen bei dem Berg an Bildern auf meinen Festplatten? Ich neige ja zur, wie ich sie nenne, Karnickel-Paralyse. Wenn Aufgaben und eigene Ansprüche riesig vorkommen, sitze ich oft mal wie ein paralysiertes Kaninchen davor und kann gar nichts. Selbst wenn ich Projekte dann endlich angreife, verzettele ich mich gern in meinem eigenen Perfektionismus. Aus Perfektion wird dann Prokrastination und ich bin mein eigener Bremsklotz. Eine lästige Eigenschaft, wie ich übrigens finde… Continue Reading

TRAVEL

HOLLAND ferienpark | das perfekte frühlingswochenende häuschen am wasser, bootsspass inklusive!

0536a_luziapimpinella_Travel_Holland_Ferienhaus_Ferienpark_Belterwiede_Bungalow_am_Wasser

es gab begeisterte qiekerei im auto als wir am langen himmelfahrtswochenende von der hauptstraße in richtung WATERPARK BELTERWIEDE auf die schmale zufahrtsstraße einbogen. nicht nur, dass das wetter traumhaft sommerlich war und auch so bleiben sollte… die gegend in der wir die nächsten tage verbringen sollten, war auch noch idylle pur! auf den letzten paar metern bis zum ziel bekamen wir mädels uns schon kaum noch ein vor begeisterung. auch im zweiten auto unserer kleinen reisegruppe spielten sich wohl ähnliche szenen ab, wie wir feststellen, als wir zeitgleich mit unseren besten freunden auf dem parkplatz des FERIENPARKS hielten. autotüren wurden aufgerissen und dann hysterisches mädchen-gekreische galore!

wie toll ist das denn hier? originalton des fräuleins: „das ist jawohl cuteness overload!“. teenie-deutsch für totale begeisterung. wir „großen mädels“ waren aber nicht minder angetan und die männer grinsten breit. glückliche frauen – zufriedene kerle. so soll das sein. und dann auch noch eine wettervorhersage mit sonnenschein und bis zu 27°C! schöner hätten die wochenendaussichten ja kaum sein können.

0511a_luziapimpinella_Travel_Holland_Ferienhaus_Ferienpark_Belterwiede_Bungalow_am_Wasser 0549a_luziapimpinella_Travel_Holland_Ferienhaus_Ferienpark_Belterwiede_Bungalow_am_Wasser

travel | holland familienreise - wochendtrip nationalpark weerribben-wieden | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - wochendtrip nationalpark weerribben-wieden | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - wochendtrip nationalpark weerribben-wieden | luziapimpinella.com

nun, wir hatten es uns ja im vorfeld schon ganz nett und idyllisch vorgestellt, so mitten im NATIONALPARK WEERRIBBEN-WIEDEN zu wohnen. aber auf diese märchenbuch-landschaft und die herrlich putzigen häuser hatte waren wir bei dieser HOLLAND-REISE doch nicht so ganz vorbereitet gewesen. wir checkten also sehr, sehr hibbelig mit unseren freunden im FERIENPARK BELTERWIEDE ein und schlängelten uns im schritttempo durch die süßen häuserreihen direkt am wasser. eines dieser reetgedeckten ferienhäuser sollte unser zuhause für die nächsten paar tage sein. wir platzten fast vor vorfreude, ehrlich.

travel | holland familienreise - ferienhaus wochenende in belterwiede wanneperveen | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - ferienhaus wochenende in belterwiede wanneperveen | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - ferienhaus wochenende in belterwiede wanneperveen | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - ferienhaus wochenende in belterwiede wanneperveen | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - ferienhaus wochenende in belterwiede wanneperveen | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - ferienhaus wochenende in belterwiede wanneperveen | luziapimpinella.com

unser haus wir parkten direkt vor der tür unseres bungalow no.45 und stürmten das haus. die drei schlafzimmer waren fix unter uns sechs aufgeteilt. badezimmer gab es auch zwei und alle waren spontan happy. die ausstattung des hauses ließ keine wünsche offen. und das sagt eine, die in ferienhäuser immer ihre eigenen messer mitnimmt, weil sie es nervig findet, mit küchenutensilien zu arbeiten, die so stumpf sind, dass man darauf nach china reiten könnte. aber das wäre dieses mal gar nicht nötig gewesen. wir räumten also ganz schnell unsere sachen aus den autos ins haus und machten es uns erst einmal auf der sonnigen terrasse gemütlich. angekommen! runterkommen! hach…

travel | holland familienreise - ferienhaus wochenende in belterwiede wanneperveen | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - ferienhaus wochenende in belterwiede wanneperveen | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - ferienhaus wochenende in belterwiede wanneperveen | luziapimpinella.com

jedes der häuser im park liegt direkt am kanal und hat einen eigenen bootsanleger. die bungalows, die in privatbesitz sind, hatten natürlich alle ein eigenes boot angetäut. {neid!} wir mussten uns noch eins besorgen, denn eine sache war uns schon 10 minuten nach der ankunft klar… wir brauchen dringend einen kahn zum rumschippern hier! meine freundin sonni verkündete direkt: „und morgen fahren wir mit dem eigenen boot nach GIETHOORN!“ super plan, fanden wir alle. obwohl wir zu dem zeitpunkt noch nicht wussten, wie easy das sein würde.

nach einem kleinen, ersten kaffeepäuschen auf der hauseigenen terrasse, machten wir uns auf den weg, das süße dorf zu erkunden und nach einem bootsverleih zu suchen.

travel | holland familienreise - unser ferienhaus im waterpark belterwiede | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - wochendtrip nationalpark weerribben-wieden | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - wochendtrip nationalpark weerribben-wieden | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - wochendtrip nationalpark weerribben-wieden | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - ferienhaus wochenende in belterwiede wanneperveen | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - ferienpark belterwiede - boot mieten | luziapimpinella.com

weit mussten wir gar nicht laufen und es wäre noch viel schneller gegangen, wenn die mädels nicht an jeder ecke stehen geblieben wären. „oh, ist das schön hier! lass mal ein selfie machen!“. luzie hatte ihre *heißgeliebte INSTAX mini für sofortbilder dabei und die kam bei dem traumwetter gleich ein paar mal zum einsatz. wir fragten uns, wie es wohl wäre, hier in einem der niedlichen häuser in WANNEPERVEEN zu wohnen. dort, wo andere menschen urlaub machen. alles schien hier einen tacken langsamer und lässiger zu laufen. typisch sympathisch niederländisch eben.

genauso entspannt, wie die ganze umgebung war dann auch der bootsverleiher, den wir schon bald auf dem weg fangen. bei NIJENHUIS BOTENVERHUUR reservierten wir uns für 65 euro pro tag ein elektroboot für den kommenden morgen . hätten wir zu dem zeitpunkt schon gewusst, wie viel spaß wir mit dem kahn haben würden, hätten wir das boot sicherlich gleich für 2 tage gemietet. nach der bootsausleihe spazierten wir noch ein wenig weiter und landeten ganz automatisch in einem lokal, dass sofort das potential zum lieblingsplätzchen hatte.

travel | holland familienreise - essen & trinken in wanneperveen - paviljoen aan't wiede | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - essen & trinken in wanneperveen - paviljoen aan't wiede | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - essen & trinken in wanneperveen - paviljoen aan't wiede | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - essen & trinken in wanneperveen - paviljoen aan't wiede | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - essen & trinken in wanneperveen - paviljoen aan't wiede | luziapimpinella.com

beim PAVILJOEN AAN’T WIEDE machten wir es uns direkt am wasser gemütlich und freuten uns auf die kommenden tage bei einem feierabendbierchen {leider ein deutsches 0815-bier, aber egal}. die teenies hatten jedoch hummeln im hintern. sie gingen noch einmal zurück zur bootsvermietung und liehen sich für eine stunde ein kajak, um schon mal ein bisschen auf den grachten zu paddeln. ich gestehe ja ganz offen, dass ich es großartig finde, dass die kids so groß sind, dass man sie auch schon allein machen lassen kann, ohne ständig hinterher zu sein. während luzie und emma kajaken waren, machten wir eltern pläne für den nächsten tag. wir bestellten auf dem weg zurück am ferienpark-restaurant schon mal leckere brötchen für das frühstück vor und sammelten auf dem rückweg die mädels einfach wieder am bootssteg ein.

travel | holland ferienpark - ferienhaus wochenende in belterwiede wanneperveen | luziapimpinella.comtravel | holland ferienpark - ferienhaus wochenende in belterwiede wanneperveen | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - unser ferienhaus im waterpark belterwiede | luziapimpinella.co

häuser am wasser sind einfach etwas ganz besonderes. wie sehr wünsche ich mir irgendwann einmal ein eigenes zu besitzen. vielleicht sogar hier? wer weiß. die mädels bastelten papierkreuzfahrtschiffchen namens „MS luzie“ und „MS emma“ und wir genossen ganz einfach das plätschern des wassers und die abendsonne, bevor die holzkohle angefeuert werden musste. denn natürlich hatten wir GRILLEN auf dem plan, wenngleich  mein SMOKERMÄN auf diesem wochenendtrip lediglich mit transportablem minigrillgerät unterwegs war…. dafür aber mit standesgemäßem *grillmeister t-shirt {einem vatertagsgeschenk vom tochterkind}.

als sonni an dem abend einer lieben arbeitkollegin ein foto per whatsapp schickte, antwortete diese „ihr habts so idyllisch, da könnte ja gleich tinkerbell vorbeifliegen!“. in der tat. so war das.

travel | holland ferienpark - ferienhaus wochenende in belterwiede wanneperveen | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - ferienhaus wochenende in belterwiede wanneperveen | luziapimpinella.comtravel | holland ferienpark - ferienhaus wochenende in belterwiede wanneperveen | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - unser ferienhaus im waterpark belterwiede | luziapimpinella.cotravel | holland ferienpark - ferienhaus wochenende in belterwiede wanneperveen | luziapimpinella.com

wir grillten dann an zwei von drei abenden, denn es war einfach zu schön, auf der eigenen terrasse zu speisen und stundenlang zu klönen. zu späterer stunde musste man zwar noch die strickjacken und den schal herauskramen, aber wir fühlten uns doch sehr verwöhnt vom himmlischen himmelfahrtswetter. für das leibliche wohl gab es orientalischen couscous-salat, gegrillte merguez würstchen und pimientos… bis hin zu klassischen nackensteaks und kartoffel-radieschen-salat. eine internationale speisenpalette sozusagen. da wir uns das einkaufen gern sparen und den urlaub ohne zeitverschwendung genießen wollten, hatten wir alles von zu hause mitgebracht. alles war herrlich entspannt und am nächsten morgen brachen die männer dann schon vor dem frühstück auf und kamen per boot zurückgeschippert. die frühstücksbrötchen gleich mit an bord! wie cool war das denn, bitte?

travel | holland familienreise - ferienpark belterwiede - boot mieten | luziapimpinella.comtravel | holland ferienpark - ferienhaus wochenende in belterwiede wanneperveen | luziapimpinella.comtravel | holland ferienpark - ferienhaus wochenende in belterwiede wanneperveen | luziapimpinella.com

das frühstück fand dann im freien statt, als wäre es schon sommer! das hätten wir uns vorher nicht zu träumen gewagt. schießlich hatten wir eine woche zuvor noch nachtfrost, schneeregen und hagelschauer! der tag startete also perfekt und wir machten uns gackend auf den weg… mit unserem eigenen boot durch die grachten ins „venedig der niederlande“ – nach GIETHOORN.

travel | holland familienreise - ferienpark belterwiede - boot mieten | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - ferienpark belterwiede - boot mieten | luziapimpinella.comtravel | holland ferienpark - ferienhaus wochenende in belterwiede wanneperveen | luziapimpinella.comtravel | holland ferienpark - ferienhaus wochenende in belterwiede wanneperveen | luziapimpinella.comtravel | holland ferienpark - ferienhaus wochenende in belterwiede wanneperveen | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - ferienpark belterwiede - boot mieten | luziapimpinella.com

wir tuckerten an den privathäusern und feriendomizilen vorbei. ganz gemächlich und ganz ohne bootsführerschein. ab und an hatten wir mal gegenverkehr oder wir schaukelten in den bugwellen eines vorbeifahrenden motorboots, aber die stimmung war wie die bootsfahrt… immer schön gemütlich! ich weiß gar nicht mehr, wie lange wir bis zu den ersten brücken von GIETHOORN brauchten, denn der weg war ja auch schon irgendwie das ziel. ich denke, es waren 30-45 minuten, denn wir waren ja ganz sutsche {für alle nicht-norddeutsche: sutsche = langsam und gemächlich} unterwegs.

travel | holland familienreise - giethoorn mit dem boot erkunden | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - giethoorn mit dem boot erkunden | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - giethoorn mit dem boot erkunden | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - giethoorn mit dem boot erkunden | luziapimpinella.com

soviel geballte niedlichkeit hatten wir auch hier nicht erwartet! wir hatten ja im vorfeld nicht wirklich eine ahnung gehabt, wie schön es hier war {auch wenn wir es schon hier und dort gehört hatten}. ein schmuckstück von häuschen stand hier im ort neben dem anderen und wir konnten auf den grachten direkt vorbeischippern. sightseeing per boot! hier und da knubbelte sich zwar der bootsverkehr auf den kanälen, aber die mädels hatten als kapitäninnen das steuer erstaunlich gut im griff! jetzt jetzt begriffen wir wirklich, was für ein touristenmagnet GIETHOORN ist. nicht ohne grund tummelten sich hier auch scharen von japanischen und chinesischen besuchern auf ihrer europareise.

travel | holland familienreise - giethoorn mit dem boot erkunden | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - giethoorn mit dem boot erkunden | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - giethoorn mit dem boot erkunden | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - giethoorn mit dem boot erkunden | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - giethoorn mit dem boot erkunden | luziapimpinella.com

wir „parkten“ unser boot dann irgendwann am ufer und gingen eine kleinigkeit essen. schließlich hatte erik einen kroketten-test angekündigt. unsere freunde, die selbst ja in holländischer grenznähe wohnen, lieben nämlich diese frittierten dinger und lassen quasi keine niederländische krokette aus. {mir ist der leicht gräuliche fleischinhalt ja immer ein bisschen unheimlich… haha.}.

