Browsing Tag

gut essen

EAT & DRINK

Meine besten Kürbis Rezepte für einen gemütlichen Herbst

Meine besten Kürbis Rezepte für einen gemütlichen Herbst | Best Autumn Pumpkin Recipes | luziapimpinella.comFindet ihr nicht auch, dass es jedes Jahr Knall auf Fall passiert? Der Herbst ist da! Und wie immer so verdammt plötzlich. Gestern noch barfuß auf einem Hausboot. Heute zu Hause mit Ugg Boots an den eiskalten Mauken. ich bekomme hier schon wieder herbstlichen Nestbautrieb und bekomme gerade wieder riesige Lust auf’s Kochen und sogar backen. Jetzt fängt die gemütliche Jahreszeit an.

Vielleicht geht es euch ja genau so. Und vielleicht liebt ihr Kürbis in allen Variationen genau so gern wie wir. Okay, mittlerweile gibt es Hokkaido und Butternut ja quasi das ganze Jahr über zu kaufen. Aber wenn wirklich Kürbis-Saison ist  habe ich noch mehr dieses Gemüse. Deswegen habe ich einfach mal schnell meine besten Kürbis-Rezepte hier im Blog herausgesucht und für euch zusammen getragen. Continue Reading

EAT & DRINK

Rezept für Ofenkartoffelsalat mit Rucola-Pesto & Cherrytomaten – noch ein Lieblingssalat zum satt werden

Rezept für Ofenkartoffelsalat mit Rucola-Pesto & Cherrytomaten – ein Lieblingssalat zum satt werden | Salatrezepte zum Grillen | luziapimpinella.comIch finde ja, Kartoffelsalat geht immer. Es gibt so viele tolle Varianten, ihn zuzubereiten. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Ich mag auch die klassischen Rezepte sehr. So mit Essig, Öl und Zwiebeln, den wohl viele von ihrem Omas schon kennen. Oder den vom meiner Mama, mit Majo, Gewürzgürkchen und fein gewürfelter Fleischwurst. Eigentlich kann ich in fast jeden Kartoffelsalat eine Arschbombe machen. Es sei denn es ist Kümmel dran…. was dann aber an am Kümmel liegt und nicht an der unschuldigen Kartoffel.

Da neulich meine gesammelten Salatrezepte mal wieder so gut bei euch Salat-Fans ankamen, habe ich heute noch dieses Rezept für euch: einen Ofenkartoffelsalat mit Rucola-Pesto & Cherrytomaten. Der ist unser absoluter Liebling, schön würzig und so richtig was zum satt werden. Continue Reading

EAT & DRINK WERBUNG

Mein Oster-Brunch Rezept für einen Brioche-Kranz mit Ziegenfrischkäse & Serano… oder warum ich plötzlich Hefeteige liebe

Oster-Brunch Rezept - Brioche-Kranz mit Ziegenfrischkäse & Serano – Anleitung zum Hefekranz selberbacken | Blogpost enthält Werbung – sponsored Post | Goat Cream Cheese & Serano Brioche Knot Recipe | luziapimpinella.com Dieser Blogpost ist in Kooperation mit OTTO.de entstanden und enthält Werbung | This is a sponsored blogpost in collaboration with OTTO.deWisst ihr was? Ich bin die Generation OTTO-Katalog. Ich bin noch wirklich damit aufgewachsen und es war immer mega aufregend, wenn zweimal im Jahr dieser dicke x-tausend-seitige Schinken bei uns zu Hause eintrudelte. Dann habe ich mich einen ganzen Nachmittag damit in meinem Zimmer verkrochen und ihn durchgeblättert. Habe Listen von den Spielzeug-Seiten für den nächsten Geburtstag gemacht oder auf den Mode-Seiten nach Klamotten gestöbert. Denn zwei Mal im Jahr, im Frühling und im Herbst, durfte ich mir ein paar neue Teile zum Anziehen aussuchen. Meiner Mutter bestellte das dann für mich. So war das früher bei uns.

Als ich dann erwachsen war und zu Hause auszog, Continue Reading

EAT & DRINK WERBUNG

Zweierlei Grilled Cheese Sandwich & Binge Watching… da würde sich sogar Elvis mit aufs Sofa quetschen

Zweierlei Grilled Cheese Sandwiches und Binge Watching... da würde sich sogar Elvis mit aufs Sofa quetschen | Rezept für gegrilltes Süßkartoffel Spinat & Käse Sandwich und Elvis Sandwich mit Käse | {enthält Werbung in Kooperation mit Kaltbach Käse} | luziapimpinella.comDieser Blogpost ist in Kooperation mit Kaltbach Käse entstanden und enthält Werbung | This is a sponsored blogpost in collaboration with Kaltbach Cheese | luziapimpinella.comEs ist längst mal wieder Überzeit für eine neue Überstulle! Meint ihr nicht auch? Für meine neusten Stullen-Kreationen habe ich mich schon zum zweiten Mal mit KALTBACH Käse aus der Schweiz zusammen getan und etwas Leckeres zum Teilen gezaubert. Das letzte Mal waren es ja Breznknödel mit Speck und würzigem KALTBACH Le Gruyère auf Steinpilzen und Pfifferlingen. Schön herbstlich und sehr klassisch! Und auch heute wird es gemütlich, dafür aber sehr viel legerer. Am besten, ihr zieht schon mal die Joggi-Büx an.

