Browsing Tag

innsbruck

TRAVEL

travel tirol | von der ältesten konditorei tirols & dem kleinsten speckladen innsbrucks

travel innsbruck | luzia pimpinella

wenn ich an TIROL denke, dann denke ich nicht nur an majestätische berge und traumhafte landschaften, sondern natürlich an… essen! was sonst? kasspatzen, kaiserschmarrn, kaspress- und germknödel. all diese gloriosen köstlichkeiten, die sich direkt an die hüfte kleben. eigentlich ist es total verwunderlich, dass es überhaupt auch schlanke tiroler und tirolerinnen gibt, bei den kalorien, die hier quasi an jeder straßenecke locken. ich nehme euch heute mal mit an orte in der INNSBRUCKER altstadt, die sich die heimtückische kulinarische verführung zum ziel gesetzt haben.

when i think of TYROL,
i do not only think of impressing mountains and beautiful landscapes. i also think of food… of course! what else should i think of? kasspatzen,
kaiserschmarrn, kaspress- and germknödel, all these glorious delicacies that cause love handles almost immediately. it is so astonishing, that you can still find skinny tyrolians everywhere. how do they do this? because calories are lurking around every corner. today i’m going to take you to two amazing delicious places in the historic center of  INNSBRUCK, where you can indulge yourself with tyrolian specialities.

travel innsbruck | food spezialitäten in der altstadt - café konditorei munding | luzia pimpinella

café & konditorei MUNDING ist schon eine echte geschichtsträchtige institution. die älteste konditorei tirols gibt es schon seit 1803 und ist ein familienbetrieb in sechster generation. einer der pfiffigen mundig-konditoren erfand sogar die erste mechanische teigrührmaschine der welt! als wir das café betreten, meint herr P.: „oh! der resopal-charme der 50er!“. so ganz hat er nicht recht, denn die inneneinrichtung stammt von 1932 und ist bis heute original erhalten. aber das mit dem resopal-charme stimmt schon. natürlich bin ich sofort schwer verliebt in dieses interiör. wir nehmen platz und direkt vor unserer nase steht eine chromglänzende kaffeemaschinen-schönheit von 1961.
the café & konditorei MUNDING
{„konditorei“ means confectionery or pastry shop} is a historic institution. it’s tyrols oldest confectionery and established in 1803, still owned by the same family in the 6th generation. one of the smart munding family members even invented the worlds first dough kneading machine! as we enter the café mr. P. says: „oh! what a pretty 50 charme!“. he didn’t come really close though, because the amazing interior is originally from 1932. it’s very old-fashioned and charming, right! i’m instantly smitten by this interior design. as we sit down we recognize the huge chrome coffee machine in front of us. another beautiful relict from 1961.

travel innsbruck | food spezialitäten in der altstadt - café konditorei munding | luzia pimpinella
travel innsbruck | food spezialitäten in der altstadt - café konditorei munding | luzia pimpinella
travel innsbruck | food spezialitäten in der altstadt - café konditorei munding | luzia pimpinella
travel innsbruck | food spezialitäten in der altstadt - café konditorei munding | luzia pimpinella

als ich die kaffeekarte studiere, beschleicht mich der eindruck, dass man den kaffeeklatsch hier gerne zum verkappten picheln nutzt… tiroler kaffee {mit obstbrand und schlagobershäubchen}, café coretto {mit grappa und schlagobershäubchen}, wiener mocca g’spritzt {espresso mit weinbrand}, kaiser melange {espresso mit bienenhonig, ebenfalls weinbrand und schlagobershäubchen}, mazagran {eisgekühlter kaffee mit rum}, prugne {kaffee mit zwetschgenschnaps und schlagobershäubchen}, husaren kaffee {kaffee mit wodka, schlagobershäubchen und schokosplittern}… die liste ist noch viel länger. ganz schön viele häubchen, ganz schön viel schnappes. ich entscheide mich dann doch für einen milchkaffee mit alkoholfreiem karamellsirup. ein riesen häubchen hat dafür mein stück himbeer-baiser-torte. beides zum niederknien. das fräulein neben mir knabbert selig an ihren hausgemachten himbeer-macarons und herr P. ist glücklich mit seinem apfelkuchen beschäftigt. wenn also nicht allein das heimelige interiör schon überzeugt hätte, dann spätestens jetzt die köstlichen konditor-spezialitäten.

