Browsing Tag

hotel tipp

ADVERTORIAL TRAVEL

Auszeit zu Zweit – unser Wochenende im stylischen Inselloft Norderney

Reisen in Deutschland | Wochenend-Trip zu Zweit zum Entschleunigen nach Norderney - Ostfriesische Inseln in der Nordsee | Hotel-Tipp: das stylische Inselloft Norderney – Restaurant Tipp Marienhöhe & Weisse Düne – Bar-Tipp | Travel Germany – German Island Norderney | @luziapimpinella.comDieser Blogpost ist ein Advertorial bzw. eine Anzeige in Kollaboraltion mit dem Hotel Inselloft

Einmal schnell dem – zur Zeit so pickepackevollen Alltag – entfliehen… für ein Wochenende schnell mal zwischendurch den Kopf frei pusten lassen. Das haben wir neulich an einem Wochenende auf der Ostfriesischen Nordsee-Insel Norderney getan. So gern und sehr vorfreudig sind wir einer Einladung gefolgt und haben zwei Nächte im stylischen Hotel Inselloft Norderney verbracht. Einmal entschleunigen bitte… Danke! Gern geschehen.

Entschleunigen, das ist dann schon auf der Hinfahrt Programm. Denn aufgrund von Staus nehmen wir einen Umweg und fahren über die Dörfer bis zur Fähre in Norddeich. Aber meist sind ja auch die verschlungenen Wege die schönsten. Die „scenic route“ führt in den seltensten Fällen über eine breite Autobahn. Ganz im Sinne von“der Weg ist das Ziel“ schlängeln wir uns also über die Landstraßen und durch Ostfriesische Dörfer mit Namen, die alle irgendwie auf Siel enden… Continue Reading

ADVERTORIAL TRAVEL

Mein Wellness in Südtirol… oder warum es gut ist, wenn eine Pisten-Rennsemmel auch mal ausgebremst wird

Wellness in Südtirol - warum es gut ist, auch mal zu entschleunigen | Wellness Hotel Engel Welnschnhofen | Travel South Tyrol | luziapimpinella.com

Dieser Blogpost ist ein Advertorial und im Rahmen einer Presseeinladung enstanden | This is an advertorial post and evolved from a press tripEigentlich hatte ich mir vorgenommen, volle Pulle die Rennsemmel auf den Pisten von Carezza zu geben – jetzt in den Osterferien im diesjährigen Skiurlaub in Südtirol. Aber schon ein paar Tage vor unserer Reise kränkelte ich herum. Ich hatte ja auch einen Fehler gemacht… ich hatte mich nämlich gewundert, dass ich diesem Winter ohne größeren girppalen Infekt davon gekommen war, wo ich doch sonst im Februar oder März eigentlich immer zwei bis drei Wochen flach liege. Ich hatte mich laut gewundert!!! Kennt ihr das, wenn man

Continue Reading

TRAVEL WERBUNG

Auf dem Lollapalooza in Berlin – Bühnenblick vom Hotelbett inklusive

Travel | Berlin Citytrip - Auf dem Lollapalooza in Berlin mit Holiday Inn Express {enthält Werbung} | luziapimpinella.com

Dieses Blopgposting enthält Werbung - This is a Sponsored Blogpost

Ein Hotelbett mitten auf dem Lollapalooza in Berlin? Mit exklusivem Blick auf eine der Bühnen und die Musik-Acts? WHAT? Bitte… wie konnte ich da nein sagen, als *Holiday Inn Express mich und den Mann zu ihrer witzigen Aktion mit dem allerersten Festival-Hotelzimmers auf dem Lolla einlud? Was konnte mir lebenslangem Festival-Weichei bitte besseres passieren, als Regen und Gedrängel draußen mal eben ganz gechillt vom kuscheligen Bettchen aus zu beobachten? Continue Reading

TRAVEL

West Kanada Roadtrip – unsere Reiseroute, Sehenswertes, Unterkünfte und Must Dos ganz kompakt

Travel | West Kanada Roadtrip - unserer Reiseroute kompakt - Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte, Tipps & Must Dos | luziapimpinella.com

Seit 6 Wochen sind wir nun schon von unserem West Kanada Roadtrip zurück und noch immer habe ich nicht alle Fotos gesichtet und aussortiert. Allein die Menge meiner Bilder lässt vermuten, wie großartig diese Reise war, denn das war sie wirklich! Auf meiner meiner persönlichen Rangliste aller Reisen, die ich in meinem Leben gemacht habe, kommt Continue Reading

TRAVEL

Mauritius mit Attitude – wohin ich neulich in den endlosen Sommer entfloh {mit Video}

Travel | Reise nach Mauritius - Hotel - Tipp Ravenala Attitude Hotel Trou aux Biches | luziapimpinella.com

Mal im März dem trüben, usselig kalten, norddeutschen Wetter nach Mauritius entfliehen – wie hätte ich dazu nein sagen können? Konnte ich natürlich auch nicht. Ich meine…. der indische Ozean, kreolische Küche, und palmengesäumte Strände warteten auf mich. Postkarten-Klischee sozusagen. Da muss frau ja JA sagen.

Und so ließ ich dann neulich ganz rabenmütterlich und ebenso rabenehefräulich meine Lieben Continue Reading

EAT & DRINK TRAVEL

Von den Lachsen an der Müritz – ein köstlicher Besuch bei der Friedrichs Feinfisch Manufactur

Food & Travel | Werksbesuch bei Friedrichs Lachs Feinfisch Manufactur - Waren-Mueritz, Mecklenburg-Vorpommern | luziapimpinella.com

Als ich am letzten Donnerstag an der Müritz {oder sagt man vielleicht am Müritz?} saß und auf das Wasser blickte, schoss es mir für eine Sekunde durch den Kopf: „Warum riecht es hier nicht salzig nach Meer?“. Im nächsten Moment musste ich über mich selbst den Kopf schütteln, denn der Müritz See an der mecklenburgischen Seenplatte ist ja keine Meeresbucht – auch wenn er irgendwie so aussieht. Da kann man bei der Weite des Wassers schon mal kurzzeitig verwirrt sein. Continue Reading

TRAVEL

Morgens Pelikangeklapper statt Möwengeschrei? Das 25hours Bikini – mein Berlin Hotel Tipp und das Schweigen der Hummeln

Travel | Citytrip Berlin Hotel Tipp - 25hours Bikini Berlin, Neni Restaurant & Monkey Bar | luzia pimpinella

Keine Sorge, heute wird es nicht komplett zoologisch. Aber was dem Hamburger sein Mövengeschrei ist dem Berliner sein Pelikangeklapper – kann ich jetzt aus eigener Erfahrung sagen. Denn ich habe neulich mal eine Koje im Hafencity gegen ein Bett mit Zooblick im Urban Jungle des 25hours Bikini Berlin getauscht. Wenn man dann das Glück hat, so lange poofen zu dürfen, dass die Fütterungszeit im Berliner Zoo um 9:00 Uhr naht, kann man auch schon mal von wildem Paviangekreische geweckt werden. Aufwachen mit Dschungel-Feeling deluxe mag ich, deswegen gibt’s heute auch diesen Berlin Hotel Tipp. Nun, das „Almost home“ stimmt in diesem Fall leider nicht ganz. Continue Reading

TRAVEL

BF travel | dem trüben wetter einfach entfliehen – auf nach lissabon!

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - electricos | luziapimpinella.com

sonni, meine beste freundin, hat ja hier im blog ihre eigene, kleine rubrik namens BF’s guestblogging, wie ihr sicher wisst.  nachdem sie letzte woche, zusammen mit ihrem mann erik, auf einer städtereise in LISSABON war, habe ich sie gleich mal für einen travel-post mit ihren impressionen aus der stadt am tejo verpflichtet… und übergebe heute mal an sie…
hi, ihr lieben, hier ist SONJA mal wieder! eine schon lieb gewonnen tradition sind
unsere städtereisen anfang märz, ohne kind aber mit lieben
freunden. nur in diesem jahr machten uns viren einen strich durch die unsere reiseplanung und so machten wir uns nach 15 jahren tatsächlich das erste mal wieder als paar
auf den weg.

ich gucke immer schon wochen vorher in alle möglichen wetter-apps, wohl wissend dass langfristige wetterprognosen natürlich völliger quatsch sind, aber ich kann nicht anders. nic lacht mich desegen immer aus, aber sie sagt auch immer, wir wären pilze… glückspilze! so empfing uns LISSABON dann auch mit strahlendem sonnenschein
während in deutschland gerade der schneeregen einsetzte.
travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - streetart | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - straßenmusik | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz | luziapimpinella.com

sonne, blauer himmel und das erste grün. was will man mehr? ein wunderbar grüner park mit einzigartiger aussicht bis zum tejo ist der PARQUE EDUARDO VII, nicht weit von unserem hotel. er gilt als „grüne gerlängerung“ der avenida da liberdade. einmal tief durchatmen, bitte!
luzia pimpinella | travel portugal | citytrip lissabon im märz - parque eduadro VII