travel | holland familienreise - giethoorn mit dem boot erkunden | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - giethoorn mit dem boot erkunden | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - ferienpark belterwiede - boot mieten | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - ferienpark belterwiede - boot mieten | luziapimpinella.com

zurück am boot hätten wir es dann beinahe nicht wieder losbekommen, um wieder nach hause zu fahren. stephan hatte es in völliger seemannsknoten-ahnungslosigkeit so effektiv festgebunden, dass wir keine ahnung hatten, wie diese unlösbare tüddellei aus ring, tau und holzkeil überhaupt entstanden war. ein zauberknoten! beinahe hätten wir das taschenmesser rauskramen müssen. „da habe ich mich wohl von meiner eigenen kompetenz beirren lassen!“, so der mann daraufhin {mit seinem lieblingszitat aus dem trash-tv}. nun, wir waren immerhin kompetent genug gewesen mit dem MATROSENSCHLUCK ein bisschen hanseatische, gehopfte heimatliebe im gepäck zu haben. die abentliche seefahrt wurde also sehr lustig… also, nachdem wir das boot endlich los hatten.

travel | holland familienreise - ferienpark belterwiede - boot mieten | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - ferienpark belterwiede - boot mieten | luziapimpinella.com

und die mädels? die waren so begeistert vom bootfahren, dass sie nach unserer rückkehr zum ferienhaus gleich nochmal zu zweit auf den see tuckerten und chillten. nur ungern gaben wir an diesem abend unser geliebtes wassergefährt wieder ab. aber für den nächsten tag hatten wir auch schon etwas anderes vor: wir wollten einen kleinen shopping-bummel im nur 30 km entfernten, hübschen ZWOLLE machen!

travel | holland familienreise - tagesausflug in die hansestadt zwolle | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - tagesausflug in die hansestadt zwolle | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - tagesausflug in die hansestadt zwolle | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - tagesausflug in die hansestadt zwolle | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - tagesausflug in die hansestadt zwolle | luziapimpinella.com

die hansestadt ZWOLLE hat einen beeindruckenden mittelalterlichen stadtkern und ist auf jeden fall einen abstecher wert gewesen. am samstagmorgen war hier markt und natürlich konnten wir mädels und auch den  „typisch holländischen attraktionen“ nicht widerstehen… wie zum beispiel dem ausgiebigen shoppen in genialen läden wie SISSY BOY. ich liebe diesen shop einfach und freue mich immer richtg darauf, wenn wir in den niederlanden sind. {und luzie mittlerweile auch. da muss stephan leider tapfer sein. ;)}.

travel | holland familienreise - tagesausflug in die hansestadt zwolle | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - tagesausflug in die hansestadt zwolle | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - tagesausflug in die hansestadt zwolle | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - tagesausflug in die hansestadt zwolle | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - tagesausflug in die hansestadt zwolle | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - tagesausflug in die hansestadt zwolle | luziapimpinella.com

nach unserem ausgiebigen bummel durchs schöne ZWOLLE, kehrten wir dan auch mit ein paar shoppingtüten im gepäck nach WANNEVERPEEN zu unserem ferienhaus zurück. wir hatten vor, an unserem letzten abend hier nochmal ganz gemütlich essen zu gehen und den kurzurlaub gebührend ausklingen zu lassen. das taten wir dann auch in dem hübschen lokal am see, das wir bereits am ersten abend so nett fanden.

travel | holland familienreise - essen & trinken in wanneperveen - paviljoen aan't wiede | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - essen & trinken in wanneperveen - paviljoen aan't wiede | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - essen & trinken in wanneperveen - paviljoen aan't wiede | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - essen & trinken in wanneperveen - paviljoen aan't wiede | luziapimpinella.com

die stimmung hier hätte kaum sommerlicher sein können – und das am ersten maiwochenende! wir waren uns einig, dass wir auf jeden fall glückpilze sind, so schöne tage erwischt zu haben. das restaurant PAVILJOEN AAN’T WIEDE war bis auf den letzten platz besetzt. leider war es nicht möglich gewesen, draußen einen tisch zu reservieren. aber wir waren ja mittlerweile tiefenentspannt und warteten eben ein bisschen auf einen leeren tisch, während wir das fröhliche treiben beim ersten kaltgetränk beobachteten.

travel | holland familienreise - essen & trinken in wanneperveen - paviljoen aan't wiede | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - essen & trinken in wanneperveen - paviljoen aan't wiede | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - essen & trinken in wanneperveen - paviljoen aan't wiede | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - ferienhaus wochenende in belterwiede wanneperveen | luziapimpinella.com

das essen war lecker und üppig und wir genossen den letzten abend sehr. auf der terrasse unseres hübschen ferienhauses, wurden wir ein bisschen wehmütig, dass es am nächsten morgen schon wieder nach hause gehen sollte. wir fingen tatsächlich an, herum zu spinnen, ob wir uns nicht gemeinsam ein ferienhaus kaufen und teilen sollten. den gedanken mag ich immer noch und nach unserem letzten wochenenende an der OSTSEE wünsche ich mir umso mehr ein haus am wasser. irgendwann wird der traum ja vielleicht wahr.

travel | holland ferienpark - ferienhaus wochenende in belterwiede wanneperveen | luziapimpinella.comtravel | holland ferienpark - ferienhaus wochenende in belterwiede wanneperveen | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - wochendtrip nationalpark weerribben-wieden | luziapimpinella.comtravel | holland ferienpark - ferienhaus wochenende in belterwiede wanneperveen | luziapimpinella.comtravel | holland familienreise - unser ferienhaus im waterpark belterwiede | luziapimpinella.co

bis es vielleicht irgendwann mal soweit ist, kommen wir garantiert wieder hierher diesen FERIENPARK. wieder gemeinsam mit unseren freunden, das steht jetzt schon fest! denn an einen so tollen ort, wo einen sogar die enten höchstpersönlich verabschieden, möchte doch wohl jeder zurückkehren oder?

luzia pimpinella Blog | Abschiedsgruss

P.S. ein paar schnelle mitbring-tipps noch, falls ihr jetzt darüber nachdenkt, hier auch mal ein paar tage zu verbringen. als starter-set war ein päckchen mit 2 mülltüten, 1 rolle klopapier, einem abwaschlappen, 2 geschirrspüler-tabs und streichhölzern vorhanden. dabei haben solltet ihr auf jeden fall ein paar geschirrtücher, noch etwas toilettenpapier, geschirrspülmittel und ein paar zusätzliche tabs für den geschirrspüler sowie zwei stückchen seife für die bäder. ein bisschen mückenzeugs kann auch nicht schaden… schließlich ist man hier am wasser. naja, und ich weichei hätte sehr gern eine schlafbrille gehabt, denn die schlafzimmer waren, trotz der vorhänge am frühen morgen schon sehr lichtdurchflutet. nun ja, dafür brauchte ich keinen wecker. ;)

P.P.S. außerdem müssen wir ja auch  nochmal wiederkommen, weil es noch so viel zu tun und zu sehen gibt, was wir in der kurzen zeit gar nicht geschafft haben. eine fahrradtour durch das naturschutzgebiet zum beispiel. oder einen besuch der alten festungsstadt STEENWIJK ganz in der nähe. ganz viele ideen für aktivitäten und ausflüge in der region OVERIJSSEL finden sich auch fürs nächste mal.

disclaimer & info | zu unserem wochenende im WATERPARK BELTERWIEDE wurden wir von FERIENPARKSPECIALS.de eingeladen. einen einfluss auf die  art und weise meiner berichterstattung hat dies nicht, denn durch die zauberhaften grachten schippern und die gegend erkunden mussten wir natürlich selbst und die begeisterung darüber kam schon von ganz allein. 

die im post mit * markierten link sind affiliate-links! bestellungen, die ihr darüber tätigt, unterstützen mich mit einem kleinen obolus in meiner arbeit für diesen blog, OHNE dass sie für euch auch nur einen cent mehr kosten. dankeschön dafür!

Merken

TRAVEL

Andalusien Roadtrip | 18 Dinge, die man in und um Málaga tun kann

fast ein jahr ist es her, dass wir unseren ROADTRIP durch ANDALUSIEN gemacht haben und habe eigentlich noch nichts über diese reise geschrieben. offensichtlich ist das aufgefallen… zumindest ein paar treuen blogleserinnen. denn ich bin in denn letzten wochen bereits mehrere male darauf hingewiesen worden. ha! manchmal bin ich nach einem so langen trip wirklich wie ein paralysiertes karnickel angesichts der menge an bildern und geschichten, die man in so einen urlaub zusammen sammelt. dann möchte ich so viel zeigen und erzählen, aber die masse schüchtert mich schlichtweg ein und ich finde einfach keinen anfangspunkt. naja, und manchmal will gut ding auch weile haben. das ist wohl mein lebensmotto… wie sich gerade gestern wieder lustigerweise in einer konversation mit einer ganz lieben bloggerkollegin herausstelle.

Continue Reading

INTERVIEW TRAVEL

me elsewhere | mein reise-interview bei chamy.at

travel | mein interview über reiseabenteuer und familienreisen bei chamy.at | luziapimpinella.com

 

ach leute, wenn man mich übers reisen ausfragt, kann ich für gewöhnlich kaum wieder aufhören zu quatschen… im echten leben, wie auch viruell. als die liebe carmen von CHAMY TRAVELS da neulich ein paar fragen für ein interview in sachen familienreisen an mich hatte, habe ich natürlich liebend gerne rede und antwort gestanden. kennengelernt habe ich carmen bereits vor drei jahren auf einem spannenden bloggertrip nach TIROL. natürlich hatten wir damals auch schon tolle gespräche über unsere gemeinsame reiseleidenschaft. unser lieblingsthema eben!

bei ihr auf dem blog erfahrt ihr nun, wo die erste reise von herrn P. und mir hin ging und dass die gar nicht so rosig war, was sich an unseren reisen später mit kind geändert hat und was für uns auf unseren trips als familie wichtig ist. deshalb möchte ich euch heute ganz einfach zum lesen hinüber zu carmen schicken, wenn ihr lust auf einen kleinen reise-schnack habt. mein interview findet ihr hier: LUZIA PIMPINELLA über REISEABENTEUER &FAMILIENREISEN. viel spaß beim lesen!

travel | mein interview über reiseabenteuer und familienreisen bei chamy.at | luziapimpinella.com

 

bei der kälte da draußen bekomme ich gerade auch wieder ganz schlimmes fernweh und vor allem große sehnsucht nach sonne und wäre. bestimmt geht es euch genau so. haltet die ohren steif und habt trotzdem einen schönen start in die neue woche. vielleicht verwöhnt ihr euch ja auch einfach mit einem frühlingsblumenstrauß…
TRAVEL

travel | unser frühlingsskifahren in davos… oder wenn drei individualisten eine gruppenreise machen

travel davos |  familien-skireise ostern | luziapimpinella.com
wir drei mal wieder zusammen auf ski unterwegs – darauf hatten wir uns so richtig gefreut. das letzte mal war schon zwei jahre und her und damals im schönen TIROL gewesen. dieses mal ging es in die SCHWEIZ. es ist ja immer so eine sache mit der schneelage in den osterferien. das kann auch mal ordentlich in die skihose gehen. aber der regelmäßige blick auf meine wetter-app sagte mir schon im vorfeld: viel schnee und mit ein bisschen glück auch strahlender sonnenschein! {und das ganz ohne dass ich, wie meine freundin sonni, fünf verschiedene wettervorhersagen abrufe und mir dann die schönste rauspicke. ha!}. DAVOS gilt ja sowieso als besonders schneesicher, doch unsere erwartungen sollten noch übertroffen werden.

nur eine sache machte uns ein kleines bisschen nervös. die art dieser skireise! FROSCH SPORTREISEN hatte uns nämlich zu einer ihrer FAMILIENREISEN eingeladen. viele andere familien, gruppendynamischer urlaubsmodus, essen im großen speisesaal, gemeinschafts-halligalli… ich gebe zu, da waren wir alles andere als sicher, dass das so wirklich unser ding ist. wir drei sind eben doch ein ziemlich eingeschworenes travel-team, das daran gewöhnt ist, die eigenbrödler-tour zu fahren. ständig mit eigenem plan auf eigenen wegen und vor allem in eigenem rhythmus, mehr individuell als pauschal… ja doch, wir hatten ordentlich muffensausen, ob wir mit diesem gruppending klar kommen würden. aber wir wollten es gern ausprobieren!  
travel davos |  familien-skireise ostern | luziapimpinella.com

ganz anders als die anderen familien, die mit uns die woche skifahren in DAVOS verbringen sollten, hatten wir uns ja schon mal vor einer der gemeinschaftserfahrungen „gedrückt“. nämlich vor der anreise per bus über nacht. nicht nur, weil ich damit ein echtes problem habe, denn ich mache im sitzen kein auge zu. egal, wie müde ich bin. {der vollständigkeit halber muss dazu sagen, dass man auch luxuriösere schlafsessel im bus buchen kann, wenn man da ähnliche probleme hat.} wir haben auch deswegen die eigenanreise mit dem auto gewählt, weil wir auf dem weg noch eine stippvisite bei meiner familie eingeplant hatten. wir hatten den kleinen CARL, meine mom, omimi und meine geschwister seit weihnachten nicht gesehen. der nachteil: als wir in DAVOS ankamen, hatten die anderen familien schon ihren ersten tag auf der piste verbracht, als wir noch im hotel einchecken und erst einmal unser equipment zusammenleihen mussten. doch egal… kein stress im urlaub bitte! begrüßt wurden wir sehr herzlich. wir mädels konnten unsere ski direkt im skikeller des hauses ausleihen. die skistiefel entliehen wir um die ecke in einem örtlichen sportgeschäft  – mit „frosch-rabatt“.  
travel davos |  familien-skireise ostern – frosch sportreisen derby hotel | luziapimpinella.com