while i’m studying the coffee menue, i wonder if a kaffeeklatsch usually is a {coffee} cocktail in disguise here… tiroler kaffee {with fruit brandy and whipped cream topping}, café coretto {with grappa and and whipped cream topping},
wiener mocca g’spritzt {espresso with brandy}, kaiser melange {espresso with honey, also brandy and whipped cream topping},
mazagran {chilled coffee with rum}, prugne {coffee with plum schnaps and whipped cream topping}, husaren kaffee {coffee with vodka, whipped cream topping and chocolate splits}… the list seems endless. so many toppings, so much schnaps. i ordered myself a white coffee with non-alcoholic caramel syrup and a huge slice of raspberry merigue pie. both is devine! next to me luzie nibbles her homemade raspberry macarons and mr. P is enjoying his apple pie. if the quirky interior can’t convince you, the delicious pastry and coffee should at least.

travel innsbruck | food spezialitäten in der altstadt - café konditorei munding | luzia pimpinella

neben spezialitäten gibt es auch echte kuriositäten hier… wie dem alten streichholz-automaten im treppenhaus {dessen foto leider den schlechten lichtverhätnissen zum opfer gefallen ist} und die damentoilette! ja, ihr lest richtig. denn auch die hat sich seit vielen jahrzehnten nicht geändert. rosa wandkacheln und türkise bodenfliesen. was für ein designknaller! da geht man doch gerne noch ein zweites mal zum pipimachen aufs damen-wasserklosett. diesmal aber mit kamera! ;)

besides all the yumminess you can also find real old-fashion wackiness here… like the old matchbox automat at the stairway {sorry, got no picture of that because poor lighting conditions} and the ladies bathroom! nothing has changes there for ages. that means pale pink tiles on the walls and turquoise tiles on the floor. what a design! it is so quirky that you might go for a second pee and take your camera along! ;)
travel innsbruck | food spezialitäten in der altstadt -  s'speckladele trioler speck  | luzia pimpinella

in der stiftgasse der altstadt versteckt sich ein weiteres spezialitäten-kuriosum… s‘SPECKLADELE. im kleinsten laden innsbrucks {bestimmt sogar ganz tirols} werden auf 5,77qm tiroler speck, geräucherte würste, almkäse und bauernbrot verkauft. wenn man zu zweit den kleinen verkaufsraum betritt ist er quasi zum bersten voll. mindestens genau so voll ist die nase und zwar mit köstlichem räucherspeck-duft.

you can find another amazing place at the stiftgasse in the historic center…the s‘SPECKLADELE. with its 5,77qm it’s the smallest shop in innsbruck {even of tyrol i guess}. you can get tyrolian speck, smoked sausages, alp cheese and farmhouse bread there and if you enter the room with two people it’s kind of overcrowded. but as well as the room is pretty filled, your nose is filled, too, with the delish flavor of smoked speck.

travel innsbruck | food spezialitäten in der altstadt -  s'speckladele trioler speck  | luzia pimpinella
travel innsbruck | food spezialitäten in der altstadt -  s'speckladele trioler speck  | luzia pimpinella
travel innsbruck | food spezialitäten in der altstadt -  s'speckladele trioler speck  | luzia pimpinella

wir verlassen den mini-laden mit tiroler speck-mitbringseln für freunde und familie und luzie knabbert schon wieder. diesmal an einer kaminwurzn, obwohl sie doch gerade erst himbeer-macarons hatte. tirol ist eben ein himmel für kleine und große feinschmecker.
we leave this tiny store with a bag ful of tyrolian specialities for our friends and family at home and the little fräulein is nibbling again. this time it is a kaminwurzn {a smoked sausage}, although she had all those raspberry macarons before. well, tyrol is heaven for small and big gourmets.

travel innsbruck | luzia pimpinella

wenn es euch das nächste mal auf euren reisen nach innsbruck verschlägt, solltet ihr euch beides auf keinen fall entgehen lassen… lasst’s euch schmecken! 

so whenever your travels might lead you to innsbruck next time, don’t miss out to have some tyrolian food goodness at these two places… and enjoy!

café & konditorei MUNDING
kiebachgasse 16 / mundingplatz
innsbruck

s’SPECKLADELE
stiftgasse 4
innsbruck

TRAVEL

travel innsbruck | einmal wolken streicheln, bitte!