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - parque eduardo VII | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - weinstand am tejo  | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - am tejo  | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - am tejo  | luziapimpinella.com

unsere hotelwahl entpuppte sich auch nicht als die schlechteste. wir hatten im HF FÉNIX MUSIC gebucht und fanden es hammermäßig! das thema musik ist dort bis ins
kleinste detail umgesetzt – vom blitzlichtgewitter auf dem roten teppich am eingang bis zur sprichwörtlichen piano-bar, einer drummer-rezeption und einer rooftop-bar
mit pool und musik-light-show. die lage des hotels ist sehr zentral, nach nur zwei metro-stationen waren wir direkt im herzen lissabons.
travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz -  hotel HF fenix music | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz -  hotel HF fenix music | luziapimpinella.com
ich möchte unbedingt noch einmal im sommer zurück kommen. ich bin zwar eigentlich keine wasserratte, aber ich wäre
schon gern mal in den pool gesprungen. leider war es am abend noch zu kühl dafür, aber im sommer gehen hier bestimmt geniale rooftop-parties ab und die bude wird gerockt!
travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz -  hotel HF fenix music | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz -  hotel HF fenix music | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz -  hotel HF fenix music | luziapimpinella.com
zum herumkommen ist es
auf jeden fall empfehlenswert, ein 24-stunden-ticket für 6,00 euro zu kaufen.
damit können alle öffentlichen verkehrsmittel, genutzt werden, auch
der ELEVADOR. einfach am kiosk oder an einem info-schalter in der
metro einezapping card für 50 cent kaufen und diese dann in der
metro am automaten {oder schon direkt im kiosk) mit dem
tagesticket oder mit einzelfahrten aufladen. kleiner tipp
nebenbei: besser die quittungen aufbewahren, denn manchmal
funktionieren die karten  aus unerfindlichen gründen nicht mehr.
der ELEVADOR de SANTA JUSTA wurde leider gerade restauriert, aber das tat der fahrt in die oberstadt keinen abbruch. wer sich nämlich den aufstieg über die enge wendeltreppe traut. der hat einen fantastischen ausblick über die stadt!
travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz -  elevador aussicht | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz -  elevador de stanta justa | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz -  elevador de stanta justa | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz -  elevador aussicht | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz -  elevador aussicht | luziapimpinella.com
doch trotz der charmenten fortbewegungsmöglichkeiten, sind wir wohl noch nie soviel treppauf-treppab gelaufen. denn uns einfach treiben zu lassen, das genießen wir eigentlich immer am meisten. so lernt
man eine stadt doch irgendwie am besten kennen. am besten kennen. beim schlendern durch die straßen
wurden wir natürlich direkt von der ELÉCTRICOS– und TUK TUK liebe erfasst!
travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - electricos | luziapimpinella.com
travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - tuk tuk | luziapimpinella.com
travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - pastelaria | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - streetart | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - electrico | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz | luziapimpinella.com
abgesehen von unzähligen café und restaurant-besuchen für diese und jene köstlichkeit, darf für uns der besuch eines marktes niemals fehlen. der TIMEOUT MARKET hat es uns angetan. er ist auf der einen seite klassischer wochenmarkt, auf
der anderen seite eine moderne food-halle mit unzähligen mini restaurants, taperias und cooler atmosphäre. endlich konnten wir die berühmten
PASTÉIS de NATA probieren, eine süße eiersahnecreme in knusprigem blätterteig. sie verheißen das glück auf erden und die portugiesen sind verrückt
danach. wir jetzt auch!
travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - time out market | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - time out market | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - time out market | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - time out market | luziapimpinella.com
ein bisschen außerhalb aber ganz oben
auf meiner liste stand das OCEANÁRIO de LISBOA und das ehemalige expo-gelände…. zum mondfisch gucken! es ist eines der größten meeresaquarien der welt und beherbergt allein ca. 12.000 tiere in einem becken mit 4 mio. litern meerwasser! da kann man wirklich stundenlang rochen, haie, thunfische und fischschwärme beobachten. und eben den mondfisch! was für ein gigantisches teil!

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - oceanario | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - oceanario | luziapimpinella.com
travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - oceanario | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - oceanario | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - oceanario | luziapimpinella.com
in einem anfall von mut, habe ich mich
trotz höhenangst in die seilbahn, die TELECABINE LISBOA getraut, um mir das expo-gelände von
oben anzuschauen. ein traumausblick, wenn da nicht nicht so viel schiss bei der schaukelei gehabt hätte… ich glaube, so eine erfahrung brauche ich so schnell nicht wieder, obwohl mir nic ha für unseren gemeinsamen herbsttrip nach NEW YORK CITY schon die ROOSEVELT ISLAND TRAMWAY angedroht hat.
travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - telecabine lisboa | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - telecabine lisboa | luziapimpinella.com
travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - telecabine lisboa | luziapimpinella.com
neben den vielen üblichen sehenswürdigkeiten, die wir natürlich auch noch besucht haben, hatte ich von einer ganz
besonderen shopping location gelesen, dem EMBAIXADA. einem renovierter palast aus dem 19. jahrhundert, mit lichthof im maurischen stil und mit designer-geschäften auf zwei stilvollen etagen. von kleidung über schuhe, deko und kosmetik. bekommt mal hier alles, was das shopping-begeisterte herz begehrt – und alles aus portugiesischer produktion und von hoher qualität. der nette bar tender der GIN LOVERS konnte uns sogar überzeugen,
dass ein gin cocktail lecker sein kann.
{anm. d. red.: sag ich ja immer, aber du glaubst mir ja nicht! ;) }
travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - shopping im embaixada | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - shopping im embaixada | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - shopping im embaixada | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - shopping im embaixada | luziapimpinella.com

travel portugal | citytrip lissabon | städtereise im märz - am tejo | luziapimpinella.com
im märz nach LISSABON – toi, toi, toi wir hatten wirklich wieder einmal glück
mit dem wetter! denn sein wir doch ehrlich, selbst die schönste stadt kann bei regen nicht ganz so begeistern. bei 15-18°C mit sonnenschein und auch mal ein paar wolken, war es optimal. 
die preise für flug und hotel sind zu
dieser jahreszeit einfach unschlagbar und da kann man es dann auch ganz gut in kauf
nehmen, dass die ein oder andere restaurationsarbeit an sehenswürdigkeiten vorgenommen wird und dass am abend die straßen im kneipenviertel BARRIO ALTO noch nicht voll mit besuchern sind. da muss
man sich eben einen platz in den vielen, meist winzigen bars suchen.LISSABON hat uns auf jeden fall nicht zum letzten mal
gesehen. wir kommen wieder!

wart ihr schon mal dort? was hat euch besonders gut gefallen? wir notieren dann schon mal tipps für den nächsten trip. ;) 

eure SONJA
TRAVEL

travel barcelona | hoteltipp praktik garden

travel barcelona - hotel tipp PRAKTIK GARDEN | luziapimpinella.com

ich sag euch, eine allerbeste freundin zu haben, ist etwas großartiges! und wenn diese freundschaft sogar schon 25 jahre lang hält, dann ist das ein echter grund sich mal selbst zu feiern. das haben meine freundin sonni und ich gerade eben mit einem 5-tägigen citytrip nach BARCELONA getan. quasi eine silberhochzeitsreise, wenn man so will. ;) aufgegabelt haben sich unsere viel „jüngeren ichs“ 1990 an einem strand in kroatien – im urlaub. noch ein grund mehr, unser jubiläum mit einer kurzreise zu feiern. oder!? übernachtet haben wir beiden hübschen im hotel PRAKTIK GARDEN… mein hoteltipp heute. 

having a very best friend for life is a great experience, you know. and when a friendship already holds up for 25 years it definitely is a reason to celebrate it. that’s what my BF sonni and i did just a few days ago… we made a 5 days citytrip to BARCELONA to honor our anniversary. it was a kind of „silver wedding“ journey, somehow. ;) our pretty much „younger us“ met in 1990 at a beach in croatia – while traveling. one more reason to celebrate these 25th anniversary with a short trip, right!? so we stayed at the awesome  PRAKTIK GARDEN hotel… and it’s my hotel tip for today.

travel barcelona - hotel tipp PRAKTIK GARDEN | luziapimpinella.com
travel barcelona - hotel tipp PRAKTIK GARDEN | luziapimpinella.com
travel barcelona - hotel tipp PRAKTIK GARDEN | luziapimpinella.com
travel barcelona - hotel tipp PRAKTIK GARDEN | luziapimpinella.com

die lage des PRAKTIK GARDEN im stadtteil EIXAMPLE im herzen barcelonas ist genau, wie ich es mag.  mittendrin statt nur dabei! schon vor der tür wurden wir von kübelpflanzen begrüßt und die wand hinter der rezeption hatte es mir sofort angetan. sie besteht nämlich aus {echten} übereinander gestapelten büchern. sehr cool. unser doppelzimmer war relativ minimalistisch eingerichtet, dafür war aber die grandiose dachterrasse im 1. stock üppig grün, wie es sich für einen „garden“ gehört.

the PRAKTIK GARDEN is located in the EIXAMPLE quarter right in the heart of barcelona. green plants in front of the door welcomed us when we arrived. plus i instantly fell in love with the book wall behind the front desk. ít was made out of stacked {real} books and looked absolutely cool. our double room was kinda minimalist, but very pretty. the rooftop garden terrace on the 1st floor was lush green with plants, like a „garden“ should be.

travel barcelona - hotel tipp PRAKTIK GARDEN | luziapimpinella.com
travel barcelona - hotel tipp PRAKTIK GARDEN | luziapimpinella.com
travel barcelona - hotel tipp PRAKTIK GARDEN | luziapimpinella.com
travel barcelona - hotel tipp PRAKTIK GARDEN | luziapimpinella.com
travel barcelona - hotel tipp PRAKTIK GARDEN | luziapimpinella.com

die grüne terrasse lud wirklich zu jeder tageszeit zum chillen ein. wir hatten dort unseren morgenkaffee bevor wir auf tour gingen und legten auch am nachmittag mal für ein viertelstündchen die plattgelaufenen füße hoch … oder abends mit einem letzten bierchen des tages. wir liebten diese grüne oase! ich denke, dass ich nicht erwähnen muss, wie begeistert ich von dem großen „tropical leaf“ sofa im wintergarten und der blätter-tapete im fahrstul war, oder? das perfekte hotel für URBAN JUNGLE BLOGGERS!
the green terrace was the perfect place to chill out any time. we really enjoyed our morning coffee there before we started off for the day. we also had some relaxing „feet up“ stops there in the afternoon or a last beer at night. we loved that green oasis! not to mention my enthusiasm about the large „tropical leaf“
sofa in the sunroom and the foilage wallpaper in the elevator. what a perfect hotel for URBAN JUNGLE BLOGGERS!