ganz ehrlich gesagt, überzeugte mich der SPORTCLUB im DERBY HOTEL dann leider erst einmal nicht. es war wie viele alte gebäude in DAVOS vor rund 100 jahren mal ein luftkur-sanatorium für tuberkulosekranke gewesen, bevor es später zum mondänen hotel für reiche reisende wurde. diese mondänen zeiten sind eindeutig vorbei und leider sieht man das den räumlichkeiten auch ganz schön an. besonders unser zimmer samt bad fanden wir erst einmal sehr gewöhnungbedürftig. es war zwar geräumig mit großem balkon und toller bergaussicht, aber es hatte auch schon vor 20 jahren die besten zeiten hinter sich gehabt. wir waren ein bisschen bedröppelt und schielten klammheimlich neidisch auf den dazugehörigen neubau nebenan, wo viele andere familien wohnten. dort waren die zimmer ebenso zweckmäßig, aber sehr viel moderner, wie ich später feststellen konnte. nun… trotzdem wollten wir uns davon erst einmal nicht den spaß verderben lassen. schließlich hatten wir vor, die tage auf der skipiste und nicht in unserem zimmer zu verbringen! 
{mein kleiner tipp also: der neubau des DERBY HOTELS hat in der tat einen besseren zimmer-standard als der historische altbau. ich würde bei einer buchung darauf achten, in welchem gebäude sich das zimmer befindet!}
auch DAVOS selbst ist nicht der idyllischste ort in den schweizer alpen. während man sich im unmittelbar benachbarten KLOSTERS vor lauter alpenchalet-romantik ja kaum wieder einkriegt, hatte DAVOS über viele jahre offensichtlich eine eher pragmatische ortsplanung zu erdulden. zwischen den vereinzelten, wirklich wunderschönen, alten gebäuden, klotzte man ganz stumpf schmucklose flachdach-wohnwürfel. schade um das gesamtbild, um das sich im doch so berühmten skiort wohl nie jemand wirklich gedanken gemacht hat. aber genug genölt… das umliegende skigebiet sollte dafür alles toppen und auch die lage unseres hotels mitten im ort und nur 200 laufmeter von der PARSENN-BAHN entfernt, war schon super!
travel davos |  familien-skireise ostern – frosch sportreisen derby hotel | luziapimpinella.com
und dann war er da, der erste abend mit gruppenanschluss! der speisesaal war zwar gemütlich {und hatte in früheren zeiten sicherlich lüxuriöse gala dinner oder tanzbälle gesehen}, verstörmte aber auch etwas jugenherbergs-atmosphäre. schon allein deswegen, weil es eine feste zeit für’s abendessen gab: 19:00 uhr. als wir ankamen waren die tische schon nahezu voll besetzt und es herrschte ein geräuschpegel wie auf einer klassenfahrt! an den kommenden abenden hat sich die lage dann deutlich entspannen, denn ab tag 2 hatten die {kleineren und mittleren} kids einen eigenen essenssaal zu verfügung. einer richtig gute sache, wie wir fanden. spaßig für die kids und seeehr entspannend für alle eltern! 
wir setzten uns irgendwo dazu, wo noch platz war. lustigerweise landeten wir in einer wirklich netten runde. mit der wir dann den ganzen urlaub über immer wieder tisch und freizeit teilten. beim blick durch den saal erspähten wir dann auch viele teenager in dieser familienwoche. luzie war noch sehr verhalten, aber mich das erleichterte das wirklich ziemlich. in meiner vorstellung hatte ich meine 14 jährige tochter schon zwischen lauter jüngeren kindern gesehen, was wohl eher semioptimal gewesen wäre. aber nein, die lage war erst einmal viel versprechend. 
meine allgemeine skepsis löste sich dann auch nochmal ein stückweit, als sich irgendwann, zwischen denn allabentlichen 4 menü-gängen, das komplette FROSCH-TEAM vorstellte. supersympatisch und offensichtlich hoch motiviert, uns allen eine schöne woche zu bereiten, stellte sich jedes einzelne teammitglied persönlich vor. wir bekamen infos über die angebotenen skikurse für die kids und guidings für die erwachsenen und auch zu den täglichen nachmittagsaktivitäten, die angeboten wurden. ich bin ja so ein bauchmensch… ab diesem zeitpunkt sagte mir mein bauch: „das kann eine richtig gute woche werden, wenn wir es schaffen, uns auf dieses ungewohnte gruppendingens einlassen!“
travel davos |  familien-skireise ostern – frosch sportreisen derby hotel | luziapimpinella.com
travel davos |  familien-skireise ostern – frosch sportreisen derby hotel | luziapimpinella.com
am nächsten morgen ging’s dann endlich auf die piste. bereits nach dem essen am vorabend konnten wir sehen, in welchen skikurs luzie eingeordnet worden war – nach ihren fähigkeiten und auch nach ihrem alter. ein echter downer war dann erst einmal, dass sie das einzige mädchen unter pubertär wortkargen jungs war. aber sie nahm sich vor, das tapfer zu meistern und tat es auch… und am nächsten tag rutschte glücklicherweise noch ein richtig nettes mädel in die gruppe nach! 
der SKIKURS für KIDS bis 16 jahre ist übrigens bei den FROSCH SPORTREISEN im reisepreis mitinbegriffen. ebenso wie der skipass für die kinder und auch die leihski {das gilt beim kauf eines skipasses durch eine erwachsene begleitperson und der zeitgleichen miete eines skis durch einen erwachsenen}. coole sache! das spart dann nämlich ganz schön geld in einem skiort, der eigentlich alles andere als erschwinglich ist. 
travel davos |  familien-skireise ostern – frosch sportreisen skikurs kids | luziapimpinella.com
travel davos |  familien-skireise ostern – jakobshorn | luziapimpinella.com

wir schickten also luzie mit ihrer truppe und ihrem gut gelaunten skilehrer lukas los und verarbredeten uns für mittags auf der hütte. stephan und ich machten uns auch auf den weg zum JAKOBSHORN – allein und ohne eine guiding-gruppe. viele andere eltern fuhren täglich in den lockeren gruppen mit der skiguides mit und hatten gemeinsam spaß. da hielten wir uns tatsächlich raus und fuhren lieber ohne anhang. nicht nur, weil wir doch ganz gern mal unser eigenes ding machen, sondern auch, weil es doof gewesen wäre, eine ganze truppe alle nase lang für ein foto zu stoppen, nur weil das bergpanorama gerade so schick ist. es reicht ja schon, wenn meine familie ständig  auf mich warten muss, weil ich irgendetwas schönes knipsen muss. aber genau das entpuppte sich auch als besonders nett an der reise. das motto war „alles kann, nichts muss“. man konnte sich der gruppendynamik anschließen, wann immer man wollte. man musste aber nicht.

während die teens sich für die ersten paar pistenmeter im tal eingewöhnten, fuhren der mann und ich direkt auf den berg. 
travel davos |  familien-skireise ostern – jakobshorn | luziapimpinella.com
travel davos |  familien-skireise ostern – jakobshorn | luziapimpinella.com
travel davos |  familien-skireise ostern – jakobshorn chalet gueggel | luziapimpinella.com
travel davos |  familien-skireise ostern – jakobshorn chalet gueggel | luziapimpinella.com

die skibedingungen waren bombig! das wetter ebenso {das sollte ich am ende der tage leider noch sehr schmerzlich erfahren} und die hütten waren hier oben auf dem JAKOBSHORN tatsächlich auch ein echter kracher. leider kosteten die tollen sonnenliegen am hang des CHALET GÜGGEL handfeste 25 schweizer franken für den tag {wahlweise 5 chf pro person pro stunde}. vielleicht war es ja auch ganz gut, dass mir das zu viel war und ich mich deswegen nicht noch zusätzlich in die sonne gebrezelt habe. nach einem kurzen schnappschuss und nachdem der kellner mich schon argwöhnisch beäugte, sprang ich wieder auf … zurück auf die traumpiste! 
ein ebenso geniales sonnenplätzchen war die JATZHÜTTE auf 2530 metern höhe, inklusive {ebenfalls teurer} sonnenliegen und sogar mit whirlpool. nicht, dass ich gesehen hätte, dass jemand das ding benutzt hätte, obwohl man das bei den frühlingshaften temperaturen durchaus mal hätte ausprobieren können. aber dafür hatten wir ‚eh keine zeit. wir mussten unser kind von skikurs abholen und wollten am nachmittag noch ein pistenmeter mit ihr zusammen abfahren. 
travel davos |  familien-skireise ostern – jakobshorn | luziapimpinella.com
travel davos |  familien-skireise ostern – jakobshorn | luziapimpinella.com
travel davos |  familien-skireise ostern – jakobshorn | luziapimpinella.com

währen stephan beim skifahren grundsätzlich nie ein stop kennt {der würde fahren, bis ihm das tageslicht ausgeht}, waren wir mädels irgendwann verdammt groggy von ersten tag… zeit für noch eine hütteneinheit zu zweit, während der man weiter über die pisten carvte. 
travel davos |  familien-skireise ostern – jakobshorn chalet gueggel | luziapimpinella.com
travel davos |  familien-skireise ostern – jakobshorn chalet gueggel | luziapimpinella.com
travel davos |  familien-skireise ostern – jakobshorn chalet gueggel | luziapimpinella.com
travel davos |  familien-skireise ostern – jakobshorn chalet gueggel | luziapimpinella.com
travel davos |  familien-skireise ostern – jakobshorn | luziapimpinella.com
spätestens jetzt hätten wir übrigens daran denken sollen, bei dem traumwetterchen nochmal ein bisschen sonnencreme nachzulegen. taten wir nicht. böse sache! 
travel davos |  familien-skireise ostern – frosch sportreisen derby hotel | luziapimpinella.com
travel davos |  familien-skireise ostern – frosch sportreisen derby hotel | luziapimpinella.com
ich glaube, wir waren fast die letzten, die an diesem ersten tag von der piste zurück zum hotel kamen. ein paar minuten {oder länger} zum „après ski“ vor der tür zu hocken, wurde dann in den folgendes tagen zur lieben angewohnheit. meistens war man dort nämlich in netter gesellschaft und oft gab es einen drink an der kleinen außen-bar. aber erst einmal mussten wir dringend aufs zimmer… die knochen taten so weh und ließen schon einen schlimmen muskelkater befürchten und das gesicht fühlte sich plötzlich bedrohlich bitzelig an. 
travel davos |  familien-skireise ostern | luziapimpinella.com
travel davos |  familien-skireise ostern | luziapimpinella.com

luzie schmiss sich in gemütliche klamotten samt hasenpuschen und ich besorgte aus der hotelküche eine schüssel quark… aus gründen! ich hatte einen sonnenbrand, wie in meinem ganzen leben noch nicht und auch luzies nase hatte es leider ordentlich erwischt. bei mir war es tatsächlich so schlimm, dass ich am nächsten tag auf der piste erst einmal ausfiel. ich fühlte mich, als hätte ich verbrennungen 58. grades oder so. wie mir das passieren konnte, obwohl „mutti“ doch sonst immer total nervig mit sonnencreme hinter der familie hinterher rennt, ist mir immer noch ein rätsel. für die folgende ntage, sahen wir mädels jedenfalls aus, wie eine seltene fetztenfisch-spezies. schlimm! der mann kam unbeschadet davon. er hatte aber auch schon im februar ein paar tage seine nase in die wintersonne über österrechischen pisten gehalten. 
notiz an mich selbst: lichtschutzfaktor 30 ist zwar hoch, aber nicht hoch genug, wenn man sie morgens aufträgt und dann über den tag das nachschmieren versäumt. selbst schuld! wie wäre es das nächste mal gleich mit LSF 50? 
travel davos |  familien-skireise ostern – parsenn skigebiet totalp huette | luziapimpinella.com
travel davos |  familien-skireise ostern – parsenn skigebiet | luziapimpinella.com
travel davos |  familien-skireise ostern – parsenn skigebiet | luziapimpinella.com
travel davos |  familien-skireise ostern – parsenn skigebiet | luziapimpinella.com
travel davos |  familien-skireise ostern – parsenn skigebiet | luziapimpinella.com

das wetter blieb dann auch den rest der woche absolut grandios. nicht so toll für unsere verbrannten nasen, aber sooooo gut für das gemüt. ich musste ein ums andere mal stehen bleiben, das panorama bestaunen und ganz tief seufzen, so schön war es hier! 
wir verbrachten mehrere tage im skigebiet auf dem PARSENN. luzie hatte weiterhin am vormittag ihren skikurs und machte rasante fortschritte. wir sammelten sie dann mittags auf und fuhren den nachmittag über gemeinsam. schon am dritten tag mussten wir unser tempo für sie kaum noch bremsen. das war wirklich großartig! die pisten im PARSENN SKIGEBIET sind aber auch ein traum. teilweise sind die blauen und roten pisten dort breit wie autobahnen und perfekt für skianfänger, aber eben auch nicht langweilig für fortgeschrittene. luzie hatte richtig spaß hier und konnte sich ausprobieren. 
travel davos |  familien-skireise ostern – parsenn huette | luziapimpinella.com
travel davos |  familien-skireise ostern – parsenn huette | luziapimpinella.com
travel davos |  familien-skireise ostern – parsenn huette | luziapimpinella.com

klar kehrten wir auch hier jeden tag in einer hütte ein. allerdings meist nicht, um üppig zu speisen, denn die gerichte waren einfach absurd teuer. egal auf welcher hütte übrigens. man fühlte sich schon fast veräppelt, wenn man als tagesangebot {!} einen kaiseschmarrn für 19,50 schweizer franken auf der karte sah. nur einen tag kamen wir dann an einem burger für luzie nicht vorbei. 
die restliche zeit teilten wir uns oft einen dicken germknödel mi vanillesoße und mohnbutter. für einen allein sind die dinger ‚eh meist zu schwer im magen und wir hatten ja auch immer noch unsere pistenstullen dabei. beim frühstück in unserem hotel war es nämlich ausdrücklich erwünscht, dass man sich stullen und brötchen für die pisten-pause schmierte und mitnahm. das war wirklich eine richtig tolle sache! das frühstücksbüffet war üppig und wirklich lecker und brot-tütchen zum mitnehmen lagen immer bereit. so konnte man richtig geld sparen. denn bei einem familien-mittagessen auf einer der hütten konnte man, wie gesagt, schon fast arm werden. uns war schnell klar, dass genau deswegen die FROSCH-SPORTREISEN gern gemacht werden. denn generell ist die schweiz zum skifahren für familien ja ein eher unerschwingliches vergnügen, diese art des reisens macht die kosten um einiges übersichtlicher. {hier habt ihr übrigens einen einblick, falls ihr mögt}.