travel tirol | innsbruck mit der hungerbahn auf den hafelekar | luzia pimpinella

als ich vor ein paar tagen dieses FOTO von der lieben elisaveta @schadrinesse auf instagram entdeckte, packte mich akut die sehnsucht nach bergen und schnee. das bild versetzte mich in gedanken zurück in den april diesen jahres, als ich mit meinen lieben in TIROL unterwegs war und an den tag, an dem das fräulein sagte: „wie sich das wohl anfühlt, wenn man eine wolke anfasst?“. an diesem tag sollte sie es tatsächlich noch herausfinden!

when i saw this PHOTO by lovely elisaveta @schadrinesse
on instagram the other day, i instantly yearned for mountains and snow. this picture took me right back to april this year, when my sweeties and i were travelling TYROL. i remembered the day, when the little fräulein asked: „i wonder how it feels to touch a cloud?“. well, on that day she would really experience it!

travel tirol | innsbruck mit der hungerbahn auf den hafelekar | luzia pimpinella
travel tirol | innsbruck mit der hungerbahn auf den hafelekar | luzia pimpinella
travel tirol | innsbruck mit der hungerbahn auf den hafelekar | luzia pimpinella
travel tirol | innsbruck: mit der hungerbahn auf den hafelekar | luzia pimpinella
ich liebe INNSBRUCK! die tatsache, dass zwischen einem bummel in der zauberhaften altstadt und der möglichkeit einer alpinen skiabfahrt quasi nur momente liegen, finde ich phänomenal. ich hatte das alles ja schon einmal im letzten winter ohne meine familie enrtdecken dürfen, und nun wollte ich sie unbedingt mit auf die  HAFELEKARSPITZE nehmen. mit der HUNGERBURGBAHN, mit ihren futuristisch anmutenden stationen der architektin ZAHA HADID, fuhren wir hinauf zur SEEGRUBE.
i love INNSBRUCK!
i’m all enthusiastic about the possibility to switch between a stroll in the beautiful historical center of the city and an alpine ski tour. you know i saw all this a year ago, when i was on a trip without my family. so this time i wanted to take my lovelies up to the HAFELEKARSPITZE. we rode the HUNGERBURGBAHN up the mountain and marveled at the futuristic station architecture of ZAHA HADID on our way to the SEEGRUBE.
travel tirol | innsbruck: mit der hungerbahn auf den hafelekar | luzia pimpinella
travel tirol | innsbruck: mit der hungerbahn auf den hafelekar | luzia pimpinella
travel tirol | innsbruck: mit der hungerbahn auf den hafelekar | luzia pimpinella
travel tirol | innsbruck: mit der hungerbahn auf den hafelekar | luzia pimpinella

tief unter uns waren die leute weniger faul und erklommen in der frühlingssonne die wanderwege auf den berg. von der mittelstation gings dann weiter per gondel. wir beneideten die wanderer spätestens in dem moment, als die kabine wegen eines arbeiters auf einem der pfeiler sehr abrupt stoppte. die gondel schwankte nicht nur ordentlich hin und zurück, sondern das stahlkabel auch mindestens so gewaltig auf und ab. die meisten passagiere nahmen es ganz locker, wir waren mehr so die panikfraktion. was für ein grässliches gefühl! wir sind ja nicht so ganz große gondelschisser, aber wir waren dann doch froh, wieder festen bergboden unter den füßen zu haben.

below us other people were less lazy and hiked all the way up on that sunny spring day. we changed into a gondola at the middle station. at one point we started to envy the hikers. it was when the gondola stopped very abruptly bacause a construction guy was up on one pillar. the gondola was severely swinging back and forth and the steel cable was moving up and down at the same time. most of the people with us were surprinigly calm. we were more the panic kinda people. what an awkward felling it was! so no wonder we very gladly stepped on solid mountain ground again after this ride.

travel tirol | innsbruck: mit der hungerbahn auf den hafelekar | luzia pimpinella
travel tirol | innsbruck: mit der hungerbahn auf den hafelekar | luzia pimpinella
travel tirol | innsbruck: mit der hungerbahn auf den hafelekar | luzia pimpinella
travel tirol | innsbruck: mit der hungerbahn auf den hafelekar | luzia pimpinella
travel tirol | innsbruck: mit der hungerbahn auf den hafelekar | luzia pimpinella

das wetter machte sich prächtig, auch wenn immer mal wieder ein paar graue wolken vorbei waberten, und wir machten uns an den aufstieg zu spritze. für den muss man immerhin kein echter bergsteiger sein. es ist mehr wie ein spaziergang bergauf vor grandioser bergkulisse! ich, als norddeutsche flachlandtirolerin, liebe dieses ausblick auf schnellbedeckte berge und konnte mich kaum satt sehen.  
the weather was awesome although once in a while a big grey cloud was waftig by. we took the track up to the moutain peak. at the hafelekar it’s more of an easy hike than a climb facing a breathtaking panorama! since i am a girl coming from northern lowland, i really enjoyed the snowy mointain view so much.