Für meine zweierlei Grilled Cheese Sandwiches, meine neusten gegrillten Käse-Überstullen, kommt Continue Reading

EAT & DRINK

Rezept für Pasta mit Kürbis Carbonara mit Pancetta, karamellisierten Zwiebeln und knusprigem Salbei

Alle lieben Pasta! Rezept für Pasta mit Butternut Kürbis Carbonara mit Pancetta, karamellisierten Zwiebeln und knusprigem Salbei | Nudeln mit Kürbissause | luziapimpinella.com

heute gibt’s nicht nur Pastaliebe, sondern auch noch eine ganz große Postion Herbstliebe auf den Teller. Denn ich bin endlich mal wieder dabei, bei der monatlichen „Alle lieben Pasta!“ Aktion von Clara aka Tastesheriff. Das Thema im Oktober was „Pasta mit Fleisch“ und nachdem ich mich bei Claretti rückversichert habe, dass eine Sauce mit Speck auf jeden Fall auch passt, habe ich mich am Wochenende an die Töpfe gestellt. Es gab Pasta und Butternuss Kürbis Carbonara mit Pancetta, karamellisierten Zwiebeln und knusprig gebratenem Salbei. Ein super leckeres Nudelgericht, dass ihr, wenn ihr möchtet, auch in einer vegetarischen Variante kochen könnt übrigens…

Habt ihr Lust auf Spaghetti mit Kürbissauce? Hier kommt das Rezept! Continue Reading

BOOKS EAT & DRINK

Weihnachtliche Tafel-Inspirationen & Rezepte vom Edeka Foodlabs Gathering… & ein tolles Buch-Giveaway

EDEKA foodlabs Gathering in Berlin im Foodstories Studio | luzia pimpinella - Photo Credit: Ezgi Polat

Wenn man den Raum betritt und erst einmal sprachlos ist, angesichts der traumhaft inszenierten Tafel, an der man wenig später speisen soll… so geschehen, als ich neulich das Berliner Studio von Nora und Laura von Our Food Stories anlässlich einer Einladung der Edeka Foodlabs Gaterhring betrat. Holycamoly, was eine Pracht!

Ein bisschen wehmütig wurde ich bei dem Anblick auch. Denn ich musste an unser früheres Continue Reading

EAT & DRINK

food love | ofengeröstetes wurzelgemüse mit feta – so schön herbstlich!

rezept ofengeröstetes wurzelgemüse mit fetakäse | oven roastet root vegetables with feta cheese | luziapimpinella.com

der herbst könnte sich im moment kaum von einer schöneren seite zeigen, und da dachte ich heute morgen, ich könnte endlich mal wieder auf den markt gehen. ich gestehe, das tue ich nicht so oft, weil mich der der mittwochsmarkt-parkwahnsinn unfassbar nervt. ich bin auch irgendwie nicht der typ, der eine geschlagene viertelstunde am gemüsestand stehen und warten mag, bis er dran ist, weil vor mir erst einmal alle neuigkeiten der stadt mit der gemüsefrau bequackelt werden müssen. ich bin ein ungeduldiger mensch und solcher smalltalk liegt mir wohl nicht so. aber ich hatte mir lila karotten und ringelbete für heute in den kopf gesetzt und die sonne strahlte so schön. da fiel das warten etwas leichter als sonst.

autumn is all kinds of beautiful right now with golden sunshine and the leaves that are already changing color. so this morning i thought i could go to the farmers market again. i don’t do that too often, because i really dislike the wednesday market parking nightmare in the city. plus i’m not a smalltalk girl and it always gives me a hard time standing in line and waiting like for hours until all the small town talk ist told in front of me at the vergetable stall. maybe i’m too impatient. but the sunshine made me feel good this morning. good enough to cope with my impatience and go to get some purple carrots and beetroots
rezept ofengeröstetes wurzelgemüse mit fetakäse | oven roastet root vegetables with feta cheese | luziapimpinella.com

okay… ringelbete heute auch nicht, aber immerhin gelbe. die landete dann zusammen mit lila und orangenen möhren, roter bete und pastinaken in meiner allerliebsten ofenform. besprenkelt mit einer mischung mit einem guten schuss olivenöl, einem spritzer zitronensaft, einer prise zucker und etwas meersalz habe ich das wurzelgemüse dann bei 220°C im ofen gebacken. nach ca. 35 minuten habe ich noch fetakäse über das gemüse gebröselt und für ca. 10 minuten weiter geröstet.