travel barcelona - hotel tipp PRAKTIK GARDEN | luziapimpinella.com
travel barcelona - hotel tipp PRAKTIK GARDEN | luziapimpinella.com
travel barcelona - hotel tipp PRAKTIK GARDEN | luziapimpinella.com
travel barcelona - hotel tipp PRAKTIK GARDEN | luziapimpinella.com
frühstück bietet das PRAKTIK GARDEN hotel leider nicht, aber einen richtig guten morgentlichen kaffee, den man sich in der lounge selbst zubereiten kann. gleich um die ecke findet man zwei bäckereien, in denen man sich ganz easy mit etwas süßem frühstücksgebäck eindecken kann. da sonni zu den frühaufstehern gehört und ich mit meinen langen haaren morgens sowieso  immer ein bisschen länger brauchte, besorgte sie einfach etwas zum frühstück und saß immer schon mit kaffee und bäckereitüte auf der terrase, wenn ich herunter kam. 
the PRAKTIK GARDEN hotel does not offer breakfast, but that wasn’t too bad. they do have a really good morning coffee to make yourself at the lounge. plus you can easily pick up some breakfast pastry just around the corner at one of the two bakery stores. well, as sonni is more of a morning person like me and i always need some extra time for my long hair, she adopted the bakery job. once i came down to the terrace, she already sat there with a coffee and some breakfast pastry.

travel barcelona - hotel tipp PRAKTIK GARDEN | luziapimpinella.com
travel barcelona - hotel tipp PRAKTIK GARDEN | luziapimpinella.com
travel barcelona - hotel tipp PRAKTIK GARDEN | luziapimpinella.com

ihr findet die bäckerei direkt an der metro-station GIRONA, nur zwei minuten vom hotel entfernt. unser favorit zum frühstück waren die fluffigen FARTONS, ein typisches spanisches hefegebäck. die sollten unsere täglichen begleiter werden. 
the bakery i told you about is right next to the GIRONA metro station, just a 2 minutes walk from the hotel. our breakfast favorites were the fluffy FARTONS, a typical spanish pastry. they became our daily treat.
als
wir am ersten abend ankamen hatten wir übrigens keine große energie
mehr für einer erste restaurantsuche. also fragten wir einfach nach
einem restauranttipp an unserer hotel rezeption und landeten {ebenfalls
praktischerweise gleich um die ecke} in der CAFÉ-BAR REÑÉ. ein traditionsladen mit großartigem essen. 
when we arrived the first day in the evening we didn’t feel like going on a long search for the perfect dinner place. so we simply asked the lady at the front desk of our hotel for her personal restaurant recommendation. she sent us to check out the CAFÉ-BAR REÑÉ {also conveniently located just around the corner}. it was a traditional place with absolutely delicious food.

travel barcelona - restaurant tipp CAFÉ-BAR REÑÉ | luziapimpinella.com
travel barcelona - restaurant tipp CAFÉ-BAR REÑÉ | luziapimpinella.com
travel barcelona - restaurant tipp CAFÉ-BAR REÑÉ | luziapimpinella.com
travel barcelona - restaurant tipp CAFÉ-BAR REÑÉ | luziapimpinella.com

wir hatten eine ganze auswahl von kulinarischen vorzüglichkeiten und starteten happy in unseren ersten abend in BARCELONA. was sonni & ich sonst noch so in unserem „kleinem verlängerten sommer“ unternommen haben, erzähle ich euch dann demnächst… habt alle ein schönes spätsommer-wochenende! 
we went for a selection of culinary goodness and happily started off into our first night in BARCELONA.  sonni & i had a real good time and extended summer just perfectly… i’ll tell you about our experiences another time. for now have a great late summer weekend, y’all!

P.S. von den PRAKTIK HOTELS gibt es übrigens 3 weitere in barcelona und noch eines in madrid. jedes hat einen ganz eigenen interior style und bisher habe ich nur gutes gehört. ein dickes dankeschön an dieser stelle auch an gudy von ECLECTIC TRENDS für den tollen hoteltipp! :) 
P.S. there are 3 more PRAKTIK HOTELS in barcelona and also another one in madrid. each of them has it’s own interior style and theme. i only heard good things about all of them. my thanks go to gudy from ECLECTIC TRENDS for this awesome hotel recommendation! :)
TRAVEL

travel | ein samstag auf der ile de ré

meine recherche-reise an die französische atlantikküste in die wunderschöne region POITOU CHARENTES begann zwar eigentlich in LA ROCHELLE, doch ich möchte einfach mal mit tag 2 anfangen. denn ich habe mich auf diesem trip wirklich sehr verliebt… in die ILE DE RÉ
although i started my research trip to the french atlantic coast and it’s beautiful POITOU CHARENTES region in LA ROCHELLE, i’d like to begin with the 2nd day of my journey. just because i really fell in love with this place… with the ILE DE RÉ

luzia pimpinella BLOG | poitou charentes | kurzreise an die französische atlantiküste : ile de ré | short trip to the french atlantic coast : ile de ré
das besondere an dieser kurzreise war für mich sicherlich, dass ich zum ersten mal ganz allein unterwegs war. normalerweise reise ich ja mit meiner familie, mit freunden oder zumindest mit anderen bloggern zusammen. dieses mal waren es nur me, myself & i. es gab viele momente, da fand ich es komisch und auch ein bisschen schade, meine eindrücke und meine begeisterung nicht direkt mit lieben menschen teilen zu können [in diesen momenten liebte ich mein INSTAGRAM und das teilen dort ganz besonders!]. aber es gab auch momente, wo ich es sehr genossen habe, dass ich ein bisschen nach meinem eigenen rhythmus unterwegs sein konnte. dass niemand an der nächten straßenecke schon auf mich wartete, während ich mich mal wieder im fotografieren verlor [macht euch also auf eine bilderflut gefasst]. diese reise war eine sehr persönliche erfahrung für mich.
something that made this trip very special for me was the fact that it was the very first time that i travelled all alone. usually i’m with my family, with friends or at least with other bloggers, but this time it was just me, myself & i. there were moments when i missed someone to share my impessions and enthusiasm with [that were the moments when i loved my INSTAGRAM even more!]. but there were also moments when i enjoyed it a lot to flow with my very own rhythm. being able to take my own time for taking pictures and not having to hurry, because someone was waiting for me at the next corner [so you better prepare for a flood of images today]. this voyage was quite a personal experience for me.
luzia pimpinella BLOG | travel | die maut-brücke vo la rochelle auf die ile de ré | the toll bridge from la rochelle to the ile de ré

 

die ILE DE RÉ…   

ich mietete also an einem samstagmorgen vor zwei wochen ein nettes kleines, sehr blaues auto und machte mich von la rochelle aus auf den weg auf die hübsche atlanik-insel ile de ré. über eine maut-brücke gelangt man von der hafenstadt aus in 10 minuten auf die insel. man kann sie auch mit dem fahrrad in ca. einer halben stunde überqueren [ich meine, dann ist die überfahrt frei]. dort angekommen machte sich bei mir gleich maritimstes urlaubsfeeling breit. 

the ILE DE RÉ

so two weeks ago on a saturday morning i rented a nice little, very blue car in la rochelle to start off to the pretty atlantic island ile de ré. you can reach it in 10 minutes by car by crossing a toll bridge. you can also drive by bike within 30 minutes [i think, the traverse for cyclists is free]. once i arrived some very maritime holiday feeling took hold of me.
luzia pimpinella BLOG | travel | ile de ré : standspaziergang in rivedoux plage | ile de ré : beach walk in rivedoux plage
luzia pimpinella BLOG | travel | ile de ré : standspaziergang in rivedoux plage | ile de ré : beach walk in rivedoux plage

ich war kaum ein paar kilometer auf der insel gefahren, da musste ich in RIVEDOUX PLAGE anhalten, um einen ersten kleinen strandspaziergang zu machen und frische seeluft zu schnuppern. kaum ein paar schritte gegangen, fand ich schon die erste austern-schale! [eine kleine nic-fährt-einen-mietwagen anekdote nebenbei…ich hatte geparkt und wollte wie üblich den zündschlüssel abziehen, aber er bewegte sich keinen nanometer. ich ruckelte, aber nichts tat sich. der schlüssel steckte fest. ich wollte mich nicht gleich als komplette auto-idiotin outen und bei der vermietung anrufen, also fragte ich erst einmal herrn P. am telefon. er wusste es auch nicht – eine tatsache, die mich ehrlich gesagt dann doch enorm beruhigte. aber er googelte es schnell. man musste den schlüssel erst hineindrücken und konnte ihn dann rausziehen. toller, irgendwie unnötiger trick, wenn ihr mich fragt. ;)]
i had to take a first stop a few kilometers from the bridge at RIVEDOUX PLAGE  to have a little walk at the beach and take a deep breath and snuffle lovely marine air. after a few steps at the beach i already found my first oyster shell! [a little nic-is-driving-a-rental-car anecdote along the way… when i parked the car i tried to unplug the ignition key as usual. no way. it didn’t move a nanometer. i didn’t want to call the car rental for help to reveal myself as a car driver dork or something, so i called mr. P. at home. he didn’t know an instant solution as well – a fact that eased me a lot – and quickly googled the answer. i had to push the key first and then pull it out. amazing but a somehow unneeded trick, if you ask me. ;)]

luzia pimpinella BLOG | travel | ile de ré : blumen auf dem markt in rivedoux plage | ile de ré : flowers on the local market  in rivedoux plage
luzia pimpinella BLOG | travel | ile de ré : gemüse auf dem markt in rivedoux plage | ile de ré : vegetables on the local market  in rivedoux plage
luzia pimpinella BLOG | travel | ile de ré : frischer fisch auf dem markt in rivedoux plage | ile de ré : fresh fish on the local market  in rivedoux plage

gleich neben dem strand war markt. ich denke, ich erwähnte schon unzählige viele male, dass ich märkte liebe, oder? ich finde so spannend, was es dort alles zu entdecken gibt. diese schrumpeligen dinger zum beispiel. ich musste erst einmal in einem wörterbuch nachsehen, um herauszufinden, was das für ein [leider etwas unattraktives] gemüse ist… es sind [runkel?]rüben. nun runkelig passt ja irgendwie. ich fragte mich, wie die wohl schmecken?
right beside the beach there was a local market. didn’t i tell you countless many times, that i really love local markets? i enjoy exploring all the booths and discovering food i don’t know, like these [slightly unattractive] vegetables on the left for example. i had to check my dictionary to find out what this was… it said these are some kind of [sugar?] beet. i wondered what they taste like.