travel tirol | innsbruck: mit der hungerbahn auf den hafelekar | luzia pimpinella
travel tirol | innsbruck: mit der hungerbahn auf den hafelekar | luzia pimpinella
travel tirol | innsbruck: mit der hungerbahn auf den hafelekar | luzia pimpinella
travel tirol | innsbruck: mit der hungerbahn auf den hafelekar | luzia pimpinella
travel tirol | innsbruck: mit der hungerbahn auf den hafelekar | luzia pimpinella

auch wenn der aufstieg uns nicht gerade bis aufs letzte erschöpft hatte… zurück auf der bergstation verlangte es uns dann doch nach einem kleinen sonnenbad im liegestuhl und nach mindestens zwei bis drei schnitzel-pommes. und als wir da so vor unseren tellern saßen, kam eine von diesen dicken grauen wolken herauf geschwebt. sie hüllte die tische und bänke fast ein. dies war wirklich luzies chance, eine wolke zu streicheln!

the ascent wasn’t that exhausting but nevertheless we felt like sunbathing and lingering on the deck chairs in the sun. moreover we felt like having two or three schnitzels with french fries, too. as we were sitting there with our meal, a huge cloud was floating up to the platform right in front of us. it almost swallowed the tables and benches. this was luzie’s chance to experience what petting a cloud is all about!

travel tirol | innsbruck: mit der hungerbahn auf den hafelekar | luzia pimpinella
travel tirol | innsbruck: mit der hungerbahn auf den hafelekar | luzia pimpinella
travel tirol | innsbruck: mit der hungerbahn auf den hafelekar | luzia pimpinella
travel tirol | innsbruck: mit der hungerbahn auf den hafelekar | luzia pimpinella

nun, die wolke fühlte sich kalt und feucht an und hatte so gar nichts von wattebausch oder zuckerwatte! dann war sie auch schon wieder verschwunden. 

sagte ich schon, dass ich INNSBRUCK liebe? ich glaub, wenn ich dort wohnen würde, wäre ich ständig auf dem berg. der blick auf die massiven gipfel gibt mir jedes mal ein gefühl von ruhe und glück. vielleicht auch gerade, weil wir hier im hamburger plattland nicht soviel davon haben. hach…

well, the cloud felt cold and damp and it really had nothing in common with cotton candy or cotton wool balls! and then it was gone again.
did i already mention that i love INNSBRUCK liebe?
i guess, if i lived there i would go up the moutain all the time. overlooking the massive mountain tops gives me a feeling of calmness and happiness. maybe i feel it even more, because here at the flat hamburg country we don’t have much of that. sigh…

TRAVEL

travel | hafelekar bench monday

luzia pimpinella | travel tirol | bench monday hafelekar innsbruck

holdriiiooooo! wir sind zurück von einem wunderbaren TIROL trip! ich hatte ja angedroht, ich würde wieder für BENCH MONDAYs auf bänke steigen… und vor der atemberaubenden sicht auf das KARWENDELgebirge vom innsbrucker HAFELEKAR aus, konnte ich dieser bank natürlich nicht widerstehen. schließlich sah es aus, als hätte jemand eine spektakuläre foto-tapete nur für uns dahinter geklebt! wir hatten eine grandiose zeit in tirol… ein ausführlicher bericht folgt selbstverständlich.