travel davos |  familien-skireise ostern – frosch sportreisen team beim après ski | luziapimpinella.com
travel davos |  familien-skireise ostern – frosch sportreisen après ski | luziapimpinella.com
travel davos |  familien-skireise ostern – frosch sportreisen après ski | luziapimpinella.com
travel davos |  familien-skireise ostern – frosch sportreisen team beim après ski | luziapimpinella.com
travel davos | familien-skireise ostern – frosch sportreisen | luziapimpinella.com
travel davos | familien-skireise ostern – frosch sportreisen | luziapimpinella.com
überhaupt ließ und das großartige FROSCH-team vor ort schnell die kleinen mängel, wie unser renovierungsbedürftiges zimmer schnell vergessen. die jungs und mädels waren mit so viel herzblut bei der sache und verstömten einfach ehrliche gute laune! egal, bei welche ihrer vielen rollen… denn wer am morgen als skilehrer/in unterwegs war, organisierte auch die freizeit am nachmittag oder servierte zum teil auch das abendessen bei tisch oder einen drink an der bar. ich fragte mich wirklich so manches mal, wo die sie energie hernahmen. 
denn es war eigentlich jeden nachmittag und auch abends was los: après ski mit frisch gebackenen waffeln vor der tür, total witziges indoor-golf in den hotelfluren, schneeschuh-wanderungen, kicker-turnier, club-abend {manche tanzten bis nachts um 4}, casino-abend {bei dem stephan beim black jack knapp am gewinn des abends vorbeischrammte}… und vieles mehr. ja, und auch da war ich erst ziemlich skeptisch. denn ich bin ja wie gesagt nicht gerade ein fan von gruppen-trallafitti. aber es machte tatsächlich viel spaß. wir alle drei waren am ende überrascht, wie gut uns das ganze gefiel. 
bei eigentlich allen hotelgästen kamen die sauna und das kleine schwimmbad im haus richtig gut an. luzie planschte jeden tag erst einmal ausgiebig nach der piste. an manchen tagen servierte das team frisches obst im ruheraum oder machte kurzerhand mit selbstgemachten gesichtsmasken eine kleine wellness-oase daraus. alles ganz simpel, aber enorm liebenswert organisiert. wir sollten uns einfach wohlfühlen und das hat das team auch geschafft.   
travel davos |  familien-skireise ostern – frosch sportreisen derby hotel | luziapimpinella.com

travel davos |  familien-skireise ostern – echtes schweizer kaesefondue bei katja | luziapimpinella.com
der vorletzte abend unserer skireise war ein ganz besonderer. sowohl für alle mitreisen als auch für uns drei. im hotel gab es RACLETTE . der raum war voll mit dampfenden halben käselaiben und der duft geruch stieg einem schon im dritten stock des hauses in die nase. wir haben uns später sagen lassen, dass das abendessen wirklich ein erlebnis gewesen sein muss… wir selbst waren nicht dabei. komisch zu sagen, dass wir etwas besseres als das vor hatten, aber so war es! ich hatte mich nämlich schon am tag zuvor sehr nett verabredet. katja vom KINKERLITZI blog hatte auf meinem INSTAGRAM gesehen, dass wir in ihrer heimatstadt DAVOS sind und wir beiden mädels hatten uns auf ein aprés-ski radler getroffen. ich habe es mir schon lange abgewöhnt, es seltsam zu finden, wenn wir uns auf reisen mit menschen treffen, die wir in der realen welt noch gar nicht kennen. denn diese „blind dates“ mit online-bekannten {oder manchmal auch unbekannten} sind bisher immer richtig toll gewesen. man trifft sich und hat irgendwie das gefühl, es löppt von anfang an. so haben katja und ich uns dann auch richtig fest gequatscht und als wir uns eigentlich verabschieden wollten, lud sie uns drei zum echten SCHWEIZER KÄSEFONDUE zu sich nach hause ein. wir hatten einen wundervollen abend zusammen mit ihr, ihrem mann und ihrem 13-jährigen sohn. das großartigste war, dass es für stephan, luzie und mich das allererste käsefondue unseres lebens war… und dann noch ein echtes, hausgemachtes in der schweiz bei einer liebenswerten familie… besser geht’s ja kaum. es war köstlichst! neben dem fondue wirde graubündner bier und bündnerfleisch {das uns an dieses saukomische VIDEO erinnerte} und getrocknete wurst-spezialitäten aufgetischt. auch sonst hatten wir viel zu lachen an dem abend, was nicht zuletzt dem hochprozentigen kirschwasser geschuldet war, das natürlich dazu gereicht wurde. es war ein ganz besonderer abend unter freunden, die man einen tag zuvor noch gar nicht kannte. wenn man bloggt passieren ganz unglaubliche dinge… das weiß ich ja schon lange. deswegen liebe ich es auch so. 
liebe katja, an dieser stelle noch einmal ganz herzlichen dank für die einladung und den wunderbaren abend. wir sehen uns bald in hamburg, wir freuen uns auf euch! ganz liebe grüße auch an deine jungs!
travel davos |  familien-skireise ostern – parsenn weissfluhjoch | luziapimpinella.com
travel davos |  familien-skireise ostern – parsenn weissfluhjoch | luziapimpinella.com
travel davos |  familien-skireise ostern – parsenn weissfluhjoch | luziapimpinella.com
travel davos |  familien-skireise ostern – parsenn weissfluhjoch | luziapimpinella.com
travel davos |  familien-skireise ostern – parsenn weissfluhjoch | luziapimpinella.com
travel davos |  familien-skireise ostern – parsenn weissfluhjoch gondel | luziapimpinella.com
travel davos |  familien-skireise ostern – parsenn weissfluhjoch gondel | luziapimpinella.com
so eine spaßwoche vergeht ja leider immer wie im flug. am meinem letzten tag auf der piste {stephan und luzie fuhren noch einen tag länger}, wagten wir dann noch einmal die gondelfahrt vom  WEISSFLUHJOCH auf den gipfel des berges. der mann hat es ja nicht so mit hohen gondeln. dafür habe ich es nicht so mit sehr steilen, schwarzen pisten. also nahm ich auch für die rücktour die nun menschenleere gondel, während stephan mit ski abfuhr. die aussicht vom WEISSFLUHGIPFEL war atemberaubend. ich war ein bisschen traurig, dass morgen schon der letzte tag unseres frühlingsskiurlaubs sein sollte, auch wenn meine müden knochen da ein bisschen anderer meinung waren. die brauchten irgendwie urlaub.
travel davos |  familien-skireise ostern – parsenn skigebiet | luziapimpinella.com
travel davos |  familien-skireise ostern – parsenn skigebiet | luziapimpinella.com

auch für die skikurse war es der letzte tag. die kids beendeten ihn mit einem slalomrennen. dabei sein war alles! und dann hatte das FROSCH-TEAM an einer geschützen stelle neben der piste ein fulminantes abschieds-picknick für alle aufgebaut…. 
travel davos |  familien-skireise ostern – frosch sportreisen pisten picknick | luziapimpinella.com
travel davos |  familien-skireise ostern – frosch sportreisen pisten picknick | luziapimpinella.com
travel davos |  familien-skireise ostern – frosch sportreisen pisten picknick | luziapimpinella.com

es gab käse, wurst, obst und süßes für alle hungrigen skiläufer. pisten-mucke gabs natürlich auch und bei uns machte sich tatsächlich so etwas wie wehmütige abschiedsstimmung breit. das uns! uns urlaubseigenbrödlern! diese reise hatte uns tatsächlich überrascht und wir uns selbst am meisten. am nächsten abend, als wir uns im speisesaal dann wirklich verabschiedeten und nochmal das ganze team, begleitet von all you need is love, gemeinsam tschüss sagte und sich für eine tolle woche bedankte, hatten wir doch glatt pipi in den augen und ’ne wollsocke im hals… doch ganz nicht so schlecht so ein gruppendings. also, das danke konnten wir nur von ganzem herzen zurückgeben. 

travel davos | familien-skireise ostern | luziapimpinella.com

nach dieser woche verstanden wir, warum viele der familien diese reisen schon mehrfach gemacht hatten und immer wieder dabei sind… und luzie hatte absolut recht, als sie schon am ersten abend sagte: „eigentlich ist es gar nicht so uncool, wenn man mal gezwungen ist, mit wildfremden menschen kontakt zu knüpfen und man nicht immer nur sein eigenes ding zu macht“! ja. absolut. 
P.S. und ihr? habt ihr schon einmal guppen- oder familienreisen gemacht. welche erfahrungen habt ihr damit gesammelt und war es für euch eher ein „yay“ oder ein „nay“? ich bin gespannt, ein paar eurer erlebnisse zu hören. 

info | unsere skireise nach DAVOS wurde im rahmen einer pressereise freundlich unterstützt von FROSCH SPORTREISEN. herzlichen dank für die für uns völlig neue gruppen-erfahrung, eine coole zeit im schnee und ein team, das kaum zu toppen war! meine meinung bleibt dennoch meine eigene, aber das wisst ihr ja. 
TRAVEL

travel canada | QUEBEC CITY is so pretty, eh?

travel canada | sommertag in quebec city - chateau frontenac | luziapimpinella.com

einen einzigen tag hatten wir gerade mal in QUEBEC CITY auf unserem NORTH-EAST ROADTRIP durch das östliche KANADA und durch NEU ENGLAND. wie es manchmal so ist, wenn wir versuchen, möglichst viele tolle orte in eine dreiwöchige rundreise zu pressen. da müssen wir leider immer wieder abstriche aus zeitnot machen, aber manche destinationen sind einfach ein muss, auch wenn wir nur für einen tag dort sind. genau so ging es uns bei unserer stippvisite in QUEBEC CITY. zwei nächte und dann weiter, das war nicht viel, aber es war dann doch genug, um ein bisschen „québécoise joie de vivre“ aufzusaugen.  

travel canada | quebec city - hotel clarendon | luziapimpinella.com

übernachtet haben wir im alt-ehrwürdigen HOTEL CLARENDON auf dem hügel der historischen altstadt „vieux quebec„. das interior war gediegen und sehr traditionell, die lage phänomenal  in der rue sainte-anne – ganz mittendrin und gleichzeitig ruhig. das hatte zwar zur folge, dass es eher ein bisschen kniffelig war, durch die einbahnstraßen und die verkehrsberuhigten zonen, das hotel mit dem mietwagen anzufahren, aber die kurverei war es wert. was tut man nicht alles für den faktor location, location, location! ein parr schritte nur, um man war schon mitten auf der wunderbaren TERRACE DUFFERIN
travel canada | sommertag in quebec city - funiculaire | luziapimpinella.com

travel canada | sommertag in quebec city - terrace dufferin | luziapimpinella.com

travel canada | sommertag in quebec city - chateau frontenac | luziapimpinella.com

travel canada | sommertag in quebec city - stankt lorenz strom | luziapimpinella.com

die promenade und aussichtsterrasse und das imposante CHÂTEAU FRONTENAC, das zu dem luxushäusern der FAIRMONT HOTELS gehört {ihr könnt euch denken, dass wir da auch gern abgestiegen wären, aber nein… nicht unser budget}, ist sicherlich eine der berühmtesten attraktionen der stadt. und ein spaziergang dort, mit blick über den STANKT LORENZ STROM, ist tatsächlich ein beeindruckendes erlebnis. von hier aus kann man mit dem FUNICULAIRE, einer zahnradbahn, von der oberstadt „haute-ville“ in die unterstadt „basse-ville“ fahren, wenn man möchte. aber ganz ehrlich,  hier ist alles so nah beieinander, alles ist so fix erlaufbar, und seine füße schonen muss man nicht wirklich! es sei denn, man hat probleme mit steigungen und kommt schnell aus der puste. 

travel canada | sommertag in quebec city - historische altstadt | luziapimpinella.com

travel canada | sommertag in quebec city - historische altstadt | luziapimpinella.com

wie soll ich das flair des VIEUX QUEBEC nur beschreiben? ich glaube, wenn man sich vorstellt, als hätte irgendjemand ein stückchen frankreich direkt nach nordamerika transplantiert, trifft es das gefühl ganz gut. wir haben tatsächlich komplett vergessen, dass wir eigentlich in KANADA sind. kopfsteinpflaster und typisch französische bistro-stühle auf den gehwegen findet man dort genau so, wie malende künstler, die einen unweigerlich an den MONTMARTE in PARIS erinnern. 

