Browsing Tag

inspiration

LIFESTYLE

10 Dinge, die ihr gegen den November Blues tun könnt

Positive Lifestyle | 10 Dinge gegen den November Blues | luzia pimpinella

Da isser bereits – der ungeliebte November Blues! Auch wenn mancherorts noch bei seltsamen 20°C die Sonne scheint… mir war heute sehr „novemberig“ zumute. Hier hängt seit tagen hartnäckig der Nebel in der Luft, die viel zu feucht und zu klamm für meinen Geschmack ist. Im Wartezimmer der Tierärztin habe ich mir heute zwei Stunden lang den Hintern abgefroren, während der Peppermann und ich darauf warteten, dass er geimpft wird. Sie ist eben eine Outdoor-Persönlichkeit, die Ärztin, und die Tiere brauchen es ja auch nicht so warm. Brrrrr.. ich hingegen bin ein Frostködel. So ist das! Als wir dann endlich nach Hause kamen, stand mir der Sinn nach einem heißen Tee und meinen Ugg Boots an den kalten Füßen. Ja, schmunzelt ruhig… meine Lammfell-Stiefel funktioniere ich auch gern mal zu Hauspuschen um, wenn ich völlig durchgefroren bin. Die retten mich über die usselige Jahreszeit!

Seit ein paar Jahren hält mich ja schon mal bei Laune, dass im November immer die Blogst Blogger-Konferenz stattfindet. Definitiv etwas, auf das man sich im November so richtig freuen kann! Auch dieses Jahr bin ich wieder dort. Nun ja, und der Rest des Monats ist sicherlich auch viel schneller vorbei als ich jetzt vielleicht noch denke.

Trotzdem kommen hier ein paar Dinge, die man gegen den November Blues tun kann, wenn einem trist und grau zumute ist. Für den Notfall sozusagen. Ich werde auf jeden Fall ein paar Dinge davon unternehmen und vielleicht ist ja auch für euch auch etwas dabei, um den Monat zu überstehen, bis wir dann ins BlingBling der Vorweihnachtszeit überwechseln dürfen.

1. Mal wieder ins Kino gehen

Herbstzeit ist Blockbuster-Zeit und ich war schon wieder ewig nicht mehr im Kino! Ich freue mich schon die ganze Zeit riesig aufJames Bond 007 – Spectre und auf einen Christoph Walz als fulminanten Bösewicht. Aber wahrscheinlich werden wir mit dem Kinobesuch noch ein bisschen warten, bis der erste Ansturm etwas abgeebbt ist. In der Zwischenzeit, werden wir drei uns am kommenden Wochenende The Walk ansehen. eigentlich mag ich 3D Effekte ja nicht so im Kino, aber bei dieser abenteuerlichen Hochseil-Story kommt das mit Sicherheit richtig gut. Ich hoffe, ich Höhenschisser mache mir nicht in die Büx.

2. Viel Tee trinken

Auch wenn man leidenschaftlicher Kaffeetrinkerin ist, wie ich… wenn es draußen feucht und kalt ist, dann werden die Teekanne und das Stövchen aus dem Keller hervor geholt! Ein Stövchen mit Teelicht muss sein, denn das allein macht die Stimmung ja schon gemütlicher. Allerdings könnte ich mal ein neues gebrauchen. Das alte ist doch ein bisschen altbacken… habt ihr einen Tipp? Ich habe nämlich noch kein wirklich hübsches finden können. Mein Lieblingstee ist übrigens zu zeit der Yogi Tea Sweet Chili. Der wärmt mit seiner leichten Chili-Schärfe noch mal extra durch.

3. Ein letztes mal dem Blätterraschen lauschen und freuen

Nochmal schnell mit den Füßen durch das trockene Laub rascheln… denn ist das nicht das großartigste Herbstgeräusch? Beeilen wir uns also lieber alle, bevor diese unsäglichen Laubpuster {ich kann die Dinger echt nicht ausstehen!} ihr lärmendes Werk verrichtet haben oder aber die letzten verbliebenen Laubblätter zu braunem Matsch mutiert sind. Husch! Husch!

