Browsing Tag

hamburg… meine perle

HAMBURG TRAVEL

Hamburg Tipp – Die Hobenköök Markthalle im Hamburger Oberhafen, regional & saisonal essen

Hamburg Tipp - Die Hobenköök Markthalle im Oberhafen Hamburg , regionale & saisonale Lebensmittel im Restaurant genießen und im Markt einkaufen | Hamburg Guide Food | luziapimpinella.com

Hobenköök, das ist Hamburger Platt und heißt auf Hochdeutsch Hafenküche. Und es ist auch der Name einer vor kurzem neu eröffneten Markthalle samt Restaurant & Café in Hamburgs Oberhafen am Rande der Hafencity.

Vor ein paar Wochen waren wir für einen ersten Besuch, zusammen mit unseren Freunden aus Rheine, schon mal dort gewesen. Damals hatten wir aber leider den Fehler gemacht, vorher zu Hause zu frühstücken. Das war nicht so plietsch, denn in der Hobenköök kann man nicht nur eine große Auswahl von regionalen und saisonalen Lebensmitteln einkaufen, sondern auch ganz großartig essen! Während wir damals also an Milchkaffe und einer echt leckeren, regionalen {sogar gemeinnützig produzierten} Apfel-Rhabarber-Schorle namens „Olaf“ nippten, sahen wir, was an den Nachbartischen aufgetragen wurde und schworen uns,  Continue Reading

EAT & DRINK WERBUNG

Lachs-Reis-Küchlein & Cold Brew – mein Rezept für einen Sonntag am Elbstrand & Tipps für die schönsten Picknick-Plätze in Hamburg

Lachs-Reis-Küchlein & Cold Brew – mein Rezept für einen Sonntag am Elbstrand & Tipps für die schönsten Picknick-Plätze in Hamburg | enthält Werbung in Kooperation mit Tchibo | luzia pimpinella

Dieser Blogpost ist in Kooperation mit Tchibo entstanden und enthält Werbung | This is a sponsored blogpost in collaboration with Tchibo
Was für ein Wahnsinnswetter ist das bitte? Ich kann es wirklich nicht fassen und auch nicht genug davon bekommen. Es ist, als wolle der Sommer alles wieder gutmachen, was er im letzten Jahr vergrützt hat. Da war er nämlich sonst wo, nur nicht hier in Norddeutschland. Aber jetzt! Mein Arbeitsplatz ist seit Monaten draußen auf der Terrasse (mal abgesehen, von der Urlaubsunterbrechung neulich, da will man ja auch nicht jammern) und auch die Freizeit spielt sich nur im Freien ab. Herrlich finde ich das! Ich wiederhole mich vermutlich, aber so darf es bleiben bis Ende Oktober, bitte. Danke.

Am Wochenende haben wir das Dauerhoch im Norden dann auch gleich wieder genutzt… Freitag: Feierabend mit einem Sundowner feiern am StrandPauli. Samstag: Picknicken und Pötte gucken am Elbstrand in Övelgönne. Beides absolute Lieblingsplätzchen von uns. Mit im Picknick-Korb waren, neben Kartoffelsalat, auch hausgemachte Lachs-Reis-Küchlein. Und das nicht zum ersten Mal. Das Rezept dafür folgt selbstverständlich. ;)  Continue Reading

HAMBURG TRAVEL

Mein Hamburg Tipp – die Brücke 10 im Strandhaus am Elbstrand in Övelgönne

Mein Hamburg Tipp - die Brücke 10 im Strandhaus am Elbstrand in Övelgönne |Travel - Citytrip Hamburg Ausflugstipp | luziapimpinella.com

Ein langes Wochenende mit. Brückentag! Wir haben das wortwörtlich genommen haben einen Sonntagsausflug an den Hamburger Elbstrand nach Övelgönne gemacht. Unser Ziel war die Brücke 10 im Strandhaus. Die nämlich noch nicht allzu lange, wenngleich die Location eine „alte Bekannte“ ist…. aber eine in einem frischen neuen Gewand und mit neuen Besitzern. Continue Reading

HAMBURG LIFESTYLE

Meine April 12 von 12 am Dreizehnten – unterwegs in Hamburg mit Me, Myself & I

Everyday Photo Project | Meine 12 von 12 im März 2018 – unterwegs in Hamburg für ein bisschen me-time | luziapimpinella.com

Ich bin einen Tag zu spät dran, aber hey… endlich war ich an einem 12. mal nicht langweilig zu Hause! Also hatte ich auch gestern keinen Zeit mehr für einen Blogpost. Dafür hatte ich viel Zeit für viele Fotos. Ich hatte nämlich beschlossen, dass World-Nic-Day, ist und ich mir unter der Woche frei nehme… einfach so, weil ich es kann! Aber vor allen, weil ich Continue Reading

HAMBURG

Mein persönlicher Hamburg Konzert Tipp – Jan Schröder „Ein Tag für einen Tag“

Hamburg Konzert Tipp - Jan Schröder Singer Songwriter - Album "Ein Tag für einen Tag" | luziapimpinella.com

Moinsen, ihr Lieben! Hamburger aufgepasst. Wenn ihr in good old Hamburch mal gerne auf’m Swutsch seid, um gute Musik zu hören, möchte ich euch heute einen ganz persönlichen Hamburg Konzert Tipp für euch. Unser lieber und langjähriger Freund Jan Schröder, seines Zeichens leidenschaftlicher Singer/Songwriter, hat nämlich ein neues Album am Start. Es heißt „Ein Tag für einen Tag“. Das wird gebührend mit einem Release Konzert gefeiert!

Jan ist bereits mit meinem Mann Stephan zur Schule gegangen, bisweilen haben sie Continue Reading

HAMBURG

Mein Hamburg Shopping Tipp für Urban Jungle Lovers – Winkel van Sinkel

Hamburg Citytrip | Winkel van Sinkel - mein Hamburg Shopping Tipp für Urban Jungle Lovers | luziapimpinella.com

Es gibt in Hamburg einen Laden, in dem das Herz eines jeden Urban Jungle Lovers und Grünpflanzenfreund garantiert ein bisschen schneller schlägt, also auch meins. Ich meine den Concept Store Winkel van Sinkel der zauberhaften Zelda Czok in der Hamburger Neustadt.

Das erste mal , dass ich bei Zelda im Laden war, war Continue Reading

HAMBURG

Mein vorweihnachtlicher Hamburg-Tipp… der Advent Pop Up Store in Ottensen

Mein vorweihnachtlicher Hamburg-Tipp... der Advent Pop Up Store in Ottensen | luziapimpinella.com

Ihr Lieben, diese Woche war irgendwie sehr kurz und ganz schön ereignisreich – deswegen gibt es heute auch nur einen {für meine Verhältnisse kurzen} Hamburg-Tipp für euch. Gestern durfte ich mich bei einem Cook & Talk von the one and only Jamie Oliver höchstpersönlich drücken lassen. Ich hatte durchaus Continue Reading

EAT & DRINK HAMBURG TRAVEL

„Hubby Date“ im MASH Hamburg… Steaks, Cocktails & ein SofaConcert

Travel | Restaurant-Tipp für Carnivoren - Mash Hamburg ... Steaks, Cocktails & SofaConcerts Live Musik | luziapimpinella.com

Wenn man mit dem Mann mit dem Smoker und dem Beefer verheiratet ist, dann isst man ehrlich gesagt eher selten auswärts in Steak-Restaurants. Aber natürlich genießt selbst ein Smokermän es auch ganz außerordentlich, wenn ihm mal jemand anders ein gutes Stück Fleisch brät. Und die Frau an seiner Seite auch, wenn sie mit ihm mal schick am Restauranttisch sitzen kann und er nicht in seiner Grillschürze herum läuft. Auch wenn die recht schnuckelig aussieht und selbst von seinen Kumpels gern getragen wird. ;) Aber ich schweife schon wieder ab… Continue Reading

HAMBURG TRAVEL

Die Riceteria in Hamburg Eppendorf – ein Concept Store wie bei Alice im Wunderland

Hamburg-Guide | Die Riceteria in Hamburg Eppendorf - kunterbuntes Café & Interior-Shopping | luziapimpinella.com

Am Montag hatte ich ein Date mit ein paar zauberhaften Feen an einem zauberhaften Ort. Die liebe Frau Piepenkötter war nach Hamburg gekommen, um Mel von Gourmetguerilla, Anja von Das Tuten der Schiffe, Lisa von ichsowirso et moi ins Kino zu schleppen – zur Spiegel-Premiere des Films „Battle of Sexes“, um genau zu sein. Continue Reading

HAMBURG TRAVEL

Hamburg – 25hours Hafencity, 25 Stunden Urlaub in der eigenen Stadt… oder Eriks 50. Geburtstag

Travel | Hamburg Wochenendtrip | 25hours Hafencity Hotel | luzia pimpinella Blog

Es geht so langsam los, dass in unserem Freundeskreis die ersten 50. Geburtstage gefeiert werden und ich denke oft „Verdammte Axt, wie konnte es nur so weit kommen? Und vor allem so schnell?“. Als ich so alt war, wie unsere Tochter jetzt, da waren Menschen mit Fünfzig für mich eigentlich schon jenseits von Gut und Böse. Noch nicht ganz im Omma & Oppa, aber irgendwie fast…  und auf jeden Fall jenseits von Spaß! Aber sowas von.