travel canada | sommertag in quebec city - historische altstadt | luziapimpinella.com

leider ist man mit seiner begeisterung
für französisches nicht allein. QUEBEC CITY im sommer, dass heißt auch
menschenmassen in den idyllischen altstadt-gässchen. leider, leider muss man
sagen, aber es ist auch kein wunder, denn unten am SANKT LORENZ
STROM
legen tagtäglich dicke kreuzfahrtschiffe mit tagesausflügern
an. die menge an menschen, gepaart mit temperaturen locker über 30° im juli, können ein kleiner wermutstropfen sein. dennoch haben wir es nicht bereut, diese imposante stadt mit auf unsere reiseroute gesetzt zu haben. tatsächlich war es dann aber auch so, dass {zumindest zur hochsaison} zwei  nächte und ein tag zum verbummeln wirklich genug waren. 
travel canada | sommertag in quebec city - historische altstadt | luziapimpinella.com

travel canada | sommertag in quebec city - französisches flair | luziapimpinella.com

travel canada | sommertag in quebec city - historische altstadt | luziapimpinella.com

travel canada | quebec city - fragwürdige souvenirs | luziapimpinella.com

weniger charmant fanden wir allerdings so manche souvenirläden, entlang der rue du petit-champlain, in denen man felle von wölfen und anderen wilden tieren als kaminvorleger kaufen konnte. auch wenn diese als „first nations oder canadian inuit art“ präsentiert wurden, trieb es uns kalte schauer über den rücken. die traurige krönung war das gigantische fell eines eisbären für $65.000. luzie lief heulend aus dem laden. wer legt sich nur so etwas zu hause hin? 
travel canada | sommertag in quebec city - vieux ville | luziapimpinella.com

travel canada | sommertag in quebec city - vieux ville | luziapimpinella.com
travel canada | sommertag in quebec city - vieux ville | luziapimpinella.com

travel canada | sommertag in quebec city - französisches flair | luziapimpinella.com

travel canada | sommertag in quebec city | luziapimpinella.com

travel canada | sommertag in quebec city - stadtmauer weltkulturerbe | luziapimpinella.com

travel canada | sommertag in quebec city - stadtmauer weltkulturerbe | luziapimpinella.com

nichtsdestotrotz hat uns QUEBEC für einen tag lang verzaubert. die französische lebensart, gepaart mit kanadischer lockerheit ist irgendwie einzigartig, die historische altstadt sowieso! nicht umsonst gehört sie mit ihren winkeligen kopfsteinpflastergassen, französisch geprägter architektur und einer gigantischen stadtmauer zum UNESCO WELTKULTURERBE. fanzösische macarons gabs natürlich inklusive…und auch ein üppiges kulturprogramm! 

travel canada | sommertag in quebec city - festival d'été de quebec | luziapimpinella.com

travel canada | sommertag in quebec city - festival d'été de quebec | luziapimpinella.com

travel canada | sommertag in quebec city - festival d'été de quebec | luziapimpinella.com

travel canada | sommertag in quebec city - festival d'été de quebec | luziapimpinella.com

travel canada | sommertag in quebec city - festival d'été de quebec | luziapimpinella.com

denn just, während wir in der stadt halt machten, würde das alljährliche FESTIVAL D’ÉTÉ DE QUEBEC gefeiert {das auch in diesem jahr wieder vom 7.-17. juli stattfindet übrigens}. die altstadt pulsiert dann noch mehr vor buntem leben. es gibt straßenkünstler und konzerte – alles gratis und ein echter riesenspaß! ich glaube die durchgeknallte truppe, die halsbrecherische und saukomische akrobatik auf hochrädern performte {und das noch mit zebra-hufen!} werden wir nie vergessen… und das kleine mädchen im foto wohl auch nicht. 
travel canada | quebec city - chateau frontenac bei nacht | luziapimpinella.com

es war nur ein tag in quebec, aber er war gigantisch. so wie das château, das über der stadt thront!

P.S. falls ihr euch fragt, was dieses eh? in der überschrift bedeutet. es entspricht wohl am ehesten dem deutschen ne? am ende des satzes. kanadischer släng slang! wisster bescheid, ne? ;) 
TRAVEL

travel london | unser kleines airbnb apartment in islington und das neighborhood

travel london | airbnb apartment in islington und café und restaurant-tipp | luziapimpinella.com
okay, da habe ich im letzten posting den mund wohl sprichwörtlich etwas zu voll genommen. eigentlich wollte ich euch ja von den beiden JAMIE OLIVER restaurants berichten, die wir während unseres familientrips nach LONDON besucht haben. nun ja, eins davon, das RECIPEASE deli in notting hill, hat im dezember geschlossen. schade eigentlich, denn dort hat es uns richtig gut gefallen! ebenfalls schade, dass ich das erst beim googeln der genauen adresse gemerkt habe, natürlich nachdem ich bereits das posting geschrieben hatte. argh. da konnte ja keiner mit rechnen! na gut, also habe ich kurzfristig umdisponiert und verrate euch heute stattdessen, in welchem neck of the woods wir in LONDON gewohnt haben und was von dort aus alles für uns erlaufbar war…

travel | london familien-citytrip | airbnb apartment in islington | luziapimpinella.com
travel | london familien-citytrip | airbnb apartment in islington | luziapimpinella.com

 

wir haben ja auf unseren reisen schon oft in AIRBNB unterkünften gewohnt und haben bisher vorwiegend positive erfahrungen damit gemacht. wir haben schon in TORONTO {brenna war unsere erste, liebenswürdige gastgeberin}, montreal, PORTLAND und auch diverse male auf unserem ANDALUSIEN roadtrip AIRBNB apartments gebucht. und auch jetzt für unseren geplanten sommertrip durch südengland und CORNWALL haben wir wir gerade am wochenende die letzten ferienunterkünfte eingetütet.
LONDON ist ja generell ein eher teurer spaß und wir waren wirklich happy eine zentrale und bezahlbare unterkunft für unseren herbsturlaub zu finden. gewohnt haben wir in diesem APARTMENT von mark im herzen von ISLINGTON in der goswell road. die lage war startegisch super und die kommunikation zwischen uns und unserem gastgeber easy und schnell, auch wenn wir uns nicht persönlich getroffen haben. die kleine zweizimmerwohnung mit kitchenette und mini duschbad war genau wie auf den fotos dargestellt und wir waren wirklich zufrieden damit. man hätte dort auch zu viert unterkommen können übrigens. allerdings muss man damit klar kommen, dass es gegen abend ein wenig nach fisch und pommes in der bude riecht, denn im erdgeschoss befindet sich KENNEDY’S FISH & CHIPS restaurant. aber hey… ist man nicht auch für fish & chips hier?

 

travel | london familien-citytrip | airbnb apartment in islington | luziapimpinella.com

 

travel | london familien-citytrip | airbnb apartment in islington | luziapimpinella.com
die unmittelbare nähe zur futterquelle kann allerdings auch von echtem vorteil sein. zum beispiel, wenn man vom ganzen tag herumrennen zu schlapp ist, um noch schick essen zu gehen und man den abend lieber im muckel-pyjama auf dem sofa mit the big bang theory im TV verbringt. so geschehen an meinem geburtstag! ich war leider gesundheitlich auf dem LONDON trip ein bisschen angeschlagen und war abends einfach zu fertig mit der welt, um mich noch für einen restaurantbesuch aufzubrezeln. also holte stephan von unten einfach {unfassbar riesige!} portionen fish & chips und wir machten ein geburtstagspicknick auf dem ausklappsofa. das war richtig nett und total entspannt!
noch ein vorteil der lage des apartments in der goswell road: wir hatten zwei kleine „supermärkte“ direkt um die ecke. dort konnten wir uns mit getränken und ein paar snacks eindecken und sogar mit intergalaktischen laserpistolen. denn die für luzies LEIA HALLOWEENKOSTÜM haben wir tatsächlich dort für £2,00 gekauft. eine bushaltestelle hat man ebenfalls direkt vor der tür und ein hipster café nur ein paar schritte weiter…
travel | london familien-citytrip | café tipp: gaswell road coffee | luziapimpinella.com

 

travel | london familien-citytrip | café tipp: gaswell road coffee | luziapimpinella.com

 

travel | london familien-citytrip | café tipp: gaswell road coffee | luziapimpinella.com

 

travel | london familien-citytrip | café tipp: gaswell road coffee | luziapimpinella.com

 

travel | london familien-citytrip | café tipp: gaswell road coffee | luziapimpinella.com

 

das GOSWELL ROAD CAFÉ mit dem wild zusammengewürfelten interior und eindeutiger affinität zu star wars ist so ein typischer hipster place zum kaffee- und smoothie schlürfen und muffins mümmeln. oder auch rosinenschnecken. leider wird ausnahmslos in einer menge wegwerfverpackungen serviert, was das eigentlich nette erlebnis dann wirklich etwas trübt. da hilft auch die große liebe zum fair trade kaffee brühen nix. wenigstens im laden könnte man die macchiatos & co in nachhaltigere behältnisse abfüllen, liebe brick lane coffee leute!
travel | london familien-citytrip | islington | luziapimpinella.com

 

travel | london familien-citytrip | st. paul's cathedral | luziapimpinella.com

 

travel | london familien-citytrip | tower bridge | luziapimpinella.com

 

travel | london familien-citytrip | millenium bridge | luziapimpinella.com
wenn man dann nach {oder mit} seinem morgenkaffee die goswell road weit genug hinunter marschiert, kommt man nach ca 15 minuten zur ST. PAUL’S CATHEDRAL und zur MILLENIUM BRIDGE. wir taten das gleich am ersten abend nach unserer ankunft, um die gegend ein bisschen zu erkunden. die strecke kann man natürlich auch mit dem bus fahren, aber wir laufen eigentlich am liebsten auf unseren städtetrips. allen plattgelaufenen füßen am ende des tages zum trotz! ein paar tage später holten wir dann den versäumten restaurantbesuch zu meinem geburtstag nach…
travel | london familien-citytrip | jamie olivers italian angel restaurant | luziapimpinella.com

 

travel | london familien-citytrip | jamie olivers italian angel restaurant | luziapimpinella.com

 

travel | london familien-citytrip | jamie olivers italian angel restaurant | luziapimpinella.com

 

wir hatten einen tisch im JAMIE’S ITALIAN ANGEL reserviert. das restaurant war nämlich auch in nur einem 10-minütigen fußmarsch von unserem AIRBNB apartment zu erreichen, was wir außerordentlich praktisch fanden. die atmosphäre im restaurant fanden wir ganz cool. so eine mischung aus industuriellem und rustikalem look mit viel orange. wer plietsch war, hatte sich ein plätzchen auf den knuddeligen lederbänken gesichert, allen anderen blieben die metallstühle. nicht ganz so hinternfreundlich, aber der abend hier war trotzdem sehr kurzweilig. wir hatten eine supernette bedienung und das essen war wirklich gut und keinesfalls übertrieben teuer.
im vorfeld unserer LONDONREISE hatten auf meinen social media kanälen so einige leserinnen gemeint, sie wären total enttäuscht von den jamie oliver restaurants gewesen. nun, wir waren also jetzt in zweien und ich kann das für mich nicht bestätigen. vielleicht hatte ich aber auch einfach keine übersteigerten erwartungen? jamie olivers rezepte sind ja weniger haute cuisine als eher bodenständige küche und genau das haben wir bekommen! alles supi also und die preise waren eben auch nicht london-typisch abgehoben, was wir sehr angenehm fanden.

 

travel | london familien-citytrip | jamie olivers italian angel restaurant | luziapimpinella.com

 

travel | london familien-citytrip | jamie olivers italian angel restaurant | luziapimpinella.com

 

travel | london familien-citytrip | jamie olivers italian angel restaurant | luziapimpinella.com

 

letzendlich hatten wir hier tatsächlich die besten bruschetta ever mit kräuter-ricotta und geschmorten kirschtomaten. das foto davon ist leider total verschwommen, denn im restaurant war es ganz schön duster. aber lasst euch sagen, die waren echt himmlisch… ebenso wie luzies pasta carbonara! ich hatte „squid & mussel spaghetti nero“ und zum abschluss hatten wir ein saftiges stück „orange blossom polenta cake“. HIER kann man übrigens ins komplette menü luschern. ich fand, es war ein rundum gelungenes geburtstagsessen und meine lieben auch. was kann man mehr wollen?
wart ihr schon einmal in einem der mittlerweile unzähligen JAMIE OLIVER restaurants? wie hat es euch gefallen? gut oder denkt ihr eher, es ist alles nur hype?

MerkenMerkenMerkenMerken

TRAVEL WERBUNG

travel | london sightseeing – unterwegs mit keks

{liebe leser/innen, dieses posting ist in kooperation mit *LEIBNIZ entstanden und enthält keks-content und somit spuren von werbung, aber auch ganz viele fotos von unserem london-familientrip.}
travel | london familientrip im herbst - sightseeing | ©luziapimpinella.com
travel | london familientrip im herbst - sightseeing | ©luziapimpinella.com

vor allem an der straße immer nach rechts gucken! die autos fahren auf der falschen straßenseite! das hatten wir dem fräulein schon vor der reise eingeschärft. luzie war nämlich bis dato ein LONDON „first-timer“. sie war es auch, die sich eine städtereise in die britische hauptstadt gewünscht hatte, als wir über ein reiseziel für die herbstferien berieten. stephan und ich waren eigentlich erst mal nicht so begeistert. london im oktober? och nö. wir sind im herzen irgendwie schönwettertouristen. aber wir ließen uns dann doch vom tochterkind weichklopfen. das würde ja auch soooo nützlich sein für ihre england-sprachreise im kommenden jahr! da wären schießlich auch zwei tagestrips nach london dabei. dann würde sie sich ja schon mal besser dort auskennen. tja, was soll man solch ausgefeilter argumentation auch entgegensetzen? schießlich waren herr P. und ich auch schon ewig nicht mehr dort gewesen {das letzte mal als das fräulein eineinhalb war und zu hause bei oma und opa bleiben musste}… so ewig, dass wir uns nicht einmal mehr daran erinnerten, dass die londoner praktischerweise ihre straßen beschriften, in welche jeweilige richtung man als resteuropäischer rechtsverkehr-honk nun zu sehen hat. manchmal eben auch nach links. ha. 