4. Kleinigkeiten für den Adventskalender besorgen

Die Aktion Adventskalender ist traditionell bei mir eine Last-Minute-Mission, aber in diesem Jahr will ich dass endlich mal stressfreier hinbekommen. Der selbstgemachte Adventskalender mit den kleinen Schneetannen und weihnachtlichen Tieren vom letzten Jahr kommt wieder zum Einsatz und muss immerhin nur befüllt werden. In diesem Jahr möchte ich aber nicht erst am 30. November krampfhaft nach passenden Kleinigkeiten suchen. Das wird schon vorher ganz entspannt besorgt. ich schwör’s!

5. Einer Amaryllis beim wachsen zusehen

Zwiebeln von der Amaryllis sehen ja in Töpfen {oder ganz schlicht hinter Glas, wie hier!} ganz winterlich zauberhaft aus und man kann ihnen beim wachsen und blühen zuschauen. Blütenbalsam für die Seele!

6. Leckere Ideen für das Weihnachtsmenü sammeln

Wir feiern auch dieses Jahr wieder in großer Runde und ich freue mich jetzt schon sehr auf Weihnachten. Vor allem, weil mein kleiner Neffe Carl jetzt schon richtig mitfeiern kann! Das wird toll! Wir werden dieses mal etwas früher anreisen und dann an Heiligabend gemeinsam kochen. Noch steht das Menü nicht fest und es macht mir gerade ganz viel Vorfreude, nach Inspiration für unser gemeinsames Weihnachtsessen zu stöbern. Gesammelt wird das alles gerade noch auf meinem Pinterest-Board namens X-Mas Dinner Ideas. Mal sehen, was die Familie so zusammenträgt und welche Gerichte am Ende das Rennen machen. Ich werde berichten! Tolle Rezepte habe ich auch in der neuen MUTTI kocht am besten gefunden. Da ist so ein Braten drin… wer weiß!? Wisst ihr schon, was es bei euch zum Fest geben wird? Ich bin neugierig, was ihr so auf der Pfanne habt.

7. Ein bisschen Handarbeiten – Stoffservietten selber nähen

Es gab eine Zeit, da gehörte ich wirklich zum Club der nicht ganz so anonymen Stoffsüchtigen. Meine Neuerwerbungen halten sich nun mittlerweile zwar in Grenzen, weil ich einfach nicht mehr soviel nähe, wie früher. Aber neue Einkäufe könnte ich auch nicht wirklich rechtfertigen. Mein Nähzimmer im Keller ist nämlich voll mit Stoffen. Randvoll. Mein leben wird vermutlich nicht lang genug sein, um die ganzen Vorräte noch zu vernähen, aber ab und zu packt mich doch mal ein Anfall von Stoffabbau. Schon lange wollte ich schöne Stoffservietten selber nähen. Das mach‘ ich jetzt endlich mal! Wirklich!

8. Endlich mal wieder ein Buch lesen

Steht das nicht irgendwie immer auf meiner Liste? Es muss auch immer wieder drauf, denn das Jahr ist fast um und ich habe wieder kein einziges Buch bisher gelesen. Shame on me! Nun hat Luzie, die ja bekanntlich sehr viel liest, mir mal wieder einen Anstupser gegeben. sie hat mir *Die Ländersammlerin geschenkt. ich habe mal geschaut… die Kritiken für das Buch sind ja nicht so knorke. Ich bin gespannt. habt ihr das Buch schon gelesen? Wie fandet ihr es?

9. Leckere Kekse backen

Kekse backe ich meist erst im Dezember. Dann artet es aber auch gern in Backstress aus. ich bin ein so schrecklicher immer-auf-den-letzten-Drücker Typ! ich habe mir deswegen vorgenommen, uns in diesem Jahr schon den November mit ein paar selbstgebackenen Keksen zu versüßen. Auch wenn dann natürlich die Gefahr besteht, dass sie schnell aufgegessen sind und ich im Dezember doch nochmal an die Backbleche muss. Aber die Familie hat auch bereits nach den selbstgebackenen Chili-Zimtsternen gefragt.