ihr lieben, ich hoffe, ihr verzeiht mir, dass auch der blog in dieser zeit {ungeplant} ein bisschen pause gemacht hat. aber mich stadtpflanze hat die frische tiroler luft dann doch jeden abend so umgehauen, dass ich beschloss, einfach mal fünfe gerade sein zu lassen. schon allein der blick auf die wunderschönen berge, machte mir klar, dass man manchmal eben doch ein bisschen abstand vom leben 2.0, um das leben 1.0 so richtig genießen zu können.
aber jetzt bin ich wieder da {auch, wenn ich erst noch de wäsche-alpen bezwingen muss, die sich hier jetzt auftürmen}. habt einen schönen start in die osterwoche & schöne ferien allerseits!  
holdriiiooooo! we’re back from an wonderful TYROL trip! you know, i was foreshaddowing that i would probably do BENCH MONDAYs and climbing on benches again… facing the breathtaking view onto the KARWENDEL mountains from the HAFELEKAR summit in innsbruck i surely couldn’t resist. we had an amazing time… stay tuned for some reporting.
i hope you forgive me, that i took some unscheduled time off blogging. but as soon as we arrived in the beautiful mountains i realized that i just needed a little break from life 2.0 to be able to fully enjoy life 1.0.
but now i’m back on track {at least as soon as i defeated the laundry alpes that pile up here right now}. i wish everyone a great start into the easter week!

TRAVEL

travel | ein spaziergang durchs weihnachtliche innsbruck

ein weihnachtlicher stadtbummel direkt nach dem SCHNEESPASS auf dem berg? in innsbruck geht das! denn fährt man mit der HUNGERBURGBAHN von der nordkette hinab ins tal so kommt man fast direkt im stadtzentrum an. nur ein paar schritte und schon spaziert man an historischer, österreichischer architektur vorbei.
ready for a little christmassy stroll right after having SNOW FUN on the mountain? it’s so easy in innsbruck! because if you take a ride on the HUNGERBURGBAHN down from the nordkette mountains, you will arrive quite near the center of the city. just a few steps and you’ll pass by historic austrian architecture.

luzia pimpinella | travel innsbruck| architektur landestheater | architecture theater house

luzia pimpinella | travel innsbruck| architektur kaiserliche hofburg | architecture emperor residence

man kommt am TIROLER LANDESTHEATER vorbei, das mit inzenierungen aufwarten kann,
die weltweit beachtung finden. oder aber man lässt sich von der KAISERLICHEN HOFBURG
beeindrucken, in der sich nicht nur glamouröse prunksäle mit gigantischen kronleuchtern und kustvollen wandbemalungen befinden,
sondern auch kleine wohnungen, die einst den
kaiserlichen dienstboten als zuhause dienten und die heute noch, z. t. von den nachfahren, bewohnt werden. nur noch ein paar schritte weiter kann man bereits durch ein tor in die weihnachtliche, historische altstadt eintauchen. kommt einfach mit, ingoriert den trubel und lasst euch verzaubern…
you’ll walk by the TIROLER LANDESTHEATER, that comes up with world famous theater productions. on the other side of the street you’ll get impressed by the KAISERLICHE HOFBURG
[the imperial residence]. there are not only glamorous ceremonial rooms with giant chandeliers and artful murals inside, but also small homes of the former servants, that are still occupied by their descendants. another few steps further and you’ll enter the pretty historic center through a gate. take a walk with me, ingore the crowd and get enchanted…

luzia pimpinella | travel innsbruck| weihnachten in der historischen altstadt | christmas in the historic center
luzia pimpinella | travel innsbruck | wandmalerei historische altstadt |  mural historic center
 luzia pimpinella | travel innsbruck | historische altstadt - rosa fahrrad  | historic center - pink bike
 luzia pimpinella | travel innsbruck| weihnachtsmarkt historische altstadt | christkindels market historic center
 luzia pimpinella | travel innsbruck| weihnachtsmarkt historische altstadt | christkindels market historic center
 luzia pimpinella | travel innsbruck| weihnachten in der historischen altstadt | christmas in the historic center
luzia pimpinella | travel innsbruck | fassadenmalerei historische altstadt |  mural historic center
luzia pimpinella | travel innsbruck| weihnachts-bläser historische altstadt | christmas wind section historic center
luzia pimpinella | travel innsbruck| berg blick historische altstadt | mountain viewhistoric center

ich war auf jeden fall verzaubert und bedauerte es zutiefst, dass ich so wenig zeit hatte, die wundeschöne altstadt und ihre winkel in ruhe zu erkunden. aber, wie sage ich immer so schön? dann muss ich eben noch einmal wieder kommen. und zwar bald… denn die familie und ich haben spontan beschlossen, an unseren geplanten skiurlaub in tirol 2014 noch ein paar tage im schönen INNSBRUCK anzuhängen. sollte jemand von euch einen hotel-geheimtipp haben… nur her damit!
i was enchanted by all means and was deeply regretting to have such little time to explore the beautiful historic center. but like i always say… i’ll just have to come back then. and i will bring the family as we decided quite spontaneously to extend our skiing trip to tyrol 2014 for a few more days in INNSBRUCK. so if you do have any insider hotel tip…give it to me! 
luzia pimpinella | travel innsbruck| weihnachtliches inn ufer | christmassy inn river bank

da muss man sich doch schockverlieben, oder?

you gotta love this, don’t you? 