travel | london familientrip im herbst - sightseeing | ©luziapimpinella.com
da es für das fräulein das allererste mal in london war, hatten wird erst einmal die ausgelatschten touristenpfade auf dem plan, denn natürlich wollte sie all die sehenswürdigkeiten gerne sehen, die sie längst von fotos kannte. luzie zelebrierte dann auch ihre london-freude bereits am ersten abend mit dem, was irgendwie alle londonbesucher zwanghaft tun… mit telephone booth hopping! und sie war höchst amüsiert, wie man „früher“ so telefoniert hat. zugegebenermaßen stehen die dinger ja hierzulande auch kaum noch herum, aber unsere waren ja auch längst nicht so hübsch und schon gar keine wahrzeichen wie diese. das sind übrigens die momente, wenn sich eltern nöch älter vorkommen als sonst. telefonzellen – so antiquiert, wie wir selbst. 
travel | london familientrip im herbst - sightseeing big ben | ©luziapimpinella.com
travel | london familientrip im herbst - sightseeing london eye | ©luziapimpinella.com
travel | london familientrip im herbst - sightseeing london eye | ©luziapimpinella.com
ich wollte auf jeden fall noch einmal eine runde mit dem LONDON EYE drehen. beim letzten mal hatte ich meine familie ja nicht dabei. nicht alle waren von der idee uneingeschränkt begeistert. jeder von uns hat ja so ein eigenes päckchen höhenangst zu tragen, aber ich wusste, die aussicht über london würde alles wett machen. wir hatten tickets online vorbestellt, um nicht schlange stehen zu müssen, dann stellten wir allerdings fest, dass es an dem tag gar nicht notwendig gewesen wäre. trotzdem! wenn es tickets für eine sehenswürdigkeit online vorzubestellen gibt, dann nutzen wir das eigentlich immer gerne. das erspart einem stundenlanges schlangestehen. besonders im sommer ist man dann echt dankbar einfach an allen wartenden vorbei marschieren zu können. 
aber zurück zum tag im oktober… okay, wirkliche riesenrad-begeisterung sieht vielleicht anders aus… 
travel | london familientrip im herbst - sightseeing london eye | ©luziapimpinella.com
 travel | london familientrip im herbst - sightseeing london eye | ©luziapimpinella.com
travel | london familientrip im herbst - sightseeing mit reisekeks | ©luziapimpinella.com
das ist aber auch verdammt hoch, das ding! wir haben glatt eine halbe packung unserer *LEIBNIZ reisekekse, die uns unterwegs und überall hin begleiteten, vor lauter nervosität weggeknuspert. und sie taugten auch als vorhalte-kekse. dahinter war der blick in die tiefe nicht mehr ganz so schlimm. haha. apropos reisekeks… inzwischen gab es auch drei gewinner der keks unterwegs challenge auf INSTAGRAM. bianca von LUCTIBI, christine von LUFTRAUM und dani von FRL.WEISS haben ein dickes LEIBNIZ kekse paket und einen gutschein für das reisesparschwein gewonnen. herzlichen glückwunsch und danke für’s mitmachen. 
zurück nach london… natürlich ist london ohne regen irgendwie wie fish ohne chips. es regnete! 

auch gut. sonst hätten wir ja vielleicht gar keine gelegenheit gehabt, den obligatorischen union jack regenschirm zum einsatz zu bringen. ;) außerdem ist man bei einem städtetrip in die britische metropole darauf auch irgendwie immer vorbereitet. es gibt ja tolle möglichkeiten, ein paar regenstunden zu überstehen. auf unserer liste für regentage stand das TATE MODERN. dieses kunstmuseum haben wir schon bei unserem letzten londonbesuch geliebt und wir freuen uns auf die WORLD GOES POP ausstellung. innerhalb der POP ART ausstellung waren leider keine fotos gestattet, aber lasst euch sagen, ein besuch lohnt sich. sie läuft noch bis zum 24. januar 2016. 
danach hatten wir eine großartige aussicht vom café im 6. stock des museums. regentropfen an der scheibe, ST. PAUL’S CATHEDRAL vor der nase, ein milchkaffee und hier mal keinen keks, sondern ein herrlich kitschig-pinkes macaron mit himbeeren. regen im urlaub könnte schlimmer sein. 
travel | london familientrip im herbst - sightseeing mit reisekeks | ©luziapimpinella.com
trotzdem waren wir froh, dass die schlimme nieselei nach unserem museumsbesuch dann doch vorbei war und wir ohne schirm weiter auf sightseeing-tour gehen konnten. natürlich nicht, ohne vorher ausgiebig im museumshop gestöbert zu haben. ich liebe museumsshops! am liebsten würde ich immer haufenweise bücher mitnehmen, aber die schlepperei wollte ich mir natürlich nicht antun. so blieb es beim anschmachten, durchblättern und dann ging ich mit dieser hölzernen modell-hand aus dem laden. die kann sogar kekse halten! ha! fun fact: solche holzhände gibt es schon ewig für zeichnerische anatomie-studien. sie erfahren aber gerade eine neuentdeckung durch eine ziemlich bekannte interiormarke als dekoteilchen… zu einem viel teureren preis selbstverständlich! meine war eher ein schnäppchen und das trotz teuren britischen pfunds. ;) aber weiter auf unserer tour.  
ja, wir gehören zu dieser komischen sorte von leuten! wir sind so eine peinliche touri-familie, die sich an bekannten fotospots mit einem selfie-stick und peinlichen posen zum deppen machen. und wir stehen dazu! {sorry, für die schlechte fotoqualität  smartphone frontkamera eben!}
klar, dass das fräulein auch gerne einmal über die TOWER BRIDGE laufen wollte. in der mitte war sie dann allerdings nicht mehr ganz so sicher. durch den spalt in der mitte der klappbrücke konnte man nämlich durchsehen. wir schisser überquerten den rest der brücke einen schritt schneller! 
travel | london familientrip im herbst - sightseeing mit reisekeks | ©luziapimpinella.com
wann immer wir konnten waren wir übrigens lieber mit den roten london bussen unterwegs, anstatt mit der unterground. von der oberen ebene der busse aus hat man einen tollen ausblick und man sieht auf dem weg von A nach B nebenbei so viel. definitiv besser, als durch eine dunkle tube zu sausen. für uns hat sich die anschaffung einer OYSTER CARD, die beliebig mit einem guthaben aufgefüllt werden kann, absolut gelohnt. wir hatten sie bereits am heathrow airport gekauft und waren mit der bahn in die stadt gefahren. während unseres aufenthalts war sie mehrfach am tag im gebrauch. die transportkarte ist für einen london-trip absolut empfehlenswert. eine besonders gute sache: hat man zuviel aufgeladen und fährt den betrag gar nicht ab, kann man ihn sich auch wieder ausbezahlen lassen! 

harry potters gleis 9 ¾ am KINGS CROSS bahnhof haben wir uns nicht angesehen, aber wir haben einen anderen, wirklich magischen ort besucht: den LEADENHALL MARKET. die szenen in der winkelgasse im ersten harry potter film wurden hier gedreht und sobald man die beeindruckenden hallen betritt, die sich inmitten von modernen gebäuden fast zu verstecken scheinen, weiß man auch wieso. man fühlt sich wie in einer anderen welt, einer verzauberten märchenwelt. und doch befinden sich hier ganz reale lebensmittel-geschäfte, buchläden und floristen. sogar pubs! bertie bott’s bohnen aller geschmacksrichtungen, butterbier und zähnefletschende monster-bücher haben wir hier leider vergeblich gesucht. totzdem lag irgendwie zauber in der luft! ein ort den man gesehen haben muss. 
luzie bei APPARIER-ÜBUNGEN! gar nicht mal schlecht, was? 
travel | london familientrip im herbst - sightseeing mit reisekeks | ©luziapimpinella.com
unser weg führte uns natürlich an den LIFE GUARDS, die vor HORSE GUARDS auf dem rücken ihrer pferde wache stehen sitzen vorbei. ich habe ja immer mitleid, auch wenn der job eine ehre für die soldaten ist. einer der jungs verdrehte die augen so sehr, dass fast nur noch das weiße zu sehen war. ich dachte, er würde vor langeweile noch vom sattel seines pferdes kippen, das mit sicherheit auch lieber einen leckeren butterkeks geknuspert hätte. es guckte schon so sehnsüchtig. ;) 
travel | london familientrip im herbst - sightseeing notting hill | ©luziapimpinella.com
travel | london familientrip im herbst - sightseeing notting hill | ©luziapimpinella.com
travel | london familientrip im herbst - sightseeing notting hill | ©luziapimpinella.com

und natürlich war da auch  der unvermeidliche bummel in NOTTING HILL! der berühmte PORTOBELLO ROAD MARKET fand an dem tage nicht statt, nur ein paar verkaufstände standen versprenkelt hier und da. das war einerseits natürlich schade, andererseits ersparte uns das auch die schlimmen menschenmassen und das gedrängel. so konnten wir ganz in ruhe stöbern! ich bereue übrigens jetzt im nachhinein doch sehr, nicht ein paar von diesen tollen emaille-schüseln mitgenommen zu haben. 

travel | london familientrip im herbst - sightseeing notting hill | ©luziapimpinella.com
travel | london familientrip im herbst - sightseeing notting hill | ©luziapimpinella.com
travel | london familientrip im herbst - sightseeing notting hill | ©luziapimpinella.com
travel | london familientrip im herbst - sightseeing notting hill | ©luziapimpinella.com

das bild mit dem auge vom antiquitätenhändler wär’s ja auch gewesen. hach.

travel | london familientrip im herbst - sightseeing notting hill | ©luziapimpinella.com
travel | london familientrip im herbst - sightseeing notting hill | ©luziapimpinella.com
travel | london familientrip im herbst - sightseeing notting hill | ©luziapimpinella.com
travel | london familientrip im herbst - sightseeing notting hill | ©luziapimpinella.com
noch unvermeidlicher war wohl die suche nach der blauen tür aus dem film NOTTING HILL mit hugh grant und julia roberts. meine absolute lieblingsszene ist das, wo kumpel spike {rhys ifans} nur in schlabbriger feinripp-unterbüx bekleidet die tür öffnet und vor einer meute fotoreportern post. im echten leben entpuppt sich diese tür samt haus dann als sehr unscheinbar, ganz im gegensatz zu den restlichen schicken behausungen ringsherum. eine der überbewertesten sehenswürdigkeiten der welt, wenn ihr mich fragt! muss man nicht extra suchen. ;) 
travel | london familientrip im herbst - sightseeing | ©luziapimpinella.com
travel | london familientrip im herbst - sightseeing | ©luziapimpinella.com
travel | london familientrip im herbst - sightseeing mit reisekeks | ©luziapimpinella.com
rote busse, rote telefonzellen, tolle architektur, viel geschichte und beneidenswerte bierpub-kultur. die londoner haben es ganz schön schön. sogar einen mister bean haben die in der fußgängerzone! nachdem wir die allseits bekannten sights besucht haben, haben wir noch weitere eckchen londons entdeckt… aber davon demnächst mal mehr. dann verrate ich euch auch, wo wir gewohnt haben und wo wir so gegessen haben, wenn uns mal der sinn nach herzhaftem stand. 
das fräulein, dass sich so sehr nach london gewünscht hatte, freut sich jetzt auf jeden fall doppelt auf ihren england-aufenthalt im nächsten jahr. ganz ohne mama und papa, dafür bestimmt mit einem stückchen heimat im form von reisekeksen in der tasche. sie hat sich ein bisschen verliebt in diese stadt! wen wundert’s.

TRAVEL

travel london | wie wir uns mit EATING LONDON durch’s east end futterten

travel london | east end food tour - spitalfied market | ©luziapimpinella.com
der mensch lebt ja nicht nur vom keks allein, auch nicht unterwegs. ;) aber verhungern muss man in LONDON sowieso nicht. leckeres essen, auch to go, gibt es überall und ich verstehe tatsächlich nicht, wie sich die mär, großbritannien wäre ein kulinarisches schwarzes loch, immer noch hartnäckig hält. alles olle kamellen, wenn ihr mich fragt. ich kann das nicht bestätigen, london schmeckt verdammt lecker!
travel london | east end food tour - spitalfied market | ©luziapimpinella.com
ganz besondere kulinarische entdeckungen warteten auf uns bei der EAST END FOOD TOUR, zu der uns EATING LONDON eingeladen hatte. wir haben das quirlige east end londons schon bei unseren letzten trip {der viel zu lange her war} geliebt. seitdem hat sich in SPITALFIELDS, in der BRICK LANE und in SHOREDITCH so viel getan. hier tummeln sich die jungen junggebliebenen und die kreativen. wir lieben ja in den meisten metropolen die leicht schrammeligen viertel am meisten {so wie das schanzen- und karolinenviertel in HAMBURG } und auch hier in london war es wieder mal nicht anders. also trafen wir uns an einem dienstagmorgen mit unserem entzückenden food guide emily und einem grüppchen amerikaner/innen im herzen des eastends, im OLD SPITALFIELDS MARKET, um unsere food tour zu starten. eigentlich hätten wir auch gleich dort stundenlang verbringen können, denn verführerische möglichkeiten zum essen und shoppen gibt es dort zur genüge.
aber unser erster stop wartete bereits… ST. JOHN bread & wine, gleich gegenüber des altehrwürdigen marktgebäudes.
travel london | east end food tour - st. john, spitalfields | ©luziapimpinella.com
travel london | east end food tour - st. john, spitalfields | ©luziapimpinella.com
travel london | east end food tour - st. john, spitalfields | ©luziapimpinella.com
travel london | east end food tour - st. john, spitalfields | ©luziapimpinella.com

 

das ST. JOHN in spitalfield gehört dem chef FERGUS HENDERSON, der dafür bekannt ist, dass er beim kochen „the whole beast“ verwendet. seine philosophy des * NOSE TO TAIL EATING machte ihn bekannt. bei ihm bleibt nichts vom tier übrig! nun, wir hatten an dem morgen weder nase noch schwanz auf dem teller, wofür ich prinzipiell und besonders zu solch früher stunde sehr dankbar war. stattdessen kamen wir in den genuss des legendären BACON SANDWICHS, das… wie uns emily glaubhaft versicherte, schon über so manchen wochenendkater hinweg geholfen hat. mich kann man mit speck ja immer kriegen. zu jeder tages und nachtzeit! aromatisch geräucherter speck, in der eigenen bäckerei gebackenes brot und hausgemachte sauce mit einem hauch von apfel… eine schweinebauch-offenbarung! obwohl ich mir vorgenommen hatte, nicht alles aufzuessen {ich habe da zwar köstliche aber auch leidvolle völlegefühl-erfahrungen von anderen foodtouren, ließ ich keinen krümel zurück. ich sag’s ja… speck und frau pimpi go so good together!
wie gut, dass das bacon sandwich dort eine feste größe im menü ist. denn der rest der speisekarte variiert spannenderweise ständig und selbstverständlich nach saison. mein fazit: muss man gegessen haben und am besten noch mehr von der karte probieren, wozu wir ja leider keine zeit hatten. nächstes mal. ;)
94-96 commercial street, london
opening hours:
breakfast mon – sun 9.00am – 11.00am
lunch mon – fri 12.00pm – 4.00pm, sat & sun 12.00pm – 5.00pm
supper mon 6.00pm – 9.00pm, tue – sun 6.00pm – 11.00pm

 

travel london | east end food tour - the english restaurant, spitalfields | ©luziapimpinella.com
travel london | east end food tour - the english restaurant, spitalfields | ©luziapimpinella.com
travel london | east end food tour - the english restaurant, spitalfields | ©luziapimpinella.com
travel london | east end food tour - the english restaurant, spitalfields | ©luziapimpinella.com
travel london | east end food tour - the english restaurant, spitalfields | ©luziapimpinella.com

 

man sollte meinen, dass man als besitzer nach spannenderen namen für sein restaurant strebt, als nach einem simplen THE ENGLISH RESTAURANT. aber bei genauerem hinsehen ist es halt genau das und nichts anderes. ein ganz traditionelles, englisches restaurant in familienbesitz! da muss man sich eben auch keinen schnörkeligen namen ausdenken. der laden beeindruckt lieber mit ganz genütlicher, traditioneller atmosphäre und küche. hier kommen nämlich – natürlich – englische klassiker {ein blick auf das MENÜ gefällig?} auf den tisch. wir hatten dort unseren ersten englischen BREAD & BUTTER PUDDING. mächtig lecker und mächtig kalorienreich. ich fragte mich zu dem zeitpunkt schon, wie wir acht stationen mit häppchen durchhalten sollten. auf die extra vanillesauce verzichtete ich vorsichtshalber.
wir wären sehr gern noch geblieben, denn das geschichtsträchtige restaurant war unglaublich gemütlich und charmant. wie schön, dass es orte wie diese gibt, an denen traditionelle küche am leben erhalten wird. mein fazit: ich muss auf jeden fall nochmal kommen, um mehr klassiker zu probieren. dann bitte mit muße, gemütlichkeit und auch einem pint ale an der bar.