10. Ein Thanksgiving  Essen geben

Ja, natürlich!Thanksgiving ist ein amerikanischer Brauch, denn wir hier nicht feiern. Wieso auch!? Nein, es ist ganz und gar nicht unsere Tradition, es hat nichts mit unserer Geschichte zu tun. aber… wieso nicht trotzdem!? Ich finde einfach den Gedanken, der dahinter steckt schön! Dankbar zu sein für das Gute, was einem im fast vergangenen Jahr vergönnt war. Für Freuden und Freunde, für Glück und Zufriedenheit, für die Familie. Das ist doch ein schöner Anlass um für lieben Menschen zu kochen und sie zum Essen einzuladen. und überhaupt… Herr P. wollte sowieso mal einen Truthahn in seinem Watersmoker zubereiten! Das wäre doch mal eine tolle Gelegenheit.

Vielleicht habt ihr ja ähnliche Pläne, damit der November ein wunderschöner Monat wird anstatt ein trüber. Vielleicht aber auch nicht und ich konnte euch mit dieser Liste ein bisschen inspirieren. Wie auch immer…

habt einen glücklichen November und…

blog_luziapimpinella_machtshuebsch_250px

blog_trenner_info*amazon Partnerprogramm-Link 

PHOTOGRAPHY

lieblingsfreitag | grosse fotoliebe!

luzia pimpinella - lieblingsfreitag | fotografie tipps, DIY foto-tutorials& sonstige foto-ideen | photography tips, DIY photo tutorials & other photo ideas

es ist LIEBLINGSFREITAG und meine liebe gehört heute der fotografie, tollen fototipps, kreativen foto DIYs und selbstgemachtem kamera zubehör. hier sind meine netzfundstücke der letzten zeit…


so richtig abgefahren finde ich, was die jungs von COOPH in diesem VIDEO mit ihren smartphones zaubern. angucken lohnt sich! der ganze channel ist übrigens voller cooler foto-tipps.

eigentlich hätte ich ja gern ein echtes kamera tattoo, aber zur not tut es auch erst mal ein temporary tattoo von TATTLY. die finde ich nämlich echt knorke.

wer von euch gerne mit photoshop arbeitet, findet hier 100 kostenlose PHOTOSHOP AKTIONEN für eure nächsten edit-experimente. keine ahnung, was die taugen, aber sie sehen interessant aus.

so ein „lens cozy“, also einen gepolsterten OBJEKTIVSCHUTZ, wollte ich schon lange einmal selber nähen. vielleicht auch solche selbstgenähten OBJEKTIV-BEUTELich weiß noch nicht, was ich besser finde. {beides sind übrigens bebilderte DIY-tutorials!}

die idee, aus fotos kleine POLAROID-MAGNETE zu basteln, finde ich entzückend! {die bastel-anleitung ist zwar in englisch, aber mit step-by-step fotos versehen}. 

ihr habt noch nicht genug ideen fürs fotografieren und eure kamera? mehr inspirationen rund ums fotografieren findet ihr drüben auf meinem PHOTO LOVE pinterest board

oder wir schauen hier mal ins blog-archiv… und finden PAPAGENAs gastblogger posting mit einem tutorial für eine wunderschöne selbstgemachte FAMILIEN-FOTO-WIMPELKETTE. oder vielleicht habt ihr ja auch einen schal herum liegen, der sich ganz einfach in ein selbstgenähtes KAMERABAND verwandeln lässt? außerdem könntet ihr auch noch schnell ein BOHNENSACK-STATIV selber nähen. sowas braucht ihr doch schon lange mal für euren nächsten abenteuer-trip, oder!? ;)

was immer ihr am wochenende tut, ich hoffe, ihr habt spaß dabei! das fräulein und ich wollen tatsächlich morgen mal die nähmaschine heraus holen und einen gemeinsamen näh-samstag einlegen. mal sehen was dabei heraus kommt… 

it’s LIEBLINGSFREITAG with lots of friday favorites! so today i have a crush on photography, awesome photo tips, creative photo DIYs and handmade kamera stuff. 

