Browsing Tag

familylife

FAMILYLIFE

Meine 12 von 12 im August 2018 – sonntägliches Familientreffen am Timmendorfer Strand

Everyday Photo Project | Meine 12 von 12 im Augus- 2018 – Sionntagsausflug zum Timmendorfer Strand in die Lübecker Bucht | luziapimpinella.com

Wenn der 12. auf einen Sonntag fällt, dann ist mir das immer das liebste 12 von 12… denn da gibt es wenigstens etwas zu fotografieren, weil man meist etwas Schönes vor hat. So wie wir heute. Wir haben ein kleines, spontanes Familientreffen am Timmendorfer Strand abgehalten. Denn obwohl die normalerweise South Beach in Miami bevorzugen, vebringen meine kleine Schwester, mein Schwager, mein Neffe Carl, meine Nichte Cäthe und auch meine kleine Mom gerade zwei Urlaubswochen in der Lübecker Bucht. Continue Reading

UNCATEGORIZED

happywriting | einfach rubbeln und der fehler ist weg! bäm!

#happywriting | pilot pen frixion stifte - fehler einfach wegrubbeln | luziapimpinella.com{liebe leser/innen, dieses posting ist in kollaboration mit PILOT PEN entstanden und enthält werbung für echt coole stifte, die wir auch ohne koop schon lange benutzen.}

früher in der schule haben wir alle gedacht, wir könnten ohne tintenkiller nicht leben und haben es so richtig blöd gefunden, dass die dinger immer von den lehrern verboten wurden. streicht eure fehler doch einfach sauber mit einem strich durch. aber immer schön dass lineal benutzen! so hieß es bei uns immer. durchgestrichenes fand ich immer furchtbar in meinen heften und mappen. zugegebenermaßen fand ich auch das durchgeweichte tintenkiller-papier und die hinterher verlaufende schrift genau so schrecklich. ich war eben schon immer ein ordnungspingel!
das ist bis heute so. ich radiere sogar im familienkalender herum, anstatt einfach durchzustreichen, wenn sich mal termine ändern. 

#happywriting | pilot pen frixion stifte - fehler einfach wegrubbeln | luziapimpinella.com
mein kind ist da nicht anders, das hat nämlich meine pingel-gene. deswegen freute sich luzie auch wie bolle, als endlich nicht mehr tintenfüller-pficht in der schule bestand {ja, so etwas gibt es hier an den grundschulen}, sondern die kids endlich auch mit anderen stiften schreiben durften. nachdem wir damals die FRIXION stifte von *PILOT PEN entdeckten, zogen sie dauerhaft ins federmäppchen ein, diese tintenroller lassen sich nämlich radieren! wie bei einem bleistift – einfach rubbeln und weg ist der fehler! bäm! selbst textmarker zum wegreiben gibt es mittlerweile. da steht einer guten note in mappenführung doch nichts mehr im wege und der lehrer oder die lehrerin hat auch nichts mehr zu meckern… geschweige denn mutti, oder? ;)

apropos mutti. die, also ich, benutzt die tintenroller übrigens auch. vielleicht erinnert ihr euch, dass ich meine entwürfe für stickmuster und webbänder immer mit der hand gezeichnet habe. trotz aller technischen gadgets, die es da gäbe, tue ich das bis heute. ich denke, das ist es, was meine designs ausmacht… dass sie nicht glattgeschmirgelt perfekt aussehen, wie muster, die am computer entstehen. trotzdem ist mein anspruch natürlich, dass sie genau sind! wenn der entwurf eine handzeichnung ist, dann sitzt natürlich nicht jeder strich immer exakt. früher habe ich dann das stück papier schon mal zusammengeknüddelt und habe ganz von vorn angefangen. so etwas war immer nervenaufreibend und zeitraubend. wenn ich mit einem schwarzen FRIXION stift die konturen einer skizze nachzeichne und ein strich geht daneben, ist das nun kein drama mehr. der fehler ist einfach wegzureiben!

warum das überhaupt funktioniert? die tinte aller stifte der FRIXION family ist thermosensitiv und verschwindet bei 60°C. rubbelt man mit dem kunststoff-nupsi am ende es stiftes über das geschriebene oder gezeichnete, so entsteht reibungswärme, die die tinte unsichtbar macht. absoluter fun fact: dieser effekt funktioniert auch umgekehrt! ihr {oder eure kids} könntet also geheime botschaften verfassen, in denen ihr das geschriebene erst einmal durch reiben verschwinden lasst. der empfänger muss dann euren brief nur ins tiefkühlfach legen. bei -10°C erscheint die schrift dann wieder! liebesbrief, ick hör dir trapsen… 
ihr lieben, ich wünsche euch ein schönes wochenende. hoffentlich mit wenig hausaufgaben- und lernstress, dafür mit mehr happy doodles und handgeschriebenen liebesbotschaften!

P.S. übrigens verteilt PILOT PEN noch bis ende des monats jeweils eine „SPASSAUFGABE der WOCHE“ und ihr könnt mitmachen! beantwortet die gestellte aufgabe einfach handschriftlich oder {noch schöner} als zeichnung auf einem blatt papier macht ein foto und postet es mit dem hashtag #happywriting auf die *PILOT PEN facebook timeline. die challenge dieser woche heißt „ENDLICH FREITAG!“ was ist dein #motivational für’s wochenende? also… einfach aufschreiben, zeichnen, foto knipsen, bei facebook posten und gewinnen, was du willst!
#happywriting | pilot pen frixion stifte - fehler einfach wegrubbeln | luziapimpinella.com
denn mit etwas glück könnt ihr euch tolle gewinne aussuchen – schaut doch mal rüber, welche das sind. viel glück und viel spaß! ich hab‘ auch schon mitgemacht! :)