i even got yellow beets today. together with purple and orange carrots, beetroot and parsnip they were supposed to become ovenroasted root vergetables. i tossed the veggie chunks in olive oil, a dash of freshly squeezed lemon juice, a pinch of sugar and some sea salt and roasted it in the oven at 430°F. after approx 35 minutes i sprinkled feta cheese over it and roasted it for 10 more minutes

rezept ofengeröstetes wurzelgemüse mit fetakäse | oven roastet root vegetables with feta cheese | luziapimpinella.com

ein ganz simples und doch großartiges herbstvergnügen! so ein wurzelgemüse aus dem backofen passt ganz hervorragend zu gebratenem lamm oder auch zu einer ganz bodenständigen frikadelle. oder aber, man genießt es einfach pur – ganz veggie. so wie ich heute… und was esst ihr am liebsten im herbst?  
such a simple but yet delicious autumn dish! it is a perfect match für rosted lamb or for down-to-earth meatballs. or you enjoy it purely – just veggie style. like me today… and what fall dished are your favorites? 

P.S. falls ihr das jetzt dringend gern wüsstet… die tolle keramikform für den ofen ist von RICE.dk. die macht sich auch genau so gut als salatschüssel! ;)

P.S. if you now like to know it…  this awesome stoneware oven dish is from  RICE.dk. it’s also perfect for serving salads by the way! ;)
EAT & DRINK

travel & food | rezept für rosmarin-knoblauch focaccia à la jamie oliver… die perfekte begleitung für unsere toskanischen urlaubsmitbringsel

luzia pimpinella | travel & food | rezept für rosmarin-knoblauch focaccia nach jamie oliver zur toskanischen brotzeit | luziapimpinella.com

unsere urlaubssouvenirs aus der TOSKANA sahen ja zugegebenermaßen etwas sehr kalorienlastig aus {uns sind es auch}. aber wenn man schon einen trip nach ITALIEN macht, dann kommt man an gutem, traditionellen essen nunmal nicht vorbei und wir lieben es! zuhause können wir nun noch ein weilchen in toskanischen aromen schwelgen. alles was dazu hier daheim noch fehlt, ist ein gutes brot zu all den köstlichkeiten. also habe ich gestern ein göttliches ROSMARIN-KNOBLAUCH FOCACCIA nach einem rezept von jamie oliver gebacken. die perfekte begleitung für unsere toskanischen spezialitätencoppa, salame toscano, pecorino-käse und oliven. dazu trinken dann sogar passionierte biertrinker wie wir dann mal ein gläschen mitgebrachten chianti. abendessen wie im urlaub! hach…
well yes, our travel souvenirs from the TUSCANY looked quite heavy on calories indeed {and actually they were}. but that’s the way it is you eat, when traveling ITALY. you just gotta have some real traditional, italian food and we love it! now that we’re back at home, we still can indulge ourselves with tuscan tastiness for a while. the only thing actually missing, is some good bread to accompany it. so yesterday i baked a devine, homemade ROSMARY GARLIC FOCACCIA following a recipe by jamie oliver. it was the perfect match for our tuscan delicaciescoppa, salame toscano, pecorino-cheese and olives.
and although we’re passionate beer drinkers, we had some chianti we brought along with it. a dinner like a vacation! sigh…

luzia pimpinella | travel & food | rezept für rosmarin-knoblauch focaccia nach jamie oliver zur toskanischen brotzeit | luziapimpinella.com
luzia pimpinella | travel & food | rezept für rosmarin-knoblauch focaccia nach jamie oliver zur toskanischen brotzeit | luziapimpinella.com luzia pimpinella | travel & food | toskana souvenirs: coppa & salame toscano | luziapimpinella.com

einen besonders lieben gruß möchte ich an dieser stelle noch an charlotte aka @frauschlotti vom NIMMERSATT blog loswerden! auch wenn wir ihre VOLTERRA-empfehlungen von ihrem lieben instagram-kommentar nicht „abarbeiten“ konnten, haben ihre tipps doch dazu geführt, dass ich ein gläschen sündhaft teuren {aber absolut „jeden-cent-werten“} TRÜFFELHONIG mit nach hause genommen habe. eine offenbahrung!!! selbst das fräulein liebt ihn auf käse! dankeschön also, denn diese toskanische köstlichkeit hatte ich sonst wohl nicht auf dem einkaufszettel gehabt! 
i’d like to leave a special salute to charlotte aka @frauschlotti from the NIMMERSATT blog here in this place! because even if we didn’t manage to „work off“ all the awesome recommendations for VOLTERRA
she left in a lovely comment on my instagram, she was the reason why i looked for a special tuscan goodie. so i got an outrageous expensive {but totally worth it} HONEY WITH TRUFFLES to take home. what a revelation!!! even the little fräulein loves it on cheese! so thank you very much for putting this on my shopping list!