 

50/52 brushfield street, spitalfields, london
opening hours:
mon – fri 8am to 11pm
sat 9.30am to 11pm, sun 9.30am to7pm
travel london | east end food tour - house of androuet, spitalfields | ©luziapimpinella.com
travel london | east end food tour - house of androuet, spitalfields | ©luziapimpinella.com
travel london | east end food tour - house of androuet, spitalfields | ©luziapimpinella.com
travel london | east end food tour - house of androuet, spitalfields | ©luziapimpinella.com
travel london | east end food tour - house of androuet, spitalfields | ©luziapimpinella.com

 

unser tour guide emily liebt käse, das war offensichtlich. vielleicht hatte sie aber auch eine klitzekleine schwäche für den entzückenden, jungen monsieur mit noch entzückenderem französischen akzent, der uns bei ANDROUET empfing. französische und natürlich englische käsespezialitäten und ganz viel liebe zum käse findet man hier. denn großbritannien hat natürlich viel mehr zu bieten als nur cheddar und chester. wer fan von starken käsesorten ist, der sollte mal BLUE STILTON probieren.

mein fazit: der laden ist wie ein stückchen paris in london. käseliebhaber werden hier glücklich! und auch wenn man als tourist eher selten käse als souvenir kauft, hat ANDROUET immerhin noch eine bar, in der man sich die spezialitäten direkt schmecken lassen kann.

ANDROUET

old spitalfields market, 10a lamb street, london

opening hours:
mon – sun: 10.00am to 7.00pm

 

travel london | east end food tour - poppies fish & chips | ©luziapimpinella.com
travel london | east end food tour - poppies fish & chips | ©luziapimpinella.com
travel london | east end food tour - poppies fish & chips | ©luziapimpinella.com
travel london | east end food tour - poppies fish & chips | ©luziapimpinella.com
travel london | east end food tour - poppies fish & chips | ©luziapimpinella.com
travel london | east end food tour - poppies fish & chips | ©luziapimpinella.com
travel london | east end food tour - poppies fish & chips | ©luziapimpinella.com

 

entschuldigung…. aber was bitte wäre ein LONDON trip ohne den ultimativen klassiker schlechthin? ja, genau… FISH & CHIPS müssen natürlich sein. no way!  und auch wenn das POPPIES ein kleines bisschen wie ein amerikanisches diner anmutet, hier wird das britischste aller gerichte serviert. fisch im teigmantel und pommes! und als extra goody gibt es noch eine portion MUSHY PEAS dazu! ich kann nicht behaupten, dass ich zuvor schon so viele vergleiche gehabt hätte, aber man munkelt, dort gibt es tatsächlich die besten fish & chips in ganz london, vielleicht sogar auf der ganzen insel. wer weiß das schon so genau. meine kostproben waren auf jeden fall tatsächlich köstlich und das rezept für matschige, grüne erbsen, haben wir gleich in unsere heimisches kochrepertoire übernommen, so lecker war das erbsenmus!mein fazit: ich bin keine expertin, was fish & chips angeht, aber der fisch war großartig frisch und die chips waren klasse. das nächste mal will ich mein essen bitte in dem tollen zeitungspapier {extra mit lebensmittelfarbe gedruckt übrigens}. aber vielleicht, soll euch besser POPS selbst erzählen, was an POPPIES so besonders ist!? in dem kleinen video könnt ihr auch ein bisschen in den laden luschern… absolut liebenswert!

6-8 hanbury street, london
opening hours:
mon – thur: 11.00 am to 11.00 pm
fri – sat : 11.00 am to 11.30 pm
sun: 11.00 am to 10.30 pm
travel london | east end food tour - pub pride of spitalfields | ©luziapimpinella.com
travel london | east end food tour - pub pride of spitalfields | ©luziapimpinella.com
travel london | east end food tour - pub pride of spitalfields | ©luziapimpinella.com
travel london | east end food tour - pub pride of spitalfields | ©luziapimpinella.com
okay, zu dem zeitpunkt war ich schon kurz vorm platzen. wie gut, dass unser nächster stop ein pub war. für bier und cider! das war jetzt wirklich nötig! das PRIDE OF SPITALFIELDS ist ein klassischer „english boozer“. so ein ort, den die londoner als zweites wohnzimmer betrachten. wo man nach der arbeit erst einmal einkehrt, um ein pint auf dem feierabend zu zischen. man hat es hier nicht eilig, nach hause zu kommen. ich muss ehrlich gestehen, dass ich die briten für ihre pub-kultur sehr beneide. jedes mal, wenn ich am späten nachmittag sah, wie die leute, ob arbeiter oder schlipsträger, sich erst einmal für einen absacker in und vor den pubs tummelten, dachte ich… hach, was für eine gesellige sitte. das hätte ich hier auch gern. nun gut, es würde ja schon mal daran scheitern, dass ich keine festen arbeitszeiten habe und auch keine arbeitskollegen, mit denen ich einen zischen gehen kann… aber träumen kann man ja.
“das ambiente hat sich nie verändert. es ist so geblieben, wie es früher einmal war, mit all seinen charakteristischen merkmalen. und so soll es auch bleiben. es wird nie vornehm oder exklusiv sein.” sagt LINDA MURPHY, die pub-besitzerin. kein schnickeldi, kein fäncy interiör. ich lieb‘ ja sowas! und dass wir unser ale erst einmal aus einer teekanne bekamen, machte mir die kneipe noch mal symphatischer. den berühmten pub-kater LENNY bekamen wir an dem tag leider nicht zu sehen. der war wohl gerade auf mäusejagd. oder war mit twittern beschäftigt!
der cider war übrigens phänomenal süffig und emily erzählte uns, dass wohl alle englischen teenager ihren ersten alkoholschwipps von cider haben, weil der so schön süß und süffig ist. mein fazit: ganz authentisch ein bierchen oder cider trinken? läuft hier!!! und vielleicht trefft ihr bei eurem besuch ja mal kater lenny! ;)

 

3 heneage street {brick lane}, spitalfields, london
travel london | east end food tour - eating london | ©luziapimpinella.com
travel london | east end food tour - eating london | ©luziapimpinella.com
travel london | east end food tour - eating london | ©luziapimpinella.com
travel london | east end food tour - eating london | ©luziapimpinella.com
nun möchte man meinem, es wäre bei der tour nur ums essen und trinken gegangen. aber nein. tour guide EMILY hat unterwegs, von stop zu stop, soviel geschichtliches zu erzählen gehabt, dass es die reinste bildungstour war! nicht staubig und langweilig, sondern spannend und witzig. eigentlich so, wie wir uns alle immer unseren geschichtsunterricht in der schule gewünscht hätten, aber nie hatten…. von JACK THE RIPPER und dem fundort seines ersten opfers. die jüdische armen-suppenküche, die vorne extra-hui und hinten ziemlich pfui war… auch darüber, warum hausbesitzer ihre fassade lieber verrottet und verwittert lassen und damit ordentlich geld mit film- und fotoaufnahmen machen. emily ist eine begnadete geschichten-erzählerin. wer sie als tour guide erwischt, hat wirklich viel spaß. ein extra dickes THANK YOU an dieser stelle an sie.
travel london | east end food tour - eating london - brick lane | ©luziapimpinella.com
travel london | east end food tour - eating london - aladin curry, brick lane | ©luziapimpinella.com
travel london | east end food tour - eating london - aladin curry, brick lane | ©luziapimpinella.com

natürlich gehörte auch die BRICK LANE zur east end food tour. die berühmte curry meile! denn hier reiht sich ein indisches restaurant an das andere… eigentlich sind es bangladeshi lokale, lernten wir. aber das nimmt hier keiner so genau. bei einem sind sich alle einig: jedes einzelne ist das beste der welt oder von london oder preisgekrönt und prämiert. interessanterweise gern auch im gleichen jahr. wer soll da den durchblick haben? aber wir hatten ja emily, die uns dann ins ALADIN führten. einem curry house, dass tatsächlich regelmäßig unter den top ten der der londoner inder gelistet ist und es nicht nur behauptet.

ich gestehe, hier wären wir allein vermutlich nicht zum essen gelandet. die atmosphäre ist schon ein bisschen stereotyp. aber… die curries, die wir versuchen durften, waren sensationell. höllenscharf, aber sensationell! das bestätigte auch das fräulein – die selbsternannte expertin für scharfes essen {da kommt dann doch zum tragen, dass sie als kleinkind schon curries in thailand gefuttert hat}. mein fazit: das klischee-interior hätte uns sicherlich davon abgehalten hier zu essen. das wäre ein böser fehler gewesen! die curries sind nämlich wirklich preisverdächtig. ;)
132 brick lane, london
opening hours:
mon – thur 12 noon – 12 midnight
fri – sat 12 non – 1am
sun 12noon – 10.30pm.
travel london | east end food tour - eating london - beigel bake, brick lane | ©luziapimpinella.com
travel london | east end food tour - eating london - beigel bake, brick lane | ©luziapimpinella.com
travel london | east end food tour - eating london - beigel bake, brick lane | ©luziapimpinella.com
travel london | east end food tour - eating london - beigel bake, brick lane | ©luziapimpinella.com
eine lange menschenschlange vorm geschäft ist immer ein gutes zeichen! das haben wir auf unseren reisen schon lange gelernt und stellen uns auch gerne mal an, ohne wirklich zu wissen, was es im laden eigentlich gibt. ehrlich wahr! unsere nächste station war so eine east end institution, wo die leute schlange stehen – das BEIGEL BAKE in der brick lane. hier gibt es, wie der name schon vermuten lässt, typische jüdische speziälitäten auf die hand. der best seller: der bagel beigel mit salt beef, gewürzgurke gherkin und senf! normlerweise bin ich kein großer bagel-fan. die kringel sind mir einfach zu kompakt und so wenig fluffig. aber hier sollte ich meine meinung über die gelochten brötchen dann doch ändern. die beigel waren nämlich erstaunlich weich, fluffig und herrlich knetschig {könnt ihr mir folgen? wie soll ich das bloß erklären?} und im zusammenspiel mit fleischigen, gurkigen und senfigen auflagen einfach… großartigst!
mein fazit: ich glaube, die tatsache, dass dies die 7. station der tour war und ich den bagel trotzdem komplett verspreist habe, spricht für sich! nuff said. geöffnet hat der laden übrigens 24 stunden. ich bin ja in dem clubber und nachtschwärmer-alter raus {aber sowas von}… fänds aber trotzdem cool, hier mal morgens um 3 uhr zu essen.

 

BEIGEL BAKE
159 brick lane, london
open 24 hours
travel london | east end food tour - eating london - pizza east, shoreditch | ©luziapimpinella.com
travel london | east end food tour - eating london - pizza east, shoreditch | ©luziapimpinella.com
travel london | east end food tour - eating london - pizza east, shoreditch | ©luziapimpinella.com
letzter stop hipster-village mit einer extrem hohen dichte an völlbärten oder auch… SHOREDITCH! hier, wo die schönen und coolen wohnen und arbeiten, wurde dann auch die lokalität ein bisschen hipster-mäßiger. unser „dessert“ nahmen wir im PIZZA EAST ein! ich gestehe, ich habe tatsächlich eher auf die pizzas geschielt, die hier aus den steinofen serviert wurden. die sahen sündhaft gut und ganz nach meinem geschnack aus… so mit einem luftigen, knusprigen rand. hach. aber wir waren tatsächlich für süßkram da. serviert wurde eine zartbittere schokotarte mit salted caramel. sehr fein und köstlich! trotzdem hätte ich lieber eine ecke pizza gehabt. ich bin da eben etwas seltsam, wenn es um schokolade geht. wisst ihr ja.
leider kann ich euch keine fotos vom cooolen, industriellen interior zeigen. das restaurant gehört zur SOHO HOUSE gruppe und da stellt man sich mit fotos leider immer ein bisschen an. mein fazit: cooles ambiente zum essen. das nächste mal will ich eine von den fantastisch aussehenden pizzen!