[my personal bloggers pledge] herzlichen DANK an dieser stelle an JUST AWAY für die einladung ins vorweihnachtliche tirol! es war mir ein vergnügen!
meine lieben LESER dürfen trotzdem sicher sein, das meine begeisterung und meine meinung jederzeit ganz meine eigene ist und das auch bleibt!  

THANK YOU to JUST AWAY  for inviting me on this press trip! it was a pleasure! i affirm to all my dear READERS though that my enthusiasm about things and my point of view will always be my very own. 

TRAVEL

travel | ein wintertag in innsbruck

wenn ihr auch am wochenende dann und wann mal auf meinem INSTAGRAM vorbeiluschert, dann wisst ihr es längst…  ich war am wochenende in TIROL! holdriooo. sehr gern bin ich einer blogger-einladung anlässlich des launchs des neuen erlebnisreiseportals JUST AWAY gefolgt, aber davon möchte ich euch dann später noch mal in ruhe berichten. heute nehme ich euch mit in den schnee und auf den berg! von beidem haben wir fischköppe hier oben im norden ja für gewöhnlich nicht so viel, umso größer war meine freude über einem traumwintertag in der sonne! 
if you peeped into my INSTAGRAM feed at the weekend you already know it… i travelled to TYROL! i was invited to a blogger trip by the new online travel platform JUST AWAY, but i’d like to tell you about that later. today i’m going to take you up on the mountains and into the snow. here in northern germany we actually don’t have much of that, so i was really looking forward to spend an alpine winter day in the sunshine!

luzia pimpinella | travel  innsbruck |mit der hungerbahn auf die nordkette | take the hungerbahn up to the mountain
luzia pimpinella | travel  innsbruck |hungerbahn mittelstation | hungerbahn middle station

an samstagmorgen machten wir uns von KITZBÜHEL auf den weg nach INNSBRUCK. wir, das waren anna von 12 HRS, søren ebenfalls von 12HRS & dem street style blog THE LOCALS, sara von 80 DAYS, carmen von CHAMY, oliver von ZEITGESCHMACK sowie unsere liebenswerten gastgeber von JUST AWAY andrea und stefan. innsbruck hat sicherlich eine ganze menge zu bieten, aber mit der möglichkeit, quasi mitten aus der stadt, hoch auf den berg zu fahren, toppt es so einige andere städte. auch bei der architektur der HUNGERBURGBAHN, die die ausflügler auf die NORDKETTE bringt, haben die innsbrucker keine halben sachen gemacht. die organisch-futuristisch anmutende tal- und bergstation wurde von star-architektin ZAHA HADID entworfen. ab gings also für uns… rauf auf den berg!
on saturday morning we started off from  KITZBÜHEL to  INNSBRUCK. we, that were anna from12 HRS, søren also from 12HRS & the street style blog THE LOCALS, sara from 80 DAYS, carmen from CHAMY, oliver from ZEITGESCHMACK
as well as our lovely hosts andrea & stefan from JUST AWAY. innsbruck really has a lot to offer. one awesome thing is that you can ride up to the mountains straight from the city center. the iconic architecture of the mauntain railway, the HUNGERBURGBAHN was designed by
star architect ZAHA HADID. i loved the organic and yet futuristic shapes of the valley and the mountain station.

luzia pimpinella | travel  innsbruck |hungerbahn mittelstation | hungerbahn middle station
luzia pimpinella | travel  innsbruck |snowborder in der hungerbahn mittelstation | snow boarder at hungerbahn middle station
luzia pimpinella | travel  innsbruck |talblick aus der hungerbahn mittelstation | valley view from the hungerbahn
luzia pimpinella | travel  innsbruck |ski piste nordkette | ski slope nordkette mountains

der blick auf die berge und auf die pisten löste bei mir echte sehnsucht aus. ich wusste gar nicht, wie sehr ich einen solchen anblick vermisst hatte! es ist jahre her, dass ich irgendwo ski fahren war und jetzt freue ich mich erst recht wie verrückt, dass wir im kommenden jahr eine woche zum skifahren nach TIROL reisen werden. yay!
overlooking the mountains and the skiing slopes i really felt a craving for some snow holidays. i didn’t knew i missed snow so much. it has been quite a while since i went skiing for the last time and now i anticipate our already planned winter trip to TRYOL in 2014 even more! yay.