luzia pimpinella BLOG | travel | ile de ré : mann mit baguette und tageszeitung auf dem markt in rivedoux plage | ile de ré : man with baguette and newspaper on the local market  in rivedoux plage
luzia pimpinella BLOG | travel | ile de ré : meeresfrüchte auf dem markt in rivedoux plage | ile de ré : fruit de mer on the local market  in rivedoux plage
luzia pimpinella BLOG | travel | ile de ré : frischer fisch auf dem markt in rivedoux plage | ile de ré : fresh fish on the local market  in rivedoux plage
luzia pimpinella BLOG | travel | ile de ré : paupiette auf dem markt in rivedoux plage | ile de ré : paupiette on the local market  in rivedoux plage

fangfrischen fisch und meeresfrüchte gab es natürlich in einer beeindruckenden auswahl. darunter lebende aale in einem netz, die schlängelten sich da so hin und her. nee, aale sind nicht meins – auch hierzulande nicht. aber die kleinen roulädchen [PAUPIETTE] sahen ser ansprechend aus.
nach der kurzen, aber sehr netten stippvisite [bis auf das zündschlüssel-intermezzo], fuhr ich weiter zu meinem eigetlichen zielort, nach SAINT MARTIN DE RÉ, dem hauptort der insel.
of course they had an amazing variety of freshly caught fish. amongst others some living eels in a net. well, honestly eels are not my cup of tea… not here at home nor somwhere else in the world. but i thought that these PAUPIETTEs looked quite delicious.
after this lovely flying visit [except the car key part] i got back to my car and drove on to the place i was supposed to stay at SAINT MARTIN DE RÉ, which is the principal town of the island.

luzia pimpinella BLOG | travel | fahrrad fahren auf der ile de ré | riding the bike on the ile de ré
luzia pimpinella BLOG | travel | ile de ré : leuchtturm in saint martin de ré | ile de ré : lighthouse in staint martin de ré

ich checkte im hotel LE GALION ein… sehr nettes, maritimes flair, ganz zentrale lage [kurz um die ecke liegt gleich der hafen] und einen leuchtturm direkt vor der tür! sehr schön. das hotel bietet fahrräder zur ausleihe an, also besorgte ich mir eins, um die insel zu erkunden. das fahrrad ist überhaupt das verkehrsmittel der wahl auf der insel. sie ist 30 km lang und 5 km breit und bietet rund 100 km radwege!  fahrrad-verleihe sah ich fast an jeder straßenecke, auch für kleinkindräder und sogar für fahrradanhänger für die allerkleinsten.
i check in the hotel LE GALION… a lovely, maritime place at central location [the habour is just a few steps around the corner] and a lovely view onto a lighthouse just in front of the door. beautiful. they do provide bicycles to borrow there and i got one for myself to explore the island. bicycles are the vehicle of choice on this island. it is 30 km long and only 5 km in width and it has around 100km of bikeways! i saw bike rentals everywhere, where they offer also bikes for children and even bike railers for the littlest.

luzia pimpinella BLOG | travel | ile de ré : am wasser in saint martin the ré | ile de ré : at the waterfront of staint martin de ré
luzia pimpinella BLOG | travel | ile de ré : am wasser in saint martin the ré | ile de ré : at the waterfront of staint martin de ré
luzia pimpinella BLOG | travel | ile de ré : am wasser in saint martin the ré | ile de ré : at the waterfront of staint martin de ré
luzia pimpinella BLOG | travel | ile de ré : am wasser in saint martin the ré | ile de ré : at the waterfront of staint martin de ré
luzia pimpinella BLOG | travel | ile de ré : am wasser in saint martin the ré | ile de ré : at the waterfront of staint martin de ré

das wetter meinte es wieder erwarten dann doch ganz gut mit mir. bis auf ein paar kurze momente, in denen ich froh war, meinen regenmantel anzuhaben, zeigte sich der himmel in blau weiß. leider war es, wie auch bei uns zuhause, viel zu kühl für die jahreszeit. aber das tat meiner guten laune keinen abbruch und den anderen urlaubern auch nicht, die zum teil schon ganz wagemutig in kurzen hosen herumliefen. die umkleide-häuschen standen allerdings noch nicht am strand. so wagemutig, baden zu gehen, wäre dann wohl doch noch kaum jemand gewesen.
against all expectations the weather meant it well with me. there were only very few moments when i was really glad to have my raincoat with me. the sky was mostly blue and white. it was too chilly for the season, but that really didn’t cloud my mood all nor the mood of the other vacationers. many of them were daringly wearing shorts. though the little clothes changing booths didn’t stand at the beach yet. i think it would have been really daring to go swimming at these temperatures.

luzia pimpinella BLOG | travel | ile de ré : gassen mit kopfsteinpflaster und bunten blumen| ile de ré : cobblestone alleys and blooming flowers
luzia pimpinella BLOG | travel | ile de ré : gassen mit kopfsteinpflaster und bunten blumen| ile de ré : cobblestone alleys and blooming flowers

ich fuhr mit meinem rad am wasser entlang und auch durch die kleinen kopfstein-gepflasterten gassen des ortes. überall blühte es und die bunten blumen sprießten aus jeder mauerritze. eine wohltat für mein immer noch wintergeplagtes gemüt.
i was biking along the lovely waterfront and through the small cobblestone paved alleys of the town. it was blooming verywhere and coloful flowers sprouted out of every chink in the walls. it was such a delight for my still winter-weary soul.

luzia pimpinella BLOG | travel | fantastische aussichtsstelle: clocher de st. martin de ré | fantastic  view point : clocher de st. martin de ré
luzia pimpinella BLOG | travel | fantastische aussichtsstelle: clocher de st. martin de ré | fantastic  view point : clocher de st. martin de ré
luzia pimpinella BLOG | travel photography | 360° panorama aussicht vom  clocher de st. martin de ré | 360° panorama view from the clocher de st. martin de ré
luzia pimpinella BLOG | travel | fantastische aussichtsstelle: clocher de st. martin de ré | fantastic  view point : clocher de st. martin de ré

irgendwann kam ich an der wehrkirche, dem CLOCHER de SAINT MARTIN DE RÉ vorbei und entdeckte, dass man den turm besteigen konnte. für niedliche 1,50 euro konnte man die wirklich engen 177 stufen zur aussichtsplattform erklimmen. der treppenaufgang ist wirlich nichts für klaustrophobiker. es ist so eng, dass es im oberen abschnitt eine ampel braucht, die regelt, in welche richtung man sie gerade besteigen darf. [ich habe übrigens fast einen herzinfarkt vor schreck erlitten, als beim abstieg direkt neben mir die kirchglocke anfing zu schlagen!]. dafür ist die aussicht über die dächer des hübschen städtchens dann atemberaubend!
[kleiner iPhone-app tipp nebenbei… das nette rundum-panorama foto habe ich mit der 360 pano camera geschossen. ein sehr nettes gadget für besondere fotos auf reisen!
i stopped at the fortfield church, the CLOCHER de SAINT MARTIN DE RÉ and found out that you can climb up the tower. for wee 1,50 euros you get access to the very narrow staircase which is nothing for claustrophobic people. at the upper part it’s so narrow that they have to handle the staircase traffic with a traffic light. [by the way… i almost got a heart attack and scared stiff when the church bell was pulled just when i descended the stairs right beside it!]. but once you arrive at the top of the look-out you are rewarded with a breathtaking view over the roofs of the pretty town! 
[a little iPhone-app tip for you along the way… i shot the nice all-around panorama photo with the 360 pano camera. it’s such a nice gadget for special travel photography.]

luzia pimpinella BLOG | travel | französische atlantikküste : hafen von st. martin de ré | french atlantic coast : harbour of st. martin de ré
luzia pimpinella BLOG | travel | französische atlantikküste : hafen von st. martin de ré | french atlantic coast : harbour of st. martin de ré

irgendwann hatte ich mittagshunger und in den hafen-restaurants direkt am wasser lachten mich die schwarzen, altmodischen emaille-töpfe, voll mit miesmuscheln in diversen saucen an. so einen wollte ich! aber ich war nicht die einzige, und alle tische waren voll besetzt, also schlenderte ich noch eine weile herum, um mir die zeit zu vertreiben. mein mittagessen sollte dann doch ein anderes werden…
at some point around lunchtime i got very hungry. at the waterfront restaurants they had some yummy  looking, old-fashioned, black enamel cooking pots filled with blue mussels in various sauces. i really wanted a pot like that, but i wasn’t the only one. the tables were all taken and so i strolled the harbour area to pass some time. and somehow my lunch was supposed to be another one…

luzia pimpinella BLOG | travel | französische atlantikküste :  st. martin de ré | french atlantic coast : st. martin de ré
luzia pimpinella BLOG | travel | saint martin de ré : austern essen im restaurant "le tout du cru" | saint martin de ré : eating oysters at the bar "le tout du cru"

ich spazierte durch einen torbogen auf einen hof, wo sich auch das winzig kleine kino befand und entdekte ein kleines austern bistro… LE TOUT DU CRU.