i am so stunned by the COOPH guys in this VIDEO. they really rock the smartphone photography! their whole channel is full of amazing photography tips by the way. don’t miss to check them out. 

i eventually would love to have a camera tattoo. but maybe i first stick to the temporary tattoo from TATTLY. so freakin‘ cute!

i you are a photoshoper, you should check out the  100 free PHOTOSHOP ACTIONS here for your next editing session. i really don’t know how good they work, but they look interesting to me. 

i’ve been wanting to sew a so „lens cozy“ aka padded CAMERA LENS CASE for a long while. or i maybe go for a padded LENS BAG. i still don’t know. {both come with a lovely DIY tutorial!}. 

i adore this idea to create little POLAROID MAGNETS from photographs! {they also come with a nice step-by-step tutorial!}. 

still not enough photography ideas and awesome things to love taking pictures even more? head off to my PHOTO LOVE pinterest board to find more inspiration there.

or check out my blog archive for  pretty and smart photo DIYs… like PAPAGENA’s guest blogpost with the tutorial for a beautiful handmade FAMILY PHOTO BUNTING. or you have that kind of scarf in your closet that longs to be turned into a handmade CAMERA STRAP? what about a sewing a BEAN BAG? didn’t you ever want to have one for your next adventure trip? ;)

whatever you guys do this weekend, make sure to have fun! actually the fräulein and i really want sew something together. let’s see what that will be…

LIFESTYLE

lieblingsfreitag | many many melons!

melonen rezepte & DIY anleitungen für einen tollen sommer | melon recipes and DIY tutorials for a great summer | luzia pimpinella

es gab sie vor langer zeit schon mal als kleine, aber feine kolumne hier auf dem blog… die FRIDAY FAVORITES! damals waren es dann auch noch FIVE! nun, auch wenn es die rubrik dann doch nicht lange mag, ich liebe die grundidee immer noch ein bisschen. ich entdecke jede woche so viele großartige dinge, tolle rezepte, spannende reisegeschichten und kreative DIYs in den unendlichen weiten des internets, dass ich diese rubrik gern wieder einführen möchte. am LIEBLINGSFREITAG teile ich ab sofort meine liebsten netzfundstücke. lieblingsdinge und lieblinks! vielleicht inspirieren sie euch ja genau so wie mich… zumindest bleibt dann immer am wochenende viel zeit, um einiges davon auszuprobieren {oder zu lesen}. und ist freitag nicht auch irgendwie der lieblingstag der woche? das ganze wochenende liegt noch vor einem. alles ist möglich, nichts muss! herrlich.

heute habe ich eine freitagsladung melonen für euch! die MELONEN-LIMONADE von the house lars built ist sicher unschlagbar, wenn wir heute die 27°C marke knacken werden. abends dürfen dann am wochenende auch gern mal ein paar prozente dazukommen. WASSERMELONEN MARGARITAS {hier von valsocal} hatte ich bisher noch nie, aber bald!  

falls ihr eher nach selbermacher-ideen sucht… steine bemalen fand ich schon als kind super! wie wäre es mit SOLCHEN? und ich glaube zwar, die nähmaschinen bleiben überall bei den angesagten temperaturen eher im schrank, aber vielleicht braucht ihr ja doch noch umbedingt täschchen für euren nächsten sommerurlaub!? bei you & mie findet ihr eine gratis nähanleitung und schnittmuster für ein süßes MELONEN-TÄSCHCHEN. außerdem habe ich mich noch in die handgefärbte MELONEN TOTE BAG von madame citron verliebt. die färbeanleitung ist zwar in französisch {da bin ich leider eine niete}, aber sie ist toll bebildert und leicht verständlich.