Nun muss man tatsächlich sagen, dass die Fünzigjährigen früher {in der Mehrheit, nicht alle, aber viele} nicht annähernd so jung waren wie heute. 50 ist ja fast das neue 30… und eigentlich ist es viel cooler, denn in dem Alter fühlt man sich weitgehend gesettelt, angekommen, schön unaufgeregt und in sich selbst ruhend. Die neuen 50er sind oft nicht weniger Hipster als das Junggemüse, sie sind abenteuerlustig und wissen zu genießen. Also, wenn man Glück hat natürlich, und ich zähle uns einfach mal zu den Glücklichen. Zu denen zähle ich außerdem unsere besten Freunde und jetzt komme ich nach langer Umschweife auch endlich mal auf den Punkt! Unser Freund Erik ist neulich 50 geworden, die Sahneschnitte!

Zugegeben, es gibt natürlich doch ein paar Kleinigkeiten die sind semioptimal am älter werden. Die ganzen Zipperlein zum Beispiel. Die, die einfach kommen, weil die Natur nun mal eigentlich nicht vorgesehen hat, dass wir viel älter als 45 werden und leider mit der Evolution in der Kürze der Zeit noch nicht hinterher gekommen ist. Manchmal denke ich schon, wenn wir nicht am Morgen mit irgendeinem Ziepen und Zwicken aufwachen, dann sind wir vermutlich tot. Aber irgendwas ist ja immer und man kann ja wenigstens schön aufwachen! Das sind wir auch an Eriks Geburtstag, denn den haben wir nämlich in Hamburg verbracht und haben im 25hours Hafencity übernachtet.

Travel | Hamburg Wochenendtrip | 25hours Hafencity Hotel | luzia pimpinella Blog

Travel | Hamburg Wochenendtrip | 25hours Hafencity Hotel | luzia pimpinella Blog

Travel | Hamburg Wochenendtrip | 25hours Hafencity Hotel | luzia pimpinella Blog

Travel | Hamburg Wochenendtrip | 25hours Hafencity Hotel | luzia pimpinella Blog

Ein Nacht im 25hours Hafencity – Urlaub in der eigenen Stadt sollte man viel öfter machen

Eigentlich hatten wir Vier für diesen besonderen Tag ja eine Reservierung im 25hours Altes Hafenamt und im NENI Hamburg gehabt. Aber dort hatte es ein paar Wochen zuvor leider einen Brand gegeben und es wurde {und wird momentan} immer noch renoviert. Ich hoffe auf eine baldige Neueröffnung – auch wegen der coolen Boilerman Bar, in der wir doch ursprünglich auf Eriks Geburtstag anstoßen wollten. Warum ich von der Location so begeistert bin, habt ihr vielleicht damals auch in meinem Blogpost zur Eröffnung des Alten Hafenamts gelesen.

Aber glücklicherweise hat Hamburg ja ein paar mehr 25hours Hotels zur Auswahl und so wurden wir ganz easy auf das 25hours Hafencity umgebucht – mit Blick auf die Elbe. Auch dieses Hotel liebe ich sehr, mit seinem Container-Interieurs und den vielen liebevollen, hanseatischen Details. Unser Wochenende war also gerettet und wir starteten von hier aus in den sonnigen Tag.

Travel | Hamburg Wochenendtrip | 25hours Hafencity Hotel | luzia pimpinella Blog

Travel | Hamburg Wochenendtrip | Strandpauli Beach Club | luzia pimpinella Blog

Travel | Hamburg Wochenendtrip | Strandpauli Beach Club | luzia pimpinella Blog

Travel | Hamburg Wochenendtrip | Strandpauli Beach Club | luzia pimpinella Blog

Travel | Hamburg Wochenendtrip | Strandpauli Beach Club | luzia pimpinella Blog

Und was tut man an einem sonnigen Tag in Hamburg? Am besten im Strandpauli chilllen!

Den Nachmittag verbrachten wir ganz gechillt im Strandpauli, dem hamburger Beach Club mit Blick auf die Elbe und die fetten Pötte. Viel fotografiert habe ich an dem Tag nicht, denn bei dem Wetter war es natürlich rappelvoll und ich wollte die Leute ja nicht mit meiner Knipserei nerven. Aber wenn ihr mehr Bilder von Strandpauli sehen wollt, dann findet ihr ganz viele in diesem Posting, das an einem nicht ganz so sonnigen Maitag entstand.

Mehr braucht man eigentlich nicht, um eine gute Zeit zu haben…. liebste Freunde an der Seite, Füße im Sand, Sonne auf der Nase, chillige Lounge Musik und ein Alster oder einen Mojito, wenn man sich so früh am Tag schon traut. Wir genossen die Zeit übrigens ohne unsere Mädels, die ja sonst immer dabei sind. Es war nämlich auch der Tag, an dem wir sie am Flughafen „abgegeben“ und gemeinsam auf ihre Sprachreise nach Eastbourne geschickt haben. Das ist auch ein Vorteil des Älterwerdens, wenn ihr mich fragt. Man hat wieder ganz neue Freiheiten, so als Eltern von Teenagern! Ich schätze das sehr.

Travel | Hamburg Wochenendtrip | 25hours Hafencity Hotel | luzia pimpinella Blog

Travel | Hamburg Wochenendtrip | 25hours Hafencity Hotel | luzia pimpinella Blog

Travel | Hamburg Wochenendtrip | 25hours Hafencity Hotel - Vinyl Room | luzia pimpinella Blog

Travel | Hamburg Wochenendtrip | 25hours Hafencity Hotel - Vinyl Room | luzia pimpinella Blog

Travel | Hamburg Wochenendtrip | 25hours Hafencity Hotel - Vinyl Room | luzia pimpinella Blog

Für den Abend hatten wir einen Tisch in der Heimat Küche + Bar im 25hours Hafencity, denn warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah. Nach dem Frischmachen hatten wir noch ein bisschen Zeit und dir verbrachten wir im Vinyl Room des Hotels. Der ist eigentlich vor allem für die Raucher gedacht, aber an dem Tag war niemand da. Obwohl ein Glimmstängel tatsächlich zur 70er Jahre Athmo dieses Zimmers passt – das sage ich als Ex-Raucherin. ;)

Der Mann fühlte sich dann auch gleich bemüßigt, den DJ an den Turntables zu geben und wir lachten uns gemeinsam noch einmal darüber kaputt, wie sehr Stephan DJ Mad in diesem Beginner Video ähnelt. Oder umgekehrt!? Dort entstand dann auch die Idee, endlich den ausgebauten Dachboden in unserem Haus zu entrümpeln und dort einen eigenen Vinyl Room einzurichten. So mit Plattenspieler, schnieken Boxen, die dann auch mal ein bisschen größer sein dürfen, gemütlichen mid century Sesseln und sanfter, warmer Beleuchtung. Nicht zu vergessen, den Hunderten von Schallplatten. Wir haben das seitdem noch nicht umgesetzt, aber wir haben große Pläne!

Travel | Hamburg Wochenendtrip | 25hours Hafencity Hotel - Heimat Küche + Bar Restaurant | luzia pimpinella Blog

Travel | Hamburg Wochenendtrip | 25hours Hafencity Hotel - Heimat Küche + Bar Restaurant | luzia pimpinella Blog

Travel | Hamburg Wochenendtrip | 25hours Hafencity Hotel - Heimat Küche + Bar Restaurant | luzia pimpinella Blog

Travel | Hamburg Wochenendtrip | 25hours Hafencity Hotel - Heimat Küche + Bar Restaurant | luzia pimpinella Blog

Aber dann brauchten wir natürlich erst einmal eine Grundlage im Bauch, um den Rest des Abends zu überstehen. Gold auf unseren Hüften gabs dann in der Heimat Küche in Form von Pulpo-Carpacchio und feinem Seeteufel auf Püree. Ich hatte ein gigantisches Schnitzel mit Kartoffelsalat auf dem Teller und hinterher auf den Hüften. Superlecker wars und nun konnte der Rest des Abends beginnen. Denn dort aus sind wir dann noch durch die Bars gezogen und haben mehr als einmal angestoßen. The Rest ist silence…

Travel | Hamburg Wochenendtrip | 25hours Hafencity Hotel | luzia pimpinella Blog

Travel | Hamburg Wochenendtrip | 25hours Hafencity Hotel | luzia pimpinella Blog

Dank des Alka Seltzers, dass ich bereits beim zu Bett gehen an alle verteilt hatte, waren wir trotzdem morgens fit. Denn Tatsache ist, durchfeierte Nächte steckt man in unserem Alter dann doch nicht mehr so leicht weg. Haha. Aber schön, wenn man von Möwen-Geschrei geweckt wird. Ich liebe das und es macht mir immer gleich gute Laune!

Travel | Hamburg Wochenendtrip | 25hours Hafencity Hotel - Heimat Küche + Bar Restaurant | luzia pimpinella Blog

Travel | Hamburg Wochenendtrip | 25hours Hafencity Hotel - Heimat Küche + Bar Restaurant | luzia pimpinella Blog

Travel | Hamburg Wochenendtrip | 25hours Hafencity Hotel - Heimat Küche + Bar Restaurant | luzia pimpinella Blog

Das Frühstück im 25hours Hafencity – nicht nur hanseatisch!

Auch das üppige Frühstück wurde in der Heimat Küche serviert, und das war nicht nur hanseatisch. Neben den unvermeidlichen Franzbrötchen, die nun wirklich typisch hamburgisch sind, gabs nämlich sogar bayrische Weißwürste. Da die sogar schon wieder ging, hatten wir die Feierei offensichtlich gut überstanden.  ;)

Travel | Hamburg Wochenendtrip | 25hours Hafencity Hotel | luzia pimpinella Blog

Ach… unsere Kerle.

„Old guys rule“ steht auf einem Cap, das sich Stephan neulich im Urlaub gekauft hat. „Aged to perfection“, ja… das sind ’se unsere old guys. Wie bei einem dry-aged Steak, denke ich manchmal, die werden ja auch immer besser! ;)

Mein Kerl hat übrigens heute Geburtstag. Das letzte Mal mit einer 4 vorn. So oder so… es ist ein Grund zum feiern und das tun wir jetzt gleich. Stephan hat von Luzie eine Schallplatte geschenkt bekommen… denn der hauseigene Vinyl Room kommt bestimmt.

luzia pimpinella Machts Huebsch Gruss

HAMBURG TRAVEL

blumige aussichten auf dem mint & berry flower market in den schanzenhöfen

Travel Hamburg | mint & berry Flower Market Schanzenhöfe | luzia pimpinella

während der frühsommer ein kleines regenpäuschen macht, habe ich noch ein paar blumige impressionen von unserem wochenende für euch. am sonntag haben das fräulein und ich einen mädelsausflug zum mint&berry FLOWER MARKET in den hamburger schanzenhöfen gemacht. den innenhof des ALTEN MÄDCHEN und der ratsherren brauerei hatte das fashion label mint&berry in ein buntes blumenmeer verwandelt und bei dem sommerlichen wetter tummelten hier die vornehmlich weiblichen massen.

Travel Hamburg | mint & berry Flower Market Schanzenhöfe | luzia pimpinella

Travel Hamburg | mint & berry Flower Market Schanzenhöfe | luzia pimpinella

alle paar meter hieß es wunderbarerweise stehen bleiben und einen kleinen klönschnack halten. es war als liefe einem hier halb HAMBURG über den weg. kaum angekommen trafen wir viktoria aka FRAU HAMBURG und maria von VILLA STOFF auf eine rhabarber-schorle und natürlich mussten wir gleich mal vor der blühenden fotowand posen.

wir hätten so gern den arm voller blumen mit nach hause genommen, aber bei der hitze hätten sie sicherlich den weg nach hause nicht gut überstanden. also begnügten wir uns mit dem bestaunen der blütenpracht. ein paar sukkulenten hätte das sicherlich nichts ausgemacht, aber ich kann auch nicht behaupten, dass wir zu hause unter akutem grünpflanzenmangel leiden würden. nun ja…

auch einen klamottenkauf im POP UP STORE verkniffen wir uns schwer. aber wer will sich schon bei den temperaturen in der umkleidekabine aus- und anziehen. außerdem muss ich auch gestehen, dass in dieser saison bereits so einige mint&berry stücke in meinen kleiderschrank gewandert sind. den *lässig-leichten TRENCHCOAT in staubgrün finde gerade jetzt super für den übergang, auch wenn der männliche teil der bevölkerung immer meint, „übergangsjacken“ bräuchte kein mensch. falsch! ein träumchen zu fast allen ist meine *gepunktete, halbtransparente BLUSE und natürlich kam ich an trendigen schuhen, wie dieser *geschnürten SANDALE in dieser sommersaison nicht vorbei. meine *beige CLUTCH mit fransen wartet leider noch auf ihren ersten einsatz, aber meine schön schlichte * HANDTASCHE in cognac muss ich schon immer vor der teenietochter verteidigen. außerdem habe ich den *coolen TAGESRUCKSACK zum verschenken gekauft… und wenn ich nicht so eine postbringschwäche hätte, wäre er auch schon längst bei der hoffentlich glücklichen empfängerin angekommen. shame on me.

Travel Hamburg | mint & berry Flower Market Schanzenhöfe | luzia pimpinella {macramé blumenampeln von CALIFORNIA DREAMING}

Travel Hamburg | mint & berry Flower Market Schanzenhöfe | luzia pimpinella

Travel Hamburg | mint & berry Flower Market Schanzenhöfe | luzia pimpinella

Travel Hamburg | mint & berry Flower Market Schanzenhöfe | luzia pimpinella

wir hätten auch wirklich gern an einem der blumenbinde workshops teilgenommen, aber natürlich waren wir mit dem wunsch nicht allein und die warteschlangen waren uns einfach zu lang. die sträuße, die dabei herauskamen waren allerdings ein traum… völlig unangestrengt zauberhaft, wie frisch von der wiese gepflückt! {ein beispiel seht ihr übrigens im ersten foto dieses posts}.

stattdessen gabs für uns eine erfrischung! total begeistert waren wir nämlich von den fruchtigen ice pops von PURO. die waren die so schnell weg, dass ich davon nicht mal ein foto habe. ein mini cupcake von LIEBES BISSCHEN musste auch noch sein. die sahen einfach zu verlockend aus.

Travel Hamburg | mint & berry Flower Market Schanzenhöfe | luzia pimpinella

Travel Hamburg | mint & berry Flower Market Schanzenhöfe | luzia pimpinella

nun gut, wir sind bedauerlicherweise ganz ohne blumen nach hause gegangen an diesem tag. was den heißen temperaturen geschuldet war. aber wer will schon über schönes wetter meckern? ich nicht! dafür überlege ich mir nun ernsthaft, nach den sommerferien ein blumen-abo bei BLOOMON abzuschließen. die mädels von dem blumen-lieferservice hatten einfach traumsträuße an ihrem stand und die aussicht, solche schätzchen regelmäßig nach hause schichickt zu bekommen, wäre eindeutig eine wunderschöne.

im letzten jahr war es ein leckerer ice cream market in diesem jahr ein grandioser flowermarket… bin ich gespannt, was für ein markt uns dann 2017 von mint&berry erwartet. wir kommen auf jeden fall wieder!

luzia pimpinella Blog | machts huebsch Gruss

 

luziapimpinella_Blog_Trenner
info | die im post mit * markierten links sind partnerprogramm-links! bestellungen, die ihr darüber tätigt, unterstützen mich mit einem kleinen obolus in meiner arbeit für diesen blog, OHNE dass sie für euch auch nur einen cent mehr kosten. dankeschön dafür!
HAMBURG TRAVEL

HAMBURG eat & drink where the heart is | die lieblingsläden der hamburger… und auch meine!

travel | hamburg city trip | meine café-, restaurant- und bar-tipps #eatanddrinkwheretheheartis | luziapimpinella.com
HAMBURG ist für mich zweifelsohne das schönste fleckchen deutschlands, das habe ich hier auf dem blog ja schon oft genug heraus posaunt. mein herz wohnt in dieser stadt, auch wenn wir als familie seit jahren im speckgürtel und nicht mehr mitten in der city wohnen. nun, und neulich ergab sich dann aus meiner liebe zur hansestadt die beste mission ever : ich war unterwegs, um für die neue, coole rubrik „EAT &DRINK where the heart is“ von hamburgtourismus.de die lieblingsläden der hamburger zu portraitieren. ermittelt und zusammengestellt wurden die cafés, restaurants und bars aus den locations, die von gästen auf yelp am besten bewertet wurden. auch auf meiner persönlichen checkliste stand, ein café, ein restaurant und eine bar zu besuchen und impressionen einzufangen. nichts lieber als das! und hier bin ich gewesen:

das café : PUBLIC COFFEE ROASTERS

travel | hamburg city trip | café tipp - public coffee roasters #eatanddrinkwheretheheartis | luziapimpinella.com

travel | hamburg city trip | café tipp - public coffee roasters #eatanddrinkwheretheheartis | luziapimpinella.com

kaffee wird hier richtig ernst genommen, aber sowas von! denn ein cooles junges team von kaffeeröstern aus leidenschaft steckt hinter den PUBLIC COFFEE ROASTERS. dass man hier als kaffeeliebhaber genau richtig ist, sagt einem schon die eigene nase, sobald man das ladencafé betritt. auch wenn man nur gekommen ist, um eine {gern auch von hand aufgebrühte} kaffeespezialität zu genießen, geht man sicherlich selten ohne eine packung feiner kaffeebohnen unter arm wieder hinaus. mein persönlicher favorit ist auf jeden fall der STARLIGHT espresso blend mit einer aromatischen zartbitter-schokoladigen haselnussnote. den solltet ihr unbedingt probieren, falls ihr mal die gelegenheit habt!
travel | hamburg city trip | café tipp - public coffee roasters #eatanddrinkwheretheheartis | luziapimpinella.com
travel | hamburg city trip | café tipp - public coffee roasters #eatanddrinkwheretheheartis | luziapimpinella.com
travel | hamburg city trip | café tipp - public coffee roasters #eatanddrinkwheretheheartis | luziapimpinella.com
mit interessierten plaudern die jungs hier überhaupt gern über die herkunft und die qualität der bohnen, schließlich kennen sie die kaffeeproduzenten zum größten teil persönlich und stecken eine menge herzblut in die handwerkskunst des kaffeeröstens – natürlich in der eigenen rösterei! ganz getreu dem hauseigenem motto COFFEE TO REMEMBER STATT COFFEE TO GO!

das schlürfen des kaffees ist hier übrigens ausdrücklich erlaubt. schon allein, um die feinen nuancen herauszuschmecken, die die erlesenen kaffeesorten so mit sich bringen. muße und ein bisschen entschleunigung von der hektik da draußen wünschen sich die jungs von PUBLIC COFFEE ROASTERS für ihre gäste. dazu gehört auch das abstöpseln von der digitalen welt – deshalb gibt es auch kein w-lan im café! stattdessen drängen sich in einem wandregal hochwertige, internationale lifestyle- und food-magazine in kollaboration mit COFFEE TABLE MAGS. man liest hier lieber print mags anstatt whats apps und genießt ganz in ruhe einen richtig guten kaffee dazu. am liebsten an einem fensterplatz mit blick nach draußen! da kann man die gedanken so schön schweifen lassen.

travel | hamburg city trip | café tipp - public coffee roasters #eatanddrinkwheretheheartis | luziapimpinella.com
travel | hamburg city trip | café tipp - public coffee roasters #eatanddrinkwheretheheartis | luziapimpinella.com
travel | hamburg city trip | café tipp - public coffee roasters #eatanddrinkwheretheheartis | luziapimpinella.com
wenn dann noch ein kleines hüngerchen kommt, gibt es in café auch kleine kleine snacks. kredenzt werden hausgemachte kuchen, z.b. new york cheesecake oder brownies und eine kleine, leckere sandwich- und frühstücksauswahl. die ist zwar recht überschaubar, aber dafür ist man eigentlich auch nicht wirklich hier. in erster linie gibt es die ganz besonderen kaffees und ihre geschmacksfeinheiten von beerigen tönen bis hin zu schokoladigen und nussigen aromen zu entdecken. ein genuss.

PUBLIC COFFEE ROASTERS
wexstraße 28, hamburg

mo-di  8:30-18:00
mi 12:00-18:00
do-fr 8.30-18:00
sa 10:30-17:00

das restaurant: SAINTS & SINNERS

travel | hamburg city trip | burger restaurant tipp - saints & sinners #eatanddrinkwheretheheartis | luziapimpinella.com
travel | hamburg city trip | burger restaurant tipp - saints & sinners #eatanddrinkwheretheheartis | luziapimpinella.com
travel | hamburg city trip | burger restaurant tipp - saints & sinners #eatanddrinkwheretheheartis | luziapimpinella.com
meine lieben und ich hatten hier bereits um 18:00 uhr einen tisch reserviert – an einem freitag abend. als wir das SAINTS & SINNERS mitten auf dem hamburger kiez, nur ein paar schritte von der reeperbahn, wolllten wir uns erst wie alberne spießer vor,  aber…  war es schon rappelvoll! wir staunten nicht schlecht. von wegen nur nachtschwärmer auf dem kiez!
da wir drei bekanntermaßen echte burger-liebhaber sind, waren wir richtig gespannt auf das essen. ein blick auf die speisekarte machte einem die auswahl nicht gerade leicht. das las sich alles so verdammt gut! {HIER könnt ihr online sehen, was ich meine}. alles mit liebe hausgemacht {sogar die burger buns} und mit fair-fleisch zubereitet. doch selbst als veganer wären wir dort sehr glücklich geworden. „pulled saitan“ oder der „cabbage burger“ las sich nämlich auch ziemlich gut. das dachten wohl auch ein paar leute von außerhalb, die an dem abend extra wegen der viel gelobten veganen gerichte vorbei kamen. leider hatten sie keine reservierung und es war kein platz mehr für sie, auch später nicht. es empfiehlt sich also unbedingt, hier einen tisch vorab zu reservieren.

das essen für die nachbartische schwebte dann und wann an uns vorbei und die teller strotzen nur so vor üppigkeit. der mund war uns schon ordentlich wässrig geworden, bis unsere bestellung kan. ich kann nach unserem abend dort nur höchstpersönlich jedem burger an den HOT BEEF BURGER ans herzchen legen – mit zusätzlichem roasfbeef und würziger gravy! fast schon unverschämt protzig, dieses ding… und megalecker!

travel | hamburg city trip | burger restaurant tipp - saints & sinners #eatanddrinkwheretheheartis | luziapimpinella.com
travel | hamburg city trip | burger restaurant tipp - saints & sinners #eatanddrinkwheretheheartis | luziapimpinella.com
travel | hamburg city trip | burger restaurant tipp - saints & sinners #eatanddrinkwheretheheartis | luziapimpinella.com

die side dishes waren nicht weniger lecker und beim nachtisch wurde ebenfalls mehr geklotzt als gekleckert. da lagen dann am ende mal eben zwei frisch gebackene brownies auf dem teller, wo längst auch einer gereicht hätte. puh. auch sehr üppig! das einzige was ich hier etwas vermisst habe {und der mann auch}, war ein schlückchen craft beer zum herunterspülen. das hat unserer begeisterung jedoch nicht wirklich abbruch getan. nur eben,  weil es zu burgern und pulled pork einfach das tüpfelchen auf dem i gewesen wäre.

travel | hamburg city trip | burger restaurant tipp - saints & sinners #eatanddrinkwheretheheartis | luziapimpinella.com
travel | hamburg city trip | burger restaurant tipp - saints & sinners #eatanddrinkwheretheheartis | luziapimpinella.com
travel | hamburg city trip | burger restaurant tipp - saints & sinners #eatanddrinkwheretheheartis | luziapimpinella.com
die bedienungen des SAINTS & SINNERS sind übrigens an freundlichkeit kaum zu übertreffen. das interior aus roten backsteinwänden, dunklen ornament-tapeten in der einen hälfte des ladens und hellen tischen und stühlen auf der anderen seite ist etwas unorthodox, aber urgemütlich. ein plätzchen für einen ordentlichen absacker nach dem essen gibt es auch an der bar, von wo aus man dem küchenchef auf die hände luschern kann. auch diese plätze waren an diesem abend voll besetzt.
wir drei kommen auf jeden fall wieder! das nächst mal allerdings lieber gleich mit bargeld, denn {#gutzuwissen} kartenzahlung ist hier leider nicht möglich.
 
SAINTS & SINNERS
talstraße 29
hamburg – st. pauli
mo-do 12:00-15:00 und 18:00-23:00
fr 12:00-15:00 und 17:00-23:00
sa-so17:00-23:00

die bar: REHBAR

travel | hamburg city trip | bar café tipp - rehbar ottensen #eatanddrinkwheretheheartis | luziapimpinella.com
travel | hamburg city trip | bar café tipp - rehbar ottensen #eatanddrinkwheretheheartis | luziapimpinella.com
mit der rehbar verbindet mich und auch meine familie ja eine langjährige liebe. wir haben dort schon so oft nach einem shopping-bummel durch die kleinen boutiquen und shops in ottensen {oder auch dem großen mercado einkaufszentrum ganz in der nähe} mit einem milchkaffee oder einer orangina und einem stückchen cheesecake gesessen. wahlweise gern auch bei einem belohnungsbier für den ganzen „einkaufsstress“. oft sind dort auch schon mit lieben freunden oder familienbesuch gewesen. denn hier ist es tatsächlich so schön unaufgeregt familiär.

auch wenn die REHBAR eine bar ist, muss man eben keine nachteule sein, um sich dort mit leuten zu treffen. das kann man nämlich auch schon tagsüber ab 10 uhr. bei sonnenschein kann man hier mit seinem drink auf einer der holzbänke vor den fenstern des ladens auf dem bürgersteig sitzen und klönen. falls es nicht ganz so warm ist, gibt es wolldecken zum einmuckeln. schließlic ist der hamburger ist da ja nicht aus zucker, nech?

travel | hamburg city trip | bar café tipp - rehbar ottensen #eatanddrinkwheretheheartis | luziapimpinella.com
travel | hamburg city trip | bar café tipp - rehbar ottensen #eatanddrinkwheretheheartis | luziapimpinella.com
travel | hamburg city trip | bar café tipp - rehbar ottensen #eatanddrinkwheretheheartis | luziapimpinella.com

drinnen, hinter der tür mit dem bullauge,  herrscht eine gediegen-gemütliche atmosphäre. das dunkelgrün der wände und die gold getünchte decke mit den üppigen messingleuchtern schinden ordentlich eindruck. und trotzdem ist man hier gar kein stück hanseatisch etepetete! mit ihren vielen kitschig-schönen vintage reh-bildern nimmt die bar sich eben selbst nicht so ernst.

travel | hamburg city trip | bar café tipp - rehbar ottensen #eatanddrinkwheretheheartis | luziapimpinella.com
travel | hamburg city trip | bar café tipp - rehbar ottensen #eatanddrinkwheretheheartis | luziapimpinella.com
travel | hamburg city trip | bar café tipp - rehbar ottensen #eatanddrinkwheretheheartis | luziapimpinella.com

ich mochte schon immer cool designten kaffee- und cocktail-karten im postkartenformat. als luzie noch kleiner war, hätte sie am liebsten immer eine mitgehen lassen, weil sie den fuchs darauf so süß fand. die geränkeauswahl ist zwar eigentlich sehr überschaubar, doch dennoch fehlt es an überhaupt nichts. wen wunderts also, dass die REHBAR besitzer so lässig sind wie die stimmung. auf meine frage nach ihrer philosophie bekam ich als antwort: „wir haben keine! wen uns ein kaffee schmeckt, bieten wir ihn unseren gästen an. wenn uns jemand sympathisch ist, stellen wir ihn eventuell ein und wenn uns eine musik gefällt, spielen wir sie hier.“ so easy ist das. und deswegen kommen wir wahrscheinlich so gerne hier her.

REHBAR
ottenser hauptstraße 52
hamburg – ottensen
täglich ab 10:00

ihr lieben, meine HAMBURG TIPPS reichen euch noch lange nicht und ihr wollt gern noch mehr lieblingsplätze kennenlernen? vielleicht sogar schon dieses wochenende? dann schaut unbedingt bei HAMBURG WHERE THE HEART IS vorbei. da findet ihr nicht nur meine tipps von heute, sondern noch viele andere locations an denen das herz der stadt schlägt!

luzia pimpinella Blog | Abschiedsgruss

 

HAMBURG TRAVEL

travel hamburg | a new skipper in town – das neue 25hours hotel altes hafenamt

travel hamburg | city trip - das neue 25hours hotel altes hafenamt, NENI & die boilermann bar

was habe ich mich auf diesen abend gefreut! das ist ja bei weitem nicht immer so, wenn einladungen zu presse-events ins haus flattern, aber in diesem fall sehrwohl. denn das neuste schmuckstück der 25hours HOTELS feierte am dienstag sein pre-opening, einen tag vorm offiziellen start, und ich bin ja zugegebernermaßen schon lange ein fan der hotels mit der einen stunde mehr. außerdem… kennste eins kennste keins! jedes der hotels ist komplett anders und hat ein ganz individuelles, maßgeschneidertes design. so dass man sich kaum entscheiden kann. welches man am liebsten mag. COME AS YOU ARE muss man mir also nicht zweimal sagen – natürlich will ich das neuste hanseatische 25hours baby ALTES HAFENAMT sehen! 

als ich durch die BOILERMAN BAR hereinkomme, werde ich direkt von JÖRG MEYER im obligatirisch gut geschnittenen anzug begrüßt {seines zeichens der wohl bekannteste barbesitzter und mixologe hamburgs}. er fühhr mich direkt am tablett mit teurer prickelbrause vorbei und meint: „komm gleich mal mit! du siehst mir nicht nach champangner aus, ich habe da was besseres für dich.“  der mann hat mit diesem ersten satz schon in mein herz geschnackt. champagner brauche ich nämlich wirklich nicht. stattdessen kredenzt er mir einen NÖRGELKNETE HIGHBALL, einen nahezu genialen cocktail mit KNETE GIN. daran gibt es absolut nichts zu nörgeln meckern! aber was soll man auch von dem erfinder des gin basil smashs auch anderes erwarten als einen echt geilen drink? ich ahne, der abend kann nur gut werden. sieht so aus, als wüsste das der alte hafenmeister auf der wandmalerei auch, der guckt so plietsch!

travel hamburg | city trip - das neue 25hours hotel altes hafenamt, NENI & die boilermann bar

travel hamburg | city trip - das neue 25hours hotel altes hafenamt, NENI & die boilermann bar

jetzt fehlt mir eigentlich nur noch mein mann an meiner seite und während ich warte, dass er von seinem geschäftstermin auswärts endlich dazukommt, fragt FELIX vom 25hours, wer lust auf eine runde durch die „stuben“ des ALTEN HAFENAMTS hat. ich – aber sowas von! ich will unbedingt das interior dieses denkmalgeschützen, ältesten gebäudes der hafencity sehen. ich bin gespannt, wo man jetzt in zukunft auch ohne seemannspatent in den kojen schlummern kann. die ganze hanseatisch-gründerzeitliche backsteinatmosphäre ist ja schon viel versprechend, also los… 

travel hamburg | city trip - das neue 25hours hotel altes hafenamt, NENI & die boilermann bar

travel hamburg | city trip - das neue 25hours hotel altes hafenamt, NENI & die boilermann bar

travel hamburg | city trip - das neue 25hours hotel altes hafenamt, NENI & die boilermann bar

travel hamburg | city trip - das neue 25hours hotel altes hafenamt, NENI & die boilermann bar

ich kann mir ein seufzen über die ganzen liebevollen details kaum verkneifen und alle anderen in der runde ehrlich gesagt auch nicht. hier wurde vom innenarchitekten-team DREIMETA viel hanseatischer charme ins zimmer… nein, stuben-design verbaut. angefangen damit, dass als kopfteile der betten die original türen der ehemaligen amtsstuben verwendet wurden – unverhübscht versteht sich, mit all ihrer ollen patina. bis hin zu den drehlichtschaltern aus uromas zeiten. dass mich außerdem schwer begeistert, dass auf dem minikühlschrank „wish you were beer“ steht, ist klar oder? 
jede der stuben in ganz unterschiedlichen größen hat einen ganz eigenen grundriss. so gilt in diesem 25hours haus sogar bei den zimmern das motto kennste eins, kennste keins. das ganze gebäude ist durch seine unterschiedlichen flügel herrlich schrullig verschachtelt. wir müssen aufpassen, dass wir uns nicht verlaufen. 
travel hamburg | city trip - das neue 25hours hotel altes hafenamt, NENI & die boilermann bar

travel hamburg | city trip - das neue 25hours hotel altes hafenamt, NENI & die boilermann bar

travel hamburg | city trip - das neue 25hours hotel altes hafenamt, NENI & die boilermann bar

überall wird noch hektisch gewerkelt, denn morgen ist erst offizielle eröffnung. viele großartige, gerahmte fotografien, eine dauerleihgabe aus der privaten sammlung des MARE verlag chefs NIKO GELPKE, hängen noch nicht an den wänden. ein weiterer blick auf den boden und für eine sekunde denke ich, die werden doch nicht den alten amtsflur-teppich liegen gelassen haben? vielleicht für mehr authentizität? nein, natürlich nicht. aber dass sich jemand die mühe macht, einen vintage look zu kreeiren, indem er den bodenbelag mit einer extra {und übrigens für jede der stuben individuell} ausgeblichenen trittspur versieht, trifft wiederum voll meinen nerv für detailverliebtheit! 
in typischer 25hours manier gehören auch im ALTEN HAFENAMT in 12 der 49 zimmer fahrräder zum inventar. die stylischen bikes der firma PELAGO aus helsinki sollen dabei nicht nur dekorativ an der wand hängen, sondern die hotelgäste auch gern auf einer stilsicheren stadterkundung begleiten. sehr cool, finde ich und ich bekomme ganz arg lust, einfach mal urlaub in der eigenen stadt zu machen.  
travel hamburg | city trip - das neue 25hours hotel altes hafenamt, NENI & die boilermann bar

travel hamburg | city trip - das neue 25hours hotel altes hafenamt, NENI & die boilermann bar

travel hamburg | city trip - das neue 25hours hotel altes hafenamt, NENI & die boilermann bar

travel hamburg | city trip - das neue 25hours hotel altes hafenamt, NENI & die boilermann bar

stephan müsste inzwischen angekommen sein und ich mache mich auf die suche nach ihm. klar, dass ich ihn dort finde, wo es gleich lecker werden soll. zum 25hours ALTES HAFENAMT gehört nämlich auch der neuste restaurant-ableger der wienerin HAYA MOLCHO. den wien-liebhabern oder österreichern unter euch, ist das NENI am naschmarkt sicherlich längst ein begriff. ich gebe zu, ich kannte zwar den namen, aber da ich gefühlte hundert jahre nicht in wien war, kam ich noch nicht in den genuß von hayas fantastischer küche, 
genau wie bei den zu erwartenden köstlichkeiten, fühle ich mich im neuen NENI restaurant hier gleich  irgendwo zwischen orient und okzident. wie großartig, dass wir in hamburg endlich auch eins haben. ich checke in gedanken schon den terminplan und überlege, wann wir unsere freunde hier her schleppen können. gespannte vorfreude herrscht, während haya höchspersönlich hier herumwuselt. im schlepptau alle ihre {wirklich gutaussehenden} söhne nuriel, elior, nadiv und ilan. die – ihr ahnt es –  ihren anfangsbuchstaben für den namen NENI hergaben. ich beobachte die fünf miteinander und denke, diese energiegeladene frau muss sicherlich fast platzen vor liebe, glück und stolz auf die jungs. denn so sieht es aus!
travel hamburg | city trip - das neue 25hours hotel altes hafenamt, NENI & die boilermann bar

travel hamburg | city trip - das neue 25hours hotel altes hafenamt, NENI & die boilermann bar

travel hamburg | city trip - das neue 25hours hotel altes hafenamt, NENI & die boilermann bar

travel hamburg | city trip - das neue 25hours hotel altes hafenamt, NENI & die boilermann bar

so langsam tummeln sich die leute und dann findet die essenszubereitung direkt vor unserer nase an einem riesigen tisch statt. ganz so, wie ich es liebe… mit einer wirklich riesigen portion leidenschaft, den bloßen händen und einer sinnlichkeit, die ihresgleichen sucht. angerichtet wird ganz simpel auf bahnen von pergament. wir bekommen löffel, gabeln und kleine schüsselchen und stürzen und in das geschmackserlebnis. es ist ein fest! mehr fällt mir dazu nicht ein. zwischendrin kommen immer mal wieder schnieke junge männer mit tabletts voller gin basil smashs vor bei… ich denke, was für ein fataler fehler, mit dem auto über die elbe gekommen zu sein. oh mann! 

travel hamburg | city trip - das neue 25hours hotel altes hafenamt, NENI & die boilermann bar

travel hamburg | city trip - das neue 25hours hotel altes hafenamt, NENI & die boilermann bar

travel hamburg | city trip - das neue 25hours hotel altes hafenamt, NENI & die boilermann bar
travel hamburg | city trip - das neue 25hours hotel altes hafenamt, NENI & die boilermann bar

travel hamburg | city trip - das neue 25hours hotel altes hafenamt, NENI & die boilermann bar

eigentlich kann ich schon nicht mehr, als sich haya ans zubereiten der desserts macht, wild gestikuliert und sich über die begeisterung der leute beim essen sichtlich freut. naja, und eigentlich bin ich auch gar kein nachtisch-fan. eigentlich! doch die süßspeisen, die heute abend, ebenfalls völlig unkonventionell auf einem meterlangen küchenpergament drappiert werden, hauen mich dann doch aus den socken. der anblick erinnert an eine wilde süßspeisen-küchenschlacht und tatsächlich freuen sich alle wie die kleinen kinder darüber, darin herumstochern und -löffeln zu können. auch ich. ich bin schwer begeistert und von den kleinen schohoküchlein mit den flüssigen kern und dem kunafeh mit pistazien, einem türkischen dessert aus engelshaar und quark. schokolade. ja ich! ich glaubs selbst kaum.

der abend ist viel zu kurz für uns und schreit ganz dringend nach wiederholung als „ganz normaler“ gast… das ist jetzt schon klar! das 25hours ALTES HAFENAMT mit seinem geschichtsträchtigen, hanseatischen charme und mitsamt dem NENI und der BOILERMAN BAR trägt für mich einmal mehr dazu bei, das HAMBURG einfach die schönste stadt deutschlands ist. echt jetzt.

habt ein schönes wochenende!


P.S. einen ganz lieben drücker an diese stelle auch noch an LAURA, die „geschichten-vermittlerin“ des 25hours ALTES HAFENAMT, für die einladung und eine geschichte, die bei uns mit sicherheit viele fortsetzungen bekommt. 

MY 2 CENTS

#bloggerfuerfluechtlinge | das ist MEIN deutschland!

luzia pimpinella | #bloggerfuerflüchtlinge | das ist MEIN deutschland - ein nachmittag in der kleiderkammer messehallen hamburg

als wir am samstag auf die holstenglacis abbogen, um zu den messehallen zu gelangen, standen wir erst mal wir im stau. normalerweise nervt uns stau total, aber aber am stamstag war die schlange von autos eher ein freudiger anblick. all diese menschen hatten nämlich das gleiche vor wie wir: in der KLEIDERKAMMER in der hamburger MESSEHALLE B6 spenden vorbeibringen und / oder zum helfen vorbeikommen. nicht lang schnacken, sondern machen! das ist für die hamburger dank einer handvoll privater initiatoren aus dem karoviertel ganz einfach geworden. was als reine
erstversorgung der flüchtlinge gedacht war, die in den hamburger messehallen untergebracht sind, hat sich zu viel mehr entwickelt, als sich das orga-team {moritz, simone, niklas, dominik, ole und ise} je hätten erträumen können. mittlerweile versorgt die kleiderkammer auch flüchtlingsunterkünfte in der umgebung, und das vor allem, weil die hamburger nicht nur kleidung, bettzeug und hygiene-artikel spenden, sondern auch ihre zeit!

luzia pimpinella | #bloggerfuerflüchtlinge | das ist MEIN deutschland - ein nachmittag in der kleiderkammer messehallen hamburg
luzia pimpinella | #bloggerfuerflüchtlinge | das ist MEIN deutschland - ein nachmittag in der kleiderkammer messehallen hamburg
luzia pimpinella | #bloggerfuerflüchtlinge | das ist MEIN deutschland - ein nachmittag in der kleiderkammer messehallen hamburg

auch wir wollen nicht nur hilfreiche dinge dort abgeben, sondern ein bisschen zeit und körperlichen einsatz schenken. selten haben wir unseren freien samstagnachmittag so sinnvoll verbracht und ich bin dankbar dafür, dass es einem hier so einfach gemacht wird, ein bisschen mit anzupacken. ohne typisch deutsche krümelkacker-bürokratie und generalstabsmäßige erbsenzähler-planung. einfach kommen und machen heißt in der kleiderkammer die devise – großartige sache! so standen wir vier {herr P., das fräulein, ihre beste freundin und ich }also am samstag dort am eingang. keine ahnung von nix, aber hoch motiviert!

luzia pimpinella | #bloggerfuerflüchtlinge | das ist MEIN deutschland - ein nachmittag in der kleiderkammer messehallen hamburg
luzia pimpinella | #bloggerfuerflüchtlinge | das ist MEIN deutschland - ein nachmittag in der kleiderkammer messehallen hamburg
luzia pimpinella | #bloggerfuerflüchtlinge | das ist MEIN deutschland - ein nachmittag in der kleiderkammer messehallen hamburg

zwei minuten später hatten wir einen namensaufkleber auf der brust. mehr als den vornamen braucht man hier nicht von den freiwilligen helfern. schließlich möchte man wissen, wie man sich gegenseitig anreden soll, wenn man hand in hand arbeitet. „geht mal da rüber“ ich glaube bei den gepackten kartons brauchen sie leute zum sortieren.“ und schon trugen wir kisten hin und her, die noch am selben tag in diverse flüchtlingsunterkünfte transportiert werden sollten. ich weiß nicht, wie viele hundert kartons wir an diesem samstag gemeinsam bewegt haben, aber es fühlte sich großartig an, etwas zu tun! in der halle herrschte eine absolut tolle stimmung… locker, freundlich, hilfsbereit, unkonventionell! auf den ersten blick vermutete man das größte chaos und doch war eine verblüffende ordnung in all der vermeindlichen unordung. unfassbar, was alle gemeinsam bearbeiteten, sortierten und wegschafften. dabei mitzuhelfen zu können, machte uns glücklich. wer etwas von sich gibt, bekommt eben so viel zurück.

luzia pimpinella | #bloggerfuerflüchtlinge | das ist MEIN deutschland - ein nachmittag in der kleiderkammer messehallen hamburg
luzia pimpinella | #bloggerfuerflüchtlinge | das ist MEIN deutschland - ein nachmittag in der kleiderkammer messehallen hamburg
luzia pimpinella | #bloggerfuerflüchtlinge | das ist MEIN deutschland - ein nachmittag in der kleiderkammer messehallen hamburg

wisst ihr, ich dachte… DAS HIER IST MEIN DEUTSCHLAND! diese wand am eingang der kleiderkammer messehallen ist vollgebappt mit den namensaufklebern unzähliger helfer, die hier in den letzten tagen und wochen mit angepackt haben. menschen, die einfach machen und damit viel bewegen… nicht nur buchstäblich klamottenberge, pappkisten und paletten. diese leute sind mein deutschland. 

ebenso die menschen, die am bahnhof stehen und die flüchtlinge herzlich wilkommen heißen. überall in deutschland! an dieser stelle möchte ich trotzdem ganz laut und insbesondere „danke, liebe münchner!“ sagen. ich finde es großartig, dass ihr eurem ministerpräsidenten {der am liebsten keinen einzigen einwanderer oder asylanten in unser land lassen möchte, weil er angst um seine bayrischen pfründe hat}, zeigt, dass er unrecht hat. dass IHR das anders seht! danke. das macht auch einen norddeutschen fischkopp wie mich stolz! 
ihr leute, die ihr – egal wo – etwas tut, und sei es auch nur eine kleinigkeit. die ihr anpackt, spendet, spenden sortiert und verteilt. ihr, die ihr kontakt zu flüchtlingen sucht, mit ihren sprecht, ihnen ein taxi spendiert, mit den kindern malt und bastelt, die erwachsenen bei behördengängen unterstützt, mit ihnen kocht, esst… was auch immer! ihr in erster reihe und ebenso in der 2. reihe, wie die liebe anna von BERLINMITTEMOM gestern schon so schön meinte. ihr, die ihr doch etwas sagt, obwohl ihr denkt, euch fehlen die passenden, schicken worte! {das denke ich selbst auch immer.} ihr, die ihr den besorgten bügern und denen „ich-bin-zwar-kein-nazi-aber…-argumentierern“ und den unverblümt fremdenfeindlichen „ja-nur-die-meinung-sagern“ die stirn bietet… IHR seid mein deutschland. ihr seid das deutschland, dass ich mir für mein kind {und irgendwann mal für meine enkelkinder} wünsche.

dunkel war gestern und soll gestern bleiben! schön, dass es so viele menschen gibt, die licht machen. danke.

P.S. falls ihr in hamburg und umgebung wohnt und euch bei der KLEIDERKAMMER in den MESSEHALLEN hamburg engagieren wollt… HIER  und auch HIER findet ihr alle informationen. wie gesagt, helfen war nie simpler… einfach hingehen und machen! mein mann rief mich übrigens gerade an und sagte, er fährt jetzt nach dem büro noch für eine stunde dort vorbei. dort etwas zu bewegen und die wunderbare stimmung vor ort, das fühlt sich eben einfach gut an. 
P.P.S. eine weitere wunderbare möglichkeit für blogger, sich einzubringen, bietet die community #BLOGGERFÜRFLUECHTLINGE. ihr findet sie auch HIER auf facebook. seid dabei.
FAMILYLIFE

familylife & summerlove | unser wochenende in bildern

luzia pimpinella| travel | sommer-wochenende in hamburg: marktzeit. rindermarkthalle & strandpauli beach club

so langsam kommen wir in feine ferienstimmung. es tut so gut, einen fetten haken an die letzten lästigen dinge vor dem urlaub zu machen… an doofe bundesjugendspiele, blöde steuererklärungen und den ungeliebten termin beim optiker für ein paar erste kontaktlinsen. abgehakt!!! juhu.  
das vergangene wochenende war schon ein bisschen wie urlaub, denn wir hatten unsere besties zu besuch. das hamburgwetter zeigte sich {zumindest freitag und samstag} von seiner besten seite… auf dem plan stand ein bisschen vintage-klamöttchen shopping, essen und trinken auf der MARKTZEIT vor der RINDERMARKTHALLE st. pauli. okay, mancherorts ist man bei sonnenschein dann ja nicht gerade mutterseelenallein, so wie noch neulich im STRANDPAULI beach club. aber mit ein bisschen sommersonne im nacken ist einfach alles schöner, oder?

summer holiday spirits are coming up here. it feels so good to check off some seriously annoying to dos, like „bundesjugendspiele“ {which is an antiquated, redundant sports event at german schools}, the annual tax declaration and an appointment at the optican to fit in the very first contact lenses. all things checked! yay!!!   
but the last weekend already felt a little bit like summer holiday time. we had our best friends staying with us and the hamburg weather was awesome {at least friday and saturday}… we had some vintage shopping to do and some eating and drinking at the food market MARKZEIT in front of the RINDERMARKTHALLE st. pauliwell okay, at some places it was a little crowded and absolutely not like it was at the STRANDPAULI beach club some time ago. but everything is just better with a little sunshine on your neck, isn’t it? 

luzia pimpinella| travel | sommer-wochenende in hamburg: marktzeit. rindermarkthalle & strandpauli beach club
luzia pimpinella| travel | sommer-wochenende in hamburg: marktzeit. rindermarkthalle & strandpauli beach club
luzia pimpinella| travel | sommer-wochenende in hamburg: marktzeit. rindermarkthalle & strandpauli beach club
luzia pimpinella| travel | sommer-wochenende in hamburg: marktzeit. rindermarkthalle & strandpauli beach club

luzia pimpinella| travel | sommer-wochenende in hamburg: marktzeit. rindermarkthalle & strandpauli beach club
luzia pimpinella| travel | sommer-wochenende in hamburg: marktzeit. rindermarkthalle & strandpauli beach club
luzia pimpinella| travel | sommer-wochenende in hamburg: marktzeit. rindermarkthalle & strandpauli beach club
luzia pimpinella| travel | sommer-wochenende in hamburg: marktzeit. rindermarkthalle & strandpauli beach club
luzia pimpinella| travel | sommer-wochenende in hamburg: marktzeit. rindermarkthalle & strandpauli beach club
luzia pimpinella| travel | sommer-wochenende in hamburg: marktzeit. rindermarkthalle & strandpauli beach club
luzia pimpinella| travel | sommer-wochenende in hamburg: marktzeit. rindermarkthalle & strandpauli beach club
luzia pimpinella| travel | sommer-wochenende in hamburg: marktzeit. rindermarkthalle & strandpauli beach club
luzia pimpinella| travel | sommer-wochenende in hamburg: marktzeit. rindermarkthalle & strandpauli beach club
luzia pimpinella| travel | sommer-wochenende in hamburg: marktzeit. rindermarkthalle & strandpauli beach club
luzia pimpinella| travel | sommer-wochenende in hamburg: marktzeit. rindermarkthalle & strandpauli beach club
luzia pimpinella| travel | sommer-wochenende in hamburg: marktzeit. rindermarkthalle & strandpauli beach club
luzia pimpinella| travel | sommer-wochenende in hamburg: marktzeit. rindermarkthalle & strandpauli beach club

… und natürlich durfte ein selbstgegrillter burger bei uns zuhause zum allgemeinen wochenendglück auch nicht fehlen!
jetzt freuen wir uns wie verrückt auf die ferien, die mitte der woche starten. hinter den kulissen arbeite ich auch schon ganz fleißig am ferienprogramm für den blog. denn der august gehört der familie und der reiserei {ihr erinnert euch vielleicht? der ANDALUSIEN roadtrip!} und der computer bleibt sowas von zu hause! ich habe also ein bisschen was vorbereitet und auch ein paar spannende interviews mit großartigen bloggerinnen in petto. ihr dürft also gespannt sein. langweilig wird’s hier nicht… 
… and of course a homemade burgers on our own terrace were also a must-have of this weekend happiness!
but now we’re really can’t wait the summer school holidays to begin this week. behind the scenes i’m already busy working on my annual vaca-programme for the blog, because the month of august will be all about family and traveling here and my laptop will absolutely have to stay at home! so i prepared some posts and also have some exciting interviews with adorable bloggers on stock. you better stay tuned… 

TRAVEL

hamburg | strandpauli – tropisches beach club chillen geht auch mal bei hamburger schietwetter

 travel | hamburg sommer tipp | strandpauli beach club an der elbe | luziapimpinella.com

im beach club chillen auch bei hamburger schietwetter? geht 1 A! und nirgends kann man das schöner als in STRANDPAULI mit blick auf die elbe! dort haben wir am samstag nach KRABBENbergen an brötchen an der BRÜCKE 10 und dem alljährlichen menschengedrängel auf dem HAMBURGER HAFENGEBURTSTAG ein wohlverdientes päuschen eingelegt. ganz im vertrauen kann ich euch ja verraten, dass mich da sonst keine 10 pferde hinbekommen hätten {also auf den 826sten des hafens}, aber wenn das bruderherz samt freundin extra anreist, dann kann man sich schon mal erweichen lassen. der wettergott hätte ja mal, passend zur chill-out-location, ein paar sonnenstrahlen schicken können, aber der hat ja erfahrungsgemäß sowieso wenig mitleid mit den hanseaten. aber der coole style des strandpauli beach club macht sogar bei grauen himmel noch gute laune! ich habe da mal ein paar {mehr} fotos mitgebracht, weil ich in dieses detailverliebte plätzchen mit all dem vintage kram total verknallt bin…

chilling at the beach club even if it’s hamburger schietwetter {hamburg’s typical crappy weather}? that works perfectly ! and nowhere else in hamburg you can do it so stylish as at the STRANDPAULI enjoying the view over the river elbe! we did so on saturday when we needed a pause from huge piles of NORTH SEA CRABS on rolls and the annual human crowd at the HAMBURGER HAFENGEBURTSTAG {the anniversay of the hamburg harbor}. to be honest, normally wild horses couldn’t drag us there {i mean the 826th birthday of the harbor}, but my dear bro and his gilrfriend just visited us to see it, so we gave in. the weather god wasn’t very helpful, regarding this beautiful chill-out location. but according to experience he rarely feel pity with the hamburg people. however. the amazing style of the strandpauli beach club cheers you up even if the sky is cloudy and grey. so i took some {more} photos of this favorite place, because i’m so in love with all it’s adorable details and vintage stuff…

 travel | hamburg sommer tipp | strandpauli beach club an der elbe | luziapimpinella.com
 travel | hamburg sommer tipp | strandpauli beach club an der elbe | luziapimpinella.com
 travel | hamburg sommer tipp | strandpauli beach club an der elbe | luziapimpinella.com
 travel | hamburg sommer tipp | strandpauli beach club an der elbe | luziapimpinella.com
 travel | hamburg sommer tipp | strandpauli beach club an der elbe | luziapimpinella.com
 travel | hamburg sommer tipp | strandpauli beach club an der elbe | luziapimpinella.com
 travel | hamburg sommer tipp | strandpauli beach club an der elbe | luziapimpinella.com
 travel | hamburg sommer tipp | strandpauli beach club an der elbe | luziapimpinella.com
 travel | hamburg sommer tipp | strandpauli beach club an der elbe | luziapimpinella.com

selbst der DJ hatte sich eine decke um die beine gewickelt und wir mussten tatsächlich mal den regenschirm rauskramen, aber nett wars trotzdem. und leer! alles drängelte sich unter der pergola oder der überdachten hacienda mit seinen großen, gemütlichen ledersofas. aber so ein schauer bringt einen waschechten hamburger doch eingentlich nicht um.
the DJ was freezing, too. he had a blanket wrapped around his legs. and we had to get out the umbrella for a while. we loved it anyway! everybody else hopped off under the pergola and the hacienda roof with it’s big, cozy leather sofas. but a little rain shower won’t scare off a „born-and-bred hamburger“ so seasily. 

 travel | sommer städtetrip hamburg | strandpauli beach club | luziapimpinella.com
 travel | sommer städtetrip hamburg | strandpauli beach club | luziapimpinella.com
 travel | sommer städtetrip hamburg | strandpauli beach club | luziapimpinella.com travel | sommer städtetrip hamburg | strandpauli beach club | luziapimpinella.com
 travel | sommer städtetrip hamburg | strandpauli beach club | luziapimpinella.com
 travel | sommer städtetrip hamburg | strandpauli beach club | luziapimpinella.com
 travel | sommer städtetrip hamburg | strandpauli beach club | luziapimpinella.com
 travel | sommer städtetrip hamburg | strandpauli beach club | luziapimpinella.com
ein ums andere mal ertappte ich mich übrigens bei dem gedanken, wie ich denn bitte jetzt einfach einen teil des inventars ausbaggern und in unserern heimischen garten verpflanzen könnte. kein rasenmähen mehr, nur noch sand und lauter saugeile möbel in allen meinen lieblingsfarben! die theke mit den türkisen vintage-kacheln inklusive, versteht sich! das wär’s doch! was meint ihr?
well, i was thinking over and over again, how to unsilt a piece of ths lovely place and transplant it into our backyard at home. so cutting the lawn anymore! just sand and badass furniture in all my favorite colors! the bar with the cool aqua vintage tiles included, of course. that would be freakin‘ awesome, don’t you think?
 travel | city trip hamburg | chillen im strandpauli beach club | luziapimpinella.com
 travel | city trip hamburg | chillen im strandpauli beach club | luziapimpinella.com
 travel | city trip hamburg | chillen im strandpauli beach club | luziapimpinella.com
 travel | city trip hamburg | chillen im strandpauli beach club | luziapimpinella.com
 travel | city trip hamburg | chillen im strandpauli beach club | luziapimpinella.com
 travel | city trip hamburg | chillen im strandpauli beach club | luziapimpinella.com
 travel | city trip hamburg | chillen im strandpauli beach club | luziapimpinella.com
 travel | city trip hamburg | chillen im strandpauli beach club | luziapimpinella.com

notiz an mich selbst: wieso warst du eigentlich so lange nicht dort. in diesem sommer muss das anders werden! das nächste mal wünsche ich mir allerdings sommer-temperaturen, die nackten füße im sand, LSF 30 und einen mojito an meiner seite und lounge-ige musik in den ohren. dann will ich großen pötten und kleinen schleppern hinterherschauen und den himmel hinter den container-terminals abendrot werden sehen. dazu ein lagerfeuer und was gegrilltes auf dem teller. hach, ist bitte ganz bald richtig sommer? 

note to self: why haven’t you been here for so long? this summer this has to be different! and next time i wish for summer temperatures, sunshine, my toes in the sand and SPF30 and a mojito by my side. plus lounge music in my ears, big ships and small tug boats and the afterglow reddish sky behind the container terminals. in addition to that some campfire and grilled BBQ stuff on my plaid. summer…. can you please come really soon?

P.S. falls ihr noch ganz gespannt wissen wollt, wer die 2 x tickets für das N-JOY exklusivkonzert von TONBANDGERÄT morgen abend gewonnen hat, dann kommt hier die auflösung… herzlichen glückwunsch an janine von APPELSTERN und die KÜSTENMÄDELS. wirklich mädels… ich konnte KEINE e-mail-adressen in euren blogs finden, was normalerweise dazu führt, dass ich neu auslose! :/ ich habe euch jetzt einen kommentar im blog hinterlassen und benötige wirklich dringend eine rückmeldung bis morgen mittag. denn das konzert ist ja schon morgen abend! sollte ich bis 12:00 uhr nichts von euch gehört haben, werde ich die karten erneut verlosen. da bitte ich um euer verständnis!