ich glaube, ich war teenager als ich einmal eine auster versuchte und zugegebenermaßen damals fand, dass sie irgendwie wie schnupfen anmutet. aber als ich jetzt zwei damen vor der netten austern-bar so genüsslich ihre muscheln schlürfen sah, fuchste es mich doch noch einmal. schließlich verändert sich der geschmack im laufe der jahre und vielleicht war die auster damals ja auch einfach nicht frisch genug. wenn austern irgendwo wirklich frisch sind, dann ja schließlich hier, wo sie gezüchtet werden! also frisch gewagt… der freundliche bistro-besitzer empfahl mir erst mal kleine exmplare [das war auch mein erster gedanke] und brachte mir ahnungslosen, passionierten bier-trinkerin einen passenden wein dazu. dann ließ er mich lächelnd allein mit den tieren.
was soll ich sagen? sie waren tatsächlich köstlich… die erste auster damals, die zählte gar nicht mehr! ich freute mich über diese erfahrung, über mich selbst, über diese nette bar mit der charmanten bedienung und über die rechnung auch… 10 euro. ein witz für so etwas schönes!

i walked through an archway to enter a courtyard where the very small cinema was located and came across an adorable oyster bistro… LE TOUT DU CRU
i think i was a teeanger when i tried the first and only oyster in my life until them. i must admit, i remembered it kinda snort like. but now that i saw some ladies sitting in front of this lovely oyster bar, slurping their mussels with pleasure, i was ready to give these guys another try. at least taste is changing as we’re getting older and this is definitely the place where you can get some really fresh oysters. so nothing ventured, nothing gained! the owner of the bistro was quite charming. he suggested to start with small ones [i thought exactly the same] and also a matching vine [for me clueless, passionate beer-drinker]. then he left me alone with these animals on the plate. 
what can i  tell you? they were delicious… that first oyster i had many years ago didn’t count anymore! i was so pleased about this experience, about myself, about this adorable bar and it’s charming owner and about the bill as well… it was 10 euros. ridiculously low for something so lovely!

luzia pimpinella BLOG | travel | saint martin de ré : französische antik geschäfte| saint martin de ré : french antique shops
luzia pimpinella BLOG | travel | saint martin de ré : französische antik geschäfte| saint martin de ré : french antique shops
luzia pimpinella BLOG | travel | saint martin de ré : französische antik geschäfte| saint martin de ré : french antique shops
luzia pimpinella BLOG | travel | saint martin de ré : französische antik geschäfte| saint martin de ré : french antique shops

ganz beseelt machte ich mich wieder auf den weg, die stadt weiter zu erkunden. ich fand so viele antik und vintage geschäfte. ich wünschte, ich wäre nicht mit dem flieger nach frankreich gekommen, sondern mit einem auto mit einem fetten anhänger. dann wären auf jeden fall die farbbekleckerten  [tolix?] metallstühle im ersten foto mit nach hause gekommen und die landkarten… natürlich!
then i went to explore the town even more. i found so many antique and vintage stores. i wished i didn’t travel to france by plane but by car. by car with a huge trailer, so i would have been able to take the paint-spotted [tolix?] metal chairs in the first picture with me. and the maps… of course!

luzia pimpinella BLOG | travel | französische atlantikküste :  st. martin de ré | french atlantic coast : st. martin de ré
luzia pimpinella BLOG | travel | französische atlantikküste :  st. martin de ré | french atlantic coast : st. martin de ré
luzia pimpinella BLOG | travel | ile de ré : fleur de sel geschäft und boot im  hafen von st. matin de ré | ile de ré : fleur de sel shop and boat at the harbor of st. martin de ré
luzia pimpinella BLOG | travel | französische atlantikküste :  st. martin de ré | french atlantic coast : st. martin de ré

hier zwischen den hellen häusern, mit den hübschen bunten, teils von der seeluft ausgeblichenen, fensterläden herumzuschlendern fand ich wunderbar. die leute zu beobachten… sich von der meeresbrise durchpusten zu lassen… es war so ein schöner tag! 
i enjoyed strolling the streets, looking at the pale white houses with their pretty colored window shutters, sometimes bleached by the marine air. i loved watching the people and  let myself blown by the seabreeze… i had a great day!

luzia pimpinella BLOG | travel | französische atlantikküste : feigenbaum in st. martin de ré | french atlantic coast : fig tree at st. martin de ré
luzia pimpinella BLOG | travel | ile de ré : churros mit caramel-sauce und fleur de se | ile de ré : churros with caramel sauce and fleur de sel

seeluft macht hungrig! und weil das so ist, holte ich mir einen snack am hafen… churros [eigentlich so ziemlich un-französisch und eher spanisch, aber ist ja auch egal] mit einer besonderen delikatesse: caramel-sauce mit FLEUR DE SEL. das ganz besondere, hochwertige meersalz hat dieser insel übrigens ihren reichtum beschert. im norden. im örtchen LOIX  im ecomusee du marais salant kann man sich heute noch ansehen, wie die salzbauern an ihr weißes gold gelangen. leider fehlte mir die zeit, diesen ort zu besuchen.
sea air makes you hungry! so i had to stop for a little snack at the harbour… churros [which are quite un-french but spanish, but never mind] with a delicacy: caramel sauce with FLEUR DE SEL. it’s wealth owes this island to the sea salt. in the village of LOIX at the ecomusee du marais salant you can still see how the salt farmers harvest their white gold. such a pity that i hadn’t got enough time to visit that place, too.

luzia pimpinella BLOG | travel | französische atlantikküste :  macarons in st. martin de ré | french atlantic coast : macarons at st. martin de ré
luzia pimpinella BLOG | travel | französische atlantikküste :  design klassiker bensimon segeltuch-schuhe | french atlantic coast : design classics bensimon tennis shoes

bensimon schuhe! design-klassiker aus den 80ern und wieder total in. wer muss bei dem anblick nicht an sophie marceau und la boum denken… irendwie? mich schon. ich hätte sehr gerne welche für das kleine fräulein mitgebracht, aber ich fürchte, für ihren extrem schmalen fuß wären die leider nichts gewesen. seufz.
bensimon shoes! a design classic fron the 80s and so trendy again. don’t they remember you of sophie marceau in the la boum movie… somehow? i’d loved to bring some for my little fräulein, but they probably wouldn’t have fit her very slim and slender feet. sigh. 
 
luzia pimpinella BLOG | travel | ile de ré : alter CV2und ein karusell | ile de ré : an old CV2 and a caroussel
luzia pimpinella BLOG | travel | ile de ré : weiße häuser und bunte fensterläden  | ile de ré : white houses and colorful window shutters
luzia pimpinella BLOG | travel | ile de ré : esel in hosen! l'ane en culotte  | ile de ré : donkeys in pants! l'ane en culotte

es ist ja ein offenes geheimnis, dass ich eine echte schwäche für esel habe [und das kleine fräulein auch]. ihr könnt euch also vorstellen, wie verknallt ich in diese süßen kerle war. die L’ANES EN CULOTTE [die  esel in hosen] haben früher díe salz-ernte und dergleichen auf der insel transportiert. um sie vor lästigem ungeziefer zu schützen, steckte man sie in hosen. heute tragen sie höchstens mal ein paar kichernde kinder durch die gegend und sind wahrlich das süßeste maskottchen, das ich je gesehen habe.
it’s an open secret that i have a soft spot for donkeys [and the little fräulein as well]. so maybe you can imagine how smitten i was by these guys. the L’ANES EN CULOTTE [the donkeys in pants]. in former times the donkeys transported the salt and other kinds of goods around the island. they were put on the pants to save them from biting insects. today they are only carrying giggling children on their back. i’ve never ever seen a cuter mascot for sure.

luzia pimpinella BLOG | travel | saint martin de ré : restaurant "le serghi"
luzia pimpinella BLOG | travel | saint martin de ré : restaurant "le serghi"
luzia pimpinella BLOG | travel | saint martin de ré : restaurant "le serghi"

nach einem wirklich wundervollen tag am meer, war ich dann fast zu müde, um mein abendessen im restaurant LE SERGHI, gleich um die ecke von meinem hotel, zu genießen. ein wunder, dass ich nicht schlafend mit dem kopf auf den teller gefallen bin. das wäre schade gewesen, denn das essen war wirklich lecker. man könnte dies wohl ein sehr spezielles „surf & turf“… garnelen mit blutwurst. ja blutwurst. irdendwie verfolgt die mich in letzter zeit. sogar bis nach frankreich! übrigens… ich fiel dann um eine völlig unfranzösische zeit ins bett… um 9 uhr. bonne nuit, ile de ré. je t’aime!
after a really wonderful day in the marine air, i was almost too tired to enjoy my delicious dinner at the restaurant LE SERGHI just around the corner of my hotel. i was so tired, that it was remarkable that i manage not to hit the plate with my sleepy head. wondering what i had?  i think you could call this a very special kind of „surf & turf“… prawns with black pudding. yes, black pudding! somehow it seems to be after me lately. even in france! by the way… i fell into my pillows at quite an un-french time… at 9 pm. bonne nuit, ile de ré. je t’aime!