 luzia pimpinella | travel  innsbruck | liegestühle auf der seegrube | deckchairs on the seegrube
 luzia pimpinella | travel  innsbruck | sonnenbad auf der seegrube | sunbathing on the seegrube
 luzia pimpinella | travel  innsbruck | aperol spritz - seegrube alpenlounge | aperitif - alpenlounge restaurant seegrube

angekommen auf der SEEGRUBE gabs dann nicht nur ein fantastisches sonnenplätzchen mit blick über die alpen und innsbruck im tal, sondern auch einen aperol spritz auf der ALPENLOUNGE terrasse. hier hätte ich auch für den rest des tages sitzen bleiben und den ausblick genießen können, doch unser auftrag war es, die HAFELEKARSPITZE auf 2269 metern höhe zu erklimmen.
when we arrived at the SEEGRUBE we enjoyed a fantastic sunny view over the alpes and whole innsbruck city and also an aperitif [an aperol spritz] at the ALPENLOUNGE terrace. i could have stayed there for the rest of the days, just watching the people and sunbathing. but we were on  the mission to climb the mountain top, the HAFELEKARSPITZE which is 2269 meters high.

luzia pimpinella | travel  innsbruck | hafelekar wanderkarte | hafelekar mountain hiking map
luzia pimpinella | travel  innsbruck | hafelekar pause am berg | hafelekar mountain rest
luzia pimpinella | travel  innsbruck | hafelekar fotografen-blick | hafelekar mountain photographer's view
luzia pimpinella | travel  innsbruck | hafelekar anna & sara
luzia pimpinella | travel  innsbruck | hafelekar klettern | hafelekar mountain hiking

das klappte dann auch tatsächlich ohne
gemsen-qualitäten ganz gut und soll ich euch was sagen? es war meine
allererste gipfelbesteigung. nun gut, es ist sicherlich keine, mit der
man auf dicke hose machen kann, denn mit einem knapp 10 minütigen
aufstieg von der seegrube aus, ist der gipfel schon erreicht. aber
immerhin… ich war da! und in wahrheit ist das natürlich alles viiiiiel
steiler, als es auf den fotos aussieht. ein beweisfoto meines triumphs findet ihr HIER.
we made it without having any chamois qualities and guess what!? it was my very first assault of a summit. well okay, it wasn’t an ascent to show off, actually it was a 10 minutes walk up. but anyway. it was even steeeeeper that you might assume by looking at the pictures and… i made it! check out this PROOF shot!

luzia pimpinella | travel  innsbruck | hafelekar gipfelaufstieg | climbing hafelekar mountain
luzia pimpinella | travel  innsbruck | hafelekar felsen | hafelekar mountain rocks
luzia pimpinella | travel  innsbruck | hafelekar gipfelkreuz | hafelekar mountain summit cross
luzia pimpinella | travel  innsbruck | hafelekar - st. pauli ist überall | hafelekar mountain

unfassbar, dass diese felsen irgendwann einmal meeresgestein waren, wie man an den fossilien noch erkennen kann und noch unglaublicher, dass SANKT PAULI überall ist, sogar hier oben. ich habe mir sagen lassen, dass die österreicher ganz große fans des hamburger fußballvereins sind. warum, das konnte mir keiner so recht erklären. warum st. pauli und nicht HSV, das erklärt sich aber irgendwie von selbst…
unbelievable that these rocks were once beyond sea level. one can still see it looking at the fossiles. even more unbelievable that obviously SANKT PAULI is everywhere! i was told that the austrians are big fans of the soccer club from hamburg. i wasn’t told why, but it’s clear to me why it is st. pauli and not the HSV [as they are loosing all the time]…

luzia pimpinella | travel  innsbruck | hafelekar gipfelspitze | hafelekar mountain top
luzia pimpinella | travel  innsbruck | seegrube alpenlounge lamm | seegrube restaurant lunch
luzia pimpinella | travel  innsbruck | seegrube alpenlounge kaspressknödel | seegrube restaurant lunch