 

56 shoreditch high street, london


eigentlich fehlte jetzt zuletzt doch noch ein stop irgendwie, {ja, obwohl es schon so viele auf dieser food tour waren}. eine schnapsbrennerei zum abschluss wäre der knaller gewesen. zum magen aufräumen! die FOOD TOUR war wirklich ein kulinarisches erlebnis, das ich wärmstens weiterempfehlen kann. sich in geselliger runde mit einem so entzückenden tour guide wie emily durchs londoner EAST END zu futtern war ein echtes vergnügen!
habt ihr schon mal eine food tour gemacht? wo wart ihr unterwegs und was sind eure erfahrungen damit? ich nehme auch sehr gern empfehlungen an… wisst ihr ja!
P.S. wenn euch jetzt der mund wässrig geworden ist und ihr, im wahrsten sinne des wortes, auf den geschmack gekommen seid, selbst mal eine FOOD TOUR mitzumachen, habe ich good news für euch. die geführten touren von EATING EUROPE gibt es nämlich nicht nur in LONDON, sondern auch in AMSTERDAM, in PRAG und in ROM.

Merken

MerkenMerken

TRAVEL

travel | meine gefahrensucher-abenteuer in osttirol

luzia pimpinella | travel | abenteuer in osttirol: kletterpark lienz

 

leute, nennt mich einfach gefahrensucherin! das verlängerte wochenende, zu dem ich vor ein paar wochen nach OSTTIROL eingeladen wurde, hätte nämlich auch unter dem arbeitstitel „frau pimpi testet ihre grenzen“ stehen können. der trip in die berge war auf jeden fall nix für frisch manikürte fingernägel. das können auch meine lieben reisebegleiterinnen clara {tastesheriff}, jeanny {zucker zimt & liebe}, nicoletta {live life deeply}, ricarda {23qm stil} sowie sandra und ashley, die für das sister mag mit dabei waren, sicherlich bestätigen. kein wochenende für warmduscher!

luzia pimpinella | travel | abenteuer in osttirol: kletterpark lienz

 

für den ersten tag in osttirol hatte ich mich ja eigentlich zum wandern, bergblumen schnüffeln und murmeltier süß finden gemeldet. als wir uns dann am morgen in grüppchen aufteilten, ging dann aber doch die tollkühnheit mit mir durch und ich entschied mich spontan um… contra putzige murmeltiere und pro klettern mit schiss in der büx in 8 metern höhe. keine ahnung, was mich da geritten hat, aber etwas neues auszuprobieren und meine grenzen einmal neu auszuloten, reizte mich. also blegleitete ich nicoletta und jeanny in den KLETTERPARK LIENZ und ließ die anderen für mich die murmeltiere grüßen und blümchen pflücken. okay, beim ersten anblick des hochseilgartens, war ich mir dann allerdings nicht mehr so sicher, was meine eigene courage anging…
luzia pimpinella | travel | abenteuer in osttirol: kletterpark lienz
luzia pimpinella | travel | abenteuer in osttirol: kletterpark lienz

 

verdammte axt, war das hoch! ich war echt froh, dass man erst auf einer niedrigeren stufe anfangen konnte, um sich langsam an die krakelei in der höhe heranzutasten. allein die tatsache, dass die meisten untergründe nicht nur ein paar meter über dem boden hingen, sondern zu allem überfluss auch noch wackelten und schaukelten, machte mich innerlich hysterisch. dass man durch die sicherungsseile sogar doppelt geschützt ist und ja nichts anderes passieren konnte, als mit dem hintern in den gurt zu plumpsen und dann einfach hängen zu bleiben beruhigte meinen kopf… also ein bisschen… und meinen mulmigen bauch leider erst einmal gar nicht. frau livelifedeeply hatte da von vorn herein mehr mumm! mein gesicht sah beim klettern weniger entspannt und eher wie kurz vorm nervenzusammenbruch aus. auch frau zuckerzimtundliebe schlug sich mutig.
luzia pimpinella | travel | abenteuer in osttirol: kletterpark lienz
luzia pimpinella | travel | abenteuer in osttirol: kletterpark lienz
luzia pimpinella | travel | abenteuer in osttirol: kletterpark lienz

 

was soll ich sagen? auf hängenden holzblöcken gerumzukraxeln, die bei jedem schritt schlingern und auch wackelnden balken in schwindelnder höhe zu balancieren, hat mich und meine nerven ganz schön strapaziert. schwitzige hände, herzrasen und weiche knie inklusive. das wird sicher niemals mein lieblingssport… aber!!! ich habe an dem tag nicht nur einige höhenmeter kletternd überwunden, sondern auch meinen schiss! bis auf 8 meter höhe habe ich mich getraut. niemals hätte ich das morgens noch gedacht, denn eigentlich wollte ich ja nur murmeltiere streicheln. am ende war ich verdammt stolz auf mich, auch wenn der willi vom kletterpark mich irgendwann von einer verdammt hohen plattform abseilen und somit retten musste, weil es partout nicht weiter ging. {insgeheim habe ich das natürlich nur getan, damit die klettertrainer nicht den ganzen tag unten herumstehen und sich langweilen müssen… klar, oder?}. ;) der absolute hammer war dann für mich, dass ich mich tatsächlich auf die zipline „flying fox“ getraut habe. hier ein BEWEISVIDEO! {das strampeln mit den beinen ist übrigens nicht hysterisch, sondern absichtlich zur stabilisierung der fahrt… das hochfrequente quieken meinserseits allerdings schon}.
luzia pimpinella | travel | abenteuer in osttirol: kletterpark lienz
luzia pimpinella | travel | abenteuer in osttirol: kletterpark lienz

 

wenn wir uns danach nicht ein riesiges wiener schnitzel mit pommes verdient hatten, dann weiß ich auch nicht. mann, war das ein gutes gefühl! die nächste herausforderung wartete aber schon nach dem üppigen mittagessen… der alpine coaster OSTTIRODLER, gleich neben den kletterpark! ich bin ja im harz groß geworden und habe schon als kind spaß auf der sommerrodelbahn in st. andreasberg gehabt. deswegen war ich an dieser stelle nicht ganz so ängstlich. aber das war jetzt nochmal ein ganz anderes kaliber! holla, die waldfee! die bahn ähnelte eher einer achterbahn… und die dinger sind ja nicht wirklich mein freund.
luzia pimpinella | travel | abenteuer in osttirol: osttirodler alpine coaster
luzia pimpinella | travel | abenteuer in osttirol: osttirodler alpine coaster
luzia pimpinella | travel | abenteuer in osttirol: osttirodler alpine coaster
empfindsamen ohren empfehle ich an dieser stelle, doch bitte die lautstärke etwas zu reduzieren, bevor ihr auf das video klickt. ich quieke nämlich schon wieder und das ziemlich viel und ziemlich laut. aber schreien hilft ja nachweislich auch in achterbahnen, nicht wahr? im nachhinein tut mir der osttiroler jung ingo {der den ganzen tag unser begleiter und hier sogar mein copilot im bob war} immer noch ein bisschen leid angesichts der ganzen weiberkreischerei an diesem tag. armer mann. und ich habe keine ahnung, wie ich es geschafft habe, dieses video während der fahrt zu drehen… haltet euch fest.

ich schwöre, es war in echt viel schneller, als es hier auf diesem filmchen rüberkommt. das ist ja lachhaft und entspricht in keinster weise der realität, in der wir natürlich auf den 2,7 km schussfahrt fast die schallmauer durchbrochen haben! klar. der tag war einfach großartig und ich war nicht nur froh, mich gegen bergblümchen und murmeltiere entschieden zu haben, ich war auch echt stolz, dass ich meine vermeindlichen grenzen an diesem tag mehrere male überschritten hatte. gutes gefühl!
luzia pimpinella | travel | abenteuer in osttirol: trial bike adventurepark ainet

 

und dann… nächster tag, nächstes abenteuer! nicoletti und ich hatten rafting auf dem plan. und diesen morgen entschied sich ricarda dann spontan, vom kulinarik- zum abenteuerprogramm überzuwechseln. {vielleicht auch ein bisschen, weil ich am vorabend so getrommelt hatte, wie cool dieses grenzerfahrungsdings ist ;)}. ausgangspunkt für unsere rafting -tour auf der isel war der ADVENTUREPARK OSTTIROL in ainet. wir wurden von roman begrüßt, einem team-mitglied des adventureparks und unserem rafting-guide für diesen vormittag. doch bevor es losging, schleppte uns roman erst einmal in die ecke des camps, in der gerade ein TRIAL BIKE PARK formen annahm. er überschlug sich fast vor begeisterung, was dort in zukunft an halsbrecherischer bikerei möglich sein würde. {der trial bike park ist übrigens gerade erst vor ein paar tagen offiziell eröffnet worden}. auch der dort sehr bekannte biker FABIO WIBMER kam gerade zur rechten zeit vorbei, um uns zu zeigen, wie das geht.
luzia pimpinella | travel | abenteuer in osttirol: trial bike adventurepark ainet
luzia pimpinella | travel | abenteuer in osttirol: trial bike adventurepark ainet

 

nichts für uns
mädels… zu viele gefahren! aber cool anzuschauen! nun
ja, aber wenn man es ganz genau nimmt, könnte man auch behaupten, dass in
so einen neoprenanzug zu schlüpfen, den schon hunderte andere leute
angehabt haben, ja auch eine form der gefahrensuche ist. nicht wahr? wir pressten uns also in die gummipellen und waren bereit für eien ritt auf der wilden isel!
luzia pimpinella | travel | abenteuer in osttirol: rafting tour adventurepark ainet
luzia pimpinella | travel | abenteuer in osttirol: rafting tour adventurepark ainet
luzia pimpinella | travel | abenteuer in osttirol: rafting tour adventurepark ainet
luzia pimpinella | travel | abenteuer in osttirol: rafting tour adventurepark ainet

 

mit unserer „vorschriftmäßigen ausrüstung“, unserem ziemlich gut gelaunten raftig guide roman und noch einer ganz entzückenden, vierköpfigen englischen familie machten wir uns auf den weg zur einstiegsstelle. noch war uns ganz muckelig in unserem schwarzen catwoman-suit {leider trugen die schwimmweste und der helm nicht gerade zum sexy gesamtbild bei}, aber das sollte sich bald ändern.
luzia pimpinella | travel | abenteuer in osttirol: rafting tour adventurepark ainet
luzia pimpinella | travel | abenteuer in osttirol: rafting tour adventurepark ainet
luzia pimpinella | travel | abenteuer in osttirol: rafting tour adventurepark ainet

 

als allererstes wurden wir nämlich von unserem guide genötigt, mit kompletter montur ein bad in der isel zu nehmen… bei arschkalten 7°C wassertemperatur. weißte bescheid. ich dachte, mein armes, frostködeliges herz bleibt stehen!
luzia pimpinella | travel | abenteuer in osttirol: rafting tour adventurepark ainet
luzia pimpinella | travel | abenteuer in osttirol: rafting tour adventurepark ainet
luzia pimpinella | travel | abenteuer in osttirol: rafting tour adventurepark ainet

 

nach einer einweisung, wie wir uns auf
dem schlauchboot zu verhalten hatten, gings dann endlich los. die
isel war gnädig zu uns. sie schüttelte uns zwar durch und machte
uns noch nasser als wir ohnehin schon waren, aber sie warf uns nicht
über bord. wir hatten alle zusammen einen riesenspaß in den
stromschnellen und wenn es auf dem boot mal zu ruhig zuging, tunkte uns roman mal eben rückwärts ins wasser. natürlich tat er so, als hätte das irgendeinen sinn… ja klar, wer’s glaubt. ;)
luzia pimpinella | travel | abenteuer in osttirol: rafting tour adventurepark ainet
luzia pimpinella | travel | abenteuer in osttirol: rafting tour adventurepark ainet
luzia pimpinella | travel | abenteuer in osttirol: rafting tour adventurepark ainet
luzia pimpinella | travel | abenteuer in osttirol: rafting tour adventurepark ainet

 

„aaaaaall fooorward!“ war die ansage des tages. dann hieß es nämlich, mit den stromschnellen zu paddeln. okay, also nicht immer alle… ich hatte ja mal wieder die kamera in der hand für fotos und auch filmchen. wie cool, dass ich unsere usselig alte unterwasserkamera mitgenommen hatte, denn an anderes fotoequipment war auf dem schlauchbot gar nicht zu denken. das alte ding leistete mir an dem tag nochmal tolle dienste. whoo-hoo!!!

luzia pimpinella | travel | abenteuer in osttirol: rafting tour adventurepark ainet
luzia pimpinella | travel | abenteuer in osttirol: rafting tour adventurepark ainet
luzia pimpinella | travel | abenteuer in osttirol: rafting tour adventurepark ainet

 

was für ein spaß!!! das wird auf keinen fall meine letzte rafting tour gewesen sein und ich bin ziemlich sicher, nicoletta und ricarda sehen das ähnlich … ganz offensichtlich. trotzdem freuten wir uns alle erst mal auf eine heiße dusche und einen burger im base camp!
luzia pimpinella | travel | abenteuer in osttirol: rafting tour adventurepark ainet
luzia pimpinella | travel | abenteuer in osttirol: rafting tour adventurepark ainet
leute, ich muss sagen, an solche adrenalin-kicks könnte ich mich durchaus gewöhnen! die müssten nicht unbedingt immer 7°C kalt sein, die temperatur war für mich frostbeule auch eine echte grenzerfahrung. aber das wird auf jeden fall nicht meine letzte rafting-tour gewesen sein. das nächste mal gern auch noch eine canyoning-tour dazu…  oh mann, drei tage osttirol und schon werde ich vom couchpotato zur gefahrensucherin!
und ihr? was ist euer liebstes abenteuererlebnis auf reisen? jetzt, wo ich angefixt bin, nehme ich gerne tipps an… nur bungee-jumping, das muss irgendwie nicht sein.

 

info | auf diese bloggerreise wurde ich
von OSTTIROL eingeladen. meine persönlichen
grenzerfahrungen musste ich jedoch selbst machen. ganz lieben dank an mela, eva, verena & ingo für die tolle organisation und den riesenspaß.

Merken