[disclosure note & my personal bloggers pledge] 
herzlichen DANK an dieser stelle an das comité régional du tourisme POITOU-CHARENTES für die unterstützung bei dieser reise. es war mir eine freude! meine lieben LESER dürfen sicher sein, ob gesponsorter oder privater trip, dass meine begeisterung und meine meinung jederzeit ganz meine eigene ist und das auch bleibt!
THANK YOU to the comité régional du tourisme POITOU-CHARENTES for supporting this trip! it has been a pleasure! i affirm to all my dear READERS, whether i’m going on a sponsored trip or a private one, that my enthusiasm about things and my point of view will always be my very own. ;)
TRAVEL

travel südtirol | das ottmanngut in meran

ihr erinnert euch sicher, dass ich in der vorweihnachtszeit eine reise nach MERAN unternommen habe. heute möchte ich euch nochmal an diesen wunderschönen ort in südtirol mitnehmen und euch zeigen, wo ich gewohnt habe… in der zauberhaften PENSION OTTMANNGUT
maybe you remember my travel to winterly MERANO last december. i’d love to take you on a trip to south tyrol again today, showing you the lovely place i stayed at… it was the beautiful PENSION OTTMANNGUT.
[luzia pimpinella BLOG] Reise nach Meran in Südtirol: die Pension Ottmanngut, eine historische Perle | Travel to Merano in South Tyrol: the B&B Pension Ottmanngut, a historic gem

das ottmanngut, in einer traumlage zwischen bergen und weinhängen, ist ein echtes stück meraner geschichte. eine erste erwähnung in den büchern datiert auf das jahr 1290 wo es als land- und viehwirtschaftliches gut verzeichnet war. mitte des 19. jahrhundert kaufte es dann ein urahn der heutigen besitzer, als sommerfrische. da ein weinberg zum anwesen gehörte, kam ein weinausschank dazu, später dann auch die vermietung von fremdenzimmern an reisende. einige jahre lang wurde das anwesen verpachtet, doch seit den 70ern ist es wieder komplett in der hand der FAMILIE KIRCHLECHNER.

the ottmanngut is beautifully located in between of mountains and vineyards. it’s a living piece of merano’s history, mentioned in books for the first time in 1290 as a farm estate. at mid-19th-century some ancestor of the present-day owners purchased the estate as a summer resort. since vineyards were part of the property it didn’t take long for a little vine tavern to be opened. later on some guest rooms for travellers followed. after some years of leasing out FAMILY KIRCHLCHNER assumed ownership again in the 70s and the bed and breakfast house has been run by them since then.

[luzia pimpinella BLOG] Reise nach Meran in Südtirol: die Pension Ottmanngut, eine historische Perle | Travel to Merano in South Tyrol: the B&B Pension Ottmanngut, a historic gem

enorm viel herzblut steckt in diesem familienbetrieb. großmutter MARTHA KIRCHLECHNER, die auch heute noch eine etage im haus bewohnt und die gäste höchstpersönlich beim frühstück wahlweise in italienisch oder in deutsch begrüßt, führte ihn für jahrezehnte. nun ist eine jungere generation dran… sohn GEORG und die enkelsöhne MARTIN und CLEMENS haben 2 Jahre mit der sanierung des gutes verbracht. dabei gingen sie sehr behutsam vor, immer bedacht, die geschichte und das moderne zu einer respektvollen symbiose zu vereinen. und das ist ihnen gelungen.

you can feel the heart and soul that has been put into this family business. grandmother MARTH KIRCHLECHNER was the head of this business for many years. she’s still living in one apartement in the house and she heartily greets every guest at breakfast time in italian or german language. but now the younger generation took over… son GEORG and grandsons MARTIN and CLEMENS spent 2 years in renovating and modernizing the estate. they did so treading warily and carefully keeping up the traditional fabric of the building. the result was a respectful symbiose of contemporary design and historic spirit.

[luzia pimpinella BLOG] Reise nach Meran in Südtirol: die Pension Ottmanngut, eine historische Perle | Travel to Merano in South Tyrol: the B&B Pension Ottmanngut, a historic gem

das haus vereint modernen komfort mit traditioneller einrichtung und enormer liebe zum detail. so stammt ein großteil der möbel, lampen und accessoires aus dem familienbesitz. besonders stolz sind die kirchlechners auf ihre BIEDERMEIERmöbel, die noch aus dem „alten ottmanngut“ stammen und die  original holzböden, die sich unter linoleumböden verbargen und nun wieder restauriert wurden.

fehlende einrichtungsgegenstände zur komplettierung des ganzen wurden unter anderem auf dem antikmarkt in PIAZZOLA sul BRENTA mit viel herzblut zusammen getragen. dadurch hat jedes der neun ZIMMER hat einen ganz eigenen, besonderen charme. mein zauberhaftes zimmer, das ROTE SALETTL war etwas kleiner, hatte aber dafür einen eigenen balkon mit einem traumhaften blick auf die schneebedeckten berge. da geht einem flachlandtiroler wie mir wirklich das herz auf…

[kleinet tipp am rande… für alle flohmarkt- und italienliebhaber ist dergrößte freiluft-anikmärkte norditaliens, der ANTIKMARKT in AREZZO in der toscana sicherlich auch ein echtes
schmankerl. er findet an jedem ersten sonntag im monat auf dem
piazza grande und drumherum in den kleinen gassen von 7:30 bis 13:00 uhr statt.]

the interior unifies modern comfort and traditional furnishing with much passion for detail. the family is very proud of the many pieces of furniture which already belonged to the „old ottmanngut“, especially of the family property dated back to the BIEDERMEIER era. they also take much pride in the original wooden floor that was found beneath a linoleum coverage and was restored carefully.

missing pieces of furniture and accessoires where gathered together with love on antique markets like in PIAZZOLA sul BRENTA. so every one of the nine ROOMS has it’s own, special charme. i stayed at the smallest but very charming room called ROTES SALETTL which had a breathtaking mountain view from the balcony. 

[by the way… for all lovers of fleamarkets and italy travellers the biggest north italian ANTIQUE MARKET in AREZZO in the tuscany is also a top tip. it takes place every first sunday of the month at the piazza grande and around in the smaller alleys from 7:30 a.m. till 1:00 p.m.]

[luzia pimpinella BLOG] Reise nach Meran in Südtirol: die Pension Ottmanngut, eine historische Perle | Travel to Merano in South Tyrol: the B&B Pension Ottmanngut, a historic gem

auch die kulinarik hat eine ganz besondere wertschätzung im ottmanngut. die zutaten für das ausgezeichnete frühstück sind quasi handverlesen, stammen unmittelbar aus der region und sind wann immer möglich aus biolgogischem anbau. all diese kleinen feinen details, die herzlichkeit der gastgeber und die traumhafte umgebung lassen einen aufenthalt hier lange in erinnerung bleiben. meinen herzlichen DANK an dieser stelle an die kirchlechners, ich komme sehr gern wieder!
ich habe mich übrigens neulich dabei ertappt, wie ich VINSCHGAUER beim hiesigen [!] bäcker kaufte. früher hätte ich nicht gewusst, was das besondere daran ist und wo das VINSCHGAU  überhaupt liegt. es ist schön, wie einen das reisen so prägt… ich ging nach hause, erinnerte mich an das wochenende in meran und freute mich, irgendwie ein stückchen südtirol gekauft zu haben. wenn euch kein echtes.
ein paar tage später dann stolperte ich eher zufällig über eine ganze reihe REZEPTE aus SÜDTIROL. ich glaube, ich werde demnächst mal ein paar SCHLUTZKRAPFEN machen… oder vielleicht einfach nochmal nach südtirol reisen und dort welche essen… 
culinary art is highly appreciated at the ottmangut. ingredients for breakfast and snacks are handpicked and from local farms and sources and organic grown and produced whenever possible. these fine details and the cordiality of the hosts make your stay a memorable one. THANK YOU very much, family kirchlechner, i’ll surely be back some day!
a few days ago i found myself buying some VINSCHGAUER, which is a typical south tyrolian bread roll, at our local [!] bakery by the way. before my trip i didn’t even know where to find VINSCHGAU on the map. it’s funny how travel memories stick with you. i felt like carrying a piece of south tyrol home with me, even if it wasn’t no original one. 
then the other day i happened to come across a list of SOUTH TYROLIAN RECIPES [in german language only, sorry]. i think, i’ll have to make some SCHLUTZKRAPFEN soon…. or better travel back to south tyrol to enjoy some there…

[my personal bloggers pledge] herzlichen DANK an dieser stelle an die marketinggesellschaft MERAN für die einladung ins winterliche meran! es hat mich sehr gefreut!
meine lieben LESER dürfen trotzdem sicher sein, das meine begeisterung und meine meinung jederzeit ganz meine eigene ist und das auch bleibt! ;) THANK YOU to the marketinggesellschaft MERAN for inviting me on this trip! it was all fun! i affirm to all my dear READERS that my enthusiasm about things and my point of view will always be my very own. ;)
UNCATEGORIZED

ihr reist nach hamburg? denn man tou!

you’re travelling to hamburg, germany?
deswegen sucht ihr noch nach einem kleinen kompakten reiseführer, der euch mit den coolsten tipps für euren trip versorgt? dann ist dieses büchlein vielleicht das richtige für euch… COOL HAMBURG – lifestyle (city guides)
and you’re looking for a small, compact travel guide that features the cooles places in town? then you really should check out this book… COOL HAMBURG – lifestyle (city guides). it’s written in german & english!

… darin findet neben den traditionelllen auch die coolsten hotels der stadt…

… you can find the traditional and also the most hippest hotels in the city…

… ihr findet wirklich tolle restaurant- und café-tipps… wie zum beispiel auch HERR MAX, das café, dass ich euch HIER auch schon einmal vorgestellt habe.

… you can find awesome restaurant and café tips… amongst other you’ll find HERR MAX which i posted about HERE before. 

… das büchlein empfliehlt eine reihe hübscher geschäfte zum ausgeben des urlaubsgeldes (auch wenn da eine menge fehlen, wenn ihr mich fragt…). einer meiner liebsten wohnläden DIE WOHNGESCHWISTER ist auch vertreten. falls ihr meine BLOGposting dazu noch anschauen wollt, die findet ihr HIER.