noch nicht genug melonen? noch viel mehr melonige ideen zum ersten hitzewochenende des sommers findet ihr auf meinen MANY MANY MELONS pinterest board. und auch hier im blog, wurden in den letzten sommern ein paar melonen-rezepte verewigt… wie wäre es mit der grandiosen, sommerfrischen MELONENTORTEganz ohne backen von anette {lebenslustiger}? oder für den heutigen grillabend die GEGRILLTE MELONE mit ZIEGENKÄSE und ZITRONEN-PINIENKERN-SAUCE von kati {feines stöffchen}? oder vielleicht einfach nur erfrischendes WASSELMELONEN-ERDBEER-EIS am stiel?das kann doc schnell noch ins gefrierfach wandern.

was auch immer ihr am wochenende vorhabt, ich wünsche euch ganz viel spaß dabei!

long time a go there was a a fine little column here on the blog for a short time and it was called FRIDAYs FAVORITE FIVE! well, even if i discontinued it, i still love the idea. because every day i find awesome stuff in the endless vastness of the internet, like yummy recipes, beautiful things, stunning travel stories and creative DIYs. so i decided to introduce this weekly feature of sharing my internet finds and favorite things again. i hope my LIEBLINGSFREITAG {german for favorite friday} will inspire you  as much as they inspire me… theres always time to try {or read} something new at the weekend. don’t you think, too, that is the friday the best day of the week? the whole weekend is still ahead of us. everything is still possible! awesome!

this friday i got melons galore for you! like the MELON LEMONADE by the house lars built which is probably the perfect refreshment when we hit the 27°C today. or what about a sundowner drink like the WATERMELON MARGARITAS {by valsocal}? i never had one before, but i surely will this summer!

if you’re looking more for crafting ideas… painting stones is a thing that i personally loved since my early childhood! what about THESE?
and even if i think that the sewing machines will stay at their storage on a warm summer weekend like this, this could be intersting for all you seamstresses… i really like you & mie’s free tutorial and sewing pattern for a cute, little MELON POUCH. because you can never have enough zipper pouches for your summer holidays, right? moreover i’m totally smitten by the hand-dyed MELON TOTE BAG von madame citron. the tutorial is in french, but the step-by-step pics make it easy to understand.

still not enough melons? let’s check out more ideas on my MANY MANY MELONS pinterest board. or even here in my own blog archive. what about the summer fresh no bake MELONENTORTE by anette {lebenslustiger}? or the GRILLED MELON with GOAT CHEESE & LEMON PINE SEEDS SAUCE by kati {feines stöffchen – in german language only} for a weekend BBQ? or maybe just some cooling  WATERMELON STRAWBERRY POPSICLES?

what ever you will do at the weekend, have a great time y’all!


P.S. dieses melonen-truck-foto ist übrigens eines meiner liebsten bilder von unserer FLORIDA rundreise, die schon viel zu lange her ist. hach…

P.S. the melon truck picture is one of my favorites from our our FLORIDA roadtrip several years ago. far too long ago.. sigh… 
LIFESTYLE TRAVEL

meine bucket list 2015 | denn ich liebe listen

eich bin ja eine passionierte listenschreiberin. ohne listen kann ich
nicht leben, das war schon immer so. dinge auf einer liste abhaken zu
können, sind mir quasi ein inneres blümchenpflücken! gibt es etwas
schöneres? und der januar wäre nicht derselbe, wenn es in diesem monat bei
mir nicht besonders viele listen gäbe… schließlich liegt ein ganzes
neues jahr vor mir! wie eine leere seite papier, die gefüllt werden
möchte! viele möglichkeiten, die genutzt werden wollen, und ziele, die
erreicht werden wollen.
i’m
a passionate scribbler of lists for every occasion. i can’t live
without lists. it has always been that way. to check of goals and to dos
from a list is the best feeling ever, don’t you think, too? january
wouldn’t be the same without even more lists in my life… after all a
whole new year lies in front of me! like a blank page to be filled! so
many possibilities that have to be used wisely. so many goals to be
reached
bucket list, goals & to dos 2015 | luzia pimpinella
natürlich ist mir oft schon beim schreiben völlig klar, dass ich vielleicht nicht alles schaffen werde. aber das ist einkalkuliert, als lebenslanger listenschreiber ist man daran gewöhnt. wenn ich mir meine BUCKET LIST 2014 ansehe, dann freue ich mich vor allem, über die dinge, die ich wirklich getan habe. das sind übrigens die punkte 1, 2, 3, 9, 10 und 13, falls ihr neugierig seid. ich finde, das ist eine prima ausbeute. ein fotobuch {punkt 12} habe ich allerdings immer noch nicht gemacht.