wenn man ordentlich herumkraxelt und sich die bergluft um die nase wehen lässt, bekommt man ganz schön kohldampf. nach unserer gipfeltour kehrten wir zum mittagessen auf der seegrube ein. dort gab es, was das herz, oder vielmehr der magen, begehrte… ob schickes lamm auf risotto oder auch bodenständig-deftige tiroler kaspressknödel auf sauerkraut. für das hütten-feeling und um schon mal für den späteren skiurlaub zu üben, gabs für mich die knödel. ratet mal, wie viele ich geschafft habe.
climbing mountains and breathing fresh mountain air makes you hungry like a wolf. so we stopped for a bite to eat at the seegrube restaurant. some of us had fancy lamb chops and risotto, some of us had some tyrolian specialty called kaspressknödel [fried cheese dumplings] on sauerkraut. i took the dumpling to pepare for our ski holidays. have a guess how many i managed to eat…

luzia pimpinella | travel  innsbruck | seegrube - chillen in der sonne | seegrube - relaxing in the sun
luzia pimpinella | travel  innsbruck | seegrube action: zipflbob
luzia pimpinella | travel  innsbruck | seegrube - zipflbob vorbereitungen | seegrube - preparing a bob ride

die üppige kalorienzufuhr sollte allerdings gleich nach dem essen wieder abgearbeitet werden. und zwar bei einer abfahrt auf dem ZIPFLBOB! leider konnte ich den spaß nicht mitmachen, besser gesagt, ich traute mich nicht so recht. bestimmt würde ich nämlich sonst am donnerstag ärger mit meinem orthopäden bekommen, der leider mit dem aktuellen zustand meiner kniescheiben so gar nicht glücklich ist. denn gebremst wird auf dem ding mit dem beinen. meine lieben blogger-kollegen bekamen deshalb auch stylische gamaschen verpasst und ich den auftrag, das zipflbob-rennen mit der kamera festzuhalten…

after tons of calories we needed a workout. like a ride on a ZIPFLBOB! unfortunately i couldn’t do it. otherwise i would probably get in trouble with my orthopaedic on thursday who’s not really happy with the current status of my kneecaps. because on a bob like this you brake by using your feet. that’s why my dear blogger-colleagues dressed up with some stylish gaiters while i was supposed to shoot the zipflbob race…

luzia pimpinella | travel  innsbruck | seegrube - zipflbob vorbereitungen | seegrube - preparing a bob ride
luzia pimpinella | travel  innsbruck | seegrube - zipflbob anfahrt | seegrube - downhill bob ride
luzia pimpinella | travel  innsbruck | seegrube - schneespaß | seegrube - snow fun
luzia pimpinella | travel  innsbruck | seegrube - chillen in der sonne | seegrube - relaxing in the sun

die nicht-profis waren ganz eindeutig an der vorbeirasenden schneewolke zu identifizieren. was ein spaß! das nächste mal will ich auch! am
frühen nachmittag machten wir uns dann wieder auf den weg ins tal. die historische 
altstadt von innsbruck wartete auf uns. doch ich wäre auch gern noch
geblieben, auf einem der sonnenplätzchen hier oben, zum seele baumeln lasssen.
auf einen kleinen spaziergang durch die malerische, vorweihnachtliche innsbrucker altstadt nehme ich euch dann morgen mit. bis dahin… 
you can identify the non-pros by the huge snow cloud that is racing by. what a blast! next time i want a ride, too! then, at early afternoon we went down the mountain. the historic center of innsbruck was awaiting us. but seriously… i could have stayed up there, sitting on a deck chair in the sun and chilling with a gorgeous mountain view and letting my spirits flow. 
i’ll take you on the walk through beautiful christmassy innsbruck tomorrow, so stay tuned…

[my personal bloggers pledge] herzlichen DANK an dieser stelle an JUST AWAY für die einladung ins vorweihnachtliche tirol! es war mir ein vergnügen!
meine lieben LESER dürfen trotzdem sicher sein, das meine begeisterung und meine meinung jederzeit ganz meine eigene ist und das auch bleibt!  

THANK YOU to JUST AWAY  for inviting me on this press trip! it was a pleasure! i affirm to all my dear READERS though that my enthusiasm about things and my point of view will always be my very own.