luzia pimpinella | travel & food | toskana souvenirs: pecorino & trueffelhonig | luziapimpinella.com

mein selbtgebackenes FOCACCIA-brot war unglaublich fluffig und lecker… und ziemlich riesig war es auch. ich hätte beim rezept vielleicht etwas genauer hinschauen sollen… für 20 personen! mit diesem brotlaib hätte ich noch die gesamte nachbarschaft mitfüttern können. das nächte mal, werde ich die folgenden zutaten also lieber halbieren. 

rezept für ROSMARIN KNOBLAUCH FOCACCIA à la jamie oliver {20 portionen}

1 kg mehl type 550 & etwas mehl
zum bestäuben
625 ml lauwarmes wasser
2 päckchen trockenhefe
2 EL zucker
meersalz & frisch gemahlener
pfeffer
natives olivenöl
1 knolle knoblauch
ein paar frische rosmarin zweige
my homemade FOCACCIA bread was amazing fluffy and tasty… and it was huge! i
better should have had a closer look at the recipe as it serves 20
people! i could have fed the whole neighborhood with this loaf. next time
i’ll halve the ingredients for this it. so if you want to try it out,
i’d like to send all you english-speaking guys over to the jamie oliver recipe. you can find the ROSEMARY & GARLIC FOCACCIA here at jamie’s homecooking skills. check it out and then… buon appetito!
luzia pimpinella | travel & food | rezept für rosmarin-knoblauch focaccia nach jamie oliver zur toskanischen brotzeit | luziapimpinella.com

schüttet das mehl in einem hübsch
hohen haufen entweder auf eine saubere arbeitsfläche oder in eine
große schüssel und drückt eine mulde in die mitte. gießt die
hälfte des wassers in die mulde und fügt die trockenhefe, den
zucker und 1 EL salz dazu. bringt das mehl mit hilfe einer gabel
von außen immer wieder in die mitte und durchmischt alles grob. fügt nach und
nach das restliche wasser hinzu.
dann knetet ihr das ganze auf einer
bemehlten arbeitsfläche für ca. 5 minuten kräftig zu einem
geschmeidigen teig. formt eine große teigkugel und legt sie in eine
bemehlte schüssel. nun lasst ihr den teig, abgedeckt mit einem
sauberen geschirrtuch, an einem warmen ort gehen, bis er sich in etwa
verdoppelt hat.
nehmt euch den teig erneut vor, drückt
mit der faust die luft heraus und knetet ihn nochmal gründlich
durch. fettet eine ca. 25 x 30 cm auflaufform mit olivenöl und
bestäubt sie mit mehl {oder aber legt es einfach mit backpapier
aus, so wie ich es getan habe}. rollt oder zieht den teig passend für die form  aus und legt ihn
hinein.
brecht die knoblauchzehen auseinander
und zerdrückt sie leicht mit der flanke eines großen küchenmessers.
die pelle lasst ihr einfach dran! gebt die rosmarin-nadeln dazu,
etwas salz und peffer auch und besprenkelt die mischung mit olivenöl,
bevor ihr sie mit den händen etwas zusammen drückt. verteilt diese
rosmarin-knoblauch-mischung über den brotteig und drückt dabei
tiefe mulden mit den fingerspitzen hinein. das verteilt die aromen
schön! verteilt noch etwas olivenöl über den teig und lasst ihn
nochmals abgedeckt für eine stunde gehen.
heizt den backofen auf 220°C vor. vorm
backen „piekt“ ihr den teigt noch einmal mit euren fingern durch
und bestreut ihn erneut mit etwas salz & pfeffer. dann schiebt
ihr ihn für 20-25 minuten bis die kruste goldbraun und schön knusprig ist.
wenn das focaccia fertig gebacken ist, hat es einen hohlen klang, wenn man mit
der hand drauf klopft! lasst es etwas abkühlen schneidet es in ordentlich
dicke scheiben oder zupft es in grobe stücke.
ein absoluter genuss is das focaccia nicht nur zu einer
toskanischen brotzeit, sondern auch zu salat oder im sommer zum
grillen. mit dem brot lässt sich nämlich auch richtig toll „stippen“!  buon appetito!

P.S. übrigens… wenn ihr die zubereitung auch noch einmal ganz praktisch in schritt-für-schritt
fotos sehen möchtet {mit enlischer beschreibung}, findet ihr die in JAMIE’S HOMECOOKING SKILLShier!