aber jetzt ist ein neues jahr und die karten werden ganz neu gemischt! meine liste für 2015 ist ein sammelsurium von persönlichen goals und dingen, die ich endlich erledigen möchte. aber natürlich auch von orten, die ich bereisen möchte. ist ja klar, ohne die geht es nicht.
1. ich möchte unser haus entrümpeln. wir leben nun 10 jahre hier und es ist langsam erdrückend, was sich in einer solchen zeit alles so ansammeln kann. ich brauche wieder luft zum atmen. „ballast abwerfen“ wird mein größtes persönliches ziel 2015 sein. {auch das mit dem fettesten inneren schweinehund, der hinterhältig immer wieder flüstert: aufräumen, och nööööö! mach mal lieber was schönes!}. auch mein nähzimmer, das mittlerweile einem stofflager gleicht, wird davon nicht verschont bleiben. so viele stoffe werde ich im leben nicht mehr vernähen können! alle nähverrückten unter euch, dürfen also damit rechnen, im laufe des jahres ein paar echte stoff-schnäppchen in meinem flohmarkt-blog finden zu können. so ich denn über den schweinehund siegreich bin.

2. ein weiteres größeres zuhause-projekt wird eine neue küche sein. ich sammele ja schon lange HIER küchen-inspirationen. bald ist es so weit… das alte wrack fliegt raus, neuer glanz zieht ein. darauf freue ich mich sehr!

3. ich habe da zwei lieblingssessel aus den 70ern, die ihr HIER in einer etwas älteren HOME STORY im hause pimpinella sehen könnt. die liebe ich nach wie vor, nur sind sie nach unserem WOHNZIMMER MAKEOVER in mint und pastelligen tönen doch etwas knallig in der farbe! ich habe beschlossen, die sessel brauchen einen neuen bezug. einen selbstgenähten. das jagt mir einen heidenrespekt ein, denn ich habe noch nie einen sessel gepolstert. aber ich werde es versuchen! ha!

4. neulich habe ich festgestellt, dass ich im letzten jahr kaum im kino
war. eine schande, wo ich doch filme gucken so sehr liebe. das geht so
nicht weiter! ich möchte wieder öfter mit meinem mann ins kino! ich
denke, WILD – der große trip wäre eine gute gelegenheit, gleich mal damit anzufangen. wer von euch hat ihn schon gesehen? hat er euch gefallen?

5. schon lange kam es nicht mehr vor, dass wir in ein neues jahr gestartet sind und noch kein reiseziel für unseren großen familien-sommerurlaub im kopf gehabt hätten. nach dem {in jeder hinsicht} überwältigenden erlebnis TANSANIA im letzten jahr, haben wir uns irgendwie schwer getan. mein goal für ganz bald ist also, dass wir im familienrat ein urlaubsziel finden, mit dem wir alle drei glücklich sind. sobald entschieden ist, wohin es geht, lasse ich es euch natürlich wissen und werde euch auch bestimmt um eure tipps bitten.

6. ich gebe die hoffung auf, ein erstes reise-fotobuch nicht auf. unser die bilder unseres AFRIKA-urlaubs schreien ja förmlich danach.

7. in den osterferien werde ich mit meinem lieben eine woche in der TOSKANA verbringen. bisher waren wir nur im hochsommer dort. ich bin gespannt, wie uns florenz, siena, lucca und volterra im frühlig gefallen.

8. im sommer vor 25 jahren habe ich meine beste freundin sonni am strand von kroatien aufgegabelt. ich glaube, manche wege kreuzen sich, weil es einfach so sein soll! grund genug, um dieses großartige jubiläum gemeinsam zu feiern… und zwar mit einen mädels-städtetrip nach BARCELONA. ich brauche woh nicht betonen, dass ich mich darauf schon wie bolle freue!
nun, der rest soll kommen, wie er mag. ich bin ja der festen überzeugung, dass jederzeit großartige dinge passieren können. wer weiß, was 2015 sonst noch so bringt… 
und ihr? liebt ihr listen genau so wie ich oder haltet ihr sie für gänzlich überflüssig? habt ihr eine eigene bucket list  für 2015? was steht spannedes darauf?
of course i know, that sometimes i won’t check off every single point. but i’m used to this, as being a lifelong lister. looking at my BUCKET LIST 2014, i’m happy about everything i really made. like the number 1, 2, 3, 9, 10 and 13 if you like to know which. i think that is quite a lot! so sad that i still didn’t manage to create a photo book though {no.12}.
but new year new chances, right!? my list for 2015 is a smorgasbord of personal goals an thing i want to accomplish. but there are also some places i want to travel to this year of course. i can’t do without.
1. first of all i want to declutter the house. we moved in 10 years ago and sometimes i can’t belive how much clutter piled up over the years. i need some air to breathe again. so jettison things we don’t need is one of my biggest goals in 2015. {and probably the hardest when it comes to conquer my weaker self!}. the decluttering project will include my sewing studio that resembles a fabric store! there is more stuff that i will be ever able to sew up. much of that will have to go.

2. another huge home project will be our kitchen. i’ve been gathering kitchen inspirations HERE for a while. now is the time to realize them very soon. we’ll throw out the old wrecked kitchen and a new and shiny one will move in. i’m so excited!

3. i own two 70s chairs i really love. you can see them HERE in an older HOME STORY posting of  our place. i still love them very much. but after our LIVING ROOM MAKE-OVER in mint and pastel tones
they seem a little too „loud“ colored! i decided to cover them with a softer colored fabric. i’m quite nervous about that, because i never did a upholstery job before. but i will try! ha!

4. lately i realized, that we didn’t go out to the movies very often over the last year. it’s a shame, because i love watching movies at the cinema. i can’t go on like that! this year there have to be be more hubby movie dates! i think to go an watch WILD could be a good start. did you see it already? what do you think about it?

5. i can’t remember the last time we started into a new year without even knowing a destination for our big summer family vacation. maybe it’s because last years trip to TANZANIA was so special and overwhelming in many ways. so i really want to bainstorm with my lovelies an find a destination for our summer holidays very soon. to find a place that makes everyone of us happy. as soon as we figured it out, i’ll let you know. and of course i will ask for your personal tips.

6. i still hope that i manage to create my first travel photo book. after all our afrika memories need one.

7. during this years easter school holidays i’ll be travelling to the TUSCANY with my lovelies. last time we’ve been there it was midsummer. this time i’m looking forward to some different experience while visiting florence,
siena, lucca and volterra in spring time.

8. 25 years ago i met my best friend sonja at a beach in croatia. i believe that sometimes paths cross for a reason. it just had to be! we’re going to celebrate our BFF annivesary wit a girls citytrip to BARCELONA. no need to say, that i just can’t wait!
well, all the rest is up to destiny. i’m a firm believer that great things will happen by surprise. who knows what else 2015 will bring…
what about you? do you love writing lists as much as i do? or do you think they are overrated? do you have yourself a bucket list for 2015? what’s on it?
P.S. dieses fast unwirkliche foto habe ich übrigens an einem traumhaften tag im echten leben auf der isla holbox in MEXIKO geschossen. es scheit, als gäbe es keine grenzen, keinen horizont! für träume und wünsche und ziele gibt es auch keine. oder?
P.S. i shot this almost unreal photo on a wonderful day in real life at the isla holbox MEXIKO. it seen like there is no horizon and no limit! i think, the are none for dreams and whises either.
DO IT YOURSELF

sunday wordspiration | stop and look around!

luzia pimpinella | life is amazing - desktop wallpaper freebie

ich gebe zu, es fällt mir dieser tage etwas schwerer als sonst, zu sehen, dass die welt ein wundervoller ort ist. mir kommt es vor, als ob, wohin man auch schaut, nur noch schreckliche dinge passieren und auch der blick aus den fenster legt seit wochen eine schwere, graue decke auf mein gemüt. natürlich weiß ich, dass das große und ganze nicht so ist! in wahrheit gibt es viel mehr wunderbares auf diesem planeten als schlechtes, viel mehr gute menschen als schlechte, viel mehr liebe als hass… und ganz viele kleine wunder!
manchmal, wenn alles schlimm und hoffnungslos erscheint, muss man sich selbst daran erinnern, dass das leben erstaunlich wunderbar ist! falls ihr auch zu den menschen gehört, die sich gern selbst an all die kleinen wunder erinnern, habe ich für euch dieses foto als freebie desktop wallpaper HIER zum download hinterlegt {in den drei gängigsten bildschirmauflösungen}. ich hoffe, es gefällt euch und es kann euch dieser tage auch ein wenig aufmuntern. 
habt noch einen schönen sonntag, ihr lieben!
i must admit, in times like these it’s a bit harder for me to see that this world is a wonderful place. it seems to me that only horrible things are happenind wehereever you look. even the view out of the window seems to lay like heavy and grey blanket on my mind. of course i know all this isn’t the only truth. actually there are more stunning things on this planet than bad things. there are more good people than bad people, theres is more love than hate… and there are so many little wonders!
sometimes when everythings seems bad or even hopeless, we should remind ourselves, that life is still pretty amazing! i created this picture for all of you, who love to have an everyday reminder for life’s little wonders, too. please feel freeto download this freebie desktop wallpaper HERE {in the three most common desktop sizes}. i hope you like it and it can cheer you up today.

have a lovely suday, y’all!!

PHOTOGRAPHY

#gastgebloggt | von besseren urlaubsfotos und der jagd nach farben

luzia pimpinella | fotografie | inspiration: monochrome fotoserien

ihr lieben, ich hab mal wieder fremdgebloggt und schicke euch heute zum lesen woanders hin! im großartigen IMAGINE MORE blog von manfrotto findet ihr ja immer jede menge inspiration für eure fotografie. in diesem monat bin ich auch wieder einmal als gastautorin dabei. unter anderem wurde dort gerade mein PLÄDOYER für MONOCHROME FOTOSERIEN veröffentlicht. warum beim nächsten photowalk nicht einmal gezielt nach einem farbton suchen und sich dann hinterher am kreativen und harmonischen gesamtbild eurer farbserien erfreuen?

dear lovelies, once again i blogged on foreign grounds. so i’d like to send you off to another place for my writing and pictures today. as you possibly know, the manfrotto IMAGINE MORE blog generally is an amazing place to get inspired for your own photography. i just published my PLEA for MONOCHROME PHOTO SERIES as a guest author there. why not going for some special color schemes on your next photo walk? you might enjoy the hunt for colors and how it all gets together to a creative and harmonious ensemble in the end.

luzia pimpinella | 5 tipps für bessere urlaubsfotos | 5 tips for better vacation photos

außerdem verrate ich euch dort drüben dort auch meine 5 TIPPS für BESSERE URLAUBSFOTOS. die nächste reise kommt ja bestimmt und vielleicht nehmt ihr ja ein bisschen foto-inspiration von mir mit auf den trip, wohin es euch auch immer zieht! ich würde mich freuen, wenn es so wäre und wünsche jetzt schon ganz viel fotospaß!
besides that i give away my 5 TIPS for BETTER VACATION PHOTOS over there. your next journey will hopefully come soon and, wherever your travels  might go, maybe you feel inspired! i’d be happy if you were. keep on snapping!