… the book shows you some lovely shops to spend your money (although there are missing a lot of nice stores if you ask me…). the featured interior shop DIE WOHNGESCHWISTER is one of my personal favorites, too… HERE are my BLOGpostings, if you’re interested.

aber auch die schönsten eckchen hamburgs für eine ordentliche sightseeing-tour dürfen natürlich nicht fehlen… das treppenviertel, die speicherstadt, hafencity, planten un bloomen und so weiter und so fort bis hin zu meinem geliebten schanzenviertel, über das ihr hier in BLOG schön öfter lesen konntet

ach ja… es gibt auch noch ein kapitel über CLUBS, BARS und LOUNGES fürs junge folk, das gern abends auf den kiez möchte. ;)

the sightseeing highlights of hamburg are surely not missing… like the treppenviertel, the  speicherstadt, hafencity, planten un bloomen and many others. my beloved schanzenviertel is featured as well. you might have read about it here on my BLOG before
and yes… there is another chapter telling you about the hottest CLUBS, BARS and LOUNGES in the neighborhood… might be very important for the younger folks among you. ;)

 
hier zu hause in meinem regal habe ich noch zwei weitere bücher stehen, die ich absolut empfehlen kann und die ich gern mal herauskrame, wenn lieber besuch kommt oder auch unsere hilfreichen urlaubs-housesitter… SCHÖNE GESCHÄFTE: 40 außergwöhnliche läden in hamburg und NUR IN HAMBURG – ein reiseführer zu sonderbaren orten, geheimen plätzen und versteckten sehenswürdigkeitenhamburg hat wirklich so unglaublich viel zu bieten. kein wunder, dass sie eine der schönsten städte der welt ist.
wenn ihr also das nächste mal in hamburg auf’n zwutsch gehen wollt und ihr wisst nicht wo, dann solltet ihr vielleicht in diese bücher mal reinluschern. ordentliches amüsemang ist dann auf jeden fall garantiert! ;)

übrigens… wenn ihr hier in meinem BLOG nach hamburg tipps sucht, dann schaut doch einfach unter dem label HAMBURG…. MENE PERLE. dort sind alle meine postings zu finden, die mit dem thema hamburg getagged sind. ihr findet viele fotos, aber auch ausflugs-, shopping-, bummel-, restaurant- und café-tipps. es sind mehrere seiten… unten angelangt dann bitte einfach auf  „older posts“ klicken. viel spaß beim stöbern!

well, and there are two more books i can really recommend. unfortunately they are in german language only. SCHÖNE GESCHÄFTE: 40 außergwöhnliche läden in hamburg showing the most beautiful shops in hamburg…. and NUR IN HAMBURG – ein reiseführer zu sonderbaren orten, geheimen plätzen und versteckten sehenswürdigkeiten telling you about the secret and sometimes weird places and hidden sightseeing treasures. 

so if you are going to spend some time in hamburg, enjoy! i bet you’ll love this city!

by the way… if you are searching for some hamburg tips on my BLOG, you can find them all tagged with HAMBURG…. MENE PERLE. there are many photo postings, but also sightseeing-, shopping-,  restaurant- und café-tips. just remember to click on „older post“ when you have scrolled down, because there are many pages to browse though. 

UNCATEGORIZED

mein unverhofftes urbanes abenteuer

my unexpected urban adventure
höchste zeit, dass ich euch endlich von meinem trip nach ZAGREB berichte. der war mehr als unerwartet, als neulich nachmittags bei mir das telefon klingelte… „hallo frau hildebrandt, wir mögen ihren blog. haben sie zeit und lust auf einem urban adventure trip in zagreb die kamera des neuen HTC one X smartphone zu testen? sie kennen doch sicherlich die werbung, in der der modedesign-student aus dem flugzeug springt und im freien fall das model fotografiert!?“ meine antwort: „ja! absolut! solange ich nicht aus dem flugzeug springen muss, bin ich dabei!“
it’s high time to report on my trip to ZAGREB i made last week. that journey was more than unexpected as the phone rang the other day… „hello frau hildebrandt, we really like your blog and we would like to invite you to test the kamera of the new HTC one X smartphone on an urban adventure trip to zagreb. you maybe know the tv commercial in which the fashion design student jumps out of the plane to shoot his model in free fall?“ my answer: „yes. absolutely. as long as i don’t have to jump out of a plane, count me in!“

aus dem flugzeug springen musste ich nicht, aber erst mal in eins steigen. nur ein paar tage später saß ich also mit meinen neuen trekking-schuhen und der hoffnung auf besseres wetter im flieger, begleitet von super jogi. (den liebe ich übrigens auch immer noch, obwohl seine jungs verloren haben.) das schmuddelige hamburger regenwetter würde ich nicht vermissen.
i didn’t have to jump out of a plane but i did have to board one only a few days later… accompanied by my brandnew trekking shoes, high hopes for better weather and super jogi. (i still love him by the way although his guys didn’t win the match.) i definitely wouldn’t miss the annoying rainy weather in hamburg.

rund um wien, wo ich zwischengelandet bin, und über den wolken sah das wetter auch wunderbar  aus, aber in zagreb angekommen dann… déja vu! schade, aber immerhin war für den kommenden tag sonnenschein angesagt.
the sky over vienna, where i had a transfer stop, was quite promising, but when i touched down in zagreb it was like… déja vu! what a pity. but at least the forcast promised sunshine for the next day.

untergebracht war ich im hotel REGENT ESPLANADE… holymoly… sehr, sehr schick… und so schlief ich dann auch schon in der ersten nacht ausgesprochen gut, trotz der gespannten erwartung des nächsten tages. spannend sollte es wirklich werden… davon berichte ich aber erst morgen im wahrscheinlich längsten blog-posting ever…
i was picked up ab brought to the REGENT ESPLANADE hotel where i was supposed to stay for the next two nights… holymoly… that was quite extravagant. so i a had a perfect sleep aleady on the first night even if i was exitedly awaiting the adventures of the next day. that next day was quite exciting, indeed… but i’l tell you about that tomorrow… in the probably longest blog-posting ever…

UNCATEGORIZED

travel | california roadtrip – the amazing parker palm springs

du kommst durch die große mandarinorange tür, die dir ein hübscher junger mann mit ebenso mandarinorangen chinos aufhält, in das PARKER PALM SPRINGS und fühlst dich umgehend so groovy baby, wie austin powers sich nur fühlen könnte. du bekommst schnappatmung angesichts des umwerfenden interior designs von jonathan adler und du fragst dich, wie dein lieblingsmann sich in dem hellblauen frotteeanzug von james bond aus goldfinger wohl in diesem ambiente machen würde.
you come through the huge tangerine door, opened by a handsome guy in tangerine chinos, into the PARKER PALM SPINGS and you feel as groovy baby as austin powers could only feel. you are gasping for breath in the face of that adorable interior designed by jonathan adler and you ask yourself how your hubby, wearing the light blue terry cloth jumper of james bond in the goldfinger movie, would blend in this ambience.
luzia pimpinella - travel | california roadtrip - the parker palm springs
luzia pimpinella - travel | california roadtrip - the parker palm springs
luzia pimpinella - travel | california roadtrip - the parker palm springs
luzia pimpinella - travel | california roadtrip - the parker palm springs
luzia pimpinella - travel | california roadtrip - the parker palm springs
luzia pimpinella - travel | california roadtrip - the parker palm springs
luzia pimpinella - travel | california roadtrip - the parker palm springs
luzia pimpinella - travel | california roadtrip - the parker palm springs
luzia pimpinella - travel | california roadtrip - the parker palm springs
luzia pimpinella - travel | california roadtrip - the parker palm springs
luzia pimpinella - travel | california roadtrip - the parker palm springs
luzia pimpinella - travel | california roadtrip - the parker palm springs
luzia pimpinella - travel | california roadtrip - the parker palm springs
luzia pimpinella - travel | california roadtrip - the parker palm springs
luzia pimpinella - travel | california roadtrip - the parker palm springs
luzia pimpinella - travel | california roadtrip - the parker palm springs
luzia pimpinella - travel | california roadtrip - the parker palm springs

wenn ihr mein BUCHposting von gestern gelesen habt, dann habt ihr eine leichte ahnung davon, wie aus dem häuschen ich war (der lieblingsmann hat die ganze zeit geschmunzelt) als wir hier herein kamen… und wie sehr ich es bedauerte, dass wir nicht hier ein zimmer gebucht hatten. 
if you have read my yesterday’s BOOKposting, you might have an image of how i was just over the moon coming in here (hubby was grinning all the time)… and how i felt pity not having booked a room for our palm springs stay here.
überhaupt war PALM SPRINGS ein ort an dem ich gern so viel mehr zeit während unseres kalifornien roadtrips verbracht hätte, aber manchmal ist man eben hinterher schlauer. diese stadt, förmlich eine oase in der wüste und zwischen bergen, hat mich absolut fasziniert. ich liebe mid-century modern architektur und palm springs ist ihr mekka. hier machten die hollywood-legenden pause vom film-business, ließ sich frank sinatra einen pool in pianoform bauen. hier kann man den glanz dieser glamourösen zeiten noch überall erahnen.
PALM SPRINGS itself was so worth spending more time at, but sometimes it’s easy to be wise after the event. next time we do a cali roadtrip i’ll definitely plan more time. this city is literally an oasis in midst of desert and mountains. i was so fascinated by all that awesome mid-century modern architecture you can find everywhere, as palm springs was and is a mekka for modern architects. this is the place where the hollywood legends took their time out from the movie business, the place where frank sinatra had his pool built in the shape of a piano. you still feel the glamorous times everywhere around.
für mich ist jetzt schon klar, dass wir irgendwann wiederkommen. palm springs hat uns in seinen bann gezogen. wir alberten beim abendessen sogar, dass dieser ort einen hervorragenden ruhesitz im alter abgeben würde! außerdem möchte ich mit meiner teeny-tochter irgendwann gern auf das COACHELLA festival, das ja quasi um die ecke ist…. ein punkt auf meiner persönlichen „bucket list“… ich hoffe, sie nimmt mich dann noch mit. ;)
it’s clear to me that we do have to plan a longer stay at palm springs next time when we come back, because it  fascinated us so much. we even fooled around about retire at this special place one day when we’re older! and… moreover i really want to see the COACHELLA festival together with my teen daughter one day… this is one point of my personal bucket list… hopefully she takes me with her. ;)

P.S. ich habe noch ein paar infos, die ich für euch zusammengesammelt habe…
PALM SPRINGS hat eine reihe einzigartiger hotels zu bieten… z.b. findet ihr HIER eine liste. das ACE war eigentlich meine erste wahl, aber leider damals auch schon auchgebucht. wenn ihr architektur-begeistert seid, dann kann ich euch eine TOUR ans herz legen, für die ich selbst leider keine zeit hatte… infos findet ihr auch HIER. karten, auf denen die bemerkenswertesten häuser verzeichnet sind, bekommt ihr zudem in der touristen-information vor ort. der FOCUS hatte vor einer weile auch einen interessanten artikel zum thema. außerdem findet ihr hier eine ONLINEliste mit architektonischen schätzen.
P.S. here is some more information i gathered together for you… 
PALM SPRINGS offers a lot of amazing hotels to stay… you can find a list of remarkable ones HERE for example. the ACE was my first choice when we planned the trip but unfortunately they were fully booked back then. if you are a lover of mid-century architecture check THIS out. you can make a TOUR, you can also ask at the local tourist information for a map of all hot spots. here is a list of architectural gems ONLINE
UNCATEGORIZED

OK… wir sind da… los geht’s!
OK… we’re in… let’s go!
unser hotel… das OCEAN FIVE am ruhigen ende des ocean drive im herzen des art deco districts und trotzdem nicht überteuert…
our hotel… the OCEAN FIVE at the more calm end of the ocean drive in the heart of the art deco district and NOT overpriced at all…
miami beach… gerade über die strasse…
miami beach… right across the street…
luzies erstes „eselchen-foto“… ;)
luzie’s first „eselchen-shot“… ;)
no… sunkissed!
ihr erinnert euch?
remember this?
south beach bänke in lieblingsfarben…
south beach benches in fave colors…
miami beach meets farbenmix… skirt: LISANN…
welcome to miami! :)
buenvenidos a miami! :)
UNCATEGORIZED

the wolcott NYC

wo wir wohnten…
where we stayed…
. … entpuppte sich für uns als echter glücksgriff! der schwierigste punkt bei unserer reiseplanung war wirklich die hotelfrage…. schließlich kann eine übernachtung in new york ganz schnell astronomische summen kosten. wir waren auf der suche nach einem preiswerten hotel… einem hotel, das seinen preis also wirklich wert und noch irgendwie bezahlbar ist. ob es das wirklich ist, weiß man ja leider immer erst hinterher… doch das HOTEL WOLCOTT scheint im nachhinein ein echter insider tipp zu sein!
… emerged as a real lucky strike! to find a hotel that is affordable and worth the price seemed to be the most challenging part of planning our trip to new york. in a city where the rates for an accomodation can be astronomic the HOTEL WOLCOTT seems to be a real insider tip!
.
. erbaut 1904 im stil der „ècole des beaux arts“ hat es sehr viel charme, sowohl außen als auch innen. unschlagbar ist die lage inmitten der 31th street… eingerahmt vom broadway links und der 5th avenue rechts!
build in 1904 in „beaux arts“ style it is quite charming both outside and inside. the wolcott is located 31st street and bounded by broadway on the left and 5th avenue on the right. just perfect!
.
. das empire state building , gerade mal 3 blocks „um die ecke“… begrüßte einen bereits, wenn man aus der tür kam!
the empire state building welcomes you when coming out of the hotel door… it’s just 3 blocks around the corner…
. … und von oben sah man ebenso das grüne kupferdach des hotels…
… and you may also have a look onto the green copper roof from the TOP
 
… die lobby lässt den gast 100 jahre in der zeit zurückreisen…
… the interior of the lobby let’s the visitor travel 100 years back in time…
 
und abends ist der ausblick nochmal so schön! wir haben uns sehr wohlgefühlt im wolcott… wir kommen wieder! :)
p.s. allen, die mit kindern reisen, sei die standard jr. suite ans herz gelegt…
the view coming out of the door… even more beaautiful in the evening! we felt quite comfortable at the WOLCOTT… we’ll love to come back! :)
p.s. we can recommend warmly the standard jr. suite to those who travel together with children…
UNCATEGORIZED

amsterdam… unser HOTEL & die PARKEREI

auf das TIMES HOTEL bin ich eigentlich durch sandras HERZENSART blog gekommen und wir wurden nicht enttäuscht… danke, sandra! :)

i came across some information about the TIMES HOTEL via sandra’s blog HERZENSART and we really liked it a lot… thank you, sandra! :)

das hotel ist sehr jung und modern eingerichtet. die zimmer eher klein, aber fein. wenn man morgens die augen aufschlägt, schaut man auf alte holländische meister, die per fototapete an der wand prangen… leider habe ich es verpennt, das zu fotografieren, doch in der FOTOGALERIE der hotel-homepage kann man es sehr gut sehen.

the hotel has a nice young and modern interior. the rooms are mostly small but cozy. if you open your eyes in the morning your first sight are giant canvas prints of the old dutch masters as wallpaper… unfortunately i missed to take morre pictures, but maybe you like to browse through the PHOTO GALLERY of their homepage to see more.

. dieses foto entstand in der ersten minuten in unserem zimmer… luzie gefiel es so richtig, wie man sieht…

i took this shot on the first few minutes in our room… she obviously loved it… 

. … wir alle waren begeistert von der aussicht aus unserem fenster (seht ihr luzie und stephan?), direkt über dem frühstücksbereich und mit einmaligem blick auf’s wasser, machte so richtig freude! die lage an der HERENGRACHT ist wunderschön und zudem sehr zentral!

… we all were  enthusiastic about the view from our window (do you see luzie and stephan in there?), right above the entrance and the breakfast area. we had an awesome direct view onto the HERENGRACHT that made us go yay and we love the location of the hotel wich is very central!

 
dabei konnten wir uns auch gleich an das „öffentliche wohnen“ gewöhnen, das hierzulande gepflegt wird. denn oft wurde uns in unserem zimmer direkt von den booten unten auf der gracht zugewunken! es ist ja nicht ungewöhnlich, das man die holländer im vorbeigehen an ihren fenstern beim kochen, essen, lesen, fernsehen… eben beim ganz normalen leben sieht, ohne dass der blick durch einen vorhang verdeckt wird, wie wir das gewohnt sind. ich freue mich immer über die einblicke, die man da erhaschen kann, denn die viele holländer sindwirklich cool und geschmackvoll eingerichtet.

so we were able to practice some typical dutch “ living in public“ as people passing by on the sightseeing boat used to wave hello to us. dutch people are very open minded and do use not to hide their living spaces from the view of strangers. they rarely use drapes or blinds. so it’s easy to peep into peoples homes to see their interior and to see the owners themselves… cooking, playing, watching TV, whatever. i like that because dutch homes  have some amazing cool and tasteful furnishing quite often.

amsterdam ist ja eine relativ kleine metropole und somit prima zu fuß zu erkunden. wenn man dann doch mal einen „fußlahmen“ tag hat, lohnt sich die anschaffung einer „strippenkarte“ der TRAM, die man ganz nach bedarf einsetzen und abstempeln kann. wer mehr infos möchte, findet sie HIER, HERE und HERE zum beispiel.

amsterdam is a smaller metropole and you can easily explore it by foot. but if you have a foot-lame and tired day, you can also buy a „strippenkarte“ for the TRAM which can be used very flexible. find more information about amsterdam’s public transportation HERE HERE and HERE for example.
das PARKEN in amsterdam ist nervig und vor allem irrsinnig TEUER! deshalb war ein tipp, den uns ines freundlicherweise vor der reise gab, GOLDwert… was soviel heißen soll, wie wirklich BARGELDwert! an dieser stelle ein großes DANKESCHÖN! :)

finding a PARKING space in amsterdam is crazy and nearly impossible, most of all it’s freakin‘ EXPENSIVE! so ve really appreciated the tipp of ines to park the car outside the city limits ta save much money…. and we did… many THANKS again! :)

es geht nämlich auch günstiger! amsterdam hat ein PARK & RIDEsystem rund um die stadt. wir haben im parkhaus des fußball-stadions von AJAX amsterdam (transferium ArenA) geparkt. lasst euch von den tagespreisen, die an der einfahrt ausgeschrieben sind, nicht verunsichern… geht mit dem parkticket, das ihr bei der einfahrt gezogen habt zum P&R-schalter im parkhaus, dort wird das ticket kodiert! danach kostet das parken pro tag nur noch 6,00 euro, für maximal 4 tage (EDIT: solche preise können sich im laufe der jahre natürlich ändern, so ist meine angabe hier wahrscheinlich nicht mehr aktuell. bitte checkt das ggf. nach). für uns reichten die 4 tage genau, aber wenn man länger bleiben möchte, kann man ja zur not auch einmal bezahlen, herausfahren und noch einmal neu parken. ;)

you can save your money by using amsterdam’s PARK & RIDE system which is provied all around outside the city limits, we parked our car at the parking lot of the AJAX amsterdam football stadium (transferium ArenA). don’t let youself be scared off by the daily parking fees dislpayed at the entrance… walk with your parking ticket to the P&R booth inside the parking lot and they will get a new coding! after the re-coding the paking will be charged at 6,00 euros per day for max. 4 days of parking. (EDIT: please note that prices may have changes during the years so that my statement here isn’t correct anymore. so you better check the actual fees). 4 days were perfect for us. if you want to stay longer, you have the possibility to exit and park again! ;)

zusammen mit dem parkticket (gut aufbewahren während des city trips nicht verlieren) erhält man sogar fahrkarten, um mit bahn, bus oder metro in die innenstadt zu fahren… und wieder zurück! ein netter service, wie ich finde. ich kann nur jedem ans herz legen, das zu nutzen, denn das parken in der amsterdamer innenstadt, kann pro tag um die 40,00 euro kosten! man braucht sein auto dort auch wirklich nicht… und mit dem geld kann man auch etwas besseres anfangen, oder?

enclosed with the park ticket (put it aside carefully and don’t loose it while on your city trip)  you will receive tickets for a ride into town and back via bus or metro! that’s quite a nice service, huh? i really can recommend to use it, because parking in the city can cost up to 40,00 euros a day! it’s no problem to explore amsterdam by foot and you surely find some better things to do with your money.
…fortsetzung folgt…

